Home / Forum / Liebe & Beziehung / Helft mir! Er will keine Kinder! Trennung?

Helft mir! Er will keine Kinder! Trennung?

4. Oktober 2005 um 13:28

Hallo zusammen!

Ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mal wieder mit diesem Thema und möchte gerne mal Eure Meinung dazu hören!

Kurz zur Situation:

Ich bin nunmehr 30 Jahre jung (habe damit erstmal wirklich ein Problem), ich bin nicht verheiratet (war mir bisher nicht wichtig) und habe keine Kinder (war bisher auch nicht wichtig).
Früher wollte ich gar keine Kinder haben, was aber wohl daran lag, das ich einfach mit den falschen Männern zusammen war.
Mit meinem jetzigen Freund lebe ich jetzt 3,5 Jahre zusammen, wir verstehen uns sehr gut und ich bin sehr glücklich mit ihm.

Mein Freund ist 34 Jahre, war bisher auch nicht verheiratet, hat aber im zarten Alter von 20 Jahren ein Kind angehängt bekommen (muß es wirklich so sagen, es war Absicht von ihr, reine Boshaftigkeit, damit er sie nicht verlässt....)
Durch diese frühe Vaterschaft hat mein Freund leider bisher ausschließlich negative Erfahrungen zum Thema Kind gemacht, sein Sohn hat ihm bisher nur Ärger und Sorgen bereitet, vom Geld wollen wir mal gar nicht reden...! Das Verhältnis zu seinem Sohn ist er schlecht, er sieht ihn alle 2 wochen für ein paar Stunden... eher kühl als herzlich...
kurzum, er wollte nie mehr Kinder!!! Haben darüber auch schon mehrmals gesprochen. Auf meine Frage, was tun wenn ich doch mal Kinder möchte, sagte er wohl: Vielleicht ändert sich ja meine Meinung... das weiß ich jetzt nicht.


Soweit hierzu...nun bringt es unser Alter so mit sich, dass wir bzw. ich jetzt fast das letzte Pärchen im Bekannten und Freundeskreis ist, das noch nicht verheiratet ist (nicht so schlimm) und noch kein Kind hat. Wie viele vielleicht wissen, reduziert das den Freundeskreis leider drastisch.

Nun kam am Freitag meine derzeit beste Freundin, sie ist erst 24, und verkündete mir überglücklich schwanger zu sein! Ich habe mich von ganzem Herzen riesig für sie gefreut!!!
Sie wollte immer früh Kinder, hat seit 1,5 Jahren einen lieben Freund, der zwar auch schon mit 20 ein Kind bekam, aber trotzdem immer noch weitere Kinder wollte. Alles perfekt also.

Als sie weg war überkam mich die große Traurigkeit:
Ich würde NIE so glücklich sein! Mein Frend würde sich NIE freuen wenn ich schwanger wäre! Ich würde NIE eine Familie haben und noch mit 40 allein in unserer Stammkneipe sitzen, weil alle anderen mit ihren Kindern zu Hause sind!

Ich war todunglücklich.

Kurz darauf kam noch eine Diskussion mit meinem Freund auf, ich sollte mal wieder zurückstecken für SEINEN Sohn! Kam natürlich zum völlig falscchen Zeitpunkt, ich bin total ausgeflippt und war ziemlich unfair. Trotzdem hat er, glaube ich, sofort verstanden, was mit mir los war und lenkte ein. Die nächsten 2 tage war er super lieb zu mir, hat mich ständig von der Arbeit aus angerufen und mir gesagt wie sehr er mich vermisst.

Nach 2 Tagen hatte ich mich beruhigt, gestern hab ich dann laut gedacht und ihn spontan gefragt, warum wir nicht einfach heiraten?! Er hat total abgeblockt und meinte nur: Wozu? ist doch alles toll so? wir sind doch glücklich! So viele trennen sich nach der Hochzeit, dann besser alles so lassen wie es ist.

Ich war traurig und habe nichts mehr gesagt. Die Frage nach einem Kind, nicht jetzt, aber vielleicht in 1 und 2 jahren kann ich mir dann wohl auch schenken. Ich kenne ja seine Antwort: damals ist mit der schwangerschaft alles schlecht geworden und mein Leben hat sich nur zum negativen entwickelt!

Aber ich bin doch nicht sie, oder?

Jetzt habe ich einen Mann den ich liebe, mit dem ich mir ein Kind vorstellen kann, und er will nicht!

Also muß ich mich trennen wenn ich ein Kind möchte?
Das will ich auch nicht! Also heißt es jetzt Kind oder Liebe?

Bin total verzweifelt, was könnt Ihr mir raten?
Ob er seine Meinung ändert?

Bin ich zu egoistisch?

Lieben Gruß

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 13:29

Kurz?
*hüstel* naja...

wohl eher alles andere als kurz *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:31
In Antwort auf mitternachtssonne

Kurz?
*hüstel* naja...

wohl eher alles andere als kurz *g*

Danke!
Das hat mir schon geholfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:39
In Antwort auf romy_12823853

Danke!
Das hat mir schon geholfen!

Des war
net so gemeint
ich habe mich ja auch durch deinen take gekämpft und verstehe dich.
aber jetzt geh ich erst mal off. ich schreibe dir das nächste mal was ausführliches
kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:40

Hallo!
Nein, bisher habe ich mir nie so Gedanken gemacht, aber derzeit sind alle um mich rum schwanger und ich bin mir sicher das ich später auch ein kind möchte, nicht wegen der anderen sondern weil ich mir sonst keinen sinn im leben vorstellen kann...

Ich finde mein Leben derzeit sehr schön, bin zurfrieden, aber ich möchte nicht das es so die nächsten 20jahre bleibt! ich brauche doch etwas wichtiges in meinem leben...

hört sich schrecklich an, nicht wahr?! *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:40

Kind oder liebe
hallo brianna,

ich entnehme deiner schilderung, dass der gedanke an kinder mit der zeit größere bedeutung für dich bekommen hat.
nach allem was ich bisher erlebt und gesehen hab wird das auch so bleiben, der gedanke wird dich nicht mehr loslassen.
du musst dir deshalb schnellstens darüber klar werden, ob du mit dem möglichen vater deiner kinder zusammen lebst oder nicht.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:43
In Antwort auf kaleo_12490902

Kind oder liebe
hallo brianna,

ich entnehme deiner schilderung, dass der gedanke an kinder mit der zeit größere bedeutung für dich bekommen hat.
nach allem was ich bisher erlebt und gesehen hab wird das auch so bleiben, der gedanke wird dich nicht mehr loslassen.
du musst dir deshalb schnellstens darüber klar werden, ob du mit dem möglichen vater deiner kinder zusammen lebst oder nicht.

manndel

Vater meiner Kinder...
...das ist ja das Problem, ich will das es mein Freund ist!!!
Ich möchte mir nicht krampfhaft einen neuen "erzeuger" suchen müssen der mir schnell noch ein Kind macht!
Ich möchte nicht nur ein Kind sondern auch eine Familie und einen Mann mit dem ich alles teilen kann!

Das mich der Gedanken nicht mehr loslässt befürchte ich auch, sind das die Hormone?

Hatte doch früher nicht solche sorgen.... kurz vor Toreschluss... das ist wohl damit gemeint...

Bri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:46

Deine frage kannst doch nur du dir beantworten
aber sobald ein kind in das leben tritt ändert sich alles, und auch die zweisamkeit geht für jahre verloren. kein grund um kategorisch nein zu einem kind zu sagen sicherlich. nix mehr mit kneipe die nächsten jahre und kino oder mal eben essen gehen ist auch nicht so einfach. ob ein kind, wenn man bewust diese entscheidung treffen kann, ein bereicherung für mann und frau ist sollte jeder für sich entscheiden. aber wenn du davon eine mögiche ehe oder zukunft abhängig machst, dann trenne dich ganz schnell, da ist etwas in eurer partnerschaft nicht in ordnung aber das weißt du selber. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:54
In Antwort auf romy_12823853

Vater meiner Kinder...
...das ist ja das Problem, ich will das es mein Freund ist!!!
Ich möchte mir nicht krampfhaft einen neuen "erzeuger" suchen müssen der mir schnell noch ein Kind macht!
Ich möchte nicht nur ein Kind sondern auch eine Familie und einen Mann mit dem ich alles teilen kann!

Das mich der Gedanken nicht mehr loslässt befürchte ich auch, sind das die Hormone?

Hatte doch früher nicht solche sorgen.... kurz vor Toreschluss... das ist wohl damit gemeint...

Bri

Ich will
hi bri,

du willst, dass dein freund der vater deiner inder ist, leider kommt es darauf aber nicht an.
was du herausfinden musst ist ob er das auch will wenn es dir ernst damit ist.
warum dich der gedanke nicht mehr los lässt hast du selbst geschrieben - lebenssinn, die natur hat es so gewollt.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:55

Naja aber einfacher
wird es mit familie auch nicht oder? und man sollte ein nein zu kinder respektieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:57
In Antwort auf elvin_12157156

Deine frage kannst doch nur du dir beantworten
aber sobald ein kind in das leben tritt ändert sich alles, und auch die zweisamkeit geht für jahre verloren. kein grund um kategorisch nein zu einem kind zu sagen sicherlich. nix mehr mit kneipe die nächsten jahre und kino oder mal eben essen gehen ist auch nicht so einfach. ob ein kind, wenn man bewust diese entscheidung treffen kann, ein bereicherung für mann und frau ist sollte jeder für sich entscheiden. aber wenn du davon eine mögiche ehe oder zukunft abhängig machst, dann trenne dich ganz schnell, da ist etwas in eurer partnerschaft nicht in ordnung aber das weißt du selber. lg

Oh wie fein, eine männliche Meinung!
Ich gebe Dir völlig recht, natürlich ändert sich erst mal alles, gerade das spontane ausgehen, Bierchen trinken, Freunde treffen, etc.

Aber gerade das ist ja das Problem: Ich habe keine Lust mehr, jedes WE, die letzten frustrierten Singles auf ein Bier zu treffen, die jammern, wie gerne sie eine familie gehabt hätten, aber jetzt zu alt sind! Und die die ich gerne treffen würde, die werden gerade alle eltern! Ich will in 10 Jahren nicht genauso leben wie jetzt!

Mein Freund hat Angst vor jeder Veränderung! Weil er momentan glücklich ist! Bin ich auch, aber momentan eben, das stell ich mir nicht für den Rest unseres/meines Lebens vor!
Ich glaube Männer öchten am liebsten 40 jahre an derselben Theke stehen und ihr Bier genießen, bloß nichts ändern was gut läuft... so in etwa?

Blöde Einstellung, oder etwa nicht? Wenn alle so denken würden, sterben wir bald aus!

Können Männer ihre meinung da wohl noch ändern? Oder einmal nein heißt immer nein?

Habe ja noch Hoffnung, will mich auf keinen Fall trennen...bisher zumindest.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 13:59
In Antwort auf romy_12823853

Vater meiner Kinder...
...das ist ja das Problem, ich will das es mein Freund ist!!!
Ich möchte mir nicht krampfhaft einen neuen "erzeuger" suchen müssen der mir schnell noch ein Kind macht!
Ich möchte nicht nur ein Kind sondern auch eine Familie und einen Mann mit dem ich alles teilen kann!

Das mich der Gedanken nicht mehr loslässt befürchte ich auch, sind das die Hormone?

Hatte doch früher nicht solche sorgen.... kurz vor Toreschluss... das ist wohl damit gemeint...

Bri

Lady!!!!
du hast noch locker 10 jahre zeit..... ein kind kann man auch mit 40 noch ohne probleme bekommen. du verrennst dich ein wenig, wer weiß wie dein freund in zwei drei jahren denkt, nimm dir zeit und breche solche entscheidungen nicht über's knie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:04

Habe das gefühl ich muß unter der Ex leiden....
da er so schlechte erfahrung in bezug auf sein kind gemacht hat, will er das wahrscheinlich nicht nochmal mitmachen.
Unsere Beziehung läuft sehr gut (mal agbesehen davon das ich derzeit keine Lust hae, mit ihm zu schlafen... meine psyche protestiert viell. gerade *g*) und er hat Angst, das unsere Beziehung kaputt geht, das hat er mir genauso gesagt.

Vielleicht sollte ich ihm mal deutlich sagen, dass OHNE Kind die Beziehung auch kaputt gehen könnte...

habe noch nicht konkret mit ihm gesprochen, weil ich weiß wie unangenehm ihm das Thema ist und er etwas fertig war die letzten Tage (wg. Arbeit)....

... aber vielleicht muß ich doch mal klare worte finden...??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:06
In Antwort auf elvin_12157156

Lady!!!!
du hast noch locker 10 jahre zeit..... ein kind kann man auch mit 40 noch ohne probleme bekommen. du verrennst dich ein wenig, wer weiß wie dein freund in zwei drei jahren denkt, nimm dir zeit und breche solche entscheidungen nicht über's knie

10 Jahre???
naja, also 35 ist ja noch okay, aber 40???

Finde ich doch sehr alt für ein Kind! Außerdem sind die Chancen dann noch schwanger zu werden doch eher gering....wäre ja besonders ärgerlich, er will dann endlich... aber es klappt nicht mehr... na super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:10
In Antwort auf romy_12823853

Habe das gefühl ich muß unter der Ex leiden....
da er so schlechte erfahrung in bezug auf sein kind gemacht hat, will er das wahrscheinlich nicht nochmal mitmachen.
Unsere Beziehung läuft sehr gut (mal agbesehen davon das ich derzeit keine Lust hae, mit ihm zu schlafen... meine psyche protestiert viell. gerade *g*) und er hat Angst, das unsere Beziehung kaputt geht, das hat er mir genauso gesagt.

Vielleicht sollte ich ihm mal deutlich sagen, dass OHNE Kind die Beziehung auch kaputt gehen könnte...

habe noch nicht konkret mit ihm gesprochen, weil ich weiß wie unangenehm ihm das Thema ist und er etwas fertig war die letzten Tage (wg. Arbeit)....

... aber vielleicht muß ich doch mal klare worte finden...??

Klare worte
so ist es,
außerdem könnte er ja in diesem fall seine vaterrolle voll ausfüllen, was er bei seinem ersten kind nicht konnte, da wird auch das ergebnis anders sein.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:16

Bin selber vater
liebe meine kinder über alles. aber ich kenne auch die ehelichen probleme zur genüge....
will keine kind missen jedoch wenn einer sagt ohne kinder geht auch, so finde ich diese entscheidung auch o.k.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:19
In Antwort auf romy_12823853

10 Jahre???
naja, also 35 ist ja noch okay, aber 40???

Finde ich doch sehr alt für ein Kind! Außerdem sind die Chancen dann noch schwanger zu werden doch eher gering....wäre ja besonders ärgerlich, er will dann endlich... aber es klappt nicht mehr... na super!

Du hast deinen humor wieder
also gut dann warte mal noch 2, 1/5 jahre und dann wirst du sehen was wird....by the way.. ich habe zwei entzückende referrenzen june und mädchen....nur für den fall das du einen spender benötigst *sfg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:22
In Antwort auf kaleo_12490902

Klare worte
so ist es,
außerdem könnte er ja in diesem fall seine vaterrolle voll ausfüllen, was er bei seinem ersten kind nicht konnte, da wird auch das ergebnis anders sein.

manndel

Es besser machen...
... habe ihm auch schon gesagt, dass er ja nie eine Familie hatte und auch kein familienleben. Ich denke er kennt gar keine schönen seiten des Vaterseins, nur die schlechten.

Vielleicht hat er auch die sorge, dass falls es mit uns nicht klappt, er noch mal 18 jahre für ein kind zahlen muss, von dem er nichts hat, außer ärger... so denkt er nämlich jetzt!

Ich denke aber, wenn er mich wirklich liebt, dann wird er meinem Wunsch nachkommen, viell. nicht sofort (will ich auch nicht) aber evtl. später., was denkst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:24
In Antwort auf elvin_12157156

Bin selber vater
liebe meine kinder über alles. aber ich kenne auch die ehelichen probleme zur genüge....
will keine kind missen jedoch wenn einer sagt ohne kinder geht auch, so finde ich diese entscheidung auch o.k.

Alle väter können auch ohne kinder...
... komisch, alle väter finden ihre kinder toll, aber ohne wärs ja auch nicht schlecht... was ist das für eine Einstellung?

Ich habe "nur" 2 gr.Hunde, würde aber niemals sagen, ohne wäre auch nicht schlecht! Könnte mir ein Leben ohne Hund nie mehr vorstellen!

männer sind da schon komisch.... oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:29

Danke! Endlich jemand der mich versteht!
Wollte früher nie Kinder! gar nicht!
Will auch momentan nicht unbedingt eins, die finanzielle situation sollte ja auch gegeben sein.

aber frau denkt halt auch an die zukunft. männer können das viell. wirklich nicht verstehen, sie können ja bis ins hohe alter vater werden!

Habe bis vor kurzem ja selber über die frauen gelacht, die plötzlich krampfhaft ein kind wollen!

So weit will ich es ja eben nicht kommen lassen. wenn ich wüsste ich dürfte eins haben wenn ich wollte, hätte ich ja alle zeit der welt (im kopf).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:31
In Antwort auf elvin_12157156

Du hast deinen humor wieder
also gut dann warte mal noch 2, 1/5 jahre und dann wirst du sehen was wird....by the way.. ich habe zwei entzückende referrenzen june und mädchen....nur für den fall das du einen spender benötigst *sfg*

*lol* das beruhigt mich jetzt ungemein!
und du hast recht, im notfall muss frau halt doch auf einen spender zurückgreifen...
hat bei so vielen funktioniert, wieso bei mir nicht...worüber mache ich mir eigentlich sorgen???? *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:33

Mit 30 setzt die zeit keinen unter druck
es fängt an leise zu ticken.. mehr aber nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:49

Mausezähne:
das es schon ab 30 schwerer wird denke ich auch.
eine freundin ist er 28 und versucht es ein halbes jahr. eine andere ist schon 34 und versucht es seit 9 monaten, die 24jährige war nach 1 monat schwanger... wohl nicht zufällig alles.

allerdings werden doch die meisten frauen heute erst mit anfang oder mitte 30 zum ersten mal schwanger, deshalb mache ich mir da keine sorgen. wenns nicht klappt...dann sollte es eben nicht sein....

meine ärztin sagte immer: frauen die nicht schwanger werden oder fehlgeburten erleiden, sollten nicht krampfhaft versuchen schwanger zu werden und es mit medikamenten zu halten. oft ist mit kindern was nicht in ordnung, der körper hat einen grund sie abzustoßen.
Umso mehr solltest du dich freuen, wenn du dann wieder schwanger wirst und später ein gesundes kind bekommst!!!

Ich drücke dir die daumen und wünsche dir alles gute!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:49

Nein ich kann eure weiblichen empfindungen
richtung biologischer uhr und so nicht nachvollziehen - ich hoffe ihr verzeiht - aber ich versuche den standpunkt des mannes an ihrer seit zu vertreter, der arme kerl ist doch wie vor den kopf gehauen. da muß man erstmal mit klarkommen. aber noch etwas zu ärzten und schwangerschaft ... beide kinder habe ich/wir gezeugt als die ärzte sagten das meine frau nicht schwanger werden kann
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 14:51
In Antwort auf elvin_12157156

Nein ich kann eure weiblichen empfindungen
richtung biologischer uhr und so nicht nachvollziehen - ich hoffe ihr verzeiht - aber ich versuche den standpunkt des mannes an ihrer seit zu vertreter, der arme kerl ist doch wie vor den kopf gehauen. da muß man erstmal mit klarkommen. aber noch etwas zu ärzten und schwangerschaft ... beide kinder habe ich/wir gezeugt als die ärzte sagten das meine frau nicht schwanger werden kann
lg

Gentleman...geschlagen habe ich ihn aber deshalb noch nicht...
auch nicht vor den kopf gehauen! *lach*

hab ihn ja nichtmal darauf angesprochen, weil ich ihn nicht unter druck setzen will, nicht vor den kopf hauen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 15:11
In Antwort auf romy_12823853

Es besser machen...
... habe ihm auch schon gesagt, dass er ja nie eine Familie hatte und auch kein familienleben. Ich denke er kennt gar keine schönen seiten des Vaterseins, nur die schlechten.

Vielleicht hat er auch die sorge, dass falls es mit uns nicht klappt, er noch mal 18 jahre für ein kind zahlen muss, von dem er nichts hat, außer ärger... so denkt er nämlich jetzt!

Ich denke aber, wenn er mich wirklich liebt, dann wird er meinem Wunsch nachkommen, viell. nicht sofort (will ich auch nicht) aber evtl. später., was denkst du?

Wenn er mich wirklich liebt
hi bri,

das ist jetzt sehr schwierig zu beantworten.

du wirst deinen freund verlassen wenn der kinderwunsch bleibt und dein freund nicht einwilligt obwohl du sagen würdest, dass du ihn liebst.
beides ist richtig weil es hier eine kollision gibt zwischen den grundlagen der beziehung, die ja von beiden bestimmt werden und den grundlagen für dein leben.
wenn du unter diesem gesichtspunkt deinen satz "wenn er mich wirklich liebt wird er meinem wunsch nachkommen" betrachtest, dann stimmt der auch nur solange dein wunsch nicht mit den grundlagen für sein leben kollidiert.
das gilt es heraus zu finden und da helfen nur klare worte.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 13:00

Hallo briana
dich kann ich sehr gut verstehen.
dein beitrag ist von 2005, hat sich inziwschen was getan,mit deinem kinderwunsch und deinem frund, der keine kinder mehr will?
bei mir ist es momentan ähnliche situation, mein freund hat schon eine 3jährige tochter und eine schlechte beziehungserfahrung und will, so wie er sich gibt, keine kinder mehr, und ich bin fast 33 jahre alt und habe einen starken kinderwunsch, und zwar mit meinem freund und will mich auch nicht von ihm trennen. dazu noch schmerzt mich, dass ich mich um seine dreijährige jedes zweite WE bemühe, sie lieb habe, ihm zur seite stand im kampf um die besuchstermine mit seiner tochter, weil seine psychisch labile Exfreundin nur Machspielchen spielen wollte, und das immer noch tut. Und ich "darf" kein kind mit ihm bekommen. Das beste ist, dass er meinen kinderwunsch kennt, und kontroliiert, ob mein verhütungsmittel (nuvaring) noch "da" ist, wenn ich den für eine woche rausnehmen muss und er das mitkriegt, dann wird er nervös und zögerlich, obwohl die verhütung trotzdem gewährleistet wird. das verletzt mich und das habe ich ihm gesagt. Aber er spricht das Thema Baby nicht an, ich spreche das auch nicht an, um ihn nicht zu nerven, habe das nur ein einziges Mal angesprochen und da wir uns per Internet kennen gelernt haben, stand es bei mir damals im Profil, dass ich mir Kinder und Familie wünsche.Ich bin schon so weit, schwanger zu werden, ohne mit ihm groß darüber zu diskutieren. In meinem Bekanntenkreis war es bei vielen Frauen so, dass sie einfach die Initiative ergriffen haben, imnachhinein haben sich die unwilligen männer doch über ihr papawerden gefreut und alles mitgemscht.
hast du auch schon daran gedacht, schwnger zu weden ohne es ihm vorher davon zu berichten?
gruß
so viel zu meiner geschichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zweitfrau und Schwanger
Von: lupe_12846428
neu
27. November 2007 um 12:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook