Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE! Affaire macht mich wahnsinnig

HILFE! Affaire macht mich wahnsinnig

3. Juni 2013 um 2:09

Hallo ihr Lieben !
Ich weiß nicht ob ih hier zu 100% richtig bin, aber ich hoffe es ..und auf euren Rat, denn den brauche ich dringend.

Folgendes ist los - ich habe seit gut vier Monaten eine Affaire mit einem paar Jahre älteren Mann,aber es stimmt einfach so viel,wir sind auf einer Wellenlänge..haben die gleichen Hobbys,Interessen einen Ähnlichen Lifestyle,etc.einfach perfekt.. wir haben uns kennengelernt weil er mich relativ direkt ansprach und sich mit mir treffen wollte, ich ging drauf ein und seit quasie unserem zweiten Treffen kann man von einer Affaire sprechen - mein Problem, das absolute No-Go und ich dachte mir würde das niemals passieren - ICH HABE MICH IN IHN VERLIEBT.

Das Schlimme an der Situation ist, er weiß es nicht und ich brauch nun euren Rat weil ich unschlüssig bin,wie ich weiter vorgehen soll.

Er ist der komplette Typ ''Womanizer'' charmant,höflich,großzügig,gut betucht,freundlich,gentlemam-like, jedoch - hat seine Ex-Freundinnen unzälige Male betrogen und ich bin mittlerweile fast sicher dass er neben mir eventuell auch noch die ein oder andere hat.

Nach seinen Aussagen allerdings, sei ich nicht wie seine bisherigen Affairen(er gibt zu welche gehabt zu haben) und dem schenke ich auch Glauben da mir das selbst seine Freunde sagen,-das wäre auch schonmal das erste wieso ich angeblich nicht bin wie der Rest seiner Betthasen .. er stellt mich seinen Freunden vor, nimmt mich mit zu deren Geb.Feiern, in seine Stammlocale( da geht er sonst nie mit Ladys hin,das weiß ich vom Inh.den ich selber kenne),ich übernachte bei ihm(angeblich sonst keine seiner Affairen)..

Es ist wie ein Wechselbad zischen heiß und kalt.. bin ich bei ihm ist es wie als seien wir ein paar, er ist total lieb und es geht merklich anscheinend nicht nur um Sex, wir kuscheln viel,unternehmen auch mal was,gehen Abends zusammen weg, reden einfach nur oder oder oder .. er ist liebevoll und achtet auf mich auch seine SMS immer total süß (dort bezeichnet er mich auch als ''seine'' Süße etc.) und nett ..dann allerdings reagiert er teilweise(und ich schreibe ihm echt selten um nicht zu nerven) echt kalt oder sogar garnicht oder mit irgendwelchen Ausreden auf meine Sms oder Anrufe .. das macht mir zu schaffen.

Wir hatten vor einiger Zeit längere Zeit Funkstille..als es zur Aussprache kam seiner Aussage nach nur, da er dachte ich sei wieder mit meinem Ex zusammen.

Ich bin ratlos was ich machen soll, auf der einen Seite habe ich Angst, dass er wirklich so ein Egoist ist wie ich manchmal schmerzlich erahne und mich eiskalt fallen lässt rede ich mit ihm und auf der anderen Seite tut es weh das Spiel länger aufrecht zu erhalten - BITTE helft mir,ich brauche Rat.

ps.: und ja, ich bin mir selber bewusst über die ''Mädchen-lass-die-Finger-vombösen-Mann-Sprüche''...

Danke und liebe Grüße

Mehr lesen

3. Juni 2013 um 3:09

Nun scheinbar hast du einen gesunden Sinn fuer deine Situation
Aber inwiefern kann man dir helfen?

Also eine Frage muesste noch geklaert werden: Was sagt er ueber eure Beziehung? Sieht er es als Sex Affaere, als Liebes Affaere oder vielleicht sogar schon als "richtige partnerschaftliche Beziehung", wenn er dich/euch schon seinen Freunden vorstellt?

Das Ding ist halt, dass du weißt, was ihn bewegt und wie er tickt. Niemand kann dir jetzt versprechen, dass du nicht irgendwann enttaeuscht wirst - aber das kann dir auch mit "Hans-Gerfried Langweiler" passieren.

Moechte sagen: Es ist deine Entscheidung - und ob sie richtig oder falsch war, weißt du erst nachher. Nur... bist du dir sicher, dass du es nicht bereuen wuerdest, es nicht wenigstens versucht zu haben??

Das Problem an der Sache mit Frauenhelden ist eben, dass genau die Verhaltensweisen ihn dazu verleiten "weiterzuziehen", die genau das verhindern sollen: Misstrauen, Distanzlosigkeit, keiner Lockerheit, sich rechtfertigen muessen, Klammern, Zweifel, Unsicherheit.

Eine Zwickmuehle.

Ich wuensche dir, unabhaengig von deiner Entscheidung alles erdenklich Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 3:18

@Worldgrid
Erstmal danke.
Helfen in sofern mich eventuell in meinen Ansichten(?) zu bestärken,eventuell eigene Erfahrungen schilden und Tipps geben ob ich es wagen soll .. ich bin wie gesagt ratlos.
Die Angst vor dem ''wenigstens veruschen'' ist, dass ich nachher eventuell weder die Taube auf dem Dach, noch den Spatz in der Hand habe.. so weh er mir manchmal tut,wenn auch unbewusst, will ich ihn ja nicht verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 3:22

@Worldgrid-Ergänzung
Wir haben bisher eben noch nicht drüber gesprochen, also weiß ich nicht als welche Art von Beziehung er das sieht. Einweiteres Problem ist ja, sein Hände-Streicheln in der Öffentlichkeit,das mich-seinen-Freunden-vorstellen, das zusammen Einschlafen und die Lieder die er anmacht wenn ich bei ihm bin (mit sehr eindeutigem Inhalt..nicht auf Sexueller Basis sondern eher die romantische Nummer) und dabei meine Hand hält wären ja normalerweise Anzeichen..ABER wie gesagt - Womanizer,meiner Meinung nach wissen ''solche Männer'' wie sies anstellen müssen um eine Frau gefügig zu machen und bei der Stange zu halten..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 3:37
In Antwort auf chica2060

@Worldgrid
Erstmal danke.
Helfen in sofern mich eventuell in meinen Ansichten(?) zu bestärken,eventuell eigene Erfahrungen schilden und Tipps geben ob ich es wagen soll .. ich bin wie gesagt ratlos.
Die Angst vor dem ''wenigstens veruschen'' ist, dass ich nachher eventuell weder die Taube auf dem Dach, noch den Spatz in der Hand habe.. so weh er mir manchmal tut,wenn auch unbewusst, will ich ihn ja nicht verlieren.

"so weh er mir manchmal tut"
+ das, was du im Thread schreibst...

Ich wollts ja eigentlich allgemein beantworten, aber na ja...

Entweder er merkt gar nicht, dass er durch sein Handeln wieder in alte/gewohnte Verhaltensweisen verfaellt oder er hat sie nie geaendert: Er behandelt dich, als seist du "irgendeine", die man eben durch Ausweichen und Beluegen klein kriegen kann. Klappt ja scheinbar auch. Du willst ihn ja "nicht verlieren" und traust dich gar nicht irgendetwas anzusprechen.

Ich kann mir vorstellen, dass du gar keine positive Aussage erwartet hast - aber dadurch bestaetigst du hier doch deine eigene Einschaetzung: Es wird niemals funktionieren. Vielleicht solltest du deinem unguten Gefuehl folgen und dir keine wundervolle Zukunft mit ihm ausmalen - denn du wuerdest wahrscheinlich nur enttaeuscht.

Die Frage waere an diesem Punkt deiner Einsicht allerdings: Wie weiter machen?

1. Als Sex-Affaere, bei der du einseitig in ihn verliebt bist und eine vermeintliche Sonderposition hast (also als die, die er seinen Freunden vorstellt und die von ihm in seinem eigenen Bett gebummst wird )? Aber wie soll das enden? (Siehe Punkt 2)

2. Du machst Schluss, weil du letztendlich nicht verletzt werden moechtest oder schon verletzt worden bist.

3. Du konfrontierst ihn mit deinen Gefuehlen - ab dann wirst du laestig, entweder er wird dich sofort los oder er beluegt dich, um noch etwas laenger was von dir zu haben. Am Ende ist es wohl wieder Punkt 2.

4. Er verwandelt sich in einen Traumprinz und heiratet dich und traegt bis an sein Lebensende einen Keuschheitsguertel, dessen Schluessel allein um deinen Hals haengt.

Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht fuer bloed verkaufen, aber ich hoffe, dass es durch diese Uebertreibungen etwas deutlicher wird wie aussichtslos deine Situation ist

Letztendlich bleiben dir nur 2 ehrliche Alternativen: Du genießt es noch so lange, wie du es aushaelst oder du machst sobald wie moeglich Schluss, am besten gefuehlsmaeßig schon heute Nacht, damit es dich nicht runterzieht oder er die Moeglichkeit bekommt dich wirklich zu verletzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 3:42
In Antwort auf chica2060

@Worldgrid-Ergänzung
Wir haben bisher eben noch nicht drüber gesprochen, also weiß ich nicht als welche Art von Beziehung er das sieht. Einweiteres Problem ist ja, sein Hände-Streicheln in der Öffentlichkeit,das mich-seinen-Freunden-vorstellen, das zusammen Einschlafen und die Lieder die er anmacht wenn ich bei ihm bin (mit sehr eindeutigem Inhalt..nicht auf Sexueller Basis sondern eher die romantische Nummer) und dabei meine Hand hält wären ja normalerweise Anzeichen..ABER wie gesagt - Womanizer,meiner Meinung nach wissen ''solche Männer'' wie sies anstellen müssen um eine Frau gefügig zu machen und bei der Stange zu halten..?

Ich moechte keinem Menschen Unrecht tun,
also straeube ich mich davor deinen Freund ueber einen Kamm mit irgendeinem Stereotyp zu scheren.

Ich verlasse mich momentan nur auf deine eigene Einschaetzung. Und die ist nicht besonders rosig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 3:53

@Worldgrid
du hast vermutlich Recht, ich habe meine Situation womöglich schon erkannt und befinde sie für aussichtslos,trotzdem danke für Bisheriges oder noch Folgendes. Schlussgemacht''heute Nacht'' ist eine schon umgesetze gute Anregung von Dir.
Ich habe mich seit unserem letzten Treffen etwas distanzierter verhalten als er es gewohnt war und oh wunder ..auf einmal denkt Monsieur auch nachts um halb zwei an mich und schreibt mir wie versprochen nochmal ..''früher'' hätte er mir nichtmehr geschrieben ,was ich davon jetzt halten soll ist fraglich..wahrscheinlich läuft es auf die Variante hinaus es noch ein bischen auszuhalten und genießen auf der anderen Seite.
Nochmals zu seinen Freunden, die sind alle ziemlich korrekt und die Möglichkeit mich nur vorgestellt zu haben um zu prahlen mit was auch immer scheidet eigtl aus, da mehrere (u.a sein bester freund) ihm bzw.uns direkt ins Gesicht gesagt haben wir gut wir zusammenpassen ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 6:57

Erfahrungsbericht
Hallo Chica...

Meinen Erfahrungsbericht habe ich mal einer anderen TE geschrieben,
aber ich möchte ihn dir nicht vorenthalten....

Klingt alles superschön....

Leider habe ich sowas ähnliches auch mal erlebt... oh, was ich nicht schon alles erlebt habe, bzw erleben musste...au wei

Nun zurück zum Thema....

Ich hatte vor Jahren mal nen "besten Freund", den ich aus meiner Jugend kenne..
Im erwachsenenalter sind wir uns über den Weg gelaufen....
Nun ja, als wir beide Single waren, haben wir sehr viel Zeit miteinander verbracht!!
Wir benahmen und wie ein Paar... wir verbrachten oft das ganze Wochenende miteinander... und sogar ins neue Jahr gingen wir zusammen auf einer Party...hoch romantisch
Die Zärtlichkeiten und die "verliebten" Blicke waren nicht zu übersehen
Alles war soooo toll...
Auch ausserhalb des Bettes unternahmen wir viel...zusammen einkaufen, shoppen, spazieren gehen, zus feiern gehen, Freunde und Familie besuchen, ..... was auch immer...
Ich sag ja, es "schien" wie eine Beziehung


Ach so, Ende vom Lied... es war mit meinem "besten Freund +" alles soooooooooo schööön, bis er sich ernsthaft veliebte, leider in eine andere
Für uns war beide klar, dass es keine Beziehung zwischen uns ist, auch weil er dieses "Unverbindliche" liebte
Dennoch habe ich gehofft, ...und es war ja auch sooo schön "kitschig romantisch"

Fakt ist, ich habe es falsch interpretiert...

Mein Tipp, höre auf die Worte von Worldgrid

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2013 um 11:58

Nicht unbedingt
Das kann,muss aber nicht unbedingt sein.. ich weiß ja wo er arbeitet und fahre ab und an dran vorbei wenn ich zu meiner schwester fahre, als er einmal wie besagt nicht so nett/eher kühl war.. war er auf der Arbeit (auto stand gut sichtbar vorm firmengebaeude)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen