Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Blöde Situation Schwanke zwischen Kontakt halten oder abbrechen! Was tun?

Hilfe! Blöde Situation Schwanke zwischen Kontakt halten oder abbrechen! Was tun?

14. Mai 2018 um 12:08 Letzte Antwort: 16. Mai 2018 um 15:39

Hallo Zusammen,ich befinde mich in einer blöden Situation & weiß nicht weiter...Er: 31 Jahre altIch: 29 Jahre altLevel: 3 Wochen zusammen verbracht, mehrfach Sex gehabtKennengelernt haben wir uns 2016, online. Er wohnt 500km von mir entfernt. Da er voll und ganz meinem etwas speziellem Beuteschema entspricht, kamen wir online in Kontakt. Er hat mehrfach den Wunsch geäußert sich mit mir zu treffen. Ich fand ihn immer sympatischer & wollte ihn unbedingt kennenlernen.Zu seiner Person: Er studiert Skandinavistik, lebte in Schweden, spielt leidenschaftlich Gitarre, hat Depressionen, verlor seine Mutter vor 10 Jahren durch Krebs, ist ein Freigeist, hatte Fernbeziehung mit einer aus Ungarn. Seine Ex: Beim Treffen im Dezember offenbarte er mir, all die Weiber hätten ihm offen ihre Gefühle gestanden. Er konnte das nicht äußern und den Weibern schien dies nichts auszumachen. Erst als die Weiber irgendwann die Schnauze voll hatten, Schluss machten, wurde er sich kurze Zeit später seinen Gefühlen bewusst. Doch da wollten ihn die Weiber nicht mehr zurück haben.Außerdem pflegt er nur kaum Kontakte, da er ein sehr eigensinniger Mensch ist. Erstes Treffen (November 2016): Nach mehrwöchigen Schreiben hab ich ihn besucht und bin eine Woche bei ihm geblieben. Ich hatte direkt den Eindruck, dass da etwas zwischen uns ist. Mitte November besuchte ich ihn. Wir verbrachten 5 Tage zusammen. Es war echt eine tolle Zeit. Bereits bei diesem Treffen hatten wir Sex. Vom ersten Tag an hat er sich immer wieder an mich gekuschelt und er hat mir einfach das gegeben was ich gebraucht hab. In seiner Gegenwart fühlte ich mich großartig. Er war so liebevoll. Jeden Tag kochte er für uns. Aber gleichzeitig ist er auch so ein verwegener, undurchschaubarer Typ, bei dem man nicht weiß, was er sonst so im Schilde führt. Ich fand ihn anziehend. Wir schrieben und telefonierten immer wieder. Er sagte mir, dass er mich vermissen würde. Zweites Treffen (Dezember 2016): Vier Wochen später kam er mich besuchen. Wir verbrachten eine traumhafte Woche zusammen.Hatten jeden Tag wundervollen Sex. Ich zeigte ihm meine Heimat. Zusammen machten wir jeden Tag tolle Ausflüge in meiner Umgebung. ich merkte, dass ich für ihn Gefühle entwickelte. Am Tag vor seiner Abreise erzählte ich ihm bei einem Spaziergang, dass ich gemerkt hab für ihn mehr zu empfinden. Er sagte mir, dass er das jetzt dazu im Moment nicht viel sagen kann. Nur das er mich sehr mag. Außerdem gestand er mir, dass er erst seit 8 Wochen Single war und noch Gefühle für seine Ex hegte. Seine bis dahin längste Beziehung. Die beiden waren ein Jahr lang zusammen. Ich fühlte mich zurückgewiesen und war mega enttäuscht. Da bin ich ein mal über meinen Schatten gesprungen und sprach offen an, dass ich mehr wollte und er rückte nun erst mit der Sprache raus. Ich fühlte mich miserabel. Er versuchte mich zu trösten, sagte ich sollte das nicht als Zurückweisung verstehen, Ich hielt es nicht aus. Verließ kurz die Wohnung, um mit meinem besten Freund zu telefonieren. Mein Date wollte plötzlich all meine Nachrichten mitlesen, was ich denn nun so wichtiges mit meinem besten Freund zu besprechen hatte. Ich wollte nun nicht mehr von ihm angefasst werden. Am nächsten Tag brachte ich ihn zum Bahnhof. Wir küssten uns lange zum Abschied. Auf dem Heimweg weinte ich. Kaum war er Zuhause angekommen bedankte er sich für alles und sagte auch wie schön die Zeit mit mir war. Ich schrieb ihm kurz. Am nächsten Tag und die Tage danach schrieb er mich immer wieder an. ich wollte nur noch Abstand. Er meldete sich die ganze Woche über bei mir. Kurz vor Weihnachten sagte ich ihm dann das ich Zeit für mich gebraucht hab. Ich schrieb ihm abends eine kurze Mail ,,Hat sich erledigt" und er wollte mit mir reden und die Dinge klären. Ich hatte kein Interesse mehr an einer Klärung. Anfang Januar telefonierten wir und ich sagte ihm, es hat keinen sinn das wir weiterhin Kontakt haben. Es tut mir nicht gut und solange er über seine Ex nicht hinweg ist, braucht er sich nicht bei mir melden. Er sagte mir, dass er das sehr schade findet, es würde ihm auch weh tun mich zuverlieren, aber er könne meine Entscheidung verstehen. Ich blieb hart und meldete mich nicht mehr bei ihm. Auch wenn ich ihn oft vermisste.Kontaktaufnahme durch ihn im März 2017: Er sagte mir, dass er mich sehr vermisste. Er entschuldigte sich für sein Verhalten. Sagte mir, dass er es schade fand, wie es mit uns geendet ist. Da ich inzwischen über ihn hinweg war, hielt ich lockeren Kontakt und schrieb ihm gerade dann, wenn mir der Sinn danach stand. Er schrieb mir seitdem beinahe täglich. 3. Treffen (April 2017): Er sagte mir, dass er mich unbedingt sehen will. Ich dachte ich war über ihn hinweg und wollte ihn sehen, weil es aufregend war mit ihm Zeit zu verbringen. Ich dachte mir, was spricht schon dagegen?! Why not?! Ich buchte die Fahrkarten und fuhr zu ihm hin. Ich war null aufgeregt und dementsprechend locker war es. Wir hatten vom ersten Tag an richtig geilen Sex. Er gab mir das was ich brauchte. Er umarmte mich immer wieder sehr zärtlich und gab mir viel Nähe. Obwohl er so wenig Geld hatte, ging er mit mir Essen und bezahlte die Drinks. Er spielte öfters Balladen auf seiner Gitarre für mich. An einem Abend spielte er sogar fast eine ganze Stunde, ich wünschte mir Lieder und er spielte sie. Das war für mich einfach großartig! Wir hatten eine tolle Woche zusammen. Viel gekuschelt, er hat für mich gekocht, Filme geschaut, grandioser Sex, lange Strandspaziergänge, anregende Gespräche und dann spielte er mir so gefühlvolle Balladen auf seiner Gitarre vor. Zum Abschied haben wir uns geküsst. Kaum war ich im Zug schrieb er mir direkt ,,Hi, na wie ist die Reise bisher?".Die Zeit danach: Er meldete sich seltener. Ich fühlte mich von heut auf morgen eiskalt ignoriert. Schrieb ihm, dass es mich verletzt und wir besser keinen Kontakt haben sollten. Es kam nicht viel von seiner Seite. Nur das das nicht sein muss. Ich hatte den Eindruck, dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist. Im Mai platzte mir der Kragen. Er schrieb das er mir nicht das geben kann, was ich suche und das wir befreundet sein könnten. Ich sagte, was anderes ist eh nicht bei mir drin, weil ich verheiratet und inzwischen wieder glücklich mit meinem Mann zusammen bin. Dann war Funkstille. Anfang Juni tat er so als wäre nichts gewesen, schrieb mich wieder ganz normal an. Er wollte wissen, ob das die Wahrheit war, was ich ihm schrieb. (Ich muss dazu sagen, ich führe inzwischen die Ehe nur noch auf dem Papier, wir waren zu diesem Zeitpunkt bereits lange getrennt). Es kam auch raus, dass er die ganze Zeit über immer noch mit seiner Ex Kontakt hatte (auch als er sich mit mir traf) und inzwischen wieder mit ihr zusammen war. Ich wollte dann einen endgültigen Kontaktabbruch, schrieb ihm per Mail, was mich störte und das sein Verhalten ihn bei anderen Frauen auch kein Glück bringen wird. Er antworte mir, obwohl ich keine Antwort wollte. Aus seiner trotzigen Antwort konnte ich herauslesen, dass er eine Antwort von mir wünscht. Ich gab ihm keine. Funkstille bis Oktober. Wir kamen über Skype ins Gespräch. Sprachen uns aus. Er meinte sowas wie das wir ja jetzt quit sind. Wir schrieben immer mal. Er fragte immer wieder nach meinem Beziehungsstatus. Gratulierte mir sogar überraschenderweise zu meinem Geburtstag.Im Januar/Februar lernte ich einen anderen Mann kennen. Ich erzählte ihm davon, als er mich fragte ob ich jemand habe. Er meinte dann er hätte jemand kennengelernt. Mitte April kam es zum längeren Austausch, dieses mal behauptete er, er hätte niemand und auch niemand Anfang des Jahres gehabt. Wieder wollte er meinen Status wissen und fragte nach Fotos von mir. Er sendete mir auch eins von sich. Die Gespräche laufen immer wieder nach dem gleichen Schema, er schreibt mich an, fragt wie es mir geht und ein weiteres Gespräch entsteht meist, wenn ich ihm weitere Fragen stelle. Auf manche Aussagen von mir antwortet er manchmal gar nicht. Da er mir in letzter Zeit wieder gehäuft schreibt, nehme ich an, er will sich wieder mit mir treffen.Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Immer wenn ich den Kontakt abbrechen will, ist kurzzeitig Funktstille, dann wird er oder ich rückfällig und wir merken beide, dass wir den anderen vermissen. Wenn wir im Skype schreiben, entstehen keine richtigen Gespräche. Die Treffen mit ihm waren bisher immer Besonders und das hat er auch gemerkt. Inzwischen denke ich das ich damals (Dezember 2016) zu stark geklammert hab, anstatt einfach zu genießen was da war. Aber es hat mich ziemlich verletzt, als er weiterhin mit seiner Ex Kontakt hatte und sich dennoch mit mir traf und mich dann links liegen ließ. Ich hab einfach das Gefühl es existiert eine Art Verbindung zwischen uns, die uns immer wieder zusammen führt. Zum Beispiel immer wenn ich intensiv an ihn denke, meldet er sich und wenn mal länger kein Kontakt ist, hat er mich auch vermisst. Ich weiß, dass das langfristig niemals zu einer Beziehung führt, aber das will ich auch nicht. Ich möchte am liebsten einfach mal eine Aussprache, weshalb er mich immer wieder anschreibt und was er sich von mir erhofft. Wenn ich ihn per Skype frage, weshalb er mir schreibt, kommt nur ein ,,Nur so ". Was haltet ihr von all dem? Hattet ihr auch mal jemand kennengelernt, den ihr einfach nicht vergessen konntet?Manchmal möchte ich ihm einfach eine Mail schreiben und ihm sagen, dass ich mir wieder Kontakt zu ihm wünsche, so wie es mal war. Das ich ihn mag, so wie er ist und keinerlei Erwartungen an ihn hege. Ich wünschte, ich wäre er würde sich häufiger melden. Schließlich scheint er ja auch immer wieder den Kontakt zu mir zu suchen.Ich brauche euren Rat, weil ich hier einfach nicht mehr weiter weiß!!! Was soll ich tun?

Mehr lesen

14. Mai 2018 um 13:34

Ich bin von  meinem Mann gerkennt und habe aktuell keinen Freund.

also meinst du es macht keinen Sinn den Kontakt aufrecht zu erhalten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Mai 2018 um 13:49

Ihr habt ja voll und ganz Recht. Ich bin mir dessen bewusst, dass er mir nicht gut tut. Es gibt nur leider Phasen da denke ich, sich hin und wieder mit ihm treffen würde ich schon hinbekommen. Ich dachte, ich könnte es schaffen keine Gefühle für ihn zu entwickeln. Aber spätestens wenn er seine Gitarre rausholt und genau die Lieder auswählt, die mich berühren, dann ist es vorbei. Mit seiner unnahbaren Art übt er leider eine starke Anziehung auf mich aus. Ich wünschte, ich könnte es schaffen den Spieß umzudrehen und ihn mit seinen eigenen Mitteln kränken und abservieren....Ich möchte mich zu gerne an ihm rächen, für all seine kränkungen
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Mai 2018 um 15:36

Ja, das trifft definitiv auf mich zu. Hab einfach das Gefühl ich werde ihn so nicht los. Es ärgert mich ja selbst, dass ich immer wieder schwach geworden bin und mich mit ihm getroffen habe. Und wenn ich andere Männer kennengelernt habe, habe ich immer wieder unbewusst Vergleiche gezogen. Es gibt Phasen, da bin ich stark und denke kaum an ihn und dann gibt es wieder Phasen, da frag ich mich was er so treibt und vermisse ihn...

Hast du einen Rat, damit ich es dieses mal endgültig schaffe von ihm loszukommen und es schaffe ihn nach Kontaktabbruch nicht wieder anzuschreiben?
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Mai 2018 um 15:39

Ich hab den Eindruck ich bin da nicht die einzigste, der es so wegen ihm geht. Hab das Gefühl es ist eine Masche von ihm. Meine Intention war, wenn ich es schaffe ihm einen Spiegel vorzuhalten, ihm zu zeigen wie verletzend sein Verhalten ist, dass er es endlich kapiert und sein Verhalten überdenkt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: antonfragt
3 Antworten 3
|
16. Mai 2018 um 15:24
15 Antworten 15
|
16. Mai 2018 um 15:17
Von: melerie
4 Antworten 4
|
16. Mai 2018 um 14:58
Von: maria-9
14 Antworten 14
|
16. Mai 2018 um 14:24
Von: bettina421
10 Antworten 10
|
16. Mai 2018 um 13:37
Diskussionen dieses Nutzers
22 Antworten 22
|
30. November 2018 um 14:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram