Home / Forum / Liebe & Beziehung / @HILFE ER HAT SICH GEMELDET!

@HILFE ER HAT SICH GEMELDET!

7. März 2003 um 19:23

Ich kann ja gar nicht glauben, was ich da lese. Auch ich mache das durch...nur schon viel länger...unglaublich, aber wahr, das Spielchen mit meinem "EX" (ich weiss ja gar nicht, ob ich ihn überhaupt EX nennen kann...) geht jetzt seit 12 Jahren hin und her!!!
Ich bin ihm jahrelang nachgelaufen und war immer übezeugt, dass es die große Liebe war...und er hat mich immer nur verarscht, hat aber auch gleichzeitig immer durchblicken lassen, dass ihm etwas an mir liegt...
Naja, ich hab immer wieder probiert diese Geschichte aufzugeben und lebe jetzt in einer eigentlich glücklichen Beziehung...aber naja, seitdem mein Ex gecheckt hat, dass ich das mit ihm tatsächlich abgehakt habe hat sich das Blatt gewendet-er ist mir wieder nachgelaufen...und ich hab ihn eiskalt abblitzen lassen, genauso, wie ers immer gemacht hat....- das war schon ein gutes Gefühl...blöderweise hat sich das aber wieder umgedreht!
Er hatte nämlich einen schweren Unfall und alle dachten, dass er gar nicht überleben würde...und ich hab mich um ihn gekümmert...- das war aber offenbar ein blöder Fehler- er hat natürlich wieder mitgekriegt, wie wichtig er mir ist...mittlerweile geht es ihm schon wieder wesentlich besser- und siehe da, das Spielchen hat sich wieder umgedreht und ich bin wieder die Dumme...zu blöd!!! Ich glaub, ich werds nie kapieren, was in ihm vorgeht...immer wenn wir uns besonders gut verstehen und alles perfekt passt, blockt er schlagartig ab...
Ich glaub, das hängt natürlich auch mit dem Unfall zusammen...er will nicht, dass ihm ständig jemand hilft ect... aber naja, offenbar will er mich nur "besitzen" sobald er weiss, dass ich angelaufen komme wenn was passiert reicht ihm das wohl...- er hat nämlich ständig irgendwelche anderen Frauen nebenbei...- denen er aber paradoxerweise sogar erklärt, dass er mich liebt...-
Wie gerne würde ich wissen, ob das jemals (noch) eine Chance hat...
Die letzten 2 Jahre wollte ja er unbedingt eine Beziehung mit mir und hat mich Tag und Nacht umworben...und jetzt plötztlich ist wieder alles vorbei...ich fühle mich richtig ausgenutzt...

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie ich mich verhalten soll???
Euer
Kampfgrunz

Mehr lesen

7. März 2003 um 19:59

Das kenne ich nur zu gut!
Liebe Kampfgrunz, (interessanter nick *g*)

ich mache das theater nun schon länger als zwei jahre mit! in zeiten, wo mein ex und ich uns super gut verstehen, gehen bei dem herren plötzlich - einfach so - die rolladen runter.
bis er dann irgendwann wieder ankommt. je schwieriger es für ihn wird, wieder eine verbindung zu mir zu bekommen, um so einfallsreicher wird er. und es ist immer er, der sich bei mir meldet, mir dann erzählt, wie toll ich bin, wie gern er in meiner nähe ist, ich bin seine traumfrau, blablabla. ich könnte mich immer wieder selbst ohrfeigen, weil ich mich immer wieder darauf einlasse. das ist es, was mich dann so fertig macht: ich weiss von vornherein, dass dann auf einmal alles wieder vorbei ist und es mich ganz nach unten zieht. ich kann ihm einfach nicht widerstehen. es geht nicht.
und das blöde ist, er weiss das.

einen tipp habe ich leider nicht für dich.
dennoch liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2003 um 11:27

Hallo
Mensch Du , da haste ja schon allerhand hinter Dir, 12 Jahre diese Spielchen nicht schlecht..., Du hast ja ein Durchhaltevermögen, manch andere Frau wird dabei blöd in der Birne, der Stolz und die Würde gehen flöten, irgendwann bist Du "ausgeraubt".
Froh und munter wird dieses Spielchen weitergespielt, einer wirft den Ball, der andere fängt ihn immer wieder auf
Und plötzlich hat einer keinen Bock mehr und behält erst mal das Bällchen und wartet ab, bis es wieder beginnen kann.
Ich selber hab viel Kummer und Qual hinter mir, den Ball den mir mein Ex zuspielen wollte, ich habe ihn einfach nicht mehr aufgefangen!
Nie wieder, keinen Kontakt mehr, basta!
Dann kommt man erst zur Ruhe und daran halte ich mich bis zur Ewigkeit.

"Wie gerne würde ich wissen, ob das jemals (noch) eine Chance hat..."
Kannst Du diesen 12-Jahre-Zustand wirklich noch so akzeptieren? Der Mann lässt Dich nicht los und wenn er Dich hat, schubst er Dich wieder weg! Höchst brisant der Typ, er hält ja wahrscheinlich nicht nur Dich so auf Trab, sondern "seine" anderen Mädels auch?
Genieße doch Deine neue Beziehung, solange das so hin und her geht, ist man doch gar nicht richtig frei, auch für Deinen neuen Freund nicht!
Du hast das lange genug mitgemacht, denk doch nun an Dich, Deinen Ex schleppst Du ja wie einen Klotz am Bein durch Dein ganzen Leben mit. Weg damit, sonst spielt Ihr Euch im Alter die "Krückstöcke" zu, so schnell ist dann das schöne Leben vorbeigerauscht!
Wünsche Dir alles alles Liebe und Gute,
Kopf hoch Mädel, nochmals meinen Respekt, wie zäh und lange Du das durchgehalten hast, das kann, schneller als man denkt, die Hölle auf Erden werden.
So, nicht mehr so viel "grunzen",
sondern anfangen zu "kämpen"
es gibt genug auf dieser Welt wofür.
Toi-toi-toi
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2003 um 12:01
In Antwort auf vered_12057641

Hallo
Mensch Du , da haste ja schon allerhand hinter Dir, 12 Jahre diese Spielchen nicht schlecht..., Du hast ja ein Durchhaltevermögen, manch andere Frau wird dabei blöd in der Birne, der Stolz und die Würde gehen flöten, irgendwann bist Du "ausgeraubt".
Froh und munter wird dieses Spielchen weitergespielt, einer wirft den Ball, der andere fängt ihn immer wieder auf
Und plötzlich hat einer keinen Bock mehr und behält erst mal das Bällchen und wartet ab, bis es wieder beginnen kann.
Ich selber hab viel Kummer und Qual hinter mir, den Ball den mir mein Ex zuspielen wollte, ich habe ihn einfach nicht mehr aufgefangen!
Nie wieder, keinen Kontakt mehr, basta!
Dann kommt man erst zur Ruhe und daran halte ich mich bis zur Ewigkeit.

"Wie gerne würde ich wissen, ob das jemals (noch) eine Chance hat..."
Kannst Du diesen 12-Jahre-Zustand wirklich noch so akzeptieren? Der Mann lässt Dich nicht los und wenn er Dich hat, schubst er Dich wieder weg! Höchst brisant der Typ, er hält ja wahrscheinlich nicht nur Dich so auf Trab, sondern "seine" anderen Mädels auch?
Genieße doch Deine neue Beziehung, solange das so hin und her geht, ist man doch gar nicht richtig frei, auch für Deinen neuen Freund nicht!
Du hast das lange genug mitgemacht, denk doch nun an Dich, Deinen Ex schleppst Du ja wie einen Klotz am Bein durch Dein ganzen Leben mit. Weg damit, sonst spielt Ihr Euch im Alter die "Krückstöcke" zu, so schnell ist dann das schöne Leben vorbeigerauscht!
Wünsche Dir alles alles Liebe und Gute,
Kopf hoch Mädel, nochmals meinen Respekt, wie zäh und lange Du das durchgehalten hast, das kann, schneller als man denkt, die Hölle auf Erden werden.
So, nicht mehr so viel "grunzen",
sondern anfangen zu "kämpen"
es gibt genug auf dieser Welt wofür.
Toi-toi-toi
Miss38

@miss38
hi!
Ja, das stimmt, ich hab schon relativ viel hinter mir...aber mit Unterbrechungen, d.h der "Rekord" war 1 Jahr Funkstille...
Das Problem ist aber auch, dass mein Ex immer versucht alle meine Beziehungen zu zerstören...mit meinem jetzigen Freund bin ich auch schon 7!! Jahre zusammen...- und der hat die ganze Geschichte voll mitgekriegt- frag mich eh, wieso er das Theater mitmacht?
Als mein Ex gemerkt hat, dass wir eventuell zusammenkommen könnten, ging er sofort zu meinem Freund und hat probiert mit allen möglichen Horrorgeschichten jeglichen Kontakt zu verhindern!!! Und mein Freund war bisher der Einzige, der ihn nur ausgelacht hat und gecheckt hat, was da wirklich los ist...und das rechne ich ihm hoch an! Andererseits ist er eben nicht die große Liebe, ich hänge einfach an meinem Ex!!!! Frag mich eh warum. Er hat mich schon sowas von schlecht behandelt...und trotzdem springe ich immer, sobald er pfeift!

Das mit dem "Ball auffangen" was Du geschrieben hast, ist schon richtig. Ich hab jetzt 2 Jahre hinter mir, wo ich den Ball nicht aufgefangen habe- und was passierte- das Blatt hat sich gewendet! Er ist mir nachgelaufen Ende nie...und seit seinem Unfall hat sich das Blatt wieder gewendet...zu blöd auch- aber was hätte ich machen sollen? Wenn mich das Spital anruft und mir erzählt, dass er die ganze Zeit nach mir ruft? - ich bin natürlich sofort (500km Entfernung) hingefahren...- und schon hat sich alles umgedreht! Er war wirklich froh, dass ich mich gekümmert habe...denn jetzt gehts ihm wieder gut...- er muss zwar eine lange Rehabilitation machen...,verzeichnet aber täglich Fortschritte... (und er sagt auch, dass er das ohne mich nie geschafft hätte...ect...)
Ich bin mir auch sicher, dass ihm was an mir liegt...aber offenbar nicht genug.
Er ist jetzt 28 und hatte in seinem Leben vielleicht 2-3 Beziehungen die allesamt nach rund einem Monat sowieso wieder vorbei waren...- in der Zeit hat er mich immer furchtbar schlecht behandelt...und kaum war es vorbei, kam er wieder bei mir an...-
Ich bin wohl irgendwie in einer Opferrolle drinnen, wo ich nicht alleine rauskomme? Mein Freund beobachtet unsere Spielchen die ganze Zeit und ich denke, dass er sehr wohl mitkriegt, was da los ist- er äussert sich aber nciht dazu...nur hin und wieder kommen bei Gelegenheit böse Anspielungen...

Wie hast Du es nur geschafft, den Ball nicht mehr zu fangen?- dafür bewundere ich Dich wirklich...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2003 um 14:55
In Antwort auf tresha_12713426

@miss38
hi!
Ja, das stimmt, ich hab schon relativ viel hinter mir...aber mit Unterbrechungen, d.h der "Rekord" war 1 Jahr Funkstille...
Das Problem ist aber auch, dass mein Ex immer versucht alle meine Beziehungen zu zerstören...mit meinem jetzigen Freund bin ich auch schon 7!! Jahre zusammen...- und der hat die ganze Geschichte voll mitgekriegt- frag mich eh, wieso er das Theater mitmacht?
Als mein Ex gemerkt hat, dass wir eventuell zusammenkommen könnten, ging er sofort zu meinem Freund und hat probiert mit allen möglichen Horrorgeschichten jeglichen Kontakt zu verhindern!!! Und mein Freund war bisher der Einzige, der ihn nur ausgelacht hat und gecheckt hat, was da wirklich los ist...und das rechne ich ihm hoch an! Andererseits ist er eben nicht die große Liebe, ich hänge einfach an meinem Ex!!!! Frag mich eh warum. Er hat mich schon sowas von schlecht behandelt...und trotzdem springe ich immer, sobald er pfeift!

Das mit dem "Ball auffangen" was Du geschrieben hast, ist schon richtig. Ich hab jetzt 2 Jahre hinter mir, wo ich den Ball nicht aufgefangen habe- und was passierte- das Blatt hat sich gewendet! Er ist mir nachgelaufen Ende nie...und seit seinem Unfall hat sich das Blatt wieder gewendet...zu blöd auch- aber was hätte ich machen sollen? Wenn mich das Spital anruft und mir erzählt, dass er die ganze Zeit nach mir ruft? - ich bin natürlich sofort (500km Entfernung) hingefahren...- und schon hat sich alles umgedreht! Er war wirklich froh, dass ich mich gekümmert habe...denn jetzt gehts ihm wieder gut...- er muss zwar eine lange Rehabilitation machen...,verzeichnet aber täglich Fortschritte... (und er sagt auch, dass er das ohne mich nie geschafft hätte...ect...)
Ich bin mir auch sicher, dass ihm was an mir liegt...aber offenbar nicht genug.
Er ist jetzt 28 und hatte in seinem Leben vielleicht 2-3 Beziehungen die allesamt nach rund einem Monat sowieso wieder vorbei waren...- in der Zeit hat er mich immer furchtbar schlecht behandelt...und kaum war es vorbei, kam er wieder bei mir an...-
Ich bin wohl irgendwie in einer Opferrolle drinnen, wo ich nicht alleine rauskomme? Mein Freund beobachtet unsere Spielchen die ganze Zeit und ich denke, dass er sehr wohl mitkriegt, was da los ist- er äussert sich aber nciht dazu...nur hin und wieder kommen bei Gelegenheit böse Anspielungen...

Wie hast Du es nur geschafft, den Ball nicht mehr zu fangen?- dafür bewundere ich Dich wirklich...!!!

Grunz grunz
bewundern musst Du mich nicht nicht, weil ich keine Spielerin mehr bin
Ich habe gelitten wie ... (grunz) und irgendwann hab ich nur noch meinen Verstand eingeschaltet, der siegt auch über das Gefühl, wenn man nicht schwach wird
Du schreibst, Du hast jetzt 7 Jahre Deinen Freund um Dich, er ist nicht die große Liebe.
Dafür ist er aber wahrscheinlich beständiger, na gut, vielleicht ewtas "fader" (Achterbahn fährst Du ja wohl nur mit dem Ex), und er hat sich am Anfang nicht ins Boxhorn jagen lassen
Jahrelang war ich selber in der Opferrolle, na und die Märtyrerin, die mußte ich für mich auch noch spielen ;-(
Aber es ist genau gerade der Mann, der zu uns Frauen mit irgendwelchen "Schädigungen" passt, der "müde", "fade", "öde" und so "normal" erscheint - mit ihm fährt man keine Achterbahn- mit dem ist nicht los!
Während die anderen, die wir uns regelrecht anziehen, den absoluten Kick verpassen.
Wenn der Kick soweit geht,daß man mit Tabletten voll ist, weil man dieses scheiß Spiel mit einem Tyrannen satt hat, dein Leben ein Chaos ist und Deine Existenz bald unterm Hintern futsch ist, dann (viel zu spät) geht erstmal das kleine Lichtlein an...
Bis es endlich Licht werde und hell erleuchtet ist, ist ein schwieriger Gang.
Die "Sucht" nach jemandem, der einem eigentlich gar nicht gut tut, ist das allerschwierigste, emotional und seelisch gesehen, und gleich hat man den Überblick für das reale Leben verloren.
Ich war selber 10 Jahre lang in Beziehung und nach dem zweiten Mal Trennung, sollte wieder das Bällchen geworfen werden.
Nein, ich habe so gelitten und dieser Mann hat nach diesen vielen Jahren sich nach nur 3 Monaten ein neues Nest gesucht. Da lebt er jetzt, und von mir aus kann er da auch glücklich werden. Aber heimlich mit mir als Ex den Kontakt aufrecht zu erhalten und der anderen nichts zu erzählen, das finde ich verlogen, verheimlicht.
Ich weiß nur zu gut, wie das ist, wenn einer dann mit himmlischen Blick wie ein Dackel, plötzlichen Gefühlsanwandlungen und Versprechungen vor dir steht....
Mich hat die nackte ANGST, all das nochmals mitzuerleben, so nüchtern denken lassen, daß ich keinen Ball mehr aufgefangen habe.
Wie denn auch ? Ohne Hände! Die habe ich mir im Geiste amputiert, sollte ich diesem Jenem nochmals begegnen, das Chaos war angerichtet wurde, ist groß genug!
Und sollte er nach Jahren mit seiner neuen Freundin und 2 Kinder das gleiche Seelenchaos fabrizieren, wie mit mir, ich es erfahre, dann ist das die erste, die von mir die Telefonnummer meiner Therapeutin bekommt, das arme Mädel.
Er hat sich für sie entschieden - da braucht er nicht mehr ankommen! Solche ändern sich nicht, auch wenn sie es versprechen und wahrscheinlich müssen sie so leben,weil sie etwas "dazu zwingt". Das muß der andere aber sein Leben lang nicht ausbaden!
7 Jahre mit Deinem Freund, egal wie wischiwaschi der im Gegensatz zu Deinem Ex ist - das ist verdammt viel Zeit
"Opfere" es nicht für mein-Ball-dein-Ball, sonst hast Du irgendwann gar nichts mehr, aber der Psychopath, der bleibt Dir und pfuscht immer wieder rum!
Wenn einer 28 ist, und seit 12 Jahren geht das, dann wurde seine Verhalten so wie's ist, schon während der Pubertät und im Teenageralter gelegt!
Ich habe es einfach geschafft, zu akzeptieren, daß man Menschen nicht großartig und grundlegend verändern kann, einen Baum kann man nicht verpflanzen. Er wird wohl in 5 oder 10 Jahren noch der Gleiche sein, bei manchen wird es schlimmer und das bis ins hohe Alter.
Du hast doch DEIN RECHT auf Glück, genieße es, setz Dich doch für Dich selber auseinandern, warum Du nach 7 Jahren zwar Deinen Freund magst und er angenehm ist, aber es nicht die große Liebe ist?
Wer ist den kontinuierlich bei Dir?
Pepp ins Leben bringen und dem Herrn ein bisserl Feuer unter den Arsch schießen, kann man allemal
Vermutlich weiß Dein Freund gar nichts so intensiv von allem dem, wie es Dich mit Deinem Ex immer noch schüttelt, oder er hat eine Engelsgeduld - irgendwann verlieren die auch ihre Flügel...!?
Ich könnte nicht einen einzigsten Tag mit jemanden leben,der nicht meine Liebe ist.
Somit bin ich nach 16 Monaten nach der Trennung immer noch Single, jemand der mich nur annähernd interessieren könnte, gibt es nicht. Sollte dieser Jener irgendwann mal kommen und ich es zulassen (Angst, Misstrauen und Argwohn beherrscht grad mein Leben , wäre ich hoffentlich zu 100% auch "frei"!
Ich versteh Dich sehr sehr gut, Grunzel ,
wer ist es wert? Der 7-Jahre-fade-Mann? Oder das 12-Jahre-steh-auf-alles-haben-wollen-Männchen?
Jetzt schick ich Dir mal eine kleine Bewunderung rüber, wie kann man nur nach so vielen Jahren, die man alleine und die Jahre mit Freund verbracht hat, noch so an einem kleben, der einem das Leben auf den Kopf stellt?
Wenn Du erkennst, was Dich magisch an ihn kettet, das ist die halbe Miete.
Ich hab mich irgendwann gefragt, was brauche und was will ich, und bin zu dem Entschluß gekommen, lieber alleine glücklich und zufrieden ohne Partner zu leben, als daß mich einer ständig hochfliegen lässt und dann auf den Boden klatscht.
Du, da flossen auch viele Tränen und das Herz hat geblutet. Ich will aber nicht mehr wochenlang highlights erleben und hinterher kannst die Uhr danach stellen, wann der Eisschrank aufgemacht wird, in den man Dich dann reinschiebt?
Du fährst 500 km für den, der Dich schlecht behandelt hat, was sagt Dein Freund dazu?
DU WILLST GEBRAUCHT WERDEN? Mir wäre die Bahn-Card bzw. das Sprit-Geld schon zu schade gewesen,eine Grußkarte -wenn Du nicht beherrschen kannst!- hätte es auch getan.
Da jammert er nach Dir und Du springst, kein Wunder, daß der so schnell gesund geworden ist!
Du bist ihm doch nicht verpflichtet! Du hast doch ein eigenes Leben, Süsse.
Die kleinen netten Komplimente, erhalten Dich wieder aufrecht? Bis zum nächsten Mal?
Das ist wie wenn ich einem kleinen Hund einen klitzekleinen Brocken vor die Nase werfe,die er gierig frisst und auf mehr wartet. Satt wird man dabei nie, aber man gibt sich erstmal zufrieden und hofft weiter,auf den Leckerbissen.
Ich bin an diesen kleinen "Frolics" verhundert, nie wurde die Dose auf MEHR geöffnet.
Du hast die letzte Heldentat getan, ihn aufzupäppeln, ihn zu versorgen, und im Spital das Händle zu halten.
Du hast das Recht darauf , daß Dir niemand mehr Opferlamm auf die Stirn brennt.
Dann hüte Dich vor dem Feuer und versuche die kleine Glut mit Deinem Freund zu genießen?
Ich wünsche Dir, daß Ihr es beide nach so vielen Jahren doch noch schafft, aus der klitzekleinen Flamme mehr werden zu lassen.
Das mußt Du aber wirklich wollen und erstmal das Dauerfeuer zum Ex löschen.
Sowas kann man ganz schnell machen, riesen Kübel Wasser drüberschütten, und wenn der andere bettelt, "huch bin ich naß geworden, wärme mich" gibt es: Laß das doch jemand anderes für dich machen, ich war lange genug deine Wärmdecke".
Am besten noch, nimmst Du symbolisch Deinen Eisschrank und wirst ihm ihn nach.
Wenn Du wirklich Ruhe haben möchtest, schaffst Du das auch
Dein Jetziger braucht die Wääääärmmmmme
Liebe Grüße
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2003 um 22:24
In Antwort auf vered_12057641

Grunz grunz
bewundern musst Du mich nicht nicht, weil ich keine Spielerin mehr bin
Ich habe gelitten wie ... (grunz) und irgendwann hab ich nur noch meinen Verstand eingeschaltet, der siegt auch über das Gefühl, wenn man nicht schwach wird
Du schreibst, Du hast jetzt 7 Jahre Deinen Freund um Dich, er ist nicht die große Liebe.
Dafür ist er aber wahrscheinlich beständiger, na gut, vielleicht ewtas "fader" (Achterbahn fährst Du ja wohl nur mit dem Ex), und er hat sich am Anfang nicht ins Boxhorn jagen lassen
Jahrelang war ich selber in der Opferrolle, na und die Märtyrerin, die mußte ich für mich auch noch spielen ;-(
Aber es ist genau gerade der Mann, der zu uns Frauen mit irgendwelchen "Schädigungen" passt, der "müde", "fade", "öde" und so "normal" erscheint - mit ihm fährt man keine Achterbahn- mit dem ist nicht los!
Während die anderen, die wir uns regelrecht anziehen, den absoluten Kick verpassen.
Wenn der Kick soweit geht,daß man mit Tabletten voll ist, weil man dieses scheiß Spiel mit einem Tyrannen satt hat, dein Leben ein Chaos ist und Deine Existenz bald unterm Hintern futsch ist, dann (viel zu spät) geht erstmal das kleine Lichtlein an...
Bis es endlich Licht werde und hell erleuchtet ist, ist ein schwieriger Gang.
Die "Sucht" nach jemandem, der einem eigentlich gar nicht gut tut, ist das allerschwierigste, emotional und seelisch gesehen, und gleich hat man den Überblick für das reale Leben verloren.
Ich war selber 10 Jahre lang in Beziehung und nach dem zweiten Mal Trennung, sollte wieder das Bällchen geworfen werden.
Nein, ich habe so gelitten und dieser Mann hat nach diesen vielen Jahren sich nach nur 3 Monaten ein neues Nest gesucht. Da lebt er jetzt, und von mir aus kann er da auch glücklich werden. Aber heimlich mit mir als Ex den Kontakt aufrecht zu erhalten und der anderen nichts zu erzählen, das finde ich verlogen, verheimlicht.
Ich weiß nur zu gut, wie das ist, wenn einer dann mit himmlischen Blick wie ein Dackel, plötzlichen Gefühlsanwandlungen und Versprechungen vor dir steht....
Mich hat die nackte ANGST, all das nochmals mitzuerleben, so nüchtern denken lassen, daß ich keinen Ball mehr aufgefangen habe.
Wie denn auch ? Ohne Hände! Die habe ich mir im Geiste amputiert, sollte ich diesem Jenem nochmals begegnen, das Chaos war angerichtet wurde, ist groß genug!
Und sollte er nach Jahren mit seiner neuen Freundin und 2 Kinder das gleiche Seelenchaos fabrizieren, wie mit mir, ich es erfahre, dann ist das die erste, die von mir die Telefonnummer meiner Therapeutin bekommt, das arme Mädel.
Er hat sich für sie entschieden - da braucht er nicht mehr ankommen! Solche ändern sich nicht, auch wenn sie es versprechen und wahrscheinlich müssen sie so leben,weil sie etwas "dazu zwingt". Das muß der andere aber sein Leben lang nicht ausbaden!
7 Jahre mit Deinem Freund, egal wie wischiwaschi der im Gegensatz zu Deinem Ex ist - das ist verdammt viel Zeit
"Opfere" es nicht für mein-Ball-dein-Ball, sonst hast Du irgendwann gar nichts mehr, aber der Psychopath, der bleibt Dir und pfuscht immer wieder rum!
Wenn einer 28 ist, und seit 12 Jahren geht das, dann wurde seine Verhalten so wie's ist, schon während der Pubertät und im Teenageralter gelegt!
Ich habe es einfach geschafft, zu akzeptieren, daß man Menschen nicht großartig und grundlegend verändern kann, einen Baum kann man nicht verpflanzen. Er wird wohl in 5 oder 10 Jahren noch der Gleiche sein, bei manchen wird es schlimmer und das bis ins hohe Alter.
Du hast doch DEIN RECHT auf Glück, genieße es, setz Dich doch für Dich selber auseinandern, warum Du nach 7 Jahren zwar Deinen Freund magst und er angenehm ist, aber es nicht die große Liebe ist?
Wer ist den kontinuierlich bei Dir?
Pepp ins Leben bringen und dem Herrn ein bisserl Feuer unter den Arsch schießen, kann man allemal
Vermutlich weiß Dein Freund gar nichts so intensiv von allem dem, wie es Dich mit Deinem Ex immer noch schüttelt, oder er hat eine Engelsgeduld - irgendwann verlieren die auch ihre Flügel...!?
Ich könnte nicht einen einzigsten Tag mit jemanden leben,der nicht meine Liebe ist.
Somit bin ich nach 16 Monaten nach der Trennung immer noch Single, jemand der mich nur annähernd interessieren könnte, gibt es nicht. Sollte dieser Jener irgendwann mal kommen und ich es zulassen (Angst, Misstrauen und Argwohn beherrscht grad mein Leben , wäre ich hoffentlich zu 100% auch "frei"!
Ich versteh Dich sehr sehr gut, Grunzel ,
wer ist es wert? Der 7-Jahre-fade-Mann? Oder das 12-Jahre-steh-auf-alles-haben-wollen-Männchen?
Jetzt schick ich Dir mal eine kleine Bewunderung rüber, wie kann man nur nach so vielen Jahren, die man alleine und die Jahre mit Freund verbracht hat, noch so an einem kleben, der einem das Leben auf den Kopf stellt?
Wenn Du erkennst, was Dich magisch an ihn kettet, das ist die halbe Miete.
Ich hab mich irgendwann gefragt, was brauche und was will ich, und bin zu dem Entschluß gekommen, lieber alleine glücklich und zufrieden ohne Partner zu leben, als daß mich einer ständig hochfliegen lässt und dann auf den Boden klatscht.
Du, da flossen auch viele Tränen und das Herz hat geblutet. Ich will aber nicht mehr wochenlang highlights erleben und hinterher kannst die Uhr danach stellen, wann der Eisschrank aufgemacht wird, in den man Dich dann reinschiebt?
Du fährst 500 km für den, der Dich schlecht behandelt hat, was sagt Dein Freund dazu?
DU WILLST GEBRAUCHT WERDEN? Mir wäre die Bahn-Card bzw. das Sprit-Geld schon zu schade gewesen,eine Grußkarte -wenn Du nicht beherrschen kannst!- hätte es auch getan.
Da jammert er nach Dir und Du springst, kein Wunder, daß der so schnell gesund geworden ist!
Du bist ihm doch nicht verpflichtet! Du hast doch ein eigenes Leben, Süsse.
Die kleinen netten Komplimente, erhalten Dich wieder aufrecht? Bis zum nächsten Mal?
Das ist wie wenn ich einem kleinen Hund einen klitzekleinen Brocken vor die Nase werfe,die er gierig frisst und auf mehr wartet. Satt wird man dabei nie, aber man gibt sich erstmal zufrieden und hofft weiter,auf den Leckerbissen.
Ich bin an diesen kleinen "Frolics" verhundert, nie wurde die Dose auf MEHR geöffnet.
Du hast die letzte Heldentat getan, ihn aufzupäppeln, ihn zu versorgen, und im Spital das Händle zu halten.
Du hast das Recht darauf , daß Dir niemand mehr Opferlamm auf die Stirn brennt.
Dann hüte Dich vor dem Feuer und versuche die kleine Glut mit Deinem Freund zu genießen?
Ich wünsche Dir, daß Ihr es beide nach so vielen Jahren doch noch schafft, aus der klitzekleinen Flamme mehr werden zu lassen.
Das mußt Du aber wirklich wollen und erstmal das Dauerfeuer zum Ex löschen.
Sowas kann man ganz schnell machen, riesen Kübel Wasser drüberschütten, und wenn der andere bettelt, "huch bin ich naß geworden, wärme mich" gibt es: Laß das doch jemand anderes für dich machen, ich war lange genug deine Wärmdecke".
Am besten noch, nimmst Du symbolisch Deinen Eisschrank und wirst ihm ihn nach.
Wenn Du wirklich Ruhe haben möchtest, schaffst Du das auch
Dein Jetziger braucht die Wääääärmmmmme
Liebe Grüße
Miss38

@miss38
Hi!
Danke für Deine Meinung...das hat mir schon etwas weitergeholfen...
ich würde g erne mal mit Dir per weiterdiskutieren!!!!
meine Adresse: kampfgrunz@gofeminin.de

- wer noch lust hat mir zu mailen...würd mich freuen...

lg
Kampfgrunz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2003 um 14:19
In Antwort auf tresha_12713426

@miss38
Hi!
Danke für Deine Meinung...das hat mir schon etwas weitergeholfen...
ich würde g erne mal mit Dir per weiterdiskutieren!!!!
meine Adresse: kampfgrunz@gofeminin.de

- wer noch lust hat mir zu mailen...würd mich freuen...

lg
Kampfgrunz

@kampfgrunz
...ist notiert
meine: miss38@freenet.de
Viel Bälle hast Du fallen lassen?
Liebe Grüße
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2003 um 14:20

Das kenne ich auch
hallo an alle
was Ihr da beschreibt, das kenne ich auch.
Mein EX war solange an mir interessiert bis er mich besaß und wie eine Marionette behandeln konnte. Als ich das begriff und mich befreien wollte hat er mir schwer zugesetzt und Szenen gemacht, mich überall schlecht gemacht, mir alle Kontakte verdorben. Dann hat er mich erst mal fallen lassen und gewartet bis ich mich wieder melde. Wenn es mir schlecht geht das hat er am liebsten, dann kann er mein leben ordnen. Wenn es mir wieder ein bisschen besser geht gibt er mir wieder eins drauf, hat andere Sachen zu tun - ich bin dann nicht mehr so abhängig von ihm und das kann er einfach nicht haben. Das ich selbständig bin und eigenes mit mir anfangen kann und Freunde ohne ihn habe. Im letzten Jahr habe ich wieder einmal begriffen wie das läuft und war so verletzt das ich mir sagte - wir können einfach nicht miteinander- wenn er mich hat ist es ihm gleich wieder langweilig und er muss mir weh tun. Da wir aber 2 Kinder miteinander haben (sie sind jetzt schon 22 und 18) liebe ich ihn was am ehesten mit Achtung vor der Würde des Menschen zu interpretieren wäre. Sonst würde ich mir jetzt um ihn keine Gedanken mehr machen und wäre zur Zeit von der Abhängigkeit geheilt, hoffentlich für immer. Wahrscheinlich passen wir überhaupt nicht zusammen und unser Bio-Rhytmus läuft immer entgegengesetzt. In diesem Sinne und ich drück Euch alle die Daumen das Ihr da raus kommt Rosemarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ängste nach Schlägerei
Von: merfyn_12181313
neu
10. März 2003 um 19:45
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen