Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe,ich bin in meinen Psychologen verliebt

Hilfe,ich bin in meinen Psychologen verliebt

26. März 2012 um 23:26 Letzte Antwort: 20. Oktober 2013 um 22:50

Mein Problem ist,was man nicht direkt als das betrachten kann,aber ich weiß nicht weiter.
Ich bin seit gut einen halben Jahr,und so kam es,dass ich mich in ihn verliebt hab. Aber wieder verliebte ich mich in jemand unerreichbaren. Er weiß es nicht,und wir sehen uns öfters,wenn ich ihn sehe,puh..ich fühle mich so stark zu ihm hingezogen. Es ist eine blöde Situation,das kann ich doch hoffnungslos sehen..schon die Lage lässt das nicht zu,und er sieht mich höchstwahrscheinlich als Kind an,wenn man so sagen will.

Und immer wieder passiert das gleich,ich blamiere mich vor ihn öfters...

Die Frage ist,was kann oder soll ich jetzt tun??

Mehr lesen

26. März 2012 um 23:45

Wechseln
Vielleicht kannst du deinen Psychologen wechseln?
Vielleicht kannst du dir eine weibliche Psychologin suchen?

Wie alt bist du denn und warum fühlst du dich zu ihm hingezogen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 3:45

Sehr schön gesagt
Meine Mutter ist auch Therapeutin und hat mir in etwa genau das Gleiche erzählt bzw es mir ca. genauso erklärt wie du hier. Es geht um eine Idealisierung, um eine Geborgenheit...ja, alles was dort oben schon steht.

Sprich am besten darüber, wie du dich fühlst. Du musst dir sicher keine Sorgen machen oder Angst haben. Er kann dich verstehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 19:13
In Antwort auf an0N_1217595999z

Wechseln
Vielleicht kannst du deinen Psychologen wechseln?
Vielleicht kannst du dir eine weibliche Psychologin suchen?

Wie alt bist du denn und warum fühlst du dich zu ihm hingezogen?


Erstmal danke für die Antworten.

Es stimmt,warum sind das immer die unerreichbaren?

Du warst echt mutig,das wäre ich nicht,ich merke es aber schon,wie es meine Therapie beeinträchtigt,ich traue mich nicht mehr so viel zu sagen,wie anfangs.
@ Mona,

du sagst du siehst in wieder,wie gehst du mit der Situation um
jetzt? Du hast ihm das per Mail gestanden,ich habe seine nicht mal.

Wie kann ich ihm die Gefühle nur gestehen? das habe ich noch nie bei jemandem gemacht! Es ist schwer,aber ihr habt recht,es wäre besser,auch für die Therapie,und für mein Wohlbefinden,die Gefühle müssen raus. Es ist nur so schwer.
Ich schreibe mal,wie er sich so verhält,nicht dass ich das falsch interpretiere.

Also der Psychologe ist bei mir in der Schule/Ausbildungsstätte.

Was meint ihr,
- er spricht mich jetzt mit "Du" an
- und sagte,ich könne auch außerhalb der Zeiten kommen,wenn ich was fragen will
- und sprach mich mal an,auf meine Haarspangen,und sagte schön
- fragte mich ob meine Bluse neu ist,und lächelte

ich meine,ich kann das schlecht einschätzen...sind das irgendwie Andeutungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 19:16
In Antwort auf an0N_1217595999z

Wechseln
Vielleicht kannst du deinen Psychologen wechseln?
Vielleicht kannst du dir eine weibliche Psychologin suchen?

Wie alt bist du denn und warum fühlst du dich zu ihm hingezogen?

@mooneysuzuki
Ich hab erst den Psychologen gewechselt,außerdem ist er in meiner Schule oder Ausbildung oder so. Aber eine weibliche Psychologin gibt es da auch,aber wird werden uns auch so sehen.

Er ist als Mann attraktiv,und seine Art,wie er spricht,so bedächtig..zu solchen Männern fühle ich mich grundsätzlich hingezogen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 19:23

@
Er merkte sofort,dass ich bei dem ersten Treffen,mich ihm anvertraut habe,und meine tiefsten Gedanken und Ereignisse erzählte. Das fand er gut,und bedankte sich für das Vertrauen.

Wie ich schon zu ihm stehe..ich betrachte ihn als Vater,und Geliebter zugleich. Auch wenn es heimlich ist. ICh weiß nicht mal,ob er verheiratet ist,und Kinder hat. So alte scheint er nicht zu sein. Ich bin jetzt 19 Jahre alt. Er hat auch viel Verständnis für mich,merke ich.,er hat erst mit meinen Eltern und der Sozialpädagogin gesprochen.

Sprichst du mit ihm direkt,wenn du zum Quartal erscheinst?
Wie ist das Gefühl?

Danke

LG Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 19:42

Hab mal gehört
von einer Sextherapie, das müsste es sein, Sex mit einem Psychologen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 21:12
In Antwort auf decima_11842294

Hab mal gehört
von einer Sextherapie, das müsste es sein, Sex mit einem Psychologen.


was soll das jetzt bedeuten? oh,wenn ich mir so vorstell..toll,wird bestimmt nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 21:15

@Pacjam
ich weiß es nicht genau,ob es nur "Schwärmerei" ist,wenn ich ihn so sehe,könnte ich über ihn herfallen,die Anziehungskraft ist groß.

Das Buch,hab ich gegoogelt,klingt interessant. Das könnte ich auch kaufen.

Da kann man sich gut herein versetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2012 um 22:01

@sappho
Hallo,

die Empfindung ist soetwas zwischen dem erotischen und platonischen,ich sehe in ihm mehr..ist kompliziert.
Vielleicht hat das damit zutun,dass ich immer Erzieher in meiner alten Schule hatte,Bezugsbetreuer,alles. Anders als in normalen Schulen. ICh bin dieses Sicherheit gewohnt von anderen. Kann sein,dass das eine Rolle spielt. Das wäre ja schlimm,wenn das ein zentrales Problem bleibt,warum sind es immer die unerreichbaren?

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2012 um 13:47

@
Jetzt habe ich es verstanden. Das ist so eigenartig,dass ich differente Empfindungen für ihn habe. Ich will ihn als Geliebter und Vater zugleich imponieren. Den Begriff "erotic transference" hörte ich zum ersten mal.
Ich will auch nicht ewig unglücklich verleibt sein,das muss raus. Nur wie kann ich ihm das erklären? welche Art und Weise? Die Struktur will ich irgendwie auflösen.

Ich meine das kam schon öfters vor bei mir,nur diesmal ist es was anderes.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2013 um 23:03

Verliebt in psychologen
Hallo clairehall,
ich habe mich auch in meinen Psychologen verliebt und mein Therapeut hat sehr verständnisvoll darauf reagiert und mir erklärt, dass Gefühle für meinen Therapeuten passieren können. Ich habe mich auch oft geschämt vor ihm.
Ich habe mir ein sehr tolles Buch gekauft, wo eine Patientin auch ihre Gefühle zu ihrem Therapeuten beschreibt. Ich konnte mich in dem Buch an vielen Stellen wieder finden.
Ein sehr berührendes Buch!!

https://www.epubli.de/shop/buch/Psychotherapie-Mona--Prinz-9783844254945/26964

Machst du noch Therapie? Ich hab 50 Stunden um.
Lass es dir gut gehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2013 um 12:37
In Antwort auf eddie_12111904

Verliebt in psychologen
Hallo clairehall,
ich habe mich auch in meinen Psychologen verliebt und mein Therapeut hat sehr verständnisvoll darauf reagiert und mir erklärt, dass Gefühle für meinen Therapeuten passieren können. Ich habe mich auch oft geschämt vor ihm.
Ich habe mir ein sehr tolles Buch gekauft, wo eine Patientin auch ihre Gefühle zu ihrem Therapeuten beschreibt. Ich konnte mich in dem Buch an vielen Stellen wieder finden.
Ein sehr berührendes Buch!!

https://www.epubli.de/shop/buch/Psychotherapie-Mona--Prinz-9783844254945/26964

Machst du noch Therapie? Ich hab 50 Stunden um.
Lass es dir gut gehen!!

Hanni322
Hallo hanni,

wie hast du dich das getraut? ich habe Probleme mir Gefühle einzugestehen,also mich diesbezüglich zu öffnen.

Ob er bei mir auch so verständnisvoll regaiert,kann ich gar nicht einschätzen.

Das Buch hört sich interessant an
Ich bin jetzt lönger nicht mehr bei ihm in Therapie gewesen..
50 Stunden sind eine Menge

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2013 um 19:34
In Antwort auf clairehall

Hanni322
Hallo hanni,

wie hast du dich das getraut? ich habe Probleme mir Gefühle einzugestehen,also mich diesbezüglich zu öffnen.

Ob er bei mir auch so verständnisvoll regaiert,kann ich gar nicht einschätzen.

Das Buch hört sich interessant an
Ich bin jetzt lönger nicht mehr bei ihm in Therapie gewesen..
50 Stunden sind eine Menge

Danke

Verliebt in psychologe
Hallo clairehall,
ich brauchte auch lange Zeit, um mich zu trauen, mit ihm darüber zu reden. Und zum Glück hat er so toll darauf reagiert und mir immer wieder erklärt, dass während einer Therapie solche Gefühle entstehen können. In dem Buch beschreibt die Patientin das genauso und auch ihr Therapeut hat toll reagiert. Trau dich ruhig, mit ihm darüber zu reden. Danach geht es einem viel besser. Auch dein Therapeut wird verständnisvoll darauf reagieren. Da bin ich mir ziemlich sicher. Schäm dich nicht dafür. Wieso warst du lange nicht mehr da? Ist die Therapie zu Ende? Hattet ihr nur wenige Stunden? Ich habe noch 30 Stunden.
Liebe Grüße Hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2013 um 17:24
In Antwort auf eddie_12111904

Verliebt in psychologe
Hallo clairehall,
ich brauchte auch lange Zeit, um mich zu trauen, mit ihm darüber zu reden. Und zum Glück hat er so toll darauf reagiert und mir immer wieder erklärt, dass während einer Therapie solche Gefühle entstehen können. In dem Buch beschreibt die Patientin das genauso und auch ihr Therapeut hat toll reagiert. Trau dich ruhig, mit ihm darüber zu reden. Danach geht es einem viel besser. Auch dein Therapeut wird verständnisvoll darauf reagieren. Da bin ich mir ziemlich sicher. Schäm dich nicht dafür. Wieso warst du lange nicht mehr da? Ist die Therapie zu Ende? Hattet ihr nur wenige Stunden? Ich habe noch 30 Stunden.
Liebe Grüße Hanni

Hallo
Es scheint dann so,als würden dann viele Psychologen positiv und verständnisvoll reagieren.

Ich muss überlegen,wie ich vorgehen soll.

Ich war deswegen lange nicht mehr da,weil wir haben einen Termin ausgemacht,und der Termin hätte ich gehabt,in den Ferien,die ich frei hatte. Somit hat kein Treffen mehr statt gefunden. Wir haben uns kürzlich über den Weg gelaufen,aber nichts mehr gesagt.

Ich habe auch so 30
Liebe Grüße Lauren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2013 um 1:06
In Antwort auf clairehall

Hallo
Es scheint dann so,als würden dann viele Psychologen positiv und verständnisvoll reagieren.

Ich muss überlegen,wie ich vorgehen soll.

Ich war deswegen lange nicht mehr da,weil wir haben einen Termin ausgemacht,und der Termin hätte ich gehabt,in den Ferien,die ich frei hatte. Somit hat kein Treffen mehr statt gefunden. Wir haben uns kürzlich über den Weg gelaufen,aber nichts mehr gesagt.

Ich habe auch so 30
Liebe Grüße Lauren

Verliebt in Psychologen
Hallo Lauren,
ja, ich denke auch, dass viele Psychologen darauf verständnisvoll reagieren. Mach doch einfach einen neuen Termin mit ihm aus und rede mit ihm darüber. Auf der Straße wird er über nichts mit dir reden. Du wirst sehen, er erklärt dir alles. Ich glaube wir müssen uns dafür nicht schämen. In dem Buch habe ich auch gelesen, dass die Patientin sich auch dafür geschämt hat, es dennoch nie bereut hat, mit ihm über die Gefühle gesprochen zu haben. Er hat ihr immer wieder gut zugeredet und mein Therapeut macht das auch. Und vor allem schreibt sie auch, dass er ihr trotz aller Gefühle so wahnsinnig geholfen hat. Denn schließlich sind wir aus irgend'nem Grund in therapie. Lass dir das bitte nicht kaputt machen wegen der Gefühle. Ruf ihn bitte an. Du wirst sehen, die Gespräche laufen von ganz allein. Liebe Grüße Hanni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 16:25

Auch verliebt in Psychiater!!!!!!!!!!!Wer kann helfen?
eine Beziehung zwischen Psychiater und Patientin nach einer Theraphie, nachdem
in der Therapie alles aufgearbeitet wurde und die Theraphie beendet worden ist.
Ist das überhaupt erlaubt oder nicht? Oder sowieso total ungesund?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 16:59

Verstehe... aber
Lieben Dank für die Antwort, Übertragungsliebe etc und alles ist mir klar und mit Sicherheit ist er kein Gott und schnarcht und lässt den Klodeckel offen und schliesst nicht die Zahnpastatube usw usw. Aber ist denn eine Beziehung NACH der Therapie erlaubt oder nicht??? Ich weiss, das während der Therapie keine Beziehung erlaubt ist. Und alles würde ich auch nicht für ihn tun... aber er ist einfach ein toller Mann und er versteht meine Witze und ich seine und wir lachen auch einfach viel zusammen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 17:08

Was ich eigentlich wissen wollte, wie ist die gesetzliche Lage?
... erlaubt, oder nicht?? Lieben Dank für eine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 19:30


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 20:27

Karenzzeit nach einer Therapie?? WER KAN HELFEN?
Liebe Iana,

Ouff, ganz schön schwierig, was handfestes zu erfahren.
Es ist ja auch gesetzlich festgelegt, dass man während einer Therapie keine Beziehung haben darf. Dachte gehört zu haben, dass es sowas wie eine Karenzzeit...von 1 oder 2 Jahren nach einer Therapiee??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 20:44

Wow, so lange??
Danke, darf ich fragen, wo Du das gefunden hast??LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2013 um 20:46

Ganz schön lange, obwohl ich mir das gedacht hatte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 14:00

Kannst Du mir bitte den Link schicken?
... wäre klasse, habe schon seit Tagen in google gesucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 15:22

Ganz lieben Dank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 20:31
In Antwort auf mneme_12857452

Auch verliebt in Psychiater!!!!!!!!!!!Wer kann helfen?
eine Beziehung zwischen Psychiater und Patientin nach einer Theraphie, nachdem
in der Therapie alles aufgearbeitet wurde und die Theraphie beendet worden ist.
Ist das überhaupt erlaubt oder nicht? Oder sowieso total ungesund?

Warum das?
warum sollte dies nicht erlaubt sein? es darf doch eine intime/feste Beziehung enstehen,wenn man will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 20:32
In Antwort auf mneme_12857452

Verstehe... aber
Lieben Dank für die Antwort, Übertragungsliebe etc und alles ist mir klar und mit Sicherheit ist er kein Gott und schnarcht und lässt den Klodeckel offen und schliesst nicht die Zahnpastatube usw usw. Aber ist denn eine Beziehung NACH der Therapie erlaubt oder nicht??? Ich weiss, das während der Therapie keine Beziehung erlaubt ist. Und alles würde ich auch nicht für ihn tun... aber er ist einfach ein toller Mann und er versteht meine Witze und ich seine und wir lachen auch einfach viel zusammen...

Was ist denn eine Übertragunsliebe?
dies ist legitim während und nach der Therapie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 21:06

?
dies ist schwer zu unterscheiden,wenn das so ist,woher kommst dann die Anziehung,oder so sagt man. Das vermischt sich dann völlig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:29
In Antwort auf clairehall

Was ist denn eine Übertragunsliebe?
dies ist legitim während und nach der Therapie

Übertragungsliebe:
Liebe Clairehall,

was meinst du mit dies ist legitim??

Während der Therapie ist keine Beziehung zulässig und meine Frage war nach dem danach, wobei es anscheinend
"gesetzlich" keine Klausel gibt, die das verbietet, wenn ich richtig gelesen habe, siehe Link von Iana:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/folgen-der-verletzung-des-abstinenzgebotes-in-der-psychotherapie_044379.html

in Kurzform zur "Übertragungsliebe":

"Viele Patienten übertragen Ihre Gefühle auf den Therapeuten. Meist werden unrealistische Wünsche und Empfindungen auf ihn projiziert und die Person selbst idealisiert."
In etwa so,wie wenn Du in Georges Clooney verliebt bist...
Es ist aber total ok, dieses Gefühl zu geniessen... Und irgendwann wirst Du das gleiche Gefühl für einen Mann ausserhalb der Therapie haben und dann ist es auch noch echt.
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:31
In Antwort auf mneme_12857452

Übertragungsliebe:
Liebe Clairehall,

was meinst du mit dies ist legitim??

Während der Therapie ist keine Beziehung zulässig und meine Frage war nach dem danach, wobei es anscheinend
"gesetzlich" keine Klausel gibt, die das verbietet, wenn ich richtig gelesen habe, siehe Link von Iana:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/folgen-der-verletzung-des-abstinenzgebotes-in-der-psychotherapie_044379.html

in Kurzform zur "Übertragungsliebe":

"Viele Patienten übertragen Ihre Gefühle auf den Therapeuten. Meist werden unrealistische Wünsche und Empfindungen auf ihn projiziert und die Person selbst idealisiert."
In etwa so,wie wenn Du in Georges Clooney verliebt bist...
Es ist aber total ok, dieses Gefühl zu geniessen... Und irgendwann wirst Du das gleiche Gefühl für einen Mann ausserhalb der Therapie haben und dann ist es auch noch echt.
Liebe Grüsse

Bist Du eigentlich noch in Therapie Clairehall??
... und bist Du noch verliebt in Deinen Therapeuten, wenn ich fragen darf?Ich hoffen, Du hast mit ihm darüber gesprochen... danach fühlt man sich nämlich besser, spreche aus Erfahrung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:37
In Antwort auf mneme_12857452

Bist Du eigentlich noch in Therapie Clairehall??
... und bist Du noch verliebt in Deinen Therapeuten, wenn ich fragen darf?Ich hoffen, Du hast mit ihm darüber gesprochen... danach fühlt man sich nämlich besser, spreche aus Erfahrung...

Ich bin wieder dort ja
und das nach 3 Monaten.
Ich bin es nachwievor ja,aber nicht mehr so stark...

mit ihm darüber zu sprechen ist auch schwer,da er verheiratet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:39
In Antwort auf mneme_12857452

Übertragungsliebe:
Liebe Clairehall,

was meinst du mit dies ist legitim??

Während der Therapie ist keine Beziehung zulässig und meine Frage war nach dem danach, wobei es anscheinend
"gesetzlich" keine Klausel gibt, die das verbietet, wenn ich richtig gelesen habe, siehe Link von Iana:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/folgen-der-verletzung-des-abstinenzgebotes-in-der-psychotherapie_044379.html

in Kurzform zur "Übertragungsliebe":

"Viele Patienten übertragen Ihre Gefühle auf den Therapeuten. Meist werden unrealistische Wünsche und Empfindungen auf ihn projiziert und die Person selbst idealisiert."
In etwa so,wie wenn Du in Georges Clooney verliebt bist...
Es ist aber total ok, dieses Gefühl zu geniessen... Und irgendwann wirst Du das gleiche Gefühl für einen Mann ausserhalb der Therapie haben und dann ist es auch noch echt.
Liebe Grüsse

Stephananonym
mit legitim meine ich rechtlich,also legal.

oder habe ich dies falsch verstanden?
ich hatte ja keinen Ahnung,dass dies unzulässig ist.
Jetzt hab ich dies verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:44

Hallo seelendeuter
... hast finde ich nur vergessen hinzuzufügen, dass der Sinn einer Therapie oft gerade !!!! darin besteht, sich selbst lieben zu lernen und deine so finde ich recht einfach dargestellte "Lösung" zu erkennen und umzusetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2013 um 22:50
In Antwort auf clairehall

Ich bin wieder dort ja
und das nach 3 Monaten.
Ich bin es nachwievor ja,aber nicht mehr so stark...

mit ihm darüber zu sprechen ist auch schwer,da er verheiratet ist.

... verstehe
meiner Therapeut auch und er hat ein Kind und er weiss es
und es ist so wichtig offen darüber zu sprechen danach fühlt man sich besser!!Mein Psy ist sehr verständnisvoll und glaube mir, es ist total normal dass sich Patientin in den Therapeuten verlieben.
Also ich geniesse jetzt einfach das Gefühl und sehe mich trotzdem nach rechts und links um, so in der wirklichen Welt!! Viel Erfolg mit deiner Therapie!Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Beziehung beendet
Von: clairehall
neu
|
19. Juni 2016 um 23:38
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen