Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - durch Beziehung keine Freunde mehr

Hilfe - durch Beziehung keine Freunde mehr

26. April 2010 um 18:21

Ich hoffe irgendjemandem hier geht es ähnlich wie mir, oder ihr könnt vielleicht auch so mein problem nachvollziehen und mir helfen.
ich habe seit 1 1/2 Jahren einen Freund und bin wirklich glücklich mit ihm. Bevor ich mit ihm zusammen war hatte ich 2 jahre lang eine Beziehung die auch wirklich harmonisch war. Ich bin ein Mensch der sich gerne auf eine Person einlässt und mit ihr alles teilt. Ich bin lieber sehr viel mit einem Menschen zusammen und kenne ihn in und auswendig anstatt mich mit vielen leuten zu umgeben. Das Gefühl einem Menschen so nah zu sein, der Parnter zu sein, jemand zu dem man immer kommen kann, ist unbeschreiblich. In der Zeit in der ich diese beiden Beziehungen hatte war mir alles egal, bis auf meine Partner.
Bei meinem jetzigen Parnter ist das noch verstärkter so wie bei meinem Exfreund. Ich habe mich von meinen Freunden total entfernt und ich merke das ich auch nicht mehr gefragt werde wenn sie etwas unternehmen, sie lassen mich außenvor - verständlicherweise, da ich ja immer etwas mit meinem freund unternommen habe und das auch noch immer tue.
Bis vor kurzem ging es mir damit auch eigentlich ganz gut aber jetz merke ich das mir etwas fehlt - Freunde.
Wenn ich ehrlich bin habe ich inzwischen einfach keine Freunde mehr und ich hab angst das ich irgendwann alleine dastehe.
Im Moment fühle ich mich wirklich verloren und ich habe angst das meine beziehung daran zerbrechen könnte weil ich irgendwann ausbreche..
Ist mein Wunsch normal immer etwas mit dem Partner unternehmen zu wollen weil ich ihm einfach am nächsten bin und er für mich auch eine art freund ist oder

Mehr lesen

26. April 2010 um 18:24

..Fortsetzung
...oder "brauch" man einfach Freunde.. das klingt wirklich blöd ich weiß aber ich meine das ernst und denke in letzter Zeit wirklich intensiv darüber nach.
Kann man ohne Freunde nur mit seinem Partner auf dauer glücklich werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2010 um 18:39
In Antwort auf jasmin_12146900

..Fortsetzung
...oder "brauch" man einfach Freunde.. das klingt wirklich blöd ich weiß aber ich meine das ernst und denke in letzter Zeit wirklich intensiv darüber nach.
Kann man ohne Freunde nur mit seinem Partner auf dauer glücklich werden?

Was für...
... eine Frage! Du hast sie doch selbst schon beantwortet: Man braucht nicht nur den Partner, sondern auch andere Menschen um sich herum - das sagt Dir doch Dein Gefühl des Vermissens, dass Du glücklicherweise offenbar öfter hast.

Es ist normal, was mit Freunden zu unternehmen, es ist nicht normal, sich nur auf den Partner zu konzentrieren. Erstens, weil man sich um andere Sichtweisen, Erlebnisse, Freundschaftsgefühle zu anderen Menschen bringt. Und zweitens, weil man ab und zu auch den Partner vermissen sollte - wenn man mit Freunden unterwegs war, kann man sich darauf freuen, den Partner wieder zu sehen und ihm von seinen Erlebnissen erzählen... Freunde bereichern das eigene Leben und indirekt auch eine Partnerschaft. Wer ein guter Freund ist, ist auch ein guter Partner. Wenn jemand kaum oder keine Freunde hat - sowas stimmt mich nachdenklich, dann frage ich mich, was ist das für ein Mensch, wenn niemand mit ihm befreundet sein will/ kann oder er mit niemandem befreundet sein will/ kann?

Natürlich ist das andere Extrem - nur für die Freunde da sein, aber nicht für den Partner, ebenso wenig wünschenswert, das versteht sich von selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen