Home / Forum / Liebe & Beziehung / HIIIIIILFEEEEEEEEEEEEE!!!!!!! Zurück zur Jugenliebe ???

HIIIIIILFEEEEEEEEEEEEE!!!!!!! Zurück zur Jugenliebe ???

10. November 2011 um 15:49

Hallo ihr Lieben! Ich dachte, sowas kann nur mir passieren, aber hier habe ich gelesen, dass es anderen auch so geht und nun traue ich mich auch, darüber zu reden und euch um Rat zu fragen:
Ich bin 30, mit meinem Mann seit 1 Jahr verheiratet, seit 5 Jahren zusammen und wir haben ein 3-jähriges Kind. Alles läuft gut, Bilderbuchfamilie, Wunschkind, eigenes Haus, beide guten Job,...
Nun habe ich vor 2 Monaten meine Jugendliebe wiedergetroffen (zufällig). Er war mein 1. Mal und wir waren früher mehrmals zusammen, hat aber nie lange gehalten, weil er immer wieder zu ner anderen abgehauen ist. Ich habe ihn wie verrückt geliebt und ihn auch nie so richtig vergessen, nur weggeschoben, würde ich sagen. Nun haben wir wieder Kontakt, schreiben Mails und SMS, telefonieren und haben uns auch schon öfter getroffen. Er sagt, er hat vor drei Jahren gemerkt, dass er mich liebt und bereut, dass er mich immer wieder fallen gelassen hat. Er sagt, er hat noch nie jemanden so geliebt und will nur mich. Er ist auch verheiratet mit einem 6-jährigen Kind, lebt grad in Trennung, aber noch mit seiner Frau in einer Wohnung (schläft in Gästezimmer und so). Wenn man auf den Verstand hört, sagt natürich alles: bleib bei Deinem Mann, aber mein herz will nur ihn und wollte immer nur ihn. Er ist jetzt so lieb, wie ich mir das immer erhofft habe und sagt auch, er will keinen Sex mit mir, damit ich nicht denke, es geht ihm nur darum. Er will mir beweisen, dass ich alles für ihn bin, sucht ne neue Wohnung und ich kann dann zu ihm ziehen, wenn ich will. Er macht mir aber keinen Druck, dass ich mich trennen soll. Was soll ich tun, denke nur an ihn und würde meinem Mann am liebsten aus dem Weg gehen, weil mich zu Hause alles nur nervt (außer mein kind natürlich). Soll ich das alles aufgeben, um endlich bei meiner großen Liebe zu sein?

Mehr lesen

14. November 2011 um 8:29

So ist das soch nicht!
Hab doch schon geschrieben, wir hatten keinen Sex und nicht etwa, weil ich nicht wollte (obwohl ich auch geblockt hätte, bin nicht so eine, Treue ist für mich echt wichtig!). Er sagt, meine Nähe tut ihm so gut, wenn ich bei ihm bin und er mich mal in den Arm nehmen kann, das bedeutet ihm viel mehr als Sex. Er will mir beweisen, dass es ihm nicht um Sex geht. Und er hat mich seit drei Jahren unauffällig beobachtet (facebook und so), wusste über alles Bescheid, was ich so gemacht habe und wollte sich nicht in mein leben mischen, weil er nicht alles durcheinander bringen wollte. Hätten wir uns nicht zufällig getroffen, hätte er wahrscheinlich irgendwann doch was unternommen, aber er wollte halt Rücksicht nehmen. Also, Sex ist kein Grund für ihn, meint er es vielleicht doch ernst???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 8:31

Bitte noch um andere Meinungen, weiß echt nicht, was ich tun soll
gibt es denn hier niemanden, dem es auch schonmal so ging und der mir einen Tip geben kann??? Bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 11:21

Aber
das mit früher ist 15 Jahre her, wir waren beide noch Teenies und mussten erstmal Erfahrungen sammeln. Nun ist er ja schon seit 7 Jahren mit seiner Frau zusammen und treu. Er ist nicht mehr der Draufgänger wie früher, menschen ändern sich. Und ich weiß, dass meine Bilderbuchfamilie keine sein kann, wenn ich einen anderen mann im Kopf habe. vielleicht habe ich mri ja die ganzen jahre selbst was vorgelogen, vielleicht hast Du ja Recht. Aber er ist meine große Liebe, wenn ich ihn jetzt wegschicke (ich glaube auch nicht, dass ich das schaffen würde) bereue ich es vielleicht irgendwann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2011 um 11:39

Hast ja Recht!
Obwohl ich eigentlich nicht der Typ für Untreue und Affäre bin, glaub früher oder später kommts so, denn seine Nähe tut einfach so gut und fühlt sich so schön an, wenn ich bei ihm bin.
Und vielen Dank für Deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 7:46
In Antwort auf keisha_11916613

So ist das soch nicht!
Hab doch schon geschrieben, wir hatten keinen Sex und nicht etwa, weil ich nicht wollte (obwohl ich auch geblockt hätte, bin nicht so eine, Treue ist für mich echt wichtig!). Er sagt, meine Nähe tut ihm so gut, wenn ich bei ihm bin und er mich mal in den Arm nehmen kann, das bedeutet ihm viel mehr als Sex. Er will mir beweisen, dass es ihm nicht um Sex geht. Und er hat mich seit drei Jahren unauffällig beobachtet (facebook und so), wusste über alles Bescheid, was ich so gemacht habe und wollte sich nicht in mein leben mischen, weil er nicht alles durcheinander bringen wollte. Hätten wir uns nicht zufällig getroffen, hätte er wahrscheinlich irgendwann doch was unternommen, aber er wollte halt Rücksicht nehmen. Also, Sex ist kein Grund für ihn, meint er es vielleicht doch ernst???

Nun.....
ich habe Anfang des Jahres auch meine große Jugendliebe wiedergetroffen - auch dieser Mann hat mir Avancen gemacht. Mir gesagt, wie sehr er es bereut hat, mich damals mehrfach betrogen und verlassen zu haben. Auch ich hatte damals wieder Schmetterlinge im Bauch und war drauf und dran meinen Mann zu betrügen. Hab es dann nicht gemacht. Gut, meine Ehe habe ich dann letztendlich Ende Mai dennoch beendet und habe auch einen neuen, anderen Freund. Für meine Jugendliebe jedoch habe ich mich nicht entschieden. Zu groß war die Angst, dass alles wieder so wird wie damals. Aus einem Jagdhund wird niemals ein Schoßhund.... Du schreibst, Menschen ändern sich. Nein, ab einem gewissen Alter KÖNNEN sie das gar nicht mehr. Wer damals nicht genug Gewissen hatte, seine Partnerin zu hintergehen, der wird es auch zukünftig nicht haben. Mir würde das Vertrauen zu diesem Menschen fehlen und ohne Vertrauen geht es halt nicht. Meine Jugendliebe, mit dem ich lockeren Kontakt (Telefon) habe, hat mir letztens noch gesagt, wie eifersüchtig er auf meinen neuen Freund ist und wie sehr er sich ohrfeigen könnte, dass er das mit mir vermasselt hat. Schöne Worte, aber ich weiß halt, wer sie sagt.... Mach keinen Fehler. Schau dir das an, geh deinen Weg, aber schließe nicht alle Türen hinter dir zu.
Alles Gute,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 8:37
In Antwort auf kirsty_12186566

Nun.....
ich habe Anfang des Jahres auch meine große Jugendliebe wiedergetroffen - auch dieser Mann hat mir Avancen gemacht. Mir gesagt, wie sehr er es bereut hat, mich damals mehrfach betrogen und verlassen zu haben. Auch ich hatte damals wieder Schmetterlinge im Bauch und war drauf und dran meinen Mann zu betrügen. Hab es dann nicht gemacht. Gut, meine Ehe habe ich dann letztendlich Ende Mai dennoch beendet und habe auch einen neuen, anderen Freund. Für meine Jugendliebe jedoch habe ich mich nicht entschieden. Zu groß war die Angst, dass alles wieder so wird wie damals. Aus einem Jagdhund wird niemals ein Schoßhund.... Du schreibst, Menschen ändern sich. Nein, ab einem gewissen Alter KÖNNEN sie das gar nicht mehr. Wer damals nicht genug Gewissen hatte, seine Partnerin zu hintergehen, der wird es auch zukünftig nicht haben. Mir würde das Vertrauen zu diesem Menschen fehlen und ohne Vertrauen geht es halt nicht. Meine Jugendliebe, mit dem ich lockeren Kontakt (Telefon) habe, hat mir letztens noch gesagt, wie eifersüchtig er auf meinen neuen Freund ist und wie sehr er sich ohrfeigen könnte, dass er das mit mir vermasselt hat. Schöne Worte, aber ich weiß halt, wer sie sagt.... Mach keinen Fehler. Schau dir das an, geh deinen Weg, aber schließe nicht alle Türen hinter dir zu.
Alles Gute,
Lucy

Danke
für Deine Meinung... Vielleicht ist es nicht das, was ich gehofft habe zu hören, aber Du hast Recht und mir ein bisschen die Augen geöffnet. Vielleicht hat er sich ja nicht geändert, vielleicht ist es auch wieder nur so ne Phase von ihm und er lässt mich fallen, sobald er das Gefühl hat, dass er mich wieder hat. Aber ist wirklich verlockend, ihm jetzt zu glauben, wenn man ihm ja eigentlich auch so gerne glauben will. Wie hast Du es denn geschafft, Dich dann doch von ihm fern zu halten? War es nur das Misstrauen zu ihm oder weil Du dann Deinen jetzigen Freund kennen gelernt hast? Wahrscheinlich sollte ich einfach noch ein bisschen Zeit verstreichen lassen und sehen, was passiert. Aber ist halt nicht so einfach, wenn man sich so zu ihm hingezogen fühlt und eigentlich immer erhofft hat, mal so liebe Worte aus seinem Mund zu hören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 13:04
In Antwort auf keisha_11916613

Danke
für Deine Meinung... Vielleicht ist es nicht das, was ich gehofft habe zu hören, aber Du hast Recht und mir ein bisschen die Augen geöffnet. Vielleicht hat er sich ja nicht geändert, vielleicht ist es auch wieder nur so ne Phase von ihm und er lässt mich fallen, sobald er das Gefühl hat, dass er mich wieder hat. Aber ist wirklich verlockend, ihm jetzt zu glauben, wenn man ihm ja eigentlich auch so gerne glauben will. Wie hast Du es denn geschafft, Dich dann doch von ihm fern zu halten? War es nur das Misstrauen zu ihm oder weil Du dann Deinen jetzigen Freund kennen gelernt hast? Wahrscheinlich sollte ich einfach noch ein bisschen Zeit verstreichen lassen und sehen, was passiert. Aber ist halt nicht so einfach, wenn man sich so zu ihm hingezogen fühlt und eigentlich immer erhofft hat, mal so liebe Worte aus seinem Mund zu hören...

Bei mir....
war es ganz einfach. Als ich ihm dann ganz offen gesagt habe, dass ich ihn für oberflächlich halte und nicht für einen beständigen Menschen, da war er zunächst mal tödlich beleidigt. Er sagte mir, dass ich ihn zutiefst verletzt hätte, weil er sich wirklich geändert hat....usw.... Er hat sich dann ein paar Tage nicht gemeldet. Irgendwann habe ich den Kontakt zu ihm wieder hergestellt. Nicht, weil ich ihn als Mann wollte, sondern weil er mir als der Mensch, als meine damals so große Liebe, eine Menge wert war und ist. Mittlerweile telefonieren oder mailen so hin und wieder mal. Wir wollen den Kontakt nicht völlig abbrechen lassen, weil wir ja - und das ist ja das verrückte - beide wissen, dass wir etwas Großes hatten, was viele Menschen ihr Leben lang nicht finden. Aber mir sind halt Dinge in einer Beziehung wichtig, die ER mir nicht geben kann. Nicht auf Dauer. Dass Du diese Nähe und die lieben Worte genießt, kann ich verstehen. Aber ob das Bestand hat, würde ich an Deiner Stelle ganz genau prüfen. Lass ihn mal zappeln. Geh nicht sofort auf Verabredungen ein. Hab nicht immer sofort Zeit. Sag auch mal eine Verabredung ab. Du wirst sehen, ob er die Lust verliert. Natürlich nicht innerhalb von ein paar Wochen. Das braucht schon länger. Wenn er wirklich ernsthaft Gefühle für dich hat, dann wird er Verständnis für Dich haben. Also, stell ihn auf die Probe.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 8:58
In Antwort auf kirsty_12186566

Bei mir....
war es ganz einfach. Als ich ihm dann ganz offen gesagt habe, dass ich ihn für oberflächlich halte und nicht für einen beständigen Menschen, da war er zunächst mal tödlich beleidigt. Er sagte mir, dass ich ihn zutiefst verletzt hätte, weil er sich wirklich geändert hat....usw.... Er hat sich dann ein paar Tage nicht gemeldet. Irgendwann habe ich den Kontakt zu ihm wieder hergestellt. Nicht, weil ich ihn als Mann wollte, sondern weil er mir als der Mensch, als meine damals so große Liebe, eine Menge wert war und ist. Mittlerweile telefonieren oder mailen so hin und wieder mal. Wir wollen den Kontakt nicht völlig abbrechen lassen, weil wir ja - und das ist ja das verrückte - beide wissen, dass wir etwas Großes hatten, was viele Menschen ihr Leben lang nicht finden. Aber mir sind halt Dinge in einer Beziehung wichtig, die ER mir nicht geben kann. Nicht auf Dauer. Dass Du diese Nähe und die lieben Worte genießt, kann ich verstehen. Aber ob das Bestand hat, würde ich an Deiner Stelle ganz genau prüfen. Lass ihn mal zappeln. Geh nicht sofort auf Verabredungen ein. Hab nicht immer sofort Zeit. Sag auch mal eine Verabredung ab. Du wirst sehen, ob er die Lust verliert. Natürlich nicht innerhalb von ein paar Wochen. Das braucht schon länger. Wenn er wirklich ernsthaft Gefühle für dich hat, dann wird er Verständnis für Dich haben. Also, stell ihn auf die Probe.....

Gute Idee
Genau das habe ich auch schon mal gedacht. Ich sollte ihn vielleicht wirklich mal zappeln lassen , auch wenn mir das echt schwer fällt, weil wir beide eh wenig Zeit haben, uns zu treffen und wenns dann mal klappen könnte, muss ich mich echt zwingen, mal nein zu sagen. Eigentlich will ich ihn ja am liebsten jeden Tag sehen, aber hast Recht, so kann ich ihn zumindest mal auf die Probe stellen. Ich habe ihn übrigend auch schonmal gesagt, dass ich ihm nicht vertrauen kann und denke, dass er nicht treu sein kann. Er war auch ziemlich gekränkt, hat dann aber gesagt, er wird es mir beweisen. Die Zeit wird mir zeigen, dass er es ernst meint und irgendwann werde ich ihm wieder vertrauen können. Das waren seine Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 10:09
In Antwort auf keisha_11916613

Gute Idee
Genau das habe ich auch schon mal gedacht. Ich sollte ihn vielleicht wirklich mal zappeln lassen , auch wenn mir das echt schwer fällt, weil wir beide eh wenig Zeit haben, uns zu treffen und wenns dann mal klappen könnte, muss ich mich echt zwingen, mal nein zu sagen. Eigentlich will ich ihn ja am liebsten jeden Tag sehen, aber hast Recht, so kann ich ihn zumindest mal auf die Probe stellen. Ich habe ihn übrigend auch schonmal gesagt, dass ich ihm nicht vertrauen kann und denke, dass er nicht treu sein kann. Er war auch ziemlich gekränkt, hat dann aber gesagt, er wird es mir beweisen. Die Zeit wird mir zeigen, dass er es ernst meint und irgendwann werde ich ihm wieder vertrauen können. Das waren seine Worte.

Hört sich ja gut an...
Aber - mal ehrlich - wie willst Du aus der Entfernung heraus wissen, ob er nicht jede zweite Nacht ne andere im Bett hat?? Erzählen kann man viel. Ob er wirklich treu sein kann, das wirst du erst wissen, wenn ihr wieder zusammen sein solltet. Was du jetzt schon prüfen kannst, ist, wie fest er zu dir steht. Mehr leider nicht. Wie gesagt - mir war das alles zu heikel. Ich hatte Schiss, dass sich alles wiederholt. Hoffe, du entscheidest dich richtig - irgendwann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 11:17
In Antwort auf kirsty_12186566

Hört sich ja gut an...
Aber - mal ehrlich - wie willst Du aus der Entfernung heraus wissen, ob er nicht jede zweite Nacht ne andere im Bett hat?? Erzählen kann man viel. Ob er wirklich treu sein kann, das wirst du erst wissen, wenn ihr wieder zusammen sein solltet. Was du jetzt schon prüfen kannst, ist, wie fest er zu dir steht. Mehr leider nicht. Wie gesagt - mir war das alles zu heikel. Ich hatte Schiss, dass sich alles wiederholt. Hoffe, du entscheidest dich richtig - irgendwann.

Ja
hoffe auch, dass ich mich irgendwann richtig entscheiden kann, was auch immer das dann heißt, Klar kann ich nicht prüfen, was er so treibt, wenn ich nicht dabei bin. Und klar habe ich auch Schiss, dass sich alles wiederholt. Das ist meine größte Angst. Aber die Vorstellung, endlich mit ihm zusammen sein zu können, ist echt zu verklockend, denn das ist das, was ich mir immer gewünscht habe. Ich habe einfach Angst, dass ich es irgendwann bereuen werde, wenn ich ihn jetzt abblitzen lasse. Andererseits ist natürlich die Gefahr groß, dass ich bei ihm wieder auf die Schnauze falle (Sorry für den Ausdruck) und ich dann bereue, alles für ihn aufgegeben zu haben. Ach Mensch, alles echt schwierig und werd mich nicht so schnell entscheiden können. Werd erstmal auf Deinen Rat hören und ein bisschen seine Geduld testen und wie wichtig ich ihm wirklich bin. Wenn ich mich mal mit SMS und Mails zurückhalte, kommt von ihm wirklich öfter was Liebes rüber und er fragt dann immer, ob er was falsches gesagt hat oder ich es mir anders überlegt habe und nichts mehr mit ihm zu tun haben will. Davor hat er Angst, sagt er. Ok, werd ihn auf die Probe stellen und hoffe auch, dass ich mich irgendwann richtig entscheiden kann. Danke nochmal für Deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 11:24
In Antwort auf keisha_11916613

Ja
hoffe auch, dass ich mich irgendwann richtig entscheiden kann, was auch immer das dann heißt, Klar kann ich nicht prüfen, was er so treibt, wenn ich nicht dabei bin. Und klar habe ich auch Schiss, dass sich alles wiederholt. Das ist meine größte Angst. Aber die Vorstellung, endlich mit ihm zusammen sein zu können, ist echt zu verklockend, denn das ist das, was ich mir immer gewünscht habe. Ich habe einfach Angst, dass ich es irgendwann bereuen werde, wenn ich ihn jetzt abblitzen lasse. Andererseits ist natürlich die Gefahr groß, dass ich bei ihm wieder auf die Schnauze falle (Sorry für den Ausdruck) und ich dann bereue, alles für ihn aufgegeben zu haben. Ach Mensch, alles echt schwierig und werd mich nicht so schnell entscheiden können. Werd erstmal auf Deinen Rat hören und ein bisschen seine Geduld testen und wie wichtig ich ihm wirklich bin. Wenn ich mich mal mit SMS und Mails zurückhalte, kommt von ihm wirklich öfter was Liebes rüber und er fragt dann immer, ob er was falsches gesagt hat oder ich es mir anders überlegt habe und nichts mehr mit ihm zu tun haben will. Davor hat er Angst, sagt er. Ok, werd ihn auf die Probe stellen und hoffe auch, dass ich mich irgendwann richtig entscheiden kann. Danke nochmal für Deine Antwort!

Ist doch schon interessant....
dass er, wenn du dich mal weniger meldest, sofort nachfragt. Weißt Du, man kann sich nie sicher sein, was man bekommt, und ob jemand die Wahrheit sagt, oder nicht. Aber wenn du ihn unbedingt willst, dann mit allen Konsequenzen. Das solltest Du dir selbst bewußt machen. Vielleicht wäre es auch nur halb so schlimm für dich, wenn er dich wieder verletzt, weil du ja vielleicht sowieso geahnt hast, dass es passieren kann....?? Letztendlich triffst Du diese Entscheidung. Aber du musst damit leben können. Das ist wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 11:32
In Antwort auf kirsty_12186566

Ist doch schon interessant....
dass er, wenn du dich mal weniger meldest, sofort nachfragt. Weißt Du, man kann sich nie sicher sein, was man bekommt, und ob jemand die Wahrheit sagt, oder nicht. Aber wenn du ihn unbedingt willst, dann mit allen Konsequenzen. Das solltest Du dir selbst bewußt machen. Vielleicht wäre es auch nur halb so schlimm für dich, wenn er dich wieder verletzt, weil du ja vielleicht sowieso geahnt hast, dass es passieren kann....?? Letztendlich triffst Du diese Entscheidung. Aber du musst damit leben können. Das ist wichtig.

Vielleicht
bin ich ja deshalb auch so vorsichtig und versuche, ihn nicht zu nah an mich rankommen zu lassen. Weil ich einfach Angst habe, dass er wieder weg ist. Aber ich muss zugeben, er hat mich eigentlich schon wieder voll um den finger gewickelt. Aber das würde ich ihm natürlich nicht sagen und versuch es ihm auch nicht so zu zeigen. Am Wochenende habe ich ja nicht so viel Zeit, ihm zu schreiben und da kommen von ihm immer total liebe SMS, dass er mich vermisst und Angst hat, mich zu verlieren und so weiter. Also wird es echt das Beste sein, ihn auf Abstand zu halten, auch wenns mir schwer fällt und zu schauen, wie sich das alles entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 7:35
In Antwort auf keisha_11916613

Vielleicht
bin ich ja deshalb auch so vorsichtig und versuche, ihn nicht zu nah an mich rankommen zu lassen. Weil ich einfach Angst habe, dass er wieder weg ist. Aber ich muss zugeben, er hat mich eigentlich schon wieder voll um den finger gewickelt. Aber das würde ich ihm natürlich nicht sagen und versuch es ihm auch nicht so zu zeigen. Am Wochenende habe ich ja nicht so viel Zeit, ihm zu schreiben und da kommen von ihm immer total liebe SMS, dass er mich vermisst und Angst hat, mich zu verlieren und so weiter. Also wird es echt das Beste sein, ihn auf Abstand zu halten, auch wenns mir schwer fällt und zu schauen, wie sich das alles entwickelt.

Eine Frage....
Wieso hast Du geheiratet, wenn du irgendwie geahnt hast, dass dieser Mann dir immer im Herzen bleibt? Und wie sehen die Gefühle zu deinem Ehemann jetzt aus? Ein Jahr bist du erst verheiratet..... Es muss ja auch an deinem Mann Seiten geben, die Dich reizen und die letztendlich dazu geführt haben, dass Du Dein Leben mit ihm verbringen wolltest....??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 8:15
In Antwort auf kirsty_12186566

Eine Frage....
Wieso hast Du geheiratet, wenn du irgendwie geahnt hast, dass dieser Mann dir immer im Herzen bleibt? Und wie sehen die Gefühle zu deinem Ehemann jetzt aus? Ein Jahr bist du erst verheiratet..... Es muss ja auch an deinem Mann Seiten geben, die Dich reizen und die letztendlich dazu geführt haben, dass Du Dein Leben mit ihm verbringen wolltest....??

Weißt Du
ich habe meinen Mann aus Liebe geheiratet. Ist vielleicht jetzt schwer zu verstehen, aber hab meine Jugendliebe seit glaube 8 Jahren oder so nicht mehr gesehen und keinen Kontakt mehr gehabt, weil er damals geheiratet hat und mit seiner Frau dann irgendwann weggezogen ist. Hab mir eigentlich abgeschrieben, dass er irgendwann zurück kommt oder es mit uns nochmal was werden könnte. Aber immer wenn mal jemand was von ihm erzählt hat (wir leben in nem Dorf, da hört man immer mal so Tratsch) habe ich gemerkt, dass es mich immer noch interessiert, was er so macht. Ich habe versucht, ihn zu vergessen und zu verdrängen und hat auch ganz gut geklappt, weil er ja eh nicht da war und wir keinerlei Kontakt hatten. Dann hab ich meinen Mann kennengelertn und es war wirklich alles perfekt. Deshalb bin ich auch so geschockt, dass jetzt auf einmal durch den anderen (meine Jugendliebe) nun alles so verändert ist. Klar liebe ich meinen Mann auch immer noch und ich weiß auch nicht, ob ich ihm je so das Herz brechen könnte und ihn verlassen könnte, aber die Gefühle zu meiner Jugendliebe sind auf einmal wieder voll da und überlagern alles. Vielleicht ist das ja nur ne Phase, so ne anfängliche Verliebtheit und flaut irgendwann wieder ab, aber im moment wirds eher immer stärker. Übrigend, hab jetzt im moment kein Auto und hab ihm gesagt, ich kann mich nur noch mit ihm treffen, wenn er zu mir kommt (so 30 km), haben uns sonst immer in der Mitte getroffen. Er hat gesagt, er würde für mich bis ans Ende der Welt fahren. Ist doch gleich ne gute Gelegenheit, zu testen, ob ihm was an mir liegt, oder? Und er hat gestern Abend einen umweg von 10 km auf sich genommen, um mich für 2 Minuten (!!!) nochmal kurz zu sehen, bevor ich auf Arbeit musste. Das fand ich echt beeindruckend, hätte ich glaube nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 9:04
In Antwort auf kirsty_12186566

Eine Frage....
Wieso hast Du geheiratet, wenn du irgendwie geahnt hast, dass dieser Mann dir immer im Herzen bleibt? Und wie sehen die Gefühle zu deinem Ehemann jetzt aus? Ein Jahr bist du erst verheiratet..... Es muss ja auch an deinem Mann Seiten geben, die Dich reizen und die letztendlich dazu geführt haben, dass Du Dein Leben mit ihm verbringen wolltest....??

Weißt Du,
ich habe meinen Mann aus Liebe geheiratet. Ist vielleicht jetzt schwer zu verstehen, aber hab meine Jugendliebe seit glaube 8 Jahren oder so nicht mehr gesehen und keinen Kontakt mehr gehabt, weil er damals geheiratet hat und mit seiner Frau dann irgendwann weggezogen ist. Hab mir eigentlich abgeschrieben, dass er irgendwann zurück kommt oder es mit uns nochmal was werden könnte. Aber immer wenn mal jemand was von ihm erzählt hat (wir leben in nem Dorf, da hört man immer mal so Tratsch) habe ich gemerkt, dass es mich immer noch interessiert, was er so macht. Ich habe versucht, ihn zu vergessen und zu verdrängen und hat auch ganz gut geklappt, weil er ja eh nicht da war und wir keinerlei Kontakt hatten. Dann hab ich meinen Mann kennengelertn und es war wirklich alles perfekt. Deshalb bin ich auch so geschockt, dass jetzt auf einmal durch den anderen (meine Jugendliebe) nun alles so verändert ist. Klar liebe ich meinen Mann auch immer noch und ich weiß auch nicht, ob ich ihm je so das Herz brechen könnte und ihn verlassen könnte, aber die Gefühle zu meiner Jugendliebe sind auf einmal wieder voll da und überlagern alles. Vielleicht ist das ja nur ne Phase, so ne anfängliche Verliebtheit und flaut irgendwann wieder ab, aber im moment wirds eher immer stärker. Übrigend, hab jetzt im moment kein Auto und hab ihm gesagt, ich kann mich nur noch mit ihm treffen, wenn er zu mir kommt (so 30 km), haben uns sonst immer in der Mitte getroffen. Er hat gesagt, er würde für mich bis ans Ende der Welt fahren. Ist doch gleich ne gute Gelegenheit, zu testen, ob ihm was an mir liegt, oder? Und er hat gestern Abend einen umweg von 10 km auf sich genommen, um mich für 2 Minuten (!!!) nochmal kurz zu sehen, bevor ich auf Arbeit musste. Das fand ich echt beeindruckend, hätte ich glaube nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2011 um 14:06

Danke für Deine Antwort!
Hab sher gut verstanden, wie Du das alles gemeint hast und kann mir acuh gut vorstellen, dass es bei mir genauso laufen wird. Und trotzdem kann ich die Finger nicht von ihm lassen. Vor einem ersten Treffen zu warnen ist schon zu spät, wir haben usn bereits mehrmals getroffen. Und danach hat er mir immer noch viel mehr gefehlt, als vorher. Und ich verstehe auch, dass Deine gefühle und Dein Verstand nicht im Einklang sind, geht mir auch so. Rein auf Verstandesebene weiß ich, dass ich die Finger von ihm lassen sollte, weil er mir schon so oft weh getan hat und in meiner Ehe bisher alles gut lief und alles perfekt zu sein scheint. Nur sagt mir mein Herz was anderes, denn mein Herz hofft, dass er sich echt geändert hat und ich genieße so seine lieben Worte und seine Nähe wenn wir uns treffen. Es ist sexuell noch nichts gelaufen, weil ich einfach nicht der Typ für ne Affäre bin, aber wenn er mich in den Arm nimmt, dann ist das einfach nur schön. Und wenn ich ihn nicht sehen kann, fühle ichmich auch wie auf Entzug. Ich freue mich, dass es anderen auch so geht, dachte schon ich bin als einzige so drauf. Mal sehen was die Zeit so bringt, werde mal abwarten, ob er auch irgendwann die Lust an mir verliert. Aber von meiner Seite aus schaffe ich es nicht, den Kontakt abzubrechen, dafür ist er mir einfach zu wichtig. Phu, alles echt kompliziert!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 10:28

Danke
für Deine Antwort Anit673! Und ich verstehe so gut, wie Du Dich fühlst und gefühlt hast. Mich hat es in den letzten jahren auch immer umgehauen, wenn ich ihn getroffen oder was von ihm gehört habe. Und deshalb bin ich ja auch froh, dass ich ihn nun wieder getroffen habe und wir wieder Kontakt haben. Wie ich mich letztendlich entscheide, weiß ich immer noch nicht, denn die Angst, dass es mit der Jugendliebe doch nicht klappt und ich dann alles in meiner ehe auf Spiel gesetzt habe, ist echt groß. Klar kann man sich nicht zwei Türen offen halten und irgendwann muss ich mich entscheiden. Das schwere ist nur, dass es mir bei meinem Mann eigentlich total gut geht. Ich könnte nichts nennen, was sich ändern sollte. Nur kann ich das nicht mehr genießen, seit mich die Gefühle für meine Jugendliebe wieder eingeholt und wie ein Hammerschlag umgehauen haben. Wenn ich eh schon über Trennung nachgedacht hätte, wärs sicher leichter. Aber so ist das bei mir ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 10:33

Klar
geht einem sowas an die Substanz und man kann das nicht auf ewig aushalten. Aber ob ein Pschologe da helfen kann??? Mir fällt es auch so schwer, die Finger von ihm zu lassen und auch wenn ich mir vornehme, nicht ins e-mail-Postfach zu schauen, ich tu es trozdem. Kanns einfach nicht lassen. An ne Therapie hab ich noch nicht gedacht, weil ich glaube, ein Therapeut kann Deine Gefühle für ihn auch nicht ausschalten. Aber vielleicht tut es einfach gut, mal mit jemanden darüber zu sprechen und vielleicht hilft das auch, sich über die eigenen Gefühle besser klar zu werden. Schaden wirds sicher nicht, aber mach Dir bitte nicht zu viele Hoffnungen, dass ein Psychologe das Problem einfach ausschalten kann. Er kann Dir höchstens helfen, mit Dein Leben und Deine Entscheidungen zu überdenken, damit Du selbst gut damit leben kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 15:42

Laß die Finger davon
ist mein Tipp für mich. Ich habe vor 11 Jahren meine Jugendliebe wieder getroffen und auch bei mir waren sofort Schmetterlinge da und man fühlte sich wieder wie damals und wir haben auch Pläne für die Zukunft gemacht.Alles war toll bis zu dem Tag als ich meinem Mann meine Affäre offenbart habe.
Schlagartig hat sich meine Jugendliebe umgedreht und wollte nichts mehr mit mir zu tun haben. Alle Träume und Versprechungen waren seinerseits vergessen. Ich habe damals lange gelitten, bis ich ihn wieder vergessen konnte und vorallem bis ich den Weg zu meinem Mann zurückgefunden habe. Das habe ich auch nur durch die Geduld und Liebe meines Mannes geschafft.

Heute bin ich der Meinung, daß man einem Traum hinterherrennt. Jugendliebe sollte Jugendliebe bleiben. Beide haben sich verändert und passen meistens auch garnicht mehr zusammen. Das war damals und das heute ist das, man wirklich wollte und will. Mann hat einen Mann und mit ihm Kinder und auch ein schönes Leben. Wenn man all das für seine Jugendliebe aufgibt, kommt irgendwann das böse Erwachen und dann tut einem alles leid und manchmal gibt es kein Zurück mehr. irgendwann stehst du ganz allein da und sagst dir, hätte ich das blos nie angefangen.

Überlege genau, was du tust. Sicher ist jetzt eine Mauer zwischen dir und deinem Mann aber was ist wichtiger Schmetterlinge oder die Sicherheit, die du bei deinem Mann hast.

lg Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 14:24

Wie bei mir!
Dein Text kommt mir bekannt vor, ich hab vor kurzem geheiratet und kurz vor der Hochzeit ist mir bewusst geworden, dass ich zu meinem Ex gehöre. Wir haben uns heimlich getroffen, ich weiß dass es fasch ist. Aber wir lieben uns. Bin auch am überlegen, mich wieder von meinem "Mann" zu trennen. Ich kann dir nur raten, folge deinem Herzen. Nur du musst glücklich sein! Und was andere sagen, lass sie reden. Die beruhigen sich alle wieder!
Alles liebe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 14:39
In Antwort auf keisha_11916613

Hast ja Recht!
Obwohl ich eigentlich nicht der Typ für Untreue und Affäre bin, glaub früher oder später kommts so, denn seine Nähe tut einfach so gut und fühlt sich so schön an, wenn ich bei ihm bin.
Und vielen Dank für Deine Meinung!

Genau
und danach wirst Du noch unwissender sein als davor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen