Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - Affaire mit Kollegin die seit 9 Jahren eine Beziehung hat

Hilfe - Affaire mit Kollegin die seit 9 Jahren eine Beziehung hat

18. August 2009 um 11:31

Hallo,

weiss nicht genau ob mir jemand einen Tip geben kann.
Bin in einer verzwickten Situation.
Vor 3 Jahren hat in der Firma eine neue Kollegin angefangen, die mir von anfang an sehr gefallen hat. Ich hatte eine Beziehung und Sie auch. Sie ging mir damals immer aus dem Weg ... ich dachte immer weil Sie mich nicht mochte.
Vor einem Jahr fing Sie an mich manchmal per Mail anzuschreiben, aber eher belanglos und kollegial. Dann schrieb Sie mir irgendwann auch sms. Irgendwie häufte sich dies und ich verliebte mich total. Da war immer so eine unglaubliche Spannung zwischen uns wenn wir uns sahen.
Irgendwann trafen wir uns im Gang und ich küsste Sie einfach. Sie war baff ... ich auch. Ich wollte mich mit Ihr treffen aber Sie lehnte immer ab weil Sie einen Freund hat seit 9 Jahren.
In meiner Beziehung war ich schon länger mehr als unglücklich.
Irgendwann sagte Sie zu und wir trafen uns nach der Arbeit, wir küssten uns auch wenn Sie es "eigentlich" nicht wollte.
Dann kam die Weihnachtsfeier und ich brachte Sie abends nach hause. Wir redeten noch stundenlang im Auto und küssten uns wieder .. es war totale Leidenschaft.
Von da an trafen wir uns öfter nach der Arbeit im Auto. Das ging über 2 Monate so ohne Sex zu haben. Mich hatte es schon voll erwischt .. Sie sagte immer Sie streite sich oft mit Ihrem Freund, würde den aber niemals verlassen. Für Sie war es da eher nur Spaß weil Sie mich toll fand und mir deswegen vorher immer aus dem Weg ging.
Im Januar vermehrte sich das sms Geschreibe extrem und meine Freundin bekam das mit. Sie merkte dass etwas mit mir nicht stimmt ... letztendlich beichtete ich Ihr dass ich mich verliebt habe und wir trennten uns.
Meine Kollegin war darüber schockiert, meinte ich hätte mich nicht trennen sollen. Sie wollte auch nie mit zu mir, meinte es könne sonst was passieren.
Sie ist 26 und seit 9 Jahren mit Ihrem ersten Freund zusammen. Irgendwann waren wir dann doch bei mir und naja .. hatten Sex zusammen. Sie meinte, mit Ihrem Freund würde schon seit 1 Jahr sexuell nichts mehr laufen. Seitdem kommt SIe 1-2x die Woche zu mir.

Okay das war die Vorgeschichte...

Nun das große Problem...
Ich bin unsterblich verliebt, würde am liebsten sofort mit Ihr zusammenziehen und könnte mir wirklich alles mit Ihr vorstellen.
Sie ist hin und hergerissen ... sagt mir ständig was Sie für ein schlechtes Gewissen hat und dass Sie Ihren Freund aber lieben und nie verlassen würde.
Wir sind ständig wieder auseinander, weil Sie es am liebsten mit mir beenden würde .. nicht mehr fremdgehen und nicht mehr lügen will.
Das zerrt so extrem an meinen Nerven dass ich kaum noch schlafen kann und mein Magen sich im Kreis dreht.
Ich habe schon so oft den Kontakt zu Ihr abgebrochen, wir laufen uns in der Firma ständig über den Weg. Nach einer Woche spätestens schreibt Sie mir dann wieder wie schwer Ihr alles fällt mich ständig zu sehen und ich Ihr fehlen würde. Mir geht es genauso und wir treffen uns immer wieder Wenn Sie bei mir ist, ist es wie Weihnachten und Geburtstag an einem Tag.
Das Chaos mit dem hin und her geht nun schon 9 Monate. Ihr Freund hat bislang scheinbar noch nichts gemerkt... bis er Sie vor kurzem fragte ob Sie eine Affaire hätte. Sie natürlich alles abgestritten.
Ich habe schon mehrfach versucht Sie vor eine Entscheidung zu stellen und Sie endlich zu mir ziehen soll.
Irgendwie halte ich das aber nicht durch. Sie sagt immer wieder nur dass Sie den irgendwie einfach nicht verlassen könne.
Ich weiss letztendlich habe ich es selbst in der Hand mich von dem Problem zu lösen, indem ich es komplett beende.
Da ich genau das aber eigentlich nicht will ... Sie eher ganz für mich gewinnen möchte.... und nicht verlieren will... erhoffe ich mir hier Ratschläge zu finden wie ich weiter mit der Situation umgehen kann damit es mir dabei besser geht. Es ist alles so schwer für mich weil ich an Ihr hänge.
Sie wiederum würde nicht akzeptieren wenn ich noch eine andere hätte, Sie erwartet dass ich Ihr treu bin.
Das ist total paradox, ich weiss nicht ob ich Ihr glauben soll ... Sie meint Sex hätte Sie nur mit mir aber nicht mit Ihrem Freund den Sie aber nicht verlassen will.
Was soll ich nur machen??

Mehr lesen

18. August 2009 um 19:48


Die Dame ist aber ganz schön daneben, von dir Treue zu verlangen und selbst ihren Freund mit dir zu betrügen.
Aber das hast du ja in der Hand, ob du dir das gefallen läßt.

Ich denke, du mußt das beenden. Wenn sie wirklich etwas empfindet für dich, wird sie mit ihrem Freund Schuß machen, wenn sie merkt, dass sie sich entscheiden muß. Solange sie bequem beide haben kann, bist du halt ihr Betthase, und sie muß keine Position beziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2009 um 19:16
In Antwort auf vena_11880019


Die Dame ist aber ganz schön daneben, von dir Treue zu verlangen und selbst ihren Freund mit dir zu betrügen.
Aber das hast du ja in der Hand, ob du dir das gefallen läßt.

Ich denke, du mußt das beenden. Wenn sie wirklich etwas empfindet für dich, wird sie mit ihrem Freund Schuß machen, wenn sie merkt, dass sie sich entscheiden muß. Solange sie bequem beide haben kann, bist du halt ihr Betthase, und sie muß keine Position beziehen.


ich sehe das genauso. sie kann von dir keine treue erwarten, wenn sie selber in einer beziehung ist.

du musst es dir gefallen lasse. ich weiss wenn gefühle im spiel sind ist alles komplizierter.
aber.... na ja!

ich würde es auch beenden und schauen was passiert und dann auch hart bleiben wenn sie dir wieder schreibt
so kann es ja nicht weitergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest