Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe...Caos im Kopf..kann nicht klar denken..geschweige objektiv sein...Brauche dringend euren Rat!

Hilfe...Caos im Kopf..kann nicht klar denken..geschweige objektiv sein...Brauche dringend euren Rat!

22. Juli 2007 um 15:58


BITTE....................................

Ich bitte euch von ganzem Herzen um ein paar Tipps. Leider habe ich kaum jemanden mit dem ich darüber sprechen kann..
Bitte verzeiht mir diesen "Roman", aber ich musste es so ausführlich schreiben.
Ich bitte euch - um einen "kleinen" Augenblick Zeit.. *ggls*

Einen ähnlichen Beitrag hatte ich hier schon mal geschrieben "Herz oder Verstand" , aber nun hätte ich sooo gern ein paar Tipps um meine große Liebe zurück zu gewinnen.

Alsooo:
Ich (28) und mein Ex-Freund (47) waren insgesammt 4 Jahre zusammen. Wozu man aber sagen muss, dass wir in der Zeit wirklich unverschämt oft auseinander waren.
Durch seine Ex-Frau, die ihn mit der gemeinsamen Tochter unter Druck setze, ihn mit zig SMS und Anrufen am Tag terrorisierte, mir IMMER WIEDER erzählte dass zwischen den Beiden immer wieder was lief, sie Nachts ums Haus schlich um zu gucken wo er ist (wir wohnten im selben Block) , machte sie es uns auch nicht gerade einfach eine "normale" Beziehung zu führen und sich wirklich zu vertrauen. Zumal, jedesmal wenn wir AUSEINANDER waren, hatte mein Ex, laut seiner Aussagen, wegen seiner Tochter (die SEHR unter ihrer Mutter litt und darum auch ein Mal zu mir gesagt hatte, sie wünschte ich wäre ihre Mutter) fast immer guten Kontakt zu ihr. DANN war sie ja auch ruhig!
Nunja...dann waren wir auch mal länger als 1, 2 Wochen auseinander, und als es darum ging wieder zusammen zu kommen, beichtete er mir, dass in der Zeit wirklich ein mal etwas zwischen ihnen gelaufen sei. Im Endeffekt lies ich mich aber trotzdem wieder auf ihn ein.
Dies musste ich nun schreiben, damit ich mein Mißtrauen in der Beziehung und meine Angst die ich in den letzen Beziehungen mit ihm, besser erklären kann.
Es war nämlich so, dass er - als wir das letze mal auseinander waren, weinend zu mir kam und mir einen Heiratsantrag machte, damit ich ihm doch endlich glaube dass er mich liebt. Wir wollten dann auch ENDLICH nach fast 4 Jahren hin und her, zusammen ziehen damit wir nicht wieder so schnell auseinander laufen können. Wir beide steckten wohl so voller Angst, dass sehr schnell schon beim ersten "Frust" Schluß war.
Da ich ihm leider immernoch nicht ganz vertraute, malte ich gleich den Teufel an die Wand wenn er mir Gefühlsmäßig nicht das gab, was ich mir wünschte. Seine mittlerweile sehr eifersüchte Tochter (konnte ich verstehen) war in den ferien bei ihm, und so mussten wir uns vor ihr natürlich zurück halten. Durch meine Angst und eigene Unsicherheit (Selbstvertrauen hab ich leider eh sehr wenig) deutete ich seine Zurückhaltung so (er ist auch nicht der Typ der STÄNDIG kuscheln muss oder so) , dass er ich wohl doch nicht wirklich liebt und in meinem Kopf schwirrten die verrücktesten Gedanken. Ich wollte von ihm MEHR bekommen, VIEL mehr... Er sollte mir seine Liebe zeigen wie an den "Anfängen" immer. Meine eigene Unsicherheit sollte er dadurch wohl nehmen. Ich wollte dass er mir genauso oft sagt "Ich liebe Dich", wie ich ihm. Er sagte, ich müsste es doch fühlen. Aber mir reichte es nicht. Durch das ganze Caos ws wir zusammen erlebt haben, war ich die Unsicherheit in Person und letztendlich ging ich - ohne eine Wort.

Nun ist es so, dass wir seit 11 Monaten auseinander sind und seit knappen 3 Wochen Kontakt haben. Von einem Kumpel weiß ich, dass mein Ex auch noch leidet und ich seine Traumfrau wäre, es aber einfach nicht klappt.
In diesen 3 Wochen schreiben wir uns JEDEN Tag so einige E-Mails, Telegramme oder über eine Siglebörse wo wir beide angemeldet sind. Wir schreiben uns neutral, frech, lieb aber auch sehr anzüglich. Vor einer Woche ist etwas zwischen uns gelaufen und danach fragte ich ihn, was es für ihn war. Aber er sagte (lieb) dass er nicht glaubt dass es klappt. Hat es ja noch nie.
Gestern Abend - wir schrieben Telegramme wollte ich ihm einen Vorschlag machen wie es vieleicht doch mit uns klappen könnte. Er lud mich noch zu sich ein. Nachts um 24 Uhr um mit ihm darüber zu sprechen. Ich machte ihm den Vorschlag, diesmal alles ganz "zwangslos" angehen zu lassen. Nichts mit heiraten oder zusammen ziehen. Das wir nicht immer zusammen essen MÜSSEN, sondern NUR wenn wir beide es wirklich möchten. Das wir uns nicht jeden Tag sehen MÜSSEN, sondern nur wenn wir wirklich möchten. Halt ALLES ganz langsam und locker angehen lassen. Sich die Beziehung dann entwickeln lassen. Versteht ihr wie ich das meine? *glf* Eben nichts auf Krampf weil es JETZT unbedingt klappen MUSS! Ohne Druck - sondern einfach nur genießen dass man sich hat.

Leider glaubt er nicht daran, dass ich das so durchhalten kann. Er sagt ich vermisse sehr schnell sehr viel und werde dann unzufrieden - was dann wieder bedeutet, dass die Beziehung kaputt geht. Er sagte, dass er nicht glaubt, dass ich es mal mehr als 2 Tage ohne ihn "aushalten" könnte, wenn er dann wirklich mal zu nen Kumpel möchte oder so. Aber ICH weiß nun, dass es nicht gut ist die ganze Zeit aufeinander zu sitzen und dem anderen keine Freiräume zu gewähren. Ich habe ihn jetzt knappe 11 MOnate nicht gesehen oder gehört, und das wäre doch eine Basis, langsam eine gesunde Beziehung aufzubauen.

Wie gesgt er glaubt mir das nicht. Bzw. er kann sich das nicht vorstellen...weil ich vorher so anders war und redete. Immer ALLES von ihm wollte...
Er liebt mich immernoch. Das sgate er gestern! Aber r glabt halt zur Zeit nicht dran das es klappt und er hat, so sagte er "ehrlich gesagt ach Angst". Auch ihm taten die Trennungen immer SEHR weh, auch wenn er es sich nie so anmerken lässt.

Wir haben uns dann, nachdem ich ihn fragte ob ich ihn umarmen darf, geküsst und gekuschelt, uns einfach lieb gehabt.
Jaa.. ich habe gespührt wie sehr er mich noch liebt! Ich konnte es wirklich fühlen!!!! Er war sooo lieb gestern!!! Es war von ihm auch keine "knallharte Abfuhr", nein, er war sehr..hmm.. einfühlsam!!!
Naja, letztendlich ist zwischen uns wieder etwas gelaufen. Es kam aber mehr von mir. Wir beide sagen, dass wir in dieser Beziehung schon immer sehr gut hamoniert haben. ABER - nicht nur da. Reden können wir ansonsten auch über ALLES!!!!! Schon immer!

Nun meine Frage...
WAS kann ich machen..? WIE soll ich mich verhalten...? WAS kann ich tun, um ihn zurück zu gewinnen??????

Er sagte er kann nicht in die Zukunft gucken... Und er sprach von zur Zeit.... Dann ist es doch kein endgültiges "nein", oder????

Mein Herz schmerzt so sehr!!! Ich wünschte mir soo gern ein Leben zusammen mit ihm. Endlich! Aber ich hab Angst..so sehr...dass er uns nie wieder eine Chance gibt. Ich habe das Gefühl ich werde verrückt weil ich nur an ihn denken muss...und immer wieder am "abwägen" bin..
Bitte helft mir... Was soll ich tun?????

Ganz liebe Grüße an euch alle.....!

Mehr lesen

22. Juli 2007 um 16:13

Ich meine das nicht böse...
aber du solltest mit deinen 28 Jahren langsam wissen ob das wircklich DASS ist was du willst. Das ist ja auch nicht grade ein lockerer altersunterschied. Ich weiss wenn man Verliebt ist will man dieses Gefühl halten so lange es geht, aber wenn der Partner nein sagt und das hat er dann musst du schon alleine für deineswillen einen schlussstrich ziehen. Wenn du immer wieder zu ihm zurück rennst, dann brauch er sich ja nicht mal die mühe machen und dich zurück zu nehmen. So ist es doch viel schöner, er kann frei "pimpern", mal dich mal seine ex mal irgend jemand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 16:31
In Antwort auf jassymicha

Ich meine das nicht böse...
aber du solltest mit deinen 28 Jahren langsam wissen ob das wircklich DASS ist was du willst. Das ist ja auch nicht grade ein lockerer altersunterschied. Ich weiss wenn man Verliebt ist will man dieses Gefühl halten so lange es geht, aber wenn der Partner nein sagt und das hat er dann musst du schon alleine für deineswillen einen schlussstrich ziehen. Wenn du immer wieder zu ihm zurück rennst, dann brauch er sich ja nicht mal die mühe machen und dich zurück zu nehmen. So ist es doch viel schöner, er kann frei "pimpern", mal dich mal seine ex mal irgend jemand.

Hmm..
Nach knappen 11 Monaten hab ich ihn eigentlich nur grüßen lassen wollen..mehr nicht. Dann kam es aber dazu, dass wir uns jeden Tag E-Mails etc. schreiben. MEIßTENS schreibt er zuerst und ich antworte ihm dann.
Dann merkte ich aber, dass sich an meinen Gefühlen gar nichts verändert hat!!! Nichts!!! Und so suchte ich halt auch das Gespräch zu ihm. Und wie er sagte, sieht er ja "zur Zeit" (so sagte er) keine Möglichkeit für uns, und das er nicht in die Zukunft gucken könnte...

Wie verhalte ich mich richtig...wenn ich sein Vertrauen und sein Glauben ans uns zurück gewinnen möchte??? Oder sieht es für euch ENDGÜLTIG aus????

Jaa... vielleicht mache ich es ihm wirklich einfach... Aber wie soll ich mich anders verhalten?? Was sollte ich tun?? Oder auch nicht???? Wie könnte ich ihn "reizen"....?
Als erstes wohl nicht mehr zum Sex kommen lassen.

Ja...ich bin 28 Jahre... aber total verwirrt...und fühle mich grad so dumm wie eine 13 Jährige..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 17:03
In Antwort auf albina_12630382

Hmm..
Nach knappen 11 Monaten hab ich ihn eigentlich nur grüßen lassen wollen..mehr nicht. Dann kam es aber dazu, dass wir uns jeden Tag E-Mails etc. schreiben. MEIßTENS schreibt er zuerst und ich antworte ihm dann.
Dann merkte ich aber, dass sich an meinen Gefühlen gar nichts verändert hat!!! Nichts!!! Und so suchte ich halt auch das Gespräch zu ihm. Und wie er sagte, sieht er ja "zur Zeit" (so sagte er) keine Möglichkeit für uns, und das er nicht in die Zukunft gucken könnte...

Wie verhalte ich mich richtig...wenn ich sein Vertrauen und sein Glauben ans uns zurück gewinnen möchte??? Oder sieht es für euch ENDGÜLTIG aus????

Jaa... vielleicht mache ich es ihm wirklich einfach... Aber wie soll ich mich anders verhalten?? Was sollte ich tun?? Oder auch nicht???? Wie könnte ich ihn "reizen"....?
Als erstes wohl nicht mehr zum Sex kommen lassen.

Ja...ich bin 28 Jahre... aber total verwirrt...und fühle mich grad so dumm wie eine 13 Jährige..

Hey
dumm bist du nicht.. ist einfach total kompliziert bei euch, es ist viel passiert. es ist voll schwer das zu beurteilen für mich, weil ich nicht weiss wie ihr so vom typ her seid, was ALLES zwischen euch passiert ist in den jahren. ich denke es ware ganz gut, dass ihr mal keinen kontakt eine zeit lang hattet, manchmal sieht man dinge dann auch etwas anders als vorher.mmmh ich könnt mir schon vorstellen, dass ihr wieder zueinander findet irgendwann, also mögen tut ihr euch ja auf jeden fall noch.ich würd an deiner stelle nicht so verbissen darüber nachdenken, ob es jetzt nun klappt oder nicht, nicht so verbissen darauf hoffen ihn zurückzugewinnen. das schadet euch bzw. euer verhältnis zueinander nur noch mehr.ich weiss es ist voll schwer ,wenn man einen menschen liebt und gleichzeitig aber versuchen muss,sich die ganze sache nicht so zu herzen zu nehmen,aber ich denk, das ist der einzige weg für dich.ich würd an deiner stelle darauf achten,dass euer kontakt nicht zuviel zur zeit wird, lass in mal ein bisschen auf eine antwort von dir warten( bei den telegrammen oder sms), warte auch mal darauf, dass er sich von allein meldet.
mit dem sex, das find ich auch nicht so gut. es kommt meist schnell die vermutung auf, dass ein mann sich nur meldet, weil er etwas braucht denk aber das kannst nur du für dich allein entscheiden, ob du darauf eingehst oder nicht.ich würd schauen, was dein gefühl dir sagt, wenn du irgendwie noch das kleinste gefühl hast, dass es in die richtung von seiner seite her geht, nur sex zu wollen, dann würd ich ihm ganz klar die kalte schulter zeigen. vielleicht habt ihr es ja auch gemacht, weil ihr euch vermisst habt, ich weiss es nicht.versuch auf jeden fall ihm deutlich zu machen, dass es nicht um das thema sex geht.
naja versuch ihn ein bisschen aus deinem kopf zu kriegen. wie war es denn in der zeit, wo ihr keinen kontakt hattet? ich weiss nicht, was der mann von dir will, bin ich ganz ehrlichaber es klingt schon so, dass du ihm wichtig bist. würd allerdings auch die sache mit seiner ex nicht so auf die leichte schuter nehmen, für dich jetzt in deine gedanken mein ich. das würd ich im moment aber überhaupt nicht zum thema machen, auch andere dinge dieser art nicht.schau einfach wie er sich verhält in den nächsten wocehn, aber pass auf,dass der kontakt nicht zuviel wird, auch wenn du es vielleicht gern möchtest.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:02

Was soll ich tun?????
(Innere) Ruhe bewahren, dich also nicht darauf verkrampfen, mit ihm weiter zu kommen in Form einer Ehe oder Wohnung.
Er fühlt sich durch dieses ALLES unter Druck gesetzt. Überlege dir mal, ob du das wirklich so dringend brauchst.

Wolltest du überhaupt immer schon heiraten oder kam das erst durch ihn als Wunsch auf?

Das beste wird es sein, wenn du zu ihm hälst, auch wenn er dich mal nicht sehen möchte. Es können auch bestimmte Erfahrungen sein, die nicht zwingend mit dir zu tun haben, daß er vor diesem Druck zurückweicht.
Laß ihm sein Leben und seine Zeit.
Damit kannst du ihm am besten zeugen, daß du ihn liebst.

Er kann zu dir kommen, wann er es braucht und du dir nichts bei ihm holen möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:07
In Antwort auf inis_11955969

Hey
dumm bist du nicht.. ist einfach total kompliziert bei euch, es ist viel passiert. es ist voll schwer das zu beurteilen für mich, weil ich nicht weiss wie ihr so vom typ her seid, was ALLES zwischen euch passiert ist in den jahren. ich denke es ware ganz gut, dass ihr mal keinen kontakt eine zeit lang hattet, manchmal sieht man dinge dann auch etwas anders als vorher.mmmh ich könnt mir schon vorstellen, dass ihr wieder zueinander findet irgendwann, also mögen tut ihr euch ja auf jeden fall noch.ich würd an deiner stelle nicht so verbissen darüber nachdenken, ob es jetzt nun klappt oder nicht, nicht so verbissen darauf hoffen ihn zurückzugewinnen. das schadet euch bzw. euer verhältnis zueinander nur noch mehr.ich weiss es ist voll schwer ,wenn man einen menschen liebt und gleichzeitig aber versuchen muss,sich die ganze sache nicht so zu herzen zu nehmen,aber ich denk, das ist der einzige weg für dich.ich würd an deiner stelle darauf achten,dass euer kontakt nicht zuviel zur zeit wird, lass in mal ein bisschen auf eine antwort von dir warten( bei den telegrammen oder sms), warte auch mal darauf, dass er sich von allein meldet.
mit dem sex, das find ich auch nicht so gut. es kommt meist schnell die vermutung auf, dass ein mann sich nur meldet, weil er etwas braucht denk aber das kannst nur du für dich allein entscheiden, ob du darauf eingehst oder nicht.ich würd schauen, was dein gefühl dir sagt, wenn du irgendwie noch das kleinste gefühl hast, dass es in die richtung von seiner seite her geht, nur sex zu wollen, dann würd ich ihm ganz klar die kalte schulter zeigen. vielleicht habt ihr es ja auch gemacht, weil ihr euch vermisst habt, ich weiss es nicht.versuch auf jeden fall ihm deutlich zu machen, dass es nicht um das thema sex geht.
naja versuch ihn ein bisschen aus deinem kopf zu kriegen. wie war es denn in der zeit, wo ihr keinen kontakt hattet? ich weiss nicht, was der mann von dir will, bin ich ganz ehrlichaber es klingt schon so, dass du ihm wichtig bist. würd allerdings auch die sache mit seiner ex nicht so auf die leichte schuter nehmen, für dich jetzt in deine gedanken mein ich. das würd ich im moment aber überhaupt nicht zum thema machen, auch andere dinge dieser art nicht.schau einfach wie er sich verhält in den nächsten wocehn, aber pass auf,dass der kontakt nicht zuviel wird, auch wenn du es vielleicht gern möchtest.
lg

Danke Chanel...
Er ist ehr der Ruhige...mit einem großen Dickkopf...ich bin die flippigere mit einem großen Dickkopf. Er ist Waage..ich bin Widder. Widder - mit dem Kopf durch die Wand...das passt!
Ich muss ständig über alles reden - er nicht.
Jaa...es war für MICH schon mal sehr gut so lange keinen Kontakt zu ihm gehabt zu haben, weil ich mir so auch Gedanken über mich machen konnte. Und auch laut einiger anderen Beiträge hier, habe ich wohl wirklich viel zu viel von ihm verlangt. Und er ist der Typ... wenn man etwas von ihm verlangt, macht er dicht!!!! das heißt, ich könnte ihm NIEMALS die Pistole auf die Brust setzen. Dann macht er wieder dicht und das wars. So ist er halt.

Wie muss ich mich verhalten, um für ihn wieder wirklich interessant zu werden??? Ich habe hier gelesen, dass man sich dann zurückziehen soll... hmm... Nur noch ganz selten Antworten? Und wie ist es wenn er mal wieder "Hi Blümchen" schreibt??? Oder anzügliche Bemerkungen macht???? Wie verhalte ich mich dann "richtig"??? Diese Anzüglchkeiten "überlesen"??????
Also meinst du, das ich mich einfach nur gedulden muss?????
Wir haben miteinander geschlafen, weil wir uns immer noch lieben und uns der Sex miteinander immer sehr viel Spass gemacht hat. Wie ich schon schrieb... ich habe seine Liebe zu mir wirklich gefühlt. Es war nicht nur einfach Sex.

Wichtig scheine ich ihm irgendwo zu sein... Sonst würde er mir nicht so viel schreiben, denke ich... Und über Erinnerungen sprechen...wie gestern per Telegramm... Aber da leider "nur" über unsere ungewöhnlichen Orte an denen wir Sex hatten. (nein, ich habe aber trotzdem nicht das Gefühl als wenn es ihm nur um Sex geht...denn ich weiß ja auch wie sehr das bei uns immer hamonierte..*gls*)

Wie bekommt ihr andren Frauen das bloß mit der "Zurückzieh-Taktik" hin???? Ich gebe mich immer wieder viel zu schnell hin...wie bekom ich das in den Griff???? Und klappt das bei uns vielleicht auch???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:18

Sorry...
aber in welcher Hinsicht jetzt??? *glf*

Wie meinst du das?

Und DANKE dir...*gls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:58
In Antwort auf pfuersich

Was soll ich tun?????
(Innere) Ruhe bewahren, dich also nicht darauf verkrampfen, mit ihm weiter zu kommen in Form einer Ehe oder Wohnung.
Er fühlt sich durch dieses ALLES unter Druck gesetzt. Überlege dir mal, ob du das wirklich so dringend brauchst.

Wolltest du überhaupt immer schon heiraten oder kam das erst durch ihn als Wunsch auf?

Das beste wird es sein, wenn du zu ihm hälst, auch wenn er dich mal nicht sehen möchte. Es können auch bestimmte Erfahrungen sein, die nicht zwingend mit dir zu tun haben, daß er vor diesem Druck zurückweicht.
Laß ihm sein Leben und seine Zeit.
Damit kannst du ihm am besten zeugen, daß du ihn liebst.

Er kann zu dir kommen, wann er es braucht und du dir nichts bei ihm holen möchtest.

Ich...
war vorher schon mal verheiratet..*gls* Er auch..sind aber beide seit 2004 geschieden!

Er wollte eigentlich nicht wieder heiraten, da er meinte, man könne auch so ganz gut zusammen sein und leben ohne verheiratet zu sein. Sah ich EIGENTLICH genauso! Aber dann wollte er mich heiraten, um mich von seiner Liebe zu mir ENDLICH überzeugen zu können.

Ich will ihn auch nicht jetzt gleich heiraten...oder mit ihm zusammen ziehen. Möchte es ja auch, wenn dann locker angehen.

Wir beide sagen...gestern noch...das wir uns ansonsten IMMER sehr gut verstanden haben...
Streitthemen waren seine Ex-Frau und meine Unzufriedenheit weil ich viel mehr von ihm erwartete!

Ich hoffe ich halte das aus.... Geduld zu haben.. zeit zu lassen. Dumm das man immer glaubt, wenn man "nichts" tut, verliert man erst recht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:07
In Antwort auf albina_12630382

Ich...
war vorher schon mal verheiratet..*gls* Er auch..sind aber beide seit 2004 geschieden!

Er wollte eigentlich nicht wieder heiraten, da er meinte, man könne auch so ganz gut zusammen sein und leben ohne verheiratet zu sein. Sah ich EIGENTLICH genauso! Aber dann wollte er mich heiraten, um mich von seiner Liebe zu mir ENDLICH überzeugen zu können.

Ich will ihn auch nicht jetzt gleich heiraten...oder mit ihm zusammen ziehen. Möchte es ja auch, wenn dann locker angehen.

Wir beide sagen...gestern noch...das wir uns ansonsten IMMER sehr gut verstanden haben...
Streitthemen waren seine Ex-Frau und meine Unzufriedenheit weil ich viel mehr von ihm erwartete!

Ich hoffe ich halte das aus.... Geduld zu haben.. zeit zu lassen. Dumm das man immer glaubt, wenn man "nichts" tut, verliert man erst recht..

In diesem Fall könntest du nur gewinnen
wenn du Zeit läßt und die Ruhe bewahrt.
Ich glaube sogar, daß ihr beide Zeit braucht, auch du, selbst wenn du denkst, nichtstun schadet nur.

Im Prinzip streitet ihr euch wegen Sachen, die weniger mit euren Persnlichkeiten zu tun haben als mit irgendwelchen Erfahrungen. Zwischenmenschlich ist es optimal bei euch.

Laßt es doch zu, daß ihr euch so gut versteht.
Einen schöneren Anfang als das gibt es doch gar nicht.
Ihr habt eure Gefühle.

Was willst du denn noch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:08

Was seine Tochter angeht....
Da hast du wohl etwas falsch verstanden... Ich kam mit ihr sehr gut zurecht. Ein Mal sagte die Tochter sogar zu mir, sie wünschte das ich ihre Mutter wäre, da sie unter ihrer eigenen sehr litt.
Die kleine bekam den ganzen Stress IMMER VOLL mit...das war ihrer Mutter auch vollkommen egal. Beschimpfungen am Telefon z.B. , aber auf die übelste Art und Weise....
Dann fing sie an, sich deshalb wohl auch SEHR an ihren Vater zu hängen. Also wirklich extrem... Und so wollte sie ihren Papa logischerweise auch ganz für sich alleine. Und es ist natürlich selbstverständlich gewesen, dass wir da Rücksicht auf die Kleine genommen haben! In der Pubertät war sie noch nicht. Heute ist sie 10 Jahre alt. Wir kamen eigentlich sehr guut miteinander aus und spielten auch immer mal was zusammen. Und auch mit meiner Tochter, jetzt 6 Jahre alt, verstand sie sich sehr gut! Die Kleine war nicht das Problem...*gls*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:17
In Antwort auf pfuersich

In diesem Fall könntest du nur gewinnen
wenn du Zeit läßt und die Ruhe bewahrt.
Ich glaube sogar, daß ihr beide Zeit braucht, auch du, selbst wenn du denkst, nichtstun schadet nur.

Im Prinzip streitet ihr euch wegen Sachen, die weniger mit euren Persnlichkeiten zu tun haben als mit irgendwelchen Erfahrungen. Zwischenmenschlich ist es optimal bei euch.

Laßt es doch zu, daß ihr euch so gut versteht.
Einen schöneren Anfang als das gibt es doch gar nicht.
Ihr habt eure Gefühle.

Was willst du denn noch???

Also...
Das heisst, wir schreiben uns weiter wie bisher... besuchen uns zwischendurch.... oder unternehmen vielleicht IRGENDWANN vielleicht etwas zusammen... Und dann schauen wie es sich entwickelt???

Er sagte mir gestern noch...und das freut mich so sehr.. dass, wenn es NUR nach seinem Herz ginge.. "Nichts lieber als das!" Also, wir wieder zusammen.

Aber ich habe da auch die bekloppten Gedanken, dass er sich in eine andere verlieben könnte. Er ist ja auch in 2 Singlebörsen angemeldet. Aber - wenn er mich liebt, ist man doch auch nicht offen für etwas Neues, oder?

Okay... ich werde dann versuchen ihm erst mal eine gute Freundin zu sein... *puuh*
Aber dann darf ja auch nichts laufen..stimmts???

DANKE DIR... pfuersich.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:21
In Antwort auf albina_12630382

Also...
Das heisst, wir schreiben uns weiter wie bisher... besuchen uns zwischendurch.... oder unternehmen vielleicht IRGENDWANN vielleicht etwas zusammen... Und dann schauen wie es sich entwickelt???

Er sagte mir gestern noch...und das freut mich so sehr.. dass, wenn es NUR nach seinem Herz ginge.. "Nichts lieber als das!" Also, wir wieder zusammen.

Aber ich habe da auch die bekloppten Gedanken, dass er sich in eine andere verlieben könnte. Er ist ja auch in 2 Singlebörsen angemeldet. Aber - wenn er mich liebt, ist man doch auch nicht offen für etwas Neues, oder?

Okay... ich werde dann versuchen ihm erst mal eine gute Freundin zu sein... *puuh*
Aber dann darf ja auch nichts laufen..stimmts???

DANKE DIR... pfuersich.....

Öhm
Bißchen verrückt die Idee, aber könntest du mit ihm zusammen sein und dich ihm gegenüber wie eine Freundin verhalten?

Ich meine damit, daß du mit ihm eine Beziehung eingehst, aber eine, die völlig ohne Druck abläuft. Tatsächlich mit Treffen irgendwann und irgendwie und iregdnwo

Dann darf auch was laufen

Er verliebt sich nich in eine andere, wenn er an dir hängt und du ihm zeigst, daß du ihn brauchst.

Ich fürchte aber, daß er Angst hat, in einer Beziehung gefesselt zu sein, wo seine Ex doch ein so großes Streitthema ist. Hier gibts ja genug beiträge mit problemen wegen ex-Freunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:24

Bei der ganzen Geschichte
frage ich mich, wie es jetzt aussieht mit der Ex deines Freundes? Was ist während der 11 Monate passiert mit den beiden? Macht sie immer noch Stress oder hat er die Sache geklärt?

Wenn es ein Wiederzusammen geben soll, dann unter der Bedingung, dass euch diese Frau ein für allemal in Ruhe lässt,oder? Sonst bist du nach ein paar Wochen wieder genau so unsicher und mißtrauisch, wie du es vor einem Jahr warst.

Sehr vieles in deiner Geschichte erinnert mich an mich, auch 4 Jahre "Beziehung", der Freund auch viel älter, auch die geschiedene Ex, die alles daran setzt, "uns" kaputtzumachen, ohne Rücksicht auf das Kind, das sehr darunter leidet, und der Freund ist nicht stark genug, um klare Linien zu ziehen...

Ich wünsche dir die Kraft, dich nicht wieder in so ein Kuddelmuddel ziehen zu lassen, steh zu deinen Wünschen aber akzeptiere nicht alles... vielleicht ist dein Freund so weise und hat schon längst eingesehen, dass es mit euch unter den Umständen nicht klappen kann, und vielleicht solltest du auf ihn hören...

Alles Gute

L.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:34
In Antwort auf pfuersich

Öhm
Bißchen verrückt die Idee, aber könntest du mit ihm zusammen sein und dich ihm gegenüber wie eine Freundin verhalten?

Ich meine damit, daß du mit ihm eine Beziehung eingehst, aber eine, die völlig ohne Druck abläuft. Tatsächlich mit Treffen irgendwann und irgendwie und iregdnwo

Dann darf auch was laufen

Er verliebt sich nich in eine andere, wenn er an dir hängt und du ihm zeigst, daß du ihn brauchst.

Ich fürchte aber, daß er Angst hat, in einer Beziehung gefesselt zu sein, wo seine Ex doch ein so großes Streitthema ist. Hier gibts ja genug beiträge mit problemen wegen ex-Freunden.

Jaa... so
Ähnlich habe ich es ihm gestern ja auch vorgeschlagen....

Alles OHNE Druck!!! Kein "jetzt MÜSSEN" wir aber damit es endlich mit uns klappt. Alles ganz locker angehen. Er traut mir da aber nicht, da ich vorher ganz anders war. Ich wollte ihn vor 11 Monaten GANZ! Wir dachten, wenn wir zusammen ziehen und heiraten klappt es endlich mit uns. Und dann hätte auch selbst seine Ex gewusst, da kommt sie nicht mehr zwischen. Aber nun weiß ich, dass es SO nicht mehr funktionieren würde. Er kann sich das bei mir aber nicht vorstellen. Ich bin ein sehr anhänglicher Typ... das weiß er...kennt mich ja schon 5 jahre.
Ich habe mich zu sehr nur auf ihn konzentriert... Und wenn ich mich, wie IN den 11 Monaten AUCH auf etwas anderes konzentriere, ich ihn nicht einenge und nicht zuviel von ihm erwarte (Ständiges Ich liebe Dich sagen oder mir ohne ende zeigen müssen dass er mich liebt) denke ich, kann es wirklich gut gehen.
Morgen habe ich einen Termin beim Psychologen!
Ich habe ein Problem mit dem Selbstbewusstsein und dem Selbwertgefühl... Daran WILL ich mit ihm arbeiten. Damit ich mich auf die Reihe bekomme... Mein eigenes Leben auf die Reihe bgekomme... Und mich nicht so an einen Mann klammer und meine Bestätigung dort suche....

Ich denke, dass ist genau richtig...oder?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:39
In Antwort auf albina_12630382

Jaa... so
Ähnlich habe ich es ihm gestern ja auch vorgeschlagen....

Alles OHNE Druck!!! Kein "jetzt MÜSSEN" wir aber damit es endlich mit uns klappt. Alles ganz locker angehen. Er traut mir da aber nicht, da ich vorher ganz anders war. Ich wollte ihn vor 11 Monaten GANZ! Wir dachten, wenn wir zusammen ziehen und heiraten klappt es endlich mit uns. Und dann hätte auch selbst seine Ex gewusst, da kommt sie nicht mehr zwischen. Aber nun weiß ich, dass es SO nicht mehr funktionieren würde. Er kann sich das bei mir aber nicht vorstellen. Ich bin ein sehr anhänglicher Typ... das weiß er...kennt mich ja schon 5 jahre.
Ich habe mich zu sehr nur auf ihn konzentriert... Und wenn ich mich, wie IN den 11 Monaten AUCH auf etwas anderes konzentriere, ich ihn nicht einenge und nicht zuviel von ihm erwarte (Ständiges Ich liebe Dich sagen oder mir ohne ende zeigen müssen dass er mich liebt) denke ich, kann es wirklich gut gehen.
Morgen habe ich einen Termin beim Psychologen!
Ich habe ein Problem mit dem Selbstbewusstsein und dem Selbwertgefühl... Daran WILL ich mit ihm arbeiten. Damit ich mich auf die Reihe bekomme... Mein eigenes Leben auf die Reihe bgekomme... Und mich nicht so an einen Mann klammer und meine Bestätigung dort suche....

Ich denke, dass ist genau richtig...oder?????

Ja, das ist genau richtig
Aber versuche auch nicht krampfhaft deine Anhänglichkeit los zu werden. Sie kann auch sehr schön sein.

Den Partner allerdings als einzigen Lebensinhalt zu sehen ist dann doch etwas zu viel. Wenn es das bei dir war. Es gibt schließlich noch Hobbies oder einen Beruf.

Lieben heißt ja nicht, 24/7 aufeinander zu hängen, aber dennoch aneinander zu hängen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 13:02
In Antwort auf ladynathi

Bei der ganzen Geschichte
frage ich mich, wie es jetzt aussieht mit der Ex deines Freundes? Was ist während der 11 Monate passiert mit den beiden? Macht sie immer noch Stress oder hat er die Sache geklärt?

Wenn es ein Wiederzusammen geben soll, dann unter der Bedingung, dass euch diese Frau ein für allemal in Ruhe lässt,oder? Sonst bist du nach ein paar Wochen wieder genau so unsicher und mißtrauisch, wie du es vor einem Jahr warst.

Sehr vieles in deiner Geschichte erinnert mich an mich, auch 4 Jahre "Beziehung", der Freund auch viel älter, auch die geschiedene Ex, die alles daran setzt, "uns" kaputtzumachen, ohne Rücksicht auf das Kind, das sehr darunter leidet, und der Freund ist nicht stark genug, um klare Linien zu ziehen...

Ich wünsche dir die Kraft, dich nicht wieder in so ein Kuddelmuddel ziehen zu lassen, steh zu deinen Wünschen aber akzeptiere nicht alles... vielleicht ist dein Freund so weise und hat schon längst eingesehen, dass es mit euch unter den Umständen nicht klappen kann, und vielleicht solltest du auf ihn hören...

Alles Gute

L.

Was seine Ex
angeht....

Also... in den 11 Monaten die wir auseinander waren, war er eine zeitlang wieder mit seiner Ex-Frau zusammen. Er konnte mir auch keine wirkliche Antwort darauf geben "Warum". Aus Liebe war es nicht... das sagte er und das glaube ich ihm auch. Er sagte, vielleicht auch einfach nur wegen seiner Tochter. (Die immer so wegen ihrer scheinbar kranken Mutter leiden musste.) BEIDE haben sich dann aber einvernehmlich freundschaftlich getrennt, weil es halt nicht mehr klappte. Nun haben sie ein ruhiges, freundschaftliches Verhältnis. Ist ja auch ok. Habe ich mit meinem Ex-Mann auch. NUr das wir uns weniger sehen (Mein Ex-Mann hat ja auch jemanden).

Und mein EX sagte bei unserem letzten Treffen auch zu mir, was ich meine wie sie wohl wieder reagiert wenn sie hört dass wir wieder zusammen wären. Sie ist ja schon wieder ausgerastet als sie hörte, dass wir wieder Kontakt haben. Ich bin für sie ein rotes Tuch!

Ich glaube aber, dass ich, wenn ich doch wieder mit ihm zusammen kommen sollte, ihm vertrauen kann. Denn die Beiden hatten doch die Möglichkeit eine neue Beziehung aufzubauen...und ICH hing da nicht zwischen wie seine EX ja immer...und es klappte trotzdem nicht.
Und sollte er sich trotz seiner Angst und bedenken wieder auf mich einlassen...nach 11 Monaten... Und auch den Krach mit seiner Ex WIEDER in kauf nehmen (sie hätte ihn beinahe wahnsinnig gemacht) , kann es doch eigentlich wirklich nur Liebe sein...oder rede ich mir hier jetzt etwas ein???

Ich bin davon überzeugt... wäre seine Ex NIE so gewesen, und wir hätten uns damals normal kennen gelernt und hätten dann eine "normale" Beziehung führen können... hätte es auch geklappt. Sie hat soo viel kaputt gemacht!!!!!!!
Leider...das weiß ich...war er nicht konsequent genug, ja!!!
Aber er beteuert immer wieder, dass es nur wegen seiner Tochter war! Und wenn seine Ex dann mal ruhig war, hatte er leider immer die Hoffnung, dass sie sich jetzt endgültig gefangen hat.

Man, ist das kompliziert...

Aber was seine Ex-Frau halt angeht... Ich denke, da sollte ich ihm nun wirklich vertrauen...sollten wir noch mal zusammen kommen.

Ich habe zu ihm gesagt, dass die Beiden das vielleicht noch mal brauchten...

Ich weiß es nicht...die Psyche eines Menschen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 13:18
In Antwort auf pfuersich

Ja, das ist genau richtig
Aber versuche auch nicht krampfhaft deine Anhänglichkeit los zu werden. Sie kann auch sehr schön sein.

Den Partner allerdings als einzigen Lebensinhalt zu sehen ist dann doch etwas zu viel. Wenn es das bei dir war. Es gibt schließlich noch Hobbies oder einen Beruf.

Lieben heißt ja nicht, 24/7 aufeinander zu hängen, aber dennoch aneinander zu hängen

Ich weiß..
..das man sich nicht von heute auf morgen ändern kann... auch ICH nicht!!!! Aber ich werde daran arbeiten...

Sollten wir tatsächlich wieder zueinander finden, und er hat nach seiner Arbeit etwas anderes vor...und die darauffolgenden 2 Abende vielleicht auch, wird es mir vom Herzen her Anfangs sicherlich schwer fallen wenn er nicht zu mir kommen möchte.
(Er nannte mir dieses beispiel und meinte, ich würde damit nicht klar kommen)...aber ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass es mit der Zeit "normal" wird..ich mich daran gewöhne...und ich es mit Hilfe meines Psychologen und vielleicht ja von euch hier...auf alle Fälle schaffen werde ihn nicht nur für MICH zu "beanspruchen".
Wie gesagt..ich denke mit der zeit - - wäre es dann einfach so - normal.
Bekloppt ist bei mir...das ICH einem Mann NIE seine Freiräume nehmen wollte!!!!! Weil ICH weiß, dass es für eine Bezihung sehr wichtig ist. Und ich mache auch mal ganz gern was alleine. Bei ihm war es aber so, dass ich immer Angst hatte, das, wenn er nicht bei mir ist, er z.B. mal nach oben in seine Wohnung wollte (ein bisschen Zeit für sich) ich gleich Panik hatte dass die Beziehung wieder den Bach runter läuft.
Also krallte ich noch mehr...und um so schneller ging sie den Bach runter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:28

Was mach ich nun???
Er ist nun, ab heute, für 1 Woche beruflich unterwegs... Das hißt, wir können uns keinerlei E-Mails oder Telegramme schreiben......
Ist es in Ordnung wenn ich im Morgen oder so mal eine nette SMS schicke, oder sollte ich mich diese Woche dann auch tatsächlich zurück halten, da ich ja wieder interessanter und reizvoller für ihn sein will...???? Oder soll ich warten bis von IHM Vielleicht eine SMS kommt????? Und wenn er kein Geld drauf hat, sich aber gerne melden würde????

Ich schrieb mal eine Frau... Rückzug/Zurückhaltung sei Taktik... Leider habe ich es damit nicht so.. Es soll ja oft so sein, wenn sich der Eine weniger meldet, kommt der andere wieder mehr....?!?!?
Was mach ich denn nun??????

GLG, BigDeerEyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:31
In Antwort auf albina_12630382

Was mach ich nun???
Er ist nun, ab heute, für 1 Woche beruflich unterwegs... Das hißt, wir können uns keinerlei E-Mails oder Telegramme schreiben......
Ist es in Ordnung wenn ich im Morgen oder so mal eine nette SMS schicke, oder sollte ich mich diese Woche dann auch tatsächlich zurück halten, da ich ja wieder interessanter und reizvoller für ihn sein will...???? Oder soll ich warten bis von IHM Vielleicht eine SMS kommt????? Und wenn er kein Geld drauf hat, sich aber gerne melden würde????

Ich schrieb mal eine Frau... Rückzug/Zurückhaltung sei Taktik... Leider habe ich es damit nicht so.. Es soll ja oft so sein, wenn sich der Eine weniger meldet, kommt der andere wieder mehr....?!?!?
Was mach ich denn nun??????

GLG, BigDeerEyes

Ooopss... SORRY....
NICHT...Ich schrieb mal eine Frau... sondern HIER schrieb mal eine Frau....

Hmm... wird mein Beitrag überhaupt noch gelesen..???? *ggglf*

GLG, BigDeerEyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:42
In Antwort auf albina_12630382

Was seine Ex
angeht....

Also... in den 11 Monaten die wir auseinander waren, war er eine zeitlang wieder mit seiner Ex-Frau zusammen. Er konnte mir auch keine wirkliche Antwort darauf geben "Warum". Aus Liebe war es nicht... das sagte er und das glaube ich ihm auch. Er sagte, vielleicht auch einfach nur wegen seiner Tochter. (Die immer so wegen ihrer scheinbar kranken Mutter leiden musste.) BEIDE haben sich dann aber einvernehmlich freundschaftlich getrennt, weil es halt nicht mehr klappte. Nun haben sie ein ruhiges, freundschaftliches Verhältnis. Ist ja auch ok. Habe ich mit meinem Ex-Mann auch. NUr das wir uns weniger sehen (Mein Ex-Mann hat ja auch jemanden).

Und mein EX sagte bei unserem letzten Treffen auch zu mir, was ich meine wie sie wohl wieder reagiert wenn sie hört dass wir wieder zusammen wären. Sie ist ja schon wieder ausgerastet als sie hörte, dass wir wieder Kontakt haben. Ich bin für sie ein rotes Tuch!

Ich glaube aber, dass ich, wenn ich doch wieder mit ihm zusammen kommen sollte, ihm vertrauen kann. Denn die Beiden hatten doch die Möglichkeit eine neue Beziehung aufzubauen...und ICH hing da nicht zwischen wie seine EX ja immer...und es klappte trotzdem nicht.
Und sollte er sich trotz seiner Angst und bedenken wieder auf mich einlassen...nach 11 Monaten... Und auch den Krach mit seiner Ex WIEDER in kauf nehmen (sie hätte ihn beinahe wahnsinnig gemacht) , kann es doch eigentlich wirklich nur Liebe sein...oder rede ich mir hier jetzt etwas ein???

Ich bin davon überzeugt... wäre seine Ex NIE so gewesen, und wir hätten uns damals normal kennen gelernt und hätten dann eine "normale" Beziehung führen können... hätte es auch geklappt. Sie hat soo viel kaputt gemacht!!!!!!!
Leider...das weiß ich...war er nicht konsequent genug, ja!!!
Aber er beteuert immer wieder, dass es nur wegen seiner Tochter war! Und wenn seine Ex dann mal ruhig war, hatte er leider immer die Hoffnung, dass sie sich jetzt endgültig gefangen hat.

Man, ist das kompliziert...

Aber was seine Ex-Frau halt angeht... Ich denke, da sollte ich ihm nun wirklich vertrauen...sollten wir noch mal zusammen kommen.

Ich habe zu ihm gesagt, dass die Beiden das vielleicht noch mal brauchten...

Ich weiß es nicht...die Psyche eines Menschen..

es ist wirklich
verblüffend, wie deine Geschichte meiner ähnelt, und ich muss sagen, wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mich aus der ganzen Sache so schnell wie möglich lösen, denn dein Freund scheint mir sehr labil zu sein und sehr zweideutig in seinem Handeln, ganz genau wir meiner es tut und nach 4 Jahren Geduld, Verzeihen, Verstehen, Hoffnung kam gestern wieder von ihm die Nachricht, dass er doch noch "spontan Gefühle für die Ex-Frau" hat und sich von mir trennt usw. ich weiss, dass sie ihn dahin manipuliert hat, aber will man so einen Mann, der sich so manipulieren und sich unter Druck setzen lässt?

Jetzt im Nachhinein weiss ich, es hat sich NICHT gelohnt, ihm im Januar die Chance zu geben, wieder zusammen zu kommen, nachdem etwas mit seiner Ex gelaufen war und er es mir unter Tränen gebeichtet hatte. Ich denke, du verlierst nur deine kostbare Zeit, wenn du dich nochmal auf irgendwas mit ihm einlässt, du wirst imemr wieder leiden, hoffen, leiden, hoffen, und gehst irgendwann daran kaputt, denn dieser Mann ist labil und weiss nicht, was er will. Jede Erklärung, wieso er während der 11 Monaten mit seiner Ex war (wegen der Tochter usw) ist Quatsch, er ist einfach feige und hat nicht den Mumm, eindeutig und endgültig einen Schlußstrich zu ziehen.

Ich weiss, es ist nicht das, was du lesen willst, aber nach allem, was ich von dir gelesen habe, frage ich mich, woher du überhaupt wieder Vertrauen zu deinem Freund schöpfen sollst? Er hätte die 11 Monate dazu nutzen müssen, sich von der Ex definitiv zu lösen, anstatt wieder mit ihr was anzufangen, mir kommt das alles sehr faul vor.

Tut mir leid, alles Gute

L.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:54
In Antwort auf ladynathi

es ist wirklich
verblüffend, wie deine Geschichte meiner ähnelt, und ich muss sagen, wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mich aus der ganzen Sache so schnell wie möglich lösen, denn dein Freund scheint mir sehr labil zu sein und sehr zweideutig in seinem Handeln, ganz genau wir meiner es tut und nach 4 Jahren Geduld, Verzeihen, Verstehen, Hoffnung kam gestern wieder von ihm die Nachricht, dass er doch noch "spontan Gefühle für die Ex-Frau" hat und sich von mir trennt usw. ich weiss, dass sie ihn dahin manipuliert hat, aber will man so einen Mann, der sich so manipulieren und sich unter Druck setzen lässt?

Jetzt im Nachhinein weiss ich, es hat sich NICHT gelohnt, ihm im Januar die Chance zu geben, wieder zusammen zu kommen, nachdem etwas mit seiner Ex gelaufen war und er es mir unter Tränen gebeichtet hatte. Ich denke, du verlierst nur deine kostbare Zeit, wenn du dich nochmal auf irgendwas mit ihm einlässt, du wirst imemr wieder leiden, hoffen, leiden, hoffen, und gehst irgendwann daran kaputt, denn dieser Mann ist labil und weiss nicht, was er will. Jede Erklärung, wieso er während der 11 Monaten mit seiner Ex war (wegen der Tochter usw) ist Quatsch, er ist einfach feige und hat nicht den Mumm, eindeutig und endgültig einen Schlußstrich zu ziehen.

Ich weiss, es ist nicht das, was du lesen willst, aber nach allem, was ich von dir gelesen habe, frage ich mich, woher du überhaupt wieder Vertrauen zu deinem Freund schöpfen sollst? Er hätte die 11 Monate dazu nutzen müssen, sich von der Ex definitiv zu lösen, anstatt wieder mit ihr was anzufangen, mir kommt das alles sehr faul vor.

Tut mir leid, alles Gute

L.

Es ist nicht wirklich das was ich lesen möchte...
...aber darum geht es ja auch gar nicht...und du bist halt nur ehrlich!!!!! Ansonsten hätte ich ja Antworten vorgeben können..

Ich werde mir hier über ALLE Antworten von euch Gedanken machen.... Und ich danke auch jeden für die Antworten!!!!!!!

Und mit der Hoffnung hast Du recht!!! Die habe ich noch!!!

GLG, BigDeerEyes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 20:00
In Antwort auf albina_12630382

Es ist nicht wirklich das was ich lesen möchte...
...aber darum geht es ja auch gar nicht...und du bist halt nur ehrlich!!!!! Ansonsten hätte ich ja Antworten vorgeben können..

Ich werde mir hier über ALLE Antworten von euch Gedanken machen.... Und ich danke auch jeden für die Antworten!!!!!!!

Und mit der Hoffnung hast Du recht!!! Die habe ich noch!!!

GLG, BigDeerEyes

Ich wünschte,
ich würde mich täuschen, aber alles, was du schreibst, kommt mir leider so bekannt vor, bis in viele Details...
Menschen ändern sich nicht mehr in dem Alter von deinem Freund, es sei denn, er würde mächtig an sich arbeiten wollen, und das braucht er ja nicht mal, du stehst sozusagen zur Verfügung, er weiss, du bist ihm so gut wie sicher

Pass auf dich auf!

L.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 20:10
In Antwort auf ladynathi

Ich wünschte,
ich würde mich täuschen, aber alles, was du schreibst, kommt mir leider so bekannt vor, bis in viele Details...
Menschen ändern sich nicht mehr in dem Alter von deinem Freund, es sei denn, er würde mächtig an sich arbeiten wollen, und das braucht er ja nicht mal, du stehst sozusagen zur Verfügung, er weiss, du bist ihm so gut wie sicher

Pass auf dich auf!

L.

Ja... das wünsche ich mir auch...
...sooo sehr... (natürlich nicht bös gemeint!!!!)

Kann ich denn irgendetwas machen, dass er sich meiner NICHT mehr so sicher ist/sein kann...ich ihn aber trotzdem reitze.... dann VIELLEICHT irgendwann wieder zueinander finden.... und das "normale" Gleichgewicht bei uns da ist???????

Danke Ladynathi....*ggls*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook