Home / Forum / Liebe & Beziehung / Herzklopfen bei dem Mann, der mir vorgesetzt ist...

Herzklopfen bei dem Mann, der mir vorgesetzt ist...

22. Februar 2008 um 17:25

Hallo!

Ich möchte mir mal etwas vom Herzen "tippen" würde auch sehr gerne eure Meinungen hören!

Also... ich arbeite seit kurzem an einem neuen Arbeitsplatz, wo ich sehr gerne arbeite und mich sehr wohl fühle!

Ich bin aber gerade auch dabei mich dort zu verlieben, ich hab eine ganze Weile versucht dagegen anzukämpfen, weil es mir auch angst macht, aber ich kann ja natürlich an meinen Gefühlen nichts ändern und tief im Herzen will ich es auch garnicht wirklich.

Es ist so...

...Ich hab ihn schon beim ersten Vorstellungsgespräch "kennen gelernt", ich mochte gleich seine Ausstrahlung, hab aber weiter nicht darüber nachgedacht. Ich habe die Stelle bekommen und er war für vieles mein Ansprechpartner und war immer sehr lieb zu mir! Ich hatte manchmal das Gefühl, dass er mich vielleicht etwas mehr mag, hab aber immernoch nicht weiter darüber nachgedacht und auch nie drüber nachgedacht wie ich ihn finde...!?

Und dann.. als er auf einer Betriebsfeier zu mir kam... bekam ich einfach so Herzrasen, dass ich dachte ich würde gleich zusammenbrechen, wenn er noch länger in meiner nähe bleibt. Als er ging, war ich völlig verwirrt... es war als würde mein Unterbewusstsein mir sagen.. Das ich mich in ihn verliebe... Denn ich hatte mir nach einer Enttäuschung fest vorgenommen mich nicht mehr zu verlieben und war daher völlig verschlossen.

Das Herzrasen hat mich sehr nachdenklich gemacht und auch auf der Arbeit hatte ich dann dann manchmal Herzrasen wenn er vor mir stand, konnte kaum noch mit ihm normal sprechen, hab aber natürlich versucht mir nichts anmerken zu lassen.

Ich wollte es mir lange nicht eingestehen, aber ich bin verliebt in ihn! Und ich bin verliebt wie nie zuvor! Ich bin fasziniert von ihm als Menschen! Er ist ein sehr herzlicher Mensch und als Mann wahnsinnig interessant! Er ist für mich (als Mitarbeiterin) immer da und er fragt mich auch immer nach meinem Befinden...etc.

Er ist in etwa in meinem Alter ca.30 und soviel ich weiß ist er auch in keiner Beziehung, wobei ich das nicht 100% weiß. Ich bin ebenfalls in keiner Beziehung.

Aber... er ist immernoch mein Vorgesetzter... und ich weiß nicht was ich tun soll?? Ich würde ihn so gerne privat kennenlernen, aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll. Aber ich kann auch nicht ewig hoffen, dass er mich mal fragt ob ich mit ihm einen kaffee oder so trinken mag... wobei das vielleicht (wenn er denn auch den wunsch haben sollte) für ihn als Vorgesetzten noch schwieriger sein würde???

Freu mich über eure Antworten und wünsch euch viel Glück in euren Angelegenheiten!

Habt ihr eine Idee wie ich rausfinden könnte, ob es ihm ähnlich geht? Hab zwar manchmal schon das Gefühl, aber hab auch angst mir das bloß einzubilden.

Viele Grüße

Mehr lesen

23. Februar 2008 um 1:09

Beobachten
Hallo Froschdame,

seinen Gefühlen kann man nicht immer gegensteuern, und man soll das auch nicht immer müssen.
Manchmal hilft es die Zeit für Dich spielen zu lassen. Beobachte einfach noch ein wenig sein Verhalten Dir gegenüber und vergleiche es mit den zu anderen. Vielleicht ist es ja nur Freundlichkeit, aber vielleicht ist es auch mehr. Und vor allem solltest Du in Erfahrung bringen (unauffällig natürlich), ob er etwas Festes hat.
WEnn nicht, dann kannst Du ja mal ganz unverfänglich fragen, ob er Dich mal abends heimfahren könnte (Autopanne oder so) und dann ergibt sich auch mal ein lockeres privates,daß nicht auf der Arbeitsstelle stattfindet

Hoffe das Dir das ein wenig weiter hilft.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 22:08
In Antwort auf agrona_12176294

Beobachten
Hallo Froschdame,

seinen Gefühlen kann man nicht immer gegensteuern, und man soll das auch nicht immer müssen.
Manchmal hilft es die Zeit für Dich spielen zu lassen. Beobachte einfach noch ein wenig sein Verhalten Dir gegenüber und vergleiche es mit den zu anderen. Vielleicht ist es ja nur Freundlichkeit, aber vielleicht ist es auch mehr. Und vor allem solltest Du in Erfahrung bringen (unauffällig natürlich), ob er etwas Festes hat.
WEnn nicht, dann kannst Du ja mal ganz unverfänglich fragen, ob er Dich mal abends heimfahren könnte (Autopanne oder so) und dann ergibt sich auch mal ein lockeres privates,daß nicht auf der Arbeitsstelle stattfindet

Hoffe das Dir das ein wenig weiter hilft.

Viel Glück

Beziehungen bei der Arbeit
also ich hab vor kurzem die Erfahrung gemacht.. am Anfang schien alles gut zu laufen.. doch nach einiger Zeit..
als sich raus stellte das doch nichts aus uns wurde..
wurde alles anders... schlechte einteilung, schlecht behandlung kein hallo kein tschüss mehr..
also ich rate dir davon am..
das kann nicht gut gehen..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2008 um 21:23
In Antwort auf ester_12504228

Beziehungen bei der Arbeit
also ich hab vor kurzem die Erfahrung gemacht.. am Anfang schien alles gut zu laufen.. doch nach einiger Zeit..
als sich raus stellte das doch nichts aus uns wurde..
wurde alles anders... schlechte einteilung, schlecht behandlung kein hallo kein tschüss mehr..
also ich rate dir davon am..
das kann nicht gut gehen..

lg

Ich geh im besser aus dem Weg..
Ja das ist immer natürlich auch ein Risiko und oft ist es sicher besser wenn man sich nicht näher kennenlernt.. also privat meine ich, wobei das Interesse ja bestimmt auch nur von meiner Seite bestand..?!

Ich habe auch beschlossen, die Sache zu vergessen und ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Was allerdings schwierig ist, da unsere Filiale ziemlich klein ist und ich ihn nächstes Wochenende auch auf einem Geburtstag von meiner Kollegin sehe.

Danke aber für eure Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen