Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe !! Drogen- und Geldproblem in der Beziehung...

Hilfe !! Drogen- und Geldproblem in der Beziehung...

1. Februar 2010 um 12:33

Hallo Zusammen,
ich habe ein ernstes Problem.

Bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, wohnen schon fast so lang auch zusammen. Dachte immer ich werde ihn mal heiraten. Vor einem Jahr habe ich dann gemerkt, dass er wohl Kokst.
1/2 Jahr habe ich nichts gesagt, weil ich es einfach nicht glauben konnte!! Dann habe ich ihm gesagt, dass ich es weiss. Er meinte er wirds lassen. Aber ich habe mich getrennt. Nur habe ich ihn so vermisst, dass ich wieder zurück bin. Und: er macht es weiterhin. Wir streiten sehr viel, er unterstellt mir immer die unmöglichsten sachen. Vertrauen ist bei uns Null... Nun habe ich ihn dazu gebracht, dass er zu einer Beratugnsstelle geht.
Ich weiss nur nicht, was ich machen soll. Bin im Moment so "leer" dazu kommt, dass er mir sehr, sehr viel Geld schuldet und immer ander ausreden hat.
Er meinte, er will das mit mir schaffen. Das Problem: ich liebe ihn, bzw. den wo ich dachte zu kennen - ich sehe in ihm 2 Personen. Die eine die ich wirklich liebe und die andere fremde Person in ihm...
Was meint ihr denn dazu?
Vielen Dank für eure Hilfe ...

Mehr lesen

1. Februar 2010 um 19:36

Ohje
Eins kann ich Dir sagen, er wird nicht so schnell die Finger davon lassen. Einmal Blut geleckt dann immer wieder. Gerade Kokain ist eine Droge, die Dir ein enormes Selbstbewußtsein verschafft. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, solange man nicht schlechtes erlebt, will man immer wieder und immer mehr . Leider wirkt sich Drogenkonsum auch negativ auf die Partnerschaft aus (nicht nur finanziell), die Gefühle entwickeln sich anders zum Partner, mehr ins negative.

An Deiner Stelle würde ich kurzen Prozess machen, so schwer es auch fällt. Setz ihn vor die Tür. Das Risiko, daß Du unschuldig in Sachen reingezogen wirst, ist einfach zu hoch. Wegen den Schulden, würde ich ihn zur Bank schleifen damit er einen Dauerauftrag einrichtet. Oder wende Dich an seine Eltern.

Ich wünsche Dir alles Gute aber laß Dich nicht einlullen. Laß Taten sprechen bevor Du Dich ihm wieder näherst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 1:55

Hi ...
also... ich kenne eine junge frau sie ist studentin... sie ist ca 23 jahre und hat ihren freund der auch drogen süchtig war verloren =( =( =( er ist an den drogen gestorben war damals ca 21 jahre !!!

dein freund muss!!! eine therapie machen...

drogen entzug... sonst ist alles im @rsch...!!!

erkundige dich bei kliniken, krankenhäusern...

dein freund sollte auf entzug gehen...

zahlt die krankenkasse und er ist ca 4-6 wochen in einer klinik!

und drogenfreunde aus dem leben verbannen...

dann gibt es eine zukunft...

sonst wird alles schlimmer!!!

die freundin die ich kenne... war auch selbst drogensüchtig =(=(=(=( !

das hat ca. 100 euro drogen am tag gekostet!!!

ihre eltern haben sie ihr finanziert...
da sie nicht wollten das ihre tochter auf den strich geht!

sprich mit ärzten...

du allein kannst das nicht aufhalten!

hol dir profesionelle hilfe!

ciao

stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 16:39

Meine Meinung..
Also grundlegend klingen eure Probleme echt hart. Der richtige Weg wäre meines Erachtens ein passender Arzt.

Aber auch nach der aktiven Behandlung solltet ihr an eurem Leben arbeiten, alte Lebensweisen hinter auch lassen. Ich hatte früher selbst viele Probleme, ein Bekannter riet mir mich mit der CQM Methode auseinanderzusetzen, da ich nicht direkt zu einem Arzt wollte.

Ich muss dazu sagen, ich hatte keine Suchtprobleme, da solltet ihr echt unbedingt zu einem Arzt. Ich war dann bei einer Beratungsstunde und war davon sehr begeistert. Bei Geldproblemen kommt eine solche Stunde wohl nicht in Frage, da zu teuer.

Schaut doch aber mal bei Amazon oder im Buchladen nach dem Buch Wenn Fische fliegen können, das habe ich selbst Zuhause im Schrank stehen, ich kann es euch nur empfehlen. Wichtig ist es, dass ihr euch damit auseinander setzt, ich selbst hatte auch meine Vorurteile.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 16:54

Mußte mir mal sagen lassen,
dass es in einer Beziehung , wo Sucht das Thema ist, immrer zwei Kranke gibt. Das war hart für mich, aber der Weg zur Änderung. Beschäftige dich mal mit dem Thema Abhängigkeit /Co-Abhängingkeit. Da gibt es gute Bücher dazu. Geh in eine Gruppe für Angehörige von Suchtkranken. Du leistest deinen Beitrag, schon dadurch, dass du ihm Geld gibst. Kein Geld, null. Du ruinierst dich, nicht er dich. Ich habe mich aus Liebe runiniert. Und kann es niemand empfehlen.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 17:09

Also...
das ist im guten und ganzen die schlechteste vorraussetzung für eine erfolgreiche und glückliche beziehung.

geld, schulden, drogen. ich denke auf dieser basis kannst du diese beziehung auf jeden fall vergessen.

er hat ein drogenproblem und weiß das du ihn liebst und er nutzt es in vollen zügen aus. mit liebe hat das nichts mehr zu tun. diese liebe ist einseitig und die andere seite "also er" nutzt es einfach nur aus.

ich würde dir wirklich empfehlen dich von dieser beziehung zu trennen. da kann gar nichts positives daraus entstehen, wie auch???

du kannst dich auf fast jeden anderen der dir auf der straße begegnet einlassen der keine drogen nimmt und wärst am ende wahrscheinlich noch besser dran als mit einem drogenabhängigen der dich ausnimmt wie eine weihnachtsgans.

das ist er nicht wert. er braucht nur sein stoff und du darfst zahlen und mit etwas "glück" zieht er dich am ende noch mit rein in den ganzen drogenmisst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 11:02

Danke
Ich danke Euch für Eure Beiträge!
Ich denke, wenn ich nicht selbst in der Situation wäre, würde ich mich für verrückt erklären und mir raten zu gehen. Aber ich bin nun mal in der Situation. Ich habe ihn noch immer nicht verlassen (viele von Euch denken nun sicher selbst schuld) Aber das ist nicht so einfach. Ich liebe ihn einfach.
Er sagt, er nimmt keine Drogen mehr. Ich finde auch nichts mehr in der Richtung. Entweder er ist einfach so vorsichtig oder er nimmt wirklich nichts mehr

Das mit dem Geld hat sich leider nicht gebessert. Ich bekomme mal einen Teil und dann muss ich ewig wieder warten bis ich wieder was bekomme. Er meint, dass sein Chef nicht zahlt. Das kann sogar sein, da ein Kumpel von mir da auch schon mal Probleme mit dem Geld hatte (es vom Chef zu bekommen).
Nun ja, es ist halt so, dass ich nun auch nichts mehr habe. Mein Erspartes ist alles weg und letztens konnte ich eine Überweisung nicht durchführen, weil zu wenig Geld auch meinem Konto ist. Ich verstehe nicht, warum ich so gutmütig (andere würden sagen Dumm) bin. Warum schaffe ich es nicht einfach ihn zu verlassen?
Ich weiss, so können wir nichts aufbauen etc. von Kindern ganz zu schweigen. Aber irgendwie hoffe ich einfach immer auf eine andere Lösung als ihn verlassen zu müssen

Naja, aber Euch danke ich auf jeden Fall für Eure tollen Beiträge! Vielleicht muss ich sie noch öfters durchlesen um mal einen weiteren Schritt zu machen. GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 14:16

Drogen
Es wäre besser dich von ihm zu trennen,denn die Gefahr ist zu groß das du da selber reingezogen wirst und dafür solltest du dir einfach zu wertvoll sein.
Ich weiß es ist einfacher gesagt als getan.Ich spreche aus eigener Erfahrung,denn ich habe selber tief drin gesteckt.
Ich lernte vor 23 Jahren einen Mann kennen und verliebte mich in ihm.
Er war 6 Jahre älter als ich.
Irgendwann bemerkte ich das er ständig soff und jegliche arten von Drogen nahm.
Ich habe alles versucht ihn davon los zu kriegen,aber umsonst.
Als ich schwanger wurde schien es zunächst so als würde sich alles ändern.
Er begab sich in eine Entgiftung und danach in Therapie.
Leider blieb auch das ohne Erfolg.
Ich war ausgelaugt,leer und probierte selber Drogen.
Ich wollte dieses Leben nicht mehr und es meinem Sohn auch nicht zumuten.
Ich beendete die Beziehung,veranlasste Entgiftung,Therapie und das mein Sohn währrenddessen bei meiner Familie bleiben konnte.
Dann kam die Hiobsbotschaft das mein Exfreund sich umbrachte.
Ich sank noch tiefer und landete im Knast.
Da hat es so richtig klick gemacht.
Ich entzog kalt(ohne ersatzdrogen oder Schmerzmittel)machte eine ambulante Therapie und setzte diese zwei Jahre fort nach meiner Entlassung.
Seit 16 Jahren bin ich nun Clean und habe versucht das beste aus meinem Leben zu machen.
Mein Sohn ist nun fast 21 und er ist so richtig stolz auf mich.
Ich gehe einer geregelten Arbeit nach und habe noch drei Kinder(Deren Vater sich als Psycho entpuppte).
Durch die vielen Niederlagen habe ich es hoch geschafft,mich macht so schnell nix mehr klein.
Denke du jetzt erstmal an dich und das was du möchtest.
Ratschläge können wir dir erteilen,aber was du daraus machst liegt ganz allein bei dir.
Ich wünsche dir alles Glück der Welt.
Mach das beste aus dir und deinem Leben.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 14:21

Er schuldet dir geld?
wieso finanzierst du seinen drogenkonsum wenn du dagegen bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 13:27

Neuigkeiten
Ich danke Euch für Eure Nachrichten!

Ich bin gerade dabei mich zu trennen was total schwer ist. Da ich ihn ja noch liebe!!
Also das mit den Drogen ist wohl vorbei er hat einen Test gemacht Aber seine Geldprobleme sind einfach zu groß. Letztens habe ich erfahren, dass er Briefe von mir öffnet und vor mir versteckt, weil es sich dabei um Mahnungen handelt Da ist mein Faden gerissen und ich habe ihm gesagt, dass ich ihm null mehr vertrauen kann.
Er will es wohl noch nicht wahr haben, er fleht mich an, dass wir es nochmal versuchen.
DAS macht das Ganze noch viel schwerer =(
Aber ich denke ich muss hart bleiben und mich trennen, das tut uns Beiden hoffentlich gut.
Ich will in nichts mit reingezogen werden. Und endlich mal ein Leben aufbauen. Da muss ich mich wohl von ihm trennen so schwer es mir fällt
Ich hoffe so sehr, dass ich nicht wieder nachgebe und es diesmal schaffe mich zu trennen.
Vielen Dank an Euch und viele liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich BRAUCHE Euren Rat! Bitte!!! Was soll ich denn tun?
Von: luana_11927978
neu
26. November 2009 um 11:31
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen