Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, bin ich eine Schlampe? Was ist nur los mit mir -.-

Hilfe, bin ich eine Schlampe? Was ist nur los mit mir -.-

16. Januar 2012 um 16:55

Hallo meine lieben,

zunächst möchte ich sagen das es mich viel Überwindung gekostet hat, hier mein Problem niederzuschreiben.
Mich macht mein Problem ziemlich fertig und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Ich bin 22 und seit fast 1 1/2 Jahren Single, ich war schon immer der Typ Frau, die hin und wieder mal ein ONS hatte, aber das kam eher seltener vor.

Nun ist es seit über einem Jahr so das ich jede Woche min. 2 Dates habe und häufig kommt es auch vor das ich mit den Männern dann ist Bett hüpfe.
Obwohl ich es manchmal gar nicht möchte, aber ich kann in diesem Punkt auch manchmal nicht nein sagen und mach es dann trotzdem mit.

Von meinem Freundeskreis weiß das keiner, sie wissen zwar da sich gerne flirte und so aber das ich z.B. im letzten Jahr fast über 60 verschiedene ONS hatte weiß einfach keiner.
Es ist mir richtig peinlich und es belastet mich sehr, da es wie ein doppelleben ist. Einmal die brave die jeder kennt und dann die schlampe.

Ich mag mich selbst so nicht aber habe das Gefühl das ich danach süchtig bin, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.
Vielleicht süchtig danach von verschiedenen Männern begehrt zu werden, habe auch kein großes Selbstbewusstsein. Aber nach dem Sex fühle ich mich immer schön und geh selbstbewusster durch die Welt.

Aber das kann doch nicht so weiter gehen.

Kennt jemand sowas vielleicht oder kann mir irgendwie sagen wie ich jetzt weiter vorgehen soll???

LG, danke im Voraus


PS: habe keine Lust auf blöde kommentare und bitte dies zu unterlassen, da es mich echt fertog macht.

Vielen Dank


Mehr lesen

16. Januar 2012 um 17:02

Ich glaube
wenn es bei dir so eine art sucht hat, dann müsstest du den ursachen auf den grund gehen und dann daran arbeiten.
Eventuell professionelle Hilfe dazu holen?
Mangelndes Selbstbewusstsein kann sicher ein Grund sein, aber sicher gibt es noch weitere Gründe.
Ich kenne mich mit solchen Sachen allerdings wenig aus.

1 LikesGefällt mir

16. Januar 2012 um 17:06

Hmm
ja daran habe ich auch schon gedacht und daran das es vielleicht mit meiner bulimie zusammenhängt

Gefällt mir

16. Januar 2012 um 17:18
In Antwort auf tiffykitty110

Hmm
ja daran habe ich auch schon gedacht und daran das es vielleicht mit meiner bulimie zusammenhängt

Warte mal ab
ob andere dir hier noch einen guten rat geben können, weil ich kann dir echt nur den einen geben, dass du dir unterstützung und zur not auch durch professionelle hilfe suchen solltest!
Denn es hört sich keineswegs so an, als seist du grad mal so ein wenig vom Weg abgerutscht, sondern eher als wenn du allgemein psychische Probleme hast, sonst hättest du auch vorher nicht bulimie gehabt.
Ansonsten würd ich noch sagen, einfach mal nein sagen üben, aber wie gesagt, denke nicht, dass da dein eigentliches Problem begraben liegt
Ich wünsche dir alles liebe!Avber kümmer dich darum!

1 LikesGefällt mir

16. Januar 2012 um 20:04

Bestaetigung und so
es sieht ein wenig so aus, als ob du glaubst anerkennung und bestaetigung nur durch deine "ons" zu bekommen. bzw. du bekommst sie ja auch, wenn du dich hinterher schoen und selbstbewusst fuehlst. das ist vielleicht schonmal besser, als wenn du dich dabei auch noch schlecht, schuldig,"minderwertig" etc. fuehlen wuerdest. aber angesichts der anderen probleme, und dem "nicht nein sagen koennen", kann man schon vermuten, dass dein "ausschweifendes liebesleben" bei dir nicht wirklich eine loesung fuer mangelndes selbstbewusstsein ist.

gibt es nicht noch andere erlebnisse, bei denen es dir gut geht und die dir bestaetigen koennten, dass eigentlich 'alles bestens' ist? wuerde es deinem selbstbewusstsein schaden, etwas "waehlerischer" zu sein? dass du "begehrt wirst", weisst du ja inzwischen. und wuerde es eben diesem selbstbewusstsein vielleicht auch guttun, wenn aus dem "ons" etwas laengeres wuerde? interesse auf maennlicher seite wird da doch sicher mal vorhanden sein. ihr sollt ja nicht gleich heiraten.

vielleicht waere es aber nicht verkehrt, das ganze mal mit jemandem zu besprechen, der sich mit sowas auskennt. probleme mit "zu wenig selbstvertrauen" sind glaube ich etwas, womit psychologen desoefteren zu tun haben. koennten da also wohl schon zu einer verbesserung beitragen.

1 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 18:47

Du weisst doch...
...was du falsch gemacht...das schwierigste hast du schonmal hinter dir...du hast es eingesehen...jetzt machst du es besser...wenn du es garnicht sein lassen kannst...dann verringer die dosis ...
ich kann dir auch sagen...ich weiss wie ich oder andere männer über solche frauen denken...das ist nichts schönes...also damit abschließen kopf hoch und weiter gehts...

1 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 20:19

Wenn du es wirklich möchtest
dann mach es auch....
ich finde es immer ganz ganz schlimm, wir sehr wir Frauen uns verteufeln und hassen, weil wir "Liebe machen" wollen, viel und mit verschiedenen Männern. Das ist doch DAS THEMA des Lebens. Alle denken daran und tun es.
Es gibt so viel Leid und Krieg, dagegen muss etwas getan werden, aber doch nicht, wenn sich zwei Menschen begehren und Zärtlichkeiten oder sonst was austauschen.
Wenn Frauen mit 60 Männern Sex haben (und sei dir sicher, dass du da nicht die Rangliste anführst) sind es Schlampen..und Männer??? Das interessiert niemanden.
Woher kommt das?
Wie war das damals mit der Kirche und den Hexen??
Die wurden verbrannt aus Angst, weil die weibliche Energie eine Macht ist, vor der viele Menschen, besonders die sogenannten Priester und Heiligen Angst hatten, Angst selbst dem Zauber erliegen zu können, oder gar zu müssen...
Und diese ganze Angst der vielen tausenden Frauen, welche liebten, Kinder gebaren, verfolgt und verbrannt wurden-diese Angst unserer Vorfahren steckt den heutigen Frauen noch in den Knochen und sie sehen sich als sündhaft und schmutzig an.
In vielen Ländern der Erde existiert so etwas immer noch und ich bin sicher, dass wir Frauen hier in Europa von diesen fiesen Energie etwas abbekommen, (zB Beschneidung der Frau in Afrika). Das geht doch nicht spurlos an uns vorbei.
Das ist doch Wahnsinn was da geschieht und wir wissen das alle mehr oder weniger bewusst.

Jedenfalls wollte ich dir sagen, dass du dich niemals schuldig fühlen solltest (ich kenne das auch gut und litt auch ein paar Jahre darunter) und mit Genuss Liebe machen musst, ohne schlechte Gefühle oder Gewissen.

Über alles andere denke ich, bist du genug aufgeklärt

Viel Vergnügen und alles Liebe!

1 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 20:20

Als Mann
finde ich so was ekelhaft.
Das ist kein blöder Kommentar, das sind eben die Gefühle.

2 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 21:02

Unmöglich
Zu deinem Kommentar ein absolut lächerliches Verhalten... Sie schreibt hier um Hilfe zu bekommen und nicht nieder gemacht zu werden..

1 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 21:06
In Antwort auf qwerr2

Unmöglich
Zu deinem Kommentar ein absolut lächerliches Verhalten... Sie schreibt hier um Hilfe zu bekommen und nicht nieder gemacht zu werden..


Bist du Jesus?

Gefällt mir

18. März 2012 um 21:09


ich bin entsetzt über dein Kommentar! Was sagt im Film Bambi Klopfer??: Wer nichts gutes zu sagen hat der soll garnichts sagen!!!

1 LikesGefällt mir

18. März 2012 um 21:18

Hmm..
Sucht ist dein Verhalten nicht das kann ich dir sagen, jeder Mensch hat Sexuelle Bedürfnisse. Nur weil du 2 mal wöchentlich Sex hast. ( In einer Beziehungen haben manche jeden Tag Sex).


Das mit dem Nein sagen kann daran liegen das du kein Selbstbewusst sein hast, du kannst einfach kein Nein sagen das kannst du jedoch üben. Wenn es dir schwer fällt Nein zusagen versuch es doch anders z.b Lass uns das langsam angehen ich bin noch nicht soweit oder Treff dich mit denen in an einen Öffentlichen Ort wo sowas nicht vorkommt.


Sollte es jedoch passieren bereue es nicht, sonst machst du dir selber Vorwürfe und das ist nicht gut.

Du machst nichts verbotenes oder ein Straf tat.

1 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 2:24
In Antwort auf schneebaum1

Ich glaube
wenn es bei dir so eine art sucht hat, dann müsstest du den ursachen auf den grund gehen und dann daran arbeiten.
Eventuell professionelle Hilfe dazu holen?
Mangelndes Selbstbewusstsein kann sicher ein Grund sein, aber sicher gibt es noch weitere Gründe.
Ich kenne mich mit solchen Sachen allerdings wenig aus.

Bulimie?
Dann bist du wohl nicht die einzige mit Bulimie, die so ein Verhalten zeigt. Gehört bei dieser Störung oft dazu. Du solltest dir dringend psychologische Hilfe suchen!

Gefällt mir

19. März 2012 um 6:41

Oh mann
solange du spaß hast, verhütest, niemandem die den freund ausspannst und keinen betrügst geht das absolut niemanden was an. is deine sache und du tust niemandem weh. also: wenns gut für dich is -machs und wenn du dich nich wohl fühlst: lass es. ich denke nicht dass es ne sucht is, es wird gewohnheit sein. also: 2 oder 3 mal verzichten und dann pendelt sich das schon auf ein normales maß ein

2 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 6:43
In Antwort auf kirschwein

Als Mann
finde ich so was ekelhaft.
Das ist kein blöder Kommentar, das sind eben die Gefühle.

Noch viel ekelhafter
sind aber kerle, die sich genauso verhalten und dann irrtümern erliegen wie "je mehr weiber ich hatte desto besser muss ich sein"

1 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 10:21

Dann vergiss aber bitte nicht zu erwähnen
dass ein mann, der sich durch die gegen vögelt genauso ekelhaft is und im gegensatz zu den meisten frauen nicht mal was dabei lernt -.-

2 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 10:37

Das kann man jetzt sehen
wie man will. ich bin auch kein fan davon, aus mangel an selbstbewusstsein mit 100 kerlen ins bett zu gehn aber noch weniger bin ich fan davon auf den sche*ß ruf zu hören den einen grundsätzlich immer leute andichten die keine ahnung haben wie dein leben aussieht. wenn es danach ginge wäre ich magersüchtig, drogensüchtig und schon an die 800 mal schwanger gewesen nur weil ich früher ein wenig "punkig" aussah. fakt ist: ich bin kurvig, hab drogen noch nie angefasst und ich kann meine sexualpartner noch locker an 2 händen abzählen. und es war nie ein fremder dabei. du siehst also: die leute denken was sie denken wollen.
vielleicht macht es ihr einfach nur spaß und wenn sie die konsequenzen bedacht hat, zu denen sicherlich auch die bedenken zählen die du geäussert hast - na dann ist es doch ihre sache. und es steht keinem zu zu urteilen. ich schlag oder schrei auch keine leute an weil sie gelbe hosen tragen und ich nichts mehr hasse als die farbe gelb !

1 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 10:55

Ja okay
das is dann der falsche grund. aber es is doch gut dass sie das erkannt hat und wenn man sie jetz auf den richtigen weg führt lernt sie dass sex mit selbstbewusstsein bekommen herzlich wenig zu tun hat....aber auch hier gilt: der TON macht die musik probleme mit der persönlichkeit hat jeder, ob jetz mehr oder weniger. aber deswegen zu behaupten sie wäre ein schlechter mensch ist quatsch. wenn es danach ginge müsste man mich hinrichten

1 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 16:02

Wieso
muss sie das denn jedem auf die nase binden? es wird doch noch genug männer geben die helle genug sind erst gar nicht zu fragen?

Gefällt mir

19. März 2012 um 16:23

Hoffen wir es
also es gibt auch männer die sowas nicht stört....sie wird hoffentlich drüber nachgedacht haben, wie die folgn aussehen und wenn nicht - na dann wird sie schon damit klar kommen. rückgängig machen kann mans ja schlecht

Gefällt mir

19. März 2012 um 17:09

Naja..
Problem sind wohl nicht die ONS an sich, sondern eher, dass es dir damit nicht gut geht.. ich denke, das ist auch der Punkt, an dem du ansetzen solltest.. Du schreibst ja selbst, dass du ein geringes Selbstbewusstsein hast und die Bestätigung durch die ONS regelrecht zu brauchen scheinst. Das ist aber komplett der falsche Weg.
Vielleicht würde es helfen, dich mal mit dir selbst auseinanderzusetzen und andere Mittel zu finden, deinen Selbstwert zu steigern? Dadurch fallen die vielen ONS ganz automatisch weg..


2 LikesGefällt mir

19. März 2012 um 19:47

Aber
hey, wieso wird das wort "schlampe" immer so negativ gedeutet? vielleicht hast du einfach bock auf spaß, was sollte daran verwerflich sein?! irgendwann wird dein hunger schon gestillt sein

Gefällt mir

19. März 2012 um 21:57

Ja, wer es
nötig hat der sollte dann aber auch mit möglichen antworten leben können. ich hab meinen kerl das ja auch nicht agefragt in der hoffnung er wär noch jungfrau sondern einfach aus interesse...schliesslich kenn man hier ja alles und jeden

Gefällt mir

20. März 2012 um 10:29

Leute!
der thread ist nicht der allerneueste, 2 monate alt, und der letzte beitrag der verfasserin, den man ueber das profil findet, ist auch schon mehrere wochen alt, und klingt alles andere als froehlich. ich hoffe man muss sich keine ernsthaften sorgen machen!

was mich etwas erstaunt, ist der wunsch vieler kommentatoren hier auf jemandem dem es offensichtlich nicht gut geht, auch noch rumzutrampeln. und ich glaube nicht, dass man sich diese lust an der erniedrigung anderer irgendwie als 'gut gemeint' schoenreden kann.

das verhalten der thread-starterin als 'ausdruck von lebensfreude' aufzufassen, duerfte allerdings auch an der realitaet vorbeigehen. es ist wohl eher ein symptom ernsterer probleme mit dem selbstbewusstsein, und als loesung dieser probleme vermutlich nicht tauglich.

aber 'geringes selbstbewusstsein' aufzumoebeln duerfte der psychologen taeglich brot sein, von daher muss sich das doch eigentlich hinkriegen lassen...

2 LikesGefällt mir

20. März 2012 um 11:22

Naja
also man kanns mit dem "erkundigen" schon übertreiben aber wenns so is wie bei mir, dass sich da einfach 2 oder mehr freundeskreise überschneiden....schaut man sich schon ein bisschen um oder redet eh mit freunden drüber, wenn man jemanden "kennen gelernt" hat. aber schnüffeln muss nicht. bei wirklich guten freunden erfährt man das was wichtig ist und das reicht

Gefällt mir

20. März 2012 um 14:28

Ich wuerde mich freuen wenn du recht hast
dann waere das geringe selbstbewusstsein das symptom, und die bloede gesellschaft das problem. dann koennte man "einfach" empfehlen auf die intoleranten meinungen der anderen zu pfeiffen, und spass am leben zu haben. schiene mir das einfacher zu loesende problem, wo heute doch niemand mehr auf dem scheiterhaufen verbrannt wird, wegen "sich ausleben". das mit dem (insgeheimen) neid sehe ich auch so. dann wuede es ihr helfen, sich einfach ein paar leute im bekanntenkreis zu suchen, die so ein 'abwechslungsreiches liebesleben' nicht verurteilen (und die gibt es! intoleranz ist zwar weit verbreitet, aber nichtmal die mehrheitsmeinung, auch wenn solche leute vielleicht besonders laut krakelen...), und die anderen mehr links liegen zu lassen. ob es wirklich so "einfach" ist? ich bin mir da unsicher, und aus der ferne kann man das auch kaum beurteilen (aus der naehe vielleicht auch nicht so leicht).

sein selbstbewusstsein (nur!) daraus zu beziehen "alle wollen gerne mit mir ins bett", halte ich schon fuer problematisch (als mann koennte man sich darauf schon eher was einbilden ), da sollte es auch noch anderes geben.

ihr letzter beitrag klingt doch ziemlich verzweifelt.

Gefällt mir

20. März 2012 um 14:42

Dir is aber schon klar
dass die frau dann bei deiner (egal wie sie nun aussieht) vorgeschichte auch einfach gehen darf?

Gefällt mir

20. März 2012 um 15:12

Ja und was is
wenn du jetz mal eine erwischt oder erwischt hättest, die gesagt hätte - sry das is mir zu viel, mit mir nicht- hättest du dir nicht gedacht, dass es ein wenig unfair ist, weil die vergangenheit grundsätzlich nichts darüber aussagen MUSS wie eine jetzige beziehung läuft? ich mein, zum einen kann es gründe und verhalten geben die nicht so verwerflich sind und zum anderen können manche menschen sich ändern.

Gefällt mir

20. März 2012 um 15:49

Freunde
ich bin mir da, wie gesagt, sehr unsicher wo die probleme liegen. aber ich stimme zu, dass ein netterer und verstaendnisvollerer freundeskreis bstimmt helfen wuerde. dass solches verstaendnis da fehlt ist sicher auch ein problem. und vielleicht sogar das eigentliche problem, ausschliessen will ich das nicht. selbstzweifel sind da aber schon sehr deutlich zu hoeren, ob die nun ausschliesslich von aussen kommen? ob es reicht zu sagen, dass so ein verhalten (oder auch nur eine phase) fuer viele voellig in ordnung ist, wenn es denn allen beteiligten (gemeint ist hier natuerlich vor allem die eine) spass macht? (und niemand eine gummiallergie hat...)

naja, dann noch die anderen probleme, bulimie. ohne hilfe da raus zu kommen koennte schon schwierig sein...

Gefällt mir

21. März 2012 um 10:47

Probleme
ist mir ja ein wenig unangenehm, im thread der verfasserin ueber selbige herumzuspekulieren, aber ich fand, dass man die vorwuerfe mit denen manche da ankamen, nicht so stehen lassen kann.

das mit der bulimie wird weiter unten im thread erwaehnt, und wenn man etwas sucht, finden sich da noch mehr probleme.

soll man natuerlich auch nicht ueberbewerten, die wenigsten werden sich in so einem forum anmelden um der welt mitzuteilen wie wundervoll und gluecklich sie sich gerade fuehlen . aber das alles legt doch den schluss nahe, dass dieses sexualverhalten fuer sie auch keinen 'quell des gluecks' darstellt, was natuerlich schade ist, man wuerde es ihr ja durchaus wuenschen, sondern eher ein versuch ist anerkennung, befriedigung etc. zu finden, was aber wohl bisher nicht so funktioniert hat.

man kann nur hoffen, dass sie da die noetige hilfe bekommt.

Gefällt mir

14. April 2016 um 16:37

...

Du bist ja mal die größte Schlampe die hier im Forum rumläuft

Gefällt mir

20. Juni 2018 um 19:47
In Antwort auf tiffykitty110

Hallo meine lieben,

zunächst möchte ich sagen das es mich viel Überwindung gekostet hat, hier mein Problem niederzuschreiben.
Mich macht mein Problem ziemlich fertig und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Ich bin 22 und seit fast 1 1/2 Jahren Single, ich war schon immer der Typ Frau, die hin und wieder mal ein ONS hatte, aber das kam eher seltener vor.

Nun ist es seit über einem Jahr so das ich jede Woche min. 2 Dates habe und häufig kommt es auch vor das ich mit den Männern dann ist Bett hüpfe.
Obwohl ich es manchmal gar nicht möchte, aber ich kann in diesem Punkt auch manchmal nicht nein sagen und mach es dann trotzdem mit.

Von meinem Freundeskreis weiß das keiner, sie wissen zwar da sich gerne flirte und so aber das ich z.B. im letzten Jahr fast über 60 verschiedene ONS hatte weiß einfach keiner.
Es ist mir richtig peinlich und es belastet mich sehr, da es wie ein doppelleben ist. Einmal die brave die jeder kennt und dann die schlampe.

Ich mag mich selbst so nicht aber habe das Gefühl das ich danach süchtig bin, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.
Vielleicht süchtig danach von verschiedenen Männern begehrt zu werden, habe auch kein großes Selbstbewusstsein. Aber nach dem Sex fühle ich mich immer schön und geh selbstbewusster durch die Welt.

Aber das kann doch nicht so weiter gehen.

Kennt jemand sowas vielleicht oder kann mir irgendwie sagen wie ich jetzt weiter vorgehen soll???

LG, danke im Voraus


PS: habe keine Lust auf blöde kommentare und bitte dies zu unterlassen, da es mich echt fertog macht.

Vielen Dank


Mach dir mal keinen Kop ich hatte mit über 100 ONS wenn du dich dadurch besser fühlst ist das ok

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2018 um 20:14
In Antwort auf felidae871

Oh mann
solange du spaß hast, verhütest, niemandem die den freund ausspannst und keinen betrügst geht das absolut niemanden was an. is deine sache und du tust niemandem weh. also: wenns gut für dich is -machs und wenn du dich nich wohl fühlst: lass es. ich denke nicht dass es ne sucht is, es wird gewohnheit sein. also: 2 oder 3 mal verzichten und dann pendelt sich das schon auf ein normales maß ein

sie will es nicht kann aber nicht nein sagen - das nennt sich Sucht bzw psychische Probleme... sie leidet und darum sollte sich Hilfe holen

Gefällt mir

20. Juni 2018 um 20:21
In Antwort auf zaramarie

Wenn du es wirklich möchtest
dann mach es auch....
ich finde es immer ganz ganz schlimm, wir sehr wir Frauen uns verteufeln und hassen, weil wir "Liebe machen" wollen, viel und mit verschiedenen Männern. Das ist doch DAS THEMA des Lebens. Alle denken daran und tun es.
Es gibt so viel Leid und Krieg, dagegen muss etwas getan werden, aber doch nicht, wenn sich zwei Menschen begehren und Zärtlichkeiten oder sonst was austauschen.
Wenn Frauen mit 60 Männern Sex haben (und sei dir sicher, dass du da nicht die Rangliste anführst) sind es Schlampen..und Männer??? Das interessiert niemanden.
Woher kommt das?
Wie war das damals mit der Kirche und den Hexen??
Die wurden verbrannt aus Angst, weil die weibliche Energie eine Macht ist, vor der viele Menschen, besonders die sogenannten Priester und Heiligen Angst hatten, Angst selbst dem Zauber erliegen zu können, oder gar zu müssen...
Und diese ganze Angst der vielen tausenden Frauen, welche liebten, Kinder gebaren, verfolgt und verbrannt wurden-diese Angst unserer Vorfahren steckt den heutigen Frauen noch in den Knochen und sie sehen sich als sündhaft und schmutzig an.
In vielen Ländern der Erde existiert so etwas immer noch und ich bin sicher, dass wir Frauen hier in Europa von diesen fiesen Energie etwas abbekommen, (zB Beschneidung der Frau in Afrika). Das geht doch nicht spurlos an uns vorbei.
Das ist doch Wahnsinn was da geschieht und wir wissen das alle mehr oder weniger bewusst.

Jedenfalls wollte ich dir sagen, dass du dich niemals schuldig fühlen solltest (ich kenne das auch gut und litt auch ein paar Jahre darunter) und mit Genuss Liebe machen musst, ohne schlechte Gefühle oder Gewissen.

Über alles andere denke ich, bist du genug aufgeklärt

Viel Vergnügen und alles Liebe!

Also nicht falsch verstehen- ich finde es völlig in Ordnung, dass Frauen ihre Sexualität so auslebt wie immer sie mögen- aber es Liebe machen nennen, Liebemachen ist was anderes 

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2018 um 20:47
In Antwort auf tiffykitty110

Hallo meine lieben,

zunächst möchte ich sagen das es mich viel Überwindung gekostet hat, hier mein Problem niederzuschreiben.
Mich macht mein Problem ziemlich fertig und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Ich bin 22 und seit fast 1 1/2 Jahren Single, ich war schon immer der Typ Frau, die hin und wieder mal ein ONS hatte, aber das kam eher seltener vor.

Nun ist es seit über einem Jahr so das ich jede Woche min. 2 Dates habe und häufig kommt es auch vor das ich mit den Männern dann ist Bett hüpfe.
Obwohl ich es manchmal gar nicht möchte, aber ich kann in diesem Punkt auch manchmal nicht nein sagen und mach es dann trotzdem mit.

Von meinem Freundeskreis weiß das keiner, sie wissen zwar da sich gerne flirte und so aber das ich z.B. im letzten Jahr fast über 60 verschiedene ONS hatte weiß einfach keiner.
Es ist mir richtig peinlich und es belastet mich sehr, da es wie ein doppelleben ist. Einmal die brave die jeder kennt und dann die schlampe.

Ich mag mich selbst so nicht aber habe das Gefühl das ich danach süchtig bin, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.
Vielleicht süchtig danach von verschiedenen Männern begehrt zu werden, habe auch kein großes Selbstbewusstsein. Aber nach dem Sex fühle ich mich immer schön und geh selbstbewusster durch die Welt.

Aber das kann doch nicht so weiter gehen.

Kennt jemand sowas vielleicht oder kann mir irgendwie sagen wie ich jetzt weiter vorgehen soll???

LG, danke im Voraus


PS: habe keine Lust auf blöde kommentare und bitte dies zu unterlassen, da es mich echt fertog macht.

Vielen Dank



Sag das nie mehr von dir selbst! Und lass dich auch nie reduzieren auf solche Begriffe von aussen! D a s könnte dann wirklich gefährlich werden! Ich wünsche dir auf deinem Weg einfach alles Gute! Lg

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2018 um 21:43

Upppsss sorry eine Forumleiche

Gefällt mir

20. Juni 2018 um 22:43
In Antwort auf kirschwein

Als Mann
finde ich so was ekelhaft.
Das ist kein blöder Kommentar, das sind eben die Gefühle.

Als Mann

find ich das nicht ekelhaft.
Das ist mein Kommentar, das sind eben die Gefühle.
Du und ich haben nicht die gleichen. Ist einfach so.

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2018 um 23:21

Nein, das hatte ich übersehen.

Gefällt mir

21. Juni 2018 um 7:33


Ich habs auch übersehen!

2 LikesGefällt mir

21. Juni 2018 um 7:51

Tja der Thread ist uralt, das Thema ist anscheinend so aufregend, dass sogar die Lesefähigkeit (bzgl. Datum) bei manchem aussetzt.

Die Frage ist zeitlos, und die Antwort einfach:

Wenn einen das eigene Sexualverhalten stört oder auf Dauer unbefriedigt lässt, ist professionelle Hilfe angesagt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen