Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, bitte

Hilfe, bitte

10. Februar 2017 um 1:51

Hi,
ich ware mit meinem Freund jetzt fast vier Monate zusammen. Ich weiß, dass ist nicht viel, aber ich hab ihn wirklich, wirklich gern und war/bin ziemlich verliebt.
Heute habe ich Schluss gemacht. Seit anderthalb Monaten haben wir uns fast nur noch gestritten, zwar auch immer wieder vertragen, aber dann bei nächsten mal ging es fast sofort wieder los.
Es gab einige Streitpunkte, zum Beispiel sexuelles oder inwieweit man mit anderen Kontakt haben neue Jungs/Mädchen kennen lernen darf und so.
Bei mir ist es nun so, dass ich immer schon dass Gefühl hatte eine Beziehung wird nichts so wirklich, heißt ich konnte mich nicht so wirklich darauf einlassen, obwohl ich eigentlich genau das wollte. 
Und er war immer so toll, unglaublich lieb und verständnisvoll für mich und meine Sorgen und Probleme, wollte mir helfen, hat mir Sicherheut und halt gegeben.
Ich habe aber immer mehr Sachen gefunden, die mich an ihm stören und es waren meist nur Kleinigkeiten, kleine Gesten und so.
Ich glaube ich habe auch mit Absicht manchmal Streit provoziert, oder zumindest nicht versucht eine Lösung zu finden und ihn so immer weiter wegzuekeln.
In mir war die ganze Zeit dieses Gefühl, diese Stimme, die gesagt hat: "Mach Schluss, mach Schluss, mach Schluss!". Ich weiß nicht genau warum. Wenn ich bei ihm war, war ich immer total glücklich, hab mich wohl gefühlt (natürlich außer wenn wir uns gestritten haben).
Ich glaube ich liebe ihn wirklich. Und eigentlich brauche ich ihn und will von ihm geliebt werden.
Er meinte letzte Woche er würde mir helfen, wir würden das zusammen hinkriegen.
Jetzt hab ich heute morgen Schluss gemacht, weil ich mich angegriffen gefühlt hab in meiner Persönlichkeit. Ich hab mich sowieso öfters eingezwängt gefühlt. Hatte das Gefühl ich würde irgendwas verlieren, wenn ich mit ihm zusammen bin.
Jetzt habe ich es kaputt gemacht, indem ich mit ihm Schluss gemacht hab. Ich bereue es grad unglaublich doll und bin unglücklich und weine nur noch und mache mir unglaubliche Vorwürfe und will ihn zurück.
was soll ich tun? Warum hab ich das gemacht? Ich liebe und brauche ihn doch, wie soll ich ohne ihn? 
Kann ich ihn vlt noch zurück haben? Wäre das gut? Meint ihr er würde mir noch eine Chance geben? Oder würde es nach einiger oder vlt auch nur kurzer Zeit wieder so werden, wie jetzt zuletzt in der Beziehung?
Ist das alles meine Schuld? Habe ich Bindungsprobleme oder so? Oder ist es besser, dass ich Schluss gemacht habe, weil wir so viele Probleme hatten und so oft gestritten haben? Oder hätte ich mir mehr Mühe geben sollen und nicht gleich Schluss machen und davon rennen? Muss ich mir Vorwürfe machen?

Liebe Grüße 

Mehr lesen

10. Februar 2017 um 8:22

Eine Trennung sollte immer das allerletzte Mittel sein, nämlich wenn es innerhalb der Bezeihung keine Lösungsmöglichkeiten mehr gibt.

Bevor Du versuchst ihn wiederzubekommen, würde ich mich an Deiner Stelle fragen, waurm Du die Streits provoziert hast bzw nicht an der Schlichtung mitgewirkt hast.
Sonst hat eine neuerliche Beziehung doch gar keinen Sinn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 14:44

nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 10:31

lilli du solltest zum Klempner gehen.( Sellenklempner) mit dir stimmt etwas nicht, was du nicht mehr alleine in den Griff bekommst. Jede deiner Beziehungen wird so aussehen wie du sie oben beschrieben hast. Menschen können sich nicht ändern. Man kann sich nur verstellen, der eine länger und der andere nicht so lange. Du bist Kindesdramatisiert, was dir nicht selber bewußt ist. Dein Leben ist mit deinem Charakter einfach nur Scheiße. (Entschuldige die Wortwahl) aber wir brauchen hier nicht um den heißen Brei herum reden. Las dir lieber die Wahrheit ins Gesicht sagen, dann weisst du wenigstens wo ran du bist. Andere belügen dich vielleicht um dich nicht zu kränken, hat  doch alles keinen Sinn. Ich kenne solche Menschen und du hast alle Symptome und Neigungen. Wir wollen jetzt keinen Vortrag halten. Such dir professionelle Hilfe.  In diesem Sinne Uan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 13:54
In Antwort auf bienemaja2000

lilli du solltest zum Klempner gehen.( Sellenklempner) mit dir stimmt etwas nicht, was du nicht mehr alleine in den Griff bekommst. Jede deiner Beziehungen wird so aussehen wie du sie oben beschrieben hast. Menschen können sich nicht ändern. Man kann sich nur verstellen, der eine länger und der andere nicht so lange. Du bist Kindesdramatisiert, was dir nicht selber bewußt ist. Dein Leben ist mit deinem Charakter einfach nur Scheiße. (Entschuldige die Wortwahl) aber wir brauchen hier nicht um den heißen Brei herum reden. Las dir lieber die Wahrheit ins Gesicht sagen, dann weisst du wenigstens wo ran du bist. Andere belügen dich vielleicht um dich nicht zu kränken, hat  doch alles keinen Sinn. Ich kenne solche Menschen und du hast alle Symptome und Neigungen. Wir wollen jetzt keinen Vortrag halten. Such dir professionelle Hilfe.  In diesem Sinne Uan

Ahja, und was genau habe ich denn? Wie ist mein Charakter und inwiefern bin ich kindesdramatisiert und was war daran jetzt verletzend? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 14:30

Genau das ist ja dein Problem. Ich bin kein Arzt. Ich habe dir nur eine eindeutige Meinung oder eine Empfehlung gegeben. Was du daraus machst ist deine Sache. Wenn es dir nicht gefällt, dann Frage auch nicht erst. Du kannst machen, tun und lassen was dir beliebt. Es ist dein Leben und es sind deine Entscheidungen. Wenn du das als persönlichen Angriff siehst, dann haben wir einander vorbei geredet. Dann sollte es mir leid tun. In diesem Sinne uan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 14:48
In Antwort auf bienemaja2000

Genau das ist ja dein Problem. Ich bin kein Arzt. Ich habe dir nur eine eindeutige Meinung oder eine Empfehlung gegeben. Was du daraus machst ist deine Sache. Wenn es dir nicht gefällt, dann Frage auch nicht erst. Du kannst machen, tun und lassen was dir beliebt. Es ist dein Leben und es sind deine Entscheidungen. Wenn du das als persönlichen Angriff siehst, dann haben wir einander vorbei geredet. Dann sollte es mir leid tun. In diesem Sinne uan

Nein ich wollte es mur etwas konkreter haben, da du ja meintest, dads du solche Leute wie mich kennst und dachte du könntest mir das vlt genauer beschreiben/erklären. Naja, mal schauen ob ich das mache mit der Therapie. Ich hatte es sogar auch schon überlegt, aber dann immer wieder, ob es nicht vlt übertrieben und gar nicht notwendig ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 14:52

So eine Therapie kann nie schaden. Man lernt sich auch selber besser kennen und verstehen. Sieh es als Lebenserfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 16:20

Wie alt bist du?
Ich selbst bin jetzt selbst gerade mal 20 und hab von beziehungszeug jetzt kein extrem großes wissen, jedoch finde ich, dass du dich zum Teil wie meine ex anhörst und in einigen Punkten wie ich am Anfang. Meine ex und ich waren 6 Monate zusammen, ist jetzt auch nicht lange, und wir haben auch wegen zu vieler Streitereien Schluss gemacht. Wir hatten genau die selben streitThemen, sex , andere Jungs/mädchen... Sie war extrem eifersüchtig und ich auch. Sie ist wer die schon viele Beziehungen hatte und davon hielt die längste vor mir gerade einmal 3monate. Daher hab ich mir schon am Anfang gedacht dass sie ein paar BindungProbleme hat weil das kann nicht immer an den Jungs liegen. Ich denke dass sie genau solche Gedanken oft hatte, mit dem sich irgendwo aufgeben und einengen lassen wenn man eine Beziehung eingeht. Sie hat mir nach 4 Monaten auch gesagt dass ich sie wohl einenge, wobei ich Uhr nichts verboten habe und wenn sie etwas aufgeben musste wie zB in Clubs gehen oder so, hab ich dies gleichzeitig auch von mir aus nicht mehr gemacht. Sie hat sich auch bei jeder kleinen Kritik von mir, sich in ihrer Persönlichkeit verletzt gefühlt und hat streit angefangen wobei ich nur ruhig reden wollte. Dann hat sie die Diskussion auch noch auf mich geschoben. Ich denke dass sie auch wie du öfters versucht hat einfach schlechtere Sachen an mir zu finden um einen für sich sinnvollen Grund hat, mit mir Schluss zu machen. Ich finde dabei belügt man sich ja in irgendeiner Art selbst. Ich sag dir, wenn dieser junge dir wirklich wichtig ist, dann meldest du dich nicht mehr bei ihm!!! Es sei denn du kommst mit dir selbst mal ins reine und weißt endlich was du möchtest! Willst du eine Beziehung?!?! Ja oder nein? Wenn ja willst du sie auch mit ihm? Ja oder nein! Und bist du auch bereit dafür zu kämpfen und nicht gleich bei jeder kleinen Diskussion dich zurück ziehen zu wollen und dir sagst dass es als Single ja einfacher sei?!?! Das musst du wissen! Und auch nicht nur glauben sonder total ohne Zweifel sicher sein, weil sonst hat die Beziehung kein Sinn und du wirst ihn noch stärker verletzen, wenn das länger halten sollte und diese Zweifel dich dann wieder von ihm trennen. Wie gesagt Arbeit gehört auch zu einer Beziehung! Und ja Single leben können einfacher sein, da muss man auf einige Sachen nicht achten und muss an nichts wirklich arbeiten, aber eine Beziehung, wenn man dran arbeitet kann sehr sehr schön sein. Hätte das alles gern meiner ex gesagt aber die war ja nicht mal im Stande nochmal mit mir zu reden nach unserer trennung. Wir haben über WhatsApp Schluss gemacht vor 3 Wochen, das kam zwar beidseitig,aber trotzdem sollte man danach nochmal reden. Sie hat sich gedrückt, so hab ich sie das letzte mal gesehen als wir uns geküsst hatten. 
Se war/ist in meinen Augen jemand der nicht weiß was er will. Sie wollte die Beziehung durch die Streitigkeiten und Diskussionen nicht mehr, aber hat so oft angefangen damit und selbst nie versucht daran zu arbeiten. Deshalb, wie gesagt, werde dir erstmal im klaren was du willst! Nimm dir nicht zu wenig aber auch nicht zu viel Zeit. Sei bitte nicht wie meine ex !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 20:03

Ja, ich weiß das muss ich wirklich dringend rausfinden. Wir hatten uns auch noch mal getroffen und geredet, erst war alles gut, dann wieder streit. Eigentlich hatten wir uns dann so getrennt, dass ich halt darüber nachdenken soll und rausfinden was ich will und fühle. Aber dann später am Abend hat er mir geschrieben, dass er auch keine Beziehung mehr will. Aber hast du eine idee woran das liegen könnte? Wirklich nur an mir und meinen problemen oder dass es auch allgemein nicht wirklich gepasst hat und er vlt auch dinge falsch gemacht hat? Und wie kann man daran arbeiten? Und um ehrlich zu sein kann ich das grade ganz schlecht beurteilen wie schlimm ich wirklich bin. Klar ich bin oft verschlossen kann auch meine Gefühle nicht zeigen und so, aber wie wenig bin ich zum Beispiel wirklich auf ihn eingegangen? Was von dem was ich denke ist selbstvorwurf, was mich selbst verteidigen und was stimmt letzlich wirklich? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 20:13

Ja das sagen meine Freunde auch und sie finden auch dass meine gründe berechtigt waren und meinen, dass ich vlt auch einfach noch nicht so wirklich bere war für ne Beziehung. Aber ich hab halt die ganze Zeit angst, dass es doch nur meine schuld war.) :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 22:24

NUR DU bist nicht schuld. 
Auch bei mir war nicht nur sie schuld.
niemand ist perfekt, ich auch nicht!

LEtzendlich könnt nur ihr beide das so wirklich beurteilen und einschätzen was richtig und was falsch ist. 
Bei ihm ist es so dass er entweder keine Lust auf ein hin und her ist oder davon genervt ist oder er Angst hat verletzt zu werden. Ich kann es nicht einschätzen, weil ich ihn nicht kenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:20
In Antwort auf blackbomb96

NUR DU bist nicht schuld. 
Auch bei mir war nicht nur sie schuld.
niemand ist perfekt, ich auch nicht!

LEtzendlich könnt nur ihr beide das so wirklich beurteilen und einschätzen was richtig und was falsch ist. 
Bei ihm ist es so dass er entweder keine Lust auf ein hin und her ist oder davon genervt ist oder er Angst hat verletzt zu werden. Ich kann es nicht einschätzen, weil ich ihn nicht kenne

Eine Mischung aus beidem würde ich sageb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:07

Aber ich vermute, dass mit so eingeengt fühlen und so liegt eher an mir. Denn erhat nie etwas getan oder gesagt, dass einen hätte einengen können 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 19:15
In Antwort auf lillili1

Hi,
ich ware mit meinem Freund jetzt fast vier Monate zusammen. Ich weiß, dass ist nicht viel, aber ich hab ihn wirklich, wirklich gern und war/bin ziemlich verliebt.
Heute habe ich Schluss gemacht. Seit anderthalb Monaten haben wir uns fast nur noch gestritten, zwar auch immer wieder vertragen, aber dann bei nächsten mal ging es fast sofort wieder los.
Es gab einige Streitpunkte, zum Beispiel sexuelles oder inwieweit man mit anderen Kontakt haben neue Jungs/Mädchen kennen lernen darf und so.
Bei mir ist es nun so, dass ich immer schon dass Gefühl hatte eine Beziehung wird nichts so wirklich, heißt ich konnte mich nicht so wirklich darauf einlassen, obwohl ich eigentlich genau das wollte. 
Und er war immer so toll, unglaublich lieb und verständnisvoll für mich und meine Sorgen und Probleme, wollte mir helfen, hat mir Sicherheut und halt gegeben.
Ich habe aber immer mehr Sachen gefunden, die mich an ihm stören und es waren meist nur Kleinigkeiten, kleine Gesten und so.
Ich glaube ich habe auch mit Absicht manchmal Streit provoziert, oder zumindest nicht versucht eine Lösung zu finden und ihn so immer weiter wegzuekeln.
In mir war die ganze Zeit dieses Gefühl, diese Stimme, die gesagt hat: "Mach Schluss, mach Schluss, mach Schluss!". Ich weiß nicht genau warum. Wenn ich bei ihm war, war ich immer total glücklich, hab mich wohl gefühlt (natürlich außer wenn wir uns gestritten haben).
Ich glaube ich liebe ihn wirklich. Und eigentlich brauche ich ihn und will von ihm geliebt werden.
Er meinte letzte Woche er würde mir helfen, wir würden das zusammen hinkriegen.
Jetzt hab ich heute morgen Schluss gemacht, weil ich mich angegriffen gefühlt hab in meiner Persönlichkeit. Ich hab mich sowieso öfters eingezwängt gefühlt. Hatte das Gefühl ich würde irgendwas verlieren, wenn ich mit ihm zusammen bin.
Jetzt habe ich es kaputt gemacht, indem ich mit ihm Schluss gemacht hab. Ich bereue es grad unglaublich doll und bin unglücklich und weine nur noch und mache mir unglaubliche Vorwürfe und will ihn zurück.
was soll ich tun? Warum hab ich das gemacht? Ich liebe und brauche ihn doch, wie soll ich ohne ihn? 
Kann ich ihn vlt noch zurück haben? Wäre das gut? Meint ihr er würde mir noch eine Chance geben? Oder würde es nach einiger oder vlt auch nur kurzer Zeit wieder so werden, wie jetzt zuletzt in der Beziehung?
Ist das alles meine Schuld? Habe ich Bindungsprobleme oder so? Oder ist es besser, dass ich Schluss gemacht habe, weil wir so viele Probleme hatten und so oft gestritten haben? Oder hätte ich mir mehr Mühe geben sollen und nicht gleich Schluss machen und davon rennen? Muss ich mir Vorwürfe machen?

Liebe Grüße 

Lenkt dich ab, Treff dich mit Freunden hab Spaß und denk nicht an ihn. Und versuch nicht, nicht an ihn zu denken

Manchmal hilft es sogar zu weinen und sich bei jemandem auszuheulen . Vielleicht sogar bei deiner Mutter, wenn du ein gutes Verhältnis zu ihr hast ^^ . Schreib dir doch mal eine Liste mit all den Dingen die du an der Person doof findest.

Liebeskummer braucht halt Zeit bis er verschwindet. Doch nach und nach wird es weniger. Mir hat damals diese Seite ganz gut geholfen www.tippsgegenliebeskummmer.de 

Hoffe konnte dir helfen.Lg Lena

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 19:48
In Antwort auf lenchen889

Lenkt dich ab, Treff dich mit Freunden hab Spaß und denk nicht an ihn. Und versuch nicht, nicht an ihn zu denken

Manchmal hilft es sogar zu weinen und sich bei jemandem auszuheulen . Vielleicht sogar bei deiner Mutter, wenn du ein gutes Verhältnis zu ihr hast ^^ . Schreib dir doch mal eine Liste mit all den Dingen die du an der Person doof findest.

Liebeskummer braucht halt Zeit bis er verschwindet. Doch nach und nach wird es weniger. Mir hat damals diese Seite ganz gut geholfen www.tippsgegenliebeskummmer.de 

Hoffe konnte dir helfen.Lg Lena

absolut.is ne superseite.und es hilft vor allem, sich vor augen zu halten, dass einseitiges 'begehren' einfach total unbefriedigend ist.manchmal brauch man etwas länger, das zu realisieren, bzw. sich die einseitigkeit einzugestehen, aber daran hat der gegenpart leider oft eben auch seinen anteil zu verbuchen....aber wenns soweit ist, dann ist das halt alles egal. und du kannst loslassen und weißt was sache ist. abgesehen davon ist liebeskummer zwar scheiße aber definitiv relativ.also 'kopf hoch'

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen