Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hier meine traurige Geschichte. Brauche DRIGEND Rat!!!

Hier meine traurige Geschichte. Brauche DRIGEND Rat!!!

26. Oktober 2006 um 22:43 Letzte Antwort: 27. Oktober 2006 um 22:16

Hallo, ich bin neu hier....

ich brauche euren Rat, da ich nicht mehr weiss wie es weiter gehen soll. Ich verstehe mich selber nicht mehr. Ich will erlich sein: Ich bin mit meinen Mann seit 5 Jahren zusammen. 3 Jahre davon waren wir sehr gluecklich. Ich habe gespuert das er mich liebt. Nachdem ich schwanger wurde hat sich alels geaendert. Unser Sohn ist jetzt 20 Moante alt. Seit dem leide ich sehr in unserer Ehe und mein Mann scheint es nicht sonderlich zu interessieren. Ich habe sehr viel gekaempft, gehofft und gewartet. Nie kam etwas zurueck. Vor ca. 2 Monaten ist er mir dann fremd gegangen. Ich muss sagen in den Monaten davor, habe ich viel geweint. Ich bin ein sehr erlicher Mensch und liebe meinen Mann ueber alles. Ich habe immer gekaempft. Nun ist er mir fremd gegangen (2x Sex) und war mit dieser Person 2 Monate im kontakt. Er hat mir nie vonihr erzaehlt, weil er dachte, er darf kein anderen Kontakt mit anderen Frauen haben. Er hatte dort in diesem ort neue Freunde gefunden usw. Er war gluecklich, wurde begeehrt usw. Ich allerdings hatte mich immer auf ihn gefreut als er nach Hause kam und wir hatten dann auch eine gute Zeit. Ich habe aber immer gesehen, wie er sich gefreut hat, als er wieder dort hin arbeiten gehen musste. Auf jeden Fall, verstehe ich mich selbst nicht mehr. In dieser Zeit wo er mich betrog war/bin ich schwanger. Es war sehr schwer fuer mich. Gerade weil ich schon vorher so viel gelitten hatte. Ich habe ihm trotzdem verziehen, da wir ein Kind haben und ein 2. bekommen und ich mir dachte ihm noch eine Chancen geben zu muessen. Ich dachte er aendert sich. Darauf hin, ist er nicht gleich zu mir gekommen. Er ist noch dort geblieben aber sein Seitensprung ist mit mir in kontakt getretten und wurde ebenfalls von ihm belogen,a lso lief dort wohl nichts mehr. Ich bin daraufhin nach Florida fuer ein paar Tage zu meiner Schwester geflogen um etwas abzuschalten. Das war alles sehr schwer fuer mich und bis heut leide ich noch sehr darunter. Mein eigentliches Problem jetzt ist, dass nichts zwischen uns laeuft. Er, seiner Meinung nach, gibts sich sehr viel muehe. Ich merke auch die veraenderung, doch reicht es mir nicht. Damals waere ich froh gewesen, wenn er so gewesen waere. Doch jetzt nach dem ich weiss das er mich betrogen hat, bin ich so sehr verletzt, dass ich mich von ihm abwandel. Irgendwie baut sich ein hass in mir auf und ich weiss nicht ob ich ihn noch liebe. An manchen Tagen, weine ich weil ich ihn nicht verlieren meochte. Doch am anderen Tag wiederrum denke ich an trennung und frage mich wieso ich so leiden muss. Vielleicht mach ich mich auch selbst fertig aber ich weiss hier nicht mehr raus. Ich weiss nciht wieso ich jetzt nciht einfach glueklich sein kann und ihm die Chance geben kann. Ich merke, dass es ihm auch weh tut. Er meochte einfach nur gluee\cklich sein mit mir und neu anfangen, doch ich kann es nicht. Ich bin so traurig und enttaeuscht von ihm und kann ihn nicht mehr an mir ran lassen. Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Ich habe es mir doch immer so sehr gewuenscht. Wieso reicht mir nicht mehr das, wass er mir jetzt gibt obwohl es schon ein Anfang ist. Er will jetzt mit mir gluecklich sein und ich muss es jeden Tag versauen, nur weil ich wieder traurig und enttaeuscht bin, nur weil er mir in meinen Augen nicht mehr genug gibt. Wieso reagiere ich darauf so? Ist das eine Schutzmauer die man aufbaut, nach dem man betrogen wird? Ich kann nicht mehr. Ich versteh mich nicht mehr. Was soll ich tun? Ich will ihn nicht verlieren und weg graulen. Er bemueht sich ja schon. LG

Mehr lesen

27. Oktober 2006 um 11:12

Liebe canada,
ich glaube die richtige antwort weiss da niemand,wir sind alle verschieden und jeder hat eine andere art mit solchen dingen klar zu kommen!ich weiss nur von mir selber das als ich betrogen wurde genau dieselben gefühle hatte.eine saftige mischung zwischen hass&liebe auch ich dachte mir ständig das alles wieder gut werden soll,denn ich habe ihn so sehr geliebt was nartürlich genau das problem war!hätte ich weniger gefühle gehabt hätte es sicherlich nicht sooo schrecklich weh getan!meine damalige beziehung ist daran zerbrochen,denn ich hatte die ständige angst das es wieder passiert!mein vertrauen war futsch!und somit habe ich die beziehung runtergewirtschaftet.ich konnte die dadurch ständigen streitereien nicht mehr ertragen,und er nartürlich auch nicht...aber heute bin ich da ganz anders..in meiner jetzigen beziehung sag ich mir ,wenn er es tut..dann tut er es..solange er nach hause kommt und mir das gefühl gibt ich bin ihm wichtig,ist alles ok!ich will es nicht wissen was mein freund da draussen treibt,denn ich liebe ihn sehr..und wenn ich es wüsste,dann hätte ich das selbe problem wie damals!aber wir haben leider keine garantie wie bei einer waschmaschine,das wäre schöön!wenn ich mich nun wieder trennen würde...was dann???dann kommt vielleicht irgendwann wieder ein mann den ich lieben lerne...UND????wer weiss was der dann tut???so leben wir immer und immer wieder..mit der angst!es ist eh ein sehr blödes thema und wer mag schon betrogen werden....ich glaube niemand!ich hoffe du findest einen weg deinen schmerz zu verarbeiten,und ob ihr wieder so richtig glücklich werdet..das weiss man nicht.deine jetzige reaktion denke ich ist völlig normal,normal für eine enttäuschte frau die ihren mann/freund liebt.tue was für dich,treffe dich mit freunden und lerne ersteinmal wieder glück zu empfinden,vielleicht wird alles wieder gut!!was ich dir von herzen wünsche....liebe grüsse das moppelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2006 um 22:16

Das könnte ich sein...
Niemals hätte ich gedacht, das es noc einem Menschen so geht wie mir!!! Genau das selbe ist mein Leben, nur das ich mittlerweile drei Kinder habe. Das ist aber warscheinlich das Einzigste was mich am Leben hält und was mir vorallem seid nun immerhin fast neun Jahren die Kraft gibt das alles zu überstehen!!!! Wie gut kenne ich das Gefühl, einfach abzuhauen!!! Aber irgendwie kann ich es dann doch nicht! Irgendwas in mir hat nicht die Kraft das alles zu beenden, obwohl ich manchmal denke es wäre besser!!! Wie oft schau ich mich an und denke, was ist nur falsch an mir? Aber dann schau ich mich nochmal an und weiß, nichts ist falsch an mir! Er weiß einfach das nicht zu schätzen was er hat! Eigentlich doch traurig, oder? Es ist nicht so, das er mir keine Liebe schenkt, nein im Gegenteil er trägt mich eigentlich auf Händen und dennoch sucht er die Abwechslung! Allerdings streitet er es konsequent ab was aber glaub so typisch ist!!! Manchmal bin ich mir auch nicht sicher, ist das Liebe was ich für ihn noch impfinde? Manchmal hasse ich ihn so sehr das ich ihm wirklich keine schönen Dinge wünsche! Manchmal hab ich eine so große Wut, vorallem wenn ich mein Lenen noch einmal lebe! Das schlimmste waren eigentlich immer meine Schwangerschaften, da war es immer nur die Hölle! Kein Abend war er zu hause und dann immer diese albernen Lügen! Wie undankbar muß man sein und jemanden Betrügen der sein eigenes Blut in sich trägt? Wie soll man jemanden noch Liebe und Wärme geben könen der einen so maßlos enttäuscht hat? Manchmal möchte ich ihn in den Arm nehmen, aber es geht nicht! Ich habe das Gefühl das ist meine Schutzfunktion geworden, lass ich ihn nicht an mich heran, kann er mir nicht so sehr weh tun!!! Aber wie lange kann man so leben? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht! Ich weiß nicht wie lange ich noch diese Kraft habe! Ich weiß nicht ob Dir mein Beitrag wirklich weiter hilft, aber vielleicht tut es Dir gut zu wissen das Du nicht aleine bist! Ich wünsche Dir viel Kraft..... Liebe Grüße Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club