Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heiraten mit 18...NAIV!

Heiraten mit 18...NAIV!

29. November 2016 um 12:09

Hallo ihr Lieben,
ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv? Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder?
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

Mehr lesen

29. November 2016 um 12:17

wie lang ist denn "eine Weile"? Das ist schon eine Entscheidung, mit der ich mir (und der Beziehung) Zeit lassen würde.

Nein, man weiß in keinem Alter, was noch kommt, aber normaler Weise verbessert mehr Lebenserfahrung die Fähigkeit, Entscheidungen großer Tragweite zu treffen und mit 18 ist man auch nach meiner Erfahrung noch mitten in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit - mit anderen Worten: man weiß noch viel weniger, "was kommt".

Daher: ja, finde ich schon naiv.

1 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 12:25
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

"Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen?"

ich finde, das solltest du mit jemandem besprechen, der dich und ihn und eure lebensumstände kennt!

da gibts keine grundsätzliche antwort. außer, dass ich nur ein einziges paar kenne, die schon in der jugend zusammen waren, und es immer noch sind... 

weil du von "familiengründung" redest - wie sieht es bei dir mit ausbildung und beruf aus? sehr wichtig für frauen heutzutage, weil dir auch eine ehe keinerlei sicherheit mehr bietet, wenn es zur trennung kommt!!!

4 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 12:27

Ob dich jemand ernst nimmt, ist so ziemlich egal.
Dein Partner muss dich ernst nehnen und du ihn.
Das Alter spielt eine Rolle, aber nur eine untergeordnete .  Den Altersunterschied zwischen euch finde ich erwähnenswert. Er ist wahrscheinlich ausgelernt,  lebenserfahrener und hat sich vermutlich die Hörner abgestoßen ! Und du ?
Grundsätzlich kann das auch mit 18 gut  gehen oder in 5 Jhren auch nicht........Das hängt von eurer Reife ab. Wie stehen denn deine Eltern dazu......die kennen dich am ehesten.
 

Gefällt mir

29. November 2016 um 12:41
In Antwort auf avarrassterne1

wie lang ist denn "eine Weile"? Das ist schon eine Entscheidung, mit der ich mir (und der Beziehung) Zeit lassen würde.

Nein, man weiß in keinem Alter, was noch kommt, aber normaler Weise verbessert mehr Lebenserfahrung die Fähigkeit, Entscheidungen großer Tragweite zu treffen und mit 18 ist man auch nach meiner Erfahrung noch mitten in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit - mit anderen Worten: man weiß noch viel weniger, "was kommt".

Daher: ja, finde ich schon naiv.

Danke für die Antwort... ja ich bin halt unsicher aber das ist schon Länger ein Thema bei uns...

Gefällt mir

29. November 2016 um 13:34
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

@Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... 

Und bei Dir? Möchtest Du mit 18, 19 Mama werden? Ich kann mir vorstellen, dass er sich mit 27 langsam Kinder wünscht, das ist auch ein sehr schönes Alter dafür, aber Du hast noch  viel Zeit bis dahin und viele Erfahrungen zu machen, denn so sehr Kinder das Leben bereichern sind sie in erster Linie eine große Verantwortung.
Ich würde Dir raten zu warten und wenn er Dich liebt, wird auch er warten.
 

1 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 13:41
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

Nein, das finde ich nicht naiv.

Entweder es passt oder eben nicht.
Und es kann auch schon von Anfang an passen...

Reife und Beständigkeit haben nichts mit dem Alter zu tun.

Allerdings solltest Du Dir darüber klar werden, in Du jetzt schon Kinder willst, denn das ist eine Entscheidung fürs Leben.
Ich finde es super, jung Mutter zu sein. Lwider war ich so "vernünftig" und müsste dann mit Ende 20 über ein Jahr auf die Schwangerschaft warten...

Gefällt mir

29. November 2016 um 13:44
In Antwort auf avarrassterne1

wie lang ist denn "eine Weile"? Das ist schon eine Entscheidung, mit der ich mir (und der Beziehung) Zeit lassen würde.

Nein, man weiß in keinem Alter, was noch kommt, aber normaler Weise verbessert mehr Lebenserfahrung die Fähigkeit, Entscheidungen großer Tragweite zu treffen und mit 18 ist man auch nach meiner Erfahrung noch mitten in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit - mit anderen Worten: man weiß noch viel weniger, "was kommt".

Daher: ja, finde ich schon naiv.

Auf meine schlechten Erfahrungen mit Männern hätte ich gut verzichten können!

Und mit jeder schlechten Erfahrung würde es für mich schwieriger, überhaupt noch Vertrauen zu jemandem zu fassen...

Nee, dann lieber naiv und voll bei der Sache.

1 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 15:40

Wie voll bei der Sache kann man sein, wenn man an seiner Entscheidung so große Zweifel hat, dass man im Internet andere Leute um Rat fragen muss? Und das meine ich keinesfalls als Kritik an der TE! Ihre Gedanken sind gut und sinnvoll und wichtig, aber sie zeigen, dass sie noch nicht so weit ist. Heiraten sollte man doch nicht, wenn nach einer Abwägung aller Gesichtspunkte ein knappes "ja" raus kommt, sondern wenn man von ganzem Herzen und voller Überzeugung "ja" sagen kann.

5 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 16:29
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

Falls es für dich klar ist, dass du ihn heiraten willst, aber nur noch nicht jetzt an Familienplanung denkst, kannst du ihm das doch genau so sagen. 
Ich finde, du liest dich vernünftig. Ich kann mir vorstellen, dass du auch Kinder willst, nur noch nicht jetzt. Weiß er das? Mit seinen 27 Jahren ist er ja in einem guten Alter, um an Kinder zu denken. Aber mit 18 ist es vielleicht noch zu früh. Zumal du wohl kaum Schule oder Ausbildung/Studium begonnen, geschweige denn abgeschlossen haben wirst. 
Wie sehen denn deine Lebensziele aus? Ich finde wichtig, dass diese prinzipiell übereinstimmen. Und dann kann man sehen, wann man das macht. 

Gefällt mir

29. November 2016 um 20:26

Kinder waren ein Thema, aber hab mich nach Überlegungen dagegen entschieden, will wenigstens was in der Hand haben, von wegen Ausbildung...
Die letzten 1 1/2 Jahre war Hochzeit immer ein Thema und ich frage hier nicht weil das ein knappes "Ja" werden soll.
Am liebsten würde ich das "Ja" herausschreien denn es macht mich unheimlich glücklich und trotzdem ist im Hinterkopf die Angst, wie soll ich das ausdrücken? Nicht Ernst genommen zu werden?! Auch wenn mir egal ist was andere sagen... Eher, dass ih mich selber icht mehr Ernst nehme... Ich weiß nicht versteht das irgendwer?
 

Gefällt mir

29. November 2016 um 20:45
In Antwort auf 29bella10

Kinder waren ein Thema, aber hab mich nach Überlegungen dagegen entschieden, will wenigstens was in der Hand haben, von wegen Ausbildung...
Die letzten 1 1/2 Jahre war Hochzeit immer ein Thema und ich frage hier nicht weil das ein knappes "Ja" werden soll.
Am liebsten würde ich das "Ja" herausschreien denn es macht mich unheimlich glücklich und trotzdem ist im Hinterkopf die Angst, wie soll ich das ausdrücken? Nicht Ernst genommen zu werden?! Auch wenn mir egal ist was andere sagen... Eher, dass ih mich selber icht mehr Ernst nehme... Ich weiß nicht versteht das irgendwer?
 

Wenn ihr seid 1,5 Jahren zusammen seid?!.... wie lange wohnt ihr denn dann schon zusammen?

1 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 21:20

Wir sins seit über zwei Jahren zusammen aber seit 1,5 Jahren ist das ein Thema....
Da dass Verhältnis zu meinen Eltern nicht das beste ist bin ich schon vor einem Jahr und zwei monaten zu ihm gezogen, vollkommen aus meiner "Heimat" weg (Naja, ne Stunde, aber von ner Großstadt in ein Dorf), und ja, ich bin mir absolut sicher...Er wird mich vermutlich Ende nächster Woche nochmal fragen, denn ich sollte mir den Samstagabend freihalten, das letzte mal war zwischen Tür und Angel und da es klingelte hatte ich nichtmal Zeit irgendwas zu sagen....

Gefällt mir

29. November 2016 um 22:27

Das ist absolut der Mann mit dem ich mein Leben verbringen will.... Ich bin nicht unsicher was den Mann angeht uns inzwischen auch nicht mehr was meine Antwort angeht. Ich werde "JA" sagen

1 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 22:47
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

Ich würde auch noch zu warten. 
Du bist noch so jung.
Kannst in 2 Jahren oder so auch noch heiraten. 
Dir läuft ja nichts davon. ..
Und es macht nun keinen Unterschied bezüglich euren Gefühlen, ob ihr verheiratet seid oder nicht. .

Gefällt mir

29. November 2016 um 23:35
In Antwort auf 29bella10

Hallo ihr Lieben,
 ich bin 18 und schon eine Weile mit meinen Freund (27) zusammen... Bei ihm steht so langsam Familiengründung an... Jetzt hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten will... Klar, ich liebe ihn, aber ist das mit 18 nicht noch zu naiv?  Bzw. Wird mich jemand ernst nehmen? Denn ich weiß, dass wir zusammen gehören, natürlich weiß man nicht was noch alles passiert, aber das weiß man in keinen Alter oder? 
Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten?

" Was sagt ihr dazu? Soll ich ja sagen? Oder lieber noch ein Weilchen warten? "

Das ist 3eine ganz schwere Frage und die wird Dir hier mit Sicherheit niemand in etwa, punkt genau beantworten können.

Meine Frau war früher auch 18 und ich 22 als wir uns zusammen taten und anschliessend heirateten.
Es ergaben sich schöne gemeinsame 31 Jahre Ehe, jedoch ob dies bei Dir oder jemandem Anderem auch so funktionieren würde, könnte, da müsste ich auch passen ist alles auch immer intivituell alles auch  mit von Fragestellung.

Es ist jedoch auch niemand immer so schlau zu wissen, was wie, einmal sein wird, gibt hier nur entweder oder, probieren oder es noch lassen.

Lg

Gefällt mir

30. November 2016 um 5:18

Nein, aber man braucht auf nichts zu warten, wenn es passt! Egal ob 18 oder 81 und egal, ob man vorher zusammengewohnt hat oder nicht.

Mit 18 ist man nicht zwangsläufig unüberlegt und unerfahren.

Gefällt mir

30. November 2016 um 5:27

Sehe ich auch so.

Bei mir war das, was die anderen sagten, immer nur dummes Geschwätz und ich habe viel zu lange darauf gehört.
Mit meinem Ehemann hat es von Anfang an gepasst und unser Umfeld versuchte krampfhaft, ein Haar in der Suppe zu finden. Und bei Ex-Freunden, die sich absolut beziehungsunfähig und teils richtig sch* verhielten, wurde mir zum Aussitzen geraten...

Letztendlich dauert es immer eine Weile, bis das Umfeld eine Beziehung ernst nimmt. Bei uns erst, als wir zusammenzogen...

Wenn die TE sich absolut sicher ist und das einzige "Problem" ist, dass der Durchschnitt 15 Jahre später heiratet, dann gibt es meiner Meinung nach kein Problem.

Meine Eltern haben sich übrigens auch mit 15 und 18 kennengelernt und sind heute fast 50 Jahre zusammen, die meisten davon verheiratet...

Gefällt mir

30. November 2016 um 5:29

Ihr Freund wird doch mit 27 vermutlich schon im Betmrufsleben stehen und das genügt doch.

Je jünger Kinder, desto besser. Ein Gehalt reicht in den ersten 6 Jahren mit Kind völlig aus! Mit jedem Jahr, das die Frau älter wird, wird sie auch unfruchtbarer...

Gefällt mir

30. November 2016 um 6:56
In Antwort auf heartsease

Ihr Freund wird doch mit 27 vermutlich schon im Betmrufsleben stehen und das genügt doch.

Je jünger Kinder, desto besser. Ein Gehalt reicht in den ersten 6 Jahren mit Kind völlig aus! Mit jedem Jahr, das die Frau älter wird, wird sie auch unfruchtbarer...

Würdest du diesen Rat auch deinem eigenen Teenager ( ohne Beruf ) geben ?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen