Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!! Er will mehr Erfahrungen sammeln!

HILFE!! Er will mehr Erfahrungen sammeln!

16. März 2015 um 22:23

Hey Leute!

Ich hab mal wieder eine Frage. Mein Freund und ich sind beide 20 Jahre alt und seit 4 Jahren zusammen. Wir haben beide unser erstes Mal miteinander gehabt und hatten vorher keine wirklich ernsthaften Beziehungen und auch nicht viele sexuelle Erfahrungen.

Bis vor Kurzem war eigentlich alles ganz ok, aber vor wenigen Wochen ist er zu mir hergekommen und hat angefangen, darüber zu reden, dass er zu wenige Erfahrungen mit anderen Mädels gemacht hat und Angst hat, etwas zu verpassen. Er weiß auch gar nicht was er will, ob er nur einen Kuss von einer anderen will, oder doch Sex, aber er macht sich einfach öfters Gedanken darüber, wie es mit einer Anderen wäre. Ich habe ihm erklärt, dass ich mit einem "Freibrief" sehr wahrscheinlich nicht klarkommen würde und er hat auch gesagt, er würde unsere Beziehung nicht aufs Spiel setzen wollen. Ich (und auch er) habe aber jetzt Angst um unsere Beziehung. Was ist, wenn dieses Gefühl immer stärker wird? Wenn er zwar jetzt widerstehen kann und wir wirklich mal eine Familie gründen und er mich dann irgendwann doch noch betrügt, weil er sexuell seine Erfahrungen nie machen konnte. Oder er macht diese Erfahrungen eben nicht, ist unzufrieden und wird mich insgeheim immer dafür verantwortlich machen.

Noch dazu hat mein Freund vor ca. einem Jahr mit einer Anderen sehr eindeutige und für mich auch sehr verletzende Dinge geschrieben, hat sich auch mal heimlich mit ihr getroffen und hat mit mir zu dieser Zeit schon mal über einen "Freibrief" gesprochen. Ich war damals am Boden zerstört und dachte es sei alles vorbei, aber er hat sich wieder eingekriegt und den Kontakt zu der Anderen abgebrochen. Aber jetzt passiert eben schon wieder so etwas.

Ich versuche auch andauernd mit ihm darüber zu reden, aber es gibt irgendwie keine Lösung. Ich will mich nicht von ihm trennen, ich liebe ihn und eigentlich ist ja auch (noch?) nichts passiert. Aber das ändert nichts daran, dass da diese Gefühle von ihm sind, die mich wahnsinnig verunsichern und auch sehr beschäftigen und zum Teil auch echt unglücklich machen.

Hat vielleicht jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. hat einen Tipp für mich? Ich wäre euch echt dankbar! Ich weiß nicht, was ich tun soll...

Mehr lesen

16. März 2015 um 23:32

Danke, für die Antwort!
Ja, ich weiß, ich hab mich auch schon durchgeklickt, aber eben leider nirgends eine Lösung gefunden. Ich dachte einfach ich probiers mit einem neuen Tread nochmal. Aber offenbar gibt es wirklich keine Tipps und Antworten darauf.

Ja, ich habe ihn das auch gefragt und er meinte, er würde vor mir keine Geheimnisse haben wollen. Es ist ihm wichtig, in einer Beziehung über alles reden zu können. Worauf ich eigentlich auch großen Wert lege, aber in diesem Fall bin ich mir auch nicht sicher, ob ich es lieber nicht gewusst hätte. Es beschäftigt mich so sehr.
Obwohl ich mir dann wieder denke, man sollte es ihm doch auch anrechnen, dass er so ehrlich ist und mit mir darüber spricht und sich nicht einfach heimlich eine Andere sucht, um seinen Bedürfnissen nachzugehen, oder?
Aber ich hab einfach keine Ahnung mehr, was ich denken soll. Ich habe mir in den letzten Wochen so viele Gedanken über dieses Thema gemacht und ich komme langsam echt an meine Grenzen, ich könnte mich jeden Abend in den Schlaf weinen, ich kann mich nur noch schwer auf mein Studium konzentrieren, weil mir dauernd dieses Problem im Kopf herumspukt. Ich kann wirklich überhaupt nicht gut damit umgehen. Keine Ahnung, wie das noch weiter gehen soll... Ich liebe ihn einfach so, ich könnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2015 um 23:35

Danke für die Antwort!
Ja, davor habe ich eben solche Angst. Dass es früher oder später sowieso so weit kommen wird, dass er mich betrügt. Es ist wirklich eine unheimlich blöde Situation, ich weiß einfach nicht was ich tun soll
Aber ich hoffe ich treffe für mich die richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 12:57

Und es hat dich wirklich gar nicht gestört?
Ich habe mir selbst auch schon Gedanken darüber gemacht, ob so etwas für mich in Frage kommen würde, aber ich kann es mir einfach absolut nicht vorstellen. Als er dir dann genau davon erzählt hat, wie es mit der Anderen war und was er gemacht hat, wie hast du das geschafft dass du damit klarkommst? Ich glaube ich würde sterben vor Eifersucht. Ich habe Angst, ich würde es nicht aushalten, zu wissen, dass er mit einer Anderen so viel Spaß gehabt hat und vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dann noch mit ihm Sex haben zu wollen. Ich hätte die ganze Zeit im Kopf, ihm würde der Sex mit mir nicht genüge, nicht gut genug gefallen und nicht genug Befriedigung geben, er braucht unbedingt eine Andere.
Es ist einfach zum Verzweifeln. Ich würde mir wünschen, ich könnte anders darüber denken und würde kein Problem mit einer "offenen" Beziehung zu haben, aber ich befürchte so bin ich einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 18:22

Bin deiner meinung
aufrichtiger wäre es, sich nicht zu binden. alles haben zu wollen...kommt vor. aber fair ist es nicht. hier handelt es sich ja nicht um den frommen wunsch mal eurodisney zu besuchen... find's schoin heftig, dass "erfahrung sammeln" zu einem "muss" wird.
aber eines muss man ihm zugute halten: er hat den mut, es auszusprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 10:48

Also...
Also ich würd jetzt nicht unbedingt meinen, dass mein Freund und ich ein Bruder-Schwester-Verhältnis zueinander haben.
Ich meine auch, wir führen eigentlich eine sehr glückliche Beziehung, nur ist da eben der eine Punkt, dass er das Gefühl hat, noch nicht genug Erfahrungen mit anderen gesammelt zu haben.
Genau das ist der Knackpunkt: Wir lieben uns, aber da ist von seiner Seite aus noch der Wunsch da, mit anderen etwas zu erleben. Und wie gesagt, er meint auch er würde mich nicht betrügen und die Beziehung aufs Spiel setzen, aber ich bin mir eben nicht sicher, ob das auf Dauer gut gehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2015 um 12:41

Naja...
... ich kann leider sehr schlecht damit umgehen. Ich versuche immer, mit ihm darüber zu sprechen und dieses Problem irgendwie aus der Welt zu schaffen, aber das ist um einiges leichter gesagt, als getan. Ich habe es so gut wie ständig im Kopf und mache mich selbst noch wahnsinnig damit. Und der Gedanke, eine offene Beziehung zu führen, macht mich todunglücklich. Das ist einfach nichts für mich. Ich liebe ihn und will/kann ihn dann auch nicht teilen.

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, ihm am Freitag wenn wir uns wiedersehen noch einmal ganz genau zu erklären, wie es mir dabei geht und werde ihm klarmachen, wie ernst es mir damit ist, dass ich so nicht weitermachen will. Es hat auch keinen Sinn, wenn ich ihm nicht mehr vertrauen kann, so hart es auch ist, weil ich ihn wirklich liebe und wir schon so viele Dinge zusammen erlebt haben. Aber ich will nicht so eine sein, die über alles hinwegsieht und sich Hoffnungen macht, dass alles besser wird, aber schlussendlich nur noch Enttäuschungen erlebt.
Naja, nach diesem Gespräch werde ich dann mal ein paar Tage abwarten, wie er sich verhält und ob er mir das Gefühl gibt, ihm liegt unsere Beziehung wirklich am Herzen. Und wenn es nicht so ist, dann brauche ich erst mal eine Beziehungspause, damit ich mir darüber klar werden kann, wie es weitergeht und auch er dann vielleicht doch noch erkennt, dass ihm unsere Beziehung wichtiger ist wie jede Erfahrung.
Naja und wenn nicht und er nutzt diese Pause aus, um womöglich sogar schon seine Erfahrungen zu machen, dann weiß ich zumindest, woran ich bin und kann endgültig damit abschließen.
Ich dachte immer, er ist der Mann, mit dem ich für immer zusammenbleiben will und dass wir alle Probleme lösen können. Und ER ist offenbar auch immer noch dieser Meinung, aber ich habe für mich erkannt, dass nicht jedes Problem gelöst werden kann, wenn die Vorstellungen der beiden Partner so weit auseinanderliegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2015 um 13:14

Hey...
Ich habe dir gerade eine PN geschrieben
Darin habe ich eben gerade erwähnt, dass ich gerade auch deshalb nicht damit klarkomme, weil er mir nicht das Gefühl gibt, es läge ihm so viel an unserer Beziehung. Ich weiß, dass er mich liebt, aber er nimmt dieses Thema auf eine viel zu leicht Schulter. Und stellt mich manchmal auch schon so hin, als würde ich überreagieren. Ich komme mir überhaupt nicht geschätzt vor von ihm.
Auch, wenn er manchmal dann doch wieder einen Moment der Erkenntnis hat und auf mich eingeht, aber mir kommt vor, es ist nie etwas auf Dauer. Er macht genau dieselben Fehler immer wieder.
Und ich erhoffe mir einfach, dass er durch ein Gespräch bzw. sogar eine Beziehungspause erkennt, wie ernst es mir ist. Wenn er dann immer noch meint, dass ich überreagiere, nicht um die Beziehung kämpft und keine Rücksicht auf mich nimmt, dann ist er vermutlich doch nicht der Richtige.
Es ist zwar hart, aber besser, als ewig unzufrieden und unglücklich zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2017 um 13:45

Hatte mal eine ziemlich identische Situation. Nur, dass meiner damals so konsequent war, sich zum Austoben von mir zu trennen. Nach einer Woche kam er reumütig zurück. Sagte, mit einer anderen wäre es einfach nicht das Gleiche gewesen, dass er einen riesigen dummen Fehler gemacht hätte, und ob ich ihm noch mal eine Chance geben würde. Von da an war er mir für immer bedingungslos treu ergeben. Allerdings ist in mir dadurch etwas kaputt gegangen gewesen, was nicht wieder zu kitten war, und nach einem weiteren Jahr habe ich mich schließlich von ihm getrennt.

Seine Bedürfnisse werden nicht von alleine verschwinden, und wenn du ihn wirklich liebst, willst du auch nicht, dass er sein Leben lang denkt, er hätte vielleicht was verpasst. Einen Freibrief würde ich trotzdem nicht ausstellen, das fährt sich sonst zu einer unfreiwillig offenen Beziehung fest, wenn du Pech hast - denn wer sich einmal so behandeln lässt, kann es noch ein 2., 3.,.... Mal erdulden, die Hemmschwelle auf Seiten deines Freundes ist dann vermutlich weg. Eine, zumindest vorübergehende, Trennung ist die einzige Möglichkeit, die ich sehe. Wenn er dich liebt, wird es nicht lange dauern, bis er sowieso zurück kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2017 um 16:55

Upsi 😂
Danke für den Hinweis 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt in besten Freund
Von: nomavi1
neu
16. Mai 2017 um 13:12
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen