Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE ich dreh durch! Plötzlich ist da mein Traummann und es erwischt mich total unvorbereitet!

HILFE ich dreh durch! Plötzlich ist da mein Traummann und es erwischt mich total unvorbereitet!

6. Juli um 5:21 Letzte Antwort: 7. Juli um 18:19

Ich bin fix und fertig!!!!!!!! 

Sagt ihr euch auch manchmal "mein Traummann existiert nicht!"? ICH AUCH! 

Und dann ist er plötzlich da! 
UND JETZT?!? 😱

Oh man ich fühl mich richtig dumm gerade 😂
Ich weiß absolut nicht wohin mit meinen Gefühlen und habe mich entschieden ich brauche HILFE! 🤢🤮😂 Ich bin dankbar und froh wenn ihr mir Beistand leistet!

Was ist bitte gerade passiert?!? 🤯😱

Schei** ich glaube das ist es. Diesmal ist es soweit: Ich KÖNNTE mich in "ihn" verlieben. 
Nicht schwärmen oder so. Nein, so richtig verknallen! 

Ich bin Ende 20 und war noch nie verliebt. 

Noch nie! 
Ich habe als Teenager 2x für jemand geschwärmt aber das war's auch wieder. Hin und wieder find ich einen Schauspieler heiß aber halt auch nur oberflächlich natürlich. Alles nicht mal annähernd was mit Verliebtheit zu tun. 

Klar, früher dachte ich ich brauche jemand zum glücklich sein. Ich hatte mehrere Beziehungen hintereinander obwohl ich nie verliebt war. Ich mochte den Mann aber das war nie genug. Irgendwas hat immer gefehlt und ich habe gedacht, nein, dass ist nicht das richtige und diese Männer verdienen was besseres. Seitdem bin ich glücklicher Dauersingle. Als ich dann Ende 20 geworden bin, dachte ich ok jetzt ist der Zug abgefahren und habe abgeschlossen. 

Ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht. Männer, Beziehung, usw. Das ist alles so sehr in den Hintergrund gerutscht auf meiner Prioritätenliste. Das ist nichts was ich beeinflussen kann. Ich kann nicht einfach so die Liebe meines Lebens her zaubern. 

In letzter Zeit habe ich mich in die Arbeit gestürzt. Das ist etwas was ich beeinflussen kann. Ich wollte schon immer Selbstständig sein und Covid bedingt habe ich meinen Job verloren. Jetzt habe ich plötzlich viel Zeit und die Chance. Ich stürze mich in die Arbeit, baue mein Business auf, lerne lerne lerne. Ich bin so gut in Flow. Ich arbeite mindestens 14h pro Tag an meiner Weiterbildung und daran mir was aufzubauen. Und ich bin glücklich und fühle mich richtig super. 

Ich habe noch diverse dating apps auf dem Handy installiert. Regelmäßig bekomme ich Benachrichtigungen "(Name) likes your picture and has commented" oder so. Ich schaue meine match gar nicht mehr an seit einem halben Jahr. Und vor 2 Tagen kam wieder so eine Meldung: 

Sein Name ist speziell und es hat mich neugierig gemacht wer das ist. Bin also doch in die App rein gegangen. Ich dachte gleich LOL das muss ein Fake Profil sein. Sieht zu gut aus! Und Typen die solche Profi Fotos und tiktok Videos von sich haben und gut gekleidet sind müssen doch mega oberflächlich, affektiert und arrogant sein. Nee. Meine Freundin meinte schreib doch mal, du siehst so selten einen der dir auch optisch gefällt. OK hab's gemacht aber da kam erstmal fast 2 Tage nix zurück und ich hab ihn schon vergessen, da fragt er nach WhatsApp. Ja well wenn schon denn schon ne? Geb ich ihm. Halben Tag später kam dann so eine mega kitschige Nachricht und ich denke mir oh Gott ne oder 😂 aaaaaber wir wollen ja mal nicht so negativ sein, vielleicht liegt's daran, dass das eine Fremdsprache für ihn ist. 

Wir chatten. Und chatten. Und chatten. 

Wow. Einfach nur wow. Man sollte Menschen echt nicht nur nach den Fotos abstempeln. Lebenseinstellung? Match! Berufsleben? Match! Lebensziele? Match! Mindset? Match! Essen? Match! Hobbies? Match! Vorstellung von Beziehung? Match! Optik? Er sieht zu gut aus dass man schon reflexhaft sagt FAKE das sind geklaute Fotos von einem Model/Sänger/Schauspieler! 
Mir ist es völlig klar, dass jemand in real nochmal ganz anders rüber kommen kann als per Text aber es passt einfach ALLES! Das hatte ich noch nie! Klar, wir haben uns noch nie getroffen aber dieses Gespräch alleine gibt mir das Gefühl wow das ist es. Das könnte der eine sein falls ich ihn treffe und sich der Eindruck bestätigt. 

Er fragt nach mehr Fotos von mir. Ich finde keine. Linke ihm mein Instagram stattdessen. Er folgt mir auch noch gleich! Und seine Fotos und Videos auf Instagram oh man. Wow. Ok er scheint doch echt zu sein. WARUM IST SO JEMAND ÜBERHAUPT SINGLE mit Anfang 30?!? Frauen prügeln sich bestimmt für ihn. 🤣

Und dann treffen mich ärgste Minderwertigkeitskomplexe! 🤡 Ich bin eine recht Selbstbewusste Frau aber was die Liebe angeht? Nada! 😂
Ich weiß dass ich selbst nicht schlecht aussehe aber ich krieg einfach nicht dieses Gefühl weg neben ihn wäre ich dann die hässliche Freundin. Er sieht einfach mal so viel schöner aus als ich. Und ich habe das Gefühl ich verdiene nicht so jemanden der auch noch so eine Persönlichkeit besitzt. Wie kann so jemand mich gut finden. 

Nein, ich steigere mich nicht hinrein. (Oder doch 😂) Ich schiebe nur Panik weil ich jemand gefunden habe, der mir gefällt und er scheint mich auch gut zu finden. 

Anyway, vielleicht meldet er sich nie wieder bei mir. Vielleicht treffen wir uns und ich merke NOPE Griff ins Klo. Vielleicht treffen wir uns und er denkt sich oh Gott, dreht sich um und rennt davon. 😂 Jetzt ist sowieso Corona und ich habe zum Glück noch Zeit meinen Coronaspeck loszuwerden bevor wir uns wirklich treffen haha Zum ersten Mal besteht eine winzige Chance dass ich mich in jemanden verknallen könnte sollte ich ihn treffen. (Jetzt ist es noch bei Schwärmen)  Und das macht mir wahnsinnig Angst!! Ich will keinen Liebeskummer jetzt wo es mir eigentlich so super geht. 


Vielen Dank fürs durchlesen. Ich musste das jetzt einfach mal loswerden 😭♥️ 

Wer war schon mal in einer ähnlichen Situation? 🥺




 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

6. Juli um 7:56

Bevor du dich da in was reinsteigerts, würde ich abwarten bis ihr euch mal trefft!

3 LikesGefällt mir
6. Juli um 7:56

Bevor du dich da in was reinsteigerts, würde ich abwarten bis ihr euch mal trefft!

3 LikesGefällt mir
6. Juli um 9:34

Lebenseinstellung? Match! Berufsleben? Match! Lebensziele? Match! Mindset? Match! Essen? Match! Hobbies? Match! Vorstellung von Beziehung? Match! Optik? Match! Lieblingsessen? Match! Lieblingsfarbe? Match! Lieblingsbuchstabe? Match! Lieblingsalles? Match!

Es freut mich, dass Du so euphorisch bist, aber tritt unbedingt auf die Bremse! Kribbeln und Aufregung sind schön, aber ihr kennt euch überhaupt nicht! KEIN BISSCHEN! Es gibt sehr clevere Männer, die nicht immer die besten Absichten haben. Das heisst nicht, dass das in Deinem Fall so ist, aber solange ihr euch noch nicht getroffen habt, weisst Du absolut gar nichts! 

Es tut Dir nicht weh, euer erstes Date abzuwarten. Und dann den weiteren Verlauf. Reinsteigern kannst Du Dich dann immer noch. Sei vorsichtig! 

2 LikesGefällt mir
6. Juli um 10:25
In Antwort auf wankendespony

Lebenseinstellung? Match! Berufsleben? Match! Lebensziele? Match! Mindset? Match! Essen? Match! Hobbies? Match! Vorstellung von Beziehung? Match! Optik? Match! Lieblingsessen? Match! Lieblingsfarbe? Match! Lieblingsbuchstabe? Match! Lieblingsalles? Match!

Es freut mich, dass Du so euphorisch bist, aber tritt unbedingt auf die Bremse! Kribbeln und Aufregung sind schön, aber ihr kennt euch überhaupt nicht! KEIN BISSCHEN! Es gibt sehr clevere Männer, die nicht immer die besten Absichten haben. Das heisst nicht, dass das in Deinem Fall so ist, aber solange ihr euch noch nicht getroffen habt, weisst Du absolut gar nichts! 

Es tut Dir nicht weh, euer erstes Date abzuwarten. Und dann den weiteren Verlauf. Reinsteigern kannst Du Dich dann immer noch. Sei vorsichtig! 

Oh man immer diese Verunsicherei ...  Unsicherheit istn liebes Töter 
Weil hatt er ehrliche Absichten und ist aufrichtig drehen Frauen immer durch/auch anders rum. 

Ich kenns halt hab Intresse an einer und Zeige es . Sie dreht durch macht sich klein und rennt zu sonem Kleinkarierten Macho.

Weil sie immer Denken ich bin nicht gut genug ich kann nichts bieten 
Und selbst wenn man mir Probleme Bietet die ich Lösen kann ist das was schönes ^^

Danach bin ich am Boden zerstört weil gibts denn da keine die mich einfach so Lieben kann warum rennen die alle weg.

Dann ist man am Boden und Fängt an darüber nachzudenken was eigentlich immer schief Läuft und Ja Gegenseitige verunsicherung beide wollen keiner Traut sich.

Und dann wohin mit meinen Gefühlen  dann ab zum Nächst besten der sich sein Ego damit Puscht . Mich behandelt wie dreck bis man wieder drauf kommt ah verdammmt das hatt ich doch schonmal.  Und dann wieder ich fixiert es geht mir besser und ich werd anziehend für Männer  oder Frauen mit Charakter und Persöhnlichkeit.  Und muss ich dann nerfen Zeigen mich zusammen Reißen und mich nicht verunsichern Lassen
 

Gefällt mir
6. Juli um 10:38
In Antwort auf lostindarness

Oh man immer diese Verunsicherei ...  Unsicherheit istn liebes Töter 
Weil hatt er ehrliche Absichten und ist aufrichtig drehen Frauen immer durch/auch anders rum. 

Ich kenns halt hab Intresse an einer und Zeige es . Sie dreht durch macht sich klein und rennt zu sonem Kleinkarierten Macho.

Weil sie immer Denken ich bin nicht gut genug ich kann nichts bieten 
Und selbst wenn man mir Probleme Bietet die ich Lösen kann ist das was schönes ^^

Danach bin ich am Boden zerstört weil gibts denn da keine die mich einfach so Lieben kann warum rennen die alle weg.

Dann ist man am Boden und Fängt an darüber nachzudenken was eigentlich immer schief Läuft und Ja Gegenseitige verunsicherung beide wollen keiner Traut sich.

Und dann wohin mit meinen Gefühlen  dann ab zum Nächst besten der sich sein Ego damit Puscht . Mich behandelt wie dreck bis man wieder drauf kommt ah verdammmt das hatt ich doch schonmal.  Und dann wieder ich fixiert es geht mir besser und ich werd anziehend für Männer  oder Frauen mit Charakter und Persöhnlichkeit.  Und muss ich dann nerfen Zeigen mich zusammen Reißen und mich nicht verunsichern Lassen
 

Ob er ehrliche Absichten hat, wird sich eben erst im Laufe der Zeit herausstellen. Es geht nicht darum, zu verunsichern, sondern zu sensibilisieren. Es spricht nichts dagegen, sich Zeit zu nehmen, jemanden in Ruhe kennenzulernen. Hier findet aber noch kein Kennenlernen statt, es wird aber schon von der großen Liebe gesprochen! Und die Realtiät ist eben, dass manche Menschen genau so etwas ausnutzen. Und davor kann man sich schützen. 

Wenn er ehrliche Absichten hat, werden sie auch zusammenkommen, wenn sie sich erst mal gesehen haben. Ganz einfach!

Beim ganzen Rest Deines Beitrages habe ich intellektuell nicht erfasst, was das mit diesem Thread zu tun hat.

3 LikesGefällt mir
6. Juli um 11:45

Erstmal im echten Leben treffen, nicht alles auf einmal wollen, das drückt der Menschenkenntnis die Luft ab, verunsichert möglicherweise den Gegenüber und bringt das Risiko dass man irgendwann aufwacht und sich denkt, was hab ich denn da alles die letzten Wochen übereiltes veranstaltet

1 LikesGefällt mir
6. Juli um 13:59

Vielen Dank für eure Antworten!! 🤗

Ihr habt natürlich Recht: 

Erstmal treffen und dann schauen wie er wirklich ist! 

Selbst wenn ich jetzt schon so für ihn schwärme, werde ich natürlich alles kritisch beobachten. Ich bin generell sehr vorsichtig mich nicht ausnutzen oder verarschen zu lassen. Ich werde genau beobachten was seine wahren Absichten sind. 

Am liebsten würde ich ihn gleich heute treffen und es hinter mich bringen! Dann sehe ich wie er im wahren Leben drauf ist und kann mir einen ersten Eindruck machen. 
Aber wir wollen beide lieber noch abwarten wegen Virus, bis es sich noch weiter verbessert. Ich wohne nahe an der Grenze und er wohnt 1h entfernt in einem anderen Land. Das kommt noch dazu. Wäre er in der selben Stadt hätte ich ein Café vorgeschlagen. Natürlich mit Abstand usw. 

Aber bis dahin omg 😂 Er wirkt zu perfekt wo ist der Haken?!? 🤯

Gefällt mir
6. Juli um 14:22

Vllt ist er auch zu perfekt? Oder sagt vieles bur um dein Interesse zu wecken? Es ist immer schwierig, klar kann es auch der Traummann sein, aber vielleicht ist es auch ein Griff ins Klo. Mich irritiert schon, warum er sich nicht treffen will - zu groß sind die Beschränkungen ja auch nicht mehr und irgendeine Möglichkeit ggf mit Abstand fidnet man dich sicherlich, wenn man will. Wenn er gar nicht will, ist das schon etwas irritierend. Habt ihr denn schonmal telefoniert und miteinander geredet oder nur geschrieben?

Verlier dic einfach nicht zu sehr, sondern bleib realistisch.. Das ist der beste Schutz

1 LikesGefällt mir
6. Juli um 15:58
In Antwort auf lunarose

Vllt ist er auch zu perfekt? Oder sagt vieles bur um dein Interesse zu wecken? Es ist immer schwierig, klar kann es auch der Traummann sein, aber vielleicht ist es auch ein Griff ins Klo. Mich irritiert schon, warum er sich nicht treffen will - zu groß sind die Beschränkungen ja auch nicht mehr und irgendeine Möglichkeit ggf mit Abstand fidnet man dich sicherlich, wenn man will. Wenn er gar nicht will, ist das schon etwas irritierend. Habt ihr denn schonmal telefoniert und miteinander geredet oder nur geschrieben?

Verlier dic einfach nicht zu sehr, sondern bleib realistisch.. Das ist der beste Schutz

Was mein Interesse weckt sind komplett andere Dinge als was generell bei Frauen gut ankommt im ersten Chat. Ich bin da einfach anders. Nicht besser oder schlechter aber einfach anders. Das ist auch der Grund warum ich noch Single bin. Der ideale Mann für die meisten Frauen ist so gar nicht meins. Und ich bin sicherlich auch nicht das was sich die meisten Männer wünschen würden. 

Ich habe ganz andere Lebensziele als das was man gängig sieht und als Ideal betrachtet. Zum Beispiel es fängt schon mal damit an, dass ich nicht immer aber oft bis zu 15h täglich 6 Tage die Woche selbstständig arbeite und an meiner Weiterbildung dran bin. Für mich ist das nicht "arbeiten", sonder was ich wirklich gerne mache. Ich kann und will nicht jeden Abend und jedes WE mit ihm chillen, ausgehen und hobbies nachgehen. Klar reise ich auch gerne, gehe gern essen, treffe Freunde und liege gerne einfach nur mal einen Tag faul im Bett und mache gar nichts außer netflixen aber das ist nicht mein Alltag. Und dieser Punkt ist zB ein großes no-go für viele Männer, die von der Arbeit kommen und den Feierabend mit der Freundin genießen wollen. Wer will schon eine Freundin die kaum Zeit hat? Das verstehe ich gut. Ich brauche jemand der ebenfalls so lebt und meine Ziele nicht nur gut findet, sondern man sich auch gegenseitig unterstützen kann. 

Er müsste schon Gedankenlesen können um genau das zu schreiben, was ich lesen möchte. Ich habe ihm Fragen gestellt und er hat sofort geantwortet und jede Antwort trifft ins Schwarze bei mir. Da war nicht lange zum nachdenken. Ich denke er hat einfach seine Wahrheit erzählt und zufällig passt er einfach gut zu mir. Und ich glaube ich habe ihn auch ziemlich positiv überrascht mit dem was ich zu sagen hatte. Anfangs wirkte er nicht besonders interessiert aber je mehr wir geschrieben haben, desto mehr änderte sich das. 

Sich treffen: 

Wir haben erst einen Abend (gestern) gechattet und auch nur am Anfang des Gesprächs so nebenbei erwähnt, dass wir lieber noch warten wollen wegen dem Virus. (Ich bin ja eig. der dating Typ kurz Texten, wenn es grob passt gleich treffen) Ich bin sicher das Thema wird nochmal aufkommen. 

Wir haben noch nicht telefoniert! Ich bin jetzt auch viel zu nervös das vorzuschlagen!!! 😂 
Ich habe heute einfach mal geschrieben, dass ich mich schon darauf freue ihn dann persönlich zu treffen. Mal sehen ob er darauf eingeht! 😎😂

ABER: Ehrlich gesagt kommt es mir ganz recht! Ich habe mich bisschen gehen lassen und gym war auch noch zu wegen Virus. Ich bin nicht übergewichtig geworden (und selbst wenn, übergewichtige Frauen sind auch schön aber ich sehe mich einfach nicht so) aber einfach total außer Form. Er dagegen mega durchtrainiert, sixpack, Knackarsch! 💀 Mein potenzieller, zukünftiger Freund darf keinen schöneren Hintern haben als ich!! 😂 Hinzu kommt noch dass ich ihn sowieso allgemein viel schöner finde als mich selbst. Ich muss meinen Coronaspeck loswerden vor dem Treffen!!!  🤣🤣🤣 Keine Ahnung...wenn ich ihn so anschaue und mir "seine Freundin" vorstelle, sehe ich so ein Victoria's Secret oder Instagram Fitness Model! 😂 Dann schau ich mich selbst an, fühl mich wie eine Kartoffel und denke mir oh man ich will niemals die "hässliche" Freundin sein. Fühl mich ziemlich "out of his league" und das ist mir noch nie passiert. 🤔

Irgendwo denke ich immer noch er ist ZU perfekt, er MUSS ein Catfish sein!! 🤡 Aber sowohl die Vorwahl seiner Handynummer, als auch LinkedIn und die vielen Fotos auf Instagram plus Datum sind stimmig zu dem was er erzählt hat. 

Wir werden es sehen! 

Nochmals danke an alle! ♥️ Es tut schon gut das alles aufzuschreiben und Feedback zu bekommen. Ich fühle mich schon besser als heute morgen. 

 

Gefällt mir
6. Juli um 16:20
Beste Antwort
In Antwort auf nessav

Was mein Interesse weckt sind komplett andere Dinge als was generell bei Frauen gut ankommt im ersten Chat. Ich bin da einfach anders. Nicht besser oder schlechter aber einfach anders. Das ist auch der Grund warum ich noch Single bin. Der ideale Mann für die meisten Frauen ist so gar nicht meins. Und ich bin sicherlich auch nicht das was sich die meisten Männer wünschen würden. 

Ich habe ganz andere Lebensziele als das was man gängig sieht und als Ideal betrachtet. Zum Beispiel es fängt schon mal damit an, dass ich nicht immer aber oft bis zu 15h täglich 6 Tage die Woche selbstständig arbeite und an meiner Weiterbildung dran bin. Für mich ist das nicht "arbeiten", sonder was ich wirklich gerne mache. Ich kann und will nicht jeden Abend und jedes WE mit ihm chillen, ausgehen und hobbies nachgehen. Klar reise ich auch gerne, gehe gern essen, treffe Freunde und liege gerne einfach nur mal einen Tag faul im Bett und mache gar nichts außer netflixen aber das ist nicht mein Alltag. Und dieser Punkt ist zB ein großes no-go für viele Männer, die von der Arbeit kommen und den Feierabend mit der Freundin genießen wollen. Wer will schon eine Freundin die kaum Zeit hat? Das verstehe ich gut. Ich brauche jemand der ebenfalls so lebt und meine Ziele nicht nur gut findet, sondern man sich auch gegenseitig unterstützen kann. 

Er müsste schon Gedankenlesen können um genau das zu schreiben, was ich lesen möchte. Ich habe ihm Fragen gestellt und er hat sofort geantwortet und jede Antwort trifft ins Schwarze bei mir. Da war nicht lange zum nachdenken. Ich denke er hat einfach seine Wahrheit erzählt und zufällig passt er einfach gut zu mir. Und ich glaube ich habe ihn auch ziemlich positiv überrascht mit dem was ich zu sagen hatte. Anfangs wirkte er nicht besonders interessiert aber je mehr wir geschrieben haben, desto mehr änderte sich das. 

Sich treffen: 

Wir haben erst einen Abend (gestern) gechattet und auch nur am Anfang des Gesprächs so nebenbei erwähnt, dass wir lieber noch warten wollen wegen dem Virus. (Ich bin ja eig. der dating Typ kurz Texten, wenn es grob passt gleich treffen) Ich bin sicher das Thema wird nochmal aufkommen. 

Wir haben noch nicht telefoniert! Ich bin jetzt auch viel zu nervös das vorzuschlagen!!! 😂 
Ich habe heute einfach mal geschrieben, dass ich mich schon darauf freue ihn dann persönlich zu treffen. Mal sehen ob er darauf eingeht! 😎😂

ABER: Ehrlich gesagt kommt es mir ganz recht! Ich habe mich bisschen gehen lassen und gym war auch noch zu wegen Virus. Ich bin nicht übergewichtig geworden (und selbst wenn, übergewichtige Frauen sind auch schön aber ich sehe mich einfach nicht so) aber einfach total außer Form. Er dagegen mega durchtrainiert, sixpack, Knackarsch! 💀 Mein potenzieller, zukünftiger Freund darf keinen schöneren Hintern haben als ich!! 😂 Hinzu kommt noch dass ich ihn sowieso allgemein viel schöner finde als mich selbst. Ich muss meinen Coronaspeck loswerden vor dem Treffen!!!  🤣🤣🤣 Keine Ahnung...wenn ich ihn so anschaue und mir "seine Freundin" vorstelle, sehe ich so ein Victoria's Secret oder Instagram Fitness Model! 😂 Dann schau ich mich selbst an, fühl mich wie eine Kartoffel und denke mir oh man ich will niemals die "hässliche" Freundin sein. Fühl mich ziemlich "out of his league" und das ist mir noch nie passiert. 🤔

Irgendwo denke ich immer noch er ist ZU perfekt, er MUSS ein Catfish sein!! 🤡 Aber sowohl die Vorwahl seiner Handynummer, als auch LinkedIn und die vielen Fotos auf Instagram plus Datum sind stimmig zu dem was er erzählt hat. 

Wir werden es sehen! 

Nochmals danke an alle! ♥️ Es tut schon gut das alles aufzuschreiben und Feedback zu bekommen. Ich fühle mich schon besser als heute morgen. 

 

Ach du, mein Mann ist Tanz- und Fitnesstrainer, krasse Moves, durchtrainiert bis in die Zehenspitzen, strikte Diät, Typ Latin Lover.. mein Sport besteht da drin, dass ich unfallfrei die Treppe hochkomme 🙃, ich bin ein dürres Leiberl, ohne Make-Up sehe ich aus wie eine Leiche und meine Haare hatten auch schon bessere Zeiten... ich koche, backe und esse gerne... Geheiratet hat er mich trotzdem 😁 die meisten solcher Männer wollen gar keine perfekte Frau, sondern einey die sie auf dem Bodem hält. Nur weil du nicht austrainiert und durchgestyled bist, heißt das nicht, dass du hässlich bist

Gefällt mir
6. Juli um 18:02
Beste Antwort
In Antwort auf nessav

Vielen Dank für eure Antworten!! 🤗

Ihr habt natürlich Recht: 

Erstmal treffen und dann schauen wie er wirklich ist! 

Selbst wenn ich jetzt schon so für ihn schwärme, werde ich natürlich alles kritisch beobachten. Ich bin generell sehr vorsichtig mich nicht ausnutzen oder verarschen zu lassen. Ich werde genau beobachten was seine wahren Absichten sind. 

Am liebsten würde ich ihn gleich heute treffen und es hinter mich bringen! Dann sehe ich wie er im wahren Leben drauf ist und kann mir einen ersten Eindruck machen. 
Aber wir wollen beide lieber noch abwarten wegen Virus, bis es sich noch weiter verbessert. Ich wohne nahe an der Grenze und er wohnt 1h entfernt in einem anderen Land. Das kommt noch dazu. Wäre er in der selben Stadt hätte ich ein Café vorgeschlagen. Natürlich mit Abstand usw. 

Aber bis dahin omg 😂 Er wirkt zu perfekt wo ist der Haken?!? 🤯

Der Haken steckt in Dir selbst.

Ich denke da an eine Begegnung vor langer Zeit zurück, so vor 20 Jahren. Auch Online: Für sie war alles klar - schon Online. Sie hatte sich bereits alles schön ausgedacht, vorgenommen, war bereits Online verliebt.

Wir trafen uns in einem Restaurant - ich trat auf die Bremse. Sie war euphorisch - ich trat auf die Bremse. Sie wurde noch euphorischer - ich trat auf die Bremse. Meine Signale ignorierte sie vollkommen. Irgendwann schlug ich vor, zu zahlen. Und sie schlug allen Ernstes vor, zu ihr zu gehen und den Abend bei ihr zu beschließen.

Da machte ich eine klare Ansage: Sie war bestürzt, mehr als bestürzt, sogar beleidigt. Es tat mir so leid.

Was war geschehen? Sie löste kein einziges Gefühl in mir aus. Gar keines. Schuld war nicht ihre Euphorie. Es waren Kleinigkeiten: Das mühsam inszenierte Stakeln in hochhackigen Schuhen auf dem Kopfsteinpflaster. Der Selbstvergleich mit "Sophia Loren" (ich sehe ihr doch so ähnlich - Sophia war eine begnadete Schauspielerin, aber hat mich erotisch nie interessiert), die Belanglosigkeit ihrer Interessen etc. Und sie hat nichts gemerkt.

Das kann bei euch genau so oder ähnlich sein.

Übrigens ist es mir natürlich auch schon umgekehrt passiert: Ich fand die Dame ganz passabel, interessant, aber ich löste bei ihr nichts, gar nichts aus. Nur spüre ich sowas sofort und bin auch nicht beleidigt (bei mir waren mehrere Frauen beleidigt - die nehmen sowas alles viel persönlicher, weil sie schon etwas "investiert" zu haben glauben, obwohl sie einen gar nicht kennen).

Realität ist etwas ganz anderes.

Es kann passieren, es kann viel passieren - auch aus einem Online-Date heraus.

Aber es passiert am ehesten etwas, wenn man sich irgendwie kein Bild vorher macht und nur auf eine interessante Begegnung freut. Nicht mehr und nicht weniger. Jede Überfrachtung mit Erwartungen ist eher fatal.

Gefällt mir
6. Juli um 19:21
In Antwort auf lunarose

Ach du, mein Mann ist Tanz- und Fitnesstrainer, krasse Moves, durchtrainiert bis in die Zehenspitzen, strikte Diät, Typ Latin Lover.. mein Sport besteht da drin, dass ich unfallfrei die Treppe hochkomme 🙃, ich bin ein dürres Leiberl, ohne Make-Up sehe ich aus wie eine Leiche und meine Haare hatten auch schon bessere Zeiten... ich koche, backe und esse gerne... Geheiratet hat er mich trotzdem 😁 die meisten solcher Männer wollen gar keine perfekte Frau, sondern einey die sie auf dem Bodem hält. Nur weil du nicht austrainiert und durchgestyled bist, heißt das nicht, dass du hässlich bist

Hahaha unfallfrei die Treppe hochkommen! So fühle ich mich auch beim Sport. Ich sehe solche Männer immer von der Ferne und habe eben immer diese Vorstellung im Kopf sie wollen auch eine durchtrainierte Partnerin. Ich werde an euch denken, wenn mir wieder Selbstzweifel hochkommen. Danke

Gefällt mir
6. Juli um 19:44
In Antwort auf zauderer22

Der Haken steckt in Dir selbst.

Ich denke da an eine Begegnung vor langer Zeit zurück, so vor 20 Jahren. Auch Online: Für sie war alles klar - schon Online. Sie hatte sich bereits alles schön ausgedacht, vorgenommen, war bereits Online verliebt.

Wir trafen uns in einem Restaurant - ich trat auf die Bremse. Sie war euphorisch - ich trat auf die Bremse. Sie wurde noch euphorischer - ich trat auf die Bremse. Meine Signale ignorierte sie vollkommen. Irgendwann schlug ich vor, zu zahlen. Und sie schlug allen Ernstes vor, zu ihr zu gehen und den Abend bei ihr zu beschließen.

Da machte ich eine klare Ansage: Sie war bestürzt, mehr als bestürzt, sogar beleidigt. Es tat mir so leid.

Was war geschehen? Sie löste kein einziges Gefühl in mir aus. Gar keines. Schuld war nicht ihre Euphorie. Es waren Kleinigkeiten: Das mühsam inszenierte Stakeln in hochhackigen Schuhen auf dem Kopfsteinpflaster. Der Selbstvergleich mit "Sophia Loren" (ich sehe ihr doch so ähnlich - Sophia war eine begnadete Schauspielerin, aber hat mich erotisch nie interessiert), die Belanglosigkeit ihrer Interessen etc. Und sie hat nichts gemerkt.

Das kann bei euch genau so oder ähnlich sein.

Übrigens ist es mir natürlich auch schon umgekehrt passiert: Ich fand die Dame ganz passabel, interessant, aber ich löste bei ihr nichts, gar nichts aus. Nur spüre ich sowas sofort und bin auch nicht beleidigt (bei mir waren mehrere Frauen beleidigt - die nehmen sowas alles viel persönlicher, weil sie schon etwas "investiert" zu haben glauben, obwohl sie einen gar nicht kennen).

Realität ist etwas ganz anderes.

Es kann passieren, es kann viel passieren - auch aus einem Online-Date heraus.

Aber es passiert am ehesten etwas, wenn man sich irgendwie kein Bild vorher macht und nur auf eine interessante Begegnung freut. Nicht mehr und nicht weniger. Jede Überfrachtung mit Erwartungen ist eher fatal.

Danke dass du deine Erfahrungen teilst und ich stimme dir vollkommen zu.  

Die erste Situation die du beschreibst ist mir bereits etliche Male passiert. Ich gehe auf ein Date, mein Date ist euphorisch und ich halt nicht. Trat immer wieder höflich auf die Bremse aber mein Date hat es nicht registriert. Am Ende fallen sie aus allen Wolken, wenn ich sage ich möchte kein zweites Date. Es lief ja so gut, wie kann das sein? 

Ich kenne das und ich werde natürlich versuchen nicht selbst so ein Fall zu werden und ihn zu überrumpeln. Daher schreibe ich auch nie zu lange und checke nur ab ob die groben Rahmenbedingungen passen. Wenn ja, möchte ich ihn lieber bei einem Treffen kennenlernen. Wenn Covid nicht wäre, würde ich das auch vorschlagen. Klar, auch jetzt könnte man sich einfach so treffen aber ich möchte es nicht verharmlosen und warte lieber noch etwas.

Ich befürchte auch, dass wir beide ein falsches Bild voneinander bekommen, wenn wir länger viel hin und her schreiben. Andererseits sehe ich gerade keine andere Möglichkeit. Außer vielleicht einen video call zu machen? Aber macht das nicht den ersten richtigen Eindruck kaputt?  

Ja, ich schwärme ziemlich für ihn. Habe ich schon für uns beschlossen, dass wir zusammen kommen werden und wie unsere Partnerschaft aussehen wird? Nein. Ich möchte einfach jemand für den ich schwärme gerne treffen und besser kennenlernen. Ich habe keine hohen Erwartungen und fände es total schade, wenn es bei ihm nicht funkt aber ganz sicher wäre ich nicht gekränkt.

Ich gehe immer noch davon aus, dass er mich jeder Zeit ghosten könnte oder ein Catfish ist. Oder eine andere in seiner Nähe kennenlernt. Ich bin da schon sehr realistisch. Dass aus uns was wird ist seeeeeehr unwahrscheinlich aber 1% Hoffnung ist diesmal da und deshalb geht er mir gerade nicht mehr aus dem Kopf.  


Wie macht ihr es gerade wenn ihr jemand online kennenlernt während Covid? Geht ihr trotzdem sofort auf ein Date? Und wenn man da noch 1h ins Nachbarsland fahren müsste? 

Gefällt mir
6. Juli um 21:41
In Antwort auf nessav

Danke dass du deine Erfahrungen teilst und ich stimme dir vollkommen zu.  

Die erste Situation die du beschreibst ist mir bereits etliche Male passiert. Ich gehe auf ein Date, mein Date ist euphorisch und ich halt nicht. Trat immer wieder höflich auf die Bremse aber mein Date hat es nicht registriert. Am Ende fallen sie aus allen Wolken, wenn ich sage ich möchte kein zweites Date. Es lief ja so gut, wie kann das sein? 

Ich kenne das und ich werde natürlich versuchen nicht selbst so ein Fall zu werden und ihn zu überrumpeln. Daher schreibe ich auch nie zu lange und checke nur ab ob die groben Rahmenbedingungen passen. Wenn ja, möchte ich ihn lieber bei einem Treffen kennenlernen. Wenn Covid nicht wäre, würde ich das auch vorschlagen. Klar, auch jetzt könnte man sich einfach so treffen aber ich möchte es nicht verharmlosen und warte lieber noch etwas.

Ich befürchte auch, dass wir beide ein falsches Bild voneinander bekommen, wenn wir länger viel hin und her schreiben. Andererseits sehe ich gerade keine andere Möglichkeit. Außer vielleicht einen video call zu machen? Aber macht das nicht den ersten richtigen Eindruck kaputt?  

Ja, ich schwärme ziemlich für ihn. Habe ich schon für uns beschlossen, dass wir zusammen kommen werden und wie unsere Partnerschaft aussehen wird? Nein. Ich möchte einfach jemand für den ich schwärme gerne treffen und besser kennenlernen. Ich habe keine hohen Erwartungen und fände es total schade, wenn es bei ihm nicht funkt aber ganz sicher wäre ich nicht gekränkt.

Ich gehe immer noch davon aus, dass er mich jeder Zeit ghosten könnte oder ein Catfish ist. Oder eine andere in seiner Nähe kennenlernt. Ich bin da schon sehr realistisch. Dass aus uns was wird ist seeeeeehr unwahrscheinlich aber 1% Hoffnung ist diesmal da und deshalb geht er mir gerade nicht mehr aus dem Kopf.  


Wie macht ihr es gerade wenn ihr jemand online kennenlernt während Covid? Geht ihr trotzdem sofort auf ein Date? Und wenn man da noch 1h ins Nachbarsland fahren müsste? 

Ob Covid ein Haken für die Liebe ist, kommt darauf an.

Die Zeit ist wirklich nicht günstig.

Aber mir ist noch einiges andere aufgefallen:

Nie verliebt, noch keine Beziehung, Ende 20.

Nie in sich selbst Leidenschaft gefühlt, keine Lust auf Erotik oder Sex. Und jetzt plötzlich totales Interesse.

In der Tat ist das eine ganz schwierige Sache: Keine autonome Erotik und Lust, so scheint es. Nein, ich sage, alles wurde unterdrückt, daher jetzt so eine emotionale Eruption. Klar wirst Du sagen, ich wurde doch gar nicht lustfeindlich erzogen. Das denkst Du aber.

Das erinnert mich daran, dass eine frühere Bekannte katholische Theologiestudentin war, keusch aus Überzeugung, um jeden Preis Jungfrau bleiben wollte - und dann kam da so ein Jüngling daher, und sie hatte ein Kleines an der Backe. Gestand das auch total verschämt - sie wurde nicht vergewaltigt, ihre Gefühle haben sie gegen ihre katholische Überzeugung "vergewaltigt".

Seitdem weiß ich, dass bei einigen Frauen die Lust auf Liebe und Erotik praktisch versteckt, verdeckt, latent durch irgendein Ereignis hochgespült werden kann.

Analogie zu Dir: Völlig grund- und sinnlos aufgrund von irgendwelchen Chats entwickelst Du wirre Gefühle - dann horche mal in Dich rein, was da alles über viele Jahre unterdrückt worden ist. Anstatt sich mit solchen Anteilen mal aktiv auseinanderzusetzen. Dann würdest Du nicht Gefahr laufen, Dich in sowas reinzusteigern, sondern andere Begegnungsformen vorziehen und nicht alle Männer einfach mal als "nicht begehrenswert" zu sehen.

2 LikesGefällt mir
6. Juli um 23:03
In Antwort auf nessav

Ich bin fix und fertig!!!!!!!! 

Sagt ihr euch auch manchmal "mein Traummann existiert nicht!"? ICH AUCH! 

Und dann ist er plötzlich da! 
UND JETZT?!? 😱

Oh man ich fühl mich richtig dumm gerade 😂
Ich weiß absolut nicht wohin mit meinen Gefühlen und habe mich entschieden ich brauche HILFE! 🤢🤮😂 Ich bin dankbar und froh wenn ihr mir Beistand leistet!

Was ist bitte gerade passiert?!? 🤯😱

Schei** ich glaube das ist es. Diesmal ist es soweit: Ich KÖNNTE mich in "ihn" verlieben. 
Nicht schwärmen oder so. Nein, so richtig verknallen! 

Ich bin Ende 20 und war noch nie verliebt. 

Noch nie! 
Ich habe als Teenager 2x für jemand geschwärmt aber das war's auch wieder. Hin und wieder find ich einen Schauspieler heiß aber halt auch nur oberflächlich natürlich. Alles nicht mal annähernd was mit Verliebtheit zu tun. 

Klar, früher dachte ich ich brauche jemand zum glücklich sein. Ich hatte mehrere Beziehungen hintereinander obwohl ich nie verliebt war. Ich mochte den Mann aber das war nie genug. Irgendwas hat immer gefehlt und ich habe gedacht, nein, dass ist nicht das richtige und diese Männer verdienen was besseres. Seitdem bin ich glücklicher Dauersingle. Als ich dann Ende 20 geworden bin, dachte ich ok jetzt ist der Zug abgefahren und habe abgeschlossen. 

Ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht. Männer, Beziehung, usw. Das ist alles so sehr in den Hintergrund gerutscht auf meiner Prioritätenliste. Das ist nichts was ich beeinflussen kann. Ich kann nicht einfach so die Liebe meines Lebens her zaubern. 

In letzter Zeit habe ich mich in die Arbeit gestürzt. Das ist etwas was ich beeinflussen kann. Ich wollte schon immer Selbstständig sein und Covid bedingt habe ich meinen Job verloren. Jetzt habe ich plötzlich viel Zeit und die Chance. Ich stürze mich in die Arbeit, baue mein Business auf, lerne lerne lerne. Ich bin so gut in Flow. Ich arbeite mindestens 14h pro Tag an meiner Weiterbildung und daran mir was aufzubauen. Und ich bin glücklich und fühle mich richtig super. 

Ich habe noch diverse dating apps auf dem Handy installiert. Regelmäßig bekomme ich Benachrichtigungen "(Name) likes your picture and has commented" oder so. Ich schaue meine match gar nicht mehr an seit einem halben Jahr. Und vor 2 Tagen kam wieder so eine Meldung: 

Sein Name ist speziell und es hat mich neugierig gemacht wer das ist. Bin also doch in die App rein gegangen. Ich dachte gleich LOL das muss ein Fake Profil sein. Sieht zu gut aus! Und Typen die solche Profi Fotos und tiktok Videos von sich haben und gut gekleidet sind müssen doch mega oberflächlich, affektiert und arrogant sein. Nee. Meine Freundin meinte schreib doch mal, du siehst so selten einen der dir auch optisch gefällt. OK hab's gemacht aber da kam erstmal fast 2 Tage nix zurück und ich hab ihn schon vergessen, da fragt er nach WhatsApp. Ja well wenn schon denn schon ne? Geb ich ihm. Halben Tag später kam dann so eine mega kitschige Nachricht und ich denke mir oh Gott ne oder 😂 aaaaaber wir wollen ja mal nicht so negativ sein, vielleicht liegt's daran, dass das eine Fremdsprache für ihn ist. 

Wir chatten. Und chatten. Und chatten. 

Wow. Einfach nur wow. Man sollte Menschen echt nicht nur nach den Fotos abstempeln. Lebenseinstellung? Match! Berufsleben? Match! Lebensziele? Match! Mindset? Match! Essen? Match! Hobbies? Match! Vorstellung von Beziehung? Match! Optik? Er sieht zu gut aus dass man schon reflexhaft sagt FAKE das sind geklaute Fotos von einem Model/Sänger/Schauspieler! 
Mir ist es völlig klar, dass jemand in real nochmal ganz anders rüber kommen kann als per Text aber es passt einfach ALLES! Das hatte ich noch nie! Klar, wir haben uns noch nie getroffen aber dieses Gespräch alleine gibt mir das Gefühl wow das ist es. Das könnte der eine sein falls ich ihn treffe und sich der Eindruck bestätigt. 

Er fragt nach mehr Fotos von mir. Ich finde keine. Linke ihm mein Instagram stattdessen. Er folgt mir auch noch gleich! Und seine Fotos und Videos auf Instagram oh man. Wow. Ok er scheint doch echt zu sein. WARUM IST SO JEMAND ÜBERHAUPT SINGLE mit Anfang 30?!? Frauen prügeln sich bestimmt für ihn. 🤣

Und dann treffen mich ärgste Minderwertigkeitskomplexe! 🤡 Ich bin eine recht Selbstbewusste Frau aber was die Liebe angeht? Nada! 😂
Ich weiß dass ich selbst nicht schlecht aussehe aber ich krieg einfach nicht dieses Gefühl weg neben ihn wäre ich dann die hässliche Freundin. Er sieht einfach mal so viel schöner aus als ich. Und ich habe das Gefühl ich verdiene nicht so jemanden der auch noch so eine Persönlichkeit besitzt. Wie kann so jemand mich gut finden. 

Nein, ich steigere mich nicht hinrein. (Oder doch 😂) Ich schiebe nur Panik weil ich jemand gefunden habe, der mir gefällt und er scheint mich auch gut zu finden. 

Anyway, vielleicht meldet er sich nie wieder bei mir. Vielleicht treffen wir uns und ich merke NOPE Griff ins Klo. Vielleicht treffen wir uns und er denkt sich oh Gott, dreht sich um und rennt davon. 😂 Jetzt ist sowieso Corona und ich habe zum Glück noch Zeit meinen Coronaspeck loszuwerden bevor wir uns wirklich treffen haha Zum ersten Mal besteht eine winzige Chance dass ich mich in jemanden verknallen könnte sollte ich ihn treffen. (Jetzt ist es noch bei Schwärmen)  Und das macht mir wahnsinnig Angst!! Ich will keinen Liebeskummer jetzt wo es mir eigentlich so super geht. 


Vielen Dank fürs durchlesen. Ich musste das jetzt einfach mal loswerden 😭♥️ 

Wer war schon mal in einer ähnlichen Situation? 🥺




 

oh ja, das kenne ich gut, ich bin total in einen Webstar verschossen und durfte ihm schon näher kommen, bin jetzt auch jeden Tag am bangen ob ich vielleicht eine chance habe ...

1 LikesGefällt mir
7. Juli um 1:55
In Antwort auf zauderer22

Ob Covid ein Haken für die Liebe ist, kommt darauf an.

Die Zeit ist wirklich nicht günstig.

Aber mir ist noch einiges andere aufgefallen:

Nie verliebt, noch keine Beziehung, Ende 20.

Nie in sich selbst Leidenschaft gefühlt, keine Lust auf Erotik oder Sex. Und jetzt plötzlich totales Interesse.

In der Tat ist das eine ganz schwierige Sache: Keine autonome Erotik und Lust, so scheint es. Nein, ich sage, alles wurde unterdrückt, daher jetzt so eine emotionale Eruption. Klar wirst Du sagen, ich wurde doch gar nicht lustfeindlich erzogen. Das denkst Du aber.

Das erinnert mich daran, dass eine frühere Bekannte katholische Theologiestudentin war, keusch aus Überzeugung, um jeden Preis Jungfrau bleiben wollte - und dann kam da so ein Jüngling daher, und sie hatte ein Kleines an der Backe. Gestand das auch total verschämt - sie wurde nicht vergewaltigt, ihre Gefühle haben sie gegen ihre katholische Überzeugung "vergewaltigt".

Seitdem weiß ich, dass bei einigen Frauen die Lust auf Liebe und Erotik praktisch versteckt, verdeckt, latent durch irgendein Ereignis hochgespült werden kann.

Analogie zu Dir: Völlig grund- und sinnlos aufgrund von irgendwelchen Chats entwickelst Du wirre Gefühle - dann horche mal in Dich rein, was da alles über viele Jahre unterdrückt worden ist. Anstatt sich mit solchen Anteilen mal aktiv auseinanderzusetzen. Dann würdest Du nicht Gefahr laufen, Dich in sowas reinzusteigern, sondern andere Begegnungsformen vorziehen und nicht alle Männer einfach mal als "nicht begehrenswert" zu sehen.

Ich verstehe was du meinst und das mag bei einigen Frauen der Fall sein aber bei mir ist es nicht ganz so: 

Zwar bin ich schon länger Single aber ich hatte immer etwas unverbindliches am laufen. Ca. 2 verschiedene F+ pro Jahr die letzten 6 Jahre. Ich mag Sex und habe gern viel davon und  kein Problem das anzusprechen und mir jemand dafür zu suchen. Nur weil ich Single bin, bin ich nicht bereit darauf zu verzichten.

Ich sehe nicht alle Männer als nicht begehrenswert. Ich sehe die meisten die ich begegnet bin einfach nicht in meinem Leben. Zum Beispiel finde ich meine F+ immer menschlich super, sexy, wir haben Spaß und verbringen auch Freizeit miteinander. Uns beiden ist aber klar, dass wir keine langfristige Partnerschaft miteinander wollen. Trotzdem haben wir eine schöne Zeit. 

Ich weiß nicht. Ich verspüre nie eine tiefere Verbundenheit. "Ich habe ihn sehr sehr gern aber bin einfach nicht verliebt." So würde ich meine vergangene Beziehungen und F+s beschreiben. 

Ich habe Lust auf Erotik und Liebe. Die Lust auf Erotik bekomme ich befriedigt aber die Lust auf Liebe? Ich kann es leider nicht steuern. Sonst hätte ich schon längst jemand ausgesucht und mich entschlossen mich zu verlieben. Am liebsten wäre mir schon immer gewesen mich offline zu verlieben und mit dieser Person Liebe und Erotik zu vereinen. Und in der Hinsicht hast du natürlich Recht: Ich empfinde plötzlich so viel für diese online Person vielleicht weil ich eben all diese Jahre keine Verliebtheitsgefühle hatte. Und jetzt kommt das alles hoch. 

Übrigens (erzogene) Atheistin.  

Gefällt mir
7. Juli um 2:00
In Antwort auf sandystern

oh ja, das kenne ich gut, ich bin total in einen Webstar verschossen und durfte ihm schon näher kommen, bin jetzt auch jeden Tag am bangen ob ich vielleicht eine chance habe ...

Wie habt ihr euch kennengelernt? 

Ich bin auch die ganze Zeit am bangen. Furchtbar. Er liest meine Nachricht und schreibt paar Stunden nicht. Ich bange. Jeden Satz den er schreibt überdenke ich 10x. Wie hat er das nun gemeint. Ich bin NIE so!!! Ich habe immer andere ausgelacht die so sind. Es hat mich heute echt erschrocken aber mir auch gezeigt ich muss mich ändern. 
 

Gefällt mir
7. Juli um 2:12

Update Tag 2:

Kaum geschrieben. Ich war beschäftigt, er war beschäftigt.

Kurz vor dem schlafen gehen hat er sich nochmal gemeldet und wir haben kurz über ein gemeinsames Interesse gesprochen. Er sagt er würde mich anrufen und es mir erklären und beibringen. Ich habe ihm gute Nacht gewünscht und gesagt ich freue mich schon darauf. Er soll mir Bescheid sagen wann es ihm zeitlich passt. 

Sieht also aus als läuft es auf ein Telefonat hinaus.

Ich habe immer noch Bedenken es könnte ein Catfish sein. 

Gefällt mir
7. Juli um 4:20
In Antwort auf nessav

Ich verstehe was du meinst und das mag bei einigen Frauen der Fall sein aber bei mir ist es nicht ganz so: 

Zwar bin ich schon länger Single aber ich hatte immer etwas unverbindliches am laufen. Ca. 2 verschiedene F+ pro Jahr die letzten 6 Jahre. Ich mag Sex und habe gern viel davon und  kein Problem das anzusprechen und mir jemand dafür zu suchen. Nur weil ich Single bin, bin ich nicht bereit darauf zu verzichten.

Ich sehe nicht alle Männer als nicht begehrenswert. Ich sehe die meisten die ich begegnet bin einfach nicht in meinem Leben. Zum Beispiel finde ich meine F+ immer menschlich super, sexy, wir haben Spaß und verbringen auch Freizeit miteinander. Uns beiden ist aber klar, dass wir keine langfristige Partnerschaft miteinander wollen. Trotzdem haben wir eine schöne Zeit. 

Ich weiß nicht. Ich verspüre nie eine tiefere Verbundenheit. "Ich habe ihn sehr sehr gern aber bin einfach nicht verliebt." So würde ich meine vergangene Beziehungen und F+s beschreiben. 

Ich habe Lust auf Erotik und Liebe. Die Lust auf Erotik bekomme ich befriedigt aber die Lust auf Liebe? Ich kann es leider nicht steuern. Sonst hätte ich schon längst jemand ausgesucht und mich entschlossen mich zu verlieben. Am liebsten wäre mir schon immer gewesen mich offline zu verlieben und mit dieser Person Liebe und Erotik zu vereinen. Und in der Hinsicht hast du natürlich Recht: Ich empfinde plötzlich so viel für diese online Person vielleicht weil ich eben all diese Jahre keine Verliebtheitsgefühle hatte. Und jetzt kommt das alles hoch. 

Übrigens (erzogene) Atheistin.  

So kann man sich täuschen. Ich sehe da eine mentale Spaltung, psychologisch sehr spannend. Ich als Mann kriegte so eine Trennung gar nicht hin. Das tut der Seele nicht gut, die Erotik muss ebenfalls unbefriedigend sein. Aber vielleicht ist es ja genau das, die weibliche Unfähigkeit sich bei einem geliebten Menschen fallenzulassen.

Gefällt mir
7. Juli um 6:21
In Antwort auf nessav

Ich bin fix und fertig!!!!!!!! 

Sagt ihr euch auch manchmal "mein Traummann existiert nicht!"? ICH AUCH! 

Und dann ist er plötzlich da! 
UND JETZT?!? 😱

Oh man ich fühl mich richtig dumm gerade 😂
Ich weiß absolut nicht wohin mit meinen Gefühlen und habe mich entschieden ich brauche HILFE! 🤢🤮😂 Ich bin dankbar und froh wenn ihr mir Beistand leistet!

Was ist bitte gerade passiert?!? 🤯😱

Schei** ich glaube das ist es. Diesmal ist es soweit: Ich KÖNNTE mich in "ihn" verlieben. 
Nicht schwärmen oder so. Nein, so richtig verknallen! 

Ich bin Ende 20 und war noch nie verliebt. 

Noch nie! 
Ich habe als Teenager 2x für jemand geschwärmt aber das war's auch wieder. Hin und wieder find ich einen Schauspieler heiß aber halt auch nur oberflächlich natürlich. Alles nicht mal annähernd was mit Verliebtheit zu tun. 

Klar, früher dachte ich ich brauche jemand zum glücklich sein. Ich hatte mehrere Beziehungen hintereinander obwohl ich nie verliebt war. Ich mochte den Mann aber das war nie genug. Irgendwas hat immer gefehlt und ich habe gedacht, nein, dass ist nicht das richtige und diese Männer verdienen was besseres. Seitdem bin ich glücklicher Dauersingle. Als ich dann Ende 20 geworden bin, dachte ich ok jetzt ist der Zug abgefahren und habe abgeschlossen. 

Ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht. Männer, Beziehung, usw. Das ist alles so sehr in den Hintergrund gerutscht auf meiner Prioritätenliste. Das ist nichts was ich beeinflussen kann. Ich kann nicht einfach so die Liebe meines Lebens her zaubern. 

In letzter Zeit habe ich mich in die Arbeit gestürzt. Das ist etwas was ich beeinflussen kann. Ich wollte schon immer Selbstständig sein und Covid bedingt habe ich meinen Job verloren. Jetzt habe ich plötzlich viel Zeit und die Chance. Ich stürze mich in die Arbeit, baue mein Business auf, lerne lerne lerne. Ich bin so gut in Flow. Ich arbeite mindestens 14h pro Tag an meiner Weiterbildung und daran mir was aufzubauen. Und ich bin glücklich und fühle mich richtig super. 

Ich habe noch diverse dating apps auf dem Handy installiert. Regelmäßig bekomme ich Benachrichtigungen "(Name) likes your picture and has commented" oder so. Ich schaue meine match gar nicht mehr an seit einem halben Jahr. Und vor 2 Tagen kam wieder so eine Meldung: 

Sein Name ist speziell und es hat mich neugierig gemacht wer das ist. Bin also doch in die App rein gegangen. Ich dachte gleich LOL das muss ein Fake Profil sein. Sieht zu gut aus! Und Typen die solche Profi Fotos und tiktok Videos von sich haben und gut gekleidet sind müssen doch mega oberflächlich, affektiert und arrogant sein. Nee. Meine Freundin meinte schreib doch mal, du siehst so selten einen der dir auch optisch gefällt. OK hab's gemacht aber da kam erstmal fast 2 Tage nix zurück und ich hab ihn schon vergessen, da fragt er nach WhatsApp. Ja well wenn schon denn schon ne? Geb ich ihm. Halben Tag später kam dann so eine mega kitschige Nachricht und ich denke mir oh Gott ne oder 😂 aaaaaber wir wollen ja mal nicht so negativ sein, vielleicht liegt's daran, dass das eine Fremdsprache für ihn ist. 

Wir chatten. Und chatten. Und chatten. 

Wow. Einfach nur wow. Man sollte Menschen echt nicht nur nach den Fotos abstempeln. Lebenseinstellung? Match! Berufsleben? Match! Lebensziele? Match! Mindset? Match! Essen? Match! Hobbies? Match! Vorstellung von Beziehung? Match! Optik? Er sieht zu gut aus dass man schon reflexhaft sagt FAKE das sind geklaute Fotos von einem Model/Sänger/Schauspieler! 
Mir ist es völlig klar, dass jemand in real nochmal ganz anders rüber kommen kann als per Text aber es passt einfach ALLES! Das hatte ich noch nie! Klar, wir haben uns noch nie getroffen aber dieses Gespräch alleine gibt mir das Gefühl wow das ist es. Das könnte der eine sein falls ich ihn treffe und sich der Eindruck bestätigt. 

Er fragt nach mehr Fotos von mir. Ich finde keine. Linke ihm mein Instagram stattdessen. Er folgt mir auch noch gleich! Und seine Fotos und Videos auf Instagram oh man. Wow. Ok er scheint doch echt zu sein. WARUM IST SO JEMAND ÜBERHAUPT SINGLE mit Anfang 30?!? Frauen prügeln sich bestimmt für ihn. 🤣

Und dann treffen mich ärgste Minderwertigkeitskomplexe! 🤡 Ich bin eine recht Selbstbewusste Frau aber was die Liebe angeht? Nada! 😂
Ich weiß dass ich selbst nicht schlecht aussehe aber ich krieg einfach nicht dieses Gefühl weg neben ihn wäre ich dann die hässliche Freundin. Er sieht einfach mal so viel schöner aus als ich. Und ich habe das Gefühl ich verdiene nicht so jemanden der auch noch so eine Persönlichkeit besitzt. Wie kann so jemand mich gut finden. 

Nein, ich steigere mich nicht hinrein. (Oder doch 😂) Ich schiebe nur Panik weil ich jemand gefunden habe, der mir gefällt und er scheint mich auch gut zu finden. 

Anyway, vielleicht meldet er sich nie wieder bei mir. Vielleicht treffen wir uns und ich merke NOPE Griff ins Klo. Vielleicht treffen wir uns und er denkt sich oh Gott, dreht sich um und rennt davon. 😂 Jetzt ist sowieso Corona und ich habe zum Glück noch Zeit meinen Coronaspeck loszuwerden bevor wir uns wirklich treffen haha Zum ersten Mal besteht eine winzige Chance dass ich mich in jemanden verknallen könnte sollte ich ihn treffen. (Jetzt ist es noch bei Schwärmen)  Und das macht mir wahnsinnig Angst!! Ich will keinen Liebeskummer jetzt wo es mir eigentlich so super geht. 


Vielen Dank fürs durchlesen. Ich musste das jetzt einfach mal loswerden 😭♥️ 

Wer war schon mal in einer ähnlichen Situation? 🥺




 

Liebe nessav,

Ich finde es schön, dass du dir das alles einmal von der Seele geschrieben hast. Sobald du wieder zu Verstand gekommen bist, kannst du dir überlegen, was du als nächstes tun möchtest. Bis dahin solltest du das Haus jedoch besser lieber nicht verlassen...

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
7. Juli um 9:49

Ihr habt nun einmal etwas ausführlicher gechattet, ok. Ich finde es immer noch sehr erstaunlich, wie sehr Dich das geflashed hat! Aber dafür gibt es eine Erklärung. Erstmals spürst Du Schmetterlinge, weil theoretisch alles so gut passt und er sich wahrscheinlich noch unverbindlich verhält, eben nicht so euphorisch ist, wie viele der Männer, die Du sonst kennenlernst. Das macht ihn zusätzlich interessant. Du has auf einmal Sorge, dass Du nicht genügen könntest, wo er doch so viel besser aussieht als Du! Darum dreht sich fast jeder zweite Satz. Das ist vermutlich eine völlig neue Erfahrung für Dich. Bisher war Dir das doch immer egal bei de Kerlen, hattest ja eh keine Gefühle und die Typen hatteste eh im Sack, die waren ja meist euphorisch. Und nun kommt da einer, der fast zu geil und toll für diese Welt ist und Du hast auf einmal etwas zu gewinnen (erstmalig Liebesgefühle) und gleichzeitig zu verlieren (Dein Herz, wenn Deine Gefühle nicht erwidert werden). Und das lässt Dich so am Rad drehen! Du steigerst Dich da rein und bist gerade nicht in den Menschen verknallt, sondern in das Verknalltheitsgefühl an sich. Und das überträgst Du auf ihn und überhöhst ihn damit, ohne auch nur wissen zu können, wie er tatsächlich ist.

Ich habe zudem immer noch nicht verstanden, was euch denn jetzt so sehr verbindet. Du sagst, Du bist so anders als andere Frauen und willst einen Mann, der anders ist, als andere Männer. Ich habe nur herausgelesen, dass Du auf Selbstverwirklichung wert legst und Du sehr freiheitsliebend und ungebunden scheinst. Und seine besondere Qualität ist demnach, dass er das wie Du sieht bzw. da ähnlich tickt. Wahrscheinlich schreibt er Dir in einem Chat, er mag Frauen, die sich selbst verwirklichen, die im Leben stehen, die unabhängig sind usw. Er kann keine Frau gebrauchen, die klammert, die sich über den Partner definiert usw. blablabla. So stelle ich mir das vor. So etwas sagen sehr sehr viele Männer. Und es gibt vielleicht sogar einen kleinen Prozentsatz, der damit wirklich umgehen kann. 

Ich finde aber, dass Du sehr sympathisch rüberkommst und ich verstehe auch, dass es einfach grandios gut ist, verknallt zu sein. Es ist gut, dass Du so realistisch damit umgehst, obwohl Deine Gefühle gerade durch die Decke gehen. Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht. Bitte berichten! 
 

Gefällt mir
7. Juli um 10:30
In Antwort auf wankendespony

Ihr habt nun einmal etwas ausführlicher gechattet, ok. Ich finde es immer noch sehr erstaunlich, wie sehr Dich das geflashed hat! Aber dafür gibt es eine Erklärung. Erstmals spürst Du Schmetterlinge, weil theoretisch alles so gut passt und er sich wahrscheinlich noch unverbindlich verhält, eben nicht so euphorisch ist, wie viele der Männer, die Du sonst kennenlernst. Das macht ihn zusätzlich interessant. Du has auf einmal Sorge, dass Du nicht genügen könntest, wo er doch so viel besser aussieht als Du! Darum dreht sich fast jeder zweite Satz. Das ist vermutlich eine völlig neue Erfahrung für Dich. Bisher war Dir das doch immer egal bei de Kerlen, hattest ja eh keine Gefühle und die Typen hatteste eh im Sack, die waren ja meist euphorisch. Und nun kommt da einer, der fast zu geil und toll für diese Welt ist und Du hast auf einmal etwas zu gewinnen (erstmalig Liebesgefühle) und gleichzeitig zu verlieren (Dein Herz, wenn Deine Gefühle nicht erwidert werden). Und das lässt Dich so am Rad drehen! Du steigerst Dich da rein und bist gerade nicht in den Menschen verknallt, sondern in das Verknalltheitsgefühl an sich. Und das überträgst Du auf ihn und überhöhst ihn damit, ohne auch nur wissen zu können, wie er tatsächlich ist.

Ich habe zudem immer noch nicht verstanden, was euch denn jetzt so sehr verbindet. Du sagst, Du bist so anders als andere Frauen und willst einen Mann, der anders ist, als andere Männer. Ich habe nur herausgelesen, dass Du auf Selbstverwirklichung wert legst und Du sehr freiheitsliebend und ungebunden scheinst. Und seine besondere Qualität ist demnach, dass er das wie Du sieht bzw. da ähnlich tickt. Wahrscheinlich schreibt er Dir in einem Chat, er mag Frauen, die sich selbst verwirklichen, die im Leben stehen, die unabhängig sind usw. Er kann keine Frau gebrauchen, die klammert, die sich über den Partner definiert usw. blablabla. So stelle ich mir das vor. So etwas sagen sehr sehr viele Männer. Und es gibt vielleicht sogar einen kleinen Prozentsatz, der damit wirklich umgehen kann. 

Ich finde aber, dass Du sehr sympathisch rüberkommst und ich verstehe auch, dass es einfach grandios gut ist, verknallt zu sein. Es ist gut, dass Du so realistisch damit umgehst, obwohl Deine Gefühle gerade durch die Decke gehen. Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht. Bitte berichten! 
 

Das kann nicht gut gehen.

Gefällt mir
7. Juli um 11:55
In Antwort auf zauderer22

Das kann nicht gut gehen.

Du meinst, weil die Realität ihren immensen Erwartungen und Hoffnungen nicht standhalten wird?

Gefällt mir
7. Juli um 12:34
In Antwort auf wankendespony

Du meinst, weil die Realität ihren immensen Erwartungen und Hoffnungen nicht standhalten wird?

Ich war/bin geflasht. Hoffnungen? Ja, zum ersten Mal. Erwartungen? Nada. 

Gefällt mir
7. Juli um 12:38
In Antwort auf zauderer22

So kann man sich täuschen. Ich sehe da eine mentale Spaltung, psychologisch sehr spannend. Ich als Mann kriegte so eine Trennung gar nicht hin. Das tut der Seele nicht gut, die Erotik muss ebenfalls unbefriedigend sein. Aber vielleicht ist es ja genau das, die weibliche Unfähigkeit sich bei einem geliebten Menschen fallenzulassen.

Als Teenager war ich auch noch davon überzeugt, dass Liebe und Erotik nicht trennbar ist. Dann landete ich in der Realität und es war entweder in eine unpassende Beziehung stecken nur um jemand zu haben, gar keinen Sex zu haben oder das Beste aus der Situation machen.  

Sprich doch bitte nicht von der weiblichen Unfähigkeit sich fallenzulassen. Das klingt als hättest du schlechte Erfahrungen gemacht. Frauen können sich genauso gut fallen lassen wie Männer. Jeder Mensch ist anders. Ich kann mich scheinbar nicht so schnell fallen lassen und bin ein Kopfmensch. Aber deshalb würde ich nicht verallgemeinern. 

Gefällt mir
7. Juli um 12:41
In Antwort auf py158

Liebe nessav,

Ich finde es schön, dass du dir das alles einmal von der Seele geschrieben hast. Sobald du wieder zu Verstand gekommen bist, kannst du dir überlegen, was du als nächstes tun möchtest. Bis dahin solltest du das Haus jedoch besser lieber nicht verlassen...

Freundliche Grüße, Christoph

Hahaha in der Tat. Habe mich mittlerweile wieder von dem Flash erholt und sehe es nun nüchterner. Alles aufzuschreiben hat geholfen.

Gefällt mir
7. Juli um 13:15
In Antwort auf wankendespony

Du meinst, weil die Realität ihren immensen Erwartungen und Hoffnungen nicht standhalten wird?

Davon bin ich absolut überzeugt.

Ich verstehe zwar, dass ein Mensch vor Liebesglück euphorisch sein kann - zumindest eine gewisse Zeit. Aber dann spreche ich von einer Euphorie, welche durch eine reale Begegnung ausgelöst wird.

Die Tücken von Online-Medien sind gewaltig. Das weiß jeder, der Erfahrungen gesammelt hat.

Gefällt mir
7. Juli um 13:24
In Antwort auf nessav

Als Teenager war ich auch noch davon überzeugt, dass Liebe und Erotik nicht trennbar ist. Dann landete ich in der Realität und es war entweder in eine unpassende Beziehung stecken nur um jemand zu haben, gar keinen Sex zu haben oder das Beste aus der Situation machen.  

Sprich doch bitte nicht von der weiblichen Unfähigkeit sich fallenzulassen. Das klingt als hättest du schlechte Erfahrungen gemacht. Frauen können sich genauso gut fallen lassen wie Männer. Jeder Mensch ist anders. Ich kann mich scheinbar nicht so schnell fallen lassen und bin ein Kopfmensch. Aber deshalb würde ich nicht verallgemeinern. 

Es geht hier nicht um die Verallgemeinerung, sondern um Dich. Also streiche meinetwegen das Wort "weiblich" in meinem Post.

Selbstverständlich weiß ich von Dir gar nichts.

Daher wirst nur Du Dir die Frage beantworten können:

Welcher Unterschied wäre zwischen einem geliebten Partner und einem bloßen Sexpartner?

Denn eines ist klar: Die Intimität zu einem geliebten Menschen ist etwas absolut anderes. Du scheinst reflektiert genug zu sein, um das zu wissen.

Dass diese Art von Intimität sehr viel anspruchsvoller und auch für die eigene Psyche eventuell "beängstigender" ist als die zu einem bloßen Sexpartner, dürfte wohl kaum eine Verallgemeinerung sein.

Nach Luhmann ist gerade das Gelingen einer Kommunikation der Intimität das unwahrscheinlichste Ereignis im Leben eines jeden Menschen, also das Aufheben der Ich-Schranke auf dem Weg zu jemand anderem. Genau das bezeichnet Luhmann als Liebe.

Diese Art von Kommunikation ist uns aber - wie Luhmann hervorragend beschreibt - eben nicht einfach in die Wiege gelegt, sondern ein Teil unseres zivilisatorischen Prozesses. Mit manchen Hindernissen, Widerwärtigkeiten und Ängsten. Es lohnt, sich damit auseinanderzusetzen.

Naturtalente müssen sowas nicht reflektieren. Da gelten die Sätze von Laotse:

Der Liebende weiß von der Liebe nicht. Der Wissende nicht vom Wissen. Der Tugenhafte nicht von der Tugend.

Weil diese Dinge aus dem Gedanken der Vollendung heraus nicht mehr reflektiert werden müssen. Aber wir normal Sterblichen sind immer nur auf dem Wege.

Gefällt mir
7. Juli um 13:45
In Antwort auf wankendespony

Ihr habt nun einmal etwas ausführlicher gechattet, ok. Ich finde es immer noch sehr erstaunlich, wie sehr Dich das geflashed hat! Aber dafür gibt es eine Erklärung. Erstmals spürst Du Schmetterlinge, weil theoretisch alles so gut passt und er sich wahrscheinlich noch unverbindlich verhält, eben nicht so euphorisch ist, wie viele der Männer, die Du sonst kennenlernst. Das macht ihn zusätzlich interessant. Du has auf einmal Sorge, dass Du nicht genügen könntest, wo er doch so viel besser aussieht als Du! Darum dreht sich fast jeder zweite Satz. Das ist vermutlich eine völlig neue Erfahrung für Dich. Bisher war Dir das doch immer egal bei de Kerlen, hattest ja eh keine Gefühle und die Typen hatteste eh im Sack, die waren ja meist euphorisch. Und nun kommt da einer, der fast zu geil und toll für diese Welt ist und Du hast auf einmal etwas zu gewinnen (erstmalig Liebesgefühle) und gleichzeitig zu verlieren (Dein Herz, wenn Deine Gefühle nicht erwidert werden). Und das lässt Dich so am Rad drehen! Du steigerst Dich da rein und bist gerade nicht in den Menschen verknallt, sondern in das Verknalltheitsgefühl an sich. Und das überträgst Du auf ihn und überhöhst ihn damit, ohne auch nur wissen zu können, wie er tatsächlich ist.

Ich habe zudem immer noch nicht verstanden, was euch denn jetzt so sehr verbindet. Du sagst, Du bist so anders als andere Frauen und willst einen Mann, der anders ist, als andere Männer. Ich habe nur herausgelesen, dass Du auf Selbstverwirklichung wert legst und Du sehr freiheitsliebend und ungebunden scheinst. Und seine besondere Qualität ist demnach, dass er das wie Du sieht bzw. da ähnlich tickt. Wahrscheinlich schreibt er Dir in einem Chat, er mag Frauen, die sich selbst verwirklichen, die im Leben stehen, die unabhängig sind usw. Er kann keine Frau gebrauchen, die klammert, die sich über den Partner definiert usw. blablabla. So stelle ich mir das vor. So etwas sagen sehr sehr viele Männer. Und es gibt vielleicht sogar einen kleinen Prozentsatz, der damit wirklich umgehen kann. 

Ich finde aber, dass Du sehr sympathisch rüberkommst und ich verstehe auch, dass es einfach grandios gut ist, verknallt zu sein. Es ist gut, dass Du so realistisch damit umgehst, obwohl Deine Gefühle gerade durch die Decke gehen. Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht. Bitte berichten! 
 

Wow wow wow mit deinem Beitrag triffst du die Situation so ziemlich ins Schwarze! Vielen Dank! Du hast mir sehr geholfen die Situation zu erfassen.

Es ist genau wie du sagst: Es fühlt sich einfach mal verdammt gut an für jemand schwärmen zu können! Ich würde nicht von Verliebtheit reden, es ist eher dieses extreme geflasht sein, diese krasse Schwärmerei, das Gefühl dass man sich noch verlieben könnte. Ich glaube so stark für jemand geschwärmt habe ich schon seit über ein Jahrzehnt nicht mehr haha. 

Im Laufe der Jahre haben sich meine Freundinnen immer wieder mal in jemanden verguckt und haben so sehr geschwärmt. So sehr. Beispiel zuletzt hat eine Freundin täglich und durchgehend nur von jemand den sie bei der Arbeit kennengelert hat geschwärmt. Jedes Mal wenn wir uns getroffen haben oder telefoniert haben, konnte sie STUNDEN lang ausholen und über ihn reden, oder besser gesagt schwärmen. Und auch wenn ich es schon nicht mehr hören konnte, liess ich sie trotzdem schwärmen und habe ihr gerne zugehört weil sie dabei einfach SO glücklich aussah. Ich habe mich für sie gefreut aber ich habe sie ehrlich gesagt auch beneidet. Wann empfinde ich wieder mal so? 

Er verhält sich noch unverbindlich:

Eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall und gerade deshalb stach er so sehr heraus. JEDER, wirklich JEDER ist SO extrem unverbindlich! Als wäre es das größte Tabu sich zu erzählen was man im Leben will und wie man sich eine Partnerschaft vorstellt. Das sei ja so verklemmt. Und ich meine damit nicht gleich im ersten Chat vereinbaren wie viele Kinder man will und deren Namen festlegen. Sondern man sollte schon von Anfang an schauen ob es im groben passen könnte. Es bringt nichts jemand zu daten, der ein Leben führt und führen will dass so gar nicht zum eigenen passt. (Wenn man was festes will.) Und wenn man mit Ende 20, Anfang 30 noch keine Antwort darauf hat, dann bin ich die falsche Partnerin für diese Person. Meine Vorstellungen für eine gemeinsame Zukunft sind alles andere als im Stein gemeisselt aber ich habe Punkte, die für mich einfach nicht verhandelbar sind. 

Meistens läuft dating so ab, auch wenn man was festes will: Man redet über hobbies, man unternimmt was zusammen, man verliebt sich & schläft miteinander. Paar Monate vergehen. ERST DANN schaut man ob man überhaupt zusammen passt von den Werten und Lebenseinstellung. Es passt nicht? Liebeskummer. Das verstehe ich ja, wenn man sich offline kennenlernt. Da lernt man sich erst als Mensch/Freunde kennen und dann wird es mehr. Danach überlegt man sich ob es passt. Aber auf Dating Platformen ist das Setting schon gegeben: Man lernt sich kennen weil beide einen Partner suchen. Man lernt sich schon als "potenzieller Partner/in" kennen. Und dann möchte ich auch von Anfang an darüber reden können um beide Zeit zu ersparen. Was möchtest du im Leben noch erreichen? Wie stellst du dir eine harmonische Partnerschaft vor? Was sind deine Träume? Da ich mit ihm darüber reden konnte und er auch diesbezüglich Fragen von sich aus gestellt hat, das macht ihn so interessant. Eigentlich hasse ich genau das am online dating. Ich möchte jemand ganz normal offline kennenlernen aber es ist einfach nicht passiert. Und bevor ich gar niemand kennenlerne, lege ich Profile auf diverse Apps an. 

Uuuund ja, ich bin halt ein Kopfmensch. Ich mache mir mehr Gedanken als manch andere. So bin ich halt. Ich wünschte manchmal ich wäre unbeschwerter. 

Selbstverwirklichung, Freiheitsliebend usw:

Er hat gar nichts davon geschrieben, dass er klammern nicht will usw. Wir haben einfach festgestellt, dass wir uns verstehen. So richtig verstehen. Wir haben auch über sehr private Sachen gesprochen, die ich hier nicht posten möchte. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Frauen, die besonders Freiheitsliebend und unverbindlich sind vor ihm wegrennen haha. Wir haben die gleichen Ansichten und uns scheint einiges zu verbinden. Da waren wir beide sehr überrascht. Und deshalb wollen wir uns nun näher kennenlernen. 

Ich sage nicht, dass ich so viel anders bin als alle Frauen. Ich bin in vieler Hinsicht genau gleich: Ich möchte lieben und geliebt werden. Ich möchte eine eigene Familie gründen und gemeinsam ein Leben aufbauen. 
Ich habe nur den Eindruck, dass so viele eine gelungene Partnerschaft nur durch gemeinsame Hobbys definieren. Besonders in der Kennenlernphase. Das ist so das Thema Nummer 1 wenn man auf ein erstes Date geht. Für mich sind Hobbys nebensächlich. Sie definieren sich durch ihre Hobbys. Sie gehen einen Job nach den sie nicht besonders mögen. Ihr Lebensinhalt besteht daher nur aus das maximale aus Feierabend, Wochenende und Sommerurlaub heraus zu holen. ("Oh nein, schon wieder Montag!", "Yes, endlich Freitag!!" Viele möchten eine Partnerin, die da ist und mit der man jeden Feierabend und Sommerurlaub geniessen kann. Ein normales, entspanntes Leben. Mit mir wird es nicht möglich sein gemeinsam jeden Feierabend zu verbringen. Ich habe keine "Feierabende" und das ist einer der Punkte, die bei mir nicht verhandelbar ist. Und ich möchte nicht, dass sich jemand unglücklich macht und sich nur nach mir richtet. Wie soll das in einer Partnerschaft gut gehen? Einer fühlt sich vernachlässig und alleine gelassen, die andere eingeschränkt und krieg ein schlechtes Gewissen. 

 

Gefällt mir
7. Juli um 13:46

Ohne die vorherigen Antworten gelesen zu haben, gebe ich dir diesen Rat mit auf den Weg:

"Wenn etwas zu gut ausschaut, um wahr zu sein, dann ist es auch nicht wahr."

Es gibt Menschen, die punktgenau auf dich eingehen und das womöglich auch über längere Zeit hinweg. 

Und dann kommt der Moment, wo sie "zuschlagen" . Das ist dann der Moment, wo es dir den Boden unter den Füßen wegzieht und du in endlose Tiefen abstürzt.

Gefällt mir
7. Juli um 14:26
In Antwort auf zauderer22

Es geht hier nicht um die Verallgemeinerung, sondern um Dich. Also streiche meinetwegen das Wort "weiblich" in meinem Post.

Selbstverständlich weiß ich von Dir gar nichts.

Daher wirst nur Du Dir die Frage beantworten können:

Welcher Unterschied wäre zwischen einem geliebten Partner und einem bloßen Sexpartner?

Denn eines ist klar: Die Intimität zu einem geliebten Menschen ist etwas absolut anderes. Du scheinst reflektiert genug zu sein, um das zu wissen.

Dass diese Art von Intimität sehr viel anspruchsvoller und auch für die eigene Psyche eventuell "beängstigender" ist als die zu einem bloßen Sexpartner, dürfte wohl kaum eine Verallgemeinerung sein.

Nach Luhmann ist gerade das Gelingen einer Kommunikation der Intimität das unwahrscheinlichste Ereignis im Leben eines jeden Menschen, also das Aufheben der Ich-Schranke auf dem Weg zu jemand anderem. Genau das bezeichnet Luhmann als Liebe.

Diese Art von Kommunikation ist uns aber - wie Luhmann hervorragend beschreibt - eben nicht einfach in die Wiege gelegt, sondern ein Teil unseres zivilisatorischen Prozesses. Mit manchen Hindernissen, Widerwärtigkeiten und Ängsten. Es lohnt, sich damit auseinanderzusetzen.

Naturtalente müssen sowas nicht reflektieren. Da gelten die Sätze von Laotse:

Der Liebende weiß von der Liebe nicht. Der Wissende nicht vom Wissen. Der Tugenhafte nicht von der Tugend.

Weil diese Dinge aus dem Gedanken der Vollendung heraus nicht mehr reflektiert werden müssen. Aber wir normal Sterblichen sind immer nur auf dem Wege.

Sehr interessante Gedankenanstöße. Vielen Dank! 

Ja, es ist verdammt beängstigend diese Intimität zuzulassen. Manche verweigern es, ich würde es mir wünschen. 

Der Unterschied zwischen einen geliebten Partner und einen Sexpartner? 

Der geliebte Partner und ich, wir verstehen uns auf einer tiefliegende Ebene. Der Sexpartner ist einfach ein Kumpel den ich gern habe. Oft sehe ich Partnerschaften und frage mich, was verbindet die zwei eigentlich? Und komme zur Erkenntnis: Für viele reicht einfach Sympathie, Anziehung und gleiche Hobbies für die große Liebe. 

Wie auch immer, für jeden Topf gibts den passenden Deckel! Daran glaube ich. Und ich glaube auch daran: Beim richtigen Mann kann man nichts falsches sagen, beim falschen kann man nichts richtig sagen. Ich bin einfach so wie ich bin und ob er mich dann mag oder nicht, dass ist dann einfach so.

Ich habe das Glück eine so tiefe, langjährige Freundschaft zu haben und wäre sie ein Mann, hätte ich mich bestimmt schon längst in sie verliebt. 

Gefällt mir
7. Juli um 14:40
In Antwort auf amiga

Ohne die vorherigen Antworten gelesen zu haben, gebe ich dir diesen Rat mit auf den Weg:

"Wenn etwas zu gut ausschaut, um wahr zu sein, dann ist es auch nicht wahr."

Es gibt Menschen, die punktgenau auf dich eingehen und das womöglich auch über längere Zeit hinweg. 

Und dann kommt der Moment, wo sie "zuschlagen" . Das ist dann der Moment, wo es dir den Boden unter den Füßen wegzieht und du in endlose Tiefen abstürzt.

Ich denke mir in der Tat, er ist zu gut um wahr zu sein. haha

In endlose Tiefen stürzen? Uff. Ganz so dramatisch stelle ich es mir nicht vor. Höchstens ist das ein Betrüger/Catfish und ich bin dann einfach enttäuscht. Lache darüber und gut ists. 

Gefällt mir
7. Juli um 15:20
In Antwort auf nessav

Sehr interessante Gedankenanstöße. Vielen Dank! 

Ja, es ist verdammt beängstigend diese Intimität zuzulassen. Manche verweigern es, ich würde es mir wünschen. 

Der Unterschied zwischen einen geliebten Partner und einen Sexpartner? 

Der geliebte Partner und ich, wir verstehen uns auf einer tiefliegende Ebene. Der Sexpartner ist einfach ein Kumpel den ich gern habe. Oft sehe ich Partnerschaften und frage mich, was verbindet die zwei eigentlich? Und komme zur Erkenntnis: Für viele reicht einfach Sympathie, Anziehung und gleiche Hobbies für die große Liebe. 

Wie auch immer, für jeden Topf gibts den passenden Deckel! Daran glaube ich. Und ich glaube auch daran: Beim richtigen Mann kann man nichts falsches sagen, beim falschen kann man nichts richtig sagen. Ich bin einfach so wie ich bin und ob er mich dann mag oder nicht, dass ist dann einfach so.

Ich habe das Glück eine so tiefe, langjährige Freundschaft zu haben und wäre sie ein Mann, hätte ich mich bestimmt schon längst in sie verliebt. 

Nunja, aber vielleicht liegt ja Dein eigentliches Liebesglück eher beim eigenen Geschlecht. Sex mit Männern mag ja manchmal noch angehen, aber vielleicht fehlt Dir da der Tiefgang, den Du mit einer Frau eher haben könntest.

Gefällt mir
7. Juli um 16:13
In Antwort auf zauderer22

Nunja, aber vielleicht liegt ja Dein eigentliches Liebesglück eher beim eigenen Geschlecht. Sex mit Männern mag ja manchmal noch angehen, aber vielleicht fehlt Dir da der Tiefgang, den Du mit einer Frau eher haben könntest.

Das ist der schmale Grad zwischen tiefe Freundschaft und Liebe/Partnerschaft. 
Ich liebe sie wie eine Schwester und umgekehrt. (Ich bin keine die das Wort "Liebe" leichtfertig benutzt und um sich wirft.) Ich stehe aber überhaupt nicht auf sie. So absolut gar nicht obwohl sie auch noch eine sehr hübsche Frau ist. 

Wenn ich pansexuell wäre, hätte ich mehr Auswahl. Aber ich stehe nun mal nur auf Männer und kann das nicht ändern. Genauso wenig wie Homosexuelle entscheiden können hetero zu werden. 

Ich bin überzeugt Männer haben gleichviel Tiefgang wie Frauen. Es ist keine Frage von Geschlecht, sondern abhängig von der jeweiligen Person. Und nur weil jemand nicht auf meiner Wellenlänge ist oder ein anderer Lebensstil hat, werfe ich ihm noch lange nicht vor an Tiefgang zu fehlen. 

Menschen die der "Norm" entsprechen haben es leichter einen Gleichgesinnten Partner zu finden.  
 

Gefällt mir
7. Juli um 16:32
In Antwort auf nessav

Das ist der schmale Grad zwischen tiefe Freundschaft und Liebe/Partnerschaft. 
Ich liebe sie wie eine Schwester und umgekehrt. (Ich bin keine die das Wort "Liebe" leichtfertig benutzt und um sich wirft.) Ich stehe aber überhaupt nicht auf sie. So absolut gar nicht obwohl sie auch noch eine sehr hübsche Frau ist. 

Wenn ich pansexuell wäre, hätte ich mehr Auswahl. Aber ich stehe nun mal nur auf Männer und kann das nicht ändern. Genauso wenig wie Homosexuelle entscheiden können hetero zu werden. 

Ich bin überzeugt Männer haben gleichviel Tiefgang wie Frauen. Es ist keine Frage von Geschlecht, sondern abhängig von der jeweiligen Person. Und nur weil jemand nicht auf meiner Wellenlänge ist oder ein anderer Lebensstil hat, werfe ich ihm noch lange nicht vor an Tiefgang zu fehlen. 

Menschen die der "Norm" entsprechen haben es leichter einen Gleichgesinnten Partner zu finden.  
 

Da hast Du absolut recht, natürlich können auch Männer Tiefgang haben. Aber es ist nicht unsinnig zu behaupten, dass es durchaus auch da Unterschiede zwischen den Geschlechtern geben kann (in der Art der Themen z.B. oder dem Maß von Gefühlsäußerungen, obgleich die Unterschiede eher künstlich durch die Gesellschaft mit erzeugt werden und viel weniger biologisch sind, als manche denken).

Es war nur wieder ein Versuchsballon, herauszufinden, was Dich tatsächlich antreibt.

Denn was Du hier schreibst, passt nicht zu Deiner sonstigen Selbstdisziplin und Reflektiertheit.

Erfahrungen muss "man" machen, auch negative. In einer bestimmten Phase meines Lebens hatte ich manche Begegnungen, die in der Netzwelt ihren Anfang nahmen. Wenn ich am meisten "enchantiert" war, endete es stets unangenehm oder zumindest nicht nach den Vorstellungen der Beteiligten. Wenn am wenigstens "begeistert" war, ereignete sich mehrfach das Gegenteil, das nicht Ersehnte, nicht Erhoffte nach dem Motto: "Nicht erhofft kommt oft."

Gefällt mir
7. Juli um 18:19
In Antwort auf zauderer22

Da hast Du absolut recht, natürlich können auch Männer Tiefgang haben. Aber es ist nicht unsinnig zu behaupten, dass es durchaus auch da Unterschiede zwischen den Geschlechtern geben kann (in der Art der Themen z.B. oder dem Maß von Gefühlsäußerungen, obgleich die Unterschiede eher künstlich durch die Gesellschaft mit erzeugt werden und viel weniger biologisch sind, als manche denken).

Es war nur wieder ein Versuchsballon, herauszufinden, was Dich tatsächlich antreibt.

Denn was Du hier schreibst, passt nicht zu Deiner sonstigen Selbstdisziplin und Reflektiertheit.

Erfahrungen muss "man" machen, auch negative. In einer bestimmten Phase meines Lebens hatte ich manche Begegnungen, die in der Netzwelt ihren Anfang nahmen. Wenn ich am meisten "enchantiert" war, endete es stets unangenehm oder zumindest nicht nach den Vorstellungen der Beteiligten. Wenn am wenigstens "begeistert" war, ereignete sich mehrfach das Gegenteil, das nicht Ersehnte, nicht Erhoffte nach dem Motto: "Nicht erhofft kommt oft."

Ich stimme dir zu mit dem was du schreibst. & Das ist es ja gerade: Ich habe das Gefühl ich bin gerade nicht mich selbst und das ist beängstigend. Wie so ein schwärmender Teenager. Furchtbar. Daher habe ich hier die Situation geschildert.  

Jetzt wo Zeit vergangen ist, ist der anfängliche Hype verflogen. Ich möchte natürlich immer noch sehr, dass daraus was wird aber er macht mich nicht mehr so nervös, dass ich nur noch an ihn denke. Es wäre schön wenn wir wirklich zueinander passen aber ich setze keine Erwartungen. Ich lasse das jetzt einfach seinen Lauf nehmen und mal sehen. 

"Nicht erhofft kommt oft": Genau das ist passiert. Ich habe ewigkeiten in Dating Apps gelungert und nichts ist passiert. Ich gehe ein halbes Jahr nicht rein. Spontan wollte ich mal eine Nachricht lesen, weil sein Name interessant klang. Und dann das. Vielleicht war ich deshalb so aufgedreht. 

Jetzt sollte ich wohl am besten versuchen so wenig Hoffnungen und Erwartungen zu haben wie möglich. Don't jinx it. Wenn es richtig negativ ausgeht, dann wird es halt wieder eine Lektion fürs Leben. 
 

Gefällt mir