Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Dreiecksbeziehung - Wer hat Erfahrung?

Hilfe! Dreiecksbeziehung - Wer hat Erfahrung?

23. Mai 2010 um 21:36 Letzte Antwort: 24. Mai 2010 um 11:20

Hallo Leute!
Ich bin in einer echt verfahreren Situation und finde den Ausgang irgendwie nicht mehr. Seit einem Jahr habe ich eine Art Dreiecksbeziehung mit meinem "Ex" (14 Jahre zusammen, 2 Kinder) und meinem "Neuen", den ich seit ca. 4 Jahren kenne und ca. ein halbes Jahr lang verliebt war, bevor wir zusammen kamen. Offiziell bin ich mit meinem neuen Freund zusammen, habe auch ausschließlich nur Sex mit ihm, aber ich lebe noch mit meinem Ex-Partner in einer Wohnung. Anfangs wollte ich einfach nur abwarten, ob sich die neue Beziehung nicht als Strohfeuer entpuppt. Nachdem sich das aber verfestigte, die Gefühle stärker wurden, waren dann die Kinder eine willkommene Ausrede. Die Wahrheit ist aber, dass ich immer noch total an meinem Ex hänge und ihn ganz heimlich auch wieder begehre. Er hat seither auch was mit anderen Frauen, sagt aber, dass er mich immer noch liebt und eigentlich mich zurückhaben will. Wir sind uns in den letzten Wochen wieder näher gekommen, schmusen manchmal recht intensiv miteinander rum. Das macht mein Chaos komplett, denn nach wie vor bin ich auch in meinen Freund verliebt, fühle mich eigentlich sehr wohl bei ihm. Vor allem fühle ich mich bei all dem echt beschissen, denn ich weiß, dass es meinen Freund sehr verletzen würde, wenn er das mit meinem Ex wüsste. Ich versteh das einfach nicht - wie kann man 2 Männer gleichzeitig lieben? Vor allem: wie finde ich eine Entscheidung, denn die muss dringend her. Bitte, wer hat mit sowas Erfahrung und / oder kann mir einen Tipp aus diesem Gefühlschaos geben?

Mehr lesen

24. Mai 2010 um 9:34

Hatte nach Erfahrung gefragt
Das ist ja mal wieder typisch! Man fragt nach Leuten, die mit solchen Situationen Erfahrung haben und bekommt Antworten von Leuten, die alles immer besser wissen, obwohl sie noch nie in einer solchen Situation waren. Also, die Situation besteht nicht seit Jahren, sondern seit Monaten. Ob die Beziehung zu meinem Ex wirklich nie mehr zu retten ist kann keiner von euch Naseweisen einschätzen, nicht von dem bisschen, dass ich hier beschrieben habe. Ich sage, dass ich einfach nicht weiß, welche Entscheidung ich treffen soll, weil ich beide Männer liebe und im Gefühlschaos stecke und krieg den "tollen" Rat: jetzt triff halt mal ne Entscheidung. "Schaff Ordnung" - würd ich ja gern, aber in welche Richtung?? Ich weiß nicht was da gerade los ist mit mir. Als ich die neue Beziehung eingegangen bin, dachte ich wirklich, dass die Sache mit meinem Ex erledigt ist, weil ich so frustriert und unglücklich mit ihm war. Aber wir beide schaffen eine räumliche Trennung nicht, weil wir immer noch aneinander hängen. Ihr schreibt so kalt und nüchtern, dass halt "ein Mann auf der Strecke bleiben muss", als ob es um ein Gebrauchtwagendeal geht. Ich dachte auch immer, dass es unmöglich ist 2 Männer zu lieben, aber so ist es nun mal. Statt Meinungen von Leuten, die immer alles so toll im Griff haben und immer ihre Handlungen planen und die Konsequenzen überschauen können, sprich von Mr und Mrs Perfect, würde ich lieber von Menschen was hören, denen es mal genauso ging oder geht und wie sie aus dem Gefühlschaos wieder rausgefunden haben oder wie sie damit umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 9:44

Seit wann
haben Gefühle etwas mit Dummheit oder Intelligenz zu tun? Ich halte dich ehrlich gesagt nicht für übermäßig schlau, weil dein Beitrag von einer sehr einfach gestrickten Einsichtsfähigkeit zeugt und das Vermögen zu Empathie gegen Null tendiert. Ja, das was wir gerade leben, mag ein ungewohntes Bild sein - ja und? Nur weil es die meisten anders machen, muss das der einzige Weg sein oder was? Eifersucht spielt übrigens kein besondere Rolle, denn mein Ex und ich waren schon in der Beziehung eher freizügig und haben dem anderen auch mal gegönnt, wenn er was mit anderen hatte. Unsere Beziehung ist nur am stressigen Alltag mit Arbeiten, zwei kleinen Kindern und vielen Todesfällen in der Familie, die wir nicht gebacken bekommen haben, gescheitert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 10:43
In Antwort auf cili_12908768

Seit wann
haben Gefühle etwas mit Dummheit oder Intelligenz zu tun? Ich halte dich ehrlich gesagt nicht für übermäßig schlau, weil dein Beitrag von einer sehr einfach gestrickten Einsichtsfähigkeit zeugt und das Vermögen zu Empathie gegen Null tendiert. Ja, das was wir gerade leben, mag ein ungewohntes Bild sein - ja und? Nur weil es die meisten anders machen, muss das der einzige Weg sein oder was? Eifersucht spielt übrigens kein besondere Rolle, denn mein Ex und ich waren schon in der Beziehung eher freizügig und haben dem anderen auch mal gegönnt, wenn er was mit anderen hatte. Unsere Beziehung ist nur am stressigen Alltag mit Arbeiten, zwei kleinen Kindern und vielen Todesfällen in der Familie, die wir nicht gebacken bekommen haben, gescheitert.


So stressig wird euer Alltag wohl nicht gewesen sein, wenn ihr nebenbei Abenteuer organisieren konntet und anscheinend mitgenommen habt, was gerade ging...
Sei lieber einmal ehrlich zu dir selbst, anstatt andere als blöd hinzustellen und such dir einen "Freund", bei dem du es so, wie du es jetzt machst, weitertreiben kannst. Ein Freund, der es gerne konventionell mag, passt nicht zu dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2010 um 11:20
In Antwort auf cili_12908768

Hatte nach Erfahrung gefragt
Das ist ja mal wieder typisch! Man fragt nach Leuten, die mit solchen Situationen Erfahrung haben und bekommt Antworten von Leuten, die alles immer besser wissen, obwohl sie noch nie in einer solchen Situation waren. Also, die Situation besteht nicht seit Jahren, sondern seit Monaten. Ob die Beziehung zu meinem Ex wirklich nie mehr zu retten ist kann keiner von euch Naseweisen einschätzen, nicht von dem bisschen, dass ich hier beschrieben habe. Ich sage, dass ich einfach nicht weiß, welche Entscheidung ich treffen soll, weil ich beide Männer liebe und im Gefühlschaos stecke und krieg den "tollen" Rat: jetzt triff halt mal ne Entscheidung. "Schaff Ordnung" - würd ich ja gern, aber in welche Richtung?? Ich weiß nicht was da gerade los ist mit mir. Als ich die neue Beziehung eingegangen bin, dachte ich wirklich, dass die Sache mit meinem Ex erledigt ist, weil ich so frustriert und unglücklich mit ihm war. Aber wir beide schaffen eine räumliche Trennung nicht, weil wir immer noch aneinander hängen. Ihr schreibt so kalt und nüchtern, dass halt "ein Mann auf der Strecke bleiben muss", als ob es um ein Gebrauchtwagendeal geht. Ich dachte auch immer, dass es unmöglich ist 2 Männer zu lieben, aber so ist es nun mal. Statt Meinungen von Leuten, die immer alles so toll im Griff haben und immer ihre Handlungen planen und die Konsequenzen überschauen können, sprich von Mr und Mrs Perfect, würde ich lieber von Menschen was hören, denen es mal genauso ging oder geht und wie sie aus dem Gefühlschaos wieder rausgefunden haben oder wie sie damit umgehen.

ich war selbst mal in der rolle...
und zwar in der rolle wo jetzt dein neuer freund steckt...

mein "freund" wohnte auch noch mit seiner ex zusammen, er sagte nie, dass er noch an ihr hängen würde, dabei war alles anders...
und ich war so doof und hab ihm vertraut... ich zweifle nicht an seinen gefühlen, er hatte sicherlich welche für mich...
wie hält das bitteschön dein freund aus ?
er scheint masochistisch veranlagt sein sorry

heute ist es so, dass alles beendet ist... und weisst du was ? ich habe noch gefühle, er hat noch welche, trotzdem bringt es nullkommanull, ich mache diesen scheiss nicht mehr mit -

überlege dir mal wie falsch dein verhalten ist,
da hilft alles "rumgeheule" nicht, du machst dir ein lockeres leben, mal hier mal da probieren,
meiner meinung nach bist du ein feigling, unfähig mal konsequenzen zu ziehen, und dein schmerz ist nicht halb so groß wie derer deiner männer !

Sorry, meine Worte mögen hart sein, aber ich weiss wovon ich spreche, dieser ganze Mist hat mich zwei Jahre meines Lebens gekostet,
SEI EHRLICH - ZU DIR !!! UND ZU DEN ANDEREN !!

ich habe das gefühl, du drehst dich da irgendwie im kreis,
und wenn du jetzt schon für keinen eindeutig partei ergreifen kannst, scheint keiner von beiden der richtige zu sein---
oder du nicht die richtige für einen von beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook