Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ich brauche dringend Rat!

Hilfe, ich brauche dringend Rat!

1. September 2008 um 17:08

Hallo, ich bin seit heute erst angemeldet! Ich brauche dringend euren Rat!! Ich weiß nicht genau in welchem Forum ich richtig bin.
Es geht um folgendes:
Letzte Woche habe ich einen langjährigen Freund auf einer Feier wieder getroffen. Früher war ich mal unglücklich in ihn verliebt. Wir sahen uns zu dieser Zeit relativ oft, konnten viel miteinander reden etc... Zu einer Beziehung kam es nie, wir haben uns damals ein paar mal geküsst. Das habe ich aber alles schon längst überwunden und heute frage ich mich, was ich damals an ihm fand. In letzter Zeit haben wir uns eher wenig gesehen. Schätzungsweise alle 2-3 Monate mal. Jedesmal wenn wir uns sehen, freuen wir uns ganz besonders und reden viel miteinander. Ich schätze ihn als Menschen sehr, was früher war, ist für mich eigentlich vergessen. Letzte Woche, eben auf dieser Feier, war ich fürchterlich betrunken. Ich weiß nicht wieso ich soviel getrunken habe, ich bin Alkohol auch nicht sonderlich gewöhnt. Ich habe einfach die Wirkung von Cocktails unterschätzt. Ich habe im Rausch ein wenig mit ihm geflirtet und auf seinem Schoß gesessen. Nichts tragisches an sich. Als ich dann gehen wollte, nahm er mich beiseite und gestand mir, dass er sich in mich verliebt hätte. Ich war sehr überrascht, nahm das aber auch gar nicht so ernst. Ich sagte ihm, dass ich kein Interesse mehr an ihm hätte und dass aus uns nichts werden kann. (Ich bin seit fast 2 Jahren in einer sehr sehr glücklichen Beziehung) Naja, wir saßen da eben draußen vor der Örtlichkeit und sprachen lange darüber. Dann wurde es Zeit für mich mich zu verabschieden. Da er mir irgendwie leid tat, drückte ich ihm noch einen Kuss auf den Mund und ging.
Am nächsten Morgen war ich wirklich fürchterlich verkatert und mir ging es sehr elend. An diesem Tag bekam ich von einem mir bekannten Partygast eine eMail in der etwa folgendes Stand: "Da hat wohl gestern eine zu tief ins Glas geschaut. Habe auch gehört du hättest mit XXX rumgemacht."
Seitdem geht es mir sehr schlecht. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das getan haben sollen und kann es mir auch überhaupt nicht vorstellen. Ich bin eigentlich ein sehr braves Mädchen. Nun habe ich Angst, dass meinem Freund das Ganze zu Ohren kommt. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das getan zu haben. Ich weiß auch nicht genau, wer das über mich behauptet. Was soll ich tun? Was soll ich meinem Freund sagen? Soll ich ihn vorwarnen? Aber was sage ich ihm? "Das Gerücht geht um ich hätte jemand anderes geküsst, ich glaube aber dies nicht getan zu haben, kann es aber nicht 100% sagen??!" Ich habe Angst, dass das schlimme Auswirkungen auf unsere sehr glückliche Beziehung hat. Wenn es umgekehrt passiert wäre, wäre ich unglaublich enttäuscht. Ich bin einfach ratlos.

Über ein wenig Hilfe wäre ich sehr dankbar. Ich kann an nichts anderes mehr denken.

Mehr lesen

1. September 2008 um 17:24

Gerüchte...
verbreiten sich immer schnell
Ich würde mit ihm darüber reden. Erzähl ihm die ganze Geschichte und höre, was er dazu sagt. Nach 2 glücklichen Jahren wird er eure Beziehung bestimmt nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Aber er wird es dir bestimmt übel nehmen, wenn er es von Fremden erfahren muss.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 18:28

Bin auch für reden ...
... denn es von einem anderen zu erfahren, erweckt erst recht den Eindruck, als wenn du etwas verheimlichen willst! Also geh auf deinen Freund zu, sage es ihm und dann abwarten ... Wärst du denn auch enttäuscht, wenn er dir sagt, dass da nichts gelaufen ist? Oder wärst DU enttäuschter, wenn es dir jemand anderes sagen würde?
Jedenfalls wünsch ich dir viel Glück - egal welche Entscheidung du triffst! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 20:35

...
Ich habe den Übeltäter des Gerüchts ausfindig gemacht und das Ganze hat sich als Verwechslung herausgestellt. Damit hat sich das auch erledigt. Ich bin mir durchaus bewusst, dass das nicht gerade das Allerfeinste war und ich bin auch voller Reue. Was mich aber am meisten getroffen hat, ist das Gerücht. Ich bin absolut bereit für meine Verhalten geradezustehen und die Konsequenzen dafür auch zu tragen. Aber nicht für etwas das ich nicht getan habe. Und nur darum ging es mir. Ich danke euch für euren Rat. Es hat mir wirklich Mut gemacht und letztendlich hat sich alles zum Guten gewendet. Was mir nun noch zu Last gelegt werden kann... ist nicht toll, aber nicht der größte Vertrauensbruch. Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen