Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heute habe ich Angst, dass sich meine Freundin irgendetwas antut

Heute habe ich Angst, dass sich meine Freundin irgendetwas antut

5. September 2007 um 8:21

Hallo, vielleicht kennt jemand meinen gestrigen Forumsbeitrag wegen meinen
Orgasmusproblemen?

Wir haben gestern wieder über einiges gesprochen, Sex war dieses Mal kein
Thema.

Aber ich merke, dass sie sehr stark trauert und unzufrieden ist.

Sie erzählt von ihrem Ex, was ich ja auch gut finde und sie vertraut
mir 1000%ig.

Dann kamen wir auf das Thema Mode. Sie findet halt, dass ich ein paar
nicht so gut aussehende Klamotten habe und verglich mich so ein bißchen
mit meinem Vater. Sie hat eben in so vielen konkrete Vorstellungen.

Ich fragte sie, ob mein Geschmack auch was zählt. Sie sagt, ich sehe
sensationell aus, super Body, einfach toll, aber dann diese Hose und
diese Schuhe.

Ich sagte, dass es mir nicht immer wichtig ist, super gut gekleidet
herumzulaufen. Sie will mir nur helfen, geschmacksvoll anzuziehen.

Ich sagt, es wäre ihr Geschmack, nicht meiner.

Dann kam mal die Tochter rein (wird 10 Jahre alt) um Gute Nacht zu sagen.
Dann warf sie ihr sich schlecht anzuziehen und dass die Tochter mehr
auf sie hören soll.

Später sagte ich, dass sie den Geschmack von ihrer Tochter nicht akzeptiere
und dadurch auch ihre Tochter nicht. Sie sagte, dass ist ihr egal, es ist ihre
Tochter und sie will, dass ihre Tochter gut gekleidet herumläuft.

Aber das sie ihre Tochter nicht respektiert, hat sie wohl schon öfters gehört
und fing an mich zu beschimpfen, wie blöd wir sind, wie sind zu dumm um uns
gut anzuziehen, sie will ja nur helfen.

Das ist mir schon klar, aber so kompromißlos.

Und dann kam der Hammer.

Sie sagte, es sei das beste für ihre Tochter, ihren Sohn und für mich
und für andere, wenn sie nicht mehr unter uns sei.

Ich sagte, dass sie sich auch akzeptieren auch mit den negativen Gedanken,
und es ist keine Lösung, sie soll versuchen, sich mehr anzunehmen und
vorallem auch andere Meinungen verstehen und akzeptieren und nicht nur ihr
DIng durchzuziehen.

Sie sagte kleinlaut, ich hätte recht,
aber ich glaube nicht, dass es ehrlich gemeint hat.

In diesem Moment habe ich eine höllische Angst.

Sie fragte mich gestern noch, wenn ich nach Hause komme, wo ich dann als erstes
immer hingehe. Ich sagte in das Arbeitszimmer , um mein Tasche dort hinzustellen.

Sie fragte nach Papier.

Sie fragte mich nach ihrer Lieblingsfarbe und nach anderen Lieblingsthemen.

Einiges wußte ich und einiges nicht. Ich wußte nicht, ob sie damit abchecken
wollte, dass ich sie genau kenne.

Ich hatte ein schreckliches Gefühl im Bauch.

Sie fragte mich, wen sie am meisten liebt,
ich sagte ihre kinder, dann papa, etc.

sie sagte kinder, oma, ihre zwillingsschwester, dann ich und dann ihren ex.

da sie immer direkt ist, wollte ich auch direkt sein,

denn sie plante, dass die kinder noch mal zur Oma gehen , also heute,
da gerade niemand zuhause ist und sie spätschicht hat.

ich fragte sie, weil ich ganz stark das gefühl hatte, sie will mir einen
zettel heute auf den schreibtisch legen, ein Verabschiedungsbrief,

ob sie sich umbringen wolle,

sie sagte nein, ohne zu erschrecken,

ich fragte, ob sie sich von mir trennen wolle,

sie sagte nein, ohne zu erschrecken.


heute morgen sie steht zwei stunden später auf, habe ich mich verabschiedet.
ich sagte, dass ich sie lieb habe, sie sagte das erste mal nichts.

Sie wünschte mir einen schönen tag, vorallem einen schönen abend,
sie kommt immer so gegen 20:30 nach Hause.

ich wünschte ihr auch einen schönen tag bis heute abend,

sie sagte auch nicht, bis heute abend.


Ich habe jetzt tatsächlich Angst, sie stellt irgendetwas an,
ich weiß nur nicht was.

Sie haßt und liebt ihren Ex. Am liebsten wäre es ihr, wenn er tot sei.

Ich weiß nicht, was sie vor hat.

Es nicht lustig,

aber entweder sie will sich doch umbringen
oder ihren Ex umbringen.

Irgendetwas hat sie vor und das macht mir höllische Angst.

Sie wird spätestens 11:30 zu Arbeit fahren.

Es hat nichts mit kontrollieren zu tun, aber habe echt eine
beschissene Angst.

Ob ich um 11:45 zuhause anrufen soll?

Wenn die Kinder noch da sind, dann ist das gut, dann
legt sie wahrscheinlich keinen Zettel auf meinen Schreibtisch,
denn die Kinder würde ihn lese. Dann wäre ich beruhigter.
Sie könnte es aber auch auf mein Kissen im Bett legen und die Decke
drüber.

Wenn die Kinder schon weg wären, hätte ich noch mehr Angst.

Ich habe vor kurz nach Hause zu fahren und schauen, ob sie was
geschrieben hat. Wenn dann so ein Lebewohl drin steht,

dann ist ja wohl klar, dass man dann sie sofort finden muss.

Ich würde natürlich sofort zur Arbeit fahren, wenn sie dort nicht
wäre, dann würde ich vor Angst ausrasten und Polizei alarmieren.

ich finde mein verhalten normal und nicht kontrollierend,
es spreche es deswegen an, weil es mir auch wichtig ist,
dass sie sich nicht umbringt, und sie hat eine suizidgefahr in sich.

und da momentan alles ein bißchen bei ihr aufgewühlt ist,
ist die gefahr noch größer.


was glaubt ihr?

was wird sie schreiben?

warum wünscht sie mir einen besonders schönen abend?

ich verstehe das nicht!

Mehr lesen

5. September 2007 um 9:22

Ich weiss nicht, ob hier jemand zeit hat,
ich suche wirklich akute Hilfe oder Vermutungen,

weil ich verhindern will, dass sie sich umbringt.

und jetzt erst mal so tut, als ob sie es nicht machen würde.

gestern hat sie mich auch noch gefragt, ob ich die nummern von
ihrem ex hätte.

vielleicht soll laut ihrem noch nicht geschriebenen abschiedbrief
ihm etwas mitteilen, nach dem sie sich ....

oh gott

es fällt mir schwer, ruhig zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 9:36
In Antwort auf aromancer

Ich weiss nicht, ob hier jemand zeit hat,
ich suche wirklich akute Hilfe oder Vermutungen,

weil ich verhindern will, dass sie sich umbringt.

und jetzt erst mal so tut, als ob sie es nicht machen würde.

gestern hat sie mich auch noch gefragt, ob ich die nummern von
ihrem ex hätte.

vielleicht soll laut ihrem noch nicht geschriebenen abschiedbrief
ihm etwas mitteilen, nach dem sie sich ....

oh gott

es fällt mir schwer, ruhig zu bleiben.

Ähm
ich meine, das ding mit dem orgasmusproblem war ja schon ne sache für sich, aber das hier ist ja der hammer.
ich glaube, deine freundin gefällt sich in der rolle des armen opfers.
was sie damit ihrer umwelt antut scheint ihr nicht bewusst zu sein.
ich würde sagen, da kann dir hier niemand wirklich helfen, sie muss lernen, sich selbst zu lieben, vielleicht durch eine therapie oder so.
du kannst ihr nicht helfen...
und noch was, menschen die drohen sich umzubringen tun es meistens nicht. das ist ein hilferuf... also hilf ihr und schlage ihr vor, sich professionel helfen zu lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 9:51
In Antwort auf myriam_11970191

Ähm
ich meine, das ding mit dem orgasmusproblem war ja schon ne sache für sich, aber das hier ist ja der hammer.
ich glaube, deine freundin gefällt sich in der rolle des armen opfers.
was sie damit ihrer umwelt antut scheint ihr nicht bewusst zu sein.
ich würde sagen, da kann dir hier niemand wirklich helfen, sie muss lernen, sich selbst zu lieben, vielleicht durch eine therapie oder so.
du kannst ihr nicht helfen...
und noch was, menschen die drohen sich umzubringen tun es meistens nicht. das ist ein hilferuf... also hilf ihr und schlage ihr vor, sich professionel helfen zu lassen...

Bist Du Dir
da sicher!

Sie weiß es trotz der Streiterein, dass ich zu ihr stehe,

dass ich ihr helfen will, sie auch irgendwie zu beruhigen.

Sie hat einen Selbstmordversuch auf einer Brücke versucht.

Wie von einem Wunder ist sie von einem Polizisten geschnappt worden.

Warum sagt sie, dass ich einen schönen Abend genießen soll.

Vortäuschung, dass ich nichts merke, was sie vor hat.

die kinder schickt sie aus meiner sicht wieder zur oma,
obwohl sie jetzt erst wieder einen tag daheim waren.

weißt sie wird in die arbeit gehen, vielleicht kann sie einigermassen arbeiten,
aber es muss eine qual für sie heute werden, die gedanken von gestern und

sie spürt schon, dass sie mit ihrer art manchmal allein in der welt steht,

und für sie ist immer die lösung, leckt mich alle

oder sie will nicht mehr leben, sie hat keine perspektive, sagt sie manchmal,

weil sie schon brutal viel erlebt hat.

es gibt nichts mehr neues, alles ausgelutscht, sage jetzt mal,

obwohl sie mir in unserer anfangsphase gesagt hat, dass einfach nur
glücklich sein will, ihre ruhe haben,

lieber arm und glücklich mit mir.

jetzt scheint es irgendwie zu verpuffen,

ist auch ein dilemma, wenn ich wenigstens noch urlaubstage nehmen
könnte, dann würde ich mit ihr zu profamilia oder sowas gehen.

aber die sprechzeiten sind ja dummerweise immer tagsüber.

aber danke für deine anteilnahme,

mir verkrampft meine Lunge zu einem Klumpen zusammen, wenn ich daran
denke, sie sei nicht mehr da,
ich sitze hier im büro und habe ständig tränen in den augen,

wegen der unsicherheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 10:20
In Antwort auf aromancer

Bist Du Dir
da sicher!

Sie weiß es trotz der Streiterein, dass ich zu ihr stehe,

dass ich ihr helfen will, sie auch irgendwie zu beruhigen.

Sie hat einen Selbstmordversuch auf einer Brücke versucht.

Wie von einem Wunder ist sie von einem Polizisten geschnappt worden.

Warum sagt sie, dass ich einen schönen Abend genießen soll.

Vortäuschung, dass ich nichts merke, was sie vor hat.

die kinder schickt sie aus meiner sicht wieder zur oma,
obwohl sie jetzt erst wieder einen tag daheim waren.

weißt sie wird in die arbeit gehen, vielleicht kann sie einigermassen arbeiten,
aber es muss eine qual für sie heute werden, die gedanken von gestern und

sie spürt schon, dass sie mit ihrer art manchmal allein in der welt steht,

und für sie ist immer die lösung, leckt mich alle

oder sie will nicht mehr leben, sie hat keine perspektive, sagt sie manchmal,

weil sie schon brutal viel erlebt hat.

es gibt nichts mehr neues, alles ausgelutscht, sage jetzt mal,

obwohl sie mir in unserer anfangsphase gesagt hat, dass einfach nur
glücklich sein will, ihre ruhe haben,

lieber arm und glücklich mit mir.

jetzt scheint es irgendwie zu verpuffen,

ist auch ein dilemma, wenn ich wenigstens noch urlaubstage nehmen
könnte, dann würde ich mit ihr zu profamilia oder sowas gehen.

aber die sprechzeiten sind ja dummerweise immer tagsüber.

aber danke für deine anteilnahme,

mir verkrampft meine Lunge zu einem Klumpen zusammen, wenn ich daran
denke, sie sei nicht mehr da,
ich sitze hier im büro und habe ständig tränen in den augen,

wegen der unsicherheit

Sie muss zum psychologen
geh mit ihr da hin.. mach halt einen krankenschein...
hier kann man dir nur gut zureden, aber ihr helfen kann keiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 10:34
In Antwort auf myriam_11970191

Sie muss zum psychologen
geh mit ihr da hin.. mach halt einen krankenschein...
hier kann man dir nur gut zureden, aber ihr helfen kann keiner

Einen
termin bei einen psychologen ist schwer zubekommen, da die alle schon ein halbes jahr im voraus ausgebucht sind, aber bei einem psychiater wäre bestimmt was frei. ich arbeite selber in der psychiatrie und würde sagen, dass deine freundin unter depressionen leidet und stimmingsschwankungen. Aber ehrlich gesagt habe ich auch hier die erfahrung gemacht das leute die sich was antun wollen, es ohne "vorwarnung" machen! Und alle anderen möchten aufmerksamkeit, man kann das nicht verallgemeinern aber das ist die Erfahrung die ich gemacht habe.
Aber nicht destotrotz solltest du heute deine freundin im auge behalten und nochmal in ruhe mit ihr reden wegen einem termin bei einem psych. denn so wie es mir scheint muss sie noch einiges aufarbeiten aus ihrer vergangenheit
alles gute
jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 10:59
In Antwort auf luksa_12299958

Einen
termin bei einen psychologen ist schwer zubekommen, da die alle schon ein halbes jahr im voraus ausgebucht sind, aber bei einem psychiater wäre bestimmt was frei. ich arbeite selber in der psychiatrie und würde sagen, dass deine freundin unter depressionen leidet und stimmingsschwankungen. Aber ehrlich gesagt habe ich auch hier die erfahrung gemacht das leute die sich was antun wollen, es ohne "vorwarnung" machen! Und alle anderen möchten aufmerksamkeit, man kann das nicht verallgemeinern aber das ist die Erfahrung die ich gemacht habe.
Aber nicht destotrotz solltest du heute deine freundin im auge behalten und nochmal in ruhe mit ihr reden wegen einem termin bei einem psych. denn so wie es mir scheint muss sie noch einiges aufarbeiten aus ihrer vergangenheit
alles gute
jessi

Super herzlichen dank für Deine info
das beruhigt mich ein bißchen

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 12:15

Ähm..
findest du nicht, dass du eher handeln sollst, als im forum zu schreiben? fahr hin, red klartext mit ihr... versuch alles zu verhindern ... wenn sie wirklich vorhat sich umzubringen, MÜSST ihr unbedingt professionelle hilfe hin zu ziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 16:14

Hallo ges
danke für deinen tollen beitrag,

wir teilen uns unsere gefühle sehr oft mit, also nicht nur durch gestigen,
sondern wirklich mit kommunikation.

wir reden eigentlich relativ schnell über das was uns stört, aber auch über
das was uns erfreut.

Es ist eigentlich keine Vater-Tochter-Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen