Home / Forum / Liebe & Beziehung / Herzklopfen,seine Koffer stehen zu hause gepackt

Herzklopfen,seine Koffer stehen zu hause gepackt

2. Februar 2009 um 9:13

Kennt ihr das Gefühl:Hoffen,dass ihr mit dem Mann,den ihr liebt Glücklich zu werden?Ich habe diese Hoffnung schon abgeschrieben,bzw bin glücklich,wenn wir unsere gemeinsamen Momente haben und habe aufgehört nach einem gemeinsamen Leben zu dursten.
Nun rief er mich gestern an...er fährt gerade durch die Gegend,hatte Streit mit seiner Frau.
Er hat mich noch nie angerufen,wenn es akut war..
Und heute morgen sein Anruf von der Arbeit:seine Koffer stehen gepackt zu hause und heute fällt die Entscheidung,ob er auszieht...Er weiß nurnoch nicht wohin.

Natürlich sitze ich nun mein Herz klopft bis an den Hals...Aber ich muss mir einreden davon auszugehen,dass er nicht auszieht.Dann wird die Enttäuschung nicht so groß.Sie haben sich schon öfters gestritten,auch schon ab und zu so sehr,dass er seine Koffer gepackt hatte.Aber das waren irgendwie auch immer andere umstände.Momentan ist er kurz davor psychisch und physisch kaputt zu gehen und er muss jetzt an sich denken,damit er nicht kaputt geht..Und dieses mein ich nicht mal als Geliebte,sondern als gute Freundin!Puh...ich bin auf heute Abend gespannt und hoffe der Tag geht schnell rum.Zum Glück muss ich erstmal gleich arbeiten,das lenkt hoffentlich ab.
!
Wünsche allen eine guten Start in die neue Woche!

Mehr lesen

2. Februar 2009 um 11:07

So ein armer armer Mann
warum hat er die Koffer denn nicht heute morgen ins Auto geladen?
Weil er psychisch und physisch so krank ist? Hast Du Dir vielleicht schon ein einziges mal die Frage gestellt, wie es der Ehefrau geht? Warum streiten die beiden?
Ich kann es Dir sagen, weil er verlogen ist und sein Gewissen in plagt und weil er gefühlsmässig hin und hergerissen ist. Ihn stört zu Hause die Fliege an der Wand und seine Frau muß ihn ertragen.
Was soll das? Er soll packen, einladen und gehen und der Quälerei ein Ende machen.
Wenn er nicht weiß vohin er soll, schicke ihm einen Nachweis über Hotels. Die nehmen ihn ganz sicher auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 11:38

Erwartet er
vielleicht, dass du sagst, er soll zu dir kommen? und was heißt, heut fällt sie entscheidung? wessen entscheidung wäre das? wenn er schon die koffer gepackt hat, würde es für mich bedeuten, die entscheidung ist gefallen.
irgendwie komisch die herren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 13:12
In Antwort auf marie12478

So ein armer armer Mann
warum hat er die Koffer denn nicht heute morgen ins Auto geladen?
Weil er psychisch und physisch so krank ist? Hast Du Dir vielleicht schon ein einziges mal die Frage gestellt, wie es der Ehefrau geht? Warum streiten die beiden?
Ich kann es Dir sagen, weil er verlogen ist und sein Gewissen in plagt und weil er gefühlsmässig hin und hergerissen ist. Ihn stört zu Hause die Fliege an der Wand und seine Frau muß ihn ertragen.
Was soll das? Er soll packen, einladen und gehen und der Quälerei ein Ende machen.
Wenn er nicht weiß vohin er soll, schicke ihm einen Nachweis über Hotels. Die nehmen ihn ganz sicher auf.

Ich finde nicht,
dass Du Dir ein so hartes Urteil erlauben darfst,da Du gar nichts über die Umstände weißt.
Es ist keine leichte Entscheidung sich zu trennen.Damit will ich ihn nicht in Schutz nehmen,aber ich verstehe auch,dass dieser Schritt gut überlegt werden muss.
Die beiden hatten von Anfang an keine harmonische Beziehung,haben hauptsächlich geheiratet,weil sie nach nem halben Jahr Bettgeschichte schwanger wurde.
Man muss manchmal einfach einsehen,dass kämpfen keinen Sinn mehr hat,auch wenn man vor den Folgen Angst hat.
Er packt auch nicht seine Koffer,weil er zu mir will oder so,sondern weil die Beziehung am Ende ist.Er würde sich nicht für mich trennen,sondern für sich und das finde ich auch gut so,weil das eine bessere Basis wäre.

Und ja,ich habe mir schon sehr oft Gedanken über seine Ehefrau gemacht,aber soll ich Mitleid mit ihr haben?Ich glaube nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 13:19
In Antwort auf thanh_12628105

Erwartet er
vielleicht, dass du sagst, er soll zu dir kommen? und was heißt, heut fällt sie entscheidung? wessen entscheidung wäre das? wenn er schon die koffer gepackt hat, würde es für mich bedeuten, die entscheidung ist gefallen.
irgendwie komisch die herren!

Er will nicht zu mir kommen
Er würde sich nicht trennen,weil es uns und unsere Liebe gibt,das hätte er sonst schon längst getan,sondern,weil er einfach am Ende ist.Wobei ich ehrlich gesagt nicht viele Details über den Streit weiß.Er war wohl den ganzen Tag unterwegs,war drei Stunden spazieren,um einen klaren Kopf zu bekommen.Welche Gedanken da in seinem Kopf waren weiß ich nicht.
Und ich glaube nicht mal,dass nur er jetzt beschlossen hat die Koffer zu packen,sondern sie ist auch mit ihrem Latein am Ende,da sie gerade stark mit ihrem Leben konfrontiert wird und ihm immer wieder vorwirft,dass sie die letzten zehn Jahre bereut.Im Grunde MUSS sie sich trennen,um ihr Leben für sie besser zu gestalten,weil die beiden einfach mit ihrer Ehe gescheitert sind.Da wo keine Liebe in dem Sinne mehr ist und einer den anderen sogar betrügt,finde ich,gibt es keine Hoffnung mehr.
Heute Abend reden die beiden miteinander.Gestern hat sie wohl schon geschlafen,als er nach hause kam.Ich ziehe mich aber erstmal zurück,weil ich ihm keinen Druck machen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 13:28
In Antwort auf keysha_12524116

Ich finde nicht,
dass Du Dir ein so hartes Urteil erlauben darfst,da Du gar nichts über die Umstände weißt.
Es ist keine leichte Entscheidung sich zu trennen.Damit will ich ihn nicht in Schutz nehmen,aber ich verstehe auch,dass dieser Schritt gut überlegt werden muss.
Die beiden hatten von Anfang an keine harmonische Beziehung,haben hauptsächlich geheiratet,weil sie nach nem halben Jahr Bettgeschichte schwanger wurde.
Man muss manchmal einfach einsehen,dass kämpfen keinen Sinn mehr hat,auch wenn man vor den Folgen Angst hat.
Er packt auch nicht seine Koffer,weil er zu mir will oder so,sondern weil die Beziehung am Ende ist.Er würde sich nicht für mich trennen,sondern für sich und das finde ich auch gut so,weil das eine bessere Basis wäre.

Und ja,ich habe mir schon sehr oft Gedanken über seine Ehefrau gemacht,aber soll ich Mitleid mit ihr haben?Ich glaube nicht!

Der Sprung ins kalte Wasser
ist oft nicht so einfach, aber machbar. Das er sich für sich alleine trennt, ist eine gute Basis.
Das Du kein Mitleid mit der Ehefrau hast, glaube ich Dir gerne. Ich weiß ja, dass die lieben Ehemänner ihre Frauen sehr schlecht machen können und das färbt oft auf die Geliebte ab.
Wie lange ist er denn schon mit der unliebsammen Ehefrau verheiratet?
Man sollte sich nie ein Bild von der Ehefrau machen, wenn man sie nicht persönlich kennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 13:36
In Antwort auf keysha_12524116

Er will nicht zu mir kommen
Er würde sich nicht trennen,weil es uns und unsere Liebe gibt,das hätte er sonst schon längst getan,sondern,weil er einfach am Ende ist.Wobei ich ehrlich gesagt nicht viele Details über den Streit weiß.Er war wohl den ganzen Tag unterwegs,war drei Stunden spazieren,um einen klaren Kopf zu bekommen.Welche Gedanken da in seinem Kopf waren weiß ich nicht.
Und ich glaube nicht mal,dass nur er jetzt beschlossen hat die Koffer zu packen,sondern sie ist auch mit ihrem Latein am Ende,da sie gerade stark mit ihrem Leben konfrontiert wird und ihm immer wieder vorwirft,dass sie die letzten zehn Jahre bereut.Im Grunde MUSS sie sich trennen,um ihr Leben für sie besser zu gestalten,weil die beiden einfach mit ihrer Ehe gescheitert sind.Da wo keine Liebe in dem Sinne mehr ist und einer den anderen sogar betrügt,finde ich,gibt es keine Hoffnung mehr.
Heute Abend reden die beiden miteinander.Gestern hat sie wohl schon geschlafen,als er nach hause kam.Ich ziehe mich aber erstmal zurück,weil ich ihm keinen Druck machen will.

Habt ihr mal
drüber geredet, wie es ablaufen wird, wenn er sich wirklich trennt? bleibt er erstmal allein? seid ihr dann ein paar oder aber sofort? wie stellt er sich das vor und wie du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 14:02
In Antwort auf marie12478

Der Sprung ins kalte Wasser
ist oft nicht so einfach, aber machbar. Das er sich für sich alleine trennt, ist eine gute Basis.
Das Du kein Mitleid mit der Ehefrau hast, glaube ich Dir gerne. Ich weiß ja, dass die lieben Ehemänner ihre Frauen sehr schlecht machen können und das färbt oft auf die Geliebte ab.
Wie lange ist er denn schon mit der unliebsammen Ehefrau verheiratet?
Man sollte sich nie ein Bild von der Ehefrau machen, wenn man sie nicht persönlich kennt.

Das ist es ja
Ich kenne sie persönlich und den Umgang miteinander.Natürlich wird sie momentan keine Luftsprünge machen,aber ich kann mir nicht auch noch um sie Gedanken machen.Klingt sicher egoistisch,aber ist doch auch verständlich.Es ist nicht so,dass wir sie nur schlecht machen.Ich habe auch für ihre Situation schon Partei genommen und ihn auf den Pott gesetzt.
Sie sind ca. 9 Jahre zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 17:19
In Antwort auf keysha_12524116

Das ist es ja
Ich kenne sie persönlich und den Umgang miteinander.Natürlich wird sie momentan keine Luftsprünge machen,aber ich kann mir nicht auch noch um sie Gedanken machen.Klingt sicher egoistisch,aber ist doch auch verständlich.Es ist nicht so,dass wir sie nur schlecht machen.Ich habe auch für ihre Situation schon Partei genommen und ihn auf den Pott gesetzt.
Sie sind ca. 9 Jahre zusammen.

@kopflos
Mir dreht sich der Magen, wenn ich deine Worte lese. Sie tut dir nicht leid?! Aber du hast sie sogar mal in Schutz genommen- ist ja nicht so, als würdet ihr immer über sie herziehen?!
Weißt du, fast jeder geht mal fremd. Die Einen über einen längeren Zeitraum, die Anderen haben ein ONS. Es gehört schon irgendwie, leider, in unsere Gesellschaft. Ich finde, der der fremd geht ist schwach und feige. Besonders, wenn es richtige Affären sind. Dein Typ ist schwach. Mehr nicht. Du bist naiv. Absolut. Du bist die Zweitfrau! Würde er dich wirklich lieben, hätte er sich schon längst getrennt. Es ist Blödsinn, wenn man das mit Kindern, langer Ehe etc. entschuldigt. Liebe ich jemand anderen, dann trenne ich mich! Weil ich bei dem Anderen sein möchte. Du wirst ihn also nie für dich haben. Ja, mir tut seine Frau sehr leid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 12:52

Hallo kopflose,
wie ist der stand der dinge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 14:47
In Antwort auf thanh_12628105

Hallo kopflose,
wie ist der stand der dinge?

Ich bin verwirrt
Wenn ich ehrlich bin,habe ich heut morgen erwartet,dass er eine Ausrede findet,dass ich wieder die Worte höre "es gibt eine letzte Chance für deren Ehe"...Aber er schläft ab heute woanders,erstmal bei seinen Eltern.
Ich habe nur Angst,meine ewig stille Hoffnung als erfüllt zu sehen.Habe Bedenken,dass er mit dem Auszug nur ein Zeichen setzen will und in ein paar Tagen zurück geht.Ich weiß nicht,wie ich mich verhalten soll.
Es ist schließlich nicht so,dass er mit triumphierender Fahne das sinkende Schiff verlässt.
Auch wenn manche denken werden,dass es für einen Mann,der seine Frau eh schon betrügt leicht ist sie zu verlassen gibt er gerade etwas auf,was er sich mal aufgebaut hat.Ich kann irgendwie gar nicht richtig klar denken und es ist gerade schwer mich hier auszudrücken.
Sie fing wohl gestern auch damit an,ihn zu löchern,ob er zu mir geht.Sie hatte damals einen leichten Verdacht,ist dem aber nie nachgegangen.Manchmal glaube ich aber auch,dass sie es eigentlich aber immer gewusst hat,aber nur nichts sagen wollte,aus Angst ihn ganz zu verlieren.
Die Ehe ist nicht kaputt,weil es mich gibt,sondern weil es einfach nicht mehr funktioniert.Er will nicht,dass sie die Schuld auf mich schieben kann,sondern sie soll auch sehen,dass es an ihm und ihr und der Disharmonie liegt und dass sie sich "auseinandergelebt"(ich mag dieses Wort eigentlich nicht) haben.

Ich befürchte,dass es für ihn und mich auch keine Zukunft geben wird,weil er zu feige sein wird jemals zu mir zu stehen.
Wie gesagt,ich bin echt gerade verwirrt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 15:17

Du hast schon Recht
Konsequent ist was anderes....Ich werde mich wohl jetzt auch erstmal zurückziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 15:22
In Antwort auf sylwia_12645036

@kopflos
Mir dreht sich der Magen, wenn ich deine Worte lese. Sie tut dir nicht leid?! Aber du hast sie sogar mal in Schutz genommen- ist ja nicht so, als würdet ihr immer über sie herziehen?!
Weißt du, fast jeder geht mal fremd. Die Einen über einen längeren Zeitraum, die Anderen haben ein ONS. Es gehört schon irgendwie, leider, in unsere Gesellschaft. Ich finde, der der fremd geht ist schwach und feige. Besonders, wenn es richtige Affären sind. Dein Typ ist schwach. Mehr nicht. Du bist naiv. Absolut. Du bist die Zweitfrau! Würde er dich wirklich lieben, hätte er sich schon längst getrennt. Es ist Blödsinn, wenn man das mit Kindern, langer Ehe etc. entschuldigt. Liebe ich jemand anderen, dann trenne ich mich! Weil ich bei dem Anderen sein möchte. Du wirst ihn also nie für dich haben. Ja, mir tut seine Frau sehr leid!

Es gibt halt
Menschen,die so einen großen Schritt nicht Hals über Kopf entscheiden!
Dann tut sie Dir eben leid,aber eins kannst Du mir glauben:sie tragen beide die Schuld an der Trennung.Nicht nur er ist Schuld.Es sind IMMER zwei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 16:22
In Antwort auf keysha_12524116

Es gibt halt
Menschen,die so einen großen Schritt nicht Hals über Kopf entscheiden!
Dann tut sie Dir eben leid,aber eins kannst Du mir glauben:sie tragen beide die Schuld an der Trennung.Nicht nur er ist Schuld.Es sind IMMER zwei!

Sicher sind beide schuld, wenn eine Beziehung schlecht läuft.
Wenn einer aber betrügt, dann ist er daran allein schuld. Es gibt keine Kausalität, dass sich aus einer schlecht laufenden Beziehung ein Betrug automatisch ergeben muss. Es gibt viele verschiedene Arten, mit Konflikten umzugehen, wenn sich jemand für einen Betrug entscheidet, dann trägt der Betrogene dafür nicht die Verantwortung.
Da wird gerne nicht sauber unterschieden.
So wie auch immer gern unterstellt wird, der Betrogene wolle es ja gar nicht wissen.
Selbst wenn es so sein sollte, entbindet das den Betrüger ja nicht davon, dass es eigentlich seine AUfgabe wäre, die Fakten auf den Tisch zu legen. Es ist nicht Sache der Betrogenen, Indizien zusammenzuzählen und irgendwelche Schlüsse zu ziehen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 22:47

Immer wieder
Immer wiede hoffen,immer wiede enttäuscht werden,immer wieder eine neue Ausrede...Ich kann nicht mehr und bin am Ende.Meine Energie ist aufgebraucht.Habe ihm davon zu viel abgegeben und zu wenig zurück bekommen und jetzt kämpft er wieder für sie.Das ist einfach zu viel für mein kleines,liebendes Herz.Ich will nicht mehr!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 7:26
In Antwort auf keysha_12524116

Immer wieder
Immer wiede hoffen,immer wiede enttäuscht werden,immer wieder eine neue Ausrede...Ich kann nicht mehr und bin am Ende.Meine Energie ist aufgebraucht.Habe ihm davon zu viel abgegeben und zu wenig zurück bekommen und jetzt kämpft er wieder für sie.Das ist einfach zu viel für mein kleines,liebendes Herz.Ich will nicht mehr!!!!!!!!

Wieso?
was ist passiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 9:44
In Antwort auf thanh_12628105

Wieso?
was ist passiert?

Er hat mich gestern Abend angerufen
Abgesehen davon,dass sein Vater einen Unfall hatte und er deswegen nicht zu seinen Eltrn konnte (es gibt zig andere Möglichkeiten) hat sie ihm wohl gestern eine Sms geschrieben,dass sie ihn doch braucht und so...EINE SMS!!!!!!!Das reicht,dass man auf einmal wieder nachgibt?Seien Worte waren:"ich fahre jetzt erstmal nach Hause und dann gucken wir mal"Ich bins leid.Also wird er seine Köfferchen wieder auspacken und sie tuen wieder so als sei nichts gewesen.
Ich verstehe auch nicht,warum sie über die Affäire mit mir hinweg sieht.Sie hat ihm vorgestern wohl vorgeworfen,dass ich dann ja jetzt bekommen würde,was ich wollte,wenn er jetzt auszieht und ob er gleich zu mir ziehen würde.Sie weiß anscheinend alle.Mein Respekt hat sie,dass sie die Füße stillgehalten hat.
Tja und weil sie es weiß sehen wir uns jetzt natürlich nicht mehr.Er hat heute noch nicht mal angerufen wie sonst.Das soll Liebe gewesen sein?Mich jetzt einfach so mit meinem Schmerz hier sitzen zu lassen....Was hab ich mir 1,5 Jahre nur eingeredet und schön geredet?

Ich hoffe ich schaffe es jetzt über ihn hinweg zukommen.Mir gehts überhaupt nicht gut.Kann gar nicht beschreiben,wie ich mich fühle.Ohnmächtig vor Schmerz beschreibt es vielleicht gut.
Es war letzte Woche noch so schön und auf einmal BÄÄÄÄÄÄHHHHM ist alles vorbei und man ist nebensächlich,fast egal geworden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 9:48
In Antwort auf keysha_12524116

Er hat mich gestern Abend angerufen
Abgesehen davon,dass sein Vater einen Unfall hatte und er deswegen nicht zu seinen Eltrn konnte (es gibt zig andere Möglichkeiten) hat sie ihm wohl gestern eine Sms geschrieben,dass sie ihn doch braucht und so...EINE SMS!!!!!!!Das reicht,dass man auf einmal wieder nachgibt?Seien Worte waren:"ich fahre jetzt erstmal nach Hause und dann gucken wir mal"Ich bins leid.Also wird er seine Köfferchen wieder auspacken und sie tuen wieder so als sei nichts gewesen.
Ich verstehe auch nicht,warum sie über die Affäire mit mir hinweg sieht.Sie hat ihm vorgestern wohl vorgeworfen,dass ich dann ja jetzt bekommen würde,was ich wollte,wenn er jetzt auszieht und ob er gleich zu mir ziehen würde.Sie weiß anscheinend alle.Mein Respekt hat sie,dass sie die Füße stillgehalten hat.
Tja und weil sie es weiß sehen wir uns jetzt natürlich nicht mehr.Er hat heute noch nicht mal angerufen wie sonst.Das soll Liebe gewesen sein?Mich jetzt einfach so mit meinem Schmerz hier sitzen zu lassen....Was hab ich mir 1,5 Jahre nur eingeredet und schön geredet?

Ich hoffe ich schaffe es jetzt über ihn hinweg zukommen.Mir gehts überhaupt nicht gut.Kann gar nicht beschreiben,wie ich mich fühle.Ohnmächtig vor Schmerz beschreibt es vielleicht gut.
Es war letzte Woche noch so schön und auf einmal BÄÄÄÄÄÄHHHHM ist alles vorbei und man ist nebensächlich,fast egal geworden....

Hey
ich weiß weiß, wie du dich fühlst, aber am wichtigsten ist das wissen, dass es einen nicht umbringt und vielleicht ist es gut, dass es jetzt kommt und nicht 4,5 jahre dauert, wie bei mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 9:54
In Antwort auf thanh_12628105

Hey
ich weiß weiß, wie du dich fühlst, aber am wichtigsten ist das wissen, dass es einen nicht umbringt und vielleicht ist es gut, dass es jetzt kommt und nicht 4,5 jahre dauert, wie bei mir!

Ja stimmt schon
Noch länger auf dem Wartegleis abgestellt zu sein,halte ich auch nicht aus.Aber erzähl das mal meinem Herzen.
Es ist immer ... schwierig eine Herzensangelegenheit mit dem Verstand zu losen.
Gestern bin ich allerdings zu der Erkenntnis gekommen,das ich mir eins vor Augen halten muss:ich lasse ihn gehen,wenn es wahre Liebe isrt,würde er zurückkommen.Um Liebe kann man nicht wirklich kämpfen,man kannn da nicht mit Argumenten kommen oder jemanden überreden.Liebe ist einfach da und wird dann auch gelebt.
Die schwerste Erkenntnis ist natürlich gerade,dass es von ihm keine Liebe war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 10:04
In Antwort auf keysha_12524116

Ja stimmt schon
Noch länger auf dem Wartegleis abgestellt zu sein,halte ich auch nicht aus.Aber erzähl das mal meinem Herzen.
Es ist immer ... schwierig eine Herzensangelegenheit mit dem Verstand zu losen.
Gestern bin ich allerdings zu der Erkenntnis gekommen,das ich mir eins vor Augen halten muss:ich lasse ihn gehen,wenn es wahre Liebe isrt,würde er zurückkommen.Um Liebe kann man nicht wirklich kämpfen,man kannn da nicht mit Argumenten kommen oder jemanden überreden.Liebe ist einfach da und wird dann auch gelebt.
Die schwerste Erkenntnis ist natürlich gerade,dass es von ihm keine Liebe war.

Nun
bleib mal erstmal locker, ich weiß leichter gesagt als getan, aber du darfst jetzt nicht aus der hüfte schießen. lass ihn einfach und kümmere dich um dich, das ist das wichtigste. soll er doch schmoren, das ist wohl kaum dein problem. bei mir hat der verstand auch nicht über das herz siegen können, erst als er meine liebe mit aller macht zertramoelt hat, konnte der verstand und die vernunft in aller ruhe schalten und walten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 13:16
In Antwort auf keysha_12524116

Immer wieder
Immer wiede hoffen,immer wiede enttäuscht werden,immer wieder eine neue Ausrede...Ich kann nicht mehr und bin am Ende.Meine Energie ist aufgebraucht.Habe ihm davon zu viel abgegeben und zu wenig zurück bekommen und jetzt kämpft er wieder für sie.Das ist einfach zu viel für mein kleines,liebendes Herz.Ich will nicht mehr!!!!!!!!

Immer wieder
hoffen.Ja das kenne ich.8 Jahre lang,aber du schaffst es auch.Du schreibst selbst,deine Energie ist aufgebraucht.Die Seele leidet.Ist er das alles Wert?

Es tut mir sehr weh,zu lesen:..jetzt kämpft er wieder um sie.!" Ja das tun sie und die Geliebte hat ihre Jahre und ihre Liebe gegeben in der Hoffnung,das irgendwann mal alles gut wird.

Ich kann genau fühlen,wie du jetzt durch die Hölle gehst,wie weh das tut.Wie benutzt man sich vorkommt,Wie verarscht man sich fühlt.

Mein Herz sagte oft ich kann nicht mehr.Aber am Ende musste ich doch dann den Verstand einschalten und die Vernunft,sonst hätte ich es nie geschafft.

Ich wünsche dir alles liebe
Sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Probleme mit der pseudobeziehung
Von: dora_12559062
neu
4. Februar 2009 um 12:32
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper