Home / Forum / Liebe & Beziehung / Herzschmerz! Trennung nach 3 Jahren toller Beziehung......

Herzschmerz! Trennung nach 3 Jahren toller Beziehung......

3. September 2007 um 12:01

Hallo ihr Lieben,

ich bin zur Zeit total am Boden zerstört und suche speziell Rat von Frauen aber auch Männern die schon mal in so einer Situation waren!
Ich war bis gestern 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir hatten eigentlich eine titam innige und intensive Beziehung. Sie ist nun vor ca 4 Wochen nach Berlin gezogen da ihr Studium vorbei ist und um dort zu arbeiten. Ich habe meine Ausbildung beendet (möchte aber noch weiter Medizin studieren) und wollte eigentlich zusehen, dass ich nachkomme und dort oben einen Job bekomme. Eigentlich hatten wir immer feste Zukunftspläne gemeinsam und wollten zusammen noch so viel machen.
Seit den letzten 6 bis 8 Wochen habe ich selber gemerkt das von ihr immer weniger kam und wir haben auch schon öfters drüber gesprochen.
Ich hab gemerkt, das ein "Ich liebe dich" am Telefon ihr nur sehr schwer über die Lippen kam und ich fühlte mich auch irgedwie nicht richtig vermisst. Gestern hat sie mir dann gesagt das sie vorerst nicht mehr kann. Sie liebt mich zwar nocht, braucht mich auch un vermisst mich aber sie sagt sie kann mit momentan nicht das zurück geben was ich ihr gebe. Jetzt ist es für mich so als ob mir der Boden unter den Füßen weggezogen wurde und meine ganzen Zukunftspläne zusammen stürzen. Ich liebe diese Frau (Sie 26, ich 25) und war mir gerade in den letzten Monaten sicher, dass ich sie mal heireaten möchte und mir das Altwerden nur mit ihr vorstellen kann.
Auf jeden Fall habe wir jetzt erst mla weniger bis gar keinen Kontakt. Sie sagte, dass sie so erst mal nicht kann weil sie sich damit gegenüber mir schlecht fühlt und das finde ich auch fair. Ich klammer mich daran fest, dass sie meinte eine fernere Zukunft komplett ohne mich als Partner an ihrer Seite könnne sie sich auch nicht vorstellen. Sie braucht jetzt erst mal Zeit. Was soll ich tun bzw. nicht tun?
Ich habe so eine Angst sie komplett zu verlieren da sie für mich mit einer der wichtigsten und tollsten Menschen ist. Sie sagt auch ich habe nichts falsch gemacht und bin das beste was ihr je passiert ist aber sie weis auch nicht warum das gerade in ihr so ist.
Ich möchte sie jetzt auf gar keinen Fall unter Druck setzen damit sie vieleicht von selber erkennt, dass sie mich liebt und braucht (hoffentlich). Nur habe ich Angst, dass sie die noch vorhandenen Gefühle unterdrückt und wir gar keine Chance mehr haben. Damit bin ich total in der Zwickmühle und egal was ich tue es kann fast nur falsch sein. Ich vermisse sie so unglaublich und es bricht mir das Herz! Und gerade 400 km entfernt kann ich doch kaum was machen oder? Für mich wäre die einzige Möglichkeit Gefühle wieder über gemeinsame Zeit zu festigen, was aber ja nun nicht zu gehen scheint........
Wie seht ihr das? War eine oder einer von euch schon mal in solch einer Situation wie meine Freundin und ich (beide Seiten)?
Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit! das würde mir so unwahrscheinlich doll helfen!

Liebe Grüße,
Philipp

Mehr lesen

3. September 2007 um 22:05

Abstand
Salut,

habt ihr denn vorher zusammen gewohnt?
Habt ihr euch in den letzten vier Wochen denn gesehen?
Wie lange ist sie denn so reserviert?
Konnte sie dir irgendwie erklären, woran es liegt?
Vielleicht kommt sie mit der räumlichen Distanz nicht zurecht...rede mit ihr und gib ihr Zeit.
Aber sei auch präsent und sage ihr, dass Du nach Berlin kommst, wenn sie dich sehen möchte.

Wann möchtest Du denn nach Berlin gehen? Möchtet ihr zusammen leben?
Hast Du ihr gesagt, dass sie die Liebe deines Lebens ist und Du mit ihr alt werden möchtest?

Gruss
Ganesha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 1:53
In Antwort auf mette_12041133

Abstand
Salut,

habt ihr denn vorher zusammen gewohnt?
Habt ihr euch in den letzten vier Wochen denn gesehen?
Wie lange ist sie denn so reserviert?
Konnte sie dir irgendwie erklären, woran es liegt?
Vielleicht kommt sie mit der räumlichen Distanz nicht zurecht...rede mit ihr und gib ihr Zeit.
Aber sei auch präsent und sage ihr, dass Du nach Berlin kommst, wenn sie dich sehen möchte.

Wann möchtest Du denn nach Berlin gehen? Möchtet ihr zusammen leben?
Hast Du ihr gesagt, dass sie die Liebe deines Lebens ist und Du mit ihr alt werden möchtest?

Gruss
Ganesha

Re: Abstand
Hallo Ganesha,

danke dir erst mal für Deine Antwort. Wir haben vorher beide in Bielefeld gewohnt. Zwar in zwei unterschiedlichen Wohnungen aber wir haben immer beianander übernachtet. Sie sagt auch es ist das größte und geborgendste Gefühl für sie, wenn sie sich bei mir in den Körper einrollen kann und wir uns in unsere Deckenhöhle zurückziehen. ICh versteh es einfach nicht. Ich war vor vier Wochen das erste mal bei ihr i Berli in der Wohnung und haben dort noch letzte Arbeiten wie Gardinen anbringen etc gemacht. Dahatte ich ihr schon gesagt, dass ich das Gefühl habe irgendwas ist los und gefragt ob alles okay ist oder ich was tun kann. Zwischendurh hatte ich dann nochmal nen kleinen Nervenzusammenbruch am telefon weil mir die Emotionen übergekocht sind. Es drehte sich dabei um einen alten Schuhlfreund von ihr mit dem sie im letzten monat dort sehr viel gemacht hat. Er konnte sie für so viel begeistern. für's Beachen, Badminton etc. Da hab ich mir da ich verunsicher war und bin natürlich eine heiden Kopf gemacht und diese Angst musste dan einfach raus. Mal davon abbgesehen, dass er jetzt in USA ist hat sie mir versicher das da nicht war und ist. Ich glaube ihr das weil ich sie kenne und wir uns so etwas nie antuen würden. Das letzt mal war ich dann vor ca 2 Wochen da, hatte aber uch noch 2 unserer Ferunde dabei. Wir hatten an diesem WE nicht so viel Zeit füreinander. Als wir dann aber draußen waren um morgens Bröthen zu holen haben ich länger mit ihr gesprochen. Es darum, dass ich mit als Partner einfach so unbegehrt vorkomme und das schmerzt. Ich liebe den Sex mit IHR finde sie rattenscharf. Plumb gesagt bin ich auf sie immer noch so spitzb wie am ersten Tag. Als wir das erst mal miteinander geschlafen haben war es so schön das wir geweint haben...Es tut mir auch so weh wenn ich es sooo mag und sie scheint keine Lust drauf zu haben....Ich habe sogar Bücher gelesen, Sextoys besorgt und CD's mit erotischen geschichten gekauft. Aber irgendwie fruchtet das alles nicht und wekt die Abendteuerlust in ihr nicht was den Sex angeht......
Viel schlimmr trifft mich aber, dass ich nicht weiss/wuste woran ich bin da sie so reservert ist und mir keine emotionale Sicherheit gibt.
Sie hat sich vorhin gemeldet und geschrieben, dass sie ich ihr unheimlich fehle und sie die gewissheit vermisst das ich da bin. sie sag sie hat Angst ohne mich und es wäre egoistisch von ihr wenn sie so mit mit zusammen ist und mir nicht das gibt was ich brauche. Aber ist das denn nicht schon liebe, wenn sie mich so vremisst und ich ihr sicherheit gebe? Wenn sie sowas schreibt, warum kann sie das dann nicht sagen oder fühlbar machen? Ich denke schon das ich ein Mensch bin der sich gut in andere hineinversetzen kann aber hier ist das irgendwie unmöglich weil ich einfach nicht weis woran es liegt.....Müsste ich nicht bei ihr in Berlin sein um sowas wieder zu festigen????? Es macht mich echt fertig.
Natürlich weis sie das ich mit ihr alt werden möchte und wir haben auch eigentlich beide ziemlich die genauen Vorstellungen was das heiraten und familienplanung angeht.
Paradox ist nur eines: Sie hat etwas gestöhnt, als ich vor einem Jahr gesagt habe das ich erst nach dem Physikum (2 StudienJahre)heiraten möchte. Wir hatten aber schon vor das ich mir versuche nen Studienplatz nähe oder in Berlin besorge und dort arbeiten gehe. Dann wolten wir auch zusammenziehen aber das will sie irgednwie auch noch nicht. Aber sie sagt selber nach drei jahren so toller Beziehung sollte sie sich eigentlich nichts mehr wünschen als das. Und dabei geben ich ihr doch ihren Freiraum und brauche wie sie auch meine Ecken und Stunden wo ich mich mal zurückziehen kann und auf mich konzentriere.......
Ich bin zwar jetzt erst mal wieder im Ruhrgebiet bei meiner Familie aber nach Brelin sind es ja auch nur 4 Stunden mit dem ICE. Es ist also machbar wenn man es wirlich will. Es werden aber noch viel schwerere Zeiten auf uns zukommen und da müsste ich mich dan eigentlich drauf verlasen können das ich eie Partnerin haben die zu mir hält und an die ich mich auch mal anlehen kann.
sie hat das gefühl mir Gegenüber unzulänglich zu sein dabei möchte ich Doch nur Emotionale Stabilität und Zuneigung. Ich habe doch keine extravaganten oder besondere Bedürfnisse. Sie fühlt es doch eigentlich aber warum kommt es nicht aus ihr raus diese Freudengefühl? Sie weis es nicht, ich weis es nicht. Ich hoffe das gibt sich wieder. Diese Frau ist einfach meine absolute Liebe!
Puh...das war jetzt aber viel....Hoffe Du/ir könnt mir noch ein paar Tipps zum besseren verstehen geben. Ich werde sie zumindest nicht bedrängen. HAbe ihr gesagt, dass ich nun mein Leben weitergestallte aber immer noch einen ausgestreckten Arm für sie habe. ICh geben ihr die Freiheit und die Zeit sich darüber klar zu werden was sie schwächt und stärkt, was ihr wichtig ist und nicht, was sie braucht und worauf sie verzichten kann. Ich werde mich vorerst nicht bei ihr melden habe ich ihr gesagt. Aber wenn se das Verlangen danach hat mit mir zu Reden dann soll sie sich melde und ich freue mich darüber.
Vielen Dank für jeden Tipp

Philipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest