Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe-brauche dringend Einschätzung! Kann ich es abschreiben oder sieht er doch mehr in mir?

Hilfe-brauche dringend Einschätzung! Kann ich es abschreiben oder sieht er doch mehr in mir?

1. Januar um 19:53 Letzte Antwort: 2. Januar um 9:19

Hallo erstmal,
kurz für den Einstieg. Ich (25 J) kenne ihn (35 J) seit ca. 5 Jahren, er repariert mein Auto immer und eine Kollegin hat mich damals bei ihm angeschleppt. Gott sei Dank! Denn seit dem ich ihn das erste mal gesehen hab, habe ich gespührt, dass da etwas zwischen uns ist. Ich war zu derzeit noch in einer Beziehung die ich jetzt vor einigen Monaten (nach 7 Jahren) beendet habe. 

Ein paar Tage nachdem er von der Trennung wusste, schrieb er mich an, ob ich auch beim Straßenfest sei und wir was trinken wollten. Ich war überrascht und habe mich sehr gefreut, ich hatte nie damit gerechnet das wir mal was privates machen. Ich habe ihn auch nie nach einem Date oder Treffen gefragt, weil ich dachte ich bin ihm eh zu jung. Außerdem war da ja noch mein Freund und er hat seit knapp 3 Jahren auch eine Freundin, die er aber nur alle 2 Wochen mal sieht. Er ist ein sehr schwieriger und bindungsphobischer Typ. Sie ist seine erste richtig feste Freundin, er hält sie aber sehr geheim. Ich weiß es auch nur weil ich ihn gefragt hab ob er eine hat. Seine Freunde wissen auch nicht von ihr, das weiß ich daher, weil der Bruder meiner Kollegin der Beste Freund von ihm ist.

Naja, auf dem Straßenfest angekommen haben wir den ganzen Abend (5 Stdunden ca.) mit einander verbracht und gelacht, gequatscht und getrunken. Er hat heftig mit mir geflirtet und meine Hände gehalten, mir die Haare liebevoll aus dem Gesicht gestrichen und mir so tief in die Augen geschaut als wolle er mich gleich küssen. Nach dem Abend haben wir nicht geschrieben (er ist kein Freund von Whatspp und co.) Ich war ein paar Tage später wieder da zur Reparatur und das erste was er sagte war "Puh, war ich auch ganz schön betrunken Samstag?" Ich dachte toll, er schämt sich. Also doch alles nur aus einer betrunken Laune? Er hatte mir aber vorher doch nüchtern geschrieben ob wir einen trinken wollen. Ich erinnerte mich das er mich an dem Abend fragte ob wir mal ins Kino gehen wollten. Also fasste ich meinen Mut und fragte ihn, er stammelte nur so verlegen rum und ich bekam keine Antwort. Zu Hause schrieb ich ihm nochmal wie ich das mit dem Kino verstehen dürfe. Er antwortete "Kino war ein, klar können wir gerne😊". 

Er holte mich an dem Abend ab und wir waren erst noch ein Bier trinken in einer Bar und dann im Kino. Wir haben Händchen gehalten, mehr aber auch nicht. Es war ein super schöner langer Abend. Wenn wir miteinander reden, verfliegt die Zeit... wir haben uns 2 Wochen drauf nochmal getroffen und eine Motorradtour gemacht. Es war an dem Tag arschkalt und er fragte ob wir wirklich los wollen. Ich dachte, wenn nicht jetzt, dann wird es dieses Jahr nichts mehr. Und er ist wirklich mit mir los. Wir haben uns echt fast totgefroren und auf dem Rückweg haben wir noch einen Kaffe getrunken. Als wir dort aufbrechen wollten, fragte er mich ob wir ab Kreuzung xy (4 Km je von unserem zu Hause entfernt) uns dann trennen wollen. Ich sagte klar. Plötzlich biegt er aber auch in meine Richtung ab und bringt mich noch bis nach Hause vor die Tür und steigt sogar noch ab. Wir redeten kurz und plötzlich nimmt er meine Hand und sagt "oh, die ist ja ganz kalt", ich sagte, dass ich etwas erkältet und angeschlagen bin, den Termin mit ihm aber nicht absagen wollte, weil er viel beschäftigt ist und selten Zeit hat. Dann sagte er so sarkastisch "wie oft hab ich dir denn schon abgesagt? (Gar nicht) Ich nehme mir schon Zeit für Dinge die ich machen will".

Nochmal 2 Wochen später waren wir wieder was trinken und dann kam das Tacheles Gespräch... er sagte dass er nichts von mir will außer Freundschaft, das er eine Freundin hat, aber mich attraktiv findet und ich sein Beuteschema bin. Er hat sich dafür entschuldigt falsche Signale gesendet zu haben. Ich war natürlich am Boden zerstört... er ist nach meinem Freund erst der zweite Mann in den ich mich so verguckt habe. Ca. 6 Wochen später schrieb er mir plötzlich abends um 23 Uhr (er hatte meinen WhatsApp Status gesehen) "ahh müssen uns grad verpasst haben, waren auch vorhin beim Bowling" da dachte ich toll, wir haben quasi Rücken an rücken gebowlt aber uns nicht gesehen.

Nun gut, es war ca 7-8 Wochen Funkstille zwischen uns. Bis wir uns am 23. zufällig auf dem Weihnachtsmarkt getroffen haben. Meine Freundinnen und ich liefen an ihm und seinen Freunden vorbei und sagten hallo und schnackten kurz (20 Sekunden) da fragten seine Freunde gleich was ich trinken will und wollten gerne dass ich da bleib. Sie wussten glaube ich wer ich war, also so vom sehen von seiner Werkstatt. Er ist nämlich ein sehr schweigsamer Typ und macht alle seit sich selbst aus, also er hatte ihnen nichts von dem zwischen uns erzählt. Die beiden erzählten meiner Freundin dass sie es ihm gönnen würden wenn er sich mal richtig auf eine einlässt. Seine Freunde sind nämlich alle verheiratet und haben Kinder und er ist schon noch etwas davon weg... er hat halt eine Bindungsphobie... Nun ja, der Abend wurde spät und wir betrunkener.. auf einmal küsst er mich. Es war sehr schön, aber ich war irritiert. Ca. eine Minute später bereut er es total und sagt mir er habe eine Freundin und das mit mir ist nichts und es tut ihm Leid, dass das grad passiert ist. Ich war natürlich super traurig und meine Freundin hat mich erstmal mit zu ihr genommen. Er rief ein paar mal an um sich zu entschuldigen. Ich hatte sein Portemonnaie noch in meiner Tasche und wollte es ihm dann noch nach Hause bringen. Mein betrunkenes Gehirn empfand das als gute Idee.  Bei ihm angekommen, waren wir beide mittlerweile vom Gefühl her etwas ernüchtert durch die Umstände. Er erklärte mir das ich immer nur an zweiter Stelle stehen würde hinter seiner Freundin und er keine Beziehung mit mir sieht. Ich stand wie ein begossener Pudel da und hab mir angehört was er zu sagen hatte. Ich sagte meine Freundin holt mich gleich ab. Er bot an, dass wir uns setzen und noch ein Bier trinken. Gesagt getan, auf einmal fässt er meine Beine an und sagt, "oh, die sind ja ganz kalt" und macht krasse Anspielungen. Ich war irritiert, grade eben hält er mir noch eine Standpauke und jetzt macht er mich aufs übelste an?! Ich ergriff die Chance und küsste ihn. Und er mich, wir uns. Das ganze ging ca. 2 Stunden so, dass wir uns küssten, streichelten und liebe Sachen sagten. Er hat stark mit sich gehardert nicht mit mir zu schlafen, das habe ich gemerkt. Sein Körper wollte, doch sein Verstand war noch etwas im Weg. Er sagte Sachen wie: "meine Freundin hatte einfach ein besseres timing als du", "wenn ich nicht mit ihr zusammen wäre, dann würde ich dich jetzt ohne zu zögern quer in jeder Stellung durch die Küche f*****". Es war mittlerweile morgens geworden und er wollte mich nach Hause fahren, bei mir angekommen küsste ich ihn zum Abschied. Er kam aber nicht weit weil er sich auf dem Hof fest fuhr, also musste ich ihn wieder nach Hause fahren, dort küsste er mich zum Abschied und die Nacht war vorbei.
*Bevor jetzt jemand sich beschwert, dass wir alkoholisiert gefahren sind, wir waren zu dem Zeitpunkt gefühlt wieder nüchtern, der letzte Alkohol lag mehrere Stunden zurück und wir wohnen beide außerhalb vom Dorf, also keine Gefährdung anderer.*

Ein paar Tage später sahen wir uns in der Werkstatt und taten so als wäre nichts gewesen. Ich musste ihn aber nochmal darauf ansprechen. Er meinte das war ein großer Fehler und er war so betrunken und dann noch meine Attraktivität dazu... was soll ich sagen. Er hat mich zuerst geküsst, nicht ich ihn...  er meinte noch, dass er dachte, dass die Sache zwischen uns geklärt war seit dem Tacheles Gespräch und fast schon etwas angepisst, dass ich ihn ja verführt habe. Er meinte ich war zwar in der Nacht nicht unangenehm, aber mehr hat er dazu auch nicht gesagt. So im Sinne von "ich hab dich nicht rausgeschmissen, war ja nicht ganz unangenehm"

Tja was meint ihr, ist da doch was zwischen uns was er sich nicht eingestehen will oder findet er mich nur attraktiv und kann betrunken nicht wiedersehen? Ich hätte sowieso nie gedacht, dass es mal so weit kommt zwischen uns. Er ist ein Typ der sehr lange braucht um vertrauen zu fassen und sich auf jemanden einzulassen. Ich habe nur das Gefühl zwischen uns ist mehr als sexuelle Anziehung, wir sind vom Charakter sehr gleich.
 Danke für eure Einschätzung.

Mehr lesen

1. Januar um 21:38
Beste Antwort

Ganz ehrlich: Lass die Finger von ihm und geh auf Abstand!
Wenn er was von dir will, wird er sich sauber trennen. Das hat er bis jetzt nicht und sollte er es nicht tun, ist er ein vergebener Typ, der schon jetzt seine Freundin betrogen hat.
Da sollten bei dir alle Alarmglocken schellen.

Gefällt mir
1. Januar um 21:38

Ich finde euer beider Verhalten einfach widerlich.

Wie arm bist du dran, dass du dich dermaßen bei einem vergebenen Mann anbiedern musst ?

Hast du auch gar keinen Stolz, dass wenn ein Mann dir schon sagt, er findet dich nur heiß, hat aber eine Freundin und du wärst ewig die Nummer 2... 
Wenn dir ein Mann sagt, du bist nur zum vögeln gut, dann hast du so wenig Ehrgefühl, dass du trotzdem die Beine breit machst?

Ich verstehe solche Frauen wie dich nicht.

Bestimmt ist dir ja Treue sooo wichtig.

Also suchst du dir einen Mann, der fremdgeht und gar keine richtige Beziehung führen kann.

Weil du denkst, du wärst die holde Maid, die ihn wachküsst und von seinen Ängsten befreit ?

Weil er dir natürlich treu wäre ?


Du verdienst es fast, dass er sich trennt und du bald die Dame bist, die verheimlicht wird und die er bereitwillig betrügt, sobald eine andere gratis ihre Körperöffnungen zur Verfügung stellt.


Alles Gute fürs neue Jahr 

3 LikesGefällt mir
1. Januar um 22:15
In Antwort auf creepyworld89

Ich finde euer beider Verhalten einfach widerlich.

Wie arm bist du dran, dass du dich dermaßen bei einem vergebenen Mann anbiedern musst ?

Hast du auch gar keinen Stolz, dass wenn ein Mann dir schon sagt, er findet dich nur heiß, hat aber eine Freundin und du wärst ewig die Nummer 2... 
Wenn dir ein Mann sagt, du bist nur zum vögeln gut, dann hast du so wenig Ehrgefühl, dass du trotzdem die Beine breit machst?

Ich verstehe solche Frauen wie dich nicht.

Bestimmt ist dir ja Treue sooo wichtig.

Also suchst du dir einen Mann, der fremdgeht und gar keine richtige Beziehung führen kann.

Weil du denkst, du wärst die holde Maid, die ihn wachküsst und von seinen Ängsten befreit ?

Weil er dir natürlich treu wäre ?


Du verdienst es fast, dass er sich trennt und du bald die Dame bist, die verheimlicht wird und die er bereitwillig betrügt, sobald eine andere gratis ihre Körperöffnungen zur Verfügung stellt.


Alles Gute fürs neue Jahr 

Hui, da ist aber jemand auf dem falschen Fuß ins neue Jahr gestartet 
 

Gefällt mir
1. Januar um 22:42
In Antwort auf silja2

Hui, da ist aber jemand auf dem falschen Fuß ins neue Jahr gestartet 
 

Weil man ehrlich seine Meinung sagt, ist man deiner Meinung nach "falsch ins Jahr gestartet" ?

Diese unreflektierte Denken, hat dich auch in deine Situation gebracht 

Tut mir leid, dass dir meine Meinung nicht gepasst hat.

2 LikesGefällt mir
1. Januar um 22:44

Unbedingt sich weiter degradieren zur billigen Affäre, Wenn's so Spaß macht. Du wirfst dich ihm an den Hals... irgendwie echt abtörnend, brrrr

1 LikesGefällt mir
1. Januar um 23:37
Beste Antwort
In Antwort auf silja2

Hallo erstmal,
kurz für den Einstieg. Ich (25 J) kenne ihn (35 J) seit ca. 5 Jahren, er repariert mein Auto immer und eine Kollegin hat mich damals bei ihm angeschleppt. Gott sei Dank! Denn seit dem ich ihn das erste mal gesehen hab, habe ich gespührt, dass da etwas zwischen uns ist. Ich war zu derzeit noch in einer Beziehung die ich jetzt vor einigen Monaten (nach 7 Jahren) beendet habe. 

Ein paar Tage nachdem er von der Trennung wusste, schrieb er mich an, ob ich auch beim Straßenfest sei und wir was trinken wollten. Ich war überrascht und habe mich sehr gefreut, ich hatte nie damit gerechnet das wir mal was privates machen. Ich habe ihn auch nie nach einem Date oder Treffen gefragt, weil ich dachte ich bin ihm eh zu jung. Außerdem war da ja noch mein Freund und er hat seit knapp 3 Jahren auch eine Freundin, die er aber nur alle 2 Wochen mal sieht. Er ist ein sehr schwieriger und bindungsphobischer Typ. Sie ist seine erste richtig feste Freundin, er hält sie aber sehr geheim. Ich weiß es auch nur weil ich ihn gefragt hab ob er eine hat. Seine Freunde wissen auch nicht von ihr, das weiß ich daher, weil der Bruder meiner Kollegin der Beste Freund von ihm ist.

Naja, auf dem Straßenfest angekommen haben wir den ganzen Abend (5 Stdunden ca.) mit einander verbracht und gelacht, gequatscht und getrunken. Er hat heftig mit mir geflirtet und meine Hände gehalten, mir die Haare liebevoll aus dem Gesicht gestrichen und mir so tief in die Augen geschaut als wolle er mich gleich küssen. Nach dem Abend haben wir nicht geschrieben (er ist kein Freund von Whatspp und co.) Ich war ein paar Tage später wieder da zur Reparatur und das erste was er sagte war "Puh, war ich auch ganz schön betrunken Samstag?" Ich dachte toll, er schämt sich. Also doch alles nur aus einer betrunken Laune? Er hatte mir aber vorher doch nüchtern geschrieben ob wir einen trinken wollen. Ich erinnerte mich das er mich an dem Abend fragte ob wir mal ins Kino gehen wollten. Also fasste ich meinen Mut und fragte ihn, er stammelte nur so verlegen rum und ich bekam keine Antwort. Zu Hause schrieb ich ihm nochmal wie ich das mit dem Kino verstehen dürfe. Er antwortete "Kino war ein, klar können wir gerne😊". 

Er holte mich an dem Abend ab und wir waren erst noch ein Bier trinken in einer Bar und dann im Kino. Wir haben Händchen gehalten, mehr aber auch nicht. Es war ein super schöner langer Abend. Wenn wir miteinander reden, verfliegt die Zeit... wir haben uns 2 Wochen drauf nochmal getroffen und eine Motorradtour gemacht. Es war an dem Tag arschkalt und er fragte ob wir wirklich los wollen. Ich dachte, wenn nicht jetzt, dann wird es dieses Jahr nichts mehr. Und er ist wirklich mit mir los. Wir haben uns echt fast totgefroren und auf dem Rückweg haben wir noch einen Kaffe getrunken. Als wir dort aufbrechen wollten, fragte er mich ob wir ab Kreuzung xy (4 Km je von unserem zu Hause entfernt) uns dann trennen wollen. Ich sagte klar. Plötzlich biegt er aber auch in meine Richtung ab und bringt mich noch bis nach Hause vor die Tür und steigt sogar noch ab. Wir redeten kurz und plötzlich nimmt er meine Hand und sagt "oh, die ist ja ganz kalt", ich sagte, dass ich etwas erkältet und angeschlagen bin, den Termin mit ihm aber nicht absagen wollte, weil er viel beschäftigt ist und selten Zeit hat. Dann sagte er so sarkastisch "wie oft hab ich dir denn schon abgesagt? (Gar nicht) Ich nehme mir schon Zeit für Dinge die ich machen will".

Nochmal 2 Wochen später waren wir wieder was trinken und dann kam das Tacheles Gespräch... er sagte dass er nichts von mir will außer Freundschaft, das er eine Freundin hat, aber mich attraktiv findet und ich sein Beuteschema bin. Er hat sich dafür entschuldigt falsche Signale gesendet zu haben. Ich war natürlich am Boden zerstört... er ist nach meinem Freund erst der zweite Mann in den ich mich so verguckt habe. Ca. 6 Wochen später schrieb er mir plötzlich abends um 23 Uhr (er hatte meinen WhatsApp Status gesehen) "ahh müssen uns grad verpasst haben, waren auch vorhin beim Bowling" da dachte ich toll, wir haben quasi Rücken an rücken gebowlt aber uns nicht gesehen.

Nun gut, es war ca 7-8 Wochen Funkstille zwischen uns. Bis wir uns am 23. zufällig auf dem Weihnachtsmarkt getroffen haben. Meine Freundinnen und ich liefen an ihm und seinen Freunden vorbei und sagten hallo und schnackten kurz (20 Sekunden) da fragten seine Freunde gleich was ich trinken will und wollten gerne dass ich da bleib. Sie wussten glaube ich wer ich war, also so vom sehen von seiner Werkstatt. Er ist nämlich ein sehr schweigsamer Typ und macht alle seit sich selbst aus, also er hatte ihnen nichts von dem zwischen uns erzählt. Die beiden erzählten meiner Freundin dass sie es ihm gönnen würden wenn er sich mal richtig auf eine einlässt. Seine Freunde sind nämlich alle verheiratet und haben Kinder und er ist schon noch etwas davon weg... er hat halt eine Bindungsphobie... Nun ja, der Abend wurde spät und wir betrunkener.. auf einmal küsst er mich. Es war sehr schön, aber ich war irritiert. Ca. eine Minute später bereut er es total und sagt mir er habe eine Freundin und das mit mir ist nichts und es tut ihm Leid, dass das grad passiert ist. Ich war natürlich super traurig und meine Freundin hat mich erstmal mit zu ihr genommen. Er rief ein paar mal an um sich zu entschuldigen. Ich hatte sein Portemonnaie noch in meiner Tasche und wollte es ihm dann noch nach Hause bringen. Mein betrunkenes Gehirn empfand das als gute Idee.  Bei ihm angekommen, waren wir beide mittlerweile vom Gefühl her etwas ernüchtert durch die Umstände. Er erklärte mir das ich immer nur an zweiter Stelle stehen würde hinter seiner Freundin und er keine Beziehung mit mir sieht. Ich stand wie ein begossener Pudel da und hab mir angehört was er zu sagen hatte. Ich sagte meine Freundin holt mich gleich ab. Er bot an, dass wir uns setzen und noch ein Bier trinken. Gesagt getan, auf einmal fässt er meine Beine an und sagt, "oh, die sind ja ganz kalt" und macht krasse Anspielungen. Ich war irritiert, grade eben hält er mir noch eine Standpauke und jetzt macht er mich aufs übelste an?! Ich ergriff die Chance und küsste ihn. Und er mich, wir uns. Das ganze ging ca. 2 Stunden so, dass wir uns küssten, streichelten und liebe Sachen sagten. Er hat stark mit sich gehardert nicht mit mir zu schlafen, das habe ich gemerkt. Sein Körper wollte, doch sein Verstand war noch etwas im Weg. Er sagte Sachen wie: "meine Freundin hatte einfach ein besseres timing als du", "wenn ich nicht mit ihr zusammen wäre, dann würde ich dich jetzt ohne zu zögern quer in jeder Stellung durch die Küche f*****". Es war mittlerweile morgens geworden und er wollte mich nach Hause fahren, bei mir angekommen küsste ich ihn zum Abschied. Er kam aber nicht weit weil er sich auf dem Hof fest fuhr, also musste ich ihn wieder nach Hause fahren, dort küsste er mich zum Abschied und die Nacht war vorbei.
*Bevor jetzt jemand sich beschwert, dass wir alkoholisiert gefahren sind, wir waren zu dem Zeitpunkt gefühlt wieder nüchtern, der letzte Alkohol lag mehrere Stunden zurück und wir wohnen beide außerhalb vom Dorf, also keine Gefährdung anderer.*

Ein paar Tage später sahen wir uns in der Werkstatt und taten so als wäre nichts gewesen. Ich musste ihn aber nochmal darauf ansprechen. Er meinte das war ein großer Fehler und er war so betrunken und dann noch meine Attraktivität dazu... was soll ich sagen. Er hat mich zuerst geküsst, nicht ich ihn...  er meinte noch, dass er dachte, dass die Sache zwischen uns geklärt war seit dem Tacheles Gespräch und fast schon etwas angepisst, dass ich ihn ja verführt habe. Er meinte ich war zwar in der Nacht nicht unangenehm, aber mehr hat er dazu auch nicht gesagt. So im Sinne von "ich hab dich nicht rausgeschmissen, war ja nicht ganz unangenehm"

Tja was meint ihr, ist da doch was zwischen uns was er sich nicht eingestehen will oder findet er mich nur attraktiv und kann betrunken nicht wiedersehen? Ich hätte sowieso nie gedacht, dass es mal so weit kommt zwischen uns. Er ist ein Typ der sehr lange braucht um vertrauen zu fassen und sich auf jemanden einzulassen. Ich habe nur das Gefühl zwischen uns ist mehr als sexuelle Anziehung, wir sind vom Charakter sehr gleich.
 Danke für eure Einschätzung.

Erde an silja2, Erde an silja2: jemand zuhause?

Also, du bist offenbar sehr verliebt und nicht ganz Herrin deiner Sinne.

Ich fasse grob zusammen: er sagt, dass seine Freundin die Nummer 1 ist, er dich aber gerne fi**en würde, er hält dir eine Standpauke und beschuldigt dich dann, ihn verführt zu haben.

Da gibt es so viel, was diesen Mann so unfassbar abstoßend und widerwärtig macht für mich - einfach nur aus deiner Erzählung.

Natürlich ist er nicht allein verantwortlich: du bist erwachsen und lässt dich auf dieses kranke Spiel ein.

Aber du kannst dir in einer Sache sicher sein: aus euch beiden wird nichts.
Er steht auf dich (was überhaupt gar nichts mit echten Gefühlen zu tun hat - sein Beuteschema werden viele Frauen bedienen, bloß dass sich nicht viele Frauen auf so einen Typen einlassen würden) und betrügt seine Freundin, ohne mit der Wimper zu zucken.
Toller Typ! 😍 (Achtung, Ironie)

Kann man es noch deutlicher ausdrücken?

Tu, was du willst, wenn du dich mit so einem Typen charakterlich verbunden fühlst, dann viel Spaß!

Aber Liebe und echte Gefühle sind was anderes.

Hätte ich auch nur etwas Gutes in dieser Geschichte gesehen, hätte ich es dir gesagt. Aber ich kann dort absolut nichts Gutes finden.

Solltest du an einer gesunden Liebesbeziehung mit einem guten kann interessiert sein, dann such dir einen Mann, der auch daran interessiert ist, das mit dir zu haben.
Er ist es nicht und er hat es dir bereits mehrfach deutlich zu verstehen gegeben.

Ich glaube der Grund, warum einige so unwirsch reagieren ist der, dass diese Geschichte so offensichtlich falsch ist - weil ihr beide was völlig anderes voneinander wollt.

Ich wünsche dir alles Gute im neuen Jahr!

Gefällt mir
2. Januar um 9:19

ich weiß nicht wieviel körbe eine frau noch bekommen  muss...  und wie oft man ihr noch sagen muss dass sie die 2. geige ist ....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers