Home / Forum / Liebe & Beziehung / heute habe ich etwas komisches beobachtet:

heute habe ich etwas komisches beobachtet:

30. Oktober 2012 um 23:46

in einem Kaffee saß eine junge Familie: Papa, Mama und Sohn (5 Jahre alt!?). Eine Mischehe. Mama deutsch, papa türkisch. Der Vater hat so ein Mischmasch aus deutsch und türkisch gesprochen. Aber mit dem Sohn meist auf türkisch. Die Mütter hat mit dem Kind auch auf gebrochenem türkisch gesprochen : "Senin kafasi calismiyor?" Sana yeni ayakkabi almasi lazim "

Sowas Komisches habe ich noch nie gesehen. Wieso spricht man mit dem Kind eine Sprache, die man selbst nicht gut beherrscht?

Macht ihr sowas? Oder spricht euer Mann mit euren Kindern falsches deutsch?
Ich kann ja noch verstehen, wenn ein Vater mit dem Kind falsches deutsch spricht, um bestimmte Sachen, die auf der Muttersprache nicht gibt zu erklären. Aber so`?! Das Kind sprach fließend deutsch. Er hat sich mit einem anderen türkischen Kind auf deutsch unterhalten

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 23:52

*Mutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 23:56

Nee da wuerde nicht Gescheites bei rauskommen
Mein Mann versucht nicht deutsch oder polnisch mit unserem Sohn zu reden, da wuerde er ihm nur was Falsches beibringen.
Ich rede auch auf englisch mit unserem Sohn, allerdings bin ich auch fast auf Muttersprachniveau und ich rede auch mit meinem Mann und in unserer aumgebung und im Alltag nur englisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 0:02
In Antwort auf juna_12063588

Nee da wuerde nicht Gescheites bei rauskommen
Mein Mann versucht nicht deutsch oder polnisch mit unserem Sohn zu reden, da wuerde er ihm nur was Falsches beibringen.
Ich rede auch auf englisch mit unserem Sohn, allerdings bin ich auch fast auf Muttersprachniveau und ich rede auch mit meinem Mann und in unserer aumgebung und im Alltag nur englisch

Willst du nicht, dass deine Kinder zweisprachig
aufwachsen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 0:03
In Antwort auf zera_12826337

Willst du nicht, dass deine Kinder zweisprachig
aufwachsen?

Doch aber zum deutschen part kann mein Mann nu mal nicht beitragen


Wenn er auf arbei tist, rede ich Deutsch mit dem Kind, aber wenn mein Mann dabei ist, reden wir alle Englisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 0:08

Mein mann redet schon deutsch
mit unserer tochter, obwohl er es nicht perfekt kann, aber sie kann nicht unsere muttersprache und will es auch nicht lernen
ich muss selber manchmal lachen,weil es sich so komisch anhört
meine mutter macht das auch manchmal...ich kann das nicht haben und bitte sie dann, es zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 0:17

Fand ich auch sehr eigenartig
Aber ich fand die Frau mutig, sie traut eine fremde Sprache zu sprechen, mit groben Fehlern und grauenhaftem Akzent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 13:17

Ach Quatsch
das ist doch schwachsinn, ein Kind, das in DE aufwächst, hat in den allerseltensten Faellen tatsachlich nen Akzent, schon gar nicht, wenn ein Elternteil deutscher Muttersprachler ist.

Zumal alle andere sprachliche Konditionierung in DE wohl deutsch ist, Spielkameraden, Kindergarten, Grundschule, etc.

Zum Anderen, Dialekt haben fast alle deutschen, sei es bayrisch, saechsich oder sonst was, Akzent haben evtl. Auslaender.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 14:59

Naja, weil
man einen Dialekt nicht korrigiert, wo willste denn da anfangen, da musste ja jeden korrigieren, denn nur die Hannoveraner als Hochsprachler gelten.

Hauptsache sie schreiben es korrekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 15:09

In DE geborgen sind immer Dialekt haben
Dialekt? Du solltest erstmal wissen, was Dialekt ist. Meinst du Akzent?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 15:14

Ich bin der Meinung,
man soll immer konsequent sein und die Sprache sprechen, die man am besten beherrscht.

Aber, da wir in DE leben und der Vater "frisch" aus der Türkei ist, kann ich das doch verstehen, dass er einige Sachen auf mischmasch zu vermitteln versucht.
Ich habe das bei meinen Bekannten beobachtet. Es gibt doch Sachen wie Arbeitsamt oder Kindergeld, Kindergarten, die die Kinder nur auf deutsch kennen.
Aber man ist doch in DE nicht gezwungen türkisch zu sprechen, vor allem mit Fehlern und Akzent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 15:37

Du, an deiner Stelle solltest du nicht so laut posaunen,
wie gut dein deutsch angeblich ist.

Die Verwandschaft deines Freundes hat bestimmt auch schon oft Gelegenheit gehabt, DICH zu verbessern, und hat dies aus Höflichkeit NICHT getan.

Deine dumme Angeberei ist deshalb kindisch und albern. Alleine die Fehler, die du regelmässig hier bringst, zeigen dein doch mickriges Niveau in Deutsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 15:51


Richtig, mikch

Weil ich überzeugt war, dass kardi hier die Dämliche -sorry - ist, habe ich gesucht und folgendes gefunden :

Wilhelm Unseld: Schwäbische Sprichwörter und Redensarten. gesammelt in Stuttgart = S .... 82) Dau hascht da Dräg, was gilt d'r Butter? U. 83) Schteig m'r doch ...


Womit es belegt ist, dass Kardi sich, ich wiederhole, grosskotzerig aufgeführt hat und UNRECHT hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 15:54
In Antwort auf sunnyday1231


Richtig, mikch

Weil ich überzeugt war, dass kardi hier die Dämliche -sorry - ist, habe ich gesucht und folgendes gefunden :

Wilhelm Unseld: Schwäbische Sprichwörter und Redensarten. gesammelt in Stuttgart = S .... 82) Dau hascht da Dräg, was gilt d'r Butter? U. 83) Schteig m'r doch ...


Womit es belegt ist, dass Kardi sich, ich wiederhole, grosskotzerig aufgeführt hat und UNRECHT hatte.

Mit ..... sch
Sorry, aber solche dumme Arroganz regt mich auf.

Sie hätte sich schon denken können, dass es einen Grund dafür gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 19:19
In Antwort auf zera_12826337

Ich bin der Meinung,
man soll immer konsequent sein und die Sprache sprechen, die man am besten beherrscht.

Aber, da wir in DE leben und der Vater "frisch" aus der Türkei ist, kann ich das doch verstehen, dass er einige Sachen auf mischmasch zu vermitteln versucht.
Ich habe das bei meinen Bekannten beobachtet. Es gibt doch Sachen wie Arbeitsamt oder Kindergeld, Kindergarten, die die Kinder nur auf deutsch kennen.
Aber man ist doch in DE nicht gezwungen türkisch zu sprechen, vor allem mit Fehlern und Akzent

Leute
wir sind alles Menschen, Kinder lernen am Besten, wenn sie in einer entspannten Situation sind und mnl viel mit ihnen redet.

Ich glaube kaum, dass sich alle Eltern immer 100 % an Erziehungsratschläge halten und so sieht es auch mit der Sprache aus und du erkennst ja an dem Jungen, dass er trotz der Sprachdefizite seiner Eltern und dem Kauderwelsch trotzdem seine Weg in die deutsche Sprache findet.

Letztendlich entscheidet das Kind darüber, in welcher Sprache es sich heimisch fühlt und meistens ist es die Sprache des Landes und nicht der Herkunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 19:24

Naja ich kenne das Phänomen auch
dass Leute aus einem Bundesland mit Absicht versuchen den Dialekt des neuen Bundeslandes nachzusprechen, obwohl sie es gar nicht können, das hört sich so gezwungen an.

Außerdem verändert sich die Aussprache von alleine, um so länger du in einer Region lebst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2012 um 19:29

Manche Frauen werden ziemlich bissig
wenn ihre eigenen Männer minimal kritisiert werden, keine Ahnung woran das liegt.

Ich vermute mal, sie dachte, du würdest dich über ihn lustig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 10:55
In Antwort auf stijn_11981246

Leute
wir sind alles Menschen, Kinder lernen am Besten, wenn sie in einer entspannten Situation sind und mnl viel mit ihnen redet.

Ich glaube kaum, dass sich alle Eltern immer 100 % an Erziehungsratschläge halten und so sieht es auch mit der Sprache aus und du erkennst ja an dem Jungen, dass er trotz der Sprachdefizite seiner Eltern und dem Kauderwelsch trotzdem seine Weg in die deutsche Sprache findet.

Letztendlich entscheidet das Kind darüber, in welcher Sprache es sich heimisch fühlt und meistens ist es die Sprache des Landes und nicht der Herkunft.

Meistens ist es die Sprache des Landes und nicht der Herkunft.
Die Sprache des Landes beizubringen wäre dann die Aufgabe der deutschen Mutter. Stattdessen spricht sie selbst Kauderwelsch türkisch
Das fand ich sehr komisch. Wenn sie das in der TR tun würde, fände ich das nicht so schlimm, in dem Fall wäre türkisch die Sprache des Landes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 11:26
In Antwort auf zera_12826337

Meistens ist es die Sprache des Landes und nicht der Herkunft.
Die Sprache des Landes beizubringen wäre dann die Aufgabe der deutschen Mutter. Stattdessen spricht sie selbst Kauderwelsch türkisch
Das fand ich sehr komisch. Wenn sie das in der TR tun würde, fände ich das nicht so schlimm, in dem Fall wäre türkisch die Sprache des Landes.


Also, ich würde auch sagen, in diesem Fall finde ich es recht albern.

Und man soll nicht glauben, das Kind merkt nicht den Sprachdefizit bei seiner Mutter. Das irritiert das Kind innerlich, weil es ja zwischen zwei "Reden" das Richtige selbst herausfinden muss.

Und Kinder möchten gerne die Eltern zum Vorbild haben, aber keine "quakende Ente", die weniger gut spricht als das Kind es lernen wird. Gar nicht gut, denn das Kind hâtte lieber ein besseres Image von seiner Mutter, als diese es hier bietet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen