Forum / Liebe & Beziehung

Hilfe, Hohlkreuz + Rundrücken

Letzte Nachricht: 13. Februar 2008 um 23:56
12.02.08 um 17:06

Hallo,

meine Frage hat wieder mal wenig mit Psychologier und Beziehung zu tun, aber hier sind einfach mehr Leute als in den anderen Themen:

Ein guter Freund (18) von mir hat laut Krankengymnast ein Hohlkreuz mit Rundrücke. Wusste auch nicht, dass das möglich ist, aber scheinbar schon...er hat sehr viel zu tun, war früher zwar beim Krankengymnast, jetzt aber wegen Zeitmangel nicht mehr. Er ist zwar nicht sehr sportlich, war aber früher Schwimmen (um die Rückenmuskulatur zu stärken)
Ich habe gehört, dass die Rückenmuskulatur gestärkt werden sollte.
Was mich jetzt interessiert ist aber, welche Schäden kann er davon tragen, wenn er jetzt nichts für seinen Rücken tut?
Wie kann er dagegen wirken?
Gibt es da irgend welche Übungen, oder kann ich ihm sonst etwas helfen, bzw. empfehlen? Wegen seinem Zeitmangel weigert er sich auch noch einen Termin bei seinem krankengymnast zu machen bzw. schiebt es auf seine Mutter. Er meint sie soll den Termin machen, sie sagt, er würde eh nicht hin gehen und meiner Meinung nach hat er auch keine Zeit dafür.
Ich bin über jede Hilfe oder jeden Erfahrungsbericht dankbar!

lg Melinda

Mehr lesen

12.02.08 um 20:09

Bin auch ein Rückenopfer
Habe auch ein Hohlkreuz.Das ganze nennt sich bei mir "Skoliose".Mir wurde gesagt ich solle 10 min. täglich rückenübungen machen.War mal im Fitnessstudio, dort hat der Trainer mir einige einfache Übungen gezeigt die man gut zuhause und ohne Gerätschaften machen kann.Dein Freund könnte sich so einen Plan auch zusammenstellen lassen.auch ein elastisches Gummiband (cardio-band)soll gut sein.Oder:
Besorgt euch so einen großen Gymnastikball zum Draufsitzen.Wenn man sich da nicht absichtlich ganz hängen lässt, sitzt man ziemlich gerade
Oder:
Bücher auf dem Kopf rumtragen, da muss man automatisch gerade laufen
Oder:
Schwimmen ist gut wie du schon sagtest und auch Nordic Walking, vorausgesetzt man macht es richtig.Die meisten leute die ich da sehe machen es nämlich grottenfalsch.
Oder:
Im Schneidersitz kerzengerade hinsetzen

Hoffe das hilft dir weiter!Grüßle

Gefällt mir

12.02.08 um 20:51
In Antwort auf

Bin auch ein Rückenopfer
Habe auch ein Hohlkreuz.Das ganze nennt sich bei mir "Skoliose".Mir wurde gesagt ich solle 10 min. täglich rückenübungen machen.War mal im Fitnessstudio, dort hat der Trainer mir einige einfache Übungen gezeigt die man gut zuhause und ohne Gerätschaften machen kann.Dein Freund könnte sich so einen Plan auch zusammenstellen lassen.auch ein elastisches Gummiband (cardio-band)soll gut sein.Oder:
Besorgt euch so einen großen Gymnastikball zum Draufsitzen.Wenn man sich da nicht absichtlich ganz hängen lässt, sitzt man ziemlich gerade
Oder:
Bücher auf dem Kopf rumtragen, da muss man automatisch gerade laufen
Oder:
Schwimmen ist gut wie du schon sagtest und auch Nordic Walking, vorausgesetzt man macht es richtig.Die meisten leute die ich da sehe machen es nämlich grottenfalsch.
Oder:
Im Schneidersitz kerzengerade hinsetzen

Hoffe das hilft dir weiter!Grüßle

...
^^danke für die guten Tipps, aber kannst du mir noch bissl genauer sagen, welche Übungen du da kennst?
Vielen Danke, Melinda

Gefällt mir

13.02.08 um 13:39

Antworten sind mir wichtig
BIn ich hier im Falschen Forum, oder weis nur keiner was über meine Frage?

lg Melinda

Gefällt mir

13.02.08 um 13:44

Wenn dein Freund...
gerne Haltungsschäden, Bandscheibevorfälle, ständige schmerzen und dazu auch noch unschön aussehen will soll er nur so weiter machen. Angenehm wird es für ohn nicht werden.
Ich finde es ist etwas viel verlangt, wenn du hier eine Anleitung für Übungen haben willst Wichtig ist immer, dass die Übingen genau auf den Menshcne und die Krankheit abgestimmt sind. Darum sollte dein dringend zum Arzt thereapeut oder was auch immer, alles andere bringt nichts!

LG Marie

Gefällt mir

13.02.08 um 13:54
In Antwort auf

Wenn dein Freund...
gerne Haltungsschäden, Bandscheibevorfälle, ständige schmerzen und dazu auch noch unschön aussehen will soll er nur so weiter machen. Angenehm wird es für ohn nicht werden.
Ich finde es ist etwas viel verlangt, wenn du hier eine Anleitung für Übungen haben willst Wichtig ist immer, dass die Übingen genau auf den Menshcne und die Krankheit abgestimmt sind. Darum sollte dein dringend zum Arzt thereapeut oder was auch immer, alles andere bringt nichts!

LG Marie

..
Ich denke nicht, dass es viel verlangt ist, da mir auch schon Tipps wie Gummiball und Schwimmen gehen reichen.
Bei den Übungen für den Rücken kenne ich mich leider nicht aus, aber die werden ja nicht so schwer zu erklären sein. So was wir Sit-ups für die Bauchmuskeln ist ja auch schnell erklärt.
Ich weis selber, dass er das bisschen faul ist und ihn das vielleicht später noch ärgern wird, aber deshalb möchte ich ihm trotzdem helfen.
Ihn zum Arzt schleifen zu wollen habe ich aufgegeben...

Lg Melinda

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

13.02.08 um 13:59
In Antwort auf

..
Ich denke nicht, dass es viel verlangt ist, da mir auch schon Tipps wie Gummiball und Schwimmen gehen reichen.
Bei den Übungen für den Rücken kenne ich mich leider nicht aus, aber die werden ja nicht so schwer zu erklären sein. So was wir Sit-ups für die Bauchmuskeln ist ja auch schnell erklärt.
Ich weis selber, dass er das bisschen faul ist und ihn das vielleicht später noch ärgern wird, aber deshalb möchte ich ihm trotzdem helfen.
Ihn zum Arzt schleifen zu wollen habe ich aufgegeben...

Lg Melinda

Nein du verstehst das nicht...
nur ein arzt kann dir und ihm sagen welchen Übung wirklich die besten sind um effektiv etwas gegen diese Erkrankung zu tun. Alles andere ist sicher nicht schlecht aber ob sie helfen kannst du nicht wissen und wir schongarnicht und auch ditups o.ä. können bei einigen Krankheitsbildern eher das Gegenteil bewirken. Mit Erkrankungen des Bewegungsapparates ist nicht zu spaßen und schon garnicht beim Rücken. Durch falsche Übun gen kannst du mehr kaputt machen als helfen.
Darum finde ich es gut, dass hier keien Tipps gegeben werden denn auch ich möchte nicht dafür verantwortlich sein wenn sich der zustand deines Freundes verschlechtert!
Lass die Finger davon. Entweder er sieht es ein das er Hilfe braucht oder er wird sich eben in einigen jahren ganz stark umgucken.


LG Marie

Gefällt mir

13.02.08 um 14:05
In Antwort auf

Nein du verstehst das nicht...
nur ein arzt kann dir und ihm sagen welchen Übung wirklich die besten sind um effektiv etwas gegen diese Erkrankung zu tun. Alles andere ist sicher nicht schlecht aber ob sie helfen kannst du nicht wissen und wir schongarnicht und auch ditups o.ä. können bei einigen Krankheitsbildern eher das Gegenteil bewirken. Mit Erkrankungen des Bewegungsapparates ist nicht zu spaßen und schon garnicht beim Rücken. Durch falsche Übun gen kannst du mehr kaputt machen als helfen.
Darum finde ich es gut, dass hier keien Tipps gegeben werden denn auch ich möchte nicht dafür verantwortlich sein wenn sich der zustand deines Freundes verschlechtert!
Lass die Finger davon. Entweder er sieht es ein das er Hilfe braucht oder er wird sich eben in einigen jahren ganz stark umgucken.


LG Marie

...--..
*seufz* Ok, denke schon dass du da recht hast. Ich hab halt gedacht da trotzdem was bewirken zu können, in dem ich ihm paar Tipps gebe, aber vielleicht habe ich mir das zu einfach vorgestellt.Er hat wirklich das Zeug zu ner Führungsposition, aber wenn man immer da hängt wien Kartoffelsack, wird man meiner Meinung nach nicht ernst genommen und das sieht er nicht ganz so wie ich...

Ich werd ihn einfach noch mal Fragen, ob er nicht doch einen Termin machen will.

lg Melinda

Gefällt mir

13.02.08 um 14:14
In Antwort auf

...--..
*seufz* Ok, denke schon dass du da recht hast. Ich hab halt gedacht da trotzdem was bewirken zu können, in dem ich ihm paar Tipps gebe, aber vielleicht habe ich mir das zu einfach vorgestellt.Er hat wirklich das Zeug zu ner Führungsposition, aber wenn man immer da hängt wien Kartoffelsack, wird man meiner Meinung nach nicht ernst genommen und das sieht er nicht ganz so wie ich...

Ich werd ihn einfach noch mal Fragen, ob er nicht doch einen Termin machen will.

lg Melinda

Es geht nicht nur darum...
das er dahängt wie ein Sack!
Vielmehr darum, dass er dann irgendwann garnichtmehr arbeiten kann und frührentner wird.
Ich weiß nicht ib es ihm gefallen würde in 10 Jahren sich nur nich unter Schmerzen bewegen zu können und in 20 Jahren nichtmehr arbeiten zu können
Wieso machst du nicht einen Termin für ihn? Einfach morgens ganz früh oder spät nachmittags, dann legst du ihm diesen Zettel vor und fertig! Nicht fragen! We er sich jetzt schon so doof anstellt. Du hast nen etrmin gemacht und da muss er hin. Ende AUS!
Und wenn du ihn hintreten musst


LG Marie

Gefällt mir

13.02.08 um 20:15

Früher
war ich ganz krumm. Auch die krankengymnastik hat nicht so viel gebracht. Ich habe Tai Chi gelernt, seit den habe ich ein anderes Körperbewusstsein, die Muskulatur hat sich gefestigt und mein Rücken ist viel besser geworden.

Gefällt mir

13.02.08 um 23:56

Gute Idee,
keine Zeit zu haben, für sich zu sorgen. Erst freuen sich die Orthopäden, dann vielleicht die Chirurgen, dann doch die Krankengymnasten und ganz am Ende vielleicht die Rollstuhlhersteller über soviel Solidarität mit ihnen. Denn ohne solche Leute hätten die ja viel weniger zu tun.

Gut, Zynismus beiseite, es hilft nix. Oder wie mir ein Orthopäde von etlichen Jahren sagte:
Keine Alternativen. Entweder sportliche Bewegung oder Gehhilfe mit 40. Suchen sie es sich aus.

Oh, ein früher Dr. House ... und geholfen hat es auch seeeeehr gut.

asteus

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers