Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heiraten in Ägypten

Heiraten in Ägypten

5. November 2012 um 17:32

Hallo,

ich möchte nächsten Monat in Ägypten Heiraten auch sind wir drauf und dran alles Papiere dafür zu besorgen.

Kann mir jemand sagen, was ich als Deutsche alles benötige und was alle ungesagt (seins und meins) kostet?

Wie viel hat euer Anwalt für die Übersetzung genommen?

Hattet ihr ein anderes Visum als ein Touristenvisum, um dort zu heiraten?

Bin ich dann automatisch schon in Deutschland verheiratet wenn ich es in Kairo bei der deutschen Botschaft beglaubigen und legalisieren lasse?

Gibt es Unterschiede bei den Eheverträgen, wie sieht so eine Standehevertrag bei einer Hochzeit zwischen Ägypter und Europäerin aus?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen....

Mehr lesen

5. November 2012 um 19:15


warum denn das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:19


ja über deutsche auch. ich bin deutsche und hatte bisher nur deutsche freunde, jeder hat mich verarscht, einer hat mich geschlagen. ich denke da steckt man nie drin, es gibt hier und dort blöde Leute. ich gebe allerdings jedem menschen eine faire chance unabhängig der Nationalität. dass ich Deutschland nicht wieder sehe ist ja nicht so wahrscheinlich, es gibt ja auch Behörden und ich habe so einige europäische freunde, die dort leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:24

Nein...
es ist alles organisiert. die Papiere sind zur Fertigstellung beim Anwalt. ehefähigkeitszeugnis in Bearbeitung, beglaubigte Geburtsurkunde habe ich und seine ganzen Papiere sind fertig, müssen nur noch übersetzt werden.

ich bin allerdings nicht so ganz mit dem Anwalt zufrieden und möchte mir einen preislichen überblick verschaffen.

und ich möchte wissen wie es mit den Behörden weiter geht nach der Hochzeit.

und warum nennst du mich "Mädchen"???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:26


ich bin Christin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:31

Natürlich
lassen sich viele für dumm verkaufen. das habe ich zu genüge in den letzten 9 Monaten, die ich in Ägypten gelebt habe gesehen! allerdings denke ich immer noch, dass viele Frauen selber schuld sind. sie kommen gezielt dahin und denken sie können sich nen mann kaufen. für jeden "normalen" Ägypter wäre es überaus peinlich, sich von einer Frau in einem restaurant etwas bezahlen zu lassen.

ein gesunder Menschenverstand sollte vorhanden sein und mal ehrlich, was man gibt und wem man was gibt, dafür ist man selbst verantwortlich.

die wenigsten verlieren dort geld weil sie gefesselt oder dazu gezwungen werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:34


lies bitte meinen Beitrag!
die Papiere sind fertig, nur die beglaubigte Übersetzung fehlt noch. ja, und meine bisher 2 Beziehungen haben mich verarscht. dafür muss ich mich hier nicht entschuldigen.

es ist alles, die Übersetzung ist in 2 Wochen fertig.

sollte ja dann im Dezember klappen...

meine frage war wegen den preisen, weil mir dieser Anwalt etwas zu teuer vorkommt. und ob ich noch etwas besonderes brauche, zb ein anderes Visum!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:38

@ apolline121
warum bist du denn so gehässig und unfreundlich. ich habe doch hier einfach nur gefragt. du musst mich doch nicht gleich angreifen!

mein leben lief bisher alles andere als unkoordiniert! es lief alles nach plan, bis auf das mich 2 Männer betrogen haben, nachdem ich nach etlichen Fehlgeburten einen Monat keine lust auf sex hatte. und das war über die letzten 10 Jahre. also, ball flach halten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:49


meine frage im oberen text sollte lauten, was alles insgesamt kostet und wie ein standardehevertrag aussieht zwischen Ägypter und Europäer!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 20:59


du bist eine richtig gemeine und hinterhältige person. du ziehst Leute in den dreck und wenn sie sich rechtfertigen und über schlimme Ereignisse sprechen lacht du noch. ich habe selten etwas so respektloses erlebt und hoffe ganz sehr, dass du nicht zu allen dein ganzes leben so bist. das ist unterstes Niveau sich über sowas lustig zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 21:01
In Antwort auf shanta_12685854


meine frage im oberen text sollte lauten, was alles insgesamt kostet und wie ein standardehevertrag aussieht zwischen Ägypter und Europäer!?

Ich weiss es nicht,
aber nimm dich in acht da unten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 21:29

Also wirklich
jetzt zerreist die TN doch nicht gleich! Immer das gleiche, sie frägt nach Papieren und was bekommt sie?! Lebenstipps!!

@princesshasa: Aber ganz ehrlich, Du hättest Deine Fragen echt anders formulieren sollen! Wenn man Deinen thread liest, erweckst Du den Eindruck überhaupt nicht vorbereitet zu sein! Und Deine EX-Beziehungs-Details solltest Du hier auch nicht gleich offen legen.

zu Deiner Frage - sorry ich kann Dir zu den Papieren nichts sagen. Wegen den Anwalts kosten, würde ich eine anderen Anwalt fragen ob er den Preis angemessen findet. Fragen kostet ja nix.

Ich wünsche Dir viel Glück!
LG,mara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 21:55

Mir...
wurde gesagt, dass bei Hochzeiten mit Europäern die Mutter im falle einer Scheidung das Sorgerecht erhält. es ist kein typisch ägyptischer vertrag, es ist einer für Europäerinnen, sagte der Anwalt, weil ich genau das angesprochen habe. über erben habe ich mich noch nicht erkundigt und das mit Ägypten verlassen ist lächerlich. es steht zwar drin aber mal im ernst, wer fragt mich am Flughafen nach einer Erlaubnis von meinem mann bevor ich ins Flugzeug steige!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 22:01

Mir ist ....
völlig egal, was du hier sagst. ich kann über mein leben bei fremden sagen was ich möchte. jooo, ich hatte 2 Monate keinen bock auf sex. ja und? ich habe nicht gesagt, dass ich eine neue Frisur im Intimbereich habe! dass du so verklemmt bist, ist nicht mein problem. ich habe genug recherchiert, wollte lediglich Erfahrungen austauschen. da du aber anscheinen keine Erfahrungen gemacht hast, such doch bei anderen Leuten Fehler und hör auf hier so einen Mist zu posten!

oberflächliche .... !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 6:59

Bitte informiere dich.............


.auf den Seiten der dt.Botschaft in Ägypten hinsichtlich der Papiere und hier beim Verband binationaler Beziehungen - Name fällt mir gerade nicht ein.Sitz glaube ich in Frankfurt / M.

Google einfach, es ist sehr wichtig, dass du Bescheid weißt über deinen Schritt.

Vergiss nicht die Rolle der Religion und die politische Lage in Ägypten - damit verbunden natürlich die finanzielle Situation dort!

Alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 12:15

Weil
ich das geld nicht habe, hier auch noch einen Anwalt einschalten zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 12:26

Erstmal
vielen dank und umminti und streetdance für die sachlichen antworten.
Der Anwalt hat mir gesagt, dass es ein Standartehevertrag ist und dass diese Sachen wie Sorgerecht alles nach europäischem recht geregelt ist.es ist nicht der selber vertrag als wenn ein Ägypter eine Ägypterin heiratet.

wir werden in Deutschland leben, ich habe bereits einen job für ihn gefunden ab Februar. er kommt dann das erste mal mit Besuchervisum nach Deutschland um alles zu sehen, meine Familie kennen zu lernen und den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. zu diesem Zeitpunkt sind wir "nur" in Ägypten verheiratet. sollte er mit den Gepflogenheiten hier gar nicht klar kommen, werde ich die ehe hier nicht legalisieren lassen weil für mich ein leben in Ägypten nicht in frage kommt.

somit fällt die Regelung mit arbeiten, ausreisen ja weg. wir leben hier zusammen in einem großen haus mit meiner ganzen Familie.

mir war nur wichtig, dass im falle des Falles das Sorgerecht geklärt ist und das ist es angeblich. Kinder, die in Deutschland geboren werden, haben einen deutschen pass. er allerdings nicht und somit kann er mit den Kindern auch nicht einfach ausreisen ohne mütterliche Zustimmung. so war es bei meiner Freundin, welchen einen Tunesier geheiratet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 13:04

Heiraten wollen wir
nach den 3 Monaten hier in Deutschland auch. ist es denn genug dann hier beim Standesamt einer Regelung, so zu sagen Ehevertrag mit einreichen bevor wir es einschreiben lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:07

-->
hat man geld, heiraten einen die Männer wegen des Geldes, hat man es nicht, darf man nicht heiraten, weil man sich keine 2. und 3. Beratung leisten kann oder was?

natürlich kann es schief gehen, aber es soll auch tatsächlich noch Leute geben, die weder aus böser Absicht noch aus finanziellen gründen heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:10


mein mann zahlt es doch!!!!!!!!!

aber darf ich mich nicht erkundigen um eventuell geld zu sparen? er muss doch sein geld nicht zum Fenster raus schmeißen.
mir kommt es zu teuer vor, auch wenn er es bezahlt, dennoch kümmern wir uns beide und reden über alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:13

Erben...
kann nur ein moslem? was ist das denn? wenn meinen Eltern ( Gott bewahre) etwas passiert und sie vererben mir, ihrem einzigen kind das haus, denke ich nicht dass es ihm gehört und mir nicht! das ist doch quatsch.... man kann in jeden Testament festhalten, wer was erbt und wer eben nicht.

ich lebe ja in deutschland, nicht in Ägypten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:25

So......
einfach ist es dann doch nicht,klar gibt es einige die ein abenteuer suchen.Aber viele frauen möchten nur Ihre ruhe haben.Die hartnäckigkeit die diese Männer an den Tag legen ist nicht mehr normal.Da kann man nur noch mit Body Gards Ferien machen.Die machen den ganzen Tourismus,kaputt.Ich persönlich meide bewusst solche länder.Das Du mehr bezahlst für die Papiere, in àgypten,als einheimische ist normal.Vor allem musst Du immer Deinen angehenden Mann mitnehmen,auch für kleinigkeiten die Du kaufen möchtest,sonst wirst Du immer das doppelte bezahlen müssen.Es ist einfach so.Ich wünsche Dir Glück und viel erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 5:58
In Antwort auf shanta_12685854

Erstmal
vielen dank und umminti und streetdance für die sachlichen antworten.
Der Anwalt hat mir gesagt, dass es ein Standartehevertrag ist und dass diese Sachen wie Sorgerecht alles nach europäischem recht geregelt ist.es ist nicht der selber vertrag als wenn ein Ägypter eine Ägypterin heiratet.

wir werden in Deutschland leben, ich habe bereits einen job für ihn gefunden ab Februar. er kommt dann das erste mal mit Besuchervisum nach Deutschland um alles zu sehen, meine Familie kennen zu lernen und den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. zu diesem Zeitpunkt sind wir "nur" in Ägypten verheiratet. sollte er mit den Gepflogenheiten hier gar nicht klar kommen, werde ich die ehe hier nicht legalisieren lassen weil für mich ein leben in Ägypten nicht in frage kommt.

somit fällt die Regelung mit arbeiten, ausreisen ja weg. wir leben hier zusammen in einem großen haus mit meiner ganzen Familie.

mir war nur wichtig, dass im falle des Falles das Sorgerecht geklärt ist und das ist es angeblich. Kinder, die in Deutschland geboren werden, haben einen deutschen pass. er allerdings nicht und somit kann er mit den Kindern auch nicht einfach ausreisen ohne mütterliche Zustimmung. so war es bei meiner Freundin, welchen einen Tunesier geheiratet hat.

Liebe princesshasa.......



................bitte lass i n Ä g y p t e n UNBEDINGT DIE DIR WICHTIGEN PUNKTE hinsichtlich deiner Reisefreiheit, Erlaubnis einer Berufstätigkeit, Verwandtenbesuch, Ausübung betimmter Hobbies etc. in euren Ehevertrag aufnehmen. Das ist ganz normal und anders als bei uns auf dem Standesamt.

Lege Wert darauf, dass ein vereidigter Dolmetscher mit dabei ist, der dir alles erklärt.

Du kannst und s o l l t e s t in dem Vertrag vor allem auch deine finanzielle Absicherung festschreiben - im Falle einer Trennung, was keiner hofft.

Lass dich k e i n e s f a l l s auf symbolische Summen ein - habe schon von Europäerinnen gehört, die mit 1! Euro zufrieden waren - nogo.
Peile mindestens die Summe eines( deines!!) Monatsgehaltes an - außerdem Goldschmuck!!! Nicht zu knapp. Da muss dann notfalls die Familie helfen.
Außerdem die Ausstattung eines haushaltes - ist nämlich d o r t Männersache.

UND B I T T E , LIEBES; sag nicht, ein Leben in Ägypten stünde für dich außer Frage. Das ist eine schlechte Voraussetzung für euer Leben, auch wenn du vllt. niemals dorthin umziehst.,

Vllt. möchte aber dein Mann zurückkehren, was machst du dann?

Und ja, er kann die evtl. Kinder im Land -übrigens schon hier auf seinem Konsulat- anmelden und ägypt. Ausweise erhalten.

ALSO; informiere dich gut. Alles Liebe und Gute, hab
keine Angst!!

Übrigens, du wirst mehr Zeit für alles brauchen, als du denkst, plane sie ein. Außerdem Gelder, die die Abläufe erleichtern könnten.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 6:07
In Antwort auf shanta_12685854

Heiraten wollen wir
nach den 3 Monaten hier in Deutschland auch. ist es denn genug dann hier beim Standesamt einer Regelung, so zu sagen Ehevertrag mit einreichen bevor wir es einschreiben lassen?

Dein ägyptischer Ehevertrag......


..wird legalisiert, übersetzt, und bei der deutschen Botschaft in Kairo sozusagen in einen deutschen umgewandelt - hier wird die ehe quasi nur eingetragen. Frag aber b i t t e nochmal deinen Anwalt, der weiß das.

Wann du den dt. Ehevertrag unterschreiben lässt, kann er dir sagen.

Stelle sicher, dass dein Mann a l l e s im dt. Ehevertrag versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 6:08

danke, streetdance....

......du blickst durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 6:14
In Antwort auf shanta_12685854

Mir...
wurde gesagt, dass bei Hochzeiten mit Europäern die Mutter im falle einer Scheidung das Sorgerecht erhält. es ist kein typisch ägyptischer vertrag, es ist einer für Europäerinnen, sagte der Anwalt, weil ich genau das angesprochen habe. über erben habe ich mich noch nicht erkundigt und das mit Ägypten verlassen ist lächerlich. es steht zwar drin aber mal im ernst, wer fragt mich am Flughafen nach einer Erlaubnis von meinem mann bevor ich ins Flugzeug steige!?

Nein, es gibt natürlich d o r t keinen
Vertrag für Europäerinnen.

Und ja, genauso wirst du dort am Flughafen nach dieser Erlaubnis gefragt.

Habe Freundinnen, die das erleben.


Dortige Sorgerechtsregelung f ü r die Mutter nur bis zu einem gewissen Alter - evtl. 7-8 Jahre ??Die Kinder gehören nach traditioneller Auffassung zur Familie d e s V a t e r s und sind automatisch Muslime!

Informiere dich!!

IAF Frankfurt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 20:48

Jap
wenn die Kinder in Ägypten sind, dann dürfen sie ohne die Erlaubnis des Vaters nicht das Land verlassen.

Ich habe von einer Schweizerin gehört, die hatte einen ägyptischen Mann, er hat es nicht in der Schweiz ausgehalten und sie nicht in Hurghada, dann ist sie mit den Kindern in die Schweiz zurückgekehrt. Keine Ahnung was aus ihnen geworden ist, ich vermute, sie haben sich getrennt. Einer von beiden muss sich nun einmal an das Land des anderen Partners anpassen oder die Ehe hat keine Chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 21:01
In Antwort auf shanta_12685854


ja über deutsche auch. ich bin deutsche und hatte bisher nur deutsche freunde, jeder hat mich verarscht, einer hat mich geschlagen. ich denke da steckt man nie drin, es gibt hier und dort blöde Leute. ich gebe allerdings jedem menschen eine faire chance unabhängig der Nationalität. dass ich Deutschland nicht wieder sehe ist ja nicht so wahrscheinlich, es gibt ja auch Behörden und ich habe so einige europäische freunde, die dort leben.

Zur Not
kann man als Deutsche schon in die Deutsche Botschaft flüchten, aber ich denke Lana denkt, dass du von deinem Zukünftigen ins Haus gesperrt wirst und nicht raus darfst. Gut es gibt diese Fälle, aber wahrscheinlich gibt es eher die Fälle, dass man mehr Schwierigkeiten wegen der unterschiedlichen Kulturen hat.

Aber ich gebe dir einen Rat mit auf dem Weg, solltest du das Gefühl haben, dass eure Ehekurz vor dem Scheitern steht, dann solltest nicht mit eurem Kind und ihm in den Ägyptenurlaub fahren. Vor zwei Jahren wollte eine Deutsche, dass ihre Tochter (1 Jahr) ihren Vater in Ägypten kennenlernt, obwohl sie getrennt waren, er hatte sie dann entführt. Ich würde einfach kein Risiko eingehen, wenn ich abschätze die Ehe wird bald zu Ende gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 0:33
In Antwort auf stijn_11981246

Jap
wenn die Kinder in Ägypten sind, dann dürfen sie ohne die Erlaubnis des Vaters nicht das Land verlassen.

Ich habe von einer Schweizerin gehört, die hatte einen ägyptischen Mann, er hat es nicht in der Schweiz ausgehalten und sie nicht in Hurghada, dann ist sie mit den Kindern in die Schweiz zurückgekehrt. Keine Ahnung was aus ihnen geworden ist, ich vermute, sie haben sich getrennt. Einer von beiden muss sich nun einmal an das Land des anderen Partners anpassen oder die Ehe hat keine Chance.

--->
die Kinder wären genau wie ich und mein Mann in Deutschland. somit zählt ja auch deutsches recht und er kann mir das arbeiten nicht verbieten. ein bisschen vertrauen gehört ja nunmal auch dazu. ich habe bei ihm angesprochen, dass ich schriftlich festhalten möchte, dass im Falle einer scheidung die Kinder in d bei mir bleiben würden. er hat gesagt, dass sich ein Kind, welches in d aufgewachsen ist, niemals in Ägypten wohl fühlen würde und natürlich würde er das unterschreiben, wenn ich mich dann besser fühle. auch müssen Kinder nicht zwangsläufig Moslem sein, er lebt danach, ist davon überzeugt aber für ihn ist wichtig, dass sie mit einem glauben an Gott aufwachsen. ich kann den Kindern meinen christlichen glauben darstellen und er seinen, wenn sie das alter haben um es zu verstehen. auch würde unser junge nicht beschnitten werden, er findet es schade, aber akzeptiert es. wenn es der junge mit 18 selber möchte freut er sich umso mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 0:41
In Antwort auf shanta_12685854

Erstmal
vielen dank und umminti und streetdance für die sachlichen antworten.
Der Anwalt hat mir gesagt, dass es ein Standartehevertrag ist und dass diese Sachen wie Sorgerecht alles nach europäischem recht geregelt ist.es ist nicht der selber vertrag als wenn ein Ägypter eine Ägypterin heiratet.

wir werden in Deutschland leben, ich habe bereits einen job für ihn gefunden ab Februar. er kommt dann das erste mal mit Besuchervisum nach Deutschland um alles zu sehen, meine Familie kennen zu lernen und den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. zu diesem Zeitpunkt sind wir "nur" in Ägypten verheiratet. sollte er mit den Gepflogenheiten hier gar nicht klar kommen, werde ich die ehe hier nicht legalisieren lassen weil für mich ein leben in Ägypten nicht in frage kommt.

somit fällt die Regelung mit arbeiten, ausreisen ja weg. wir leben hier zusammen in einem großen haus mit meiner ganzen Familie.

mir war nur wichtig, dass im falle des Falles das Sorgerecht geklärt ist und das ist es angeblich. Kinder, die in Deutschland geboren werden, haben einen deutschen pass. er allerdings nicht und somit kann er mit den Kindern auch nicht einfach ausreisen ohne mütterliche Zustimmung. so war es bei meiner Freundin, welchen einen Tunesier geheiratet hat.

Arbeitsvertrag...
... darf ich fragen, wie Du es erreicht hast, Deinem ägypt. Verlobten hier in Deutschland einen Job zu verschaffen??? Das ist ja total genial, dann hat er sein eigenes Geld. Das war bestimmt ne lange Suche oder?? Wo hast Du was gefunden und wie macht er das mit der Sprache dann im Job??

Bitte antworte, bin in ähnlicher Situation.

Danke Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:25

Aber .....
Du hast das EI des Kolumbus erfunden!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 10:52
In Antwort auf shanta_12685854

--->
die Kinder wären genau wie ich und mein Mann in Deutschland. somit zählt ja auch deutsches recht und er kann mir das arbeiten nicht verbieten. ein bisschen vertrauen gehört ja nunmal auch dazu. ich habe bei ihm angesprochen, dass ich schriftlich festhalten möchte, dass im Falle einer scheidung die Kinder in d bei mir bleiben würden. er hat gesagt, dass sich ein Kind, welches in d aufgewachsen ist, niemals in Ägypten wohl fühlen würde und natürlich würde er das unterschreiben, wenn ich mich dann besser fühle. auch müssen Kinder nicht zwangsläufig Moslem sein, er lebt danach, ist davon überzeugt aber für ihn ist wichtig, dass sie mit einem glauben an Gott aufwachsen. ich kann den Kindern meinen christlichen glauben darstellen und er seinen, wenn sie das alter haben um es zu verstehen. auch würde unser junge nicht beschnitten werden, er findet es schade, aber akzeptiert es. wenn es der junge mit 18 selber möchte freut er sich umso mehr.

Warte erst einmal ab
bis zu ein Kind hast, ein Mann kann dir vor einer Ehe alles versprechen, was du hören möchtest.

Fakt ist jedoch, dass 99 % der muslimischen Männer erwarten, dass ihre Jungs beschnitten werden bzw den muslimischen Glauben haben.

Du kannst deinen Glauben behalten, dagegen wird er bestimmt nichts haben, aber schließlich sind es auch seine Kinder und nicht nur deine Kinder, also warum sollte er dann zu Gunsten deinem Glauben verzichten, wo doch jeder weiß, dass die Kinder automatisch als Muslime geboren sind, sobald ihr Vater Muslim ist. Außerdem wird seine Familie sich dahingehend schon noch einmischen.

Ich würde in der Regel nicht davon ausgehen, dass ich so einen toleranten und religiös weltoffenen Ägypter erwischt habe, wie du es hier beschreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 12:34


nächste Woche habe ich seine Papiere hier und muss meine beantragen, danach fliege ich wieder hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 12:40
In Antwort auf eluned_12740567

Arbeitsvertrag...
... darf ich fragen, wie Du es erreicht hast, Deinem ägypt. Verlobten hier in Deutschland einen Job zu verschaffen??? Das ist ja total genial, dann hat er sein eigenes Geld. Das war bestimmt ne lange Suche oder?? Wo hast Du was gefunden und wie macht er das mit der Sprache dann im Job??

Bitte antworte, bin in ähnlicher Situation.

Danke Sandra


hallo,
ja, war eine lange suche aber ein namenhafter großer onlineversand (a..z..n) hat sich bereiterklärt, ihn einzustellen. es wären lager und verpackungsarbeiten, aber immerhin etwas. diese Firma würde sich dann auch um eine arbeitsgenehmigung kümmern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club