Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!! Angebot zur Mitarbeit in einem Escort-Service bekommen!!!!

HILFE!! Angebot zur Mitarbeit in einem Escort-Service bekommen!!!!

10. Januar 2013 um 18:40

Hallo Ladys,
ich brauche ganz dringend euren Rat zu meiner Geschichte. Ich kann leider niemanden aus dem Freundeskreis um Rat fragen, daher schreibe ich nun hier einen Beitrag.

Da ich momentan in einer extremen finanziellen Notlage bin, habe ich mir einige Anzeigen als Escort-Dame angeschaut und mich dort gemeldet.

Dann bin ich irgendwann auf diese Anzeige gestoßen:

"> Sehr guter Nebenverdienst für aufgeschlossene Frau
> Für die Begleitung von seriösen Geschäftsleuten mit Niveau wird noch
> eine sympathische weltoffene Frau gesucht, der Einsatz ist am Abend und kann
> zeitlich flexibel bereinbart werden. Sehr hoher Verdienst und Sicherheit
> garantiert, sofortige Auszahlung in bar bei Termin. Gerne mehr Info bei
> Antwort und einem Gespräch...."

Ich habe mich aus Interesse auf die Anzeige gemeldet und dann kam folgende Antwort:

"Vielen Dank für deine schönen Fotos, du bist sehr attraktiv und schön darauf, es wäre schön wenn du in meinem Team mitarbeiten würdest.

Wir suchen Frauen die unsere Geschäftsfreunde am Abend begleiten.

Diese Herren sind aus der Automobilindustrie und sind auf Geschäftsbesuch in unserer Firma, am Abend möchten die Herren nicht alleine in einer fremden Stadt herumirren, sondern möchten eine attraktive Begleitung zum Essen und in noch andere Lokale, wenn danach die Sympathie stimmt kann eine weitere Betreuung im Hotelzimmer des Herren nützlich sein, dafür werden ein sehr gutes Taschengeld in Höhe von 3000 Euro in bar ausgezahlt.

Für weitere genauen Infos stehe ich jederzeit in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung."


Das hat sich sehr gut für mich angehört, denn diese 3000 für einen einzigen Abend Begleitung sind ja ein Traum. Dann habe ich dem guten Herren geantwortet, dass ich gerne im Team mitwirken würde und gerne gleich mal mit einer Begleitung starten würde.
Nach einigem Hin und Her hat mir dann der gute Mann offeriert, dass ich erst in seinem Team aufgenommen werden kann, wenn ich einen Probesex mit ihm machen würde. Auch noch umsonst, ich werde dafür nicht bezahlt etc.

Ich war dann ganz schockiert und habe gesagt, dass ich es nicht machen will, dass mit dem Probesex. Daraufhin meinte er dann, er kann mich dann nicht in sein Team aufnehmen, da er mich erst in die Sache einführen will und er mich erst einstellt, wenn ich mit ihm ins Bett gehe.

Jetzt habe ich große Angst, was ist denn wenn ich das mit dem Probesex mit ihm mache und dann war er dann doch ein Betrüger und es gibt diesen besagten Job garnicht?

Er will für die Probe partout nicht bezahlen. Meint ihr dass ist ein Betrüger? Was ist wenn es doch stimmt? Mit der Begleitung für 3000 ? Ich weiß nicht was ich machen soll.

Was meint ihr dazu? Was soll ich tun? Bitte helft mir....ich kann niemanden fragen sonst nach einer Meinung dazu fragen.

Mehr lesen

11. Januar 2013 um 11:57

Liebe annalena,
dieses Angebot ist natürlich komplett seriös und vor allem stimmig.

Die Details dieser Offerte sind wirklich trefflich ausgearbeitet:

1.) ein Kerl sucht für andere Kerls die Abendbegleitung, das ist praktisch Standard.

2.) der Kerl arbeitet zwar bei einer bestimmt total seriösen Autofirma (Mercedes, BMW, vielleicht sogar Rolls-Royce), aber leider wird er dort so schlecht bezahlt, dass er nebenher die Bespaßung seiner Kunden organisieren muss. Die Sekretärin, die sowas normalerweise macht, hat schließlich wichtigere Aufgaben zu erledigen.

3.) Taschengelder im 4 stelligen Bereich sind absolut üblich, das war schon bei mir als Kind so.

4.) Der Umstand, dass die Taschengeldhöhe nicht mit den nach Feierabend zu bietenden Varianten deiner sportlichen Betätigung variiert, mag zwar ärgerlich sein, entspricht aber dem derzeitigen Trend zur Flatrate ganz allgemein.

5.) Der Umstand, dass ihr euch in irgendeinem Cafe oder Hotel getroffen habt (habt ihr doch, oder?) und nicht im Büro dieser gemeinnützigen Organisation, liegt darin zu suchen, dass der Kerl mit seinen Unterhaltszahlungen hartnäckig im Rückstand ist, weshalb das Inkassobüro Moskau ("sie müssen kein Russisch können, um uns zu verstehen") die Büroräumlichkeiten mal kurzerhand versiegelt hat.

6.) Sonst ist aber alles total in Ordnung mit diesem Inserat und du solltest an dieser tollen Gelegenheit unbedingt dranbleiben. Schließlich erwartet dich eine großartige und unbeschwerte Zukunft.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 21:08

Mein Rat: Lass es bleiben
Das mit dem Probesex ist ja wohl die Höhe und der Beweis, dass es absolut unseriös ist. Aber auch davon abgesehen kann man Körper und Seele einer Frau nicht kaufen - mit 3000 EUR schon mal gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2013 um 5:57

Escort
An sich finde ich Escort super, aber das mit dem Probesex klingt unseriös - Finger weg!

Hätte das in meinen Singlezeiten auch machen sollen.
Eine Studienfreundin von mir hat so ihr Studium finanziert. Sie hatte viel Spaß dabei und meinte, man träfe sehr nette Herren, die oftmals nur reden wollen.

Such Dir lieber eine andere Agentur.
Aber ein Tipp: Nimm die Pille, sonst bist Du hinterher von irgendeinem Depp schwanger - auch ein Kondom kann mal reißen.
Und denk an Deine Sicherheit, d.h. sag einer Freundin, dass Du Dich gerade dort und dort aufhältst, achte auf Deine Wertsachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2013 um 8:20

Omg
Bei dir hört man wirklich schon das Stroh knistern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 0:39

Hauptsache...
das Auto fährt und braucht nicht viel Benzin und hat genügend Sitzplätze und einen geräumigen Kofferraum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 9:48


Ja genau. Hihi
Renaults sind super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 16:34

Haha
auch wenn die Geschichte nicht wahr wäre ....

wenn sie in Notlage wäre .... sie kann doch ihre Freunde oder angehörige um Hilfe bitten .....
oder ist Escort Servie besser .....

ich verstehe solche Frauen nicht ....
warum sucht sie keine Arbeit ...... sie inzwischen irgendwo arbeiten ... keine Ahnung im Restaurant als Aushilfe , oder irgendwas .... Hauptsache Arbeit .........
sie wird bestimmt keine 3000 Euro in einem Abend verdienen , aber sie würde auf jeden Fall was bekommen
und verhungern würde sie auch in diesem Land nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 10:53


Dumm nur, dass man beim Sex nicht einfach ein Programm nach Schema F abspulen kann - jedem gefällt was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 11:08
In Antwort auf heartsease


Dumm nur, dass man beim Sex nicht einfach ein Programm nach Schema F abspulen kann - jedem gefällt was anderes.

Es geht wohl eher darum, dass dieser (vermeintliche) Chef weiß,
was bei ihr geht und was nicht. Welchen Eindruck sie auf ihn macht, ob er sie "auf die Kunden loslassen" kann oder ob er ihr noch Tipps geben kann etc.

So wuerde ich mir das vorstellen. Vielleicht ist es ja mal ganz hilfreich, fuer eine Frau, die sich dazu entschlossen hat, so ein Date auf Probe zu machen, ohne die Gefahr einzugehen sofort einen Kunden (unwissend) zu vergraulen.

3000 € ist ne Menge Holz, so viel Geld muss man va. bei niedriger Qualifikation erst einmal verdienen.

-----

"Generell würde für mich diese Art Geld zu verdienen nicht in Frage kommen. "

@geistritter: Na wie gut, dass es hier auch nicht um dich geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 11:25

Dafuer muesste man schon wissen,
was "vermeintlich" heißt, ne?

----

"Tja, meine Meinung darf ich aber schon noch schreiben, oder?"

No Offense War nicht boese gemeint.

----

Ich bin auch davon ueberzeugt, dass sowohl der Typ & die Email ein fake sind, als auch die TE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 11:32

Bezahlung
"gutes Taschengeld in Höhe von 3000 Euro in bar ausgezahlt."

das ist doch schon käse. ein lockmittel um die mäuschen anzulocken. ihr glaubt doch nicht das so eine vermittlungsagentur alles weitergibt? die wollen natürlich daran verdienen.

"http://www.diva-escort.de/escort-honorare.htm"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 11:37

Hallo geisterritter,
das hatte ich weiter unten doch schon alles aufgedröselt. Diese Anzeige ist komplett logisch und bestens nachvollziehbar. Und jeder, der seine sieben Sinne noch beisammen hat, sollte sich seine eigenen Gedanken machen ob dass nun ein Betrug oder eine seriöse Anzeige ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 12:46

Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus,
in der Tat gibt es Leute, die auf alles reinfallen...

Davon gibt es sogar eine ganze Menge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 15:47

Gut gerettet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 13:21

Buch einer Escortdame bei amazon.de
Hallo Annalena,

das klingt für mich hochgradig unseriös. Ich würde dir dringend empfehlen, dir das Buch der ehemaligen Escortdame Vanessa Eden zu besorgen. Alternativ auch ihren Ratgeber jetzt schon aufzusuchen: escort-coach.de/ratgeber/

Das Buch erhältst Du bei amazon.de
Warum Männer 2000 Euro für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach:

http://www.amazon.de/Warum-Männer-2-000-bezahlen-Escort/dp/3000396411/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1358943364&sr=8-1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 20:39

Antwort
Die meisten Bordelle bieten auch Hotelbesuche und Begleitservice an. Im Palast in Weinheim kann man sich Mädels buchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen