Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!!!!Heute sehe ich SIE!!!!!!!!!

HILFE!!!!Heute sehe ich SIE!!!!!!!!!

31. Januar 2003 um 15:58

Hey Leute, ich denke mal, ihr habt mein Drama mitbekommen.
Mein Freund hatte was mit ner Freundin.
Es war Schluss, wir sind wieder zusammen.
Er redet nicht mehr mit ihr, sieht sie nicht etc.

Ich hab sie seitdem auch nicht mehr gesehen!
Aber heute gibt es in meiner/ ihrer Stzammdisko Freikarten für 2003 für alle Frauen umsonst, und da wird SIE dasein!!!!!!

Was soll ich machen??? Wie reagieren (bin leider nicht kräftig genug, um sie zu ######## *grrrr*

Soll mein Freund mitkommen, damit sie sieht, dass sie endgültig aus dem Rennen ist?

Was, wenn ich es nicht verkrafte sie zusammen zu sehen?

Also doch lieber nur mit Freundin?

Keine Ahnung!!!! Vielleicht hat jemand einen klitzekleinen Rat für die Chaotin???

Bitte, bitte
Danke, Danke

Cin
(Mit gamz schön Bammel)

Mehr lesen

31. Januar 2003 um 16:31

Geh hin...
...und zwar mit ihm, sei aber cool, lass sie links liegen und halt vor allem die Klappe: Sprich ihn nicht darauf an (kein "guck mal, die ist auch da", "sieht die scheisse aus", "was wolltest Du denn von der").
Verkneife es Dir, umso mehr steigst Du in seiner Achtung und umso schneller ist sie für ihn uninteressant.
Wenn sie um Deinen Freund herumscharwenzelt, ignoriere es, mach ihm keine Szene, sie blamiert sich nur selbst. Je cooler Du bist, desto besser. DU bist seine Freundin und Du zeigst ihr und ihm, wie selbstbewußt Du bist. Das kommt immer gut an - vor allem bei Männern...

Viel Erfolg und genieß den Abend!

Talulah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 16:38


Hatte aolche Reaktionen befürchtet!
Deswegen habe ich euch ja versucht zu erklären, wie eure Ratschläge in meine Entscheidung eingeflossen sind.
Es geht doch nicht nur um: Mach es so oder so, sondern um das bewusstsein einer Entscheidung!

Insofern habt ihr mir die Augen geöffnet!
Und eure Ratschläge werde bei mir immer ankommen, auch wenn ich sie anders umsetze/ verarbeite!

Der Unterschie liegt darin, ob man edin Medikament schluckt, oder vorher die Risiken kennt.

Dann ist man am Ende selbst vernatwirtlich und steht dazu!

Nochmal Danke für deine Beteiligung am alten Thread, ich hoffe ich kann auch in Zukunft auf dich zäheln!

Werde übrigens nicht jammern, wenn er wieder fremd geht, das ist dann allein meine Sach, mit der ich euch nicht nerven werde (naja, vielleicht sag ich kurz bescheid )

Schönes Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 17:23

Ja...
Im Grunde genommen tut sie mir ja auch leid, weil sie schon seit 6 Jaqhren unglücklich in ih verliebt ist.
Aber ich kann ihr(mir) nicht verzeihen, dass sie meine Freundin war, mir erzählt hat sie würde das niiiiieeee tun und dann doch schwach wurde, als er total besoffen war.

Ich kann halt nur nicht auf ihn sauer sein, dafür liebe ich ihn zu sehr!

Deshalb würde ich das gerne an ihr auslassen.
Davon abgesehen hat sie e verdient zu leiden, musste ich ja wegen ihr (und ihm) auch.

Und er hat schon gelitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 9:05

Hi
...wie war`s denn????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 10:24
In Antwort auf dania_12469605

Hi
...wie war`s denn????


War OK!
Sie war sogar zu feige mir Hallo zu sagen, und ist mir aus dem Weg geagagen.
Mein Schatz war die ganze Zeit bei mir und wir haben getanzt und geflirtet.
Hab versucht sie ein wenig zu provozieren, aber scheinbar hat sie Schiss.

Freu mich schon auf unser nächstes Treffen.

Auf jeden Fall war mein Schatz super!
Ich hoffe das belibt auch so...

Waren dann das restliche Wochenende nur im Bett...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 12:23

Na ja...
Also von einer "Freundin" hätte ich schon erwartet, dass sie wenigstens den Versuch einer Entschuldigung macht!
Vor allem, wenn ich ihr vorher ständig erzählt hätte, dass ich es niiiee tun würde, weil ich sie sooooo mag!
Das hat für mich was mit "Arsch in der Hose haben" zu tun!

Finde es traurig, dass sie nicht nur verlogen, sondern auch noch feige ist. Schade, menschlich halte ich sie für Abfall, zumal sie ständig andere Menschen verurteilt und sich als heilige darstellt.

Und das mit dem verlieben...
Dass so etwas passieren kann oist normal
hab mich ja selbst mal unter widrigen Umständen verliebt.

Sie allerdings sollte ernsthaft über eine Therapie nachdenken! Das sage ich jetzt nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil es einfach nicht normal ist, jemandem 6 Jahre hinterherzurennen, der einen ständig verarscht, auslacht und beleidigt.

Sich selbst dann alles wieder schönreden (hab sie mal drauf angesprochen, wie er sie behandelt hat und sie meinte, das sei Kinderkacke gewesen), und sagen, dass sie bei all den Männern, mit denen sie zusammen war nur an ihn gedacht hat.

Also ich selber hätte schon längst daran gedacht, was zu ändern!

Aber anscheinend steht sie drauf im Staub zu kriechen!

Und das ist nicht merh menschlich sondern in meinen Augen krankhaft!

Davon abgesehen bin ich auch nicht perfekt, und gegen Rachegedanken kann man nichts machen!

Es tut mir leid, dass ich sie mal als Freundin bezeichnet habe, denn normalerweise gebe ich mich nicht mit Dreck ab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 12:39
In Antwort auf shama_12574803

Na ja...
Also von einer "Freundin" hätte ich schon erwartet, dass sie wenigstens den Versuch einer Entschuldigung macht!
Vor allem, wenn ich ihr vorher ständig erzählt hätte, dass ich es niiiee tun würde, weil ich sie sooooo mag!
Das hat für mich was mit "Arsch in der Hose haben" zu tun!

Finde es traurig, dass sie nicht nur verlogen, sondern auch noch feige ist. Schade, menschlich halte ich sie für Abfall, zumal sie ständig andere Menschen verurteilt und sich als heilige darstellt.

Und das mit dem verlieben...
Dass so etwas passieren kann oist normal
hab mich ja selbst mal unter widrigen Umständen verliebt.

Sie allerdings sollte ernsthaft über eine Therapie nachdenken! Das sage ich jetzt nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil es einfach nicht normal ist, jemandem 6 Jahre hinterherzurennen, der einen ständig verarscht, auslacht und beleidigt.

Sich selbst dann alles wieder schönreden (hab sie mal drauf angesprochen, wie er sie behandelt hat und sie meinte, das sei Kinderkacke gewesen), und sagen, dass sie bei all den Männern, mit denen sie zusammen war nur an ihn gedacht hat.

Also ich selber hätte schon längst daran gedacht, was zu ändern!

Aber anscheinend steht sie drauf im Staub zu kriechen!

Und das ist nicht merh menschlich sondern in meinen Augen krankhaft!

Davon abgesehen bin ich auch nicht perfekt, und gegen Rachegedanken kann man nichts machen!

Es tut mir leid, dass ich sie mal als Freundin bezeichnet habe, denn normalerweise gebe ich mich nicht mit Dreck ab!

Arg harte Worte...
Ich versteh ja, dass Du sauer bist. Aber Du äußerst Dich doch ganz schön hart... Von jemandem als Abfall und Dreck zu sprechen finde ich nicht ok.
Und dass die Entschuldigung an einem Fetenabend, auf dem Du noch dazu turtelnd mit Deinem Freund aufgetaucht bist, auf sich warten liess, finde ich auch normal. So was Ernstes beredet man doch eher unter 4 Augen... und wahrscheinlich würdest Du schimpfen, sie hätte Dir die Party verdorben, weil sie ein Psychogespräch wollte.
Freu Dich, dass es gut gelaufen ist, und sie ein so offensichtlich schlechtes Gewissen hat, aber bleib auf dem Teppich
...und hör auf Temptress, der nichts Menschliches fremd ist @Tempi: Ich kenn niemand, der so zuverlässig den Nagel auf den Kopf trifft - dickes Kompliment...
Liebe Grüße
Ernest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 13:03
In Antwort auf shama_12574803

Na ja...
Also von einer "Freundin" hätte ich schon erwartet, dass sie wenigstens den Versuch einer Entschuldigung macht!
Vor allem, wenn ich ihr vorher ständig erzählt hätte, dass ich es niiiee tun würde, weil ich sie sooooo mag!
Das hat für mich was mit "Arsch in der Hose haben" zu tun!

Finde es traurig, dass sie nicht nur verlogen, sondern auch noch feige ist. Schade, menschlich halte ich sie für Abfall, zumal sie ständig andere Menschen verurteilt und sich als heilige darstellt.

Und das mit dem verlieben...
Dass so etwas passieren kann oist normal
hab mich ja selbst mal unter widrigen Umständen verliebt.

Sie allerdings sollte ernsthaft über eine Therapie nachdenken! Das sage ich jetzt nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil es einfach nicht normal ist, jemandem 6 Jahre hinterherzurennen, der einen ständig verarscht, auslacht und beleidigt.

Sich selbst dann alles wieder schönreden (hab sie mal drauf angesprochen, wie er sie behandelt hat und sie meinte, das sei Kinderkacke gewesen), und sagen, dass sie bei all den Männern, mit denen sie zusammen war nur an ihn gedacht hat.

Also ich selber hätte schon längst daran gedacht, was zu ändern!

Aber anscheinend steht sie drauf im Staub zu kriechen!

Und das ist nicht merh menschlich sondern in meinen Augen krankhaft!

Davon abgesehen bin ich auch nicht perfekt, und gegen Rachegedanken kann man nichts machen!

Es tut mir leid, dass ich sie mal als Freundin bezeichnet habe, denn normalerweise gebe ich mich nicht mit Dreck ab!

Also ganz ehrlich
für mich wirft das ganze eher ein schlechtes Bild auf Deinen Freund . Nicht nur sie ist Dreck, sondern er auch, wenn man schon dieses harte Urteil benutzen will.
Mag sie therapiebedürftig sein, aber sie hat nach 6Jahren ihre Chance gesehen und ergriffen, das war sicher nicht richtig aber menschlich.

Dein Freund dagegen hat sie 6Jahre lang ständig verarscht, ausgelacht und beleidigt. Findest Du es in Ordnung, dass jeamnd einen Menschen, der Pech hat sich unglücklich in einen verlieben so behandelt?
Sagt das nicht einiges über den Cahracter Deines Freundes aus? Er spielt anscheinand gern mit Menschen, auch mit Dir.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 13:37
In Antwort auf RedDevil1

Also ganz ehrlich
für mich wirft das ganze eher ein schlechtes Bild auf Deinen Freund . Nicht nur sie ist Dreck, sondern er auch, wenn man schon dieses harte Urteil benutzen will.
Mag sie therapiebedürftig sein, aber sie hat nach 6Jahren ihre Chance gesehen und ergriffen, das war sicher nicht richtig aber menschlich.

Dein Freund dagegen hat sie 6Jahre lang ständig verarscht, ausgelacht und beleidigt. Findest Du es in Ordnung, dass jeamnd einen Menschen, der Pech hat sich unglücklich in einen verlieben so behandelt?
Sagt das nicht einiges über den Cahracter Deines Freundes aus? Er spielt anscheinand gern mit Menschen, auch mit Dir.

LG

RedDevil

Sehe ich ähnlich
Sehe ich ähnlich... sorry, Cindy.

Aber immer wieder interessant, wie man sich als Mann alles erlauben kann, und doch ständig wieder von dem "kleinen liebenden Weibchen" in Schutz genommen wird.

Während Schuld doch meistens die anderen sind... hoffen wir, dass die rosarote Brille niemals herunterfällt...

- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 14:48
In Antwort auf enja_12143604

Arg harte Worte...
Ich versteh ja, dass Du sauer bist. Aber Du äußerst Dich doch ganz schön hart... Von jemandem als Abfall und Dreck zu sprechen finde ich nicht ok.
Und dass die Entschuldigung an einem Fetenabend, auf dem Du noch dazu turtelnd mit Deinem Freund aufgetaucht bist, auf sich warten liess, finde ich auch normal. So was Ernstes beredet man doch eher unter 4 Augen... und wahrscheinlich würdest Du schimpfen, sie hätte Dir die Party verdorben, weil sie ein Psychogespräch wollte.
Freu Dich, dass es gut gelaufen ist, und sie ein so offensichtlich schlechtes Gewissen hat, aber bleib auf dem Teppich
...und hör auf Temptress, der nichts Menschliches fremd ist @Tempi: Ich kenn niemand, der so zuverlässig den Nagel auf den Kopf trifft - dickes Kompliment...
Liebe Grüße
Ernest

Hart aber herzlich...
Freunde können einen mehr enttäuschen als andere.
Ich habe echt viel für sie getan, auf sie Rücksicht genommen etc.
Habe stundenlang mit ihr geredet, versucht zu verstehen, was sie von ihm will!
Und sie hat mir immer das Gefühl gegeben, ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen.

Das sie Schwach wurde, kann man ihr nicht vorwerfen, aber dass sie eine regelrechte Hetzjagd auf eine Freundin startet, weil sie gefragt hat (nur gefragt) ob es ihr was ausmachen würde, wenn sie was mit einem Kerl anfangen würde, den sie auch wollte (er hat ihr aber gesagt, dass er sie nicht will).
Sie hat rumerzählt, was für eine Schlampe sie ist, wie sie nur fragen konnte, bla bla bla.

Und sie???
Sie verurteilt asndere Menschen und ist selber noch viel schlechter.

Sie hat keinen Anstand, keinen Mut und noch nichtmal Selbstachtung (sonst würde sie ihm kaum wie ein Pickel am Arsch kleben).

Sorry, aber diese Frau ist falsch, verlogen und noch nicht mal den eigenen Prinzipien treu!

Ach ja, mein Freund kam drei Stunden nach mir, ich war also allein!
Davon abgesehen gibt es Telefon oder SMS, für Leute, die ganz dolle ANgst vor ehrlichen Gesprächen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 14:48
In Antwort auf enja_12143604

Arg harte Worte...
Ich versteh ja, dass Du sauer bist. Aber Du äußerst Dich doch ganz schön hart... Von jemandem als Abfall und Dreck zu sprechen finde ich nicht ok.
Und dass die Entschuldigung an einem Fetenabend, auf dem Du noch dazu turtelnd mit Deinem Freund aufgetaucht bist, auf sich warten liess, finde ich auch normal. So was Ernstes beredet man doch eher unter 4 Augen... und wahrscheinlich würdest Du schimpfen, sie hätte Dir die Party verdorben, weil sie ein Psychogespräch wollte.
Freu Dich, dass es gut gelaufen ist, und sie ein so offensichtlich schlechtes Gewissen hat, aber bleib auf dem Teppich
...und hör auf Temptress, der nichts Menschliches fremd ist @Tempi: Ich kenn niemand, der so zuverlässig den Nagel auf den Kopf trifft - dickes Kompliment...
Liebe Grüße
Ernest

Hart aber herzlich...
Freunde können einen mehr enttäuschen als andere.
Ich habe echt viel für sie getan, auf sie Rücksicht genommen etc.
Habe stundenlang mit ihr geredet, versucht zu verstehen, was sie von ihm will!
Und sie hat mir immer das Gefühl gegeben, ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen.

Das sie Schwach wurde, kann man ihr nicht vorwerfen, aber dass sie eine regelrechte Hetzjagd auf eine Freundin startet, weil sie gefragt hat (nur gefragt) ob es ihr was ausmachen würde, wenn sie was mit einem Kerl anfangen würde, den sie auch wollte (er hat ihr aber gesagt, dass er sie nicht will).
Sie hat rumerzählt, was für eine Schlampe sie ist, wie sie nur fragen konnte, bla bla bla.

Und sie???
Sie verurteilt asndere Menschen und ist selber noch viel schlechter.

Sie hat keinen Anstand, keinen Mut und noch nichtmal Selbstachtung (sonst würde sie ihm kaum wie ein Pickel am Arsch kleben).

Sorry, aber diese Frau ist falsch, verlogen und noch nicht mal den eigenen Prinzipien treu!

Ach ja, mein Freund kam drei Stunden nach mir, ich war also allein!
Davon abgesehen gibt es Telefon oder SMS, für Leute, die ganz dolle ANgst vor ehrlichen Gesprächen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 14:51
In Antwort auf RedDevil1

Also ganz ehrlich
für mich wirft das ganze eher ein schlechtes Bild auf Deinen Freund . Nicht nur sie ist Dreck, sondern er auch, wenn man schon dieses harte Urteil benutzen will.
Mag sie therapiebedürftig sein, aber sie hat nach 6Jahren ihre Chance gesehen und ergriffen, das war sicher nicht richtig aber menschlich.

Dein Freund dagegen hat sie 6Jahre lang ständig verarscht, ausgelacht und beleidigt. Findest Du es in Ordnung, dass jeamnd einen Menschen, der Pech hat sich unglücklich in einen verlieben so behandelt?
Sagt das nicht einiges über den Cahracter Deines Freundes aus? Er spielt anscheinand gern mit Menschen, auch mit Dir.

LG

RedDevil

Pech...
...schien ihr ja gefallen zu haben, sie läuft ihm ja immer noch hinterher wie ein Hund!

Und das mit dem Verarschen hat was mit ihren arroganten Sprüchen zu tun, dann soll sie sich nicht wundern, wenn ihr mal jemand sagt, dass sie nicht hübsch ist!
Er hat sie ja nicht ständig fertig gemacht.

Das mein Freund scheiße gebaut hat, weiß ich, aber er auch!
Aber im Gegensatz zu ihr hat er sich nicht verkrochen, sondern um uns gekämpft!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 14:56
In Antwort auf shama_12574803

Pech...
...schien ihr ja gefallen zu haben, sie läuft ihm ja immer noch hinterher wie ein Hund!

Und das mit dem Verarschen hat was mit ihren arroganten Sprüchen zu tun, dann soll sie sich nicht wundern, wenn ihr mal jemand sagt, dass sie nicht hübsch ist!
Er hat sie ja nicht ständig fertig gemacht.

Das mein Freund scheiße gebaut hat, weiß ich, aber er auch!
Aber im Gegensatz zu ihr hat er sich nicht verkrochen, sondern um uns gekämpft!



Er
hatte ja auch mehr zu verlieren als sie.
Aus welchen gründen sollte sie kämpfen?
Und so sehr kämpfen musste er auch nicht, Du hast recht schnell wieder eingelenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2003 um 17:13
In Antwort auf RedDevil1

Er
hatte ja auch mehr zu verlieren als sie.
Aus welchen gründen sollte sie kämpfen?
Und so sehr kämpfen musste er auch nicht, Du hast recht schnell wieder eingelenkt.

Sie hat...
...eine Freundin verloren.
Für mich gibt es kaum etwas schlimmeres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen