Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!!GIBT ES JEMAND MIT POSITIVEN ERFAHRUNGEN MIT TRENNUNGEN

HILFE!!GIBT ES JEMAND MIT POSITIVEN ERFAHRUNGEN MIT TRENNUNGEN

26. August 2005 um 12:06 Letzte Antwort: 4. September 2005 um 1:12

Hab mal eine Frage. Mein Freund hat Schluss gemacht. Er sagt er zweifelt seit ungefähr einem Jahr ob er mich noch liebt. Jetzt ist er weg. Gibt es eine Chance, daß er mich doch noch liebt oder ich ihn wiederkriege weil er sich wieder in mich verliebt?
Geht das überhaupt? Nach allem was ich hier lese scheint mir es ist aussichtlos und sowas wie eine zweite Chance gibt es gar nicht.
Bin echt verzweifelt, gibt es keine positiven Beispiele?

Mehr lesen

26. August 2005 um 12:17

Positive erfahrung
mir ging es auch wie dir, ewig lang hab ich gehofft, dass er zurückkommt. Jedes Anzeichen wurde von mir aufgesogen und ich war mir so sicher, dass wir wieder zusammenkommen. Es braucht nur genügend Zeit. Nach 2 Monaten hatte er dann eine neue Freundin und dann hab ichs langsam aber sicher auch kapiert. Und mittlerweile muss ich sagen, ich bin froh, dass wir nicht mehr zusammen gekommen sind. Heute sehe ich es anders. Unsere Beziehung war nicht so gut, wie ich es dachte. Und durch die Trennung hab ich viele neue Leute kennengelernt - übrigens auch hier im Forum - die ich nicht mehr missen möchte. Ich denke, so wie mir, geht es den meisten. Man möchte meist den Ex wieder zurück. Aber nach einer Weile verblasst alles und frau sieht einfach ein bisschen klarer.
ich kenne nur ein positives Beispiel. Die beiden waren 8 Jahre zusammen, dann hat sie Schluss gemacht. Und er hat gekämpft, ein halbes Jahr lang. Jetzt sind sie seit 2 Jahren wieder zusammen und nächstes Jahr wollen sie heiraten. Das ist aber das einzige Beispiel, wo es zu halten scheint. Alle anderen "Versöhnungen", die ich miterlebt habe, gingen nach kürzester Zeit wieder in die Brüche.
Nein, da fällt mir ein, meine Eltern waren auch mal ein Jahr getrennt, das war lang vor meiner Zeit, sie haben sich aber in dem Jahr so gut wie gar nicht gesehen und es war ein kompletter Neuanfang. Und sowas kann man nicht abwarten, das passiert einfach.
Wünsche dir, dass es dir bald besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2005 um 13:41

Kenne ich schon...
hallo mausebaer,

ABER kann ja nicht versprechen, dass es für die meisten gilt - eher ist wahrscheinlich andersrum der Fall - ich bin auch seit knapp 3 Wochen wieder Single. Es tut weh, obwohl die Beziehung bei uns auch mehr schlecht als recht war - ich kann es nicht verstehen warum man so empfindet ist eben so.

Nun zu dir: tja, ich habe eine Freundin, die ihren Freund, mit dem sie vor ein paar Jahren zusammen war -2 Jahre oder so- in die Wüste geschickt hat, hatte dann 2 andere Freunde in der Zwischenzeit - aber auch einige Jahre und dann vor 4 Jahren kamen sie wieder zusammen - lag wohl daran, dass beide zu dieser Zeit dann keinen Partner mehr hatte und beide aus dem selben Ort kamen - jedenfalls haben sie zusammen ein Haus gebaut, letztes Jahr haben sie geheiratet und jetzt ist sie schwanger - wie man es sich vorstellt - meine Kollegin, die auch bereits 25 Jahre verheiratet ist, hatte sich - als sie mit ihrem "Mann" noch nicht verheiratet war - auch mal getrennt und nachher - siehe da - seit 25 Jahren verheiratet. Weiß auch nicht, wie gesagt, ich denke, dass es das schon auch hin und wieder gibt, aber man darf nicht hoffen und sich darauf fixieren! Wünsch dir viel Glück...

Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2005 um 16:15

Als meine Liebste erfahren hat
das Sie schwanger ist hat Sie ziemliche Depressionen bekommen und sich für fünf lange harte Monate von mir getrennt. Kurz vor der Geburt unseres Sohnes sind wir uns wieder näher gekommen und ich durfte bei der Geburt dabei sein. Jetzt fast 13 Jahre später sind wir immer noch zusammen. Klar hatten wir zwischendurch nochmal die eine oder andere Krise aber im großen Ganzen sind wir doch ziemlich glücklich miteinander. Diese Phasen das man glaubt den anderen nicht mehr zu lieben sind glaube ich ganz normal und trifft Frauen und Männer gleichermaßen. Eigentlich nichts schlimmes wenn man versteht damit umzugehen und zwar Beide.
Alles Liebe. Harti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2005 um 16:59
In Antwort auf cornel_12240864

Als meine Liebste erfahren hat
das Sie schwanger ist hat Sie ziemliche Depressionen bekommen und sich für fünf lange harte Monate von mir getrennt. Kurz vor der Geburt unseres Sohnes sind wir uns wieder näher gekommen und ich durfte bei der Geburt dabei sein. Jetzt fast 13 Jahre später sind wir immer noch zusammen. Klar hatten wir zwischendurch nochmal die eine oder andere Krise aber im großen Ganzen sind wir doch ziemlich glücklich miteinander. Diese Phasen das man glaubt den anderen nicht mehr zu lieben sind glaube ich ganz normal und trifft Frauen und Männer gleichermaßen. Eigentlich nichts schlimmes wenn man versteht damit umzugehen und zwar Beide.
Alles Liebe. Harti

Was heißt damit umgehen?
Er hat sich nach 5 Jahren von mir getrennt. Gebe ihm Zeit und melde mich zur Zeit überhaupt nicht bei ihm. Sollte ich lieber mit ihm in Kontakt bleiben oder ihn in Ruhe lassen? Weiß einfach nicht was in ihm vorgeht. Würde so gerne etwas tun. Irgendetwas!!!!!Es muss doch etwas geben, daß ich tun kann, damit er wiederkommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2005 um 19:33
In Antwort auf ibbie_12575348

Was heißt damit umgehen?
Er hat sich nach 5 Jahren von mir getrennt. Gebe ihm Zeit und melde mich zur Zeit überhaupt nicht bei ihm. Sollte ich lieber mit ihm in Kontakt bleiben oder ihn in Ruhe lassen? Weiß einfach nicht was in ihm vorgeht. Würde so gerne etwas tun. Irgendetwas!!!!!Es muss doch etwas geben, daß ich tun kann, damit er wiederkommt!

Nach 7 Monaten Trennung
.. mein Freund war 7 Monate von seiner Frau getrennt, führte mit mir eine äußert glückliche Beziehung, wir sprachen von Zukunft und träumten von Zielen. Seine Frau gababer nicht auf und fand immer wieder eine Möglichkeit mit ihm Kontakt aufzunehmen. Nach 7 Monaten hatte sie ihn rum.. er zog wieder bei ihr ein.. angeblich ist er glücklich, denn sie hättenbeide ihre Fehler eingesehen und sie habe sich sehr geändert? Tja, ich bin nun seiner Geliebte..
Seine Frau glaubt an eine 2. Chance, er betrügt sie mit mir, sieht es aber gar nicht so..

Ob ihre Ehe hält weiß ich nicht, aber anscheinend scheint ihm dort ja was zu fehlen, was ich ihm geben kann? Ich selbst glaube nicht an die 2. chance, weil man ja einen triftigen Grund hatte nach so langer Zeit zu gehen und es sich auchreiflich überlegt hat. Aber anscheinend kommt es doch immer wieder vor.. Gib ihm Zeit und bohre nicht zu sehr..
Alles Gute Dir, ich wünsche es dir..
Überlege ob du ihnwirklich willst oder ist es nur verletzter Stolz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 23:05
In Antwort auf jilly_12870403

Positive erfahrung
mir ging es auch wie dir, ewig lang hab ich gehofft, dass er zurückkommt. Jedes Anzeichen wurde von mir aufgesogen und ich war mir so sicher, dass wir wieder zusammenkommen. Es braucht nur genügend Zeit. Nach 2 Monaten hatte er dann eine neue Freundin und dann hab ichs langsam aber sicher auch kapiert. Und mittlerweile muss ich sagen, ich bin froh, dass wir nicht mehr zusammen gekommen sind. Heute sehe ich es anders. Unsere Beziehung war nicht so gut, wie ich es dachte. Und durch die Trennung hab ich viele neue Leute kennengelernt - übrigens auch hier im Forum - die ich nicht mehr missen möchte. Ich denke, so wie mir, geht es den meisten. Man möchte meist den Ex wieder zurück. Aber nach einer Weile verblasst alles und frau sieht einfach ein bisschen klarer.
ich kenne nur ein positives Beispiel. Die beiden waren 8 Jahre zusammen, dann hat sie Schluss gemacht. Und er hat gekämpft, ein halbes Jahr lang. Jetzt sind sie seit 2 Jahren wieder zusammen und nächstes Jahr wollen sie heiraten. Das ist aber das einzige Beispiel, wo es zu halten scheint. Alle anderen "Versöhnungen", die ich miterlebt habe, gingen nach kürzester Zeit wieder in die Brüche.
Nein, da fällt mir ein, meine Eltern waren auch mal ein Jahr getrennt, das war lang vor meiner Zeit, sie haben sich aber in dem Jahr so gut wie gar nicht gesehen und es war ein kompletter Neuanfang. Und sowas kann man nicht abwarten, das passiert einfach.
Wünsche dir, dass es dir bald besser geht.

Meine Eltern...
waren in ihrer 30jährigen Ehe mal 3 Jahre auseinander, das ist nun 10 Jahre her. Ich wusste damals immer, dass sie wieder zusammenkommen würden, das war einfach meine Intuition und meine große Hoffnung, obwohl sie sich in der Trennungzeit außer Organisatorischem gar nichts mehr zu sagen hatten. Meine Mutter hat sehr gelitten, hat vor ihm die Starke gespielt. Mein Vater lebte die Jahre mit einer jüngeren Frau zusammen,
die er zu lieben glaubte.....das hat sich schon nach einem Jahr allerdings geändert und er wurde sehr unglücklich.
Meine Eltern kamen nach diesen 3 Jahren langsam wieder über Wochendendbesuche zusammen.....ich habe mich jedenfalls damals sehr gefreut, als ich beide anstatt im Wohnzimmer im Schlafzimmer vermutete...und das am hellichsten Tag !
Meine Mutter kann heute über alles lachen, manchmal ist sie wegen der Sache leicht schnippig zu ihm, aber sie lacht drüber!Ich weiß, dass sie sehr sehr viel geredet haben als sie wieder zusammenkamen.

Meine Mutter versucht mir aufgrund ihrer Erfahrung Hoffnung zu machen.....mein Freund hat mich vor 2 Wochen verlassen, weil er mich nicht liebe...sie erinnert mich daran "überleg mal , was Papa alles zu mir gesagt hat, als er mich verlassen hat !!!"....naja, aber er war vorher 20 Jahre mit ihr zusammen, und ich mit meinem Freund nur etwas mehr als ein Jahr !

Hat da jemand positive Erfahrungen mit gemacht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 15:51

..
mir geht es genau gleich. Mein (Ex)Verlobert weiss auf einmal nicht mehr ob er mich noch liebt. Hat mir das vor ca. 2 Stunden mitgeteilt.

Nun steh ich da vor lauter Scherben. Und ich verstehe nichts mehr.

Am WE hat er mir noch gesagt, dass er mich von Herzen liebt und dass er so froh ist dass er so eine Frau wie mich hat, die ihn so liebt und so versteht wie er ist.

Er war meine Zukunft und mein Leben. Er war mein Traummann. Hinzu kommt, dass ich denke, dass ich schwanger bin und nicht weiss, ob ichs ihm sagen soll, weil ich Angst hab, dass er nur aus diesem Grund zu mir zurückkommt. Auf der anderen Seite hätte er ja auch das Recht zu erfahren, dass es so ist. (

Ich kann auch nur hoffen, dass er zurückkommt.

Meiner Freundin ging es vor 4 Monaten gleich uns eit 2 Monaten hat sie ihren (Ex)Freund wieder.

Ich denke mann kann nur hoffen und daran glauben, dass sich das Schicksal für einen entscheidet. (

Verzweifelte Grüsse zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2005 um 1:12
In Antwort auf ibbie_12575348

Was heißt damit umgehen?
Er hat sich nach 5 Jahren von mir getrennt. Gebe ihm Zeit und melde mich zur Zeit überhaupt nicht bei ihm. Sollte ich lieber mit ihm in Kontakt bleiben oder ihn in Ruhe lassen? Weiß einfach nicht was in ihm vorgeht. Würde so gerne etwas tun. Irgendetwas!!!!!Es muss doch etwas geben, daß ich tun kann, damit er wiederkommt!

Hallo!
Mir ging es mal genauso. Ich war mit meinem Freund gerade mal drei Jahre zusammen, ich weiß ja nicht, was bei euch so gelaufen ist, aber mein Freund war der Meinung es hat alles keinen Sinn mehr! Wir haben uns getrennt, aber hatten trotzdem ständigen Kontakt, weil es ihm emotional auch ziemlich schwer fiel haben wir öfters gesimst und uns dann auch wieder getroffen, und letztendlich auch wieder zusammengekommen.
Mein Tipp ist: Bleib dran, aber nerv ihn nicht.
Du kannst es auch mit dem guten-alten-Eifersuchts-Trick versuchen, allerdings musst du das selber abschätzen können wie er auf sowas reagiert. Bei vielen ist dann erst recht die Sache erledigt!! Melde dich einfach mal und erkundige dich, wie es ihm geht und dass er dich trotz der Trennung immer noch anrufen kann und dass du trotz allem für ihn da bist, wenn er Probleme hat oder es hm nicht gut geht!
Wünsch dir viel Glück!
P.S. Ich bin mit dem Typen immer noch zusammen, aber sieht immer noch nicht ganz gut aus (seufz)
LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram