Home / Forum / Liebe & Beziehung / Helft mir LOSZULASSEN!

Helft mir LOSZULASSEN!

2. Juli 2014 um 10:51 Letzte Antwort: 4. Juli 2014 um 9:28

Ich, Mitte 30, Kind und Mann, hatte eine Affäre. Nein, Quatsch, ich hab mich verliebt. So richtig, mit Anlauf. In einen Praktikanten, der zehn Jahre jünger ist als ich. Ich Idiotin.

Das Ganze ging nur 3 Monate, jetzt ist er wieder in einem anderen Land, in seiner Heimat. Hat dort seine Freundin, sein Leben. Ich habe hier mein Leben, meine Familie. Ja, ich weiß, wenn man eine Affäre beginnt, dann stimmt irgendwas nicht. Aber eigentlich bin ich glücklich mit meinem kleinen Leben, ich habe mich nur mit Kind, Job und dem ganzen Alltagsmist als Frau verloren.

Als er ins Flugzeug stieg, habe ich gedacht: Gott sei Dank, jetzt hast du's geschafft. Kannst an deiner Beziehung arbeiten und vielleicht draus lernen. Pustekuchen. Ich starre mein Handy an, hypnotisiere meinen Rechner und während er langsam wieder in seinem alten Leben angekommen ist, will ich, dass er wieder hier ist. Will Herzklopfen haben, Bauchschmerzen vor Aufregung, Knutschen, Händchen halten. Lieben, leiden - ihn wiederhaben.

Ich versuche den Kontakt aufrecht zu erhalten, obwohl ich merke, dass er langsam loslässt. Ich will aber noch nicht! Ich bin noch nicht soweit! Glaube, dass vielleicht doch noch ein Wunder passiert.

Könnt ihr mir helfen, endlich loszulassen????

Mehr lesen

3. Juli 2014 um 23:55

Ich musste fast das selbe durchmachen..
Hallo

Ich weiß genau wie du dich fühlst. ich bin seit 2 Jahren verheiratet. Vor genau einem Jahr habe ich mich verliebt. Und zwar so richtig und so wie ich es noch nie vorher gespührt habe. Es war liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten aus. Wir haben versucht die Finger von einander zu lassen, vergeblich! Wir haben uns sehr ineinander verliebt, uns heimlich getroffen und Bis zum morgen geknutscht wie verliebte Teenager. Es war wie ein Alptraum auf Wolke7! Nur war ich die jenige die ins Ausland geflohen ist mit meinem Mann um die Ehe zu retten. Es ist jetzt ein Jahr her nur vergeht kein Tag an dem ich nicht an ihn denke. Es ist schon besser geworden. Er hat auch eine neue Freundin hab ich erfahren.. Ich hab ihn ständig in meinem Hinterkopf, da ich so ein Gefühl nie zuvor hatte. Nicht mal an meiner Hochtzeit.

Ich denke du musst einfach nach Vorne schauen und warten was die Zeit mit sich bringt. Ich hoffe auch, dass ich ihn mehr und mehr vergesse, da ich mich für meinen Mann damals entschieden habe. Sobald ich eine gewisse Zeit nicht an ihn denke, träum ich von ihm.. Na super...

Ih wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen! oh Gott ich weiß genau wie es sich anfühlt lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juli 2014 um 9:28
In Antwort auf regana_12635201

Ich musste fast das selbe durchmachen..
Hallo

Ich weiß genau wie du dich fühlst. ich bin seit 2 Jahren verheiratet. Vor genau einem Jahr habe ich mich verliebt. Und zwar so richtig und so wie ich es noch nie vorher gespührt habe. Es war liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten aus. Wir haben versucht die Finger von einander zu lassen, vergeblich! Wir haben uns sehr ineinander verliebt, uns heimlich getroffen und Bis zum morgen geknutscht wie verliebte Teenager. Es war wie ein Alptraum auf Wolke7! Nur war ich die jenige die ins Ausland geflohen ist mit meinem Mann um die Ehe zu retten. Es ist jetzt ein Jahr her nur vergeht kein Tag an dem ich nicht an ihn denke. Es ist schon besser geworden. Er hat auch eine neue Freundin hab ich erfahren.. Ich hab ihn ständig in meinem Hinterkopf, da ich so ein Gefühl nie zuvor hatte. Nicht mal an meiner Hochtzeit.

Ich denke du musst einfach nach Vorne schauen und warten was die Zeit mit sich bringt. Ich hoffe auch, dass ich ihn mehr und mehr vergesse, da ich mich für meinen Mann damals entschieden habe. Sobald ich eine gewisse Zeit nicht an ihn denke, träum ich von ihm.. Na super...

Ih wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen! oh Gott ich weiß genau wie es sich anfühlt lG

Danke!
Danke für deine Antwort, es bedeutet mir viel, dass ich in so einer Situation nicht ganz allein bin.

Ich habe einfach Angst darüber zu reden, ich schäme mich, schließlich gehört sich das nicht - mit Mann und Kind. Aber andererseits bestimmt es gerade mein ganzes Leben, weshalb ich mich von der Außenwelt abkapseln muss - und das macht ja auch keinen Sinn.

Ich habe gestern "Entwöhnungsversuch" Nummer zwei gestartet, bin gespannt, ob er gelingt.

Hast du damals deinem Mann die Wahrheit gesagt?

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen