Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!!!

HILFE!!!

21. Januar um 22:54 Letzte Antwort: 23. Januar um 17:25

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Mehr lesen

21. Januar um 23:33

Tja,  dann Ciao... 

Was willst du mit so ein Holzklotz?

Deine Figur hört sich doch in Ordnung an. Und vorallem wenn er dich so kennengelernt hat,  was will er...?!  

4 LikesGefällt mir
22. Januar um 9:18
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

wie lange seid ihr denn zusammen?
wie seid ihr auf das thema gekommen?

das wichtigste: wie sieht er aus?

Gefällt mir
22. Januar um 9:32
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Das stimmt nicht ganz, man nimmt den Partner nicht zwingend, wie er ist. Jeder darf und sollte auch sagen dürfen, was ihn stört. Geschieht dies in einem angemessenen Rahmen findet man eher einen gemeinsamen Konsens und der Partner fühlt sich nicht so sehr verletzt, wie du gerade. Wie findest du dich selbst? Ich finde, dies ist die alles entscheidende Frage. Bist du der Meinung, seit langer Zeit hadere ich mit meinem Gewicht und fühle mich einfach unwohl. Oder sagst du, es geht mir ausgezeichnet, ich fühle mich pudelwohl mit meinem Körper.

Wenn du dich deinem Partner gegenüber verschließt bleibt auch der Konflikt verschlossen. Der Weg nach vorne ist meines Erachtens der beste. Kostet möglicherweise Überwindung, bringt im Endeffekt aber mehr. 

VG Sis

Gefällt mir
22. Januar um 9:50
In Antwort auf sisteronthefly

Das stimmt nicht ganz, man nimmt den Partner nicht zwingend, wie er ist. Jeder darf und sollte auch sagen dürfen, was ihn stört. Geschieht dies in einem angemessenen Rahmen findet man eher einen gemeinsamen Konsens und der Partner fühlt sich nicht so sehr verletzt, wie du gerade. Wie findest du dich selbst? Ich finde, dies ist die alles entscheidende Frage. Bist du der Meinung, seit langer Zeit hadere ich mit meinem Gewicht und fühle mich einfach unwohl. Oder sagst du, es geht mir ausgezeichnet, ich fühle mich pudelwohl mit meinem Körper.

Wenn du dich deinem Partner gegenüber verschließt bleibt auch der Konflikt verschlossen. Der Weg nach vorne ist meines Erachtens der beste. Kostet möglicherweise Überwindung, bringt im Endeffekt aber mehr. 

VG Sis

Wenn der Partner ein aber grundlegend nicht mag,  frag ich mich warum man sich die Mühe mit den kennenlernen macht... ?

Nützt ja nichts wenn sie sich z.B. auf Grösse 32 hungert,  weil das sein "Typ" entspricht. 

Ist auch nicht schön für die TE,  dann dieser ständige Druck, der dadurch entstehen würde. 

Wenn ich jemanden liebe,  liebe ich die Person komplett. 
Egal ob er sich nun plötzlich ne Glatze rasiert über was ab oder zunimmt.  

Gefällt mir
22. Januar um 14:41
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Ein schwieriges Thema tatsächlich.
Es sähe für mich nochmal anders aus, wenn du dich extrem verändert hättest. Da er dich so kennengelernt hat, ist es etwas seltsam.

Fühlst du dich denn wohl?

Gefällt mir
22. Januar um 15:41
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Kann sein, dass Du diese Zeilen nicht lesen magst oder erwartest, aber:

Er hat Dich genommen, wie Du bist.
Und trotzdem stimmt seine Aussage, dass Du zu dick bist, allerdings hätte er diese netter oder diplomatischer formulieren können.
Bei 1,71 Grösse und einem Gewicht von 85kg, darf man durchaus von Übergewicht sprechen - welches bei über etwas mehr als 20kg liegt! 

Ich würde mir wirklich wünschen, wenn die Menschen bei aller Genderfreundlichkeit und dem neu aufkeimenden Trend der Bodypositivity, es auch mal schaffen könnten, sich selber rein sachlich zu hinterfragen, und gegebene Fakten/Wahrheiten sachlich zu akzeptieren. 

Niemand sollte wegen seiner Sexualität oder seines Aussehens (z. B. Gewichtes) ausgegrenzt oder beleidigt werden, und trotzdem sollte es möglich sein, zu sagen oder schreiben: "Ja, Du bist übergewichtig." oder "Nein, die Tatsäche, dass Du Dich nonbinär nennst, finde ich nicht normal, aber akzeptiere es." Um einfach mal zwei Beispiele zu nennen. 

ww

Gefällt mir
22. Januar um 15:45
In Antwort auf wonder_woman

Kann sein, dass Du diese Zeilen nicht lesen magst oder erwartest, aber:

Er hat Dich genommen, wie Du bist.
Und trotzdem stimmt seine Aussage, dass Du zu dick bist, allerdings hätte er diese netter oder diplomatischer formulieren können.
Bei 1,71 Grösse und einem Gewicht von 85kg, darf man durchaus von Übergewicht sprechen - welches bei über etwas mehr als 20kg liegt! 

Ich würde mir wirklich wünschen, wenn die Menschen bei aller Genderfreundlichkeit und dem neu aufkeimenden Trend der Bodypositivity, es auch mal schaffen könnten, sich selber rein sachlich zu hinterfragen, und gegebene Fakten/Wahrheiten sachlich zu akzeptieren. 

Niemand sollte wegen seiner Sexualität oder seines Aussehens (z. B. Gewichtes) ausgegrenzt oder beleidigt werden, und trotzdem sollte es möglich sein, zu sagen oder schreiben: "Ja, Du bist übergewichtig." oder "Nein, die Tatsäche, dass Du Dich nonbinär nennst, finde ich nicht normal, aber akzeptiere es." Um einfach mal zwei Beispiele zu nennen. 

ww

-> es sollte heissen, bei etwas mehr als 10kg liegt! Nicht 20!! Ich entschuldige mich dafür.

Gefällt mir
22. Januar um 15:55
In Antwort auf wonder_woman

-> es sollte heissen, bei etwas mehr als 10kg liegt! Nicht 20!! Ich entschuldige mich dafür.

Liegt im Auge des Betrachters, 

wenn man z.B. sportlich ist,  hat man mehr Muskeln, die dann nicht mit den BMI passen...  

Rein nach ner Tabelle sollte man sich nicht richten.  

Gefällt mir
22. Januar um 16:12
In Antwort auf felek_12574006

Liegt im Auge des Betrachters, 

wenn man z.B. sportlich ist,  hat man mehr Muskeln, die dann nicht mit den BMI passen...  

Rein nach ner Tabelle sollte man sich nicht richten.  

Damit hast Du natürlich recht.

Erlaube mir aber den Einwand, dass ich bei meinem Posting von durchschnittlichen Werten ausgegangen bin und nicht in Betrachtung mit einbezogen habe, dass sich die Fragestellerin mit  Bodybuilderin oder zumindest sehr zeitintensiven Muskelaufbautraining beschäftigt. Wenn dem so wäre, hätte die Fragestellerin wahrscheinlich eher ihren Fett- und Muskelanteil als ihre Grösse oder Körpergewicht angegeben haben - so zumindest meine Erfahrung mit Menschen, die sich mit Muskelaufbau und intensivem Sporttraining befassen.

Gefällt mir
22. Januar um 16:16
In Antwort auf wonder_woman

Kann sein, dass Du diese Zeilen nicht lesen magst oder erwartest, aber:

Er hat Dich genommen, wie Du bist.
Und trotzdem stimmt seine Aussage, dass Du zu dick bist, allerdings hätte er diese netter oder diplomatischer formulieren können.
Bei 1,71 Grösse und einem Gewicht von 85kg, darf man durchaus von Übergewicht sprechen - welches bei über etwas mehr als 20kg liegt! 

Ich würde mir wirklich wünschen, wenn die Menschen bei aller Genderfreundlichkeit und dem neu aufkeimenden Trend der Bodypositivity, es auch mal schaffen könnten, sich selber rein sachlich zu hinterfragen, und gegebene Fakten/Wahrheiten sachlich zu akzeptieren. 

Niemand sollte wegen seiner Sexualität oder seines Aussehens (z. B. Gewichtes) ausgegrenzt oder beleidigt werden, und trotzdem sollte es möglich sein, zu sagen oder schreiben: "Ja, Du bist übergewichtig." oder "Nein, die Tatsäche, dass Du Dich nonbinär nennst, finde ich nicht normal, aber akzeptiere es." Um einfach mal zwei Beispiele zu nennen. 

ww

Ist objektiv schon richtig, aber er hat sie doch so kennengelernt und da hat sie ihm anscheinend gefallen. Da jetzt rumzumäkeln finde ich unfair. Hoffentlich ist es nicht einer dieser miesen Typen, die sich ganz gezielt jemand nicht perfektes rauspicken, um ihn bzw. sie dann mit solchen Bemerkungen niederzumachen. Gibt's ja leider auch.
Im übrigen habe ich auch so 8-10 kg zuviel, trotzdem findet das keiner zu dick und schon gar nicht unattraktiv, von denen, die ich kenne.
Jeder hat natürlich seine Vorlieben, was auch legitim ist, aber dann sollte man gar nicht erst was anfangen mit jemandem, der einem optisch nicht zusagt. 

Gefällt mir
22. Januar um 16:17
In Antwort auf wonder_woman

Damit hast Du natürlich recht.

Erlaube mir aber den Einwand, dass ich bei meinem Posting von durchschnittlichen Werten ausgegangen bin und nicht in Betrachtung mit einbezogen habe, dass sich die Fragestellerin mit  Bodybuilderin oder zumindest sehr zeitintensiven Muskelaufbautraining beschäftigt. Wenn dem so wäre, hätte die Fragestellerin wahrscheinlich eher ihren Fett- und Muskelanteil als ihre Grösse oder Körpergewicht angegeben haben - so zumindest meine Erfahrung mit Menschen, die sich mit Muskelaufbau und intensivem Sporttraining befassen.

Das stimmt.

Aber es gibt ja auch viele Körpertypen. 

Bei manchen sind 10 Kilo krass und bei manchen verläuft es sich harmonisch.  

Gefällt mir
22. Januar um 16:28
In Antwort auf zahrakhan

Ist objektiv schon richtig, aber er hat sie doch so kennengelernt und da hat sie ihm anscheinend gefallen. Da jetzt rumzumäkeln finde ich unfair. Hoffentlich ist es nicht einer dieser miesen Typen, die sich ganz gezielt jemand nicht perfektes rauspicken, um ihn bzw. sie dann mit solchen Bemerkungen niederzumachen. Gibt's ja leider auch.
Im übrigen habe ich auch so 8-10 kg zuviel, trotzdem findet das keiner zu dick und schon gar nicht unattraktiv, von denen, die ich kenne.
Jeder hat natürlich seine Vorlieben, was auch legitim ist, aber dann sollte man gar nicht erst was anfangen mit jemandem, der einem optisch nicht zusagt. 

Ich kenn den Mann ja nicht. Aber wenn ich alleine davon ausgehe, was die Fragestellerin schreibt, nämlich, dass er gesagt hat, sie sei dick, dann lese ich gleichzeitig nirgends, dass er damit auch gemeint hat, dass er sie hässlich findet und deswgen nicht mehr liebt.
Es ist was zutiefst weibliches mehr in eine Aussage rein zu interpretieren, als das männliche Gegenüber tatsächlich gesagt hat. 
Deswegen auch meine ursprüngliche Antwort. Rein sachlich gesehen (und wenn man intensives Muskeltraining nicht berücksichtigt), dann hat die Fragestellerin Übergewicht. Punkt.
Das beschreibt weder ihr weiteres Äusseres noch ihren Charakter oder Intelligenz. Nichts schliesst also die Möglichkeit aus, dass sie ein liebenswerter, schöner Mensch ist. 

Und nochmals: Erst wenn es möglich ist, sachlich neutral meinem Gegenüber, in einem angemessenen Ton und auf eine freundliche Art und Weise, meine ehrliche Meinung mitzuteilen, dann führt man auch eine auf Ehrlichkeit und Respekt beruhende Freundschaft/Beziehung oder was auch immer. Es muss doch möglich sein, seinem Gegenüber Achtung, Respekt, Liebe UND die ehrliche Meinung oder Fakten mitzuteilen, ohne dass das Gegenüber deswegen an Liebe oder Respekt zweifelt.

Wenn ich mich gezwungen sehe, meine ehrliche Meinung zu verbergen, verbiegen oder Trends anzupassen, führe ich dann eine bessere Beziehung?!

Gefällt mir
22. Januar um 16:33
In Antwort auf felek_12574006

Das stimmt.

Aber es gibt ja auch viele Körpertypen. 

Bei manchen sind 10 Kilo krass und bei manchen verläuft es sich harmonisch.  

Auch vollkommen richtig. Manche Frauen à la Marylin Monroe oder Kate Winslet sehen meiner persönlichen Meinung nach, auch mit einigen Kilos mehr auf den Rippen wesentlich hübscher und weiblicher aus, als das bei einer anderen aussehen würde.
Das alles habe ich aber weder in Frage gestellt noch geschrieben. Ich habe lediglich sachlich anhand der Körper- und Gewichtsangaben geschrieben: Ja, da würde ich auch von Übergewicht sprechen.

2 LikesGefällt mir
22. Januar um 16:41
In Antwort auf felek_12574006

Wenn der Partner ein aber grundlegend nicht mag,  frag ich mich warum man sich die Mühe mit den kennenlernen macht... ?

Nützt ja nichts wenn sie sich z.B. auf Grösse 32 hungert,  weil das sein "Typ" entspricht. 

Ist auch nicht schön für die TE,  dann dieser ständige Druck, der dadurch entstehen würde. 

Wenn ich jemanden liebe,  liebe ich die Person komplett. 
Egal ob er sich nun plötzlich ne Glatze rasiert über was ab oder zunimmt.  

Hier geht´s aber nicht um Größe 32, auch hat niemand von hungern gesprochen. Ich kann mir vorstellen das in dem in dem von der TE erwähnten Bereich schneller zu Auffälligkeiten im Äußeren kommt. Aber eben auch in der Veränderung der Aktivität. Grundlegend wird er sie mögen, sonst wäre er keine Beziehung mit ihr eingegangen. 

Gefällt mir
22. Januar um 20:30
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Warst du von Anfang an so übergewichtig oder kam das nach und nach? Es kann schon sein, dass er sich "Mühe gegeben hat bzw. Die Beziehung wollte" aber dann feststellte, dass es ihn körperlich nicht reizt. 

was du tun kannst? Annehmen wenn du es für dich und dein Wohlbefinden tun möchtest oder ihr trennt euch. So ist keiner von beiden glücklich 

Gefällt mir
22. Januar um 20:39
In Antwort auf muc-089

Warst du von Anfang an so übergewichtig oder kam das nach und nach? Es kann schon sein, dass er sich "Mühe gegeben hat bzw. Die Beziehung wollte" aber dann feststellte, dass es ihn körperlich nicht reizt. 

was du tun kannst? Annehmen wenn du es für dich und dein Wohlbefinden tun möchtest oder ihr trennt euch. So ist keiner von beiden glücklich 

Les' doch mal richtig. Die TE hat doch geschrieben, dass er sie so kennengelernt hat...

2 LikesGefällt mir
22. Januar um 20:52
In Antwort auf gisa_18574502

Les' doch mal richtig. Die TE hat doch geschrieben, dass er sie so kennengelernt hat...

Sorry nicht gesehen. 

Gefällt mir
22. Januar um 21:16
In Antwort auf kristallwasser

Ein schwieriges Thema tatsächlich.
Es sähe für mich nochmal anders aus, wenn du dich extrem verändert hättest. Da er dich so kennengelernt hat, ist es etwas seltsam.

Fühlst du dich denn wohl?

warum? es gibt doch die berühmte rosarote brille, am anfang. die kleinen und größeren makel erscheinen dann vieleicht erst später.

Gefällt mir
23. Januar um 3:51
In Antwort auf wonder_woman

Ich kenn den Mann ja nicht. Aber wenn ich alleine davon ausgehe, was die Fragestellerin schreibt, nämlich, dass er gesagt hat, sie sei dick, dann lese ich gleichzeitig nirgends, dass er damit auch gemeint hat, dass er sie hässlich findet und deswgen nicht mehr liebt.
Es ist was zutiefst weibliches mehr in eine Aussage rein zu interpretieren, als das männliche Gegenüber tatsächlich gesagt hat. 
Deswegen auch meine ursprüngliche Antwort. Rein sachlich gesehen (und wenn man intensives Muskeltraining nicht berücksichtigt), dann hat die Fragestellerin Übergewicht. Punkt.
Das beschreibt weder ihr weiteres Äusseres noch ihren Charakter oder Intelligenz. Nichts schliesst also die Möglichkeit aus, dass sie ein liebenswerter, schöner Mensch ist. 

Und nochmals: Erst wenn es möglich ist, sachlich neutral meinem Gegenüber, in einem angemessenen Ton und auf eine freundliche Art und Weise, meine ehrliche Meinung mitzuteilen, dann führt man auch eine auf Ehrlichkeit und Respekt beruhende Freundschaft/Beziehung oder was auch immer. Es muss doch möglich sein, seinem Gegenüber Achtung, Respekt, Liebe UND die ehrliche Meinung oder Fakten mitzuteilen, ohne dass das Gegenüber deswegen an Liebe oder Respekt zweifelt.

Wenn ich mich gezwungen sehe, meine ehrliche Meinung zu verbergen, verbiegen oder Trends anzupassen, führe ich dann eine bessere Beziehung?!

Die Situation und Art und Weise kenne ich natürlich auch nicht. Normalerweise neige ich nicht zum Reininterpretieren von Dingen, aber wenn ein Partner zu mir sagen würde, dass ich dick sei, würde ich das automatisch so verstehen, dass er mich so nicht attraktiv findet. Sonst muss er das nicht erwähnen.
Von sich verbiegen und anpassen halte ich auch nichts, das ist eher Gift für eine Beziehung, aber dann sollte man sich eine Partnerin suchen, die man auch attraktiv findet. Was ganz anderes wäre, wenn er sie schlank kennengelernt hätte und sie jetzt immer mehr auseinander gehen würde. Da ist es legitim, da was zu sagen. Aber die TE war ja beim Kennenlernen schon so. 

1 LikesGefällt mir
23. Januar um 3:53
In Antwort auf stamilung

warum? es gibt doch die berühmte rosarote brille, am anfang. die kleinen und größeren makel erscheinen dann vieleicht erst später.

Aber wenn einem jemand vom Äußeren her nicht zusagt, gibt's doch eher keine rosarote Brille. 

1 LikesGefällt mir
23. Januar um 16:44
In Antwort auf zahrakhan

Aber wenn einem jemand vom Äußeren her nicht zusagt, gibt's doch eher keine rosarote Brille. 

auch da, warum nicht. erst sieht er nur ihre blauen augen, ihr grübchen vielleicht, später dann die dellen an po und beinen. solls geben.

Gefällt mir
23. Januar um 17:03
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Ich würde ihn verlassen. 

Wie du schon sagst, hat er dich genau so kennen und wahrscheinlich auch lieben gelernt. Wenn es ihm nun nicht mehr passt, dann ist er eben der Falsche. 

Ich würde da nicht mehr gross diskutieren. Vor allem würde ich nicht mit so einem oberflächlichen Pflock zusammen sein wollen. 

Gefällt mir
23. Januar um 17:25
In Antwort auf la97

Hilfe!- Mein Freund findet mich zu dick! 

Mein Freund hat mir gestern gesagt das er mich "zu dick" findet. 
Wir sind noch nicht so lange zusammen und ich hätte eine solche Aussage von ihm niemals erwartet, um so mehr verletzt es mich jetzt (er hat mich ja schließlich genau so kennengelernt) 
Ich bin 1,71 groß, wiege 85 kg und trage obenrum Größe 42 und untenrum 44. 

Mich trifft seine Aussage sehr und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. 
Ich konnte mich ihm gegenüber auch bis jetzt in unsere Beziehung nur ganz öffnen, was leider aus der Vergangenheit zurück bleibt, durch seine Aussage habe ich das Gefühl mich wieder mehr von ihm zu distanzieren. 

Vorallem er sieht ja noch nicht einmal ein das seine Aussagen eigentlich unpassend oder unangemessen mir gegenüber ist. Ich denke wenn man jemanden liebt und eine Beziehung führt, nimmt man seinen Partner doch so wie er nunmal ist?! 

Ich weiß einfach wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, ich bin wirklich sehr verletzt dadurch. 

Was würdet ihr tun oder könnt ihr mir einen Rat geben? 

LG LA97

Hallo! 
Ich bin auch übergewichtig und trage die gleichen Kleidungsgrößen wie du. Hatte aber auch schon 22kg mehr auf den Rippen und bin immernoch dabei, weil ich mich noch nicht wohl fühle. Habe seit 1,5 Jahren einen Freund und er nimmt mich so wie ich bin. Wenn ich sage ich bin noch zu dick, kommt von ihm was für ein Blödsinn es passt genauso wie du bist und ich brauche nicht mehr abnehmen. Also ich hätte noch nie solche Aussagen von ihm gehört. 

Ich hatte vor Jahren mal mit einen was am Laufen. Der meinte dann zu mir naja wenn ich 10kg weniger hätte, würde er mich nehmen. 
tschüss Baba, entweder nimmt und liebt man eine Person wie sie ist oder Tschüss.
Weil ich finde das der Charakter eines Menschen wichtiger ist als das Aussehen. Solange du dich in deinen Körper wohl fühlst sollte man sich nicht für jemanden verändern. 

Ich wünsche dir auf alle Fälle alles gute und hoffe du triffst die richtige Entscheidung! 

Gefällt mir