Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe beim zurückgewinnen der Exfreundin

Hilfe beim zurückgewinnen der Exfreundin

31. Mai 2011 um 21:32

Also erstmals ein herzliches Hallo an alle...

Mein Problem ist das das ich meine Ex zurückgewinnen möchte, aber ich nicht mehr recht weiß wie. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee...
Also um meine Lage zu verstehen, versuche ich die ganze Geschichte so kurz wie möglich zusammenzufassen.

Ich (18) bin mit meiner Ex-Freundin (17) seit 3 Jahre zusammen, also jetzt nicht mehr da sie schlussgemacht hat.
Da drei Jahre eine lange Zeit sind, ist auch eine Menge vorgefallen. Eigentlich waren wir nur die ersten 2 Wochen richtig ineinander verliebt (ich meine das total verliebte wo man sich den ganzen Tag nur anschauen und knutschen könnte). Dann haben schon die ersten Problemchen angefangen: Das erste Problem war das Ausgehen am Samstagabend: Sie wollte immer ausgehen, aber ich durfte nicht. Da sie aber noch nie einen Freund gehabt hat und es gewöhnt war auszugehen, konnte sie das nicht zurückstecken und ging dennoch aus ohne mich, was sie und mich natürlich aufregte. Das war auch der Anfang der Hass-Beziehung zwischen meiner Freundin und meiner Mutter, die uns die ganze Beziehung lang Probleme bereiten sollte.
Wie sich nach einem halben Jahr rausstellte, hat sie mich 2 Wochen nachdem wir zusammengekommen sind, beim Ausgehen betrogen. Da ich eben erst nach einem halben Jahr draufgekommen bin, habe ich es ihr verziehen, da sich seither viel verändert hat. Sie ist nicht mehr ausgangen und wir haben angefangen uns jeden Tag zu sehen. Da sie wollte dass ich bei ihr abundzu schlafe, meine Mutter aber der Meinung war, dass ich zu Jung bin um bei meiner Freundin zu schlafen, wurde sie immer zorniger mit meiner Mutter. Nach einem weiteren halben Jahr fing ich dann an erst einmal im monat, dann zweimal, dann jede Woche einmal bis es nach einem Jahr (also im 3ten Beziehungsjahr) jeder Tag war.
Somit habe ich jeden Tag bein ihr verbracht und habe bei ihr geschlafen. Daheim war ich nur noch Mittags um zu essen.
Während dieser 3 Jahre sind immer wieder Dinge vorgefallen, die die Beziehung zwischen meiner Freundin und meiner Mutter geschadet haben. Lange Rede kurzer Sinn meine Freundin hat meine Mutter gehasst und wir haben sehr oft und viel deshalb gestritten. Ich habe ihr meist Recht gegeben, aber dann ein wenig meine Mutter verteidigt, was den Krug überlaufen ließ.
Während dieser 3 Jahre kam es immer wieder zu Trennungen, meist von kurzer Dauer und ich habe sie immer geschafft zurückzugewinnen. Erst einmal war es Ernst, und da habe ich ihr mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation klar gemacht was sie verlieren könnte. Das hat geholfen und wir sind wieder zusammengekommen.
Jetzt aber nach 3 Jahren, einer holprigen Beziehung und viele Trennungen hat sie sich jetzt entgültig getrennt, das ist jetzt 2 Wochen her. Seither hat sie sich nie mehr gemeldet und wenn ich ihr schreibe antwortet sie nur sehr kurz und fast schon zornig. Morgen seh ich sie wieder da wir und unser Zeug zurückgeben müssen, was meine letzte Chance sein kann. Ich habe ihr zuliebe ein Video zusammengeschnitten, mit Fotos aus unseren gemeinsamen Reisen und zusammen verbrachten Tagen. Das werde ich ihr geben.
Um mir helfen zu können müsst ihr sicher auch wissen, wieso sie überhaupt schlussgemacht hat:
Sie hat gesagt, dass sie mich nicht mehr liebt und ich ihr auf den Neven gehe. Das kann auch sein (ich meine das mit den auf den Nerven gehen) da wir uns in letzter Zeit des öfteren in die Haare gekriegt haben, da wir wahrscheinlich zuviel Zeit miteinander verbracht haben und nicht mehr wussten über was reden. Das mit dem nicht mehr lieben glaube ich ist eine Folge von dem, dass sie glaubt ich würde ihr nur auf den Nerven gehen, obwohl ich der Meinung bin, dass sie sich wieder in mich verlieben würde wenn wir uns wieder treffen würden.
Doch sie will sich nicht mehr mit mir treffen, da sie an ein zurück nicht mehr glaubt, da schon zu viel in unserer Beziehung passiert ist (hauptsächlich meint sie damit das mit meiner Mutter).

Ich will sie nicht verlieren, da das eine sehr ernste Beziehung war, wir haben schon darüber geredet zusammen studieren zugehen (Hab mich dieses Jahr extra nicht in die Uni eingeschrieben, damit wir gemeinsam beginnen können und ich ein Jahr lang Geld verdienen kann)

Jetzt zu meinen Fragen.
1.- Soll ich ihr das Video auf eine DVD brennen und ihr geben und sie soll sich das alleine anschauen? (Dabei habe ich Angst sie wirft sie weg und schaut sie nicht an). Oder soll ich meinen Laptop morgen mitnehmen und sie soll sich das Video dort anschauen? (Natürlich würde ich ihr die DVD auch mitgeben, vll schaut sie sich ja nochmal an und kommt dann ins Grübeln ob das die richtige Entscheidung war)
2.- Habt ihr eine Idee was ich ihr morgen alles sagen soll? Ich habe wirklich keinen Plan, und ich möchte nichts falsches sagen. (Ihr müsst wissen dass sie nicht so af das kitschige Geschwafel steht, sondern möchte mit Argumenten überzeugt werden)
3.- Was könnte ich sonst noch unternehmen um sie zrückzugewinnen?


Vielen, vielen Dank für eure Hilfe DANKE!

Mehr lesen

31. Mai 2011 um 22:38

Kein Druck!
Also wenn du sie gleich mit Laptop überfällst kannst du sie enorm unter Druck setzen und genau das Gegenteil erreichen. Wenn du sie wirklich zurück gewinnen möchtest dann lass ihr Zeit. Ich denke, dass sie sich die Trennung sicher gut überlegt hat und ihre Gründe dafür hat. So nüchtern es jetzt von mir klingt, vielleicht ist es die Beziehung auch gar nicht wert wieder "reaktiviert" zu werden. Du schreibst ja selber, dass ihr nur 2 Wochen verliebt wart, danach sogar eine "Hass-Beziehung" geführt habt... Und du auf dein Studium, deine berufliche Zukunft, verzichtet hast??? Ihr solltet euch auf alle Fälle Zeit lassen und zu euch finden, du bist ja noch sehr jung und vielleicht ist auch jetzt erstmal der Zeitpunkt gekommen, für dich zu sein und zu überlegen, was du überhaupt in deinem Leben machen möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 23:19

Ja nein...
die Hass-Beziehung war zwischen ihr und meiner Mutter...
Vielleicht habt ihr das falsch verstanden, aber wir haben uns schon sehr geliebt. Wenn einer mal n paar Tage weg war, haben wir uns vermisst, usw... nur hatten wir oft streit, auch wegen den banalsten sachen =/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 7:16

Geb ihr Zeit!!!
Also ich bin momentan in der selben Situation wie du! Vorgestern hat sich mein Freund von mir getrennt.... Und ich kann dir jetzt nur den Tip geben, lass ihr Zeit... Dein Video wird sie einfach nur nerven, da sie ja eh schon abegenervt von dir ist und du ihr damit das Gefühl gibst, das du die Trennung, die sie sich jetzt nun mal wünscht, nicht akzeptierst! Zeig es ihr lieber, wenn sie eine Weile Ruhe hatte und auch du wieder zu dir selbst gefunden hast! Mit Druck wirst du nichts erreichen, außer das sie sich immer mehr von dir entfernen wird! Auch ein Tip von mir, schreibe ihr einfach keine Sms mehr, brich den Kontakt ab, nur so kann sie merken ob du ihr fehlen wirst, wenn sie auf einmal nichts mehr von dir hört und ob es die richtige Entscheidung war oder es ihr besser geht ohne dich! Ich weiß an eigener Haut wie schwer es ist, einen Menschen los zu lassen den man liebt! Ich mach wie gesagt dasselbe auch gerade durch! Aber gib dir und ihr echt die Zeit, beschäftige dich lieber mit Dingen die dich im Leben weiter bringen, geh mit Freunden weg und rede darüber! Und wenn du allein bist und wieder der Drang kommt sich melden zu müssen bei ihr um ihr was zu beweisen, denk einfach daran, das sie eher zurück kommt, wenn du sie jetzt in Ruhe lässt, als wenn du sie mit Sms zubomst oder ähnliches! Setz dich auch in Ruhe mal hin und durchlauf die ganze Beziehung nochmal, versuch sie zu verstehen und wie es dazu kam wie es jetzt nunmal ist! Kopf hoch, das schaffst du! Jede Trennung ist nicht einfach, aber das Leben ist nunmal auch kein Ponyhof!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen