Home / Forum / Liebe & Beziehung / Herz gegen Kopf

Herz gegen Kopf

25. November 2016 um 13:34 Letzte Antwort: 25. November 2016 um 16:04

Hallo.
Vielleicht könnt ihr mir helfen oder so....

Also zu meiner Geschichte:

mit 19 Jahren haben mein damaliger Tanzlehrer und ich uns ineinander verliebt. Er war 29 und es gab einige Hindernisse, doch die Gefühle waren so stark dass wir unserer Liebe eine Chance geben wollten. Nach einem Jahr verliebtheit und verstecken bekam er Angst vor den starken Gefühlen und brach den Kontakt ab. Ein weiteres Jahr habe ich um ihn gekämpft und es geschafft, er hat alles in die Wege geleitet um offiziell mit mir eine Beziehung führen zu können und die nächsten 3 Jahre waren wir das glücklichste Traumpaar. Meine erste Beziehung. Meine erste Liebe.
Dann fing es an....
Immer mehr Probleme, er hat wahnsinnige Schulden, könnte mit mir vermutlich nie das Leben führen dass ich immer wollte. Er ist so kindisch und hat immer einen nervigen Spruch auf Lager besonders vor anderen dass ich wenn wir unterwegs sind mit freunden nur noch genervt bin und mir einfach mittlerweile keine Zukunft mit Ihm vorstellen kann.
Heiraten mit den Schulden kann ich mir auch nicht vorstellen und Kinder mit ihm...dann hätte ich ja zwei Kinder. Ich fühle mich ja jetzt schon wie seine Mutter.
Diese Charakterzüge hatte er mit Sicherheit schon früher aber als es anfing war ich noch so jung und das erste mal verliebt und fand alles toll an ihm.
Ich habe mich im laufe der letzten zwei Jahre schon öfters von Ihm getrennt bin aber nach höchstens 1-2 Nächten Tränenüberflutet zurück gefahren und er nahm mich immer in den Arm und wir fanden eine Lösung für den Moment.
Das Gefühl mich trennen zu wollen da ich mir mit ihm einfach keine Zukunft vorstellen kann kam immer wieder.
Aber durch unsere starke ausergewöhnliche Liebesgeschichte schaff ich es nicht.
Ich bin jetzt 25 und die letzten 6 Jahre gab es immer nur Ihn in meinem Kopf und Herz.
Jetzt bin ich an einem Punkt an dem ich anfange Gefallen an anderen Männern zu finden und so sollte ich in einer Beziehung wirklich nicht denken.
Vor ein paar Tagen habe ich mich wieder getrennt und war auch sicher jetzt bereit dafür zu sein, aber nach diesen krassen Tränen und Schmerzen bin ich wieder in seinem Arm gelandet. Er meint jetzt dass ich mir im klaren darüber werden soll ob ich ihn noch will oder nicht und dass ich mir zeit und abstand nehmen soll.
Dieser Abstand trotzdem man zusammen wohnt ist schlimmer als die Trennung.
Ich weiß einfach nicht was ich will und was ich machen soll.

Mein Kopf sagt:
Es war schön aber er ist nicht der Mann fürs Leben. Also trenn dich endlich.

Mein Herz sagt:
Ich habe so viel Erlebt mit Ihm und so lange dafür gekämpft, wir waren doch immer das Traumpaar ich kann nicht ertragen wenn er auf einmal weg ist.

Was soll ich bloß tun?

Mehr lesen

25. November 2016 um 16:04

Du erzählst nur, was dein Herz für eure Vergangenheit empfindet. Das ist zwar auch schön, aber viel wichtiger ist, was das Herz für eure Gegenwart und Zukunft empfindet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club