Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe 17Jährige Tochter hat Sex mit 43 Jährigen.

Hilfe 17Jährige Tochter hat Sex mit 43 Jährigen.

2. Oktober um 23:33

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen.

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

5. Oktober um 5:50
In Antwort auf hhsteff

Ich bin 30+. Meine Freundinnen waren immer 18-25.... Das wird sich auch nicht ändern. 

Ich kann mich noch gut an mein 15. Lebensjahr erinnern. Ich war oft verliebt aber es wurde nicht erwidert. Die Mädels hatten alle ältere Freunde, meistens schon mit Führerschein usw. Mit 18 war es auch nicht viel besser. Während ich mich noch wie ein dummes Kind gefühlt habe, haben die Mädels im Club einen drauf gemacht (ohne Geld mitnehmen zu müssen), hatten aufregende Affären, wurden auf Partys eingeladen etc. Aber ich wusste mein Tag wird kommen. Jetzt bin ich Anfang 30, fahre einen 7er, habe seit 5 Jahren hart trainiert. Ich bin der Alptraum aller Eltern mit Töchtern geworden. Die Mädels von damals? Sitzen jetzt zuhause, gefangen in einer durchschnittlichen Welt, mit durchschnittlichen Werten, durchschnittlichen Menschen und durchschnittlichen Gehältern. Sie tun alles dafür um sich den vermeintlichen Traum vom Angestellten- und Familienleben zu erfüllen und ziehen dabei ihre undankbaren Bälger auf. Das geilste: In 5-10 Jahren knalle ich die Töchter von meinen ehemaligen Klassenkameradinnen. Sorry Mädels, aber ihr kriegt in jungen Jahren von der Gesellschaft einen krassen Vorschuss. Später ist es halt andersrum. Kommt damit klar^^

Fazit: Ich hoffe er reitet deine Tochter richtig ein! Ich würde es an seiner Stelle nicht anders machen. Bin ich deswegen in irgendeiner Form defizitär? Vielleicht, aber das juckt mich nicht. Gehe ich lieber mit einer 18 jährigen nachts um 3 zum McDonalds um uns McFlurrys zu holen weil wir völlig high sind? Ooooder bringe ich mit meiner 35-jährigen Freundin an meinem freien Tag die Kinder weg damit sie mich zu der beknackten Kunstausstellung schleppen kann, die sie unbedingt sehen muss? Hmm, echt ne schwierige Entscheidung... nicht ^^ 

"Jetzt bin ich Anfang 30, fahre einen 7er, habe seit 5 Jahren hart trainiert. Ich bin der Alptraum aller Eltern mit Töchtern geworden."

Der Alptraum aller Eltern mit Töchtern? Also ich habe selbst eine Tochter, zwar erst fünf aber, wäre sie in dem oben genannten Alter und würde sie mit einem sehr viel älteren Mann  nach Hause kommen, würde mein Mann da sicher nicht tatenlos zusehen und es akzeptieren, sondern ihn -mit ziemlicher Sicherheit- vermöbeln und anschließend im Garten verpuddeln.

BTW So wie du dich artukulierst bekommst du ohnehin nur ein junges Mädchen ab, worüber soll denn eine gestandene Frau mit dir sprechen? Über geile Autos, MC Donalds und undankbare Bälger? Und diese jungen Frauen tauschen dich dann aus, wenn sie merken, dass du geistig nichts zu bieten hast. Da kenne ich nämlich auch so einen Fall.

21 LikesGefällt mir

4. Oktober um 0:13
In Antwort auf user146512

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen. 

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht. 
 

Ich kehre hier bewusst zum Anfang des Threeds zurück.
Zuerst einmal, ich verstehe deine Sorgen. Aber wie immer, wenn alles eindeutig oder eben gar nicht mehr klar scheint, übersehen wir das Wesentliche.
Für mich ist die wichtigste Frage, ob das Vorleben des 43jährigen oder das Alter der 17jährigen Anlass zur Sorge bereiten. Denn die 26 Jahre Altersunterschied mögen vordergründig zwar gross erscheinen, je nach dem wie die beiden funktionieren und was sie voneinander erwarten und haben wollen, sind sie es nicht.
Schliessen wir den Ansatz des Missbrauchs und der Abhängigkeit (immer ein Thema bei einer so jungen Frau mit deutlich älterem Mann) mal aus, wird eine rein auf Sex bezogene Verbindung kaum lange andauern (die gute Nachricht). Ist es aber so, dass sich da zwei gefunden haben, die sich verstehen und aus welchen Gründen auch immer gut tun, hat das durchaus langfristiges Potential (und das wäre dann vielleicht sogar die bessere Nachricht). In beiden Fällen besteht kein eigentlicher Grund zur Panik, weil es so kommt wie es auch in allen anderen Beziehungen kommt. Dass sich Menschen, die nicht nach dem Mainstream geraten sind, auch in ihrer Sexualität und in der Liebe nicht dem Durchschnitt fügen, ist eigentlich folgerichtig. Es greift somit zu kurz, in der 17 jährigen ein naives Mädchen und im 43jährigen einen gewissenlosen Mann zu sehen, der egoistisch und Macht seiner Lebenserfahrung (oder mangelnden Reife) ein junges Leben zerstört.
Berücksichtigen wir ganz allgemein, wie Leben und Lieben heute funktioniert, welche Möglichkeiten der Alltag vorgibt und wo ausgerechnet die Stärken von zwei vermeintlich sehr unterschiedlichen Charakterien und Welten zum tragen kommen, würde ich zumindest vor Vorverurteilungen abraten, auch wenn es schwer fallen mag.
Was eine besorgte Mutter, ein besorgter Vater aber tun kann, ist schlicht und einfach unvoreingenommen und wertschätzend für die eigenen Kinder da zu sein, so sie einem brauchen. Auch das hat dann mit dem Alter der Beteiligten nichts zu tun.
Wir fürchten uns ganz allgemein vor dem Anderssein und hoffen darauf, dass unsere Massstäbe und Werte in den nachfolgenden Generationen weiterleben. Es spricht vieles dafür, dass sich hier ein bald 18jährige aber einen anderen, direkteren Weg herausnimmt. Und ganz nüchtern betrachtet, könnte sie auch mit einem Gleichaltrigen oder Jüngeren traumatisierende Erfahrungen sammeln.
Es bleibt zu wünschen, dass es das Leben mit allen hier Beteiligten gut meint. 
 

21 LikesGefällt mir

5. Oktober um 7:05
In Antwort auf hhsteff

Ich bin 30+. Meine Freundinnen waren immer 18-25.... Das wird sich auch nicht ändern. 

Ich kann mich noch gut an mein 15. Lebensjahr erinnern. Ich war oft verliebt aber es wurde nicht erwidert. Die Mädels hatten alle ältere Freunde, meistens schon mit Führerschein usw. Mit 18 war es auch nicht viel besser. Während ich mich noch wie ein dummes Kind gefühlt habe, haben die Mädels im Club einen drauf gemacht (ohne Geld mitnehmen zu müssen), hatten aufregende Affären, wurden auf Partys eingeladen etc. Aber ich wusste mein Tag wird kommen. Jetzt bin ich Anfang 30, fahre einen 7er, habe seit 5 Jahren hart trainiert. Ich bin der Alptraum aller Eltern mit Töchtern geworden. Die Mädels von damals? Sitzen jetzt zuhause, gefangen in einer durchschnittlichen Welt, mit durchschnittlichen Werten, durchschnittlichen Menschen und durchschnittlichen Gehältern. Sie tun alles dafür um sich den vermeintlichen Traum vom Angestellten- und Familienleben zu erfüllen und ziehen dabei ihre undankbaren Bälger auf. Das geilste: In 5-10 Jahren knalle ich die Töchter von meinen ehemaligen Klassenkameradinnen. Sorry Mädels, aber ihr kriegt in jungen Jahren von der Gesellschaft einen krassen Vorschuss. Später ist es halt andersrum. Kommt damit klar^^

Fazit: Ich hoffe er reitet deine Tochter richtig ein! Ich würde es an seiner Stelle nicht anders machen. Bin ich deswegen in irgendeiner Form defizitär? Vielleicht, aber das juckt mich nicht. Gehe ich lieber mit einer 18 jährigen nachts um 3 zum McDonalds um uns McFlurrys zu holen weil wir völlig high sind? Ooooder bringe ich mit meiner 35-jährigen Freundin an meinem freien Tag die Kinder weg damit sie mich zu der beknackten Kunstausstellung schleppen kann, die sie unbedingt sehen muss? Hmm, echt ne schwierige Entscheidung... nicht ^^ 

Das heißt, du hängst immer noch Kränkungen deiner Jugend nach, weil du das noch immer nicht überwunden hast.

Ja, solche Gestalten geistern genug rum.

20 LikesGefällt mir

2. Oktober um 23:39

Ich kann dich sehr gut verstehen, aber sie ist alt genug vor dem Gesetz Sex zu haben mit wem sie will. Solange sie nicht gezwungen wird zu etwas kannst du glaub ich nichts machen. So schlimm es auch ist. 

Gefällt mir

2. Oktober um 23:41

Genau das hat sie mir auch gesagt. Ich kann nur nicht verstehen, was beide aneinander finden. 

Gefällt mir

2. Oktober um 23:45
In Antwort auf user146512

Genau das hat sie mir auch gesagt. Ich kann nur nicht verstehen, was beide aneinander finden. 

Ich weis was du meinst, aber versuch nicht dagegen anzukämpfen sonnst verlierst du sie. Du musst ihr freie Hand lassen und sie ihre Erfahrungen machen lassen. Ich weis das st sehr sehr schwer aber sie wird bald ( spätestens durch ihre Freunde) erkennen das das keine Gute Idee war. Wirst sehen 

1 LikesGefällt mir

3. Oktober um 8:39
In Antwort auf user146512

Genau das hat sie mir auch gesagt. Ich kann nur nicht verstehen, was beide aneinander finden. 

Guter Sex?

4 LikesGefällt mir

3. Oktober um 8:50
In Antwort auf user146512

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen. 

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht. 
 

Trage es mit Humor - in einem Jahr ist sie ohnehin volljährig. 

Je mehr du dagegen bist desto länger wird das dauern. Wechsle am besten die Beziehungsebene von der mit dem Zeigefinger mahnenden Mutter zur Freundin.

Gefällt mir

3. Oktober um 9:26

Sie kann es verbieten solange sie minderjährig ist und den Mann ggf anzeigen 

8 LikesGefällt mir

3. Oktober um 9:35
In Antwort auf joey885

Ich weis was du meinst, aber versuch nicht dagegen anzukämpfen sonnst verlierst du sie. Du musst ihr freie Hand lassen und sie ihre Erfahrungen machen lassen. Ich weis das st sehr sehr schwer aber sie wird bald ( spätestens durch ihre Freunde) erkennen das das keine Gute Idee war. Wirst sehen 

Sie hat leider kaum Freunde. Mit ihrer Art schlägt sie die meisten in Wind. 

Gefällt mir

3. Oktober um 9:35
In Antwort auf user146512

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen. 

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht. 
 

da kannst du nicht viel machen...

kennst du ihn also?

Gefällt mir

3. Oktober um 9:44

Nein. Würde sie mir glaub ich auch nicht sagen. Chirurgie  würd ich sagen. Er ist Chirurg. Meine Tochter hat keinen anderen Berufswunsch. Beide ernähren sich vegetarisch. Machen Kampfsport und Laufen. Er spricht wie sie mehrere Sprachen.

Ich glaub sie ist einfach fasziniert von ihn. Er ist alles was wir nicht sind...

1 LikesGefällt mir

3. Oktober um 9:50
In Antwort auf user146512

Nein. Würde sie mir glaub ich auch nicht sagen. Chirurgie  würd ich sagen. Er ist Chirurg. Meine Tochter hat keinen anderen Berufswunsch. Beide ernähren sich vegetarisch. Machen Kampfsport und Laufen. Er spricht wie sie mehrere Sprachen.

Ich glaub sie ist einfach fasziniert von ihn. Er ist alles was wir nicht sind...

Dann ist es also deutlich mehr als nur Sex. Dein letzter Satz lässt eher auf Eifersucht schließen.

1 LikesGefällt mir

3. Oktober um 9:50
In Antwort auf theola

da kannst du nicht viel machen...

kennst du ihn also?

Ja ich kenne ihn. Er ist 2 Jahre älter als ich. Sein Vater lebt bei uns im Dorf und er lebte als Jugendlicher zeitweise bei seiner Vater.

Um ehrlich zu sein hatte ich früher Angst vor ihn. Ich kann es nicht beschreiben warum. 

Er hat früher ein Mädchen nach der anderen abgeschleppt und dann fallen gelassen. Ich hatte das meiner Tochter erzählt. Es war ihr egal. 

Gefällt mir

3. Oktober um 9:52
In Antwort auf user146512

Sie hat leider kaum Freunde. Mit ihrer Art schlägt sie die meisten in Wind. 

Das dachte ich mir.
Ich kenne auch drei Frauen die einen deutlich älteren Mann haben und die waren alle drei immer starke Außenseiter. Eine wurde von den Eltern komplett isoliert aufgezogen und die anderen beide waren Mobbingopfer. Komisch, irgendwie.

Heißt jetzt aber nicht, dass es bei euch auch so war, also bitte meinen Beitrag nicht in den falschen Hals bekommen. Mir ist das nur im Bekanntenkreis stark aufgefallen.

Als ich 17 war, fanden meine Freundinnen und ich Männer ab 30 schon steinalt. Und die Männer bzw Jungs mussten in unserem Alter sein. Alles andere fanden wir ekelhaft. Mit 17 wäre 25 für uns schon grenzwertig gewesen.

Machen kannst du nichts.

8 LikesGefällt mir

3. Oktober um 9:54
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann ist es also deutlich mehr als nur Sex. Dein letzter Satz lässt eher auf Eifersucht schließen.

Nicht eifersüchtig. Ich wünschte sie wäre so wie wir ( sie ist hochintelligent - keine Ahnung von wen sie das hat ). Ich oder wir konnten mit ihren Interessen nie was anfangen. 

Gefällt mir

3. Oktober um 10:17
In Antwort auf user146512

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen. 

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht. 
 

Lass sie sich doch ausprobieren. Warst du mit 17 schon eine Musterschuelerin?
Sie ist eh bald volljaehrig und kann von daher tun und lassen was sie will. Wenn er gut zu ihr ist dann gibt es doch gar kein Problem, sie steht halt auf Aeltere. Waere mir lieber als irgendein gleichaltriger Vollhorst der jedes Wochenede eine Andere hat.
 

4 LikesGefällt mir

3. Oktober um 11:02

Ich habe auch zwei töchter.ich kann dir sagen.wie die eine ein verhältnis mit ihrem sportlehrer angefangen hat,bin ich ausgeflippt.
ich meldete es in der schule.auch wenn es der sportunterricht der Ausbildung war.
der lehrer wurde versetzt.ABER DIE ZWEI HABEN NOCH IMMER KONTAKT.ich kann nix mehr tun.meine tochter ist inzwischen 24.damals war sie 16.
du kennst den ältern mann aus deiner jugend.
das ist zusätzlich übel.aber mach gute mine zum bösen spiel.je mehr du das nicht willst,desto mehr treibst du sie zu ihm
alles liebe und halte durch.unsere kinder sind nicht unsere kinder....wir müssen sie erfahrungen machen lassen.

2 LikesGefällt mir

3. Oktober um 11:03
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Das dachte ich mir.
Ich kenne auch drei Frauen die einen deutlich älteren Mann haben und die waren alle drei immer starke Außenseiter. Eine wurde von den Eltern komplett isoliert aufgezogen und die anderen beide waren Mobbingopfer. Komisch, irgendwie.

Heißt jetzt aber nicht, dass es bei euch auch so war, also bitte meinen Beitrag nicht in den falschen Hals bekommen. Mir ist das nur im Bekanntenkreis stark aufgefallen.

Als ich 17 war, fanden meine Freundinnen und ich Männer ab 30 schon steinalt. Und die Männer bzw Jungs mussten in unserem Alter sein. Alles andere fanden wir ekelhaft. Mit 17 wäre 25 für uns schon grenzwertig gewesen.

Machen kannst du nichts.

Ja ging mir auch so...

Gefällt mir

3. Oktober um 11:03
In Antwort auf user146512

Nicht eifersüchtig. Ich wünschte sie wäre so wie wir ( sie ist hochintelligent - keine Ahnung von wen sie das hat ). Ich oder wir konnten mit ihren Interessen nie was anfangen. 

Freu dich daran...besser so wie ne dummbatz aufziehen

2 LikesGefällt mir

3. Oktober um 12:04
In Antwort auf user146512

Ich glaube die Überschrift sagt schon alles. Ich könnte bei den Gedanken kotzen. 

Ich hab bereits versucht mit meiner Tochter zu reden, aber entweder sie blockt ab oder lacht. Sie sagt zwar Sie ist nicht verliebt ( ich hab tatsächlich immer gedacht, dass sie ihn nicht leiden kann ), aber das glaub ich nicht. 
 

Mein Beileid. Zumal du da hilflos zusehen musst.

Sie muss ihre Erfahrungen selbst machen, erst Recht die schlechten. Kinder sind dämlich, bis sie es besser wissen.
Eltern auch

Alles was du machen kannst ist für sie da zu sein wenn das vorüber ist. So lange die beiden sich gut verstehen, hat er seinen Spaß und sie auch. Das sollte doch trösten.
Außerdem gibt's schlimmeres.

1 LikesGefällt mir

3. Oktober um 12:20
In Antwort auf sara88

Lass sie sich doch ausprobieren. Warst du mit 17 schon eine Musterschuelerin?
Sie ist eh bald volljaehrig und kann von daher tun und lassen was sie will. Wenn er gut zu ihr ist dann gibt es doch gar kein Problem, sie steht halt auf Aeltere. Waere mir lieber als irgendein gleichaltriger Vollhorst der jedes Wochenede eine Andere hat.
 

Ich bin ausgebildete Psychologin und ich würde da als Mutter eingreifen. Das Verhalten des Mädchens scheint mir eher ein Vaterkomplex darzustellen. Es ist ein normales Verhalten von ihr, dass sie bei diesem Thema abblockt. Aber sie zu lassen und ausprobieren, scheint mir da nicht eine Lösung zu sein. Es wäre mal besser der Sache auf den Grund zu gehen, gab es in letzter Zeit einen konflikt zwischen Tochter und Vater oder gab es als kleines Kind starke Bindungen zu ihm.? 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebesstile & Beziehungsdynamiken
Von: stephanie
neu
16. Oktober um 16:40

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen