Home / Forum / Liebe & Beziehung / Heimlichkeiten und untreue

Heimlichkeiten und untreue

16. Juli 2010 um 17:35 Letzte Antwort: 23. Juli 2010 um 15:26

Hey ihr lieben,
ich verweifel grad total ich brauche dringend einen rat!
Also ich (21) bin seit 4 monaten mit meinem freund (27) zusammen. Erst lief alles wunderbar ich hatte noch nie so viel Spaß mit einem Mann, wir haben immer besondere Sachen unternommen und sehr viel miteinander gelacht. Dann verliebte ich mich in ihn und er anscheinend auch und wir kamen recht schnell zusammen! So weit so gut,
nach ca. 1 monat musste er weg übers we zu seinem besten freund. Ich blieb brav daheim und lies ihn gehen. Ab dann wurde er immer komischer. Lachte nicht mehr wir waren nur noch zu hause und stritten uns fast jeden tag, wegen alltagskram. Er verstrickte sich in seinen aussagen, ich wurde misstrauisch und fing an zu suchenund zu spionieren und das ende vom lied war das ich vor ca 2 wochen herausfand, das es seinen besten freund gar nicht gibt, sondern es ist seine freundin die er bis heute nun schon 4 mal besucht hat während meiner zeit!
Ich dachte mir zieht jemand den boden unter den füßen hinweg als ich es herausfand und bin sofort hin und hab ihn drauf angesprochen. Er hat endlich mal klartext geredet. Er erzählte mir das er sich in mich verliebt hätte und er es eig gar nicht so geplant hatte. Er würde seine freundin schon länger nicht mehr lieben, aber wäre halt beruflich und finanziell auf sie angewiesen ich habe dann mit seinem freund telefoniert und er erzählte mir das es stimmt und das er weiss das mein freund mich liebt und nicht die andere. Und ich glaube das auch, denn alle anzeichen sprechen wirklich dafür und von daher hat er mich im prinzip ja nur belogen und nicht betrogen. Auch wenn es für mich eig das gleiche ist, aber es beruhigt schon ungemein zu wissen, das er sie nicht liebt und es keinen sex zwischen den beiden mehr gibt,bzw geben soll.
Nunja, die situation ist nun so, dass ich ihm das verzeihen würde, wenn er sich von ihr trennt und den kontakt abbricht. Er will es auch tun, nur wie immer halt, jetzt nicht, da er noch von ihr abhängig ist. Er bräuchte eine gewisse summe geld um alleine arbeiten zu können, und hat mich auch gefragt, bzw angedeutet das ich ihm die ja geben könnte, dann wäre sofort ende zwischen den beiden. Ich will das aber absolut nicht tun, denn ich habe keine lust mich da mit hineinziehen zu lassen! Ich werde es auch nicht tun.
Jetzt ist meine frage, glaubt ihr, das er es wohl ändern wird oder ist es wieder so eine typische affären situation wo der mann einem das blaue vom himmel lügt um nicht alleine dazustehen? Ich weiß nicht weiter, vorallem meine freunde sagen alle, wenn du wieder mit ihm zusammenkommst, dann brauchst du dich hier auch nicht mehr melden. Tolle freunde. Ich weiss nicht weiter. Ich hab ihn so verdammt lieb und will nicht alles wegschmeißen!
Ich würde mich über einen rat freuen. Komme ich wohl mit zeitlichen bedingungen weiter? Aber druck bringt ja eig auch nichts oder?? Vorallem will ich nicht die 2. Sein, ich will nicht so eine person sein, die andere vergebene männer verführt. Fühle mich so schlecht dabei

Liebe grüße und nochmals entschuldigung das es so lang geworden ist.

Mehr lesen

16. Juli 2010 um 18:02

Hallo
also ob das eine typische Affäirensituation ist, weiß ich nicht aber für mich hört sich das so an. Wenn er dich wirklich so sehr liebt, ist es egal ob er von seiner Freundin abhängig ist, dann finde ich einen Weg, um mit dir zusammen zu sein. Schön ist es auch nicht, daß er es dir nicht von Anfang an erzählt hat und wenn ich dann noch lese, daß du ihm Geld geben könntest, sind meine Alarmglocken ganz laut.
Die Reaktion deine Freunde ist nicht so toll aber vielleicht wollen sie dich nur beschützen, immerhin haben die keine rosarote Brille auf.

Du mußt dich nicht schlecht fühlen, du hast es ja nicht gewußt. Du mußt dir überlegen, ob du diesen beschwerlichen Weg mit ihm gehen willst, ob er sich jemals ganz für dich entscheidet. Ich habe meinen Mann damals auch kennengelernt, als er eine lockere Beziehung hatte. Ich wußte vom 1. Moment, das ist der Mann meines Lebens und habe sofort verlangt, ganz oder garnicht und ich hatte Glück.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Juli 2010 um 15:26
In Antwort auf esin_12075657

Hallo
also ob das eine typische Affäirensituation ist, weiß ich nicht aber für mich hört sich das so an. Wenn er dich wirklich so sehr liebt, ist es egal ob er von seiner Freundin abhängig ist, dann finde ich einen Weg, um mit dir zusammen zu sein. Schön ist es auch nicht, daß er es dir nicht von Anfang an erzählt hat und wenn ich dann noch lese, daß du ihm Geld geben könntest, sind meine Alarmglocken ganz laut.
Die Reaktion deine Freunde ist nicht so toll aber vielleicht wollen sie dich nur beschützen, immerhin haben die keine rosarote Brille auf.

Du mußt dich nicht schlecht fühlen, du hast es ja nicht gewußt. Du mußt dir überlegen, ob du diesen beschwerlichen Weg mit ihm gehen willst, ob er sich jemals ganz für dich entscheidet. Ich habe meinen Mann damals auch kennengelernt, als er eine lockere Beziehung hatte. Ich wußte vom 1. Moment, das ist der Mann meines Lebens und habe sofort verlangt, ganz oder garnicht und ich hatte Glück.

Danke
danke für deine antwort. ich habe jetzt das ganze beendet... mir ist das ne spur zu krass. das hauptproblem war jetzt schlussendlich, das er mir noch nichtmal die chance gegeben hat ein paar fragen zu stellen und nach zu haken was wahr ist und was nicht.

er ist einfach zu sehr auf sich fixiert und es reicht mir jetzt einfach!

liebe grüße und sorry das ich erst jetzt antworte

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram