Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ich glaube ich bin verflucht!

Hilfe, ich glaube ich bin verflucht!

19. Juni 2012 um 9:27

Ich bin 27 Jahre alt und bis auf eine 1-jährige Beziehung mit etwa 16 Jahren mehr oder weniger Dauersingle. Ich besitze die Gabe, immer wieder die psychisch labilsten Männer anzuziehen und renne somit von einer Enttäuschung in die Nächste, in der Hoffnung der Nächste könnte der Richtige sein. Das effektive Suchen habe ich schon vor Jahren aufgegeben weil ich mir denke, ich bin lieber allein als mit einem Idioten zusammen, der weder Respekt noch Empathie besitzt. Trotzdem ziehe ich diese Männer anscheinend unterbewusst an, wie die Motten das Licht. Da war schon alles dabei: Alkoholiker, Narzissten, Depressive, Menschen mit Persönlichkeitsstörungen oder die typischen Arschlöcher. Hört das auch irgendwann mal auf? Wird es mal einen Mann geben der sich echt für mich ins Zeug legt und mich um meiner Selbst liebt? Also irgendwas mache ich doch echt falsch! Habe gerade einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt in Bezug auf die kürzeste Beziehung, die ich jemals geführt habe. Habe sie gestern beendet nach nicht mal 1 Woche. Grund: Ich war auf einen Geburtstag von Freunden eingeladen und diese wollten natürlich den Herren an meiner Seite kennen lernen. Also sind wir zusammen dort hin. Leider war er nach kürzester Zeit so dermaßen alkoholisiert, dass er meinen Freunden gegenüber unverschämt wurde und versuchte eine gute Freundin von mir anzugraben und das in meinem Beisein. Ich wurde mehr oder minder den ganzen Abend ignoriert. Es war furchtbar. Keine Reue, keine Entschuldigung, rein garnichts. Somit habe ich es gestern beendet und schäme mich selbst dafür, mich mal wieder auf so ein Kasperltheater eingelassen zu haben. Hätte ich sowas eher geahnt, hätte ich es garnicht so weit kommen lassen. Leider war ihm das vorher nicht anzumerken, denn er war wirklich sehr lieb und aufmerksam bis zu diesem Punkt. Was solls. Shit happens!

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich solche Menschen von mir fern halte und gleich merke wer mir auf Dauer gut tut und wer nicht?

Ich freue mich über eure Kommentare dazu!

Liebe Grüße, Mrs.

Mehr lesen

19. Juni 2012 um 10:10

Schema....
wenn es so ist, dass du dir immer einen ähnlichen Typ Mann anlachst, dann ist das wohl Schema um das zu durchbrechen musst du erst einmal die Ursache(n) bei dir finden warum das so ist. Sonst wird es so sein, dass du immer wieder an solche Typen geraten wirst.

Einerseits kann man sowas alleine herausfinden andererseits kann man auch auf Profis zurückgreifen, da Hacken ist natürlich das liebe Geld.

Hast du mal daran gedacht, Dich selbst zu hinterfragen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:30

Das Universum...
klingt jetzt vielleicht total doof, was ich hier schreibe, aber soll Menschen geben, die an sowas glauben

Also mir wurden genau wie dir auch immmmer Idioten geschickt, absolute Versager, total abhängige, labile oder Arschlöcher.. immer das, was man eigentlich nicht haben will aber man gerät dann da irgendwie so rein, steckt auf einmal drin und will so schnell es geht wieder raus...

Ich war in meiner letzten Beziehung auch total unglücklich, weil mein damaliger Freund mich nach 8 Monaten nur noch kontrolliert hat, dauernd aufmerksamkeit brauchte, mir keine Privatsphäre gab etc.. Hat mich dann quasi in die Arme meines jetzigen Freundes getrieben, zum Glück..

aber davor musste es KLICK machen.. du musst dir erstmal darüber bewusst werden was du überhaupt haben willst.. schick mal ne beschreibung deines perfekten Mannes ins Universum! Sag dir einfach mal selbst laut auf welche eigenschaften der Mann alle haben soll ( das kann dauern, denk an jedes Detail, meine Freundin hat "nicht verheiratet" vergessen und hat nun ihren traummann der schon vergeben ist bekommen.. fail ^^ ) und dann werd dir einfach mal bewusst, dass es nicht darum geht DEN mann fürs leben zu finden, der kommt von ganz alleine, sondern darum, dass du den mann findest, der für dich da ist, dich deinetwegen gern hat und einfach deinen hoffentlich lang andauernden lebensabschnitt perfekt ergänzt! Nicht an die Zukunft denken, an die Vergangenheit schon garnicht und dann wird das..

Augen öffnen, Seele auch, gutes Karma sammeln, ganz viel Danke vom Universum zurück bekommen

(PS: halt mich nicht für verrückt jetzt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:40
In Antwort auf noemi_11957880

Schema....
wenn es so ist, dass du dir immer einen ähnlichen Typ Mann anlachst, dann ist das wohl Schema um das zu durchbrechen musst du erst einmal die Ursache(n) bei dir finden warum das so ist. Sonst wird es so sein, dass du immer wieder an solche Typen geraten wirst.

Einerseits kann man sowas alleine herausfinden andererseits kann man auch auf Profis zurückgreifen, da Hacken ist natürlich das liebe Geld.

Hast du mal daran gedacht, Dich selbst zu hinterfragen?

Das ist leider nicht so einfach...
Ich hinterfrage mich ständig, aber das scheint mir ein sehr bewusstes Tun zu sein, ins Unbewusste schaffe ich wahrscheinlich garnicht erst eingreifen zu können. Nur leider liegt da ja anscheinend der Hund bei mir begraben. Ich lerne ja erstmal Jemanden rein optisch kennen und sage mir, "den findest du attraktiv". Und da sind sie alle ganz unterschiedlich aber sobald ich mich dann mit dem Charakter beschäftige, werden die Typen sich jedes Mal ähnlicher je näher ich sie an mich heran lasse. Da fällt es schon schwer vorurteilsfrei an etwas Neues heran zu gehen obwohl man Jedem ja die gleichen Chancen einräumen mag. Und dann passiert es plötzlich wieder. Bin schon echt am Rande der Verzweiflung und weiß manchmal nicht mehr ob ich darüber weinen oder lachen sollte.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 12:10
In Antwort auf breeekachu

Das Universum...
klingt jetzt vielleicht total doof, was ich hier schreibe, aber soll Menschen geben, die an sowas glauben

Also mir wurden genau wie dir auch immmmer Idioten geschickt, absolute Versager, total abhängige, labile oder Arschlöcher.. immer das, was man eigentlich nicht haben will aber man gerät dann da irgendwie so rein, steckt auf einmal drin und will so schnell es geht wieder raus...

Ich war in meiner letzten Beziehung auch total unglücklich, weil mein damaliger Freund mich nach 8 Monaten nur noch kontrolliert hat, dauernd aufmerksamkeit brauchte, mir keine Privatsphäre gab etc.. Hat mich dann quasi in die Arme meines jetzigen Freundes getrieben, zum Glück..

aber davor musste es KLICK machen.. du musst dir erstmal darüber bewusst werden was du überhaupt haben willst.. schick mal ne beschreibung deines perfekten Mannes ins Universum! Sag dir einfach mal selbst laut auf welche eigenschaften der Mann alle haben soll ( das kann dauern, denk an jedes Detail, meine Freundin hat "nicht verheiratet" vergessen und hat nun ihren traummann der schon vergeben ist bekommen.. fail ^^ ) und dann werd dir einfach mal bewusst, dass es nicht darum geht DEN mann fürs leben zu finden, der kommt von ganz alleine, sondern darum, dass du den mann findest, der für dich da ist, dich deinetwegen gern hat und einfach deinen hoffentlich lang andauernden lebensabschnitt perfekt ergänzt! Nicht an die Zukunft denken, an die Vergangenheit schon garnicht und dann wird das..

Augen öffnen, Seele auch, gutes Karma sammeln, ganz viel Danke vom Universum zurück bekommen

(PS: halt mich nicht für verrückt jetzt )

@breee
Ach, mach dir keinen Kopf. Jeder hat unterschiedliche Dinge an die er glaubt. Das ist auch gut so. Wenn es dir eine Freude macht, probiere ich deinen Tipp heut Abend gleich mal aus. Die Hauptsache ist doch, man hat Spaß daran.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 12:24

@vrolleinvuz
Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Männer ganz genau wissen, was sie mir vorgaukeln müssen. Als hätten sie vorher einen Schauspielkurs belegt. Ich lerne sie kennen, finde sie attraktiv, flirte, gebe mich trotzdem bedeckt, wirke zwar freundlich und distanziert, so wie ich eben bin, und schwupps... lasset die Spiele beginnen.
Sie tun Dinge und sagen Sachen, legen sich voll ins Zeug um mich zu "knacken". Ich fange langsam an mich zu öffnen, schenke ihnen etwas mehr vertrauen und werde dafür belohnt. Und dann ganz plötzlich ohne jegliche Vorahnung oder Anzeichen, bekomme ich ein Brett vor den Kopf geknallt und der wahre Charakter des Mannes tritt zum Vorschein. Wenn man dann schon verliebt ist, ist es wahrlich schwer noch die Notbremse zu ziehen. Immer und immer wieder spielt es sich nach diesem Schema ab wie bei einem Kraussell, das sich im Kreis dreht. Da mag man sich am Liebsten nur noch übergeben!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 13:07
In Antwort auf naila_12520017

Das ist leider nicht so einfach...
Ich hinterfrage mich ständig, aber das scheint mir ein sehr bewusstes Tun zu sein, ins Unbewusste schaffe ich wahrscheinlich garnicht erst eingreifen zu können. Nur leider liegt da ja anscheinend der Hund bei mir begraben. Ich lerne ja erstmal Jemanden rein optisch kennen und sage mir, "den findest du attraktiv". Und da sind sie alle ganz unterschiedlich aber sobald ich mich dann mit dem Charakter beschäftige, werden die Typen sich jedes Mal ähnlicher je näher ich sie an mich heran lasse. Da fällt es schon schwer vorurteilsfrei an etwas Neues heran zu gehen obwohl man Jedem ja die gleichen Chancen einräumen mag. Und dann passiert es plötzlich wieder. Bin schon echt am Rande der Verzweiflung und weiß manchmal nicht mehr ob ich darüber weinen oder lachen sollte.^^

wenn das so ist
dann bin ich wohl auch verflucht....

naja....also bei mir ist es wohl ähnlich wie bei dir, nur dass ich denke, das es keinen sinn macht daran zu verzweifeln.
es ist schon schwierig dem anderen zu vertrauen, wenn man dann feststellt, dass es genauso ein typ ist, wie der vorrangegangene.....
manchmal denke ich, dass ich wohl irgendwas noch nicht verstanden habe und deswegen diese aufgabe sich immer wiederholt.
manchmal ist es auch so, dass ich denke, ach man...ich leb mein leben, sehe zu dass ich glücklich bin, der rest wird schon kommen oder auch nicht....
mein glück ist bestimmt nicht nur basierend auf eine partnerschaft mit einem mann, obwohl ich mir das auch wünsche.
also wie weiter oben schon beschrieben, das mal ans universum zu schicken...hab ich schon so oft probiert...vielleicht nicht so konkret....ich finds lustig...naja, bei mir hats dann wohl einen teil überlesen

nun egal wie....lass dein leben für dich sinnvoll erscheinen...zufrieden....alle s andere kommt...so oder so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 17:06

@ chanel1247
du scheinst hochintelligent zu sein und wirklich den absoluten Willen zu besitzen, dass alle Menschen glücklich sind... mein Gott, was genau hat denn bitte das Erscheinungsbild mit einer Charakteristik eines völlig anderen Menschen zu tun? Naja, wenn solchen Aussagen dein Selbstwertgefühl steigern, dann hoffe ich du fühlst dich gut.

@mrssarcasm: nehme dir solche Überintelligenten Aussagen bloß nicht an.

So, du solltest vielleicht einfach nur wissen was du willst bei Männern und dies eben abchecken, ausfragen sozusagen. Ansonsten kann ich breeekachu auch zustimmen. Es hat schon viel damit zu tun was man über sich selbst denkt und somit auch anzieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 20:44

Jetzt würde mich doch echt mal interessieren...
wie du auf so einen Gedanken kommst. Was ist denn an meinem Aussehen so falsch, dass ich dadurch automatisch zum Idioten-Magneten werde??? Ist das nicht generell eine Geschmacksfrage?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 20:47

Ja omasenkel...
da sind wir schon 2, die diese Sicht interessieren würde. Leider schweigen sie sich in der Regel darüber aus.

Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Was meinst du mit "Geisterfahrersyndrom"?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 22:22

^^
Sind meine "Glocken" vielleicht kaputt?! *schmunzel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 0:29
In Antwort auf naila_12520017

^^
Sind meine "Glocken" vielleicht kaputt?! *schmunzel*

Naja,
es liegt doch ganz klar auf der Hand. (hab die anderen Antworten jetzt nicht durchgelesen)
Wir suchen uns das, was uns am vertrautesten ist. Hast du mit deinen Eltern oder sehr nahestehenden Personen von früherster Zeit schon die Erfahrung gemacht, dass Liebe mit Leid in Verbindung steht? Das klingt jetzt etwas seltsam, aber eine Frau oder ein Mann, der von den Eltern (un)bewusst lernt, dass Liebe vor allem mit Streit, Demütigungen, Problemen usw zusammenhängt, wird sich später Menschen suchen, mit denen er dieses vertraute Muster, wenn auch schmerzhafte, ausleben kann. Dagegen gibts aber, wie fast immer und überall im Leben, natürlich eine Lösung

Sie klingt einfach, ist es nicht wirklich, bereichert aber dein Leben um ein großes Stück:
Setz dich zB damit auseinander, dass du offenbar das Gefühl hast, dich um jemanden kümmern zu wollen, der entweder eine schwierige Lebenssituation hat oder eine schwierige Persönlichkeit. Du fühlst dich selbst betroffen, obwohl du es nicht bist. Du möchtest die Stütze sein und suchst dir Menschen, bei denen du Unbewusst das Gefühl hast, für sie bist du wichtig, für sie hast du eine Funktion. Liebe basiert nicht auf Nutzen und Verwendung. Man bekommt keine Wertschätzung, wenn man sich aufopfert und/oder alles tut für jemanden. Solche Menschen sind schwierig, machen einen Fertig, man powert sich für sie aus. Und man bekommt nichts. Oder jedenfalls viel negatives, wenig positives.
Muss jetzt nicht 100% auf dich zutreffen, aber ich schätze, in etwa müsste es so sein. Oder?

Ja, es hat mit deinen "Alarmglocken" zu tun, denn da draußen gibt es sehr viele Nette, auf die DU nicht ansprichst. Du hast einen selbstgebauten A*schlochradar, den du erst mal umstellen musst. Heißt; Fang bei dir an. Beobachte die Kreise, in denen du dich bewegst. Analysiere genau, ob du dich immer demütigen lassen willst von Menschen, die deinen Wert nicht erkennen können. Finde raus, was dich wirklich angezogen hat. War es, wie schon gesagt, das Gefühl von Anerkennung, die du gewinnen willst?

Es ist mit der Zeit gar nicht mehr schwer, schnell zu kapieren, was falsch läuft

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen!
Viel Glück!

Lg
Luna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 8:07

Der Klassiker
Wie geht es Dir mit Deinem Papa? Geht es Dir gut mit Ihm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 8:45
In Antwort auf solarenergie

Der Klassiker
Wie geht es Dir mit Deinem Papa? Geht es Dir gut mit Ihm?

@ solar
.... juhuuu, lasset uns mit der Psychoanalyse beginnen. Online- Therapiestunden^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 8:55

"Steine sind Steine..." *trällllaaa*
und man kann sie nicht zum Leben erwecken!

Paralellen gibt es mit Sicherheit aber eben nicht äußerlich.

Kommt es am Ende beim Aussehen nicht eh aufs Gleiche heraus? Vielleicht ziehe ich Arschlöcher an weil ich modisch zu Extremen neige, aber so bin ich. Eben kein graues Mäuslein oder ein Stino, würde ich versuchen gänzlich normal auszusehen, würde ich mich garnicht mehr wohl fühlen in meiner Haut und sowas strahlt man doch letztendlich auch wieder nach Außen hin aus, oder?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 8:58

Ich
weiß da nur einen Tip...

drum prüfe was sich ewig bindet,ob sich nicht noch was besseres findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:01
In Antwort auf torti04

Ich
weiß da nur einen Tip...

drum prüfe was sich ewig bindet,ob sich nicht noch was besseres findet

@ torti
*loooool*

Da kommst man ja aus dem Prüfen garnicht mehr raus...^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:06
In Antwort auf esmeri_11872307

Naja,
es liegt doch ganz klar auf der Hand. (hab die anderen Antworten jetzt nicht durchgelesen)
Wir suchen uns das, was uns am vertrautesten ist. Hast du mit deinen Eltern oder sehr nahestehenden Personen von früherster Zeit schon die Erfahrung gemacht, dass Liebe mit Leid in Verbindung steht? Das klingt jetzt etwas seltsam, aber eine Frau oder ein Mann, der von den Eltern (un)bewusst lernt, dass Liebe vor allem mit Streit, Demütigungen, Problemen usw zusammenhängt, wird sich später Menschen suchen, mit denen er dieses vertraute Muster, wenn auch schmerzhafte, ausleben kann. Dagegen gibts aber, wie fast immer und überall im Leben, natürlich eine Lösung

Sie klingt einfach, ist es nicht wirklich, bereichert aber dein Leben um ein großes Stück:
Setz dich zB damit auseinander, dass du offenbar das Gefühl hast, dich um jemanden kümmern zu wollen, der entweder eine schwierige Lebenssituation hat oder eine schwierige Persönlichkeit. Du fühlst dich selbst betroffen, obwohl du es nicht bist. Du möchtest die Stütze sein und suchst dir Menschen, bei denen du Unbewusst das Gefühl hast, für sie bist du wichtig, für sie hast du eine Funktion. Liebe basiert nicht auf Nutzen und Verwendung. Man bekommt keine Wertschätzung, wenn man sich aufopfert und/oder alles tut für jemanden. Solche Menschen sind schwierig, machen einen Fertig, man powert sich für sie aus. Und man bekommt nichts. Oder jedenfalls viel negatives, wenig positives.
Muss jetzt nicht 100% auf dich zutreffen, aber ich schätze, in etwa müsste es so sein. Oder?

Ja, es hat mit deinen "Alarmglocken" zu tun, denn da draußen gibt es sehr viele Nette, auf die DU nicht ansprichst. Du hast einen selbstgebauten A*schlochradar, den du erst mal umstellen musst. Heißt; Fang bei dir an. Beobachte die Kreise, in denen du dich bewegst. Analysiere genau, ob du dich immer demütigen lassen willst von Menschen, die deinen Wert nicht erkennen können. Finde raus, was dich wirklich angezogen hat. War es, wie schon gesagt, das Gefühl von Anerkennung, die du gewinnen willst?

Es ist mit der Zeit gar nicht mehr schwer, schnell zu kapieren, was falsch läuft

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen!
Viel Glück!

Lg
Luna

@ luna
Sehr interessanter Beitrag...

Bin gerade sprachlos...

*schluck*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:08
In Antwort auf naila_12520017

@ torti
*loooool*

Da kommst man ja aus dem Prüfen garnicht mehr raus...^^

Ich
glaube,das,wenn man an eine neue eventuelle Partnerschaft anknüpft,das,das nicht verkehrt ist von vornerein ganz klar zu sagen was man nicht möchte.
Und sollte dein Gegenüber,das nicht akzeptieren,dann ist er eh der falsche.
Versuch doch einfach mal offen und ehrlich zu sagen was du dir wünscht.
Ich denke,aber auch das dein Kreis der Männer durch deine Erscheinung (die ist nicht schlecht
durch die Pircings z.B schon oder leider eingeschränkt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:10
In Antwort auf torti04

Ich
glaube,das,wenn man an eine neue eventuelle Partnerschaft anknüpft,das,das nicht verkehrt ist von vornerein ganz klar zu sagen was man nicht möchte.
Und sollte dein Gegenüber,das nicht akzeptieren,dann ist er eh der falsche.
Versuch doch einfach mal offen und ehrlich zu sagen was du dir wünscht.
Ich denke,aber auch das dein Kreis der Männer durch deine Erscheinung (die ist nicht schlecht
durch die Pircings z.B schon oder leider eingeschränkt ist.

Natürlich
Piercing

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 9:44
In Antwort auf torti04

Natürlich
Piercing

Ohh glaube mir...
das tue ich immer. Ich sage was ich mir wünsche und was mir wichtig ist in einer Beziehung und was ein absolutes NoGo ist. Ich stecke quasi schon vorher meine Grenzen ab und dann passiert immer wieder das Gleiche. Der Mann fand es toll und redete mir nach dem Mund um mir anscheinend zu gefallen, aber nach kürzester Zeit bricht die Fassade zusammen. Er hatte meine Überzeugungen zu seinen gemacht, hat sich verstellt um bei mir zu landen. Sowas verstehe ich nicht und mir fällt es wahrlich schwer in so einer Situation rechtzeitig auszusieben. Manche Dinge kann man natürlich auch nicht vorab besprechen, weil sie eben erst aus der Situation heraus entstehen aber grundsätzlich habe ich das Gefühl die Herren wissen schon am Anfang genau, was sie mir erzählen müssen. Als hätten sie es einstudiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 13:02

Ahja^^...
jetzt stellt sich mir nur gerade die Frage, was mit den anderen 50% ist, die das nicht abschreckt und ob diese dann alle automatisch diese Idioten sind, wenn sie sich nicht daran stören.
Desweiteren bezweifel ich das, da ich diese Piercings nicht immer in diesem Umfang hatte wie heutzutage. Auch in der Zeit vor den Piercings und der Vorliebe zur Gotik hatte ich genauso wenig Glück bei der Männerwelt. Das lief schon immer so, egal wie ich ausgesehen habe.

Selbst heutzutage trage ich die Piercings eher selten, da sich das nicht mit meinem Berufszweig vereinbaren ließe.

Fazit: Ich denke nicht, dass das der ausschlaggebende Punkt sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 13:12

Gute Frage...
Ich scheine Wohl einen unterbewussten Fetisch für die Baustelle "Mann" zu haben?!

Gibt es nicht auch sowas wie ein Zwischending? Sozusagen ein normaler Kerl mit interessanten Facetten? (z.B. spannende Hobbys etc.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 16:52

Nein,
hat er nicht. Wir haben uns auf eine Freundschaft geeinigt. Ich warte eben nicht ewig auf Jemanden und das 5. Rad am Wagen ist eben keine Dauerlösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 16:59

Das ganz bestimmt...
NICHT!
Ich habe durchaus eigene Hobbys aber meißtens bin ich da von Frauen umgeben.

Ich bin immer offen für Neues und lasse mich durchaus von neuen Eindrücken und Aktivitäten positiv anstecken.
Allerdings gibt es viele Dinge die zu zweit einfach mehr Spaß machen würden!
Aber grundsätzlich bin ich mit meiner Freizeitgestaltung sehr zufrieden, wenn ich denn mal Freizeit habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 20:28

^^
*loooooooooooooool*

Wunderschöne Formulierung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 8:55

Ich denke,
charakterlich waren sie sich sehr ähnlich.
Sie wirkten am Anfang sehr intelligent und machten den Eindruck als würden sie sich wirklich für die Gesamtheit meiner Person interessieren. Und nach einer bestimmten Zeit, fiel die freundliche Maske und sie verloren schlagartig den Respekt vor mir und meinen Gefühlen. Sie strengten sich nicht mehr an, wahrscheinlich weil sie dachten, sie hätten mich nun sicher in der Tasche. Und wenn ich ihnen mitteilte, dass ihre Bemühungen abgenommen haben, wurde es immer schlimmer, bis sie plötzlich weg waren. Ich wurde verarscht, betrogen und belogen und das immer und immer wieder. Man denkt ja auch erstmal an nichts Böses wenn sich jemand so um einen bemüht. Aber ich habe mich immer wieder blenden lassen in der Hoffnung jemand meint es mal aufrichtig und ernst mit mir.

Eins habe ich daraus aber gelernt: Weniger auf Süßholzgeraspel hören und mehr auf die Taten achten. Wenn beides nicht zusammen passt, kann man es eigentlich schon vergessen.

Naja, auf jeden Fall war eine Gemeinsamkeit sehr prägnant bei allen Herren: Die hatten irgendwie alle psychische Probleme! o_O

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 9:54

*räusper*
Konträr würde ich jetzt nicht unbedingt behaupten. Ich schrieb, dass ich eine "Vorliebe" für Gotik habe, das heißt nicht, dass ich gleich automatisch eine "Gothic-Queen" bin. Diese Szene beeinflusst mich zwar, allerdings bedeutet dass nicht, dass ich deswegen 24/7 wie die Fürstin der Nacht herum laufe oder mich permanent so benehmen müsste. Dieses klischeehaft Schubladen-Denken finde ich übertrieben.

Zum Thema "Konsequenz" muss ich sagen, dass ich dafür sehr hart an mir arbeiten musste. Das war bei mit nicht immer so. Da geht es einfach um persönliche Grenzen, die man stecken muss. Ohne diese Grenzen würde ich mich heute noch permanent emotional ausbeuten lassen. Ich bin sehr stolz darauf gelernt zu haben, wie man die Notbremse rechtzeitig zieht und mal ganz ehrlich, würdest du es dulden, wenn dein Partner sich nach 1 Woche Beziehung in deinem Beisein an eine gute Freundin ran macht? Solch ein Verhalten wird sich mit Sicherheit im Laufe der Zeit nicht positiv ändern und Alkohol ist für mich auch keine Ausrede mehr!

Soso, prinzessinnenhaft kam ich also mit dieser Aussage rüber?! Wenn man sich von einem potenziellem Partner, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Einfühlungsvermögen wünscht? Na ich denke wohl kaum...
Ich sehe das als wichtige Basis für eine funktionierende Beziehung an. Eben wie Nehmen und Geben etwas völlig Normales sein sollte. Ich verlange schließlich nichts von anderen, was ich nicht selbst bereit wäre zu geben.
Also nix da mit "roten Teppich"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 16:56

Ich glaube,
Weil Du eine Transfrau bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 21:18

Frau ist Frau............
da gebe ich Dir Recht !
Aber es gibt halt Gestalten die haben es eben auf "diese"
Frauen ab gesehen und verbuchen das dann unter " neue
Erfahrung".

mrssarcasm: Sorry, hab mich ungeschickt ausgedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 1:18
In Antwort auf novia_12453295

Frau ist Frau............
da gebe ich Dir Recht !
Aber es gibt halt Gestalten die haben es eben auf "diese"
Frauen ab gesehen und verbuchen das dann unter " neue
Erfahrung".

mrssarcasm: Sorry, hab mich ungeschickt ausgedrückt!

Hääää?!
Bitte was soll ich sein? Eine Transfrau? Jetzt wird es aber gruselig hier. Ich war und bin schon immer ein Weibchen gewesen. Eine ganz normale Frau halt. Wie kommst du denn bitte auf diesen Unsinn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:09
In Antwort auf naila_12520017

Hääää?!
Bitte was soll ich sein? Eine Transfrau? Jetzt wird es aber gruselig hier. Ich war und bin schon immer ein Weibchen gewesen. Eine ganz normale Frau halt. Wie kommst du denn bitte auf diesen Unsinn?

Hallo mrssacasm...
Wenn ich jetzt so voll daneben gelegen habe, dann möchte
ich mich hiermit entschuldigen!
War keine böse Absicht!
Graziella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:37

Ja aber mal im ernst.
Willst du uns sagen du hattest 11 Jahre nur Pech? Ich glaube eher du ignorierst oder vergraulst die normalen Männer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 6:33
In Antwort auf rory_12095715

Ja aber mal im ernst.
Willst du uns sagen du hattest 11 Jahre nur Pech? Ich glaube eher du ignorierst oder vergraulst die normalen Männer.

Falsch...
ich begegne diesen "normalen" Männern garnicht erst. Ich habe anscheinend ein Monopol auf psychisch labile Geschöpfe. Normale Männer sprechen mich garnicht erst an. Wahrscheinlich wirke ich auf diese zu beängstigend. Meine extrovertierte Art, meine Statur, meine Körpergröße etc.
Ich hatte 2x eine Beziehung von jeweils 1 Jahr, und eine von den beiden war nur eine Fernbeziehung, kann man also quasi streichen. Die andere war meine Erste mit einem Alter von 16 Jahren. Alles andere waren nur Versuche die sehr schnell nach ein paar Wochen scheiterten. Somit bin ich seit über 10 Jahren Single.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 7:52

Vielleicht...
aber ich würde das nicht zu 100% unterschreiben. Ich suche ja Stabilität und Sicherheit und bin auch bereit diese zu geben. Leider ziehe ich die Menschen an, die damit anscheinend so garnichts anfangen können. Macht also nicht wirklich Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 8:29

Weil ich...
am Besten weiß wer ich bin und wie ich ticke. Außerdem gab es schon viele Menschen die mich so eingeschätzt haben. Z.b. gute Freunde etc. Die Männer die ich anziehe sind aber meißtens das Gegenteil, und anscheinend mit wenig Empathie ausgestattet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 20:59

da bist du nicht die Einzige!
Ich hatte auch echt jahrelang nur Pech mit den Kerlen, einer wollte mich sogar kalt machen!!! der war echt mein Untergang, aber ich hab tatsächlich einen gefunden der richtig toll ist. und mittlerweile sind wir jetzt fast 12 jahre zusammen, glücklich verheiratet und stolze Eltern von zwei tollen Engelchen. Es gibt also Hoffnung für dich Dein Traumprinz ist bestimmt in Arbeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 1:37

...
Wenn ich so überlege was ich schon alles an der Backe hatte, Mann, Mann, Mann, da könnt ich ein Buch drüber schreiben. Psychopat der mich am Ende killen wollte, Junky, so nen Typen aus der geschlossenen (Knast-) Klappse, einen Neon.... dem nach dem x-ten Bier gern mal die Hand ausgerutscht ist, da grusel ich mich heut noch beim drüber nach denken über diese Vollhonks. Meinen "Superhelden" hab ich so gefunden: ich hab resigniert, klingt unlogisch war aber so.hatte mich damit abgefunden das ich nie nen gescheiten Kerl abkriege und ewig ein Magnet für gesellschaftlichen Abfall bleiben werde, und da platze er in mein Leben und es war völlig anders als alles andere vorher, er war für mich, immer und absolut bedingungslos, er hat alles für mich gemacht. mich aus allem Mist den ich am Arsch hatte rausgeholt und mir ein neues, besseres Leben zu Füßen gelegt. ich glaub wenn du mal sowas oder so ähnliches erlebst wirst du es wissen das dieser Mann dein Mr Perfect ist. bis dahin genieß das Leben und geh raus, sonst kann er dir ja net übern Weg laufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 19:15

Hi
heii ich fühle so wie du glaube mir ich habe letztens einen spiegel zerbrochen seit diesen tag ist meine ganze famiie wie verflucht meine mami trennt sich von meinem daddy und meine schwester ihr geht es moralisch scheisse sorry der ausdruck und ja meine verwanten machen schwere sachen durch alle sind wie verflucht ich kann vlt nicht helfen aber ich will dir damit sagen bist nicht die einzige die sich so fühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nach 17 Jahren ist Sie mit einen Anderen weg
Von: indigo_12551759
neu
19. Februar 2014 um 18:39
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen