Home / Forum / Liebe & Beziehung / Herz sagt ja, der Kopf zweifelt...

Herz sagt ja, der Kopf zweifelt...

23. August um 10:28 Letzte Antwort: 23. August um 19:39

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und brauche mal euren Rat...
ich habe vor ca. 4 Monaten einen Mann kennengelernt, der mir sehr gefällt. Seit dem Treffen wir uns wöchentlich bei mir und es ist einfach wunderbar. Wir lachen zusammen, erleben viel zusammen und wenn er mich im Arm hält, ist es der schönste Platz auf Erden für mich. Mein Herz gehört ihm quasi, so weit so gut...
Nun das große ABER:
meine letzte Beziehung vor ihm hatte ich mit einem Mann, der 9 Jahre älter war als ich. Dieser Mann war sehr zielstrebig und wusste genau, was er im Leben wollte. Aus verschiedenen Gründen ging diese Beziehung in die Brüche, ua auch durch mangelnde Kompromissbereitschaft seinerseits. Seit dem hab ich mir vorgenommen, dass mein nächster Freund nicht so viel älter sein soll. Kurze Info, ich bin 22, mein Ex 30. Mein JETZIGER Mann, den ich aktuell date, ist nun schon 35, also nochmal älter.....
Dazu kommt, dass er bis heute einen Hilsarbeiterjob in der Pflege macht, er hat damals eine 1 jährige Ausbildung gemacht. Bitte versteht das nicht falsch, ich finde auch solche Berufe haben an Ansehen verdient.

Vor paar Jahren hat er ein Jura Studium begonnen, und ca bei der Hälfte abgebrochen. Aktuell hat er ein 2. Studium angefangen, was auf seinen jetzigen Beruf aufbauen könnte. Das Problem ist, dass er ein Mann ist, der wohl sehr viele Ideen hat aber selten etwas zu Ende bringt. Zusammen mit einem Freund möchte er sich jetzt selbstständig machen mit "Fitness Tropfen" (nenne es jetzt mal so). Der Freund ist studierter Manager und hat Ahnung , denke ich mal. Mein Mann ist sehr sportbegeistert (war mal Bodybuildergewinner). So weit so gut. Mich stört es nur ungemein, dass er diese Mühen nicht in eine ordentliche Bildung / Weiterbildung steckt. Gestern meinte er, er könnte sich vorstellen sein Studium (schon wieder) abzubrechen und eine Ausbildung zu beginnen. Toll...heute das morgen das.
dazu kommt, dass er nach seiner Trennung vor einem Jahr wieder zu Hause bei seiner Mutter eingezogen ist.
ich würde so gerne wissen, wie er alleine leben würde und ihn auch auf dieser Ebene kennenlernen wollen, aber das kann ich ja nicht. Kurz zu mir, ich bin mit 20 in meine eigene wohnung gezogen (wo wir uns immer treffen), habe eine 3 jährige Berufsausbildung und arbeite jetzt in einem medizinischen Institut, was gut läuft und mir super viel Spaß macht. Nächsten Monat werde ich mein Fernstudium beginnen.

Mich stört es, dass er zu Hause wohnt , mit 35 nie wirklich mehr gelernt hat, als die 1 jährige Ausbildung, und jetzt die Selbstständigkeit beginnt mit aber nicht wirklich Vorkenntnissen.
Dazu kommt, als wir uns kennengelernt haben, wollte er nie Kinder und nie heiraten. Jetzt sagt er seit neusten, seit dem er mich kennengelernt hat könnte er sich es vorstellen. Ich weiß aber nicht, inwiefern ich ihn in all den Sachen glauben schenken kann. Kennt ihr solche Situationen? Mein Herz sagt zu ihm ganz klar ja, mein Kopf sagt mir, dieser Mann ist für dich nichts für die Zukunft, wegen des Altersunterschiedes, seines beruflichen Werdeganges... 
ich bin eigentlich eine Frau, die sich Ziele setzt und diese verfolgt, und ich fände es toll einen Mann zu haben, der in eine Beziehung auch diese Eigenschaften mit rein bringt, oder ist es zu viel erwartet? Mit 35 stehen andere Männer immerhin an schon ganz anderen Punkten im Leben, als er... 
Mich beschäftigt auch der Gedanke, wenn seine Selbstständigkeit nicht klappt, hat er Potential sich später um eine Familie (finanziell) kümmern zu können... Gedanken, die ich einfach nicht ignorieren kann. 
Wie seht ihr das?
Eher: wer es nicht versucht , wird es nie heraus finden?
oder: lass ihn los wenn du so zweifelst? 
Meine Eltern sagen, er würde mir nicht das Wasser bieten können, und ich solle ihn vergessen. Ist alles nicht so leicht. Ich bin generell ein Kopfmensch und denke über vieles sehr lange nach.
aber ist es sinnvoll eine Beziehung schon mit so vielen Zweifeln zu beginnen? Wie sehr ihr Frauen das, ist euch finanzielle Sicherheit, Bildungsstand und Eigenständigkeit bei einem Partner wichtig, wenn ihr euch verliebt? Oder hört ihr nur auf euer Herz und schaltet eure Gedanken ab?
ich würde mich freuen eure Gedanken dazu zu lesen.
eure M.

Mehr lesen

23. August um 11:33
In Antwort auf missmarey

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und brauche mal euren Rat...
ich habe vor ca. 4 Monaten einen Mann kennengelernt, der mir sehr gefällt. Seit dem Treffen wir uns wöchentlich bei mir und es ist einfach wunderbar. Wir lachen zusammen, erleben viel zusammen und wenn er mich im Arm hält, ist es der schönste Platz auf Erden für mich. Mein Herz gehört ihm quasi, so weit so gut...
Nun das große ABER:
meine letzte Beziehung vor ihm hatte ich mit einem Mann, der 9 Jahre älter war als ich. Dieser Mann war sehr zielstrebig und wusste genau, was er im Leben wollte. Aus verschiedenen Gründen ging diese Beziehung in die Brüche, ua auch durch mangelnde Kompromissbereitschaft seinerseits. Seit dem hab ich mir vorgenommen, dass mein nächster Freund nicht so viel älter sein soll. Kurze Info, ich bin 22, mein Ex 30. Mein JETZIGER Mann, den ich aktuell date, ist nun schon 35, also nochmal älter.....
Dazu kommt, dass er bis heute einen Hilsarbeiterjob in der Pflege macht, er hat damals eine 1 jährige Ausbildung gemacht. Bitte versteht das nicht falsch, ich finde auch solche Berufe haben an Ansehen verdient.

Vor paar Jahren hat er ein Jura Studium begonnen, und ca bei der Hälfte abgebrochen. Aktuell hat er ein 2. Studium angefangen, was auf seinen jetzigen Beruf aufbauen könnte. Das Problem ist, dass er ein Mann ist, der wohl sehr viele Ideen hat aber selten etwas zu Ende bringt. Zusammen mit einem Freund möchte er sich jetzt selbstständig machen mit "Fitness Tropfen" (nenne es jetzt mal so). Der Freund ist studierter Manager und hat Ahnung , denke ich mal. Mein Mann ist sehr sportbegeistert (war mal Bodybuildergewinner). So weit so gut. Mich stört es nur ungemein, dass er diese Mühen nicht in eine ordentliche Bildung / Weiterbildung steckt. Gestern meinte er, er könnte sich vorstellen sein Studium (schon wieder) abzubrechen und eine Ausbildung zu beginnen. Toll...heute das morgen das.
dazu kommt, dass er nach seiner Trennung vor einem Jahr wieder zu Hause bei seiner Mutter eingezogen ist.
ich würde so gerne wissen, wie er alleine leben würde und ihn auch auf dieser Ebene kennenlernen wollen, aber das kann ich ja nicht. Kurz zu mir, ich bin mit 20 in meine eigene wohnung gezogen (wo wir uns immer treffen), habe eine 3 jährige Berufsausbildung und arbeite jetzt in einem medizinischen Institut, was gut läuft und mir super viel Spaß macht. Nächsten Monat werde ich mein Fernstudium beginnen.

Mich stört es, dass er zu Hause wohnt , mit 35 nie wirklich mehr gelernt hat, als die 1 jährige Ausbildung, und jetzt die Selbstständigkeit beginnt mit aber nicht wirklich Vorkenntnissen.
Dazu kommt, als wir uns kennengelernt haben, wollte er nie Kinder und nie heiraten. Jetzt sagt er seit neusten, seit dem er mich kennengelernt hat könnte er sich es vorstellen. Ich weiß aber nicht, inwiefern ich ihn in all den Sachen glauben schenken kann. Kennt ihr solche Situationen? Mein Herz sagt zu ihm ganz klar ja, mein Kopf sagt mir, dieser Mann ist für dich nichts für die Zukunft, wegen des Altersunterschiedes, seines beruflichen Werdeganges... 
ich bin eigentlich eine Frau, die sich Ziele setzt und diese verfolgt, und ich fände es toll einen Mann zu haben, der in eine Beziehung auch diese Eigenschaften mit rein bringt, oder ist es zu viel erwartet? Mit 35 stehen andere Männer immerhin an schon ganz anderen Punkten im Leben, als er... 
Mich beschäftigt auch der Gedanke, wenn seine Selbstständigkeit nicht klappt, hat er Potential sich später um eine Familie (finanziell) kümmern zu können... Gedanken, die ich einfach nicht ignorieren kann. 
Wie seht ihr das?
Eher: wer es nicht versucht , wird es nie heraus finden?
oder: lass ihn los wenn du so zweifelst? 
Meine Eltern sagen, er würde mir nicht das Wasser bieten können, und ich solle ihn vergessen. Ist alles nicht so leicht. Ich bin generell ein Kopfmensch und denke über vieles sehr lange nach.
aber ist es sinnvoll eine Beziehung schon mit so vielen Zweifeln zu beginnen? Wie sehr ihr Frauen das, ist euch finanzielle Sicherheit, Bildungsstand und Eigenständigkeit bei einem Partner wichtig, wenn ihr euch verliebt? Oder hört ihr nur auf euer Herz und schaltet eure Gedanken ab?
ich würde mich freuen eure Gedanken dazu zu lesen.
eure M.

Manche Menschen brauchen etwas länger. 

Man nennt sie treffend "Spätzünder" . 

Allerdings bin ich mir bei deinem Mann ziemlich sicher, dass er die berufliche Selbstständigkeit nicht packen wird. Es gibt 2 wichtige Gründe, die dagegen sprechen:

1) sein mangelndes Durchhaltevermögen, und

2) seine Wissenslücken.

Gut, die Wissenslücken könnte er in einem Gründer-Seminar und noch etlichen Weiterbildungen schließen.

Bleibt noch der mangelnde "Biss" und daran wird es 100%ig scheitern.

1 LikesGefällt mir
23. August um 12:19
In Antwort auf amiga

Manche Menschen brauchen etwas länger. 

Man nennt sie treffend "Spätzünder" . 

Allerdings bin ich mir bei deinem Mann ziemlich sicher, dass er die berufliche Selbstständigkeit nicht packen wird. Es gibt 2 wichtige Gründe, die dagegen sprechen:

1) sein mangelndes Durchhaltevermögen, und

2) seine Wissenslücken.

Gut, die Wissenslücken könnte er in einem Gründer-Seminar und noch etlichen Weiterbildungen schließen.

Bleibt noch der mangelnde "Biss" und daran wird es 100%ig scheitern.

Danke für deinen Beitrag! Das ist ein wichtiger Punkt, den du ansprichst ...

1 LikesGefällt mir
23. August um 13:29
In Antwort auf missmarey

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und brauche mal euren Rat...
ich habe vor ca. 4 Monaten einen Mann kennengelernt, der mir sehr gefällt. Seit dem Treffen wir uns wöchentlich bei mir und es ist einfach wunderbar. Wir lachen zusammen, erleben viel zusammen und wenn er mich im Arm hält, ist es der schönste Platz auf Erden für mich. Mein Herz gehört ihm quasi, so weit so gut...
Nun das große ABER:
meine letzte Beziehung vor ihm hatte ich mit einem Mann, der 9 Jahre älter war als ich. Dieser Mann war sehr zielstrebig und wusste genau, was er im Leben wollte. Aus verschiedenen Gründen ging diese Beziehung in die Brüche, ua auch durch mangelnde Kompromissbereitschaft seinerseits. Seit dem hab ich mir vorgenommen, dass mein nächster Freund nicht so viel älter sein soll. Kurze Info, ich bin 22, mein Ex 30. Mein JETZIGER Mann, den ich aktuell date, ist nun schon 35, also nochmal älter.....
Dazu kommt, dass er bis heute einen Hilsarbeiterjob in der Pflege macht, er hat damals eine 1 jährige Ausbildung gemacht. Bitte versteht das nicht falsch, ich finde auch solche Berufe haben an Ansehen verdient.

Vor paar Jahren hat er ein Jura Studium begonnen, und ca bei der Hälfte abgebrochen. Aktuell hat er ein 2. Studium angefangen, was auf seinen jetzigen Beruf aufbauen könnte. Das Problem ist, dass er ein Mann ist, der wohl sehr viele Ideen hat aber selten etwas zu Ende bringt. Zusammen mit einem Freund möchte er sich jetzt selbstständig machen mit "Fitness Tropfen" (nenne es jetzt mal so). Der Freund ist studierter Manager und hat Ahnung , denke ich mal. Mein Mann ist sehr sportbegeistert (war mal Bodybuildergewinner). So weit so gut. Mich stört es nur ungemein, dass er diese Mühen nicht in eine ordentliche Bildung / Weiterbildung steckt. Gestern meinte er, er könnte sich vorstellen sein Studium (schon wieder) abzubrechen und eine Ausbildung zu beginnen. Toll...heute das morgen das.
dazu kommt, dass er nach seiner Trennung vor einem Jahr wieder zu Hause bei seiner Mutter eingezogen ist.
ich würde so gerne wissen, wie er alleine leben würde und ihn auch auf dieser Ebene kennenlernen wollen, aber das kann ich ja nicht. Kurz zu mir, ich bin mit 20 in meine eigene wohnung gezogen (wo wir uns immer treffen), habe eine 3 jährige Berufsausbildung und arbeite jetzt in einem medizinischen Institut, was gut läuft und mir super viel Spaß macht. Nächsten Monat werde ich mein Fernstudium beginnen.

Mich stört es, dass er zu Hause wohnt , mit 35 nie wirklich mehr gelernt hat, als die 1 jährige Ausbildung, und jetzt die Selbstständigkeit beginnt mit aber nicht wirklich Vorkenntnissen.
Dazu kommt, als wir uns kennengelernt haben, wollte er nie Kinder und nie heiraten. Jetzt sagt er seit neusten, seit dem er mich kennengelernt hat könnte er sich es vorstellen. Ich weiß aber nicht, inwiefern ich ihn in all den Sachen glauben schenken kann. Kennt ihr solche Situationen? Mein Herz sagt zu ihm ganz klar ja, mein Kopf sagt mir, dieser Mann ist für dich nichts für die Zukunft, wegen des Altersunterschiedes, seines beruflichen Werdeganges... 
ich bin eigentlich eine Frau, die sich Ziele setzt und diese verfolgt, und ich fände es toll einen Mann zu haben, der in eine Beziehung auch diese Eigenschaften mit rein bringt, oder ist es zu viel erwartet? Mit 35 stehen andere Männer immerhin an schon ganz anderen Punkten im Leben, als er... 
Mich beschäftigt auch der Gedanke, wenn seine Selbstständigkeit nicht klappt, hat er Potential sich später um eine Familie (finanziell) kümmern zu können... Gedanken, die ich einfach nicht ignorieren kann. 
Wie seht ihr das?
Eher: wer es nicht versucht , wird es nie heraus finden?
oder: lass ihn los wenn du so zweifelst? 
Meine Eltern sagen, er würde mir nicht das Wasser bieten können, und ich solle ihn vergessen. Ist alles nicht so leicht. Ich bin generell ein Kopfmensch und denke über vieles sehr lange nach.
aber ist es sinnvoll eine Beziehung schon mit so vielen Zweifeln zu beginnen? Wie sehr ihr Frauen das, ist euch finanzielle Sicherheit, Bildungsstand und Eigenständigkeit bei einem Partner wichtig, wenn ihr euch verliebt? Oder hört ihr nur auf euer Herz und schaltet eure Gedanken ab?
ich würde mich freuen eure Gedanken dazu zu lesen.
eure M.

Was glaubst du warum ein 35-jähriger mit einer 22-jährigen zusammen ist? 
Gleichaltrigen scheint er nicht das Wasser reichen zu können.. 
Auch dir nicht, nur hältst du die Umstände (noch) länger aus, siehst dich vielleicht "Verantwortlich" für ihn.. das bist du aber nicht.. 

Es muss ihm selbst ein Licht aufgehen.. 
Er schlängelt sich so durchs Leben und lässt sich bemuttern.. das ist nicht sonderlich attraktiv..

1 LikesGefällt mir
23. August um 14:18

Ich gebe Eurer Beziehung keine 3 Monate mehr, leider.
Ihr seit erst 4 Monate zusammen, also quasi noch in der Verliebtheitsphase und Dich plagen bereits jetzt derartige Zweifel, dass Du sogar den Rat von völlig Unbeteiligten einholst.
Es bringt Dir absolut nichts, danach zu fragen, wie wichtig anderen Frauen finanzielle Sicherheit, Unabhängigkeit und Eigenständigkeit bei einem Mann sind, denn Fakt ist doch, dass es DIR sehr wichtig ist und das kann Dir Dein Freund nun mal nicht ausreichend bieten. Diese Tatsache wird immer zwischen Euch stehen. Er hat eine völlig andere Sichtweise zu diesem Thema, die mit Deiner nicht konform geht. Es wird auch nichts bringen, wenn Du quasi immer mit dem Gewehr hinter ihm stehst und ihn antreibst, dies und jenes in die Gänge zu bringen. Das wird ihn früher oder später sowieso von Dir weg treiben. Wenn Du Glück hast, kommen dann so Aussagen wie "Ich kann Dich nicht glücklich machen, deshalb muss ich Dich verlassen"- wenn es blöd läuft, sagt er gar nichts und verschwindet einfach aus Deinem Leben und Du fragst Dich, was Du falsch gemacht hast.
Was ich sagen möchte: Du wirst ihn nicht ändern können. Entweder er kriegt von selbst die Kurve oder eben nicht. Und da Du ja bereits jetzt schon so starke Zweifel hast, kann man Dir nur raten, dass Du die Beziehung im Sinne von Euch beiden beendest.
Denn auch er hat eine Frau verdient, die ihn so nimmt, wie er ist.

Alles Gute!

3 LikesGefällt mir
23. August um 19:39

Ich schließe mich den Vorrednerinnen an. Ich hab außerdem das Gefühl, dass du die Entscheidung im Prinzip schon getroffen hast und jetzt gern Zuspruch von außen hättest, kann das sein?
Also bitte: dein ungutes Gefühl ist wahrscheinlich richtig. Der Kerl wird nie genügend Durchhaltevermögen haben, um eine Familie über die Runden zu bringen.

Zusätzlich würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob du eine Vaterfigur suchst. Oder im Gegenteil, jemanden den du mit deiner Energie mitziehen kannst. Auch das gibt's.

1 LikesGefällt mir