Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!! Ehekrise bereits vor Eheschließung

Hilfe!! Ehekrise bereits vor Eheschließung

29. April 2017 um 21:52

Hallo,
ich bin bereits seit fast 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben auch bereits ein 5 Monate alten Sohn, den wir über alles lieben!!

Bereits seit ca. 5 Jahren habe ich mir gewünscht das er mich fragt ob ich ihn heirate und ich muss gestehen ich habe ihn oftmals damit genervt... Am 29.11., einige Tage vor der Geburt unseres Sohnes war es dann endlich soweit und ich habe endlich meinen Ring bekommen!!

Nun würde ich gerne mit der Planung beginnen, nur leider habe ich das Gefühl mein Freund ist nur genervt von dem Thema und wir streiten oft deswegen wie auch heute wieder... Er ist ein sehr gelassener typ normalerweise doch beim Thema Heirat wird er beim Streit immer sehr aggressiv für seine Verhältnisse... Bitte nicht falsch verstehen, er würde weder mir noch unserem Sohn jemals etwas tun, aber einen Polster in die Ecke zu werfen ist für sein Verhältnisse schon sehr aggressiv!!

Er sagt auch immer er liebt mich und will mich heiraten, nur hat er angst vor der vorbreitung, und vor allem der stress den eine hochzeit mit sich bringt... ich reagiere oft sehr emotional in Stresssituationen!! weiters steht er nicht gerne im Mittelpunkt...

eine kleine hochzeit bzw geheime hochzeit scheidet auch aus, da wir eine sehr große familie und Freundeskreis haben und natürlich mit allen feiern möchten!!

nun zu meiner frage... soll ich meinen traum zu heiraten vergessen um zukünftige Streitereien zu vermeiden?? wie schaffe ich es ihn auch glücklich zu machen mit der hochzeit??

über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!!

Mehr lesen

29. April 2017 um 22:40

vielen dank für deine antwort... das mit der familie ist nicht so einfach, da er 6 geschwiester hat und daher seine seite schon riesig ist mit kind und kegel...

eine grillparty würde auch völlig ok finden, fürmich gehtes mehr um die zuammengehörigkeit als familie!!

ich werde mit ihm spreche was sic wünschen würde, denn er soll ja auch glücklich sein!!

vielen dank!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 22:44

vielen dank für deine antwort!! das finanzielle ist bei uns gott sei dank kein problem!! es geht ihm seiner aussage nach wirklich um den vorbereitungsstress... 

ich werde nochmals versuchen mit ihm zu sprechen und hoffe wir finden eine lösung mit der auch er glücklich ist!! ich will nur nicht das unsere eigentlich glückliche beziehung daran zerbricht!!

vielen dank!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 23:04
In Antwort auf sternchen19881

Hallo,
ich bin bereits seit fast 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben auch bereits ein 5 Monate alten Sohn, den wir über alles lieben!!

Bereits seit ca. 5 Jahren habe ich mir gewünscht das er mich fragt ob ich ihn heirate und ich muss gestehen ich habe ihn oftmals damit genervt... Am 29.11., einige Tage vor der Geburt unseres Sohnes war es dann endlich soweit und ich habe endlich meinen Ring bekommen!!

Nun würde ich gerne mit der Planung beginnen, nur leider habe ich das Gefühl mein Freund ist nur genervt von dem Thema und wir streiten oft deswegen wie auch heute wieder... Er ist ein sehr gelassener typ normalerweise doch beim Thema Heirat wird er beim Streit immer sehr aggressiv für seine Verhältnisse... Bitte nicht falsch verstehen, er würde weder mir noch unserem Sohn jemals etwas tun, aber einen Polster in die Ecke zu werfen ist für sein Verhältnisse schon sehr aggressiv!! 

Er sagt auch immer er liebt mich und will mich heiraten, nur hat er angst vor der vorbreitung, und vor allem der stress den eine hochzeit mit sich bringt... ich reagiere oft sehr emotional in Stresssituationen!! weiters steht er nicht gerne im Mittelpunkt...

eine kleine hochzeit bzw geheime hochzeit scheidet auch aus, da wir eine sehr große familie und Freundeskreis haben und natürlich mit allen feiern möchten!!

nun zu meiner frage... soll ich meinen traum zu heiraten vergessen um zukünftige Streitereien zu vermeiden?? wie schaffe ich es ihn auch glücklich zu machen mit der hochzeit?? 

über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!!

"WIR wollen mit der sehr grossen Familie feiern?"

Bist Du Dir da sicher, dass nicht nur Du das willst?

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 23:43
In Antwort auf sternchen19881

Hallo,
ich bin bereits seit fast 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben auch bereits ein 5 Monate alten Sohn, den wir über alles lieben!!

Bereits seit ca. 5 Jahren habe ich mir gewünscht das er mich fragt ob ich ihn heirate und ich muss gestehen ich habe ihn oftmals damit genervt... Am 29.11., einige Tage vor der Geburt unseres Sohnes war es dann endlich soweit und ich habe endlich meinen Ring bekommen!!

Nun würde ich gerne mit der Planung beginnen, nur leider habe ich das Gefühl mein Freund ist nur genervt von dem Thema und wir streiten oft deswegen wie auch heute wieder... Er ist ein sehr gelassener typ normalerweise doch beim Thema Heirat wird er beim Streit immer sehr aggressiv für seine Verhältnisse... Bitte nicht falsch verstehen, er würde weder mir noch unserem Sohn jemals etwas tun, aber einen Polster in die Ecke zu werfen ist für sein Verhältnisse schon sehr aggressiv!! 

Er sagt auch immer er liebt mich und will mich heiraten, nur hat er angst vor der vorbreitung, und vor allem der stress den eine hochzeit mit sich bringt... ich reagiere oft sehr emotional in Stresssituationen!! weiters steht er nicht gerne im Mittelpunkt...

eine kleine hochzeit bzw geheime hochzeit scheidet auch aus, da wir eine sehr große familie und Freundeskreis haben und natürlich mit allen feiern möchten!!

nun zu meiner frage... soll ich meinen traum zu heiraten vergessen um zukünftige Streitereien zu vermeiden?? wie schaffe ich es ihn auch glücklich zu machen mit der hochzeit?? 

über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!!

Nun, wenn du eine große Hochzeit willst, dann solltest DU dich vielleicht auch um die Organisation kümmern, wenn dein Partner so große Sorge davor hat.

Und wenn dein Partner nicht gerne im Mittelpunkt steht, dann solltest du versuchen einen Kompromiss zu finden. Es ist ganz wichtig, dass ER sich an diesem Tag auch wohl fühlt und nicht nur du.

Bisher klingt das nämlich eher so, als willst DU heiraten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2017 um 8:10
In Antwort auf sternchen19881

Hallo,
ich bin bereits seit fast 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, wir haben auch bereits ein 5 Monate alten Sohn, den wir über alles lieben!!

Bereits seit ca. 5 Jahren habe ich mir gewünscht das er mich fragt ob ich ihn heirate und ich muss gestehen ich habe ihn oftmals damit genervt... Am 29.11., einige Tage vor der Geburt unseres Sohnes war es dann endlich soweit und ich habe endlich meinen Ring bekommen!!

Nun würde ich gerne mit der Planung beginnen, nur leider habe ich das Gefühl mein Freund ist nur genervt von dem Thema und wir streiten oft deswegen wie auch heute wieder... Er ist ein sehr gelassener typ normalerweise doch beim Thema Heirat wird er beim Streit immer sehr aggressiv für seine Verhältnisse... Bitte nicht falsch verstehen, er würde weder mir noch unserem Sohn jemals etwas tun, aber einen Polster in die Ecke zu werfen ist für sein Verhältnisse schon sehr aggressiv!! 

Er sagt auch immer er liebt mich und will mich heiraten, nur hat er angst vor der vorbreitung, und vor allem der stress den eine hochzeit mit sich bringt... ich reagiere oft sehr emotional in Stresssituationen!! weiters steht er nicht gerne im Mittelpunkt...

eine kleine hochzeit bzw geheime hochzeit scheidet auch aus, da wir eine sehr große familie und Freundeskreis haben und natürlich mit allen feiern möchten!!

nun zu meiner frage... soll ich meinen traum zu heiraten vergessen um zukünftige Streitereien zu vermeiden?? wie schaffe ich es ihn auch glücklich zu machen mit der hochzeit?? 

über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!!

hmm. Also ob gross oder klein, mir liest sich das so, als ob er sich ziemlich unter Druck gesetzt fühlt. Hast Du dir mal überlegt, ob er dir nachdem Du ihn nach eigener Aussage "oft damit genervt" hast, einfach einen Antrag gemacht hat um dich glücklich zu machen, obwohl er selbst vielleicht (noch) nicht soweit ist? Du kannst es selber beurteilen, wie vehement Du ihn "bearbeitet" hast, aber mir will es irgendwie bisschen so vorkommen, als sei der Wunsch nach heirat inklusive Prinzessinnen-zeremonie sehr stark der deine. Ist es denn auch der seine? ich will damit nicht seine liebe infrage stellen, ich rede hier aus eigener Erfahrung dass man sich als mann bei diesem thema zuweilen sehr stark unter Druck gesetzt fühlt. Und wenn dann beispielsweise, und auch das will ich nicht unterstellen, die "Du liebst mich nicht...." Karte ausgespielt wird kann man(n) sich schon mal wie ein Tier in der Falle vorkommen. Nur so ein Gedanke.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Häusliche Gewalt gegen Männer - Erfahrungen - Austausch - Neue Beziehung
Von: ich1202
neu
29. April 2017 um 21:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram