Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - Ex-Freundin will bei ihm übernachten

Hilfe - Ex-Freundin will bei ihm übernachten

18. Dezember 2011 um 15:34

Hallo zusammen!

Ich bin 27 und seit 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist genau der Mann, den ich immer gesucht habe und wir sind immer noch (fast) genauso glücklich wie am ersten Tag. Es gibt nur einen Haken: seine Ex-Freundin.

Die beiden waren fast sechs Jahre zusammen und haben eine Fernbeziehung geführt. Zwei Jahre bevor wir zusammen gekommen sind, hat sie sich von ihm getrennt und ist seitdem in einer neuen Beziehung.

Das Problem ist nur, dass die beiden immer noch gute Freunde sind. Sie wohnt zwar zum Glück ca. 400 km weg, aber dafür mailen sie sich häufig und an Weihnachten oder Geburtstagen macht sie ihm Geschenke, die sich manchmal sogar mit meinen überschneiden. Erschwerend kommt hinzu, dass viele aus seinem Freundeskreis sich immer noch total gut mit ihr verstehen und auch immer wieder das Gespräch auf sie kommt. Wie es ihr geht, was sie so macht usw. Obwohl ich weiß, dass das Thema für ihn abgeschlossen ist und er in ihr wirklich nur eine gute Freundin sieht, ertappe ich mich trotzdem dabei, wie ich manchmal eifersüchtig bin. Auf die Zeit, die die beiden gemeinsam verbracht haben, auf die ganzen Reisen die sie zusammen unternommen haben und auch darauf, dass sie in seinem Freundeskreis immer noch so beliebt ist.

Normalerweise bekomme ich das aber ziemlich gut in den Griff problematisch wird es nur, wenn die beiden sich sehen. Das kommt ca. 2 bis 3 Mal pro Jahr vor, wenn sie geschäftlich zu uns in die Stadt kommt. Und genau da fängt mein riesen Problem an

Trifft er sich mit ihr und seinen Freunden ohne dass ich dabei bin, fühle ich mich außen vor und ziehe mich zurück. Überwinde ich mich und gehe mit, genau das gleiche Spiel. Sprich: ich fühle mich immer schlecht.

Letzten Sommer, haben die beiden sich zweimal innerhalb kürzester Zeit getroffen und er hat mir dann auch noch gesagt, wie wichtig sie ihm immer noch ist (also nur als Freundin). Weil mich das Ganze so fertig gemacht hat, habe ich dann als Trotzreaktion angefangen wieder mit meinem Ex zu mailen, mit dem ich sonst gar keinen Kontakt mehr habe. Nach ein paar Tagen habe ich aber realisiert, dass das weder für mich noch für meine Beziehung gut ist und hab das wieder eingestellt. Anschließend auch das Gespräch mit meinem Freund gesucht, hab ihm von meinen Mails mit dem Ex-Freund erzählt und versucht ihm zu erklären, dass es mich verletzt wenn er sich mit ihr trifft und dass ich einfach nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Er hat sich sehr verständnisvoll gezeigt und mir auch noch mal bekräftigt, dass seine Ex-Freundin in seinem täglichen Leben keine Rolle mehr spielt und dass er wegen ihr auf keinen Fall unsere Beziehung aufs Spiel setzen will. Nach dieser Aussprache ging es uns beiden jetzt monatelang richtig gut und sie war schon fast kein Thema mehr für mich.

- Bis letzte Woche diese Mail kam, in dem sie ihn gefragt hat, ob sie Mitte Januar zusammen mit ihrem neuen Freund bei ihm übernachten kann. Seit dem mache ich mir wieder furchtbar viele Gedanken denn: Ich WILL das einfach nicht!!! Mit ihr in einer Wohnung schlafen und morgens gemeinsam Frühstücken geht gar nicht aber wenn ich die drei alleine lasse und mich dann noch mehr außen vor fühle ist es fast noch schlimmer. Also ertappe ich mich schon wieder dabei, dass ich in Gedanken plane, mich an diesem Abend mit meinen alten Freunden incl. Ex-Freund zu verabreden, damit ER wenigstens auch mal über mich nachdenkt. Andererseits weiß ich, dass das für unsere Beziehung das Verkehrteste ist das ich tun kann.

Ich ärgere mich über sie, dass sie uns überhaupt in so eine Situation bringt und sich nicht einfach ein verdammtes Hotel sucht und ich ärgere mich über ihn, dass er obwohl er weiß, wie sehr mich das beschäftigt das nach wie vor als völlig harmlos empfindet und gar kein Problem darin sieht, wenn sie mit ihrem Freund auf seinem Sofa schläft.

Und deshalb stehe ich an einem Punkt, wo ich einfach nicht weiß, was ich machen soll. Ich will mich nicht wie eine eifersüchtige Freundin aufführen und ihm verbieten, dass er sie bei sich übernachten lässt. Also habe ich erstmal versucht locker zu reagieren, aber ich merke, wie mir das schon wieder zu schaffen macht und anfängt unsere Beziehung zu belasten. Ich weiß einfach nicht mehr, ob ich im Recht bin, wenn ich finde, dass es gar nicht geht dass diese Frau bei ihm schläft oder ob ich diejenige bin, die sich in etwas verrannt hat.

Wie seht ihr das? Bin dankbar über jede Meinung!

Viele Grüße

Mehr lesen

18. Dezember 2011 um 15:52

Nein
Ich könnte das niemals akzeptieren. Gut dass er sie nur als eine gute freundin sieht, aber ob sie das auch tut? Ich finde das sehr sehr respektlos von ihr. Sie müsste fragen ob es dir evtl was ausmacht wenn sie bei euch übernachtet. Es gibt einfach leider zu viele menschen die den anderen ihr glück nicht gönnen. Sie hat ja selber eine beziehung, aber so oft gibt es frauen die einfach den anderen die beziehung zerstören möchten, weil sie selber im eigenen unzufrieden sind. Ich hasse solche menschen. Vielleicht sind das nur vorurteile weiss nicht, aber lieber einmal mehr schauen als zu wenig. Lass dich nicht unterkriegen von ihr. Aber ich sehe dein freund liebt dich, ich denke was ihn anbelangt musst du dir keine sorgen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 16:16

Danke euch beiden für eure Antwort
Ich glaube nicht, dass sie noch Interesse an ihm hat - aber es stört mich einfach trotzdem. Na ja, muss mal schauen wie ich damit umgehe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club