Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ab wann darf Frau fremdgehen?

Hilfe, ab wann darf Frau fremdgehen?

16. Dezember 2014 um 22:12

Hallo zusammen, mich würde mal die anonyme Meinung anderer Frauen und Männer interessieren: Mein Partner will seit fast einem Jahr so gut wie keinen Sex mehr, weil er "im Moment" keine Lust verspürt. Er hofft selbst, das sich das bald ändert. Es gibt da sicher einige Gründe, die man ins Feld führen könnte. Mir geht es aber in dieser Frage im Moment nicht um Ursachenforschung, mich interessiert so langsam ernsthaft folgende Frage:
Wie lange kann man von einer Partnerin erwarten, dass sie "die Füße still hält" und somit auf Sex in ihrem Leben verzichtet??? Man muss dazu sagen, wir hatten immer (trotz psychisch schwieriger Umstände auf beiden Seiten( wunderschönen, leidenschaftlichen, liebevollen Sex - das hat uns immer sehr verbunden. Wir kennen uns schon seit Jahrzehnten und sind seit einigen Jahren richtig zusammen. Wie gesagt, hier geht es nicht um Ursachenforschung. - Bis jetzt zeige ich Verständnis für seine Unlust. Mir fehlt aber ein Großteil von dem, was mir im Leben sehr wichtig ist: Sex! Man kennt es so oft anders rum, dass die Frauen nicht mehr wollen - bei uns ist es mal umgekehrt. Das Geschlecht ist aber für die Frage ja vielleicht auch egal. - Ich möchte nicht fremdgehen, ich will ihn, aber noch lange ohne begehrt zu sein und meine Körperlichkeit leben zu können halte ich auch nicht aus. Bin ziemlich verzweifelt. Achso, noch wichtig, falls jemand das in Frage stellt: Wir lieben einander, das ist nicht der Punkt. - Wie seht ihr das, darf ich nach einem Jahr ernsthaft anfangen, für MICH zu sorgen??? Danke für eure Meinung....

Mehr lesen

16. Dezember 2014 um 22:28

PS
Vielleicht noch einen weiteren Gedanken zu meiner Frage: Es stellt sich ja sogar die Frage, ob man das nicht "offiziell" machen sollte anstatt heimlich. Ich weiß, es kann eigentlich nicht wirklich gut enden, aber ich kann nicht einfach länger so tun als wäre nichts - mir FEHLT DAS so sehr, ich gehe ein wie eine Primel, fühle mich wie am langen Arm verhungernd, wenn auch nicht gewollt. Habe nun mal auch meine Bedürfnisse.. wenn es nach mir ginge hätte ich gerne jeden Tag oder von mir aus jeden zweiten Sex - anstatt in die Kissen zu beißen..und vielleicht werde ich jedes viertel Jahr einmal "erhört".... Danke für eure Meinung dazu, bin ratlos so langsam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 12:47
In Antwort auf adem_12049953

PS
Vielleicht noch einen weiteren Gedanken zu meiner Frage: Es stellt sich ja sogar die Frage, ob man das nicht "offiziell" machen sollte anstatt heimlich. Ich weiß, es kann eigentlich nicht wirklich gut enden, aber ich kann nicht einfach länger so tun als wäre nichts - mir FEHLT DAS so sehr, ich gehe ein wie eine Primel, fühle mich wie am langen Arm verhungernd, wenn auch nicht gewollt. Habe nun mal auch meine Bedürfnisse.. wenn es nach mir ginge hätte ich gerne jeden Tag oder von mir aus jeden zweiten Sex - anstatt in die Kissen zu beißen..und vielleicht werde ich jedes viertel Jahr einmal "erhört".... Danke für eure Meinung dazu, bin ratlos so langsam...

Reden!
Rede mit deinem Partner - ohne Vorwürfe, eher lösungsorientiert. Sag ihm, wie du dich fühlst, welche Gedanken sich bei dir einschleichen und teile ihm dein Kopfkino mit. Mache ihm deutlich, dass du kurz vorm Fremdgehen bist

Gib ihm die Chance etwas zu ändern und/oder mit dir zusammen nach einer Lösung zu suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 12:59

Deine Frage ist absoluter Nonsens!
Man "darf" nie fremdgehen, wenn man eine monogame, sexuell treue Beziehung vereinbart hat! Darüber hinaus gibt es - auch wenn man es dürfte - keine zeitlichen Limits.

Du willst nicht auf die Ursachenforschung hinaus und weist die immer von dir. Ich finde damit begehst du einen großen Fehler. Alles hat seine Gründe - die Unlust deines Partners auch! Vielleicht hat er ein hormonelles oder körperliches Problem? Zu viel Stress? Depressionen? Medikamente, die die Libido stören? Es gibt zig mögliche Gründe. Anstatt dir Gedanken zu machen, ab wann man fremdgehen darf, solltest du deine Energie lieber in die Ursachenforschung stecken. Davon habt ihr beide - und auch eure Beziehung - deutlich mehr, als wenn du dir jetzt einen anderen Kerl anlachst und fremdgehst. Das ändert nämlich an eurem Beziehungssex gar nichts, im schlimmsten Fall bekommt dein Partner das raus und trennt sich oder du verliebst dich in deine Seitensprünge und stehst vor einem Haufen Gefühlschaos.

Dein Partner hat grade massive Unlust. Wenn du weiter eine vernünftige Beziehung MIT IHM führen willst, dann führt kein Weg an der Ursachenforschung vorbei! Wenn du deine Beziehung hingegen Stück für Stück hintenherum vergiften und ruinieren, dir damit im Ergebnis selbst schaden möchtest, dann such dir heimlich einen fremden Kerl und bespring ihn. Deine Beziehung wird damit aber kein Stück besser oder glücklicher. Das kann ich dir garantieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 13:48
In Antwort auf fusselbine

Deine Frage ist absoluter Nonsens!
Man "darf" nie fremdgehen, wenn man eine monogame, sexuell treue Beziehung vereinbart hat! Darüber hinaus gibt es - auch wenn man es dürfte - keine zeitlichen Limits.

Du willst nicht auf die Ursachenforschung hinaus und weist die immer von dir. Ich finde damit begehst du einen großen Fehler. Alles hat seine Gründe - die Unlust deines Partners auch! Vielleicht hat er ein hormonelles oder körperliches Problem? Zu viel Stress? Depressionen? Medikamente, die die Libido stören? Es gibt zig mögliche Gründe. Anstatt dir Gedanken zu machen, ab wann man fremdgehen darf, solltest du deine Energie lieber in die Ursachenforschung stecken. Davon habt ihr beide - und auch eure Beziehung - deutlich mehr, als wenn du dir jetzt einen anderen Kerl anlachst und fremdgehst. Das ändert nämlich an eurem Beziehungssex gar nichts, im schlimmsten Fall bekommt dein Partner das raus und trennt sich oder du verliebst dich in deine Seitensprünge und stehst vor einem Haufen Gefühlschaos.

Dein Partner hat grade massive Unlust. Wenn du weiter eine vernünftige Beziehung MIT IHM führen willst, dann führt kein Weg an der Ursachenforschung vorbei! Wenn du deine Beziehung hingegen Stück für Stück hintenherum vergiften und ruinieren, dir damit im Ergebnis selbst schaden möchtest, dann such dir heimlich einen fremden Kerl und bespring ihn. Deine Beziehung wird damit aber kein Stück besser oder glücklicher. Das kann ich dir garantieren!

Ich finde die Frage nicht Nonsens
Wenn ein ungleichgewicht des sexuellen Verlangens in einer Beziehung besteht ( und die Dunkelziffer derer möchte ich nicht wissen) die Liebe aber nach wie vor da ist und das Zwischenmenschliche somit positiv verläuft...
wie lange kann ein Partner erwarten, dass der andete Part die Lustlosigkeit des anderen mitleben muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 13:54
In Antwort auf fusselbine

Reden!
Rede mit deinem Partner - ohne Vorwürfe, eher lösungsorientiert. Sag ihm, wie du dich fühlst, welche Gedanken sich bei dir einschleichen und teile ihm dein Kopfkino mit. Mache ihm deutlich, dass du kurz vorm Fremdgehen bist

Gib ihm die Chance etwas zu ändern und/oder mit dir zusammen nach einer Lösung zu suchen.

Ja und nein
Dad er irgend einen grund, ein problem hat...liegt auf det hand...
wenn er es anpackenen wollen würde, dass problem gehe ich davon aus...dad er es schon getan hätte..
ich sehe ein wiederholtes ansprechen ihrerseits zwar als grundsätzlich wichtig und richtig, nur gibt es Männer die nach der konfrontation wie kastriert reagieren und sich komplett in sich zurück ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 14:58

Wenn sich alle
die sexuell unterfordert sind immer gleich trennen würden, gäbe es kaum mehr Familien.
Denn wie schon erwähnt, die Dunkelziffer derer bei denen es nicht passt betreffend dem Sex, möchte ich nicht wissen.
Aber natürlich kamn Man(n) oder Frau sich auch dem Schicksal ergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 16:04
In Antwort auf seismic

Ja und nein
Dad er irgend einen grund, ein problem hat...liegt auf det hand...
wenn er es anpackenen wollen würde, dass problem gehe ich davon aus...dad er es schon getan hätte..
ich sehe ein wiederholtes ansprechen ihrerseits zwar als grundsätzlich wichtig und richtig, nur gibt es Männer die nach der konfrontation wie kastriert reagieren und sich komplett in sich zurück ziehen.

Dann ist die Beziehung aber für'n Po!
Wenn man in einer ach so tollen und glücklichen Partnerschaft nichts teilen, nicht reden und keine Lösungen finden kann, sondern unter den Teppich kehrt und heimlich, still und leise Dritte in die Beziehung lässt, dann ist die Beziehung für'n Hintern!

Eine Partnerschaft macht partnerschaftliches, also gemeinsames und miteinander abgesprochenes, Verhalten (Entscheidungen) aus. Wer mit dem Partner nicht redet, sondern einfach macht (und das, obwohl anders vereinbart), der handelt wie ein Single. Und bricht zudem seine Absprachen. Dafür gäb's außerhalb einer Liebesbeziehung in jeder anderen Partnerschaft eine fette und gerechtfertigte Abmahnung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 16:07
In Antwort auf seismic

Ich finde die Frage nicht Nonsens
Wenn ein ungleichgewicht des sexuellen Verlangens in einer Beziehung besteht ( und die Dunkelziffer derer möchte ich nicht wissen) die Liebe aber nach wie vor da ist und das Zwischenmenschliche somit positiv verläuft...
wie lange kann ein Partner erwarten, dass der andete Part die Lustlosigkeit des anderen mitleben muss.


Da stimme ich dir ja prinzipiell zu. Es geht auch nicht um Verzicht, sondern ums Klären! Die TE muss mit ihrem Partner klären, inwieweit sie sich ihre Bedürfnisse von jemand anderem befriedigen lassen kann. Es geht darum es NICHT heimlich zu machen. Und wenn es nicht heimlich ist, dann ist es auch kein fremdgehen, sondern ein Deal oder gar eine offene Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 17:16

Mit so einer Frage
alles was man erwarten kann ist moralischer Shitstorm. Jeder muss für sich selber entscheiden ab wann ist so ein Zustand nicht auszuhalten. Aber ich stimme dir zu, kein Sex wollen aber Treue erwarten geht einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 18:20

Ich weiß!
Das du nichts von Trennung erwähnt hast...
aber in der angesprochenen Situation glaube ich nicht, wenn Man(n) & Frau offen darüber sprechen der Part der weniger den Sex leben möchte sagt" Ja klar, wir leben jetzt eine offene Beziehung damit deine Bedfnisse nicht zu kurz kommen" .... das ist vielleicht Wunschdenken.
Somit wrden nicht viele Optionen bleibdn für die Moralisten ausser einer Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 22:39
In Antwort auf seismic

Ich weiß!
Das du nichts von Trennung erwähnt hast...
aber in der angesprochenen Situation glaube ich nicht, wenn Man(n) & Frau offen darüber sprechen der Part der weniger den Sex leben möchte sagt" Ja klar, wir leben jetzt eine offene Beziehung damit deine Bedfnisse nicht zu kurz kommen" .... das ist vielleicht Wunschdenken.
Somit wrden nicht viele Optionen bleibdn für die Moralisten ausser einer Trennung.


Eine Trennung ist ja auch jedermanns gutes Recht, der nicht beschissen werden will.

Wir sind alle erwachsen und mündig - jeder sollte selbst entscheiden können, ob er mit einem Menschen, der ihn belügt und betrügt, zusammen sein möchte.

Und wer nicht verlassen werden will, weil er Treuevereinbarungen bricht und seinen Partner mit Lügen für dumm verkauft, der sollte sich was anderes einfallen lassen. Wie wäre es mit reden? Aber stimmt, das beißt sich eben mit dem grenzenlosen Egoismus vieler Menschen, alles haben zu wollen - auf Kosten anderer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2014 um 23:55

Antwort der "TE"
Hallo liebe Antwortenden,
zum Thema Ursachenforschung: Cefeu hat es erkannt (danke!!) ich will HIER INDIESEM FORUM nicht weiter zu den Ursachen ins Detail gehen - sie sind uns nicht ganz unbekannt. Dieses Forum wäre auch nicht der richtige Weg für mich, an den Ursachen zu arbeiten. Dafür reden wir ja miteinander in der partnerschaft. -
Meine Frage an euch da draußen war eine sehr konkrete, die Ursachen/ also der Grund für meine Frage wäre vielleicht interessant zu wissen- aber ich weiß es ja- und mich interessiert hier eben meine Fragestellung - wie eine von euch auch schön geschrieben hat - keinen Sex mehr wollen aber Treue erwarten.----genau an dem Punkt sind wir im Moment. Scherzhaft fielen schon so Worte von ihm wie "naja, vielleicht brauchst du irgendwann mal nen Liebhaber für den Sex.." - Deshalb: Ich sprach nicht davon, das heimlich zu machen. Das könnte durchaus auch anders laufen, nämlich abgesprochen - sollte es vielleicht sogar für mich auch. Mich interessiert mehr, ob jemand was ähnliches erlebt oder erlebt hat und wie man damit am besten umgeht, wenn die körperlichen bedüfnisse (sex haben versus in ruhe gelassen werden) auf dauer nicht mehr im einklang stehen.
danke nochmal, C

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 0:02
In Antwort auf fusselbine


Eine Trennung ist ja auch jedermanns gutes Recht, der nicht beschissen werden will.

Wir sind alle erwachsen und mündig - jeder sollte selbst entscheiden können, ob er mit einem Menschen, der ihn belügt und betrügt, zusammen sein möchte.

Und wer nicht verlassen werden will, weil er Treuevereinbarungen bricht und seinen Partner mit Lügen für dumm verkauft, der sollte sich was anderes einfallen lassen. Wie wäre es mit reden? Aber stimmt, das beißt sich eben mit dem grenzenlosen Egoismus vieler Menschen, alles haben zu wollen - auf Kosten anderer

Für fusselbiene
Sorry, Fusselbiene, aber inr deine Antwort scheint größtenteils ein leidiges Erfahrungsthema von dir drin zu stecken, mit mir hat deine antwort nicht viel zu tun - dann mache gerne einen eigenen post auf - zum beispiel habe ich nichts davon geshrieben, dass ich das dem partner verheimlichen würde - lass mich bitte außen vor bei deinem kopfkino und wenns geht bei der sache/frage bleiben oder aber einfach weiterklicken - dankeschön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 0:04
In Antwort auf fusselbine


Eine Trennung ist ja auch jedermanns gutes Recht, der nicht beschissen werden will.

Wir sind alle erwachsen und mündig - jeder sollte selbst entscheiden können, ob er mit einem Menschen, der ihn belügt und betrügt, zusammen sein möchte.

Und wer nicht verlassen werden will, weil er Treuevereinbarungen bricht und seinen Partner mit Lügen für dumm verkauft, der sollte sich was anderes einfallen lassen. Wie wäre es mit reden? Aber stimmt, das beißt sich eben mit dem grenzenlosen Egoismus vieler Menschen, alles haben zu wollen - auf Kosten anderer

PPS
Und was soll dein Tipp mit "wie wärßs mit Reden"? Wer sagt dir bitte schön, dass wir NICHT miteinander reden? Nicht sehr nett hier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 0:06

Danke
cefeu, gute gedanken, kann ich was mit anfangen - danke schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 0:08
In Antwort auf fusselbine

Reden!
Rede mit deinem Partner - ohne Vorwürfe, eher lösungsorientiert. Sag ihm, wie du dich fühlst, welche Gedanken sich bei dir einschleichen und teile ihm dein Kopfkino mit. Mache ihm deutlich, dass du kurz vorm Fremdgehen bist

Gib ihm die Chance etwas zu ändern und/oder mit dir zusammen nach einer Lösung zu suchen.

Geredet...
...wurde schon sehr viel...bzw immer wieder von mir hervorgebracht....das ist nicht soeinfach, leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 0:11
In Antwort auf seismic

Ja und nein
Dad er irgend einen grund, ein problem hat...liegt auf det hand...
wenn er es anpackenen wollen würde, dass problem gehe ich davon aus...dad er es schon getan hätte..
ich sehe ein wiederholtes ansprechen ihrerseits zwar als grundsätzlich wichtig und richtig, nur gibt es Männer die nach der konfrontation wie kastriert reagieren und sich komplett in sich zurück ziehen.

Da hast du völlig recht...
...bei sex ist reden meiner erfahrung nach nur in grenzen gut, denn man kann alles zerreden, leider auch die lust des anderen.. Wir haben schon sehr viel geredet..daran mangelt es wirklich nciht. Das baut aber auch Druck auf, egal wie vorsichtig man es versucht. Folge? Der Mann hat erst recht keine Lust mehr.. Lust kann man nicht durch gespräche herbeireden...es hat oft den gegenteiligen Effekt, so wie du auch sagst ist es bei uns leider auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 10:56
In Antwort auf adem_12049953

Antwort der "TE"
Hallo liebe Antwortenden,
zum Thema Ursachenforschung: Cefeu hat es erkannt (danke!!) ich will HIER INDIESEM FORUM nicht weiter zu den Ursachen ins Detail gehen - sie sind uns nicht ganz unbekannt. Dieses Forum wäre auch nicht der richtige Weg für mich, an den Ursachen zu arbeiten. Dafür reden wir ja miteinander in der partnerschaft. -
Meine Frage an euch da draußen war eine sehr konkrete, die Ursachen/ also der Grund für meine Frage wäre vielleicht interessant zu wissen- aber ich weiß es ja- und mich interessiert hier eben meine Fragestellung - wie eine von euch auch schön geschrieben hat - keinen Sex mehr wollen aber Treue erwarten.----genau an dem Punkt sind wir im Moment. Scherzhaft fielen schon so Worte von ihm wie "naja, vielleicht brauchst du irgendwann mal nen Liebhaber für den Sex.." - Deshalb: Ich sprach nicht davon, das heimlich zu machen. Das könnte durchaus auch anders laufen, nämlich abgesprochen - sollte es vielleicht sogar für mich auch. Mich interessiert mehr, ob jemand was ähnliches erlebt oder erlebt hat und wie man damit am besten umgeht, wenn die körperlichen bedüfnisse (sex haben versus in ruhe gelassen werden) auf dauer nicht mehr im einklang stehen.
danke nochmal, C

Generell
Musst du es doch für dich persönlich ausmachen. Eine allgemeingültige Antwort wirst du glaub ich nicht bekommen
Aber du hast ja selber geschrieben das du das eigentlich nicht willst. Wie wäre es denn mit einer offenen Beziehung bis es wieder besser wird?
Generell bin ich für sowas nicht aber wenn ihr eure Beziehung dadurch stabil halten könnt. Wäre das eine Überlegung wert? Also für euch beide

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 11:32
In Antwort auf adem_12049953

Für fusselbiene
Sorry, Fusselbiene, aber inr deine Antwort scheint größtenteils ein leidiges Erfahrungsthema von dir drin zu stecken, mit mir hat deine antwort nicht viel zu tun - dann mache gerne einen eigenen post auf - zum beispiel habe ich nichts davon geshrieben, dass ich das dem partner verheimlichen würde - lass mich bitte außen vor bei deinem kopfkino und wenns geht bei der sache/frage bleiben oder aber einfach weiterklicken - dankeschön!

Kopfkino?
Du fragst in einem Untreue-Forum nach, ab wann Frau fremdgehen darf. Würdest du deinem Partner gegenüber mit offenen Karten spielen und mit ihm zusammen einen Deal finden wollen, dann wäre es weder Untreue noch Fremdgehen.

Ein Deal - nenn es zum Beispiel offene Beziehung - ist KEIN fremdgehen, sondern eine Vereinbarung, ein Partnerschaftsmodell. Aber nach fremdgehen hast du nun mal gefragt... Wer keine Treue vereinbart, der kann auch nicht untreu werden.

Also unterstell mir doch bitte kein Kopfkino. Ich brauch auch keinen eigenen Thread, weil ich gar keinen Partner habe, der untreu sein könnte Vielleicht solltest du dich lieber mit den verschiedenen Begriffen vertraut machen, bevor du in einem Untreue-Forum um dich schießt. Dann wäre dir dein Fehler aufgefallen

Gern nochmal: Wer mit seinem Partner ein (dauerhaftes oder temporäres - egal!) sexuell offenes Beziehungsmodell vereinbart, ist NICHT untreu und geht auch NICHT fremd!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 11:38
In Antwort auf adem_12049953

Geredet...
...wurde schon sehr viel...bzw immer wieder von mir hervorgebracht....das ist nicht soeinfach, leider

...
Deshalb schrieb ich lösungsorientiert. Wenn du ihm deine Lage und entsprechend daraus drohende Konsequenzen (zum Bsp. Trennung oder Betrug) klarmachst, dann sollte mit Reden etwas zu erreichen sein - sofern ihm eure Beziehung nicht egal ist.

Wer nur zwei Möglichkeiten hat - Trennung oder massive Veränderung - der muss sich in Gang setzen.

Vorwürfe und "Ich will..."-Forderungen bringen natürlich wenig bis nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2014 um 11:44
In Antwort auf adem_12049953

Da hast du völlig recht...
...bei sex ist reden meiner erfahrung nach nur in grenzen gut, denn man kann alles zerreden, leider auch die lust des anderen.. Wir haben schon sehr viel geredet..daran mangelt es wirklich nciht. Das baut aber auch Druck auf, egal wie vorsichtig man es versucht. Folge? Der Mann hat erst recht keine Lust mehr.. Lust kann man nicht durch gespräche herbeireden...es hat oft den gegenteiligen Effekt, so wie du auch sagst ist es bei uns leider auch...

Reden über Sex
So wie du es beschreibst klingt das aber danach, dass du bisher immer nur gefordert hast. Vorwürfe und "Ich will...". Das bringt einen in der Tat nicht weiter, weil man Lust nicht herbei reden kann. Wenn feststeht, dass der Partner nicht will, dann braucht man sich über den Sex selbst nicht mehr zu unterhalten. Dann geht es um andere Dinge - nämlich Lösungsansätze.

- Wie könnt ihr jetzt damit umgehen?
- Was macht ihr jetzt?
- Ist ein offenes (temporäres) Beziehungsmodell in Ordnung?
- Welche Regeln kann es geben?
- Wenn nicht in Ordnung: Wie sieht die Lösung dann aus? Trennung?
- Wenn keine Trennung: Was dann?
- etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 12:14

Nicht Reden
einfach machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 13:43

Oder
keine Frau haben die alles vergessen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2014 um 14:27

Schon mal was von Gleichberechtigung gehört?
Die Frage kam von einer Frau, richtig, aber wenn der Mann nicht mehr kann oder möchte hat sie nach meiner Auffassung das gleiche Recht etwas Spaß sich zu holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2014 um 20:08

Hilfe, ab wann darf Frau fremdgehen
Ich würde es nicht fremdgehen nennen. Habe Se3x mit einem anderen und anschließend erzähle deinem Mann im Detail wie Dich der andere genommen hast. Dann wirst Du erleben wie scharf Dein Mann plötzlich auf Dich wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 13:52

Klar
rede, rede, reden - und wenn sich dann doch nichts ändert - reden, reden, rede und wenn sich dann doch nichts ändert - reden, reden, rede - und wen ...

rede mit deinem alten, wenn er nimmer will dann bums einen anderen.
sag nichts und leb damit - gut ist

immer dieses moralische getue, verheiratet für immer und ewig, so ein scheiß. sachen verändern sich und menschen auch, so ist es halt. mach das, was du vor deinem und nur vor deinem gewissen vereinbaren kannst und hör nicht was andere sagen. tausend Zuhörer, tausend verschiedenen Meinungen. mach dich glücklich und gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 14:16

Ja du
und ich auch. aber wir sind nicht alle und jeder muss es so machen, wie er/sie will und damit klar kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:13

Etwas Spaß
muss ja nicht gleich zwingend zu großen Entscheidungen führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:15

@sonnensommer02: aha...
aber derjenige der mit seinem Partner keinen se... mehr haben will nicht? der trift doch auch die entscheidung allein aber beide sind davon betroffen, oder?
er darf es in diesem fall, weil verheiratet. sie nicht, weil fremdgeherin? versteh ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:18
In Antwort auf jirair_12172292

Etwas Spaß
muss ja nicht gleich zwingend zu großen Entscheidungen führen.

Dito
meine rede ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:21

Aber du, nur ,mal so..
vielleicht hat er ja auch eine der er den verstand rausvögelt, wer weiß würd erklären warum er nimmer will.
zumindest wär er dann ein liebervoller fremdgeher der euch nicht beide wundvögelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:34

?
was für ein unfug. jeder bestimmt über sein leben selbst. fremdgehen gibt es nur beim menschen, weil es mal in grauer vorzeit definiert wurde. alles überholt. ca. 60 % der männer und frauen gehen mindestens einmal "fremd" in ihrem leben. niemand redet drüber, damit das gebilde der "heiligen ehe" nicht zusammenbricht.

mach was du willst, wie due es willst und mit wem du es willst, solange es gegen kein gesetz verstößt! fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:53

Unsinn
jeder kann frei über sein leben entscheiden. du schreibst mal einen unsinn. was er/sie nicht weiß, macht ihn/sie nicht heiß

geh mal davon aus, dass du schon mal betrogen wurdest. hab ich recht?
verheiratet oder nicht, spielt für mich dabei keine rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:59
In Antwort auf leckmichmal

Unsinn
jeder kann frei über sein leben entscheiden. du schreibst mal einen unsinn. was er/sie nicht weiß, macht ihn/sie nicht heiß

geh mal davon aus, dass du schon mal betrogen wurdest. hab ich recht?
verheiratet oder nicht, spielt für mich dabei keine rolle.

Hm..
und ich winde mich

du kommst da mit so komischen Thesen "fremdgehen" und so ein quatsch. darüber hat sich deposter sicherlich schon Gedanken genug gemacht. sie will mal wieder richtig vög..., weil sie es brauch und sonst nix. sich will sich nicht trennen, oder sonst was. einfach mal wieder in den arm genommern und kräftig geschauckelt werden. und ob sich dann alles ändert oder nicht, wer weiß das schon. vielleicht wird ihr alter am nächsten tag vom auto überrollt, dann hat sie andere Probleme, oder? so ist es halt hier in diesem land, erst mal über alles gedanke mache, was alles hätte, weär, könne, wenn...
und so weiter und so fort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 16:02

Du willst absolution
von mir bekommst du sie, egal was du machst, mit wem, oder mit auch nicht. denn du musst damit leben und sonst niemand.
so ist es und so wird es immer sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 16:20

Haha
wer sagt den das? du?
unsinn. man kann ganz auch mit unehrlich eine Partnerschaft eingehen. wetten? ob man es soll oder nicht ist eine andere frage, aber man ksnn auf jeden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 16:22

Und..
auch unsinn "der betrogene Partner muss auch damit leben."

DER WEIß ES DOCH GAR NICHT!
DER KANN ERST MAL SUPER DAMIT LEBEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 12:54

Du bist auch nur ein Mensch
Meiner Meinung nach solltest du das tun wonach dir ist. Du sehnst dich nach körperlicher Leidenschaft und Bestätigung, dass kann ich verstehen! Solange dein Partner nichts davon erfährt und du dich nicht in deine Affäre verliebst sehe ich da kein Problem drin. Sorge für dich selbst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 13:23

Nee
Wenn es nur Sex war dann nicht, klar ist man gekränkt aber verzeihen muss man auch können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 14:20
In Antwort auf missbundy

Nee
Wenn es nur Sex war dann nicht, klar ist man gekränkt aber verzeihen muss man auch können.

Auch nicht viel anders
als wenn dir dir Frau sagt, sie habe schon vor über 25 Jahren nur ihre ehelichen Pflichten erfüllt was sie heute nicht mehr für erforderlich hält, wir Männer sind doch immer die Blöden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 14:25

Hinterehen und den Betrug
aber dafür müsste man sich mit der Frau über Erotik und Sex erst mal unterhalten können, was mit meiner leider nie möglich war, was ich natürlich heute besser verstehe, nachdem sie mir ja erklärte bereits früher nur ihre ehelichen Pflichten erfüllt zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 14:35
In Antwort auf jirair_12172292

Auch nicht viel anders
als wenn dir dir Frau sagt, sie habe schon vor über 25 Jahren nur ihre ehelichen Pflichten erfüllt was sie heute nicht mehr für erforderlich hält, wir Männer sind doch immer die Blöden.

Falsch
Nicht "die Männer" sind die Blöden nur die, die sich solche Frauen ausgesucht haben und denn auch noch wenn sie es mitbekommen mit denen zusammen bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:17
In Antwort auf gernot_12310143

Falsch
Nicht "die Männer" sind die Blöden nur die, die sich solche Frauen ausgesucht haben und denn auch noch wenn sie es mitbekommen mit denen zusammen bleiben.

Hallo leto81,
auch Du wirst irgendwann die rosarote Brille absetzen und merken, nicht wir sondern die Frauen bestimmen mit wem sie in die Kiste steigen, es sei, wovon ich nicht ausgehe, Du gehörst in den osmanischen Bereich und könntest wie Fred Feuerstein Wilma an den Haaren in das Zelt ziehen und benutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:17

Hihi zu @sonnensommer02
"sonnensommer02" ist irgendwie schon eine bisschen komisch in ihren ansichten.
"trenn dich, trenn dich, dann bedrügst du niemanden."
was ist den mit "curtaina"? wird sie nicht verletzt?
ist es nicht seine pflicht es ihr wenigstens ab und an (4 x in der Woche) kräftig zu besorgen? das arme ding, so... so... so unbefriedigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:30
In Antwort auf jirair_12172292

Hallo leto81,
auch Du wirst irgendwann die rosarote Brille absetzen und merken, nicht wir sondern die Frauen bestimmen mit wem sie in die Kiste steigen, es sei, wovon ich nicht ausgehe, Du gehörst in den osmanischen Bereich und könntest wie Fred Feuerstein Wilma an den Haaren in das Zelt ziehen und benutzen.

Wieder Falsch
Und du kannst nicht bestimmen mit wem du Sex hast ?
Du musst das nehmen was dir "vorgesetzt" wird ?
Jeder hat die Wahl, das ist nicht geschlechtsspezifisch, nur abhängig von der eigenen Attraktivität, und wie interessant man ist.

Aber ja das kann ich, denn ich habe meist mehr oder weniger Devote Freundinnen, die es mögen einfach mal genommen zu werden.

Wie gesagt keiner hat dich gezwungen eine prüde Frau zu nehmen die keine Lust hat, du wirst das auch schon früher gemerkt haben das sie eher nicht so oft will, und dennoch bist du bei ihr geblieben, was ja okay ist, hattest sicher deine gründe, aber deswegen macht es jetzt keinen Sinn rum zu Heulen, es war deine eigene freiwillige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:34
In Antwort auf leckmichmal

Hihi zu @sonnensommer02
"sonnensommer02" ist irgendwie schon eine bisschen komisch in ihren ansichten.
"trenn dich, trenn dich, dann bedrügst du niemanden."
was ist den mit "curtaina"? wird sie nicht verletzt?
ist es nicht seine pflicht es ihr wenigstens ab und an (4 x in der Woche) kräftig zu besorgen? das arme ding, so... so... so unbefriedigt

Ist auch meine Meinung,
es muss ja nicht gleich 4 x in der Woche sein, aber fast 0 in einem Jahr ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Warum sonnensommer von Erniedrigung spricht ist vollkommen unklar, wenn er nicht will oder kann sollte curtaina es einfach tun und Spaß haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:35
In Antwort auf jirair_12172292

Hinterehen und den Betrug
aber dafür müsste man sich mit der Frau über Erotik und Sex erst mal unterhalten können, was mit meiner leider nie möglich war, was ich natürlich heute besser verstehe, nachdem sie mir ja erklärte bereits früher nur ihre ehelichen Pflichten erfüllt zu haben.

Also entschuldige mal
aber was genau machst du in diesem (Frauen)forum?!

Schön, dann hast du eben eine Frau erwischt, die "nur ihre ehelichen Pflichten" erfüllt hat! Wenn es so schlimm ist, dann trenn dich! Aber lass doch nicht an anderen Frauen deine Verbitterung und deine sexuelle Frustration aus! Vor allem, weil du dir ein Einzelexemplar geangelt hast, die Mehrheit der Frauen haben nämlich (und jetzt kommt was überraschendes: ) Spass an Sex.

Ich bin schon innerlich stöhnen, wenn ich wieder sehe, dass du einen Beitrag geschrieben hast, weil direkt klar ist, dass er zum einen vor Frauenfeindlichkeit nur so trieft, zum anderen auch noch von deinem Selbstmitleid (denn was tun dagegen, das wäre doch noch schlimmer als sich im eignen Elend zu suhlen) und und auch noch von dr Verherrlichung des Fremdgehens, wobei du natürlich auch zu feige bist den Schritt zu gehen!

Bitte, bitte, bitte, ändere etwas in deinem Leben und lass nicht deinen geballten Frust an der Frauenwelt in diesem Forum ab, denn irgendwer könnte dich noch ernst nehmen.

Und klar entscheiden Frauen mit wem sie ins Bett gehen, das tun Männer ja wohl auch! Das ist der unlogischste Satz, den ich jemals gelesen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:35
In Antwort auf rundp

Also entschuldige mal
aber was genau machst du in diesem (Frauen)forum?!

Schön, dann hast du eben eine Frau erwischt, die "nur ihre ehelichen Pflichten" erfüllt hat! Wenn es so schlimm ist, dann trenn dich! Aber lass doch nicht an anderen Frauen deine Verbitterung und deine sexuelle Frustration aus! Vor allem, weil du dir ein Einzelexemplar geangelt hast, die Mehrheit der Frauen haben nämlich (und jetzt kommt was überraschendes: ) Spass an Sex.

Ich bin schon innerlich stöhnen, wenn ich wieder sehe, dass du einen Beitrag geschrieben hast, weil direkt klar ist, dass er zum einen vor Frauenfeindlichkeit nur so trieft, zum anderen auch noch von deinem Selbstmitleid (denn was tun dagegen, das wäre doch noch schlimmer als sich im eignen Elend zu suhlen) und und auch noch von dr Verherrlichung des Fremdgehens, wobei du natürlich auch zu feige bist den Schritt zu gehen!

Bitte, bitte, bitte, ändere etwas in deinem Leben und lass nicht deinen geballten Frust an der Frauenwelt in diesem Forum ab, denn irgendwer könnte dich noch ernst nehmen.

Und klar entscheiden Frauen mit wem sie ins Bett gehen, das tun Männer ja wohl auch! Das ist der unlogischste Satz, den ich jemals gelesen habe.

*innerlich am stöhnen
das Wort hat es mir in der Rage verschluckt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 16:37

Sei Du erst einmal
35 Jahre verheiratet und dann kannste die Frage ja noch einmal neu stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung wg. seinem "Lebenswandel": Zocken, Feiern, YOLO
Von: heida_12901976
neu
12. Februar 2015 um 23:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest