Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe benötigt um Ex zurückzubekommen

Hilfe benötigt um Ex zurückzubekommen

16. Juli 2008 um 13:44

Ich habe ein großes Problem und hoffe dass mir jemand einen Rat geben kann!

Ich war mit meinem Freund 31 Monate zusammen. Als wir uns kennenlernten studierte ich 250KM entfernt und er arbeitet auch Samstags und vor allem meistens bis 22 Uhr. Als ich mit dem Studium fertig war, wohnte ich auch 70km entfernt. Vor 3 Wochen bin ich in seine Stadt gezogen, damit wir es einfacher haben.

Zum Hintergrund: Er ist Moslem, seine Eltern sind gegen uns und er hatte immer riesigen Stress (sowas können wir uns nichtmal ausmalen) wenn er nach Hause kam und musste sich immer Dinge anhören. Allerdings unterstützt er seine Eltern und würde es nicht übers Herz bringen, sie alleine stehen zu lassen. Daher kann er sich keine eigene Whg leisten momentan. Trotzdem haben sie ihm das Leben wegen uns zur Hölle gemacht, ihn zeitweise vor die Tür gesetzt etc. Doch man liebt seine Eltern eben.

Wir waren in der ganzen Zeit schon 2mal je ein Monat getrennt, weil der Druck für ihn damals zu groß wurde (Abstände der Trennung jeweils ein 3/4 Jahr). Er hat mir gesagt, dass er mich nicht mehr liebt, nicht der Mensch für eine Beziehung ist usw. Als wir mit 22 zusammenkamen war ich seine erste Freundin, davor alles nur Affären. Doch irgendwie hat es gefunkt und er wollte mich auch in 2-3 Jahren heiraten. Jedenfalls kamen wir beides Mal zusammen, weil er sich was vorgemacht hat, wir uns dann ab und zu getroffen haben (damals war er dazu bereit) und er gemerkt hat dass er mit mir zusammen sein will. Den ersten Schritt musste ich machen, dazu ist er zu stolz.

Letzte Woche (1 Woche nach meinem Umzug) musste ich 2 Tage nach Köln. An dem ersten Tag als ich weg war, hat er mir ein Geschenk für tausend euro (ein monatsgehalt von ihm) in die Whg gestellt als Überraschung zusammen mit seinem Freund. Er hat mich vor dem Freund (dessen Beziehung kaputt ist weil er seine Freundin betrogen hat) in den höchsten Tönen gelobt, wie sehr er mir vertraut, ich wäre die beste Frau auf der Welt und würde ihn niemals anlügen. Daraufhin hat sein Freund ihn daran erinnert, dass ich bei wer-kennt-wen.de angemeldet bin und wenn er sich sooo sicher sei, dann soll er doch mal nachschauen (er kennt meine passwörter). Er war natürlich davon überzeugt nichts zu finden und dann kam der Schlag ins Gesicht: ich hatte mit einem ex von vor 7 Jahren (da war ich 17, 5 Monate zusammen) geschrieben, allerdings nur smalltalk von wegen wie gehts, nix weiter. Das schlimmste, er ist ein sehr stolzer Mensch und es war vor den Augen seines Freundes. Er hat mich angerufen und gefragt mit wem ich dort geshrieben habe, weil es aber so unbedeutend für mich war, habe ich mich nicht daran erinnert. Das war für ihn das schlimmste, dass er denkt ich würde es verheimlichen und ihn noch anlügen. Es gab einen heftigen Streit am Telefon und er hat noch am selbsten Abend mit mir Schluss gemacht. Sein Stolz lies nix anderes zu und er sagt es gibt kein Vertrauen mehr.

Am nächsten Tag habe ich ihn gebeten mich trotzdem vom Bhf anzuholen, was er auch tat weil er es zuvor versprochen hatte. Als ich in die Whg kam sah ich das Geschenk und wollte dass er es zurücknimmt - er sagte "mach damit was du willst, ich habe es dir geschenkt als ich dich noch geliebt habe".
Er sagt ich habe mit der Lügerei und hinter seinem Rücken alles kapuut gemacht. Er hat sich für mich geändert und keinen Kontakt zu früheren Affären/freundinnen gehabt und sagt, ich habe das als selbstverständlich hingenommen und dann das gleiche gemacht - womit er auch recht hat. Er sagt ich habe vergessen und ihm nie gesagt dass ich sehe was er mit seiner Familie für uns durchmacht.

Am Anfang habe ich vbersucht ihn anzurufen, nun ist seit einer Woche Funkstille. Vor einer Woche sagte er, er hat sich schon daran gewöhnt hat dass es jetzt einfach so ist. Ich wäre ihm noch wichtig, aber da wäre keine liebe und kein vertrauen mehr.

Was soll ich tun??
Bei den beiden letzten Trennungen (er kann nicht streiten und trennt sich dann gleich - Mentalität)hat er auch bis zum letzten Tag bevor wir zusammenkamen behauptet da wäre nix mehr von ihm aus.
Aber dieses Mal habe ich einen Fehler gemacht und weiss nicht wie ich ihm zeigen soll, dass er mir vertrauen kann und dass alles wieder gut werden kann.
Was kann ich tun?? Diese eine Woche wo ich ihn nicht mal angerufen habe, hat mich fast umgebracht. Ich kann nicht mehr essen, ich kann nicht mal mehr in diese Wohnung außer Nachts wenn alles zu hat.

Ich will ihn um jeden Preis zurück, aber er ist so stur und stolz.
Bitte helft mir!!
Gerne auch per Mail an StellaCadente019@hotmail.com
Danke!

Mehr lesen

16. Juli 2008 um 14:58

Wie kann ich kämpfen?
Ich will auf jeden Fall um ihn kämpfen, er ist die Liebe meines Lebens, wir haben so viel zusammen durchgestanden.

Kann mir jemand sagen was ich machen soll?
Ich scheitere immer an seinem Stolz und seiner STurheit, egal was ich sage es kommt immer sofort wie aus der Pistole geschossen "ich will nicht"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 9:11
In Antwort auf jimena_12550935

Wie kann ich kämpfen?
Ich will auf jeden Fall um ihn kämpfen, er ist die Liebe meines Lebens, wir haben so viel zusammen durchgestanden.

Kann mir jemand sagen was ich machen soll?
Ich scheitere immer an seinem Stolz und seiner STurheit, egal was ich sage es kommt immer sofort wie aus der Pistole geschossen "ich will nicht"

Hat niemand einen Rat für mich?
Wenn alles gut geht treffe ich ihn heute Abend um mal zu reden.
Hat denn niemand einen Rat für mich??
Ich bin so verzweifelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2008 um 21:51
In Antwort auf jimena_12550935

Hat niemand einen Rat für mich?
Wenn alles gut geht treffe ich ihn heute Abend um mal zu reden.
Hat denn niemand einen Rat für mich??
Ich bin so verzweifelt.

Bei mir genauso
hey du tust mir voll leid.ich kann mich in deine lage versetzen.ich wahr bis gestern 5 jahre mit einem türken zusammen.wir haben auch einen 14 monate alten sohn zusammen.die eltern waren anfangs auch dagegen weil ich katholisch bin.und ich klipp und klar gesagt habe das ich nie moslem werde.doch dann haben die eingesehen das die nichts dagegen tun können.ich habe ihm zu liebe mit ihm vorm hocer geheiratet.was meine eltern bis heute nicht wissen.und jetzt habe ich auch die ...karte gezoegen.jetzt hat er mich sitzen lassen.weil er doch mehr zu seiner kultur hält als zu mir.ich sag dir eins.wenn du kein moslem wirst dann wird es zwischen euch immer streit geben.bei uns ging es schon so weit das er handgreiflich wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 9:38
In Antwort auf evette_12561371

Bei mir genauso
hey du tust mir voll leid.ich kann mich in deine lage versetzen.ich wahr bis gestern 5 jahre mit einem türken zusammen.wir haben auch einen 14 monate alten sohn zusammen.die eltern waren anfangs auch dagegen weil ich katholisch bin.und ich klipp und klar gesagt habe das ich nie moslem werde.doch dann haben die eingesehen das die nichts dagegen tun können.ich habe ihm zu liebe mit ihm vorm hocer geheiratet.was meine eltern bis heute nicht wissen.und jetzt habe ich auch die ...karte gezoegen.jetzt hat er mich sitzen lassen.weil er doch mehr zu seiner kultur hält als zu mir.ich sag dir eins.wenn du kein moslem wirst dann wird es zwischen euch immer streit geben.bei uns ging es schon so weit das er handgreiflich wurde.

RE:
Was den Glauben angeht, da ist er gar nicht so streng.
Er fastet nicht, geht nie in die Moschee, betet nicht regelmäßig und diese ganzen Sachen.
Sein Problem ist einfach sein Stolz. Er hat mir gestern gesagt, dass er nie wieder mit mir zusammen sein kann, weil er sonst den Respekt und STolz vor sich selbst verliert. Er würde für sich selbst dann kein Gesicht mehr haben, weil er gesagt hat Lügen und Sachen verheimlichen ist für ihn eine Sache, was er mit seinen Prinzipien nicht vereinbaren kann. Und gerade bei mir, weil er mir als einzigem Menschen unendlich vertraut hat, kann er den Vertrauensbruch nicht hinnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 9:48
In Antwort auf jimena_12550935

RE:
Was den Glauben angeht, da ist er gar nicht so streng.
Er fastet nicht, geht nie in die Moschee, betet nicht regelmäßig und diese ganzen Sachen.
Sein Problem ist einfach sein Stolz. Er hat mir gestern gesagt, dass er nie wieder mit mir zusammen sein kann, weil er sonst den Respekt und STolz vor sich selbst verliert. Er würde für sich selbst dann kein Gesicht mehr haben, weil er gesagt hat Lügen und Sachen verheimlichen ist für ihn eine Sache, was er mit seinen Prinzipien nicht vereinbaren kann. Und gerade bei mir, weil er mir als einzigem Menschen unendlich vertraut hat, kann er den Vertrauensbruch nicht hinnehmen.

...
Mal ganz ehrlich: was willst Du mit einem Mann/Freund, der es Dir nicht einmal erlaubt, harmlosen Kontakt zu früheren Freunden/Bekannten zu haben und dies als Vertrauensbruch ansieht? Sorry, aber ich kann da keinen Fehler Deinerseits erkennen?

Wenn Dein Freund so eine Kleinigkeit als Anlass nimmt, sich zu trennen, solltest Du Dir mal ernsthafte Gedanken darüber machen, welchen Sinn eine Beziehung überhaupt macht. Stolz hin oder her, Du hast neben ihm auch noch ein weiteres Leben und das kannst Du führen wie Du es möchtest. Und wenn Du dabei Emailkontakt zu Exfreunden hast, dann hat Dein Freund Dir erstens nicht hinterher zu schnüffeln und zweitens nicht so einen Aufstand zu machen. Demnächst lächelst Du ihm Café jemanden an und Dein Freund sperrt Dich dafür ne Woche in der Wohnung ein oder wie?

Vertrauen ist der Grundstein einer Beziehung und der fehlt bei Deinem Freund total. Mach Dir mal klar, was eine Beziehung mit ihm auf Dauer für Einschränkungen für Dich hätte und ob die Liebe zu ihm wirklich soviel wichtiger ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 11:27

NEUIGKEITEN - BITTE LESEN AUCH WENN VIEL TEXT
am WE ist viel passiert und ich hoffe, Du kannst mir vielleicht helfen, wie ich das Ganze sehen soll.

Am Freitag habe ich ihn von der Arbeit aus angerufen (17 Uhr) und gefragt, ob er die Schuhe noch holt, die er Samstag seiner Schwägerin mitgeben will. Er meinte er kommt vielleicht später vorbei. Habe dann gesagt wenn er kommt, soll er doch seinen kleinen Neffen mitbringen. Er meinte wenn der wach ist macht er das, wäre ja kein Problem. Als er um 19:30 immer noch nicht da war, habe ich ihn angerufen und gefragt ob er noch kommt oder nicht, da meinte er er wäre unterwegs und meldet sich dann nachher. Habe ihm dann eine SMS geschrieben, ob wenn er kommt wir noch schnell zusammen Wasserkästen holen könnten. Um 20:40 klingelt es dann und er war da, allerdings ist er der Meinung das mit dem Wasser holen wäre nur ein Vorwand ihn zu sehen, dabei ging es ja eigentlich um seine Schuhe.

Haben dann danach noch kurz wieder darüber geredet und er hat wie immer nur gesagt er will das nicht mehr usw...

Habe ihn gefragt ob wir am WE ins Kino wollen und er meinte ja das könnten wir mal schauen ob es klappt, weil wir vorhatten (als wir noch zusammen waren) den Film zusammen zu sehen.

Samstag habe ich ihn Nachmittags angerufen (da war er wohl noch auf der Arbeit), ob er eher SA oder SO in den Film will, dann würde ich schauen wann er läuft um ihm die Uhrzeiten schreiben. Er meinte eher SO, weil er nach der Arbeit einfach nur nach Hause möchte und schlafen.

Allerdings habe ich mich dann noch mit der Freundin seines Freundes Abends getroffen und die meinte, die beiden Männer wollten mal wieder feiern gehen. Ich frage mich, wenn ich ihm egal bin usw. warum lügt er mich dann wegen sowas an? Er könnte ja sagen SA geht nicht, da hat er schon was vor, fertig. Damit würde er mir ja dann nochmal von sich aus zeigen, dass es ihm gut ohne mich geht, aber er lügt mich wegen so ein Mist an, was ich nicht verstehe.

Abends habe ich eine SMS von einer Freundin bekommen, dass Ihr Baby auf die Welt gekommen ist. Habe ihn angerufen, weil ich ihm das unbedingt erzählen wollte, weil er sie auch kennt und wir oft darüber geredet haben usw. Er hat mich dann gefragt was ich so mache etc., haben kurz geredet und ich meinte ich melde mich dann nochmal wegen den Kino Vorstellungen und er meinte ok mach das.

Am nächsten Tag (angeblich waren die dann doch nicht feiern, weil er angeblich nicht wollte - obs stimmt weiss ich nicht) habe ich ihm morgens eine SMS mit den Vorstellungen geschrieben und in welche er gehen will - ohne Antwort. Gegen 15 Uhr habe ich ihn angerufen und gefragt ob er die SMS mit den Zeiten bekommen hat und wie es denn aussieht, weil ich meinen Tag auch ein bisschen planen möchte (hatte ihn in dem Moment geweckt). Er meinte er hat geschlafen und wann die Vorstellungen nochmal wären, haben uns dann für 18 Uhr verabredet, Er hat mich noch gefragt was ich bisher gemacht habe, wie es mir geht usw. war eigentlich total nett am Telefon.

Als er mich abgeholt hat, war er wie ausgewechselt. Total schlecht gelaunt, habe ihn gefragt ob alles in Ordnung ist und er meinte ja.

Im Kino hat er die Karten bezahlt und als ich uns zusammen einen Cola und Popcorn holen wollte wie immer, meinte er er möchte getrennte Getränke - total übertrieben meiner Meinung nach aber ok hat er bekommen.

Im Kino wars dann erst noch ganz normal aber je mehr Zeit verging desto mehr zog er seinen Arm weg wenn er meinen berührte oder so ist er gleich auf Abstand gegangen. Zudem hat er im Kino alle 20 Minuten auf sein Handy oder die Uhr geschaut.

Danach habe ich gefragt ob wir noch nen Cafe zusammen trinken und er meinte, er will nach Hause. Habe ihn gefragt ob er zeitlich unter Druck ist, weil er dauernd auf die Uhr geschaut hat und jetzt sofort gehen will. Er meinte er hat nix vor, er will nur nach Hause, er hat kein Bock mit mir was trinken zu gehen. Ich wollte ja nur normal wie Freunde was machen und nicht über UNS reden, aber als er so scheisse war ist mir der Kragen geplatzt und da konnte ich dann meinen Stolz auch nicht mehr zurückhalten.

Habe ihn gefragt was das soll, dass er so bescheuert zu mir ist und sich so repektlos verhält, er meinte was ich von ihm will, ich wollte ins Kino und da waren wir doch. Ich meinte dass er ja freiwillig gesagt hat wir gehen und ich ihn nicht gezwungen habe und wenn er kein Bock hat, dann hätte er das sagen und einfach das platzen lassen können, aber entweder ich will und bin normal oder ich will nicht, aber dann komm ich erst gar nicht. Ich meinte, dass ich dachte dass wir normal schön was zusammen unternehmen können und dann meinte er nein können wir nicht, wir sind getrennt und ich würde mir doch eh nur was von so Sachen erhoffen und wenn er so respektlos wäre meiner Meinung nach dann soll ich ihn doch nicht mehr anrufen oder mich mit ihm treffen wollen.

Ich meinte dann, dass ich mir nix erhoffe, weil ich merke, dass sein Stolz ihm wichtiger ist und er nur deswegen Schluss gemacht hat und nicht wegen dem Vertrauen, das man nicht wieder aufbauen kann. Dass ich es schade finde, dass ich aber nach 3 Jahren nicht wichtiger bin als sein Stolz und er mich nie geheiratet hätte. Dann ist er total wütend geworden und meinte dass er nie was anderes vorhatte als mich zu heiraten, dass er das so sehr wollte, dass aber selbst nach 20 Jahren Ehe und 5 Kindern ihm sein STolz aber immer noch das wichtigste wäre.

Er meinte der Grund, warum wir nicht mehr zusammen kommen können, ist dass er dann vor sich selbst kein Gesicht und keinen Stolz mehr hätte. Weil für ihn immer die Prinzipien waren, wenn ihn jemand anlügt (er ist was Lügen angeht sehr strikt) oder hintergeht, egal wer, ist die Person gestorben. Er meinte grade von mir, der er als einizige vertraut hat, hätte er das niemals erwartet, deswegen ist es so schlimm und er kann nicht mit Stolz weiterleben wenn er das durchgehen lässt und wir wieder zusammenkommen würden irgendwann.

Habe ihm gesagt dass er irgendwann wegen seinem scheiss Stolz sterben wird und so nie glücklich wird. Er meinte er wird nie wieder eine Beziheung anfangen und das tun, was er für mich getan hat. Wenn er mal eine kennenlernt, dann würde er sie sofort heiraten auch wenn es dann am Ende nicht so toll wird aber so wäre das dann. Er kann sich auch auf einmal vorstellen (bin mir nicht sicher ob er das nur gesagt hat um mir weh zu tun) eine Albanerin zu heiraten, auch wenn er die nie so lieben wird wie er mich geliebt hat aber man hätte eben nicht alles im Leben. Sind dann ja im Streit auseinander gegangen.

Ich war dann später mit einem Freund von ihm unterwegs und dessen Freundin und habe ihm ne SMS geschrieben, dass ich unser kindisches Verhalten blöd finde und wir versuchen sollten erwachsen zu sein und dass ich die beiden gerade getroffen habe. Er hat dann angerufen und gemeint wo ich bin, danach hat sein Freund sein Handy genommen und gemeint der soll net so rummachen und dahin kommen wo wir sind. Mein Ex meinte dann er ruft gleich nochmal an, sein Freund soll dann an mein Handy gehen. Dann ruft er an und meint ok wir treffen uns bei ihr (mir) in der Wohnung, aber nur wenns Kaffee gibt. Danach rief ihn ein anderer Freund an und kam dann auch noch mit meiner Freundin zu mir - da waren wir alle wie in alten Zeiten.

Die Männer waren unter sich, wir Frauen daneben unter uns und ich denke, dass ihm das schon irgendwie zu denken gegeben hat wie einfach und schön es sein könnte.

Irgendwann meinte er, er muss gehen weil er um 5 aufstehen muss und als er an der Tür war mit seinem Freund meinte er zu mir "Machs gut, wann sehen wir uns denn?". ich meinte, er kann sich ja melden, dann hat er komisch geschaut und dann meinte ich oder ich melde mich, wir werden sehen. Dann habe ich gesagt, am besten beantworte Du mir doch deine Frage. Er meinte dann man hört sich einfach und ist gegangen.

Heute morgen habe ich ihm eine SMS geschrieben "So Abende wie gestern machen das Leben doch erst wirklich schön".
Werde mich jetzt vorerst nicht bei ihm melden.

Was haltet ihr davon?

Er sagt es geht wegen seinem Stolz nicht, aber wenn er so abschliessen wollte und angeblich kein Bock hat dann könnte er doch einfach von sich aus nicht mehr mit mir reden, nicht mehr wohin kommen selbst wenn ein Freund was sagt, er könnte ja sagen sorry aber du weisst wir sind getrennt und ich will sie nicht sehen.

Was denkt ihr? Ich bin da vielleicht emotional zu tief drin um irgendwas obejktiv zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 12:51
In Antwort auf jimena_12550935

NEUIGKEITEN - BITTE LESEN AUCH WENN VIEL TEXT
am WE ist viel passiert und ich hoffe, Du kannst mir vielleicht helfen, wie ich das Ganze sehen soll.

Am Freitag habe ich ihn von der Arbeit aus angerufen (17 Uhr) und gefragt, ob er die Schuhe noch holt, die er Samstag seiner Schwägerin mitgeben will. Er meinte er kommt vielleicht später vorbei. Habe dann gesagt wenn er kommt, soll er doch seinen kleinen Neffen mitbringen. Er meinte wenn der wach ist macht er das, wäre ja kein Problem. Als er um 19:30 immer noch nicht da war, habe ich ihn angerufen und gefragt ob er noch kommt oder nicht, da meinte er er wäre unterwegs und meldet sich dann nachher. Habe ihm dann eine SMS geschrieben, ob wenn er kommt wir noch schnell zusammen Wasserkästen holen könnten. Um 20:40 klingelt es dann und er war da, allerdings ist er der Meinung das mit dem Wasser holen wäre nur ein Vorwand ihn zu sehen, dabei ging es ja eigentlich um seine Schuhe.

Haben dann danach noch kurz wieder darüber geredet und er hat wie immer nur gesagt er will das nicht mehr usw...

Habe ihn gefragt ob wir am WE ins Kino wollen und er meinte ja das könnten wir mal schauen ob es klappt, weil wir vorhatten (als wir noch zusammen waren) den Film zusammen zu sehen.

Samstag habe ich ihn Nachmittags angerufen (da war er wohl noch auf der Arbeit), ob er eher SA oder SO in den Film will, dann würde ich schauen wann er läuft um ihm die Uhrzeiten schreiben. Er meinte eher SO, weil er nach der Arbeit einfach nur nach Hause möchte und schlafen.

Allerdings habe ich mich dann noch mit der Freundin seines Freundes Abends getroffen und die meinte, die beiden Männer wollten mal wieder feiern gehen. Ich frage mich, wenn ich ihm egal bin usw. warum lügt er mich dann wegen sowas an? Er könnte ja sagen SA geht nicht, da hat er schon was vor, fertig. Damit würde er mir ja dann nochmal von sich aus zeigen, dass es ihm gut ohne mich geht, aber er lügt mich wegen so ein Mist an, was ich nicht verstehe.

Abends habe ich eine SMS von einer Freundin bekommen, dass Ihr Baby auf die Welt gekommen ist. Habe ihn angerufen, weil ich ihm das unbedingt erzählen wollte, weil er sie auch kennt und wir oft darüber geredet haben usw. Er hat mich dann gefragt was ich so mache etc., haben kurz geredet und ich meinte ich melde mich dann nochmal wegen den Kino Vorstellungen und er meinte ok mach das.

Am nächsten Tag (angeblich waren die dann doch nicht feiern, weil er angeblich nicht wollte - obs stimmt weiss ich nicht) habe ich ihm morgens eine SMS mit den Vorstellungen geschrieben und in welche er gehen will - ohne Antwort. Gegen 15 Uhr habe ich ihn angerufen und gefragt ob er die SMS mit den Zeiten bekommen hat und wie es denn aussieht, weil ich meinen Tag auch ein bisschen planen möchte (hatte ihn in dem Moment geweckt). Er meinte er hat geschlafen und wann die Vorstellungen nochmal wären, haben uns dann für 18 Uhr verabredet, Er hat mich noch gefragt was ich bisher gemacht habe, wie es mir geht usw. war eigentlich total nett am Telefon.

Als er mich abgeholt hat, war er wie ausgewechselt. Total schlecht gelaunt, habe ihn gefragt ob alles in Ordnung ist und er meinte ja.

Im Kino hat er die Karten bezahlt und als ich uns zusammen einen Cola und Popcorn holen wollte wie immer, meinte er er möchte getrennte Getränke - total übertrieben meiner Meinung nach aber ok hat er bekommen.

Im Kino wars dann erst noch ganz normal aber je mehr Zeit verging desto mehr zog er seinen Arm weg wenn er meinen berührte oder so ist er gleich auf Abstand gegangen. Zudem hat er im Kino alle 20 Minuten auf sein Handy oder die Uhr geschaut.

Danach habe ich gefragt ob wir noch nen Cafe zusammen trinken und er meinte, er will nach Hause. Habe ihn gefragt ob er zeitlich unter Druck ist, weil er dauernd auf die Uhr geschaut hat und jetzt sofort gehen will. Er meinte er hat nix vor, er will nur nach Hause, er hat kein Bock mit mir was trinken zu gehen. Ich wollte ja nur normal wie Freunde was machen und nicht über UNS reden, aber als er so scheisse war ist mir der Kragen geplatzt und da konnte ich dann meinen Stolz auch nicht mehr zurückhalten.

Habe ihn gefragt was das soll, dass er so bescheuert zu mir ist und sich so repektlos verhält, er meinte was ich von ihm will, ich wollte ins Kino und da waren wir doch. Ich meinte dass er ja freiwillig gesagt hat wir gehen und ich ihn nicht gezwungen habe und wenn er kein Bock hat, dann hätte er das sagen und einfach das platzen lassen können, aber entweder ich will und bin normal oder ich will nicht, aber dann komm ich erst gar nicht. Ich meinte, dass ich dachte dass wir normal schön was zusammen unternehmen können und dann meinte er nein können wir nicht, wir sind getrennt und ich würde mir doch eh nur was von so Sachen erhoffen und wenn er so respektlos wäre meiner Meinung nach dann soll ich ihn doch nicht mehr anrufen oder mich mit ihm treffen wollen.

Ich meinte dann, dass ich mir nix erhoffe, weil ich merke, dass sein Stolz ihm wichtiger ist und er nur deswegen Schluss gemacht hat und nicht wegen dem Vertrauen, das man nicht wieder aufbauen kann. Dass ich es schade finde, dass ich aber nach 3 Jahren nicht wichtiger bin als sein Stolz und er mich nie geheiratet hätte. Dann ist er total wütend geworden und meinte dass er nie was anderes vorhatte als mich zu heiraten, dass er das so sehr wollte, dass aber selbst nach 20 Jahren Ehe und 5 Kindern ihm sein STolz aber immer noch das wichtigste wäre.

Er meinte der Grund, warum wir nicht mehr zusammen kommen können, ist dass er dann vor sich selbst kein Gesicht und keinen Stolz mehr hätte. Weil für ihn immer die Prinzipien waren, wenn ihn jemand anlügt (er ist was Lügen angeht sehr strikt) oder hintergeht, egal wer, ist die Person gestorben. Er meinte grade von mir, der er als einizige vertraut hat, hätte er das niemals erwartet, deswegen ist es so schlimm und er kann nicht mit Stolz weiterleben wenn er das durchgehen lässt und wir wieder zusammenkommen würden irgendwann.

Habe ihm gesagt dass er irgendwann wegen seinem scheiss Stolz sterben wird und so nie glücklich wird. Er meinte er wird nie wieder eine Beziheung anfangen und das tun, was er für mich getan hat. Wenn er mal eine kennenlernt, dann würde er sie sofort heiraten auch wenn es dann am Ende nicht so toll wird aber so wäre das dann. Er kann sich auch auf einmal vorstellen (bin mir nicht sicher ob er das nur gesagt hat um mir weh zu tun) eine Albanerin zu heiraten, auch wenn er die nie so lieben wird wie er mich geliebt hat aber man hätte eben nicht alles im Leben. Sind dann ja im Streit auseinander gegangen.

Ich war dann später mit einem Freund von ihm unterwegs und dessen Freundin und habe ihm ne SMS geschrieben, dass ich unser kindisches Verhalten blöd finde und wir versuchen sollten erwachsen zu sein und dass ich die beiden gerade getroffen habe. Er hat dann angerufen und gemeint wo ich bin, danach hat sein Freund sein Handy genommen und gemeint der soll net so rummachen und dahin kommen wo wir sind. Mein Ex meinte dann er ruft gleich nochmal an, sein Freund soll dann an mein Handy gehen. Dann ruft er an und meint ok wir treffen uns bei ihr (mir) in der Wohnung, aber nur wenns Kaffee gibt. Danach rief ihn ein anderer Freund an und kam dann auch noch mit meiner Freundin zu mir - da waren wir alle wie in alten Zeiten.

Die Männer waren unter sich, wir Frauen daneben unter uns und ich denke, dass ihm das schon irgendwie zu denken gegeben hat wie einfach und schön es sein könnte.

Irgendwann meinte er, er muss gehen weil er um 5 aufstehen muss und als er an der Tür war mit seinem Freund meinte er zu mir "Machs gut, wann sehen wir uns denn?". ich meinte, er kann sich ja melden, dann hat er komisch geschaut und dann meinte ich oder ich melde mich, wir werden sehen. Dann habe ich gesagt, am besten beantworte Du mir doch deine Frage. Er meinte dann man hört sich einfach und ist gegangen.

Heute morgen habe ich ihm eine SMS geschrieben "So Abende wie gestern machen das Leben doch erst wirklich schön".
Werde mich jetzt vorerst nicht bei ihm melden.

Was haltet ihr davon?

Er sagt es geht wegen seinem Stolz nicht, aber wenn er so abschliessen wollte und angeblich kein Bock hat dann könnte er doch einfach von sich aus nicht mehr mit mir reden, nicht mehr wohin kommen selbst wenn ein Freund was sagt, er könnte ja sagen sorry aber du weisst wir sind getrennt und ich will sie nicht sehen.

Was denkt ihr? Ich bin da vielleicht emotional zu tief drin um irgendwas obejktiv zu sehen.

...
Was für ein Wirrwarr.....
Wenn Du mich fragst, kann er sich nicht zwischen seinen Gefühlen für Dich und seinem Stolz entscheiden. Wäre ja auch merkwürdig, wenn die Gefühle auf einmal so völlig weg wären. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass er halt nach einer Frau Ausschau hält, die einzig und allein für ihn da ist und am besten keine eigene Meinung hat. Willst Du Dich in einer Beziehung wirklich so unterordnen?

Ich bin außerdem der Meinung, dass Du nun genug Initiative gezeigt hast mit Deinen ganzen SMS und Anrufen. ER muss sich ja um den Kontakt gar nicht bemühen, Du hältst alles aufrecht und beziehst auch noch Eure Freunde mit ein. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, um ihn erstmal nicht mehr zu kontaktieren. Wenn er Dich sehen will, soll ER sich zur Abwechslung mal ganz von alleine bei Dir melden. Da er dazu auch ein Stück weit seinen Stolz überwinden müsste, könnte es dann auch sein, dass Ihr vielleicht noch eine Chance habt.

Wobei ich meine Frage von heute morgen aufrecht erhalte:
Was willst Du mit einem Freund, der nicht akzeptieren kann, dass Du auch Kontakte zu anderen hast und ihm nicht jede Kleinigkeit davon erzählst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 13:17
In Antwort auf koharu_12902280

...
Was für ein Wirrwarr.....
Wenn Du mich fragst, kann er sich nicht zwischen seinen Gefühlen für Dich und seinem Stolz entscheiden. Wäre ja auch merkwürdig, wenn die Gefühle auf einmal so völlig weg wären. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass er halt nach einer Frau Ausschau hält, die einzig und allein für ihn da ist und am besten keine eigene Meinung hat. Willst Du Dich in einer Beziehung wirklich so unterordnen?

Ich bin außerdem der Meinung, dass Du nun genug Initiative gezeigt hast mit Deinen ganzen SMS und Anrufen. ER muss sich ja um den Kontakt gar nicht bemühen, Du hältst alles aufrecht und beziehst auch noch Eure Freunde mit ein. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, um ihn erstmal nicht mehr zu kontaktieren. Wenn er Dich sehen will, soll ER sich zur Abwechslung mal ganz von alleine bei Dir melden. Da er dazu auch ein Stück weit seinen Stolz überwinden müsste, könnte es dann auch sein, dass Ihr vielleicht noch eine Chance habt.

Wobei ich meine Frage von heute morgen aufrecht erhalte:
Was willst Du mit einem Freund, der nicht akzeptieren kann, dass Du auch Kontakte zu anderen hast und ihm nicht jede Kleinigkeit davon erzählst?

RE
Ich darf ja Kontakt zu männlichen Freunden haben, das ist alles gar kein Thema.
Ich darf auch weggehen wenn andere dabei sind, sowas war bei uns immer normal und man hat das dem anderen auch ganz offen gesagt und es war gut so.
Das Problem war einfach, dass es für ihn mein Ex ist (was ich einfach nicht so im Bewusstsein hatte) UND ich es aus seiner Sicht verheimlich habe. Er denkt ich wollte es verbergen und habe ihn angelogen und nicht dass ich es vergessen habe.

Ich musste mich was sowas angeht nie unterordnen. Natürlich gab es Punkte in der Beziehung wo ich gemerkt habe dass er manchmal nachdenkt und sein Stolz ihn ein bisschen blockiert, das waren aber harmlosere Sachen und da habe ich dann einfach den ersten Schritt gemacht um ihm die Unsicherheit zu nehmen und dann ging es auch.

Aber diesmal weiss ich nicht wie ich diese riesige Mauer aus Stolz ein bisschen einreißen könnte.
Er hat es immer geschätzt dass ich meine eigene Meinung hatte, selbst bei kleinen Dingen. Er mochte es gar nicht wenn es um irgendwas ging und ich einfach mal gesagt habe dass es mir egal ist oder wir es einfach machen wie er es vorgeschlagen hat. Er wollte immer meine Meinung zu allem hören und hat mich bei vielen Sachen ins Vertrauen gezogen und um Rat gefragt. Wir haben über alles offen geredet und Sachen anvertraut, die sonst niemand weiss und es gab da nie Probleme.
Deswegen ist ja das Dumme, dass ich da einfach nicht dran gedacht habe und er es gesehen hat, bevor ich es von selbst erwähnen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 9:20
In Antwort auf jimena_12550935

RE
Ich darf ja Kontakt zu männlichen Freunden haben, das ist alles gar kein Thema.
Ich darf auch weggehen wenn andere dabei sind, sowas war bei uns immer normal und man hat das dem anderen auch ganz offen gesagt und es war gut so.
Das Problem war einfach, dass es für ihn mein Ex ist (was ich einfach nicht so im Bewusstsein hatte) UND ich es aus seiner Sicht verheimlich habe. Er denkt ich wollte es verbergen und habe ihn angelogen und nicht dass ich es vergessen habe.

Ich musste mich was sowas angeht nie unterordnen. Natürlich gab es Punkte in der Beziehung wo ich gemerkt habe dass er manchmal nachdenkt und sein Stolz ihn ein bisschen blockiert, das waren aber harmlosere Sachen und da habe ich dann einfach den ersten Schritt gemacht um ihm die Unsicherheit zu nehmen und dann ging es auch.

Aber diesmal weiss ich nicht wie ich diese riesige Mauer aus Stolz ein bisschen einreißen könnte.
Er hat es immer geschätzt dass ich meine eigene Meinung hatte, selbst bei kleinen Dingen. Er mochte es gar nicht wenn es um irgendwas ging und ich einfach mal gesagt habe dass es mir egal ist oder wir es einfach machen wie er es vorgeschlagen hat. Er wollte immer meine Meinung zu allem hören und hat mich bei vielen Sachen ins Vertrauen gezogen und um Rat gefragt. Wir haben über alles offen geredet und Sachen anvertraut, die sonst niemand weiss und es gab da nie Probleme.
Deswegen ist ja das Dumme, dass ich da einfach nicht dran gedacht habe und er es gesehen hat, bevor ich es von selbst erwähnen konnte.

NEUES
Nachdem ja am Sonntag alle bei mir waren, ist nun folgendes passiert:

Gestern war mein Ex bei einem der Freunde, die am SOnntag da waren. Der Freund hat dann zu ihm gesagt, dass wir uns überlegt haben am Samstag bei mir zu grillen, weil es ja so warm werden soll und ich den größten Balkon habe. Erst war mein Ex skeptisch und meinte er weiss nicht recht, was wenn ich mir dann Hoffnungen mache. Sein Freund meinte dann aber, er soll sich kein Kopf machen, ich würde das ganz locker sehen und mir nicht wegen allem immer gleich Hoffnungen machen (was ja voll gelogen ist, aber egal). Mein Ex meinte dann, ja wenn das so ist cool Idee, er hätte voll Lust auf so einen Grillabend und er wäre dann Samstag auf jeden Fall dabei. Dann hat er noch einen seiner besten Freunde angerufen (der, der mich verpfiffen hat, aber die beiden sind ja wie Arsch und Hose) und meinte ob er auch mit seiner Freundin kommt, der hat aber keine Zeit und dann meinte mein Ex sogar zu ihm, dann eben nicht, dann machen wir das zu viert und er organisiert die Getränke.

Was soll ich denken?
Einerseits lässt er sich auf Treffen ein wie das letzte und jetzt dann am WE, aber dann betont er immer nur wenn ich mir keine Hoffnungen mache. Wenn er aber doch kein Bock hat und sagt wir haben getrennte Leben (vor einer Woche meinte er ja noch, die Freunde mit denen ich Kontakt habe können dann eben nicht mehr seine Freunde sein), warum kommt er dann????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 10:12
In Antwort auf jimena_12550935

NEUES
Nachdem ja am Sonntag alle bei mir waren, ist nun folgendes passiert:

Gestern war mein Ex bei einem der Freunde, die am SOnntag da waren. Der Freund hat dann zu ihm gesagt, dass wir uns überlegt haben am Samstag bei mir zu grillen, weil es ja so warm werden soll und ich den größten Balkon habe. Erst war mein Ex skeptisch und meinte er weiss nicht recht, was wenn ich mir dann Hoffnungen mache. Sein Freund meinte dann aber, er soll sich kein Kopf machen, ich würde das ganz locker sehen und mir nicht wegen allem immer gleich Hoffnungen machen (was ja voll gelogen ist, aber egal). Mein Ex meinte dann, ja wenn das so ist cool Idee, er hätte voll Lust auf so einen Grillabend und er wäre dann Samstag auf jeden Fall dabei. Dann hat er noch einen seiner besten Freunde angerufen (der, der mich verpfiffen hat, aber die beiden sind ja wie Arsch und Hose) und meinte ob er auch mit seiner Freundin kommt, der hat aber keine Zeit und dann meinte mein Ex sogar zu ihm, dann eben nicht, dann machen wir das zu viert und er organisiert die Getränke.

Was soll ich denken?
Einerseits lässt er sich auf Treffen ein wie das letzte und jetzt dann am WE, aber dann betont er immer nur wenn ich mir keine Hoffnungen mache. Wenn er aber doch kein Bock hat und sagt wir haben getrennte Leben (vor einer Woche meinte er ja noch, die Freunde mit denen ich Kontakt habe können dann eben nicht mehr seine Freunde sein), warum kommt er dann????

...
Darauf wirst Du wohl keine Antwort bekommen, es sei denn, Dein Freund ist ehrlich und erklärt es Dir. Dafür sehe ich allerdings wegen seines Stolzes wenig Hoffnung.

Ich würde mich an Deiner Stelle etwas ganz anderes fragen:
Du weißt nun, dass Dein Ex nur kommt, weil er annimmt, Du machst Dir wegen des Besuchs keine Hoffnungen. Wirst Du in der Lage sein, dass auch so zu machen?
Momentan hängst Du so verzweifelt an jedem Zipfelchen Hoffnung, dass Du Dir mit dem Abend vielleicht nur wehtun wirst.

Wessen Idee war das eigentlich mit dem Grillen bei Dir? Und wer kam auf die Idee, dass auch Dein Ex dabei sein sollte? Wenn das größtenteils auf Deine Initiative zurückzuführen ist, dann machst Du leider schon wieder den Fehler, Dich zu sehr an Deinen Ex zuhängen.
Versuch doch mal, ein paar Wochen keinen Kontakt zu ihm zu haben und auch nicht mit Freunden über ihn zu sprechen, die dann wiederum mit ihm darüber sprechen. Warte doch einfach mal ab, ob auch Dein Ex die Initiative ergreift und so etwas wie einen Grillabend organisiert, zu dem Du dann auch eingeladen wirst.

Ich weiß, das alles erfordert viel Geduld, aber ich glaube nicht, dass Dir der derzeitige lockere Kontakt zu Deinem Ex wirklich hilft. Du hinterfragst schon jeden seiner Sätze und jede kleine Gestik und versuchst, dort etwas positives hinein zu interpretieren. Ich kann Deine Verzweiflung und Dein Hoffnung schöpfen verstehen, aber versuch mal locker zu lassen. Du musst ja nicht gleich komplett loslassen, aber wenigstens mal die Initiative einstellen und den Kopf wieder einigermaßen klar kriegen

Du schaffst das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 12:16
In Antwort auf koharu_12902280

...
Darauf wirst Du wohl keine Antwort bekommen, es sei denn, Dein Freund ist ehrlich und erklärt es Dir. Dafür sehe ich allerdings wegen seines Stolzes wenig Hoffnung.

Ich würde mich an Deiner Stelle etwas ganz anderes fragen:
Du weißt nun, dass Dein Ex nur kommt, weil er annimmt, Du machst Dir wegen des Besuchs keine Hoffnungen. Wirst Du in der Lage sein, dass auch so zu machen?
Momentan hängst Du so verzweifelt an jedem Zipfelchen Hoffnung, dass Du Dir mit dem Abend vielleicht nur wehtun wirst.

Wessen Idee war das eigentlich mit dem Grillen bei Dir? Und wer kam auf die Idee, dass auch Dein Ex dabei sein sollte? Wenn das größtenteils auf Deine Initiative zurückzuführen ist, dann machst Du leider schon wieder den Fehler, Dich zu sehr an Deinen Ex zuhängen.
Versuch doch mal, ein paar Wochen keinen Kontakt zu ihm zu haben und auch nicht mit Freunden über ihn zu sprechen, die dann wiederum mit ihm darüber sprechen. Warte doch einfach mal ab, ob auch Dein Ex die Initiative ergreift und so etwas wie einen Grillabend organisiert, zu dem Du dann auch eingeladen wirst.

Ich weiß, das alles erfordert viel Geduld, aber ich glaube nicht, dass Dir der derzeitige lockere Kontakt zu Deinem Ex wirklich hilft. Du hinterfragst schon jeden seiner Sätze und jede kleine Gestik und versuchst, dort etwas positives hinein zu interpretieren. Ich kann Deine Verzweiflung und Dein Hoffnung schöpfen verstehen, aber versuch mal locker zu lassen. Du musst ja nicht gleich komplett loslassen, aber wenigstens mal die Initiative einstellen und den Kopf wieder einigermaßen klar kriegen

Du schaffst das!

Re: ...
Sein Freund ist auf die Idee gekommen, nachdem mein Ex am Sonntag da war, weil mein Ex ja aus der Tür raus ist mit den Worten "wann sehen wir uns das nächste Mal?".
Ich hab gesagt das wird sowieso nix weil der nein sagt und sein freund meinte dann abwarten...
Und was dann war habe ich ja schon geschrieben.

Danke für die netten Worte.
Ich versuche immer Schlüsse daraus zu ziehen wie es war, als wir einen Monat letztes Frühjahr getrennt waren und da war es so, dass als er nicht mit mir konfrontiert wurde (nicht gesehen, keine sms, keine anrufe) es ihm leichter gefallen ist sich von mir zu distanzieren weil er das ja in seinem Kopf so wollte.
Als er dachte er hat abgeschlossen haben wir freundschaftlich was unternommen und dann kam bei ihm alles hoch, da hat er gemerkt, dass er sich nur einredet dass alles ok und dass es nicht stimmt dass alles vorbei ist... je mehr er mich gesehen hat desto bewusster wurde ihm, dass er nie wieder ohne mich sein will.

Deswegen hatte ich die Hoffnung, es klappt diesmal auch.
Aber vielleicht ist es diesmal einfach die andere Situation, er fühlt sich verletzt..ich denke eben immer wieder wenn es einmal so seine Gefühle gweckt hat, vielleicht hätte ich so wieder eine CHance.
Aber diesmal ist er viel kälter und strikter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 12:55
In Antwort auf jimena_12550935

Re: ...
Sein Freund ist auf die Idee gekommen, nachdem mein Ex am Sonntag da war, weil mein Ex ja aus der Tür raus ist mit den Worten "wann sehen wir uns das nächste Mal?".
Ich hab gesagt das wird sowieso nix weil der nein sagt und sein freund meinte dann abwarten...
Und was dann war habe ich ja schon geschrieben.

Danke für die netten Worte.
Ich versuche immer Schlüsse daraus zu ziehen wie es war, als wir einen Monat letztes Frühjahr getrennt waren und da war es so, dass als er nicht mit mir konfrontiert wurde (nicht gesehen, keine sms, keine anrufe) es ihm leichter gefallen ist sich von mir zu distanzieren weil er das ja in seinem Kopf so wollte.
Als er dachte er hat abgeschlossen haben wir freundschaftlich was unternommen und dann kam bei ihm alles hoch, da hat er gemerkt, dass er sich nur einredet dass alles ok und dass es nicht stimmt dass alles vorbei ist... je mehr er mich gesehen hat desto bewusster wurde ihm, dass er nie wieder ohne mich sein will.

Deswegen hatte ich die Hoffnung, es klappt diesmal auch.
Aber vielleicht ist es diesmal einfach die andere Situation, er fühlt sich verletzt..ich denke eben immer wieder wenn es einmal so seine Gefühle gweckt hat, vielleicht hätte ich so wieder eine CHance.
Aber diesmal ist er viel kälter und strikter...


Ok, das verstehe ich, aber hoffentlich verrennst Du Dich nicht zu sehr in Deiner Hoffnung.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jede Trennung anders ist. Sachen, die nach der einen Trennung funktioniert haben, waren bei der nächsten ein Schuss in den Ofen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 13:58
In Antwort auf koharu_12902280


Ok, das verstehe ich, aber hoffentlich verrennst Du Dich nicht zu sehr in Deiner Hoffnung.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jede Trennung anders ist. Sachen, die nach der einen Trennung funktioniert haben, waren bei der nächsten ein Schuss in den Ofen.

RE:
Ich bin einfach so hilflos und klammere mich an alles, was mich irgendwie hoffen lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 15:19
In Antwort auf jimena_12550935

RE:
Ich bin einfach so hilflos und klammere mich an alles, was mich irgendwie hoffen lässt

...
Das verstehe ich, weil ich mich in einigen Situationen auch schon an jede Kleinigkeit geklammert habe. Ich möchte Dich nur ein wenig davor bewahren, dass Du am Ende von der Realität eingeholt wirst und dann sehr enttäuscht bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 15:45
In Antwort auf koharu_12902280

...
Das verstehe ich, weil ich mich in einigen Situationen auch schon an jede Kleinigkeit geklammert habe. Ich möchte Dich nur ein wenig davor bewahren, dass Du am Ende von der Realität eingeholt wirst und dann sehr enttäuscht bist

Re:...
Das ist sehr lieb.
Viele sagen vergiss ihn und was weiss ich aber das kann ich nicht.
Für mich hat er meine Zukunft dargestellt und ich würde alles tun, um es rückgängig zu machen. Ich könnte mich selbst dafür boxen dass ich so was doofes gemacht habe und ihm nicht gleich davon erzählt habe, dass es dann soweit kommen konnte.
Vor allem weil es nix bedeutet hat und mir nix gebracht hat und wäre das dumme Missverständnis nicht, würden wir beide jetzt zusammen in meiner Whg sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 15:59
In Antwort auf jimena_12550935

Re:...
Das ist sehr lieb.
Viele sagen vergiss ihn und was weiss ich aber das kann ich nicht.
Für mich hat er meine Zukunft dargestellt und ich würde alles tun, um es rückgängig zu machen. Ich könnte mich selbst dafür boxen dass ich so was doofes gemacht habe und ihm nicht gleich davon erzählt habe, dass es dann soweit kommen konnte.
Vor allem weil es nix bedeutet hat und mir nix gebracht hat und wäre das dumme Missverständnis nicht, würden wir beide jetzt zusammen in meiner Whg sitzen.

...
Na, da bin ich mir echt nicht so sicher. Wer weiß, was Dein Ex dann gefunden hätte.
Mach Dir bloß keine Vorwürfe - Du hast nichts gemacht, was so eine heftige Reaktion von Deinem Freund gerechtfertigt hätte. Ich bin viel eher der Meinung, dass es für ihn eher ein Vorwand und Mittel zum Zweck war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen