Home / Forum / Liebe & Beziehung / herz oder kopf?

herz oder kopf?

18. Februar 2017 um 9:01 Letzte Antwort: 19. Februar 2017 um 21:58

hallo, ich bräuchte einmal euren neutralen rat.
​ich bin seit etwa einem dreiviertel jahr mit meinem freund zusammen, davon war ich 5 monate im ausland, und wir haben eine fernbeziehung geführt in der zeit.
​es fing eigentlich als ons an, da wir beide nicht auf eine beziehung aus waren, ich wollte bald weg und er hatte ein mehr oder weniger großes trauma (verlust eines familienmitgliedes). aber nach schon einerm wochenende konnten wir nicht mehr ohne einander.
​leider sind wir sehr unterschiedlich, er ist extrem einfersüchtig und sehr schnell gestresst/böse, und ich selbst bin null eifersüchtg, und es ist ziemlich schwer mich wütend zu machen. wenn etwas ist, dann verzeih ich sehr schnell. zusammengefasst ist er sehr häufig wegen irgendeiner kleinigkeit pischig (ein falsches wort/eine vorstellung seinerseits/etc), und ich bin dann immer die jenige, die ihre eigenen bedürfnisse nach hinten stellt und versucht die stimmung zu bessern.
​früher allerdings hat er bei problemen nie etwas gesagt, und hat einfach den kontakt für einige zeit abgebrochen, um "zeit zum runterkommen" zu haben. aber als das silvester eskaliert ist, und ich fast schluss gemacht habe, haben wir sehr lange darüber gesprochen, und seit dem redet er wieder.
​fast alle meiner freundinnen haben keine große meinung von ihm. sie meinen er verhält sich kindisch und egoistisch, und ich hätte mich zu einer person entwickelt, die ich früher immer bemitleidet habe. manchmal sehe ich deren kritikpunkte ein. ich selbst kann mir irgendwie nicht vorstellen, die nächsten 10 jahre mit ihm zu verbringen, wenn sich sein verhalten in der hinsicht nicht ändert.
​seitetwegen treff ich kaum männliche freunde von mir, ich habe mehrere geplante reisen entweder verkürzt oder garnicht erst gemacht.  manchmal erkenne ich mich ehrlich gesagt selbst nicht wieder.
​doch jedes mal, wenn wir einen streit haben, kann ich an nichts anderes denken, als ihn wieder neben mir haben zu wollen, und der gedanke, ihn wirklich komplett aus meinem leben zu verbannen, tut unglaublich weh.
​ich glaube ich liebe ihn wirklich, und wenn wir gerade kein streit haben, fühl ich mich sicher bei ihm, und kann mir nichts anderes vorstellen als mit ihm zusammen zu leben.
​ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. mein herz kann nicht ohne ihn sein, aber mein kopf meint ab und zu, dass ich nicht mehr ich bin, und ich es lieber lassen solle.


​w/23 jahre
 

Mehr lesen

18. Februar 2017 um 14:21

ja, ich finde es an sich nicht schlimm, wie ich mich jetzt verhalte. jedoch finde ich auch, dass es auf dauer nicht gesund sein kann, immer die jenige zu sein die einsteckt und sich zurück hält.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Februar 2017 um 21:58

ja, aber andereseits liebe ich ihn wirklich, und er ist die einzige person, die mich wirklich vollkommen glücklich macht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
5 Antworten 5
|
19. Februar 2017 um 21:32
1 Antworten 1
|
19. Februar 2017 um 21:29
Von: usoa_12652748
neu
|
19. Februar 2017 um 21:20
31 Antworten 31
|
19. Februar 2017 um 21:01
36 Antworten 36
|
19. Februar 2017 um 20:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram