Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!!! Frauenärztin will mich sprechen

Hilfe!!! Frauenärztin will mich sprechen

11. Februar 2011 um 9:20

moin.

Meine Frauenärztin hat gestern persönlich bei mir zuhause angerufen und sagte meiner mutter ich soll zurück rufen. Das war so gegen 19 uhr.

Heute kann ich sie ab 9.40 Uhr erreichen.

habe total angst. War montag da zur untersuchung sie sagte ist alles gut. Doch die haben blut abgehommen um zu gucken ob ich noch gegen irgendwas geimpft bin.

wenn ich das nicht wäre, dann würde mich doch eine Arzthelferin anrufen und sagen, dass ich noch ne impfung brauche oder??

die helferin wussten auch nicht was sie wollte...

habe so eine angst! hattet ihr sowas schn mal???

Mehr lesen

11. Februar 2011 um 9:26

Ne
Dann ruft doch nicht die Ärztin persönlich an!!!

oh man habe ich schiss.

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 9:27


ich kenne diese panik!

also gleich hast du es ja geschafft und kannst anrufen.

ich musste das auch mal und bei mir ging es um gewebeveränderungen. klar hat man dann auch erstmal panik. vor allem wurde mir gesagt, dass man dann nach 3 monaten neu testen muss und schauen muss, ob es sich weiter verändert hat.

trotzdem hatte ich das mittlerweile schon 2 x und nach 3 monaten war alles wieder normal und dann habe ich erfahren, dass das gar nicht so ungewöhnlich ist im laufe der zeit...man aber eben sicher gehen muss und deswegen nach 3 monaten neu testen muss. vielleicht will sie dir das sagen....das du eben in 3 monaten nochmal rumkommen musst!

das wäre jetzt so das einzige was mir einfällt.

alles andere mit chip karte und so können auch die schwestern klären!

kopf hoch! es gibt 1000 kleinigkeiten, die der grund sein können!

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 9:38
In Antwort auf mimamo08151


ich kenne diese panik!

also gleich hast du es ja geschafft und kannst anrufen.

ich musste das auch mal und bei mir ging es um gewebeveränderungen. klar hat man dann auch erstmal panik. vor allem wurde mir gesagt, dass man dann nach 3 monaten neu testen muss und schauen muss, ob es sich weiter verändert hat.

trotzdem hatte ich das mittlerweile schon 2 x und nach 3 monaten war alles wieder normal und dann habe ich erfahren, dass das gar nicht so ungewöhnlich ist im laufe der zeit...man aber eben sicher gehen muss und deswegen nach 3 monaten neu testen muss. vielleicht will sie dir das sagen....das du eben in 3 monaten nochmal rumkommen musst!

das wäre jetzt so das einzige was mir einfällt.

alles andere mit chip karte und so können auch die schwestern klären!

kopf hoch! es gibt 1000 kleinigkeiten, die der grund sein können!

Hi
habe gerade angerufen und ich muss tatsächlich jetzt alle 3 monate untersucht werden.
Keine ahnung warum.! habe gefragt und sie hat mir gesagt, dass sagt sie mir persönlich.

Was meinst du mit gewebeveränderungen?

sie sagte zu mir dass sie ein befund bekommen hat und ich jetzt alle 3 Monate untersucht werden muss. ist nicht schlimmeres aber man muss halt gucken...

und ich habe gefragt warum u sie sagte, dass erzählt sie mir wenn ich dann das nächste mal komme...

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 10:00
In Antwort auf anne45731

Hi
habe gerade angerufen und ich muss tatsächlich jetzt alle 3 monate untersucht werden.
Keine ahnung warum.! habe gefragt und sie hat mir gesagt, dass sagt sie mir persönlich.

Was meinst du mit gewebeveränderungen?

sie sagte zu mir dass sie ein befund bekommen hat und ich jetzt alle 3 Monate untersucht werden muss. ist nicht schlimmeres aber man muss halt gucken...

und ich habe gefragt warum u sie sagte, dass erzählt sie mir wenn ich dann das nächste mal komme...


GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Sie haben einen unklaren Befund erhalten?
Das Gebot der Stunde heißt erst einmal abwarten. Ein unklarer Befund ist noch lange kein Beweis für eine Erkrankung und zunächst einmal nur ein Grund zu erhöhter Aufmerksamkeit. Ihrem Frauenarzt ist es ein Anliegen, auch kleinste Veränderungen des Gewebes genau zu beobachten und regelmäßig zu kontrollieren, um weitere Vorsorgemaßnahmen frühzeitig ergreifen zu können und schwerwiegende Erkrankungsfolgen rechtzeitig zu verhindern. Jährlich erhalten in Österreich etwa
60.000 Frauen einen solchen Befund. Die Angst vor Krebs ist meist groß, jedoch sollten Sie wissen, dass nur ein sehr kleiner Teil der unklaren Befunde tatsächlich eine Gebärmutterhalskrebserkrankung nach sich zieht. Die meisten Veränderungen bilden sich von selbst wieder zurück und sind nicht bösartig. Die Heilungschancen bei rechtzeitig entfernten Vorstufen liegen zudem bei nahezu 100%.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und lies bitte nicht nur das was du lesen willst
es ist wirklich meist höchst unwahrscheinlich, dass es sich verschlechtert. es ist einfach nur zur Sicherheit...daher ja auch die Vorsorge. Wie gesagt...ich hatte es bereits 2x!!!!!

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 10:13
In Antwort auf mimamo08151


GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG

Sie haben einen unklaren Befund erhalten?
Das Gebot der Stunde heißt erst einmal abwarten. Ein unklarer Befund ist noch lange kein Beweis für eine Erkrankung und zunächst einmal nur ein Grund zu erhöhter Aufmerksamkeit. Ihrem Frauenarzt ist es ein Anliegen, auch kleinste Veränderungen des Gewebes genau zu beobachten und regelmäßig zu kontrollieren, um weitere Vorsorgemaßnahmen frühzeitig ergreifen zu können und schwerwiegende Erkrankungsfolgen rechtzeitig zu verhindern. Jährlich erhalten in Österreich etwa
60.000 Frauen einen solchen Befund. Die Angst vor Krebs ist meist groß, jedoch sollten Sie wissen, dass nur ein sehr kleiner Teil der unklaren Befunde tatsächlich eine Gebärmutterhalskrebserkrankung nach sich zieht. Die meisten Veränderungen bilden sich von selbst wieder zurück und sind nicht bösartig. Die Heilungschancen bei rechtzeitig entfernten Vorstufen liegen zudem bei nahezu 100%.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und lies bitte nicht nur das was du lesen willst
es ist wirklich meist höchst unwahrscheinlich, dass es sich verschlechtert. es ist einfach nur zur Sicherheit...daher ja auch die Vorsorge. Wie gesagt...ich hatte es bereits 2x!!!!!

Ja

Ja klar es kann alles mögliche sein, nur mein Problem ist, ich hatte schon mehrmals Feigwarzen u somit den
Wirus HPV in mir. Und bin dadurch Krebsanfälliger
Warum hat sie mir am telefon nicht gesagt, was los ist???? Ich werde nicht 3 monate warten.
Ich lasse mir nächste woche oder so nen Termin geben

Gefällt mir

11. Februar 2011 um 10:25
In Antwort auf anne45731

Ja

Ja klar es kann alles mögliche sein, nur mein Problem ist, ich hatte schon mehrmals Feigwarzen u somit den
Wirus HPV in mir. Und bin dadurch Krebsanfälliger
Warum hat sie mir am telefon nicht gesagt, was los ist???? Ich werde nicht 3 monate warten.
Ich lasse mir nächste woche oder so nen Termin geben


ja das kannst du doch auch! sag du willst ein gespräch haben, weil du es erklärt haben möchtest. trotzdem MUSST du die 3 monate abwarten für ein neues ergebnis.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen