Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe für Tipps ihn indirekt zum Sport zu motivieren oder zur bewußten Ernährung

Hilfe für Tipps ihn indirekt zum Sport zu motivieren oder zur bewußten Ernährung

20. Februar 2018 um 12:19


Ich habe vor einem Jahr einen Mann kennengelernt und wir sind zu 100% auf einer Wellenlänge. Humor und Interessen, bis auf zwei, sind exakt die gleichen. Die eine Interesse ist Sport und die andere das Essen. Ich liebe Sport und ernähre mich gerne bewusst. Er sieht sich selbst auch so sportlich und bewußt genießend, doch leider ist es nicht so. Er sucht ständig Entschuldigungen um keinen Sport zu machen. Er hat oft Schmerzen oder körperliche Probleme. Er isst wirklich sehr viel, auch im Bett und leider keine gesunden Sachen. Er kauft nur Bio Produkte und behauptet sich deshalb bewusst zu ernähren. Wenn ich versuche ihn zu motivieren blockt er ab und wenn ich versuche was an der Ernährung zu drehen, hat er immer Ratschläge welche einfach nicht zusammenpassen. Leider. Ich fühle mich zum einen unglaublich schlecht, weil ich diese oberflächliche Seite von mir nicht kenne bzw. diese noch nie so aktiviert wurde und zum anderen macht es mich wütend wenn ich nur Ausreden um die Ohren gepfeffert bekomme. Ich bin generell der Meinung jeder sollte sein Ding machen und solange man glücklich und gesund ist kann man meinetwegen rauchen, trinken, in pizza ertrinken...was auch immer. Aber ich sehe ihn und sehe auch dass er seit einem Jahr einfach nur zunimmt, Hautprobleme bekommt, Schmerzen in den Knochen und es selbst nicht sieht. Er vergleicht seinen Körper mit dem meines besten Kumpels, welcher täglich Sport macht und min 20kg weniger Fett hat und 10kg mehr Muskeln...Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Er hat ein ganz verzerrtes Bild von sich. ....Beispielsweise isst er Abends einen halben Laib glutenfreies Brot mit einem ganzen Glas dm Bio Aufstrich und danach noch Dinkelbrezel und geröstete Nüsse. Ich bräuchte einfach nur ein paar Tipps wie ich ihm nicht unbedingt auf die Füsse trete bzw. mal indirekt Anschupser. Ich habe es schon mit gemeinsam kochen, einkaufen, Sport probiert und irgendwie ist dann immer was. Ich fühle mich so schlecht das ich das posten muss, aber ich schäme mich weiter mit Bekannten darüber zu sprechen und weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich mag diesen Menschen wirklich sehr und möchte das ich ihn auch wieder attraktiv finde und möchte ihn aber gleichzeitig nicht verletzen. Ich wäre über Tipps von euch wirklich dankbar..und danke wer diesen Roman bis zum Ende gelesen hat. Liebe Grüße, eure Qwertz

Mehr lesen

20. Februar 2018 um 13:20

Hast du ihm schon mal gesagt wie sehr dich das stört? Wenn du damit nicht klar kommst bzw. du ihn nicht mehr attraktiv findest und er das nicht ändern möchte, dann bleibt dir nur die  Trennung. Du kannst ihn schlecht zwingen.
Mein Mann hat sich früher auch eher ungesund ernährt. Ich habe irgendwann angefangen zu kochen und jetzt wird das gegessen was auf den Tisch kommt. Inzwischen mag er Gemüse und Salat sehr gerne.

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 13:45
In Antwort auf goldschatz89

Hast du ihm schon mal gesagt wie sehr dich das stört? Wenn du damit nicht klar kommst bzw. du ihn nicht mehr attraktiv findest und er das nicht ändern möchte, dann bleibt dir nur die  Trennung. Du kannst ihn schlecht zwingen.
Mein Mann hat sich früher auch eher ungesund ernährt. Ich habe irgendwann angefangen zu kochen und jetzt wird das gegessen was auf den Tisch kommt. Inzwischen mag er Gemüse und Salat sehr gerne.

Hallo goldschatz89, danke für deine Antwort. Ich werde es mir zu Herzen nehmen und werde schauen dass ich einfach alleine koche. In der Vergangenheit haben wir oft gemeinsam zusammen gekocht und es haben sich Loriot-artige Zustände ereignet wenn er seine Extras zum Essen beisteuerte. Ich versuche geduldig zu sein und versuche es auch weiterhin mit sportlichen Animationen. Ich hoffe das klappt irgendwie. Danke und liebe Grüße 

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 13:55

Hallo immer84,  ich habe ihn charakterlich so kennengelernt. Relativ verbissen und von sich überzeugt. Das ist in den richtigen Bereichen sehr gut. Diese Charakterzüge machen sich aber auch in den oben genannten Bereichen sichtbar. Was zu diesem verzerrten Selbstbild führt...eventuell...bestimmt noch andere Dinge. Ich bin kein Experte. Körperlich habe ich ihn nicht so kennengelernt. Er sah in der Anfangsphase anders aus, war auch gesünder und hatte weniger körperliche Probleme. Ich sehe ihn sehr oft und daher ist mir anfänglich diese stetige Gewichtszunahme nicht aufgefallen, nur die zunehmenden Beschwerden. Und dann irgendwann auch die körperliche Veränderung mehr und mehr und das hört leider nicht auf. Ich weiß nicht ob ich ihn verändern will oder ob ich ihn einfach nur wachrütteln möchte, damit er sieht wie er auf wirkt....ohne ihn zu verletzen. 

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 15:08

Hallo venusfinsternis, mein Kumpel ist wirklich ein super Typ, aber wie gesagt nur ein Kumpel. Da ist nicht mehr.  

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 15:13

Hallo christianos, ich möchte ihn nicht nach meinen Idealen formen. Generell das er gesundheitlich wieder fitter ist und sich selber wahrnimmt. Wir reden sehr oft über seine momentanen körperlichen Probleme welche mit der Gewichtszunahme und der geringen sportlichen Aktivität einhergehen. Natürlich möchte ich ihn in jeglicher Hinsicht unterstützen, aber kann das nur bis zu einem gewissen Maß und habe mir hier ein paar Tipps erhofft wie ich den Mann, ohne zu direkt und verletzend zu einer sportlicheren Lenesweise bringe und zu einer bewußteren Ernährung. Ich war noch nie in einer solchen Situation.

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 15:22

Hey purplemoonlight, er redet oft und viel über seine körperlichen Beschwerden. Habe die letzten Tage sehr oft darüber nachgedacht wie ich ihn irgendwie weiter unterstützen kann und mir dann hier als letzten Schritt einige Tipps erhofft. Denke aber ich werde auf die direkte Konfrontation nicht drumherum kommen. Ich bin nur leider überhaupt kein Experte darin ihm direkt zu sagen das seine jetzigen Beschwerden hauptsächlich mit seinem Essverhalten und den nicht vorhandenen sportlichen Aktivitäten zusammenhängt. Er war vor einem Jahr anders und fitter und gesünder und aktiver. Vielleicht ist es einfach nur eine längere Phase und er rafft sich wieder, es ist nur schwer dem momentan Stand zu halten ohne mich ihm anders gegenüber zu verhalten. 

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 16:12

Hallo,
ich wollte mich bei allen Kommentaren und privaten Nachrichten bedanken. Mir wurden einige gute Tipps gegeben ob es kochen ist, ein gemeinsamer sportlicher Ausflug der körperliche Grenzen aufzeigt, gemeinsam Fitnesskurse besuchen, die direkte Konfrontation, das Gespräch zu dritt mit einem Ernährungsberater oder der Beistand beim Orthopäden um die gesundheitlichen Beschwerden gemeinsam anzugehen. Das war alles sehr hilfreich und natürlich auch die Kommentare hier. Generell sollte man natürlich niemanden verändern und die Menschen so akzeptieren wie sie sind. Auch wenn sie die Veränderung selbst erzeugt haben und dadurch gesundheitliche Nachteile haben. Wenn das so ist und er so damit leben möchte, dann ist es so. Vielleicht liegt es auch an mir und ihn langweilt die Beziehung mit mir und er isst seine Unzufriedenheit weg... Das kann alles sein. Das muss ich jetzt herausfinden und bedanke mich nochmals für alle Gesprächstipps etc. Liebe Grüße 

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 16:29

Hallo Shaun666, danke für deine Nachricht. Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Generel spreche ich seine körperlichen Beschwerden nicht von mir aus an. Es wird Thema wenn ihm irgendetwas schmerzt oder er Probleme hat. Dann tauschen wir uns aus. Ich muss aber zugeben dass ich anfänglich noch neutral war und versucht habe ihn irgendwie zu motivieren oder Tape bei der Apotheke geholt habe und ihn getaped habe etc. Das Thema Essen kommt meist von mir, das stimmt. Vielleicht reagiert er deshalb auch so extrem und kontert. Vielleicht liegt es auch generell an der Beziehung und er ist unglücklich und bringt es so zum Ausdruck. Ich weiß es nicht.  

Gefällt mir

20. Februar 2018 um 17:04

Ich bin nicht direkt von ihm genervt sondern von der Situation und mein Verhalten ihm irgendwie nicht richtig zu unterstützen. Ich habe teilweise das Gefühl ich versage als unterstützende und stützende Partnerin. Ich werde nochmals ein direktes Gespräch suchen und auch das Thema ärztliche Untersuchung anstoßen. Mache mir Sorgen und gleichzeitig irritiert mich sein momentanes Missachten der Gesundheit vereint mit den genannten Extremen. Vielleicht hat das alles auch tiefere Ursachen. Danke dir für die Nachricht. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen