Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Hat mein ex bindungsangst?

Hilfe! Hat mein ex bindungsangst?

30. Oktober 2014 um 16:15

Hallo liebe Leute !

Ich (21)bin ganz neu hier und weiß nichtmal ob ich hier richtig bin. Ich versuche jetzt alles ganz genau zu beschreiben und hoffe mir kann jemand helfen. Und zwar geht es um meinen exfreund(22), der ab und an mal schön ein seltsames Verhalten an den Tag gelegt hat.

Kennen tun wir uns schon lange. Nur richtige Gefühle kamen erst im Frühjahr 2012. Es fing wenn ich ehrlich bin schon komisch an. Kurz bevor wir zusammen gekommen sind hielt er mich aucb plötzlich auf Abstand. Begründung ich sei zu ruhig. Weiß auch leider nicht mehr genau was dann passiert ist

Aufjedenfall waren wir im Juni 2012 zusammen. Es war alles gut, bis ich in den Urlaub flog. Wir schrieben abends immer miteinander wenn ich im Hotel war. Eines Abends fing er an mich runter zu machen von wegen wenn man keine Steine hat kann man kein Haus bauen und er sucht sich eine andere wenn jetzt von mir nichts kommt. Da waren wir einen Monat zusammen. Naja das hat man dann irgendwann geklärt gehabt. In Deutschland war das kein Thema mehr und wir waren wieder super glücklich zusammen.

Bis es dann August wurde. Da fing das erste mal sein komisches Verhalten an. Er wurde ganz abweisend, kühl und desinteressiert. Auf fragen was denn los sei wurde nicht geantwortet. Und dann machte er Schluss. Er meinte weil er keine zeit mehr sonst für seine Freunde hat ?! .. aber keinen Tag später kam er wieder an und wollte mich zurück. Er sagte es tue ihm leid und das war blöd von ihm. Ich hab gedacht ok. Probiert man es eben nochmal. Ab da am war wieder alles schön. Super Beziehung. Ich habe mich bei ihm wohl gefühlt und er sich bei mir. Man hat viel gemacht mit Freunden und auch alleine.

Im Dezember 2012 wurde es wieder komisch mit ihm. Wieder dieses ich will dich nicht sehen, abweisend, kühl. Er ist dann an einem Abend mit seinem besten Freund weg gegangen zum feiern. Ich hatte schon ein ganz komisches Gefühl. Ich konnte die ganze Nacht nicbt schlafen. Morgens um 6 war ich dann wach und er schrieb mir dann wir müssen später reden. Ja es kam wie es kommen musste. Er machte wieder schluss. Diesmal weil ich ihm zu ruhig bin. Er käme damit nicht klar... da bin ich wirklich sauer geworden und hab ihm schon deutlich meine Meinung gesagt. Er wollte mich noch in den Arm nehmen und war am heulen. Aber ich bin abgehauen. Zuhause seine Klamotten gepackt und einen Brief geschrieben, einer Freundin mitgegeben und fertig. Dachte ich zumindest. Paar Stunden danach schrieb er mir. Wieder das gleiche. Es tut mir leid. Mein bester freund hat mich belabert das zu tun und bla bla bla. Bin ich erstmal nicht drauf eingegangen. Am nächsten morgen dann eine meterlange Nachricht mit liebesschwüren etc. Ob man sich nicht treffen kann zum reden. Hat man dann am nächsten Abend gemacht und über alles geredet. Danach war man dann wieder zusammen. Jetzt kommt die längste Strecke ohne pause und Unterbrechung. Im Januar kam das erste Wochenende auswärts, im Mai der erste gemeinsame Urlaub und im Juni 13 das einjährige. Gab zwar mal paar Phasen wo er sich etwas zurück gezogen hatte aber nie wurde er so kalt und abweisend wir vor den beiden Schluss Machern ^^. Weihnachten 13 schenkte er mir dann einen Ring mit unserem Datum und Namen. Und ab da an wurde es wieder schwer mit ihm. Er kam aufeinmal auf so einen Fitnesstrip und fing neben seiner Ausbildung noch an als so eine Art Staubsauger Vertreter an :'D heißt mit Leuten Termine vereinbaren und denen ein ans Ohr labern. Und da fing er auch wieder an sein übliches Schluß mach verhalten an den Tag zu legen. Aber diesmal nochmal schlimmer. Er wurde teilweise beleidigend. Sagte mir er kommt nicht mit mir und meiner Art klar. Ich bin halt ruhig und zurückhaltend. Und es widert ihn an das ich nicht weiß was ich will ?! Immer wenn ich klären wollte hat er sich dagegen gewehrt. Umso mehr ich mich bemüht hab umso schlimmer wurde es. Dieses Verhalten musste ich 1 1/2 Monate mit machen bis er dann Schluss machte mit der Begründung: er habe soviel um die Ohren momentan mit Training, Nebenjob, Ausbildung und Führerschein. Mich kriegt er nicht mehr mit unter den Hut. Das war wirklich hart für mich und diesmal war die Trennung auch länger. Von anfang März bis ende April. Da kam er wieder an. Ich hatte ihn mittlerweile überall blockiert und mir eine neue Handynummer besorgt und mich zur Ablenkung in einem Flirtportal angemeldet. Da meldete er sich auch an um mit mir Kontakt aufzunehmen. Er meinte zu mir er habe noch Sachen von mir und ob ich die wieder haben will. Ich wusste nichts von Sachen und hab ihn gefragt was zur Hölle er denn noch hat. Es wären angeblich noch Hosen und Oberteile bei ihm und Bilder. Ob ich die wieder will. Ich habe ihm darauf geantwortet will nur die Klamotten, für Bilder habe ich keine Verwendung. Es war sehr komisch mit ihm. Er hat sich bemüht wie sonst was Bis ich dann eingewilligt habe mich mit ihm zu treffen.

Wir wohnen keine 5 min auseinander also hat man sich dann irgendwann getroffen um "Sachen auszutauschen". Aber er wollte spazieren gehen und reden. Haben wir auch dann. Er hat mir dann wieder erzählt wie leid ihm das alles tun würde, er nicht weiß was los war, das meine Art ihm immer gut getan hätte. Mich also wieder gut eingelullt. Und Sachen hatte er auch keine mehr von mir. War ein Vorwand mich zu sehen und mir einen 10 Seiten Brief in die Hand zu drücken indem er mir nochmal alles vorkaut von wegen tut mir leid, ich liebe dich etc.

Nach Überlegung von mir aus hab ich eigenwilligt sich neu kennen zu lernen. Wir haben uns getroffen und Dates gehabt. Es war alles so schön. Er hat sich wirklich bemüht und war sehr liebevoll. Irgendwann war man einfach wieder zusammen. Daraufhin kamen Umzugspläne. Ich fing neben der schule an zu arbeiten und er wieder neben seiner Ausbildung ...
Wohnungssuche fing dann an.

Naja denke jeder weiß was jetzt kommt, aber er wurde Mitte August wieder abweisend. Ich hab ihn wieder darauf angesprochen. Es war angeblich der Stress. Es kam kein liebes Wort mehr von ihm, er interessierte sich nicht mehr für mich und umso mehr ich mich bemüht habe umso schlimmer wurde es. Er hat mich nicht mehr mitgenommen zu Wohnungsbesichtigungen und hat dann von mir erwartet das ich sage ob die gut sind oder nicht. Er war ständig arbeiten und anders unterwegs und hat sich keine zeit mehr für mich genommen. Ich war wirklich verzweifelt und hab auch oft rum gejammert damit ich irgendein Zeichen von liebe und Zuneigung bekomme. Es ging dann eine Woche gut. Wir hatte eine Wohnung gefunden und haben einen Termin für den Vertrag vereinbart. Wir haben zusammen geplant und uns gefreut. Bis er dann anfing: öh ich weiß nicht ob wir uns unter einem Dach verstehen und ob das gut geht. Sowas überlegt man eigentlich vorher, aber ich hab mich mit ihm hingesetzt und geredet das es normal ist vor so einem Schritt etwas Angst zu haben. Das hat ihn dann wieder beruhigt. Weiter geplant und gemacht. Das hielt dann ca 2 Tage. Da wurde es ziemlich fies mit ihm. Er fing wieder an ich hab damit echt ein Problem zusammen zu ziehen. Ich hab ihm dann gesagt zieh verdammt nochmal alleine aus. Ich halt dieses hin und her nicht aus! Dachte damit nehme ich ihm die last
Aber neeein es wurde noch schlimmer. Er wollte mich wieder nicht sehen, hören, lesen. Alles andere war wieder wichtiger. Es kam NICHTS mehr von ihm. Dann habe ich ihm mal geschrieben wie er sich das jetzt vorstellt. Wie soll das weiter gehen? Da kam von ihm: ich weiß auch nicht. Läuft sich einfach tot momentan. Und seitdem der Entschluss steht alleine ausziehen ist alles vor die Hunde gegangen. Und dadurch das ich einfach keine Zeit habe kann man unsere Probleme nicht aufarbeiten. Und ich habe auch keine Motivation dazu momentan.

Ja was hätte ich anderes als "na gut dann lassen wir es" schreiben können. Deutlicher ging es ja nicht. Es hat ihn überhaupt kein Stück interessiert das unsere Beziehung wieder im Eimer ist. Es gab keine Aussprache oder sonst was.
Jetzt hat mir am Freitag eine freundin erzählt, er erzählte das ihm das egal ist. Ich habe mich kein Stück um die Wohnung gekümmert und nichts gespart außer 70.. das stimmt nicht ich habe seit Mai jeden Monat mein Gehalt vom Nebenjob weg getan. Ich habe dem bafög Amt hinterher telefoniert wegen dem höheren Satz wenn man auszieht. Ich hab meine Familie aufgescheucht damit die mir Möbel etc geben.

Er findet es im übrigen gut das wir morgens nicht mehr zusammen Zug fahren. Das wäre ja besser für mich. Der hält sich für den über Adonis.. und er hat wohl jetzt eine neue Freundin... da War die Trennung 3 Wochen her... man wollte vor paar tagen noch zusammen ziehen und jetzt hat er eine neue. .

So und jetzt zur eigentlichen Frage. Hat der Typ eine Art bindungsangst? Oder hat der einfach keinen Anstand? Weil das ist echt nicht normal was der da veranstaltet hat. Immer dieses komm her, geh weg.. dieses abweisende, kalte, beleidigende Verhalten. Aber immer wieder zu Kreuze kriechen. Das lässt mir einfach keine ruhe. Ich versuche zu verstehen was schief gelaufen ist. Weil er hat mir immer gesagt wie scheiße ich doch bin, aber als er dann zurück wollte liebte er genau das an mir was sonst immer in seinen Phasen kritisiert wurde.

Ich sitze hier und denke den ganzen tag darüber nach was da los ist. Warum liebt er mich nicht mehr? Wie konnte er mich so schnell ersetzen? Es fühlt sich so an als ob ich nie wieder glücklich werden kann. Da ich auch seine erste richtige Freundin war, kann ich auch nicht beurteilen wie er sich in anderen Beziehungen verhalten hätte. Es ist zum verrückt werden

Ich hoffe jemand nimmt sich die Zeit für mich

Liebe grüße



Mehr lesen

31. Oktober 2014 um 15:22

Danke..
.. für die lieben und aufmunternden Worte. Und ich weiß es sollte mir eigentlich egal sein. Aber es hat mich halt sehr beschäftigt & tut es leider immer noch. Ich kann einfach nicht nachvollziehen wie man so mit einem Menschen umgehen kann. Ich hab ihm nie etwas böses getan und er ist so kalt und gemein. Warum ich das mit mir machen lassen habe liegt wohl daran das ich um jeden Preis meine Beziehung aufrecht erhalten wollte. Ich bin zwar dran kaputt gegangen aber ich hatte den Glauben es wird wieder .. kann man wohl als Bindungssucht bezeichnen .. jeder Freundin hätte ich geraten: lauf so schnell und so weit du kannst! Aber ich hab es leider nicht geschafft Stattdessen kämpfe ich mich mit unnötigen Liebeskummer rum während der feine Herr glücklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2014 um 12:09

Jetzt hat die neue Freundin ein Gesicht ..
Ja ich habe mittlerweile mitbekommen wer die neue Freundin ist.. solange icb nicht wusste wie sie aussieht, ging es mir relativ gut. Jetzt bin ich wieder sau traurig.. was hat die, was ich nicht habe?! Aufjedenfall ein Riesen a*schloch zum Freund Nein ernsthaft.. verstehe es echt nicht. Wir sind 7 Wochen jetzt getrennt. Also muss er mit ihr knapp einen Monat zusammen sein. Mir ist schon klar, dass der mit Sicherheit schon vorher was mit der am laufen hatte und mich nur nicht abgeschossen hat, weil es mit ihr noch nicht in trockenen Tüchern war. Bei dem Gedanke daran, dass wir eine Woche vor der Trennung noch zusammen ziehen wollten und er die Olle angepackt hat, kriege ich Plaque! ! Sowas von abartig! Aber mir einen erzählen er habe keine zeit um an der Beziehung zu arbeiten. Mittlerweile weiß ich warum.. das ist jetzt ziemlich gehässig was ich schreibe, aber ich hoffe er versucht mit ihr auch so ein hin und her zu veranstalten! Dann würde es nämlich wirklich großteils an ihm liegen! Diesem menschen wünsche ich leider Gottes nichts gutes mehr. Und ich bin wirklich ein sehr lieber Mensch !
Hoffe irgendwer liest diese Zeilen hier noch, damit es nicht ganz für mich alleine ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 2:56


Genau das wollte ich eben schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen