Forum / Liebe & Beziehung

Hilfe bei Analyse eines Mannes...

20. November um 10:48 Letzte Antwort: 21. November um 3:12

Hallo ihr Lieben,

ich habe einige Monate mit einem Mann geschrieben, der Philosophie studiert hat und daher etwas schwurbelig schreibt. Was mir persönlich sehr gut gefällt, weil ich schreibe und mich auch für Philosophie interessiere. Nun zur Story: Der Mann ist ziemlich introvertiert, das sagt er selbst und er streamt halt. Das und das Zocken hat er die letzten Jahre Beziehungen vorgezogen. Und das merkt man ihm an. Er scheint unerfahren und ein bisschen trampelig zu sein, was aber wohl auf seinen philosophischen Hintergrund zurückgeht. Wir hatten dann mal das Thema, dass er tagelang, anfangs sogar wochenlang nicht mehr geantwortet hat, was für mich ein eindeutiges Zeichen von Desinteresse war, allerdings hat er mich so eindringlich und interessiert mit Fragen gelöchert, dass das alles nicht zusammen passte. Ich habe ihn dann offen darauf angesprochen und gesagt, dass ich es absolut okay finde, wenn kein Interesse besteht, er es mir aber doch bitte sagen möge, damit sich keine falschen Erwartungen ergeben. Daraufhin hat er mir wortwörtlich gesagt, dass er Interesse an mir hat, er in der Hinsicht aber etwas anders ist. Ich habe ihm meine Sichtweise erklärt und daraufhin kam das hier. Ich hatte bisher kein einziges Mal Probleme, ihn zu verstehen, aber das ist für mich ein so widersprüchlicher Text, der mir passiv und negativ aufstößt. Was ja aber wiederum nicht dazu passt, dass er angeblich Interesse hat. 
Was sagt ihr dazu? 

Liebe Grüsse  

 

Mehr lesen

20. November um 11:10
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben,

ich habe einige Monate mit einem Mann geschrieben, der Philosophie studiert hat und daher etwas schwurbelig schreibt. Was mir persönlich sehr gut gefällt, weil ich schreibe und mich auch für Philosophie interessiere. Nun zur Story: Der Mann ist ziemlich introvertiert, das sagt er selbst und er streamt halt. Das und das Zocken hat er die letzten Jahre Beziehungen vorgezogen. Und das merkt man ihm an. Er scheint unerfahren und ein bisschen trampelig zu sein, was aber wohl auf seinen philosophischen Hintergrund zurückgeht. Wir hatten dann mal das Thema, dass er tagelang, anfangs sogar wochenlang nicht mehr geantwortet hat, was für mich ein eindeutiges Zeichen von Desinteresse war, allerdings hat er mich so eindringlich und interessiert mit Fragen gelöchert, dass das alles nicht zusammen passte. Ich habe ihn dann offen darauf angesprochen und gesagt, dass ich es absolut okay finde, wenn kein Interesse besteht, er es mir aber doch bitte sagen möge, damit sich keine falschen Erwartungen ergeben. Daraufhin hat er mir wortwörtlich gesagt, dass er Interesse an mir hat, er in der Hinsicht aber etwas anders ist. Ich habe ihm meine Sichtweise erklärt und daraufhin kam das hier. Ich hatte bisher kein einziges Mal Probleme, ihn zu verstehen, aber das ist für mich ein so widersprüchlicher Text, der mir passiv und negativ aufstößt. Was ja aber wiederum nicht dazu passt, dass er angeblich Interesse hat. 
Was sagt ihr dazu? 

Liebe Grüsse  

 

Hey.

Erstmals kann Ich dir sagen,dass es meiner Meinung nach normal ist wie du darüber nachdenkst.
Mein Ex Freund war auch ein Gamer und das mit dem Streamen ist so eine Sache.
Aus meiner Erfahrung heraus kann Ich sagen das solche Beziehung nur dann halten ,wenn Du auch streamst oder zockst oder Du eben in den sauren Apfel beißt und sagst "Hey. Ja. Er zockt viel aber dann warte Ih solange auf ihn".
Solche Männer lieben das spielen und streamen so sehr ,dass Sie oft aber nicht alle ihr Privatleben schleifen lassen.
Es kann sein das Er ein guter Kerl ist aber Du kennst Ihn nicht und wenn Er sowas macht. Wie wochenlang nicht antworten dann geht das Streamen be Ihm. Dann bist nicht Du seine Priorität.
Mein Tipp an dich.
Schau dir seinen stream einfach mal an und schau wie Er sich gibt und benimmt und dann vergleiche es mit der Situation wenn Er dir privat schreibt.

Ich hoffe,dass Ich dir wenigstens etwas helfen konnte.

Gefällt mir

20. November um 11:35

Hey,

danke für die Antwort! Ich schaue seine Streams immer. Darauf baute eigentlich auch alles auf. Auch ich zocke sehr gerne, aber weiss nicht, ob das so rübergekommen ist. 

Wie war denn dein Freund anfangs? Ich habe dae Gefühl, dass sie im "wahren" Leben introvertierter sind als im Stream. Das sagt er zumindest über sich selbst. 

Gefällt mir

20. November um 11:40
In Antwort auf

Hey,

danke für die Antwort! Ich schaue seine Streams immer. Darauf baute eigentlich auch alles auf. Auch ich zocke sehr gerne, aber weiss nicht, ob das so rübergekommen ist. 

Wie war denn dein Freund anfangs? Ich habe dae Gefühl, dass sie im "wahren" Leben introvertierter sind als im Stream. Das sagt er zumindest über sich selbst. 

Definitiv! Meiner war ein richtiges Großmaul aber als wir dann zusammen waren und zusammen gewohnt hatten war eher so introvertiert,dass Ich geschockt war.
und leider hatte ich nicht raus gelesen das Du auch zockst
Ich kann dir nur ans Herz legen,dass Du dich bei sowas an dein Bauchgefühl halten solltest. Und wenn Gefühle dazukommen wird das die reinste Tortur aber vielleicht kann sich auch etwas schönes entwickeln. Ich möchte es dir nicht schlecht reden.
Aber ich war bis jetzt immer mit Gamer zusammen und meistens wurden Sie Spielsüchtig und das ist Gift für die Beziehung.

1 LikesGefällt mir

20. November um 12:17

Er schreibt, dass er auf dich wartet.. 🤔 hast du ihm schon mal gesagt, dass du Gefühle für ihn hast? 

schreib ihm dich was ähnlich schwurbliges zurück, aber mit einer klaren Aussage.. 

 

1 LikesGefällt mir

20. November um 12:45

Das Vergehen von Zeit nimmt er wohl anders wahr. Ob eine Woche oder einen Monat vergeht ist für ihn kein großer Unterschied. Ein Jahr ist sicher übertrieben.

Sein Bedürfnis nach sozialen Kontakt ist auch geringer.

Er kann dich also nicht nachvollziehen.

Schreib ihm dass Zeit für dich wichtiger ist und was im Leben befeutend ist entscheidet jeder für sich. Unabhängig davon wie unbedeutend alles es aus einer anderen Perspektive ist.

Seine Zeit mit Videospielen ist genauso verplemperte Zeit.

1 LikesGefällt mir

20. November um 12:46

Ich würde ihm antworten, dass du aber nicht wie er bist und nicht tage- oder wochenlang auf Kontakt verzichten möchtest und er sich nun dahingehend entscheiden müsse.
So habe ich dich zumindest verstanden, dass du in einer festen Partnerschaft oder wenn es so wie hier ist, sich anbahnen könnte, auch regelmäßigen Kontakt möchtest.

1 LikesGefällt mir

20. November um 13:16
In Antwort auf

Er schreibt, dass er auf dich wartet.. 🤔 hast du ihm schon mal gesagt, dass du Gefühle für ihn hast? 

schreib ihm dich was ähnlich schwurbliges zurück, aber mit einer klaren Aussage.. 

 

Nein, wir sind ja gar noch nicht so weit.  

Gefällt mir

20. November um 13:17

Danke euch! 

Gefällt mir

20. November um 14:18
In Antwort auf

Nein, wir sind ja gar noch nicht so weit.  

...und was wenn du das nur glaubst zu wissen? 

..du pickst dir ganz schön was heraus indem du beurteilst wie weit er ist.. 

Du weiss schon, das verliebt-verblendete nicht rational denken und Situationen nicht richtig auffassen, sondern je nach Gemütszustand anders interepretieren.. 


Tu dir selbst den Gefallen und hör auf zu überlegen, was er fühlt.. Wichtig ist, was du fühlst und was du dir von ihm erhoffst und das auch so kommunizierst..


Ich verstehe den obigen Text-Auszug übersetzt so:
Ihm ist es egal, wie lange er auf dich warten muss, ob Wochen oder Monate.. er ist geduldig (die "Wartezeit" kann er ja gut mit stream und zocken überbrücken) und gibt dir alle Zeit der Welt, bis auch DU dir über deine Gefühle klar wirst.. 


Wie hast du es den verstanden? 
 

Gefällt mir

20. November um 14:20
In Antwort auf

...und was wenn du das nur glaubst zu wissen? 

..du pickst dir ganz schön was heraus indem du beurteilst wie weit er ist.. 

Du weiss schon, das verliebt-verblendete nicht rational denken und Situationen nicht richtig auffassen, sondern je nach Gemütszustand anders interepretieren.. 


Tu dir selbst den Gefallen und hör auf zu überlegen, was er fühlt.. Wichtig ist, was du fühlst und was du dir von ihm erhoffst und das auch so kommunizierst..


Ich verstehe den obigen Text-Auszug übersetzt so:
Ihm ist es egal, wie lange er auf dich warten muss, ob Wochen oder Monate.. er ist geduldig (die "Wartezeit" kann er ja gut mit stream und zocken überbrücken) und gibt dir alle Zeit der Welt, bis auch DU dir über deine Gefühle klar wirst.. 


Wie hast du es den verstanden? 
 

Mit verliebt-verblendet mein ich übrigens dich, liebe TE..  

Gefällt mir

20. November um 14:26
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben,

ich habe einige Monate mit einem Mann geschrieben, der Philosophie studiert hat und daher etwas schwurbelig schreibt. Was mir persönlich sehr gut gefällt, weil ich schreibe und mich auch für Philosophie interessiere. Nun zur Story: Der Mann ist ziemlich introvertiert, das sagt er selbst und er streamt halt. Das und das Zocken hat er die letzten Jahre Beziehungen vorgezogen. Und das merkt man ihm an. Er scheint unerfahren und ein bisschen trampelig zu sein, was aber wohl auf seinen philosophischen Hintergrund zurückgeht. Wir hatten dann mal das Thema, dass er tagelang, anfangs sogar wochenlang nicht mehr geantwortet hat, was für mich ein eindeutiges Zeichen von Desinteresse war, allerdings hat er mich so eindringlich und interessiert mit Fragen gelöchert, dass das alles nicht zusammen passte. Ich habe ihn dann offen darauf angesprochen und gesagt, dass ich es absolut okay finde, wenn kein Interesse besteht, er es mir aber doch bitte sagen möge, damit sich keine falschen Erwartungen ergeben. Daraufhin hat er mir wortwörtlich gesagt, dass er Interesse an mir hat, er in der Hinsicht aber etwas anders ist. Ich habe ihm meine Sichtweise erklärt und daraufhin kam das hier. Ich hatte bisher kein einziges Mal Probleme, ihn zu verstehen, aber das ist für mich ein so widersprüchlicher Text, der mir passiv und negativ aufstößt. Was ja aber wiederum nicht dazu passt, dass er angeblich Interesse hat. 
Was sagt ihr dazu? 

Liebe Grüsse  

 

Du setzt dich und ihn unter druck.

Erst dich dann ihn. 

Was ist eine elektronische naricht im Vergleich zu Beisammen sein? 

Ein Dialog mit Stimmen zu Kaltenbuchstaben. 

Ich warte lieber auf ein echtes Wort eine Geste von dir wenn Ich dich sehe als dir 2000 narichten mit belanglosen Inhalt zu schicken. 

So in etwa zu Virtuell zu abhängig. 

Aufmerksamkeit also Echte. 

Ist nicht das was dein Handy dir zeigt sondern seine Lippen sein Lächeln seine Berührung. Seine Gedanken und seine Empfindungen für dich

Hier hast du von mir ein paar bytes 

Hallo guten Tag guten Mittag und gute nacht

Liebst du mich jetzt? 
Oder liebe ich dich?

 

Gefällt mir

20. November um 14:53
In Antwort auf

...und was wenn du das nur glaubst zu wissen? 

..du pickst dir ganz schön was heraus indem du beurteilst wie weit er ist.. 

Du weiss schon, das verliebt-verblendete nicht rational denken und Situationen nicht richtig auffassen, sondern je nach Gemütszustand anders interepretieren.. 


Tu dir selbst den Gefallen und hör auf zu überlegen, was er fühlt.. Wichtig ist, was du fühlst und was du dir von ihm erhoffst und das auch so kommunizierst..


Ich verstehe den obigen Text-Auszug übersetzt so:
Ihm ist es egal, wie lange er auf dich warten muss, ob Wochen oder Monate.. er ist geduldig (die "Wartezeit" kann er ja gut mit stream und zocken überbrücken) und gibt dir alle Zeit der Welt, bis auch DU dir über deine Gefühle klar wirst.. 


Wie hast du es den verstanden? 
 

Nun. Verliebt verblendet ist etwas überzogen, findest du nicht? Davon kann wohl kaum die Rede sein ohne dass wir uns je persönlich getroffen habe. 

Ich finde ihn interessant und möchte ihn kennen lernen und das habe ich offen kommuniziert. Habe ich aber bei meinem Gegenüber das Gefühl, es ist kein Interesse da, dann frage ich nach. Ich habe ihm oft den Halm gereicht und angeboten, das Gespräch zu beenden, ehe sich falsche Erwartungen entwickeln. Das wollte er nicht. Da mir der Text einfach widersprüchlich erscheint und ich keine Lust habe, in ein ironisches Fettnäpfchen zu treten, analysiere ich Worte erst, ehe ich aus dem Impulsiven heraus darauf antworte. 

Wenn ich es ganz negativ interpretieren will: Eigentlich bist du mir egal. 

Klar finde ich es nett, wenn wir schreiben, aber ich kann auch gut ohne. 

Gefällt mir

20. November um 14:57
In Antwort auf

Du setzt dich und ihn unter druck.

Erst dich dann ihn. 

Was ist eine elektronische naricht im Vergleich zu Beisammen sein? 

Ein Dialog mit Stimmen zu Kaltenbuchstaben. 

Ich warte lieber auf ein echtes Wort eine Geste von dir wenn Ich dich sehe als dir 2000 narichten mit belanglosen Inhalt zu schicken. 

So in etwa zu Virtuell zu abhängig. 

Aufmerksamkeit also Echte. 

Ist nicht das was dein Handy dir zeigt sondern seine Lippen sein Lächeln seine Berührung. Seine Gedanken und seine Empfindungen für dich

Hier hast du von mir ein paar bytes 

Hallo guten Tag guten Mittag und gute nacht

Liebst du mich jetzt? 
Oder liebe ich dich?

 

Es soll Leute geben, die aus purer Langeweile heraus mit anderen Leuten schreiben. 

Du findest es also unwichtig, welches Motiv jemand verfolgt? Mir ist das nicht ganz einerlei, insbesondere, wenn ich private Gedanken von mir preisgebe. Ich kommuniziere da offen. Mich näher kennen lernen = Mal treffen und weitersehen. Genau das war meine Frage. Und sowas sollte schon geklärt werden, ehe man nach einem Treffen fragt und das Gegenüber aus allen Wolken fällt, weil er nie mit sowas gerechnet hätte. Und das oben war seine Antwort darauf. 

Gefällt mir

20. November um 15:17

Ist dir das alles nicht schon zu anstrengend in der Kennenlernphase?
Meinst du das würde sich groß ändern, wenn ihr mal zusammen seid?
Möchtest du eine solche Beziehung?

Gefällt mir

20. November um 16:14
In Antwort auf

Nun. Verliebt verblendet ist etwas überzogen, findest du nicht? Davon kann wohl kaum die Rede sein ohne dass wir uns je persönlich getroffen habe. 

Ich finde ihn interessant und möchte ihn kennen lernen und das habe ich offen kommuniziert. Habe ich aber bei meinem Gegenüber das Gefühl, es ist kein Interesse da, dann frage ich nach. Ich habe ihm oft den Halm gereicht und angeboten, das Gespräch zu beenden, ehe sich falsche Erwartungen entwickeln. Das wollte er nicht. Da mir der Text einfach widersprüchlich erscheint und ich keine Lust habe, in ein ironisches Fettnäpfchen zu treten, analysiere ich Worte erst, ehe ich aus dem Impulsiven heraus darauf antworte. 

Wenn ich es ganz negativ interpretieren will: Eigentlich bist du mir egal. 

Klar finde ich es nett, wenn wir schreiben, aber ich kann auch gut ohne. 

Dass ihr euch noch nie gesehen habt, hab ich wohl überlesen.. 

Schreiben ohne zu daten würd, da investier ich keine Zeit rein.. weil man durch das rumheschreibe, ein Bild des Gegenübers manifestiert, das nicht der Wahrheit entspricht.. 


Also..
Ja, für eine Kennenlernphase ohne sich je gesehen zu haben ist das anstrengend.. da ists dann auch egal, wie du seine Nachricht intepretierst.. 

1 LikesGefällt mir

20. November um 17:28
In Antwort auf

Es soll Leute geben, die aus purer Langeweile heraus mit anderen Leuten schreiben. 

Du findest es also unwichtig, welches Motiv jemand verfolgt? Mir ist das nicht ganz einerlei, insbesondere, wenn ich private Gedanken von mir preisgebe. Ich kommuniziere da offen. Mich näher kennen lernen = Mal treffen und weitersehen. Genau das war meine Frage. Und sowas sollte schon geklärt werden, ehe man nach einem Treffen fragt und das Gegenüber aus allen Wolken fällt, weil er nie mit sowas gerechnet hätte. Und das oben war seine Antwort darauf. 

Und er scheint nicht Opfer deiner langeweile sein zu wollen 😉

 

Gefällt mir

20. November um 18:52
In Antwort auf

Und er scheint nicht Opfer deiner langeweile sein zu wollen 😉

 

Ich sprach von seiner etwaigen Langeweile. Ich zumindest habe keine.  

Gefällt mir

21. November um 3:12

Übersetzung seiner Nachricht:

Mir ist es egal ob wir weiter Kontakt haben oder die Beziehung sich irgendwann weiterentwickelt. Du bist keine Priorität. 

Gefällt mir