Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe Er küsst mich nicht mehr!

Hilfe Er küsst mich nicht mehr!

14. Dezember 2009 um 15:36


Hallo Ihr Lieben.
Wirklich nett, dass ihr meinen Beitrag lest.
Ich weiß auch nicht, was mit meinem Mann los ist. Mir ist aufgefallen, daß er mich seit geraumer Zeit (ca. 3 Monate) nicht mehr küsst - ich meine richtig küsst, mit Zunge. Also um eines gleich vorweg zu nehmen, ich habe keinen Mundgeruch und pflege meine Zähne wirklich sehr.

Wir haben sonst ein sehr harmonisches Beziehungs- und Sexleben. Mein Mann macht wirklich nicht den Eindruck, als sei er unglücklich. Wir lachen viel und haben jede Menge Spaß. Nur die Sache mit dem Küssen, das stört mich schon sehr.
Natürlich gibt es hin und wieder Bussis, aber das ist doch nicht das gleiche. Vor allem, wenn wir miteinander schlafen, stört es mich enorm, daß er mich nicht küsst. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ihn darauf mal anzusprechen, möchte andererseits aber auch nicht, daß er mich dann nur küsst, weil ich es ihm gesagt habe. Es soll ja von Herzen kommen.
Ich weiß nicht mehr weiter. Es verletzt mich einfach und manchmal fühlt man sich wie eine N....., Sex ohne küssen.
Habt ihr einen Rat für mich, oder zwei ... oder drei.
Ich danke euch herzlichst.
Mitzkatz

Mehr lesen

14. Dezember 2009 um 16:09

Danke
für deine schnelle Antwort.

So ein Bussi gebe ich ihm ja auch. Hab irgend wie das Gefühl, er möchte es nicht. Und selbst die Initiative zu ergreifen - gut. Könnte ich mal machen. Hab aber ein wenig Angst, daß er mich zurückweist.
Ich hab mich in der letzten Zeit einfach ein wenig zurückgezogen und für Sex bin ich auch nicht mehr ganz so offen, wie früher. Ich fühle mich einfach nicht gut, wenn wir nur so miteinander schlafen, es ist so lieblos - also mir fehlt dann einfach was.
Es muss ja auch nicht immer sein, aber doch hin und wieder. Früher hat er doch auch immer geküsst. Ich verstehe das nicht - tut auch ein bissel weh.
LG

Gefällt mir

14. Dezember 2009 um 19:16

Hallo
Danke für deine ehrliche Antwort.
Du hast ja Recht. Ich bin schon ein Mensch, der gern und viel kommuniziert, vielleicht nicht immer an der richtigen Stelle. Es ist wohl die Angst, zurückgestoßen zu werden, wenn die vermeintliche Antwort doch nicht so positiv ausfällt, wie man sich das vielleicht erhofft. Aber ohne die vermeintliche Kommunikation und ehrliche Konfrontation wird sich wohl auch nichts ändern, zumindest nichts zum positiven.
Ich würde ja nicht unbedingt sagen, daß unsere Beziehung "krankt". Es ist wohl eher der Wunsch nach Perfektion. Ich führe mit meinem Mann eine Wochenendbeziehung (wir leben aber zusammen), da vermeidet man in der kurzen Zeit, die man sich hat, jedes Wort auf die Goldwaage zu legen.
Ich werds mal angehen am Wochenende und bei einer Tasse Kaffee das Gespräch suchen. Danke fürs Zuhören

Gefällt mir

18. Dezember 2009 um 12:11

Hallo
luftschloesschen. Wie ist es denn damals bei dir ausgegangen?
Ich habe soetwas auch bisher noch nie erlebt. Mein Mann ist allerdings auch so sehr schwierig. Und wenn ich hier lese, ich solle mit ihm darüber reden - was ich auf alle Fälle machen werde - dann werde wohl wieder nur ich reden. Er antwortet nämlich gar nicht erst, ist auch eine Art, nicht das falsche zu sagen, macht mich aber völlig verrückt. Man weiß einfach nie, woran man ist. Wenn er einfach nur ehrlich sein würde - was auch immer es ist, dann kann ich damit deutlich besser umgehen, als mit dieser ungewissen Stille.
Danke fürs Zuhören. LG

Gefällt mir

22. Dezember 2009 um 12:31

Hallo Venom33 ...
... ich nehme an, du wolltest mir mit deinen Worten sagen, daß ich einfach mit ihm reden soll. Wenn das so einfach wäre, glaub mir, hätte ich das schon längst gemacht. Sobald das Gesprächsthema auf Beziehung geht, macht er sofort zu und ich komme gar nicht mehr an ihn heran. Er sagt dann, er möchte nicht darüber reden.
Manchmal sitzt er mir auch einfach nur gegenüber und hört, was ich ihm erzähle, antwortet aber nicht. Ich kann damit wirklich nur schwer umgehen.
Wenn ich mal eine Antwort erhalten würde, ganz gleich welche, wäre ich schon sehr glücklich, aber mein Mann ist wohl nicht für Kommunikation geschaffen.
Ein gut gemeinter Rat, aber leider bringt der mich nicht wirklich weiter. Trotzdem danke ... LG

1 LikesGefällt mir

6. Januar 2010 um 16:03

Hallo
Antworte nun doch noch mal. Ich hätte gerne gewußt, wie du damals mit deiner Art der "Vermeidungsstrategie" umgegangen bist und was du heute anders machen würdest.
Es ist ja nicht so, daß ich mit meinem Mann nicht rede. Es ist eher so, daß ich ständig mit ihm reden möchte, er es jedoch elegant vermeidet, sobald das Gespräch auf Beziehung gerichtet ist. Er sagte mir mal, er möchte mit mir nicht reden, weil er sich mir nicht gewachsen fühlt. Aber so löse ich doch auch keine Probleme - indem ich einfach schweige und hoffe, es wird schon wieder alles gut werden. Und was heißt eigentlich, mir nicht gewachsen. Ich rede immer sehr ruhig und sachlich mit ihm, niemals laut und ich vermeide es auch, ihm Vorwürfe zu machen. Ich stehe eben mehr auf die vernünftige Tour.
Du hattest mir damals hilfreiche Literatur angeboten. Wäre über kleine Tipps dankbar.
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen