Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heiraten

Heiraten

30. Juli 2013 um 13:05

Ich erkläre euch unsere kleine Geschichte...

Ich bin, als ich noch sehr klein war, in die Schweiz gezogen, da sich meine Eltern geschieden haben, bin aber regelmäßig (1x im Jahr) nach Deutschland gekommen um bei meiner Familie Urlaub zu machen und habe vor 9 Jahren meinen jetzigen Freund kennengelernt... Wir hatten dann ein Jahr lang keinen Kontakt, haben uns dann wieder getroffen und sind zusammen gekommen und mussten uns entscheiden ob ich gleich bei ihm bleibe (einziehe) oder wieder in die Schweiz zurückkehre.
Ich bin also bei ihm eingezogen, am Anfang ging noch Alles gut, außer dass meine Eltern ein Jahr lang den Kontakt zu mir abgebrochen haben... dann aber hatte mein Stiefvater einen bösartigen Tumor, der Gott sei dank, bekämpft wurde !!!!!! und ein Jahr später meine Mutter einen Reitunfall und ist seit dem querschnittsgelähmt... Mein Freund war immer für mich da und wir sind durch dick und dünn gegangen. Vor drei Jahren haben wir uns dann getrennt, weil wir einfach zu jung zusammen gekommen sind und es nicht mehr richtig funktionniert hat... Ich bin dann von Freundin zu Freundin gezogen bis ich ein kleines Zimmer in einem Gasthof gefunden habe und schließlich eine tolle kleine Wohnung.
Beide hatten wir kurzzeitig einen anderen Partner gefunden und ich bin für ein paar Monate nach Australien (ein Lebenstraum von mir), also hatten wir mehrere Monate keinen Kontakt mehr. Als ich wieder hier war, haben wir uns zufällig getroffen und wie ein Blitz hat es uns beide wieder erwischt, wir sind irgendwie nie richtig von einander losgekommen.
Wir haben bis vor einem halben Jahr in getrennten Wohnungen gelebt, ich wurde dann schwanger (gewollt), habe es aber kurzer Zeit später verloren, wir haben dann beschloßen wieder zusammen zu ziehen.
Ich wurde dann wieder schwanger und habe es nochmals kurz vor dem 4. Monat verloren.
Vor nicht allzu langer Zeit, haben Freunde von uns geheiratet, mein Freund hatte etwas zu viel getrunken und hat mir gestanden dass er mir gerne einen Heiratsantrag machen möchte und auch zu meiner Freundin gesagt dass er sein Leben mit mir verbringen will und keiner Anderen.
Leider muss ich dazu sagen, haben ihn (ohne es zu wissen), in letzter Zeit, sehr viele Leute darauf angesprochen, wie es denn mit Heiraten ist und nun habe ich etwas Angst dass er es sich anderst überlegt hat, da ihn jeder dazu drängt (unsere Familien, Freunde, Bekannte, usw...)
Ich weiß dass ich mein Leben mit ihm verbringen will und jede freie Sekunde meines Lebens mit ihm genießen will.
Jetzt stellt sich die Frage, ob nicht ich ihm einen Heiratsantrag stellen soll, obwohl ich eher, in der Hinsicht, altmodisch bin und immer der Meinung "war" er sollte dass tun...
Was haltet ihr davon?

Ich entschuldige mich nochmals für den langen Text, nur wollte ich dass ihr einen Einblick über die ganze Situation bekommt.

Ich freue mich sehr über viele Antworten und Meinungen.

Sehr liebe Grüße

Mehr lesen

30. Juli 2013 um 13:22

Liebe lisi,
das ist für meinen geschmack ein bisschen zu viel auf und ab bei euch, um gleich ans heiraten zu denken.

du sagst ihr hattet bis vor einem halben jahr noch getrennte wohnungen? ich würde dir raten erst einmal 1-2 jahre eine beziehung mit ihm zu führen, in ner gemeinsamen wohnung. wenn es DANN gut funktioniert zwischen euch, kann man über ne hochzeit nachdenken. aber nicht jetzt.
lasst euch zeit und lasst euch vor allem nicht von der verwandtschaft dazu drängen.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 14:57

Etwas widersprüchlich
Du sagst, du hast Bedenken, dass er von außen fast schon dazu gedrängt wird, dir einen Antrag zu machen und dann überlegst du, dass DU IHM die Fragen aller Fragen stellst?
Überleg dir das bitte nochmal.

Generell würde ICH nie den Antrag machen. Wenn ein Mann den Antrag macht, kann sich frau sicher sein, dass er es wirklich will. Bei euch stellt sich mir die Frage: Schätzt du deinen Freund so ein, dass er sich von außen so leicht beeinflussen lässt und den Antrag nur macht, weil es alle von ihm erwarten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 15:12

...
nein es geht eigentlich darum, dass er mich fragen will/wollte... Und im "nachhinein" die leute ihn immer wieder gefragt haben wie es denn mit heiraten aussieht und ihm es auf den geist geht dass sich jeder einmischt.. Es hatte auch ziemlich viel damit zu tun dass ich schwanger war und somit unsere familien ihn wegen dem auch bedrängt haben

Mein freund lässt sich von nichts und niemanden beeinflußen, ihm geht es einfach nur auf die nerven, dass sich andere leute in unsere beziehung einmischen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 15:19
In Antwort auf deja_12456425

...
nein es geht eigentlich darum, dass er mich fragen will/wollte... Und im "nachhinein" die leute ihn immer wieder gefragt haben wie es denn mit heiraten aussieht und ihm es auf den geist geht dass sich jeder einmischt.. Es hatte auch ziemlich viel damit zu tun dass ich schwanger war und somit unsere familien ihn wegen dem auch bedrängt haben

Mein freund lässt sich von nichts und niemanden beeinflußen, ihm geht es einfach nur auf die nerven, dass sich andere leute in unsere beziehung einmischen

Verständlich!
Sorry, da hatte ich wohl etwas durcheinander gebracht. Du befürchtest, er könnte es nun doch sein lassen, ok.
Hm... Wie wäre es, wenn du dich umso mehr von deiner besten Seite zeigst? Wenn er dann wieder SO vor Augen geführt bekommt, wieso er sich in dich verliebt hat, wird es ihm sicher egal sein, wenn alle darauf drängen, dass er den Antrag macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen