Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heiraten ernst gemeint?

Heiraten ernst gemeint?

16. Januar 2013 um 19:35

Hi,

ich weiß, die Frage kommt sicher etwas seltsam, aber irgendwie beschäftigt sie mich die ganze Zeit.
Also mein Freund und ich sind zwei Jahre zusammen und davon führen wir jetzt schon fast ein halbes Jahr eine Fernbeziehung. Diese wird auch noch drei Jahre bestehen, wegen der beruflichen Laufbahn beider. Wir lieben uns aber sehr und wachsen auch langsam in diese Distanzgeschichte rein. Wir sind uns auch sicher, dass wir das meistern und eine gemeinsame Zukunft haben werden. Es wurde auch schon über Hochzeit gesprochen *g*
Aus Spaß meinte ich mal, dass wir ja in 2015 heiraten könnten und diese Idee fand er gut und findet er komischerweise immer noch gut. Wenn wir schreiben, dann spricht er immer darauf an und bestätigt mir, dass er dies wirklich ernst meint. Doch irgendwie kann ich das nicht glauben.

Was sagt ihr dazu? Kann man sowas ernst nehmen? Und meint ihr, dass sowas möglich wäre?

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Januar 2013 um 19:38

Was möchtest du denn???
?

Gefällt mir

16. Januar 2013 um 19:52
In Antwort auf sumsebiene25

Was möchtest du denn???
?

Wie was möchte ich?
Meinst du ob ich heiraten will? Eigentlich schon, aber ich weiß nicht ob er es will

Gefällt mir

16. Januar 2013 um 20:18

Ach naja...
...es ist auch jetzt noch schön...aber erst richtig schön, wenn es kurz davor ist

Gefällt mir

17. Januar 2013 um 9:41


Ich finde es schon toll dass ihr so für die Zukunft gemeinsam plant...warum soll man nicht sagen "wenn wir das noch die zwei bösen Jahre gemeinsam überstehen dann heiraten wir aber sofort sobald es geht..."
Das gibt schon Perspektive und du weisst wo du bei ihm stehst.
Ich würde mal sagen "auf 2015".
Verschick aber noch keine Einladungen und miete nichts an...auch beim Erwähnen im Familienkreis wäre ich noch zurückhaltend...

Gefällt mir

17. Januar 2013 um 19:52
In Antwort auf herbstblume6


Ich finde es schon toll dass ihr so für die Zukunft gemeinsam plant...warum soll man nicht sagen "wenn wir das noch die zwei bösen Jahre gemeinsam überstehen dann heiraten wir aber sofort sobald es geht..."
Das gibt schon Perspektive und du weisst wo du bei ihm stehst.
Ich würde mal sagen "auf 2015".
Verschick aber noch keine Einladungen und miete nichts an...auch beim Erwähnen im Familienkreis wäre ich noch zurückhaltend...

Nein...
...darum gehts ja nicht...also um Einladungen oder so...wir wollen eh keinen großen Aufriss machen und eher für uns "feiern".
Ich habe mit dem Beitrag hier einfach nur mal Meinungen wissen wollen, ob sowas eurer Meinung durchaus ernst gemeint sein kann oder ob das unter Umständen nur so dahin gesagt war.

Gefällt mir

17. Januar 2013 um 22:42

Na nein...
...ihr versteht das falsch...es geht nicht um große Eventplanung, weil wir keine große Hochzeit aufführen würden...wir würden nur zu zweit heiraten...deshalb war das eben so eine Idee.

Gefällt mir

18. Januar 2013 um 15:38

Ja das könnten wir,
aber wir sind ja momentan "getrennt" durch die Distanz und da haben wir ja leider nicht viel voneinander. Gut in zwei Jahren ist es auch noch nicht gesagt, ob wir dann schon zusammen ziehen können, aber 2016 dann definitiv.
Jetzt wäre es ihm auch noch zu früh, weil wir ja erst 2 Jahre zusammen sind. In zwei Jahren werden wir ja dann schon doppelt so lange zusammen sein und haben dann schon die schwierigste Zeit unseres Lebens so gut wie überstanden.

Gefällt mir

18. Januar 2013 um 15:42

Naja von
Verlobung hält er nicht viel und ich auch nicht. Wir wollen ja auch kein großes Fest feiern und sind uns schon länger im Klaren, dass wir mal heiraten wollen. Also wir brauchen keine Verlobung mit Verlobungsring.
Nichtsdestotrotz haben wir Ringe, also so ne Art Freundschaftsringe bzw. Beziehungsringe und Treue ist für uns auch keine Frage. Die gehört einfach dazu.

Gefällt mir

18. Januar 2013 um 16:40


Also wenn ihr euch sicher seit, dass das der Partner ist, de ihr heiraten wollt tuts doch direkt. Vor allem wenn ihr keine teure Part dazu wollt.
Heiraten heisst ja nicht, dass man direkt zusammenziehen muss. Es gibt genug Menschen, deren Ehepartner unter der Woche beruflich weg ist. Es braucht halt nur einen gemeinsamen ersten Wohnsitz auf den man sich einigt und das Eheversprechen.

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 2:57
In Antwort auf knuffel08

Ja das könnten wir,
aber wir sind ja momentan "getrennt" durch die Distanz und da haben wir ja leider nicht viel voneinander. Gut in zwei Jahren ist es auch noch nicht gesagt, ob wir dann schon zusammen ziehen können, aber 2016 dann definitiv.
Jetzt wäre es ihm auch noch zu früh, weil wir ja erst 2 Jahre zusammen sind. In zwei Jahren werden wir ja dann schon doppelt so lange zusammen sein und haben dann schon die schwierigste Zeit unseres Lebens so gut wie überstanden.

Heiraten
Die Zeit ändert aber nix. Entweder es passt gleich oder auch nach 10 Jahren noch nicht.

Ich finde auch, wieso heiratet ihr nicht sofort?

Mein Freund wollte das nach ein paar Monaten übrigens auch und ich habs nicht so ernst genommen.
Tja, und heute, 4 Jahre später (nach 1,5 Jahren Zusammenwohnen) will er von Heiraten nix mehr wissen. Mach nicht denselben Fehler!
Wozu das Leben verwarten?! Das Leben ist jetzt und es könnte 2016 genauso ein Fehler sein, wie wenn ihr jetzt heiratet. Es ist so oder so ein Risiko, egal wie lange man sich vorher kennt...

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 11:49
In Antwort auf heartsease

Heiraten
Die Zeit ändert aber nix. Entweder es passt gleich oder auch nach 10 Jahren noch nicht.

Ich finde auch, wieso heiratet ihr nicht sofort?

Mein Freund wollte das nach ein paar Monaten übrigens auch und ich habs nicht so ernst genommen.
Tja, und heute, 4 Jahre später (nach 1,5 Jahren Zusammenwohnen) will er von Heiraten nix mehr wissen. Mach nicht denselben Fehler!
Wozu das Leben verwarten?! Das Leben ist jetzt und es könnte 2016 genauso ein Fehler sein, wie wenn ihr jetzt heiratet. Es ist so oder so ein Risiko, egal wie lange man sich vorher kennt...

Ja, es passt ja...
...nur jetzt ist ihm das noch zu zeitig, weil wir ja noch 3 Jahre "getrennt" sein werden und wenn er heiratet, will er auch, dass seine Frau bei ihm ist.
Und das mit 2015 hat auch noch einen anderen Grund...weil wir dann in dem Alter sind, wie das Datum war als wir uns kennengelernt haben deshalb hatte ich das aus Spaß ins Rollen gebracht und er findet das scheinbar auch noch eine gute Idee.

Er meinte ja schon von sich aus, als die Entscheidung mit der Fernbeziehung fiel, dass es, wenn wir diese schwere Zeit überstanden haben, dann schon für eine Ehe spräche, weil man ja dann merke, dass wir einfach zusammen gehören und uns durch nichts auseinander bringen lassen.

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 15:42

Nein...
...wir haben ja nicht immer eine Fernbeziehung geführt. Wir hatten davor 1,5 Jahre intensiv miteinander verbracht und schon ca. zwei Monate auf engstem Raum miteinander gelebt...Tag und Nacht. Also wir haben es quasi schon "ausgetestet". Klar ist eine gemeinsame Wohnung dann etwas anderes, aber wenn wir in dieser Zeit schon miteinander klargekommen sind, warum sollte es dann anders werden?

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 19:00

Ja,
aber doch nicht unbedingt zum Negativen. Und wir sehen uns ja regelmäßig in den drei Jahren. Es ist doch nicht so, dass wir uns erst in den drei Jahren wiedersehen.

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 19:34

Ja na klar,
ich verstehe das schon, aber wie gesagt, wir hatten ja den Alltag auch schon. So ists ja nicht.
Und in dem Beitrag hier ging es ja nicht darum, ob das gut oder schlecht sei zu heiraten, sondern ob er das wirklich Ernst gemeint haben kann.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen