Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ich bin fremdgegangen!

Hilfe, ich bin fremdgegangen!

26. Februar 2011 um 1:13

hallo,
mir ist bewusst, dass mich jetzt viele gleich als schlampe oder etwas dergleichen verurteilen werden, aber ich brauche hilfe!
ich bin mit meinem mann 3 jahre zusammen, und bin ihm vor der hochzeit 1 mal, und nach der hochzeit 2 mal fremdgegangen. und nein, ich bin auf gar keinen fall stolz darrauf! ich weiß nicht was mit mir los war, 2 mal war alkohol im spiel, 1 mal nicht. aber das hat eigendlich auch gar nichts zu sagen weil mir klar ist, dass das auch keine entschuldigung ist. bei mir hat einfach alles ausgesetzt, ich habe nicht mehr nachgedacht was ich tat, und irgendwie war ich mir in den momenten auch gar nicht bewusst was ich alles aufs spiel setze. ich habe mich nicht getraut es ihm zu sagen, aus angst dass er mich verlässt, weil ich ihn über alles liebe ( ich habe weder gefühle oder liebe für die one night stands empfunden, noch welche erwartet) . ich hatte die ganze zeit ein schlechtes gewissen, aber nicht den mumm es ihm zu sagen, er hat es durch fremde, und auch freunde erfahren. das ist jetzt knapp 5 monate her dass er von den 2 fehltritten nach der hochzeit erfahren hat, und wir haben uns wieder zusammengerauft ( zum glück ) . ich habe den kontakt zu alen alten freunden und bekannten abgebrochen, bin nicht mehr feiern gegangen, war eigendlich nur noch zu hause, aber es war gut so, so konte er wieder vertrauen zu mir aufbauen, jetzt hat er vor 1 woche von meinem fehltritt vor der hochzeit erfahren ( der ca. eineinhalb jahre her ist ) ich hatte mich einfach nicht getraut zu den 2 nach der hochzeit, ihm auch noch diesen fehler zu beichten, hatte es vor und dann verging immer mehr zeit und ich dachte wenn ich es ihm jetzt sage mache ich nur ales kaputt und verliere ihn endgültig, klar ein fehler, aber es war einfach angst, um nicht zu sagen panik dass er schluss macht... er ist immer noch bei mir und er wil auch dass wir zusammenbleiben, klar er meint er kann mir nchts versprechen, aber das verstehe ich, ich gebe mein bestes um ihm zu zeigen dass ich ihn wirklich liebe, und dass ich wirklich nur ihn will, auch wenn es für ihn schwer zu glauben ist.
ich brauche einfach ratschläge, wer war schonmal in einer ähnlichen situation, oder kann mir vll. helfen was ich machen kann ? ich liebe ihn wirklich, ich erwarte jetzt ein kind ( nicht geplant ) im 3, monat bin ich jetzt, und ja, das kind ist von ihm!
hilfe, ich will ihn einfach nicht verlieren
danke schonmal
salasala1

Mehr lesen

26. Februar 2011 um 9:55


zu spät...dein mann wird gehen...früher oder später...
solange du nicht weisst,WARUM du ihn betrogen hast,muss er immer damit rechnen,dass du es wieder tust...deine "liebe" zu ihm hat dich nicht davon abgehalten,also kannst du die "liebe" ,die du "über alles" zu ihm empfindest,als argument schonmal nicht zählen.
ohne mit dem moralischen finger zu kommen...du hast es verbockt...und dabei kann dir niemand helfen...dass du zu feige warst,es ihm zu sagen,schlägt dir leider noch zusätzlich in die hacken...denn er steht als depp vor den anderen da....und unterschätze bitte nicht das ego eines mannes...
tut mir leid..mehr kann man dazu leider nicht sagen...vielleicht noch eins...lern drauss...
alles gute für dich und das baby...

sky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 14:49
In Antwort auf skyeye70


zu spät...dein mann wird gehen...früher oder später...
solange du nicht weisst,WARUM du ihn betrogen hast,muss er immer damit rechnen,dass du es wieder tust...deine "liebe" zu ihm hat dich nicht davon abgehalten,also kannst du die "liebe" ,die du "über alles" zu ihm empfindest,als argument schonmal nicht zählen.
ohne mit dem moralischen finger zu kommen...du hast es verbockt...und dabei kann dir niemand helfen...dass du zu feige warst,es ihm zu sagen,schlägt dir leider noch zusätzlich in die hacken...denn er steht als depp vor den anderen da....und unterschätze bitte nicht das ego eines mannes...
tut mir leid..mehr kann man dazu leider nicht sagen...vielleicht noch eins...lern drauss...
alles gute für dich und das baby...

sky

Also,
schonmal atoc zu sagen, dass sie es verbockt hat, würde ich nicht. Jeder reagiert anders auf sowas. Das kann man nicht über einen Kamm scheren.

Hmm, schwierige Situation, in der du da steckst, aber du hast dir die Suppe eingebrockt, nun musst du sie eben auch auslöffeln. Mach reinen Tisch. Wenn er nun gerade erst von den 2x nach der Hochzeit erfahren hat und das "akzeptiert" und verarbeitet hat, willst du ihm dasselbe nochmal antun? Ich an deiner Stelle würde ihm nun auch von dem 1. Mal erzählen, auch wenns schwer fällt und wenns eine noch schwere Zeit wird, ansonsten hat sich wieder alles beruhigt und dann musst du ihm noch einen Seitensprung beichte und dann geht das ganze von vorne los.
Außerdem solltest du dich fragen, warum du fremdgegangen bist, es muss dir ja irgendwas gefehlt haben, was dir dein Mann nicht geben konnte, was du dir dann bei anderen "geholt" hast. Wenn du selber nicht mal weißt, wieso du das gemacht hast, dann wird es immer wieder kommen, denn dein Mann kann ja nichts ändern, wenn er nicht weiß, was er anders machen soll.
Was auch immer hilft, ist, sich die Situation umgedreht vorzustellen. Stell dir vor, dein Mann wäre fremdgegangen. Würdest du es nicht auch wissen wollen?
Hat er es nicht verdient, die ganze wahrheit zu erfahren?

Ich kenne die Situation auch. Ich bin meinem Freund 2009 frendgegangen. Es war eine schwere Zeit. Seine Eltern haben sich gerade getrennt und wir haben uns nur noch gestritten. Ich hab ihm alles gebeichtet und er hat mir verziehen, wir sind heute noch zusammen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Ich wünsche dir, deinem Mann und eurem Baby alles Gute.

Mine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 19:34
In Antwort auf mollie_12760925

Also,
schonmal atoc zu sagen, dass sie es verbockt hat, würde ich nicht. Jeder reagiert anders auf sowas. Das kann man nicht über einen Kamm scheren.

Hmm, schwierige Situation, in der du da steckst, aber du hast dir die Suppe eingebrockt, nun musst du sie eben auch auslöffeln. Mach reinen Tisch. Wenn er nun gerade erst von den 2x nach der Hochzeit erfahren hat und das "akzeptiert" und verarbeitet hat, willst du ihm dasselbe nochmal antun? Ich an deiner Stelle würde ihm nun auch von dem 1. Mal erzählen, auch wenns schwer fällt und wenns eine noch schwere Zeit wird, ansonsten hat sich wieder alles beruhigt und dann musst du ihm noch einen Seitensprung beichte und dann geht das ganze von vorne los.
Außerdem solltest du dich fragen, warum du fremdgegangen bist, es muss dir ja irgendwas gefehlt haben, was dir dein Mann nicht geben konnte, was du dir dann bei anderen "geholt" hast. Wenn du selber nicht mal weißt, wieso du das gemacht hast, dann wird es immer wieder kommen, denn dein Mann kann ja nichts ändern, wenn er nicht weiß, was er anders machen soll.
Was auch immer hilft, ist, sich die Situation umgedreht vorzustellen. Stell dir vor, dein Mann wäre fremdgegangen. Würdest du es nicht auch wissen wollen?
Hat er es nicht verdient, die ganze wahrheit zu erfahren?

Ich kenne die Situation auch. Ich bin meinem Freund 2009 frendgegangen. Es war eine schwere Zeit. Seine Eltern haben sich gerade getrennt und wir haben uns nur noch gestritten. Ich hab ihm alles gebeichtet und er hat mir verziehen, wir sind heute noch zusammen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Ich wünsche dir, deinem Mann und eurem Baby alles Gute.

Mine

Danke für die antworten
hallo nochmal und danke schonmal für die antworten,
ich habe gestern einfach wild drauflosgeschrieben, deshalb vielleicht auch ein bißchen wirr und durcheinander, also er weiß von allen drei, und ist noch bei mir. klar ist ein knick in der beziehung und ich weiß auch dass das normal ist, beziehungsweise normal wäre dass er gar nicht mehr bei mir wäre... ich bin so froh, dass er das noch ist, ich weiß nicht was ich machen würde wenn er das gemacht hätte, ich bin auch schnell verletzlich, und ob ich so stark wäre wie er und versuchen würde damit klar zu kommen weiß ich nicht. alles was ich weiß, ist dass ich diesen mann liebe und mal abgesehen von seinem verständniss ist er auch in allen anderen punkten einfach für mich der perfekte mann. ich denke jeden tag darüber nach was für gründe ich hatte das zu tun, und ich finde wirklich keine antwort mit der ich mich nicht selbst belügen würde, ich weiß es einfach nicht, ich hate keinen grund..
mine, wie hat dein mann denn reagiert wie er es erfahren hat, bzw wie hast du es geschafft, dass er dir wieder vertrauen kann? ( das ich diese fehler NIE mehr machen werde ist mir klar)
ich habe ihn schon immer geliebt, versteht mich nicht falsch, sonst hätte ich ihn ja auch nicht geheiratet, aber manchmal merkt man erst endgültig und final was man an einem hat wenn man ihn fast verloren hat, und bei mir hat es klick gemacht und ich werde für ihn kämpfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 0:31

...
tjia, schön wärs, aber er ist heute abend nach hause gekommen, und meint er hätte von irgendner ... gesagt bekommen dass ich ihm noch mehrere male fremdgegangen bin, was aber definitiv nicht stimmt, aber naja klar dass er mir nicht glaubt. und jetzt hat er schluss gemacht.... ich könnte kotzen, man kann beweisen wenn man etwas gemacht hat, aber ich kann ich nicht beweisen dass ich irgendwas nicht gemacht habe, wie denn???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 12:00


"Also gut, bei allem unschlauen Verhalten von Dir, ok, aber eine Schwangere lässt man deswegen nicht im Stich"

aus deiner perspektive...die eines notorischen fremdgehers ist die argumentation sicher sichtig...aber du hast ja auch keinen @rsch in der hose...haben fremdgeher übrigends ,sonst würden sie ja allein bleiben

kleine erinnerungshilfe...ER wurde betrogen,ER wurde belogen...und SEIN ego ist verletzt und damit muss SIE jetzt klarkommen...ob sie schwanger ist ,oder peng...ER kann damit nicht leben...und selbst wenn er es versucht...das vertrauen ist hin...und es ist einfach ne frage der zeit,ob er geht,oder nicht...
nicht jeder hat so eine "verständnisvolle" frau ,wie du

@te

ich halte dich nicht für eine notorische fremdgängerin...soviel mal dazu...aber ich denke,du hast einfach die konsequenzen nicht bedacht und musst jetzt leider damit leben...es tut mir leid...und das mein ich ehrlich...

sky


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 12:46


MANN verlässt schwangere,wenn das vertrauen kaputt ist...und ein MANN bleibt nicht nur aus gründen einer schwangerschaft bei einer frau,die den vertrauensmissbrauch begangen hat...

über werte mit dir zu diskutieren find ich,ehrlich gesagt ,lächerlich

kinder halten beziehungen nicht zusammen...vor allem nicht,wenn man NUR noch wegen der kinder zusammen bleibt...und eine beziehung,die der arme kerl nur führen soll,weil SIE schwanger ist,die kannste gleich in die tonne kloppen...er kann vater sein,auch wenn sie getrennt sind...

aber sorry...wir leben in zwei völlig verschiedenen welten...

man tut mir deine frau leid

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 13:05


Wessen Kind eigentlich?

Schon davor war das Vertrauen angekratzt/zerstört. Jetzt hört er schon wieder (was die anderen Male auch geschehen ist), dass seine Frau fremd geganten sein soll (auch wenn es nicht die Wahrheit ist). Wie bitte schön kann man da noch reagieren?

Wie kann er sich sicher sein, dass ER gerade der Vater ist?

Um ehrlich zu sein, will ich gerade nicht in der Haut ihres Ex-Freundes stecken, weil er wieder mit dem angeblichem Betrug sich auseinnander setzen muss (wie auch mit den letzten). Dazu kommt, dass er gerade vielleicht auch an der Vaterschaft seinerseits zweifelt.....

Bei allem Verständnis für die Lage der TE, aber von ihrem Ex verlangst Du etwas zu viel.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2011 um 19:47
In Antwort auf kylie_12741135

Danke für die antworten
hallo nochmal und danke schonmal für die antworten,
ich habe gestern einfach wild drauflosgeschrieben, deshalb vielleicht auch ein bißchen wirr und durcheinander, also er weiß von allen drei, und ist noch bei mir. klar ist ein knick in der beziehung und ich weiß auch dass das normal ist, beziehungsweise normal wäre dass er gar nicht mehr bei mir wäre... ich bin so froh, dass er das noch ist, ich weiß nicht was ich machen würde wenn er das gemacht hätte, ich bin auch schnell verletzlich, und ob ich so stark wäre wie er und versuchen würde damit klar zu kommen weiß ich nicht. alles was ich weiß, ist dass ich diesen mann liebe und mal abgesehen von seinem verständniss ist er auch in allen anderen punkten einfach für mich der perfekte mann. ich denke jeden tag darüber nach was für gründe ich hatte das zu tun, und ich finde wirklich keine antwort mit der ich mich nicht selbst belügen würde, ich weiß es einfach nicht, ich hate keinen grund..
mine, wie hat dein mann denn reagiert wie er es erfahren hat, bzw wie hast du es geschafft, dass er dir wieder vertrauen kann? ( das ich diese fehler NIE mehr machen werde ist mir klar)
ich habe ihn schon immer geliebt, versteht mich nicht falsch, sonst hätte ich ihn ja auch nicht geheiratet, aber manchmal merkt man erst endgültig und final was man an einem hat wenn man ihn fast verloren hat, und bei mir hat es klick gemacht und ich werde für ihn kämpfen

Erstaunlich!!!
Mein Freund hat echt überhaupt nicht so reagiert, wie ich erwartet hatte.
Ich hab ihm das halt gebeichtet und das Erste, was er gesagt hat war "Ich liebe dich" und dann "Wenn du das nochmal machst, bin ich weg!" Ich bewundere ihn sosehr dafür, ich hätte völlig gegenteilig reagiert.
jaa, wie haben wir das geschafft, dass er mir wieder vertraut.. Anfangs wars halt echt schwierig. Er hat mich nicht mehr alleine losgehen lassen und mich ständig kontrolliert. Ich hab mir immer gesagt " du hast selber Schuld, das Recht hat er nun eben". Mit der Zeit wurds wieder besser durch viele, viele Gespräche. ich hab ihm gezeigt, dass er der Einzige für mich ist, ich hab ihm Briefe geschrieben, ich hab einfach alles gemacht, um ihm zu zeigen, was er mir bedeutet. Inzwischen vertraut er mir wieder blind.. Er will zwar immer noch wissen, wo ich hingehe und mit wem ich unterwegs bin, aber das stört mich nicht, ich weiß auch immer wo er mit wem ist, manche würden sagen "oh gott welch eine Kontrolle", aber es klappt einfach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 14:18
In Antwort auf skyeye70


MANN verlässt schwangere,wenn das vertrauen kaputt ist...und ein MANN bleibt nicht nur aus gründen einer schwangerschaft bei einer frau,die den vertrauensmissbrauch begangen hat...

über werte mit dir zu diskutieren find ich,ehrlich gesagt ,lächerlich

kinder halten beziehungen nicht zusammen...vor allem nicht,wenn man NUR noch wegen der kinder zusammen bleibt...und eine beziehung,die der arme kerl nur führen soll,weil SIE schwanger ist,die kannste gleich in die tonne kloppen...er kann vater sein,auch wenn sie getrennt sind...

aber sorry...wir leben in zwei völlig verschiedenen welten...

man tut mir deine frau leid

sky

...
also um eines klarzustellen, Ich weiß dass es sein kind ist, aber davon mal abgesehen will ich auf keinen fall dass er bei mir bleibt wegen einem kind. das hat dann auf kürzer oder länger gesehen eh keinen sinn..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 20:44

...
naja er ist wieder da und er hat gemeint er gibt noch eine chance, die restliche 6 monate bis zur geburt bleibt er bei mir, auch zusammen in der wohnung. in dieser zeit sind wie man das so schön nennt, nur gute freunde ( das heißt keinen sex oder sonstige sexuellen aktivitäten miteinander) ich soll ihm zeigen dass ich wirklich nur ihn will, wenn ich das durchhalte die zeit bis ur geburtist es gut, er hat gemeint dass es für ihn keinen besserern beweiß gibt als wenn er sieht das ich wirklich monatelang für ihn gekämpft habe, ohne gezicke oder weitere fehltritte, mal schauen ob das was wird, aber wenigstens können wir dann sagen wir haben alles versucht
ich hoffe wirklich dass es klappt undich werde mir alle mühe geben seine " abmachung" zu erfüllen auch wenn es schwer wird... er sagt er will danach immer noch einen schwangeschaftstest haben um gewissheit zu haben ob das baby von ihm ist, wenn ja würde ich ihm eben zum glücklichsten mann machen, aber er meint selbst wenn das baby nicht von ihm ist wird er bei mir bleiben, aber deswegen braucht er sich keine sorgen zu machen, weil das kind ist 100 %ig von ihm, aber das wird er ja dann sehen, es hat keinen sinn wen ich es ihm immer wieder sage, er muss es sehen um es zu glauben, verstehe ich auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 21:13

...
er war heute weg bei nem freund, und am telefon heute mittag war er richtig schroff wie heute morgen schon, und jetzt ist er zuhause und hat sich gleich ohne was zu sagen vor den computer gesetzt und schreibt jett auf facebook, er ist unfreundlich... gestern wie wir geredet haben hat er mich noch in den arm genommen und etc ( kein sex) aber diese stimmungsschwankungen machen mir zu schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2011 um 22:38

..
nein, ich weiß leider noch net was es wird, hab am 8. den nächsten termin, ich habe nur angst dass noch mehr solcher gerüchte verbreitet werden, und ich kann nichts dagegen tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2011 um 9:52

..
gerade eben hat die tusse die das rumerzählt hat bei ihm angerufen, und hat gemeint dass sie eben net mehr weiß ob sie das rumerzählt hat aber sie glaubt nicht dass sie das gesagt hat ( sie hat rumerzählt dass ich ihm noch weitere male fremdgegangen bin, was aber nicht stimt) schon komisch dass man sowas net mehr weiß?????
aber er ist weiterhin total abweisend zu mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram